Krypto Wallet: Die beste Wallet für alle Kryptowährungen finden

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.02.2022

Der Handel mit Kryptowährungen wird auch in Deutschland immer beliebter. Für den Handel ist es hierbei zwingend erforderlich, dass die Anleger über eine Krypto Wallet verfügen. Diese kann man sich wie einen digitalen Geldbeutel vorstellen. Im Rahmen des folgenden Artikels besprechen wir, welche unterschiedlichen Arten von Wallets es gibt. Außerdem zeigen wir, wie sich der Leser auf einfache Art und Weise eine Wallet erstellen kann.

  • Der Unterschied zwischen Hot und Cold Wallets
  • Vergleich zwischen verschiedenen Arten von Wallets
  • Anleitung, um eine Wallet zu erstellen
  • Vor- und Nachteile von Krypto Wallets
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist eine Krypto Wallet?

  • Für den Handel mit Kryptowährungen wird zwingend eine Krypto Wallet benötigt
  • Diese ist mit einer digitalen Brieftasche vergleichbar
  • Die Coins werden darin allerdings nicht direkt gespeichert
  • Vielmehr befinden sich in der Krypto Wallet nur die Private Keys
  • Es handelt sich hierbei gewissermaßen um eine Kombination aus einer Kontonummer und einer PIN
  • Nur wer über den Private Key verfügt, erhält Zugriff auf die Kryptowährungen
  • Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Keys sicher aufzubewahren
  • Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten: Hot Wallets und Cold Wallets
  • Eine Hot Wallet ist immer mit dem Internet verbunden
  • Das hat den Vorteil, dass die Coins jederzeit verfügbar sind, beispielsweise für den Handel oder zum Bezahlen
  • Die Erstellung einer Krypto Wallet ist kostenlos und in wenigen Schritten möglich
  • Allerdings versuchen auch immer wieder Hacker, sich Zugriff auf die Wallets zu verschaffen
  • Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den Großteil der Coins in Cold Wallets aufzubewahren
  • Diese existieren entweder als Paper Wallet oder als Hardware Wallets
  • Eine Hardware Wallet sieht in der Regel wie ein USB Stick aus; darauf werden die Keys in verschlüsselter Art und Weise gespeichert
  • Heutzutage ist es mit einer Krypto Wallet möglich, unterschiedliche Kryptowährungen zu speichern
krypto wallet

Bilderquelle: Lukas Gojda/ shutterstock.com

Beste Krypto Wallet: Überblick

Icon PlattformenEine Krypto Wallet ist erforderlich, um Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) aufbewahren zu können. Außerdem benötigen die Anleger eine solche Wallet zwingend für den Handel mit Krypto Coins. Es existieren hierbei zwei unterschiedliche Arten von Wallets:

  • Online Wallets, auch Hot Wallets genannt
  • Offline Wallets, auch Cold Wallets genannt

Bereits aus dem Namen Online Wallet wird deutlich, dass diese Art von Wallet mit dem Internet verbunden ist. Das hat verschiedene Vorteile: So stehen beispielsweise die Kryptowährungen zu jeder Zeit zur Verfügung.

Daher können die Anleger die Kryptowährungen beispielsweise zum Bezahlen einsetzen. So gibt es heutzutage immer mehr Online Shops, welche Krypto Coins als Bezahlmethode akzeptieren.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Immer mehr Geschäfte akzeptieren digitale Währungen

Dazu kommen auch immer mehr Geschäfte und Restaurants, bei denen die Möglichkeit ebenfalls besteht, Kryptowährungen zum Bezahlen einzusetzen.

In diesem Fall ist es daher sehr praktisch, wenn die Krypto Wallet immer zur Verfügung steht. Allerdings besteht ein großer Nachteil darin, dass Hacker versuchen könnten, sich Zugriff auf diese Online Wallets zu verschaffen.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den Großteil der Crypto Coins offline zu speichern. Dazu stehen sogenannte Cold Wallets zur Verfügung.

krypto wallet

Bilderquelle: MilletStudio/ shutterstock.com

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Um Speichern von Kryptowährungen können die Anleger entweder Online oder Offline Wallets verwenden
  • Der Vorteil einer Onlien Wallet besteht vor allem darin, dass die Coins jederzeit zur Verfügung stehen
  • Dadurch ist es einfach, mit den Kryptowährungen zu handeln und diese zum Bezahlen einzusetzen
  • Heutzutage akzeptieren immer mehr Geschäfte Krypto Coins als Zahlungsmethode
  • Allerdings besteht auch die Gefahr, dass sich unberechtigte Dritte Zugriff auf die Coins verschaffen
  • Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, einen Großteil der Kryptowährungen in Cold Wallets aufzubewahren
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Wie werden Kryptowährungen gespeichert?

Icon Trading KontoViele Menschen denken nach wie vor, dass Kryptowährungen wie Münzen oder Geldscheine in einem Geldbeutel gespeichert werden. Allerdings wird sich im Folgenden zeigen, dass dies nicht ganz richtig ist.

So werden die Kryptowährungen nicht direkt in der Krypto Wallet gespeichert. Vielmehr befinden sich die Coins in der Blockchain. Hierbei handelt es sich um eine riesige Datenbank.

Um Zugriff auf die Coins zu haben, benötigen die Anleger den privaten Schlüssel. Beim Bitcoin besteht dieser Schlüssel aus 51 Zeichen. Daneben gibt es auch noch den öffentlichen Schlüssel (Public Key). Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Keys ist wie folgt:

  • Public Key: Entspricht der IBAN bei einem Bankkonto
  • Private Key: Beinhaltet sowohl die IBAN als auch die PIN

Die Keys immer sicher aufbewahren

Es ist hierbei von großer Wichtigkeit, den privaten Schlüssel immer gut aufzubewahren. Denn wer über diesen Schlüssel verfügt, kann die Kryptowährungen nutzen: Zum Beispiel zum Bezahlen oder für den Umtausch in andere Währungen. Der Inhaber der Schlüssel ist daher der Besitzer und der Eigentümer der Kryptowährungen.

Falls der Schlüssel verloren geht, besteht kein Zugriff mehr auf die Crypto Coins.

Crypto wallet

Bilderquelle: Gutesa/ shutterstock.com

Mit einer Krypto Wallet Private Keys erzeugen

Mit einer Krypto Wallet ist es sehr einfach möglich, Public und Private Keys zu erstellen. Am einfachsten funktioniert dies, wenn dazu Websites oder Apps genutzt werden. Wer möchte, kann sich beispielsweise auch Software auf den Computer herunterladen, um dann die Schlüssel zu erstellen.

Zusammenfassend bedeutet dies:

  • Die Kryptowährungen werden nicht direkt in einer Krypto Wallet gespeichert
  • Vielmehr sind die Crypto Coins Teil der Blockchain
  • Um Zugriff auf die Coins zu erhalten, ist der Private Key erforderlich
  • Beim Bitcoin hat dieser private Schlüssel eine Länge von 51 Zeichen
  • Der Besitzer des Schlüssels gilt auch als Eigentümer der Coins
  • Aus diesem Grund ist es so wichtig, gut auf den privaten Schlüssel aufzupassen
  • Um sich einen solchen privaten Schlüssel zu erstellen, existieren heutzutage spezielle Webseiten und Apps
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Krypto Wallet Vergleich: Online Wallets bzw. Hot Wallets

TEch_IconWie gezeigt, geht es bei einer Krypto Wallet darum, die privaten Schlüssel möglichst sicher aufzubewahren. Eine Hot Wallet zeichnet sich dabei dadurch aus, dass permanent eine Internetverbindung besteht. Solche Online Wallets stehen beispielsweise folgendermaßen zur Verfügung:

  • Über spezielle Websites, welche Online Wallets anbieten
  • Krypto Wallet App: Damit lassen sich die privaten Schlüssel dann auf dem Smartphone speichern
  • Als Software: Es stehen Programme zur Verfügung, die sich die Anleger auf den Computer herunterladen können
  • Krypto Börsen: Heutzutage ist es bei diesen Börsen üblich, dass die Anleger auch eine Wallet zur Verfügung gestellt bekommen

Wer sich Software herunterlädt, um eine Krypto Wallet zu erstellen, der kann aus der Hot Wallet auch eine Cold Wallet machen: Dazu ist es notwendig, die Verbindung des Computers mit dem Internet zu trennen.

Allerdings besteht die Gefahr darin, dass es auf dem Computer zu einem Datenverlust kommt. Auch in diesem Fall wären die privaten Schlüssel dann verloren. Es ist daher empfehlenswert, Sicherungskopien zu erstellen.

Krypto Wallet

Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Eine Krypto Wallet für verschiedene Kryptowährungen

Heutzutage ist es üblich, dass verschiedene Kryptowährungen in einer einzigen Wallet gespeichert werden können. Das ist für die Anleger sehr praktisch, denn in diesem Fall ist es nicht notwendig, über eine Vielzahl von Wallets zu verfügen.

Es ist hierbei üblich, dass insbesondere die folgenden Kryptowährungen unterstützt werden:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)
  • Litecoin (LTC)
  • Cardano (ADA)

Vorteile und Nachteile von Online Wallets

Vorteile:

  • Die Kryptowährungen stehen in der Online Wallet immer zur Verfügung
  • Eine solche Wallet kann hierbei wie ein Girokonto eingesetzt werden
  • Online Wallets können in der Regel kostenlos erstellt und genutzt werden
  • Es dauert nur wenige Minuten, um eine solche Krypto Wallet zu erstellen

Nachteile:

  • Online Wallets müssen immer mit dem Internet verbunden sein
  • Dadurch ist es für Hacker leichter, Angriffe zu starten, um die privaten Schlüssel zu stehlen
  • Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, nur eine geringe Anzahl von Kryptowährungen in der Hot Wallet aufzubewahren
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Offline Wallets bzw. Cold Wallets

Icon GeldbündelWie bereits erwähnt, ist es ratsam, den Großteil der Kryptowährungen in einer Cold Wallet aufzubewahren. Es existieren hierbei unterschiedliche Varianten, wie zum Beispiel:

  • Paper Wallets
  • Hardware Wallets

Paper Wallets nutzen

Die einfachste Krypto Wallet besteht aus einem Blatt Papier. Erstellt werden solche Wallets auf speziellen Websites. Diese generieren für den Anleger einen privaten Schlüssel. Diesen Schlüssel drückt man sich sodann aus. Wie gesagt, besteht der Schlüssel beispielsweise beim Bitcoin aus 51 Zeichen.

Der Vorteil einer Paper Wallet besteht darin, dass es sich um eine kostenlose Offline Wallet handelt. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit die privaten Schlüssel auf diese Art und Weise sicher aufbewahrt werden können.

  • So sollten die Anleger das Papier an einem Ort aufbewahren, der für Fremde unzugänglich ist: Zu denken ist hierbei an einen Safe oder ein Schließfach
  • Zudem muss gewährleistet sein, dass das Papier nicht zerstört werden kann: Gefahren lauern hier vor allem durch Feuer und Wasser
krypto wallet erstellen

Bilderquelle: Wit Olszewski/ shutterstock.com

Hardware Wallets verwenden

Viele Anleger setzen heutzutage auch auf Hardware Wallets. Diese sehen häufig wie ein USB Stick aus. Darauf werden dann die Private Keys gespeichert. Die Hardware Wallet können die Anleger hierbei mit einem Passwort versehen. Damit können sich unberechtigte Dritte keinen Zugang zu den Coins verschaffen.

Auch bei einer solchen Wallet ist es allerdings entscheidend, die Krypto Wallet an einem sicheren Ort aufzubewahren. In diesem Fall bietet sich ebenfalls ein Bank Schließfach an.

Hardware Wallets können die Anleger heutzutage bereits für unter 100 Euro erwerben. Genauso wie Hot Wallets sind die meisten Hardware Wallets in der Lage, verschiedene Kryptowährungen speichern zu können.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Vorteile einer Offline Wallet

Icon TrendGenerell bieten Online Wallets Vorteile, was die Sicherheit anbelangt. Die Sicherheit kann hierbei bei Hardware Wallets dadurch erhöht werden, dass ein möglichst schwieriges Passwort verwendet wird.

Wer hingegen lieber auf eine kostenfreie Cold Wallet setzen möchte, der kann hierfür eine Paper Wallet verwenden. Allerdings ist es in diesem Fall noch wichtiger, die Wallet an einem sicheren Ort aufzubewahren. Denn jeder kann den privaten Schlüssel auf dem Blatt Papier erkennen.

Krypto Wallet: Haben Cold Wallets auch Nachteile?

Wenn es darum geht, eine möglichst sichere Krypto Wallet zu verwenden, der wird in der Regel eine Cold Wallet nutzen. Jedoch zeichnen sich diese Wallets gerade dadurch aus, dass keine Verbindung mit dem Internet besteht. Das ist auch mit Nachteilen verbunden:

Denn die Kryptowährungen stehen in diesem Fall nicht für den Handel zur Verfügung. Außerdem können die Coins auch nicht zum Bezahlen eingesetzt werden.

Generell ist daher die folgende Vorgehensweise ratsam: Die meisten Kryptowährungen sollten die Anleger in einer Cold Wallet speichern. Eine Hot Wallet kann in diesem Fall wie ein Girokonto genutzt werden: Darauf können die Anleger eine kleine Menge an Coins einzahlen.

Somit ist es empfehlenswert, sowohl Hot als auch Cold Wallets zu verwenden.

krypto wallet vergleich

Bilderquelle: Nokwan007/ shutterstock.com

Krypto Wallet erstellen

Im Folgenden besprechen wir, wie die Anleger auf einfache Art und Weise eine Hot Wallet erstellen können.

1. Schritt: Einen passenden Anbieter finden

Zunächst ist es entscheidend, sich als Anleger für einen guten Anbieter zu entscheiden. Hot Wallets werden heutzutage von verschiedenen Webseiten angeboten. Auf diesen ist es in nur wenigen Minuten möglich, eine Krypto Wallet zu erstellen. Dies geschieht in der Regel kostenfrei.

Ein weiterer Vorteil besteht in diesem Fall darin, dass diese Wallets in der Regel für eine Vielzahl von unterschiedlichen Kryptowährungen genutzt werden können. Dazu zählen insbesondere Bitcoin, Ethereum, Ripple, Cardano, Bitcoin Cash und Litecoin

2. Schritt: Private und öffentliche Schlüssel erstellen

Eine Online Wallet bietet für die Anleger normalerweise auch die einfache Möglichkeit, Private und Public Keys zu erstellen. Diese Schlüssel sind auch erforderlich, um Crypto Coins zu kaufen und zu verkaufen. Die Schlüssel werden, nachdem sie erstellt wurden, in der Online Wallet gespeichert.

Die Hot Wallet können die Anleger mit einem Passwort sichern. Dieses sollte natürlich nur schwer zu erraten sein. Denn dadurch lässt sich die Sicherheit erhöhen. Es ist hier empfehlenswert, eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zu nutzen.

3. Schritt: Krypto Wallet nutzen, um Coins zu kaufen und zu verkaufen

Normalerweise dauert es nur wenige Minuten, um die Krypto Wallet zu erstellen. Sodann steht einem die Wallet für den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung. Dafür können die Anleger beispielsweise digitale Marktplätze oder Börsen für Kryptowährungen nutzen. Noch einfacher funktioniert das, wenn hierfür CFD Broker genutzt werden. Darauf gehen wir im Folgenden genauer ein.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Beim CFD Trading benötigen die Anleger keine Krypto Wallet

Icon CleverWie gezeigt, besteht bei einer Krypto Wallet immer das Risiko, dass sich unbefugte Dritte Zugriff auf die Kryptowährungen verschaffen können. Das gilt ebenfalls, wenn sich die Anleger für Cold Wallets entscheidend. Denn auch eine Hardware Wallet kann gestohlen werden. In diesem Fall sind die Coins unwiederbringlich verloren.

Auch aus diesem Grund entscheiden sich viele Anleger dafür, bei einem CFD Broker mit Kryptowährungen zu handeln. Denn beim Handel mit solchen Krypto CFD ist gerade keine Krypto Wallet erforderlich. Vielmehr befinden sich die Crypto Coins als CFD auf dem Handelskonto. Somit besteht kein Unterschied zum Handel mit DAX oder Gold CFD.

Der Handel mit CFD hat hierbei auch den Vorteil, dass die Anleger vom Broker einen Hebel zur Verfügung gestellt bekommen. Dies gilt ebenfalls beim Handel mit Krypto CFD.

Dadurch lässt sich das notwendige Handelskapital reduzieren. Das ist gerade auch bei hochpreisigen Kryptowährungen interessant.

Die besten Anbieter lassen sich sehr einfach mit unserem Broker Vergleich finden.

beste krypto wallet

Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Den Handel mit Kryptowährungen auf einem Demokonto testen

Für den Handel bei einem CFD Broker spricht außerdem die Tatsache, dass es dort in der Regel ohne Probleme möglich ist, ein Demokonto zu erstellen. Darauf erhält man vom Broker virtuelles Kapital. Dieses können die Anleger beispielsweise dazu einsetzen, um den Handel mit Kryptowährungen auszuprobieren.

Krypto Coins zeichnen sich häufig dadurch aus, dass die Kursbewegungen sehr stark ausfallen. Aus diesem Grund ist das Demokonto eine gute Möglichkeit, um sich als Anleger daran zu gewöhnen.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Der Handel mit Krypto CFD hat viele Vorteile für den Anleger
  • So ist in diesem Fall gerade keine Krypto Wallet erforderlich
  • Außerdem steht für den Handel mit den Crypto CFD ein Hebel zur Verfügung
  • Dieser kann auch im Handel mit Bitcoin CFD, Ethereum CFD etc. eingesetzt werden
  • CFD Broker stellen den Anlegern in der Regel auch ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Eine Krypto Wallet lässt sich einfach stellen

Icon ZielflaggeIm Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit dem Thema Krypto Wallet beschäftigt. Eine solche Wallet ist erforderlich, um Kryptowährungen zu speichern. Außerdem wird eine solche Wallet dazu benötigt, um mit den Crypto Coins zu handeln.

Wie angesprochen, werden die Coins allerdings nicht direkt in der Wallet gespeichert. Vielmehr befinden sich in diesem digitalen Geldbeutel nur die privaten Schlüssel. Wer über diesen privaten Schlüssel verfügt, gilt als Eigentümer der Kryptowährungen. Mit diesem Schlüssel können die Coins daher auch verkauft werden.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass die Schlüssel möglichst sicher gespeichert werden. Die Anleger können hierfür entweder online Wallets oder offline Wallets verwenden.

Die Sicherheit ist in der Regel am größten, wenn sich die Anleger für offline Wallets entscheiden. Gute Beispiele hierfür sind Paper Wallets und Hardware Wallets. Der Nachteil einer solchen Wallet besteht allerdings darin, dass die Coins nicht immer sofort zur Verfügung stehen.

Wer daher mit den Coins handeln möchte oder sie zum Bezahlen einsetzen möchte, der sollte sie auf eine Hot Wallet übertragen. Solche Wallets zeichnen sich dadurch aus, dass sie immer mit dem Internet verbunden sind.

krypto wallet app

Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

Insgesamt ist es sehr einfach möglich, eine Krypto Wallet zu erstellen. Noch einfacher funktioniert der Handel mit Kryptowährungen, wenn sich der Leser für einen CFD Broker entscheidet. Dort besteht der Vorteil darin, dass überhaupt keine Wallet erforderlich ist.

Die besten Anbieter lassen sich sehr einfach mit unserem Broker Vergleich finden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com