www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > Ist Smart Markets Betrug oder seriös? Wir klären auf

Ist Smart Markets Betrug oder seriös? Wir klären auf

Smart Markets Betrug oder seriös?Smart Markets ist ein Introducing-Broker aus Düsseldorf, welcher im Jahr 2010 gegründet wurde und den Kunden das Trading zu attraktiven Konditionen ermöglicht. Der Kundenservice bietet kompetente Unterstützung in deutscher Sprache und auch das umfangreiche Bildungsangebot in Form von Artikeln und Webinaren ist vollständig auf Deutsch vorhanden.

Die Kunden von Smart Markets können ohne Mindesteinzahlung mit mehr als 40 Währungspaaren und tausenden CFDs handeln, wobei in Hebel von bis zu 1:200 verwendet werden kann. Der Handel findet beim englischen Partner City Index statt, welcher von der strengen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert wird und dadurch hohe Anforderungen erfüllen muss. City Index ist einer der ältesten Online-Broker, denn das Unternehmen existiert bereits seit 1983 und verfügt somit über mehrere Jahrzehnte Erfahrung.

Kunden bei Smart Markets können über die professionelle Handelsplattform AT Pro handeln und dabei von einer großen Auswahl an Indikatoren, Handelsalarmen und vielen Funktionen Gebrauch machen. Als Alternative zu AT Pro steht auch die bewährte Handelsplattform MetaTrader 4 zur Verfügung, welche vielen Tradern bereits von anderen Anbietern bekannt ist.

In unserem Smart Markets Testbericht haben wir die Leistungen des deutschen Introducing-Brokers unter die Lupe genommen und widmen uns der Frage, ob dieser Anbieter für das Trading mit Forex und CFDs empfohlen werden kann.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für Smart Markets:
  • Unser Review zum Broker Smart Markets
  • 1. Sitz und Regulierung: Hohe Anforderungen der FCA sorgen für Vertrauen
  • 2. Handelsangebot bei Smart Markets: Große Auswahl an Finanzinstrumenten
  • 3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • 4. Handelsplattformen und Mobile Trading: MetaTrader 4 oder AT Pro?
  • 5. Kontoeröffnung bei Smart Markets: Schnell und unkompliziert
  • 6. Demokonto: MetaTrader 4 und AT Pro unverbindlich testen
  • 7. Service und Bildung: Umfangreiches Angebot in deutscher Sprache
  • 8. Ein- und Auszahlung: Gebührenfrei und ohne lange Bearbeitungszeiten
  • 9. Seriosität: Ist Smart Markets Betrug oder seriös?
  • 10. Fazit: Die Zusammenfassung unserer Smart Markets Erfahrungen
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für Smart Markets:

  • strenge Regulierung durch die FCA
  • deutschsprachiger Kundenservice und Bildungsangebot
  • Trading bereits ab 0,5 Pips
  • Handel über MetaTrader 4 oder AT Pro
  • Demokonto mit realen Handelsbedingungen
smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de

Unser Review zum Broker Smart Markets

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Hohe Anforderungen der FCA sorgen für Vertrauen
2. Handelsangebot bei Smart Markets: Große Auswahl an Finanzinstrumenten
3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich
4. Handelsplattformen und Mobile Trading: MetaTrader 4 oder AT Pro?
5. Kontoeröffnung bei Smart Markets: Schnell und unkompliziert
6. Demokonto: MetaTrader 4 und AT Pro unverbindlich testen
7. Service und Bildung: Umfangreiches Angebot in deutscher Sprache
8. Ein- und Auszahlung: Gebührenfrei und ohne lange Bearbeitungszeiten
9. Seriosität: Ist Smart Markets Betrug oder seriös?
10. Fazit: Die Zusammenfassung unserer Smart Markets Erfahrungen

1. Sitz und Regulierung: Hohe Anforderungen der FCA sorgen für Vertrauen

Smart Markets wurde im Jahr 2010 gegründet und hat seinen Sitz in Düsseldorf. Der deutsche Introducing-Broker hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden günstige Konditionen bei renommierten Partner-Broker zu vermitteln und dabei gleichzeitig ein umfangreiches Serviceangebot bereitzustellen. Der aktuelle Partner des von Smart Markets heißt City Index, stammt aus England und hat bereits drei Jahrzehnte Erfahrung am Finanzmarkt. Der Market Maker wird von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert und sichert die Einlagen der Kunden bis zu einem Betrag von 50.000 GBP pro Trader über das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) ab, so dass eine Auszahlung auch bei finanziellen Problemen oder einer Insolvenz des Brokers oder der kontoführenden Bank erfolgen kann.

Die Kundengelder werden auf getrennten Einzelkonten verwaltet und ausschließlich für die Positionen des jeweiligen Traders verwendet. Andere Ausgaben, wie beispielsweise die Absicherung überhängender Nettopositionen mittels Hedging, deckt der Broker aus eigenen finanziellen Mitteln.

Smart Markets Webseite

Der Webauftritt von Smart Markets

Fazit: Die Kunden von Smart Markets handeln beim englischen Anbieter City Index und werden daher durch die strengen Bestimmungen der Regulierungsbehörde FCA geschützt. Die separate Verwaltung der Kundengelder und die Einlagensicherung über das FSCS sorgen dafür, dass eine Auszahlung jederzeit problemlos erfolgen kann.

2. Handelsangebot bei Smart Markets: Große Auswahl an Finanzinstrumenten

Im Smart Markets Test fiel schnell die große Auswahl an Basiswerten auf. Mit über 40 Währungspaaren und ca. 12.000 verschiedenen CFDs können die Kunden alle gängigen Strategien effektiv umsetzen und erhalten auch bei der Verwendung von automatischen Handelssignalen genügend Möglichkeiten, um vielversprechende Trades zu platzieren. Bei Smart Markets sind alle üblichen Majors und darüber hinaus viele weitere Finanzinstrumente vertreten.

Die CFDs sind bei Smart Markets in die folgenden Asset-Klassen unterteilt:

  • Aktien
  • Indizes
  • Anleihen
  • Rohstoffe
  • Zinsen
  • Sektoren

Alle Basiswerte können wahlweise über den MetaTrader 4 oder die Plattform AT Pro gehandelt werden. Erste Smart Markets Erfahrungen können interessierte Trader mit dem Demokonto des Brokers sammeln, mit welchem alle angebotenen Basiswerte mit virtuellem Guthaben getradet werden können. Der Basiswerte-Katalog wird regelmäßig überprüft und an die aktuellen Anforderungen moderner Händler angepasst.

Fazit: Bei Smart Markets finden die Nutzer eine große Auswahl an Basiswerten. Das Angebot deckt nicht nur alle gängigen Majors ab, sondern beinhaltet darüber hinaus auch viele seltenere Finanzinstrumente, so dass hier vielfältige Handelsmöglichkeiten vorhanden sind.

smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de

3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich

Bevor die erste Position eröffnet werden kann, muss das Handelskonto natürlich kapitalisiert werden. Die Höhe des Einzahlungsbetrags ist den Kunden aber selbst überlassen, denn eine Mindesteinzahlung gibt es bei Smart Markets nicht, was den Broker auch für Anleger attraktiv macht, die zunächst nur kleine Beträge investieren wollen. Ein- und Auszahlungen sind gebührenfrei und können per Überweisung oder Kreditkarte erfolgen.

Der maximale Hebel beträgt 1:200, kann bei Bedarf aber auch niedriger angesetzt werden. Durch des geringe Mindesthandelsvolumen von 0,01 Lot ist es auch bereits mit wenig Kapital möglich, die Investitionen auf mehrere Positionen zu streuen und so ein angemessenes Risikomanagement zu betreiben.

Die Handelsgebühren werden als feste und variable Spreads erhoben und beginnen bereits bei 0,5 Pips.

Trader, die sich selber von den Konditionen des Brokers überzeugen möchten, ohne dafür ein Handelskonto zu eröffnen, können einen eigenen Smart Markets Test mit dem Demokonto durchführen. Hierfür sind nur wenige Angaben erforderlich und es entstehen keine Verpflichtungen. Die Eröffnung eines Demokontos erfordert weniger als eine Minute.

Smart Markets Konditionen

Die attraktiven Konditionen haben im Test überzeugt

Fazit: Smart Markets bietet attraktive Konditionen und einen Hebel von 1:200. Die Gebühren werden in Form von Spreads erhoben, welche bereits bei 0,5 Pips beginnen. Eine Mindesteinzahlung ist nicht erforderlich, so dass die Trader auch mit geringen Investitionen Zugang zu einem großen Markt erhalten. Interessierte potentielle Kunden können den Handel unter realistischen Bedingungen mit dem Demokonto des Brokers testen.

