www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > Swissquote Erfahrungen mit dem Forexhandel

Swissquote Erfahrungen mit dem Forexhandel

Swissquote Betrug oder seriösAuch wenn der Name es nicht eindeutig suggeriert, auch deutsche Kunden können Swissquote Forex Erfahrungen beim Broker machen. Angeboten wird der Handel mit über 70 Währungspaaren über die gleichnamige Limited für Kunden, die nicht in der Schweiz ansässig sind. Der Forexhandel nimmt einen großen Teil beim Broker ein, allerdings gehören auch andere Derivate zum Angebot. Eine Mindesteinzahlung ist für das Trading nicht erforderlich, sodass auch Anleger mit wenig Kapital mit dem Handel beginnen können. Wer ohne Risiko dem Broker kennenlernen möchte, kann auch das kostenlose Demokonto nutzen.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für die Kontoeröffnung bei Swissquote
  • 1. Sitz und Regulierung: Regulierung durch FCA
    • Swissquote seriös oder Betrug: Niederlassungen auch vor Ort verfügbar
  • 2. Handelsangebot bei Swissquote im Test: 80 Währungspaare handelbar
    • Beliebte Währungen und Minors
    • Interbank Rates
    • Weitere Finanzderivate im Angebot
  • 3. Handelskonditionen und Mindesteinlage
    • Spreads ab 0 Pips
  • 4. Handelsplattform und mobiles Trading
    • Swissquote Erfahrungen: Hedging möglich
    • Swissquote App
  • 5. Kontoeröffnung und Bonusangebote: online Kontoeröffnung leicht gