www.betrug.org > Broker Ratgeber > FXCM > FXCM: Ein Devisenbroker mit überzeugenden Konditionen

FXCM: Ein Devisenbroker mit überzeugenden Konditionen


FXCM App für iPhone und AndroidDer Broker FXCM zählt zu den weltweit führenden Devisenbrokern, wobei die Abkürzung FXCM übrigens für „Forex Capital Markets“ steht. Der Broker betreut sowohl Privatkunden als auch institutionelle Kunden und ist damit schon seit mehr als 20 Jahren erfolgreich.

Die Erfahrung mit FXCM, die wir während unserer Testphase machen konnten, ist durchwegs positiv zu bewerten, denn man merkt dem Broker seine langjährige Erfahrung durchaus in vielen Bereichen an. Zu den Highlights gehört zum Beispiel der mobile Handel, die mehr als 39 nutzbaren Währungspaare und die teilweise sehr niedrigen Spreads, die grundsätzlich variabel gestaltet sind.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für FXCM:
  • Unser Erfahrungsbericht zu FXCM
  • 1. Sitz und Regulierung

  • 2. Handelsangebot:

  • 3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Preisgünstig traden

  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading bei FXCM: 5 leistungsstarke Möglichkeiten

  • 5. Kontoeröffnung: Mindesteinlage

  • 6. Demokonto: Kostenlos und unverbindlich

  • 7. Service und Bildung: Umfassend und ausgezeichnet

  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Alle klassischen Möglichkeiten

  • 9. Seriosität: Kein Betrug bei FXCM erkennbar

  • 10. Unser Fazit zu FXCM: Positiv – 7 von 10 Punkten
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für FXCM:

  • 1. Direkthandel aus dem Chart heraus (Direkt-Klick)
  • 2. mobiler Handel über Endgeräte möglich
  • 3. über 39 Währungspaare im Angebot
  • 4. variable, teilweise sehr niedrige Spreads
  • 5. Kundenservice 24/5 erreichbar

fxcmWeiter zur Anmeldung: www.fxcm.com

Unser Erfahrungsbericht zu FXCM

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Londoner Broker mit BaFin-Kontrolle
2. Handelsangebot:
3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Preisgünstig traden
4. Handelsplattform und Mobile Trading: Vier leistungsstarke Möglichkeiten
5. Kontoeröffnung und Bonus: Hohe Mindesteinlage
6. Demokonto: Kostenlos und unverbindlich
7. Service und Bildung: Umfassend und ausgezeichnet
8. Einzahlung und Auszahlung: Alle klassischen Möglichkeiten
9. Seriosität: Kein Betrug bei FXCM
10. Unser Fazit zu FXCM: Überzeugend – 7 von 10 Punkten

1. Sitz und Regulierung

Themenicon absichern_hedgenDie Hauptniederlassung des Brokers FXCM befindet sich in London. Dort wird der Broker auch von der zuständigen Finanzaufsicht reguliert, in diesem Fall die Financial Conducty Authority (FCA). Darüber hinaus unterhält FXCM auch eine Niederlassung in der Bundeshauptstadt Berlin. Auch in Deutschland findet eine Regulierung statt, und zwar durch die BaFin. Gegründet wurde das Unternehmen schon im Jahre 1999. Daher können auch Trader von der umfangreichen FXCM Erfahrung profitieren, die sich im Handelsangebot zeigt. Das Unternehmen führt segragierte Kundenkonten: Da FXCM die Einlagen ihrer Kunden auf separaten und zugriffsbeschränkten Konten verwahrt, können diese Gelder im Fall einer Insolvenz nicht für andere Gläubiger verwendet werden.

Fazit: Der Broker ist durch die britische Finanzaufsicht (FCA) sowie die BaFin reguliert und verfügt über 20 Jahre lange Erfahrung. Es gibt eine Einlagensicherung durch segragierte Kundenkonten. Der Broker kann also als sicher eingstuft werden.

 

Das Video-Review zu FXCM auf YouTube! (© forexhandel.org)


2. Handelsangebot:

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexFXCM ist einer der führenden Online Broker im Bereich Forex und CFDs. FXCM war der erste an der Börse (NYSE: FXCM) gelistete Online-Broker. Das Unternehmen mit Niederlassungen rund um die Welt kann also auf eine längere Tradition und Erfahrung zurückgreifen. Die Hauptprodukte die FXCM anbietet sind Forex, CFDs, Stocks (Real Stocks) und Kryptowährungen.

 

Fazit: Die Hauptprodukte die FXCM anbietet sind Forex, CFDs, Stocks (Real Stocks) und Kryptowährungen.

 

Devisen handeln bei FXCM

Devisen handeln bei FXCM


3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Preisgünstig traden

Themenicon KontrakteDer Broker FXCM berechnet keine Plattformkosten, Kreditkarten- oder Überweisungskosten, keine Kosten für Beratung und Service und keine Kommission. Es gibt keine versteckten Kosten. Es entstehen die Kosten für den Spread, beispielsweise für EUR/USD liegt der durchschnittliche Spread bei 1,2 Pips. Diese Kosten bewegen sich im guten bis mittleren Feld. Es gibt eine Mindesteinlage von 300,- Euro für das Konto.

Als Active Trader sind einige Vergünstigungen aber auch Voraussetzungen verbunden. Das monatliche Handelsvolumen muss über 50 Millionen Euro liegen und der Kontostand bei über 25.000 Euro, dann beträgt die Kommission pro Seite pro Million 30 Euro für den Handel mit Hauptwährungspaaren. Bei einem monatlichen Handelsvolumen zwischen 150 Millionen und 500 Millionen Euro singt die Kommission auf 25 Euro pro Seite pro Million.

Fazit: Auch die Konditionen bei FXCM sind überzeugend: transparente Kosten, gute Spreads, keine bis niedrige Kommisionen. Ebenso ist nur eine kleine Mindesteinzahlungssumme von 300 Euro notwendig.

fxcmWeiter zur Anmeldung: www.fxcm.com


4. Handelsplattform und Mobile Trading bei FXCM: 5 leistungsstarke Möglichkeiten

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenAuch FXCM gehört zu den Forex Brokern, die ihren Kunden nicht nur eine Handelsplattform anbieten, sondern sogar gleich vier mögliche Handelswege bereitstellen. So kann der Trader sowohl über die Trading Station Web und die Trading Station Desktop als auch über MetaTrader4, NinjaTrader und über die Trading Station Mobile handeln. Informationen zum FXCM Demokonto erhalten Sie hier. Unter anderem ist es bei der Handelsplattform möglich, direkt vom Chart aus eine Order zu erteilen, was hierzulande auch als „Direkt-Klick“ bezeichnet wird.

FXCM-Handelsplattform

Die FXCM Handelsplattform

 

Fazit: FXCM bietet 5 Plattformen für seine Kunden: Trading Station Web, Trading Station Desktop, MetaTrader4, NinjaTrader und Trading Station Mobile. 


5. Kontoeröffnung: Mindesteinlage

Themenicon AutomatischAls Echthandelskonto bietet FXCM seinen Kunden das FXCM Standard Konto an. Wer als Trader mit dem Handel beginnen möchte, muss zuvor eine Mindesteinzahlung vornehmen, die bei FXCM 300 Euro beträgt. Mit einem maximalen Hebel von 1:30 kann dann anschließend gehandelt werden. Auch ein kostenloses Demokonto kann eröffnet werden, sodass man vor dem Echtgeldhandel zunächst den Handel virtuell trainieren kann. Als Extras hat der Broker FXCM verschiedene Schulungen im Angebot, die vor allem für Neulinge interessant sein können.

Fazit: Die Kontoeröffnung geht leicht und unkompliziert. Die Mindesteinlage liegt bei 300,- Euro.


6. Demokonto: Kostenlos und unverbindlich

Themenicon MusterFXCM stellt ein kostenloses Demokonto mit einem Demoguthaben von 50.000 Euro und einem Leitfaden für Interessierte zur Verfügung. Dabei sollten Sie beachten: Das Demo-Konto versucht Live-Markt-Szenarien nachzubilden und basiert dabei auf simulierten Marktbedingungen.

Fazit: Für alle, die erst testen wollen, empfiehlt sich das kostenlose Demokonto bei FXCM. Das Konto simuliert die Realität und reagiert wie ein echtes Live-Konto. So können ohne Risiko erste Erfahrungen gesammelt werden.

fxcmWeiter zur Anmeldung: www.fxcm.com


7. Service und Bildung: Umfassend und ausgezeichnet

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenFXCM versorgt seine Kunden mit Marktnachrichten und bietet zahlreiche Schulungsangebote. Es werden aktuelle Marktnachrichten, Währungsausblicke, ein Ausbildungsbereich, der Händler auf das Trading vorbereiten soll und diverse Handelsstrategien zur Verfügung stellt. Zudem kann der interaktive Wirtschaftsdatenkalender und die kostenfreien Forex-Charts genutzt werden. Es werden mehrere kostenlose Webinare im Livestream angeboten, in denen aktuelle Marktentwicklungen analysiert werden. Außerdem stehen informative Online-Videos bereit. Support und Service sind ebenfalls einwandfrei: Telefonisch oder per E-Mail stehen börsentäglich Mitarbeiter zur Verfügung.

Aufgrund des umfassenden Angebots ist FXCM bei seinen Kunden beliebt. Der Broker hat zahlreiche Auszeichnungen von der Trading Community erhalten, einschließlich „Beste Technische Tools" (BrokerChooser 2020), „Bester Kundenservice" (FXEmpire 2018) und viele mehr. Die Auszeichnungen die der Broker über Jahre hinweg herhielt spricht für den Anbieter.

Fazit: FXCM ist ein sehr kundenorientierter Broker mit umfassenden Bildungsangebot und Support. Der Anbieter wurde deshalb von der Trading Community bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet.


8. Einzahlung und Auszahlung: Alle klassischen Möglichkeiten

Themenicon Paypal_SkrillMit FXCM haben Sie die Möglichkeit, eine Einzahlung per Banküberweisung, per Kreditkarte, Skrill oder Neteller vorzunehmen. Kreditkarteneinzahlungen können teilweise in Echtzeit gutgeschrieben werden. Bei FXCM können Sie mit der Visa oder MasterCard über das Service Portal MyFXCM.com die Gelder einzahlen. Alle FXCM Kunden die über ein Live Konto verfügen, können sich darüberhinaus mit den Plattform-Zugangsdaten auch bei MyFXCM einloggen. Die Kreditkarte ist der schnellste Weg einer Einzahlung.
Eine Einzahlung per Banküberweisung dauert in der Regel ca. 1-2 Werktage bei einer Inlandsüberweisung und 3-5 Werktage im Rahmen einer Auslandsüberweisung. Einzahlungen können in EUR, USD, CHF und GBP vorgenommen werden.
Weder die Partnerbanken noch FXCM erheben Gebühren für eingehende Einlagen. Banküberweisungen werden innerhalb von 1 Geschäftstag nach Eingang gutgeschrieben. Kreditkarteneinzahlungen werden nach Möglichkeit sofort verbucht.
FXCM hat Finanzierungsanweisungen für mehrere Währungen. Wenn Sie Gelder in einer anderen Währung überweisen als der, auf welche das Handelskonto lautet, tauscht die Bank sie automatisch um.

Fazit: Ein- und Auszahlungen funktionieren bequem über alle klassischen Wege wie Überweisung, Kreditkarte, Neteller oder Skrill. Weder die Partnerbanken noch FXCM erheben Gebühren für eingehende Einlagen.

fxcmWeiter zur Anmeldung: www.fxcm.com


9. Seriosität: Kein Betrug bei FXCM erkennbar

Themenicon ErfolgFXCM: Betrug oder seriös? Falls Sie sich diese Frage auch schon einmal gestellt haben, wird unser Testbericht sicherlich beruhigend für Sie sein. Unsere FXCM Erfahrung, die wir auf der Grundlage eines ausführlichen Tests machen konnten, ist nämlich ganz klar positiv. Wir sehen den Broker FXCM als seriös an und halten einen FXCM Betrug, etwa im Zusammenhang mit der Übervorteilung von Kunden, für sehr unwahrscheinlich. Natürlich können wir unsere Einschätzung auch begründen. Zunächst einmal wird der Broker unter anderem auch in Deutschland reguliert, und zwar von der BaFin. Darüber hinaus ist das Unternehmen durch die FCA reguliert, sodass eine strenge Kontrolle garantiert ist. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass der Broker schon über 20 Jahre aktiv am Markt vertreten ist. Hätte es bisher Vorfälle in Richtung FXCM Betrug gegeben, dann wäre dies nicht zu verheimlichen gewesen. Daher ziehen wir das eindeutige Fazit, dass FXCM seriös ist.

Fazit: Unser Test zeigt ein eindeutiges Ergebnis: FXCM ist in jeder Hinsicht seriös. Der Broker stellt seinen Kunden ein gutes Angebot zu transparenten Konditionen bereit. Betrugsversuche können in unserem Test an keiner Stelle entdeckt werden. Im Gegenteil: FXCM bietet ein ausgezeichnetes Bildungsangebot und Service.


10. Unser Fazit zu FXCM: Positiv – 7 von 10 Punkten

Unser Fazit zum Broker FXCM fällt insgesamt positiv aus. Vor allem die niedrige Mindesteinzahlung von 300 Euro ist auch für Anfänger ein Entscheidungsmerkmal. Einige weitere positive Aspekte, die vor allen Dingen bei fortgeschrittenen Tradern dazu führen können, sich für das Angebot von FXCM zu entscheiden:

  • variable Spreads, abhängig vom Umsatzvolumen mittelmäßig bis sehr günstig
  • rund 39 Währungspaare sind handelbar – gute Auswahl
  • verschiedene Handelsplattformen, auch mobiler Handel möglich
  • Ordererteilung direkt aus dem Chart heraus möglich (Direkt-Klick)

Auch interessant: unsere FXFlat Erfahrungen!

fxcmWeiter zur Anmeldung: www.fxcm.de

Unsere Empfehlung