4. Handelsplattformen und Mobile Trading: MetaTrader 4 oder AT Pro?

Die Handelsplattform AT Pro ist übersichtlich aufgebaut und bietet mehr als 100 verschiedene Indikatoren und Handelsalarme. Mit verschiedenen Orderfunktionen kann die gewünschte Strategie komfortabel umgesetzt werden und auch der 1-Klick-Handel direkt aus den Kurscharts heraus ist möglich. Für das immer beliebter werdende automatisierte Trading stehen vorgefertigte Handelssysteme zur Verfügung, welche individuell abgeändert werden können. Alternativ können die Nutzer auch eigene Handelsstrategien automatisieren.

Viele erfahrene Trader bevorzugen beim Handel den MetaTrader 4, welcher bereits von anderen Anbietern bekannt ist. Dieser kann ebenfalls bei Smart Markets verwendet werden und zeichnet sich unter anderem durch seine intuitive Bedienbarkeit und die zahlreichen Tools aus, mit welchen die Software erweitert werden kann. Auch mit dem MetaTrader können Handelsstrategien automatisiert werden, hierfür können die Händler unter anderem die beliebten Expert Advisors nutzen.

Während viele Nutzer des Herunterladen der Software und die Installation auf dem eigenen PC bevorzugen, ist es anderen Händlern wiederum wichtig, jederzeit sofort auf ihr Handelskonto zugreifen zu können. Daher stehen beide Handelsplattformen nicht nur als Download, sondern auch als webbasierte Version und als App für Smartphones und Tablets zur Verfügung. Sämtliche Versionen der Handelsplattformen können auch mit dem Demokonto des Brokers getestet werden, so dass eigene Smart Markets Erfahrungen gesammelt werden können, ohne dass hierfür eine Investition nötig ist.

Fazit: Die Handelsplattformen MetaTrader 4 und AT Pro bieten den Kunden eine große Funktionsvielfalt, sind übersichtlich aufgebaut und erfüllen auch die Anforderungen professioneller Trader. Sie können als Download, WebTrader oder App verwendet werden, wodurch die Trader jederzeit auch unterwegs auf ihr Handelskonto zugreifen können. Wer sich selber von der angebotenen Software überzeugen möchte, kann mit virtuellem Guthaben eigene Smart Markets Erfahrungen mit dem Demokonto sammeln.

smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de

5. Kontoeröffnung bei Smart Markets: Schnell und unkompliziert

Die Kontoeröffnung bei weist keine großen Unterschiede zum Vorgehen bei den meisten anderen Anbietern auf. Die Registrierung erfolgt über ein Online-Formular und wird per Mail bestätigt. Für die vollständige Kontoeröffnung ist auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen eine Verifizierung erforderlich, welche ebenfalls online durchgeführt werden kann. Benötigt werden hierzu der Personalausweis oder Reisepass und ein Dokument, aus welchem die Adresse des Traders hervorgeht (zum Beispiel eine Stromrechnung).

Bei der Registrierung werden neben den persönlichen Angaben wie Name, Adresse und Geburtsdatum auch Fragen zu den finanziellen Verhältnissen des angehenden Kunden und dessen bisherigen Erfahrungen beim Trading gestellt. Hiermit werden ebenfalls die Forderungen des Gesetzgebers erfüllt, nach welchen sichergestellt werden muss, dass die angebotenen Finanzprodukte für den Kunden geeignet sind und kein unangemessen hohes Risiko für diesen darstellen. Die Angaben werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Smart Markets Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten

Fazit: Es dauert nicht lange ein Smart Markets Konto zu eröffnen, denn alle erforderlichen Schritte können online durchgeführt werden. Es sind die üblichen Angaben und eine Online-Verifizierung erforderlich. Alle Angaben werden entsprechend der Datenschutzrichtlinien des Brokers vertraulich behandelt.

6. Demokonto: MetaTrader 4 und AT Pro unverbindlich testen

Um erste Smart Markets Erfahrungen zu sammeln, müssen interessierte Trader sich nicht vollständig registrieren, denn anders als das Handelskonto kann das Demokonto des Brokers mit nur wenigen Angaben eröffnet werden. Smart Markets stellt den Nutzern kostenlos ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, mit welchen Trades zu den realen Konditionen platziert werden können. So können alle Funktionen des beiden Handelsplattformen getestet werden und Trader können sich mit dem Angebot und den Konditionen vertraut machen. Auch zum Trainieren eignet sich das Smart Markets Demokonto gut, denn es kann auch nach der Eröffnung eines Live-Kontos uneingeschränkt genutzt werden. Somit stellt der Handel mit virtuellem Guthaben eine gute Möglichkeit dar, die Lerninhalte aus der Webinaren umzusetzen und zu vertiefen. In der professionellen Trader-Ausbildung des Brokers spielt das Demokonto ebenfalls eine wichtige Rolle, denn auch hier wird in der Lernphase ausschließlich mit virtuellem Geld gehandelt und erst auf eigenes Kapital umgestiegen, wenn die wesentlichen Punkte der gewählten Strategie sicher beherrscht werden und daher mit Aussicht auf Erfolg umgesetzt werden können.

Fazit: Das Demokonto von Smart Markets kann ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden und eignet sich daher nicht nur, um einen eigenen Smart Markets Test vor der Eröffnung eines Handelskontos durchzuführen, sondern kann auch gut zum Trainieren verwendet werden. Für die Eröffnung eines Demokontos sind nur wenige Angaben erforderlich, so dass diese in weniger als einer Minute durchgeführt werden kann.

smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de

7. Service und Bildung: Umfangreiches Angebot in deutscher Sprache

Da es sich bei Smart Markets um einen deutschen Broker handelt, sind auch Website, Kundenservice und Bildungsangebot komplett in deutscher Sprache verfügbar. Der Support kann über folgende Kanäle kontaktiert werden:

  • Live-Chat
  • Telefon
  • E-Mail
  • Kontaktformular auf der Website

Die Trader erreichen hier tagsüber in der Regel schnell einen kompetenten Ansprechpartner, ein 24-Stunden-Service wird allerdings leider nicht angeboten.

Der Bildungsbereich enthält Artikel zu verschiedenen Themengebieten, das Herzstück sind jedoch die regelmäßig stattfindenden Webinare, bei welchen die Teilnehmer einen Einblick in die Strategien und Denkweisen professioneller Trader erhalten und aktiv mit diesen kommunizieren können.

Zusätzlich zum regulären Bildungsangebot, welches die Kunden des Brokers kostenfrei nutzen können, bietet Smart Markets auch eine professionelle Ausbildung zum Daytrader oder Investor an. Diese erstreckt sich über mehrere Teile und beginnt mit der Teilnahme an einer Veranstaltung vor Ort.

Die Teilnehmer der Trading-Ausbildung werden intensiv gecoacht und lernen, ihre persönliche Handelsstrategie zu entwickeln, diese effektiv umzusetzen und sie regelmäßig an die aktuelle Marktlage anzupassen. Regelmäßige Lernkontrollen sollen sicherstellen, dass Fehler frühzeitig erkannt und schnell behoben werden, damit sich ein schneller Lernerfolg einstellen kann.

Ein Wirtschaftskalender und ein Währungsrechner zählen ebenfalls zum Zusatzangebot von Smart Markets und dienen als wertvolle Helfer bei der Planung der Trades, indem sie den Nutzern schnellen Zugang zu wichtigen Informationen bieten.

Smart Markets Bildungsbereich

Smart Markets verfügt über ein umfangreichen Bildungsbereich

Fazit: Smart Markets bietet einen deutschsprachigen Kundenservice und ein umfangreiches Bildungsangebot, welches ebenfalls komplett auf Deutsch zur Verfügung steht. Bereits die regulären Webinare vermitteln viel nützliches Wissen. Zusätzlich besteht bei Smart Markets die Möglichkeit, sich zum professionellen Händler ausbilden und intensiv coachen zu lassen.

8. Ein- und Auszahlung: Gebührenfrei und ohne lange Bearbeitungszeiten

Das für den Handel erforderliche Guthaben kann bei Smart Markets per Überweisung oder Kreditkarte eingezahlt werden. Gebühren werden hierfür nicht erhoben und auch eine Mindesteinzahlung gibt es bei Smart Markets nicht.

Wie lange es dauert, bis der eingezahlte Betrag auf dem Handelskonto des Kunden gutgeschrieben wird, hängt von der gewählten Methode ab. Bei der Überweisung benötigen die ausführenden Banken in der Regel eine Bearbeitungszeit, so dass es hier durchaus einige Tage dauern kann, bis die Nutzer mit dem Trading beginnen können. Die Zahlung per Kreditkarte geht in der Regel deutlich schneller und wird daher von Kunden bevorzugt, die sofort erste Positionen eröffnen möchten.

Der Smart Markets Erfahrungsbericht zeigt, dass auch bei den Auszahlungen keine Gebühren durch den Broker erhoben werden. Die Auszahlung wird erfahrungsgemäß schnell bearbeitet, so dass die Trader nicht lange auf die Gutschrift des ausgezahlten Betrags warten müssen. Auf Grund der gesetzlichen Vorschriften ist spätestens vor der ersten Auszahlung eine Verifizierung mittels Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Diese kann auch bereits direkt nach der Registrierung durchgeführt werden, um unnötige Wartezeiten bei der ersten Auszahlung zu vermeiden. Nach erfolgreicher Verifizierung entfällt dieser Prozess bei weiteren Auszahlungen.

Fazit: Einzahlungen können bei Smart Markets per Überweisung oder Kreditkarte durchgeführt werden. Eine Auszahlung ist nur nach abgeschlossener Verifizierung möglich und, genau wie die Einzahlung, nicht mit Gebühren verbunden.

smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de

9. Seriosität: Ist Smart Markets Betrug oder seriös?

Da beim Handel mit Forex und CFDs eigenes Kapital investiert wird, möchten die Trader natürlich vor der Registrierung sichergehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Smart Markets ist ein deutscher Introducing-Broker, welcher die geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfüllt. Die Kunden handeln beim englischen Partner-Broker City Index, welcher sich an die strengen Regulierungsbestimmungen der britischen Financial Conduct Authority (FCA) halten muss und regelmäßig überprüft wird. Die Einlagen der Kunden sind durch zusätzlich durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) bis zu eine Betrag von 50.000 britischen Pfund pro Kunde geschützt, so dass die Trader auch bei einer Insolvenz zuverlässig ausgezahlt werden können.

Da der englische Broker bereits 1983 gegründet wurde und somit zu den ältesten Unternehmen der Branche zählt, hat City Index Erfahrungen von mehreren Jahrzehnten und hat sich seit seiner Gründung einen guten Ruf in der Branche erarbeitet.

Smart Markets Seriösität

Die Siegel und Referenzen zeigen, dass es sich bei Smart Markets um einen seriösen Broker handelt

Fazit: Smart Markets hat als reiner Introducing-Broker kein eigenes Handelsangebot, sondern vermittelt die Kunden an den Partner City Index, welcher mit über 30 Jahren Erfahrung zu den ältesten Anbietern der Branche zählt und von der strengen Aufsichtsbehörde FCA reguliert wird. Eine Einlagensicherung ist ebenfalls vorhanden, so dass die Kundengelder auch im Fall einer Insolvenz ausgezahlt werden können.

10. Fazit: Die Zusammenfassung unserer Smart Markets Erfahrungen

Als deutscher Introducing-Broker bietet Smart Markets seinen Kunden viele Vorteile. Der Kundenservice und das umfangreiche Bildungsangebot werden vom Brokers selbst bereitgestellt, während der Handel über den englischen Partner City Index erfolgt, einen renommierten Anbieter mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Die Kunden von Smart Markets erhalten bei City Index besonders gute Konditionen und können bereits ab 0,5 Pips mit über 40 Währungspaaren und 10.000 CFDs aus mehreren Kategorien traden.

Die Regulierung durch die FCA sorgt für strenge Richtlinien und schützt die Trader und ihr Kapital. Sogar bei einer Insolvenz des Brokers oder der kontoführenden Bank ist eine Auszahlung des Kontoguthabens möglich, denn bis zu einem Betrag von 50.000 GBP sind die Trader über das britische Financial Services Compensation Scheme (FSCS) zusätzlich geschützt.

In der folgenden Zusammenfassung haben wir die wichtigsten Vorteile von Smart Markets noch einmal übersichtlich aufgeführt:

  • mehr als 10.000 verschiedene Finanzprodukte handelbar
  • maximaler Hebel von 1:200
  • keine Mindesteinlage erforderlich
  • Demokonto unbegrenzt verfügbar
  • keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen
  • viele Weiterbildungsmöglichkeiten und Webinare
  • deutschsprachiger Kundenservice
  • MetaTrader und AT Pro als Handelsplattform
  • strenge Regulierung durch die FCA
smart_marketsWeiter zur Anmeldung: www.smart-markets.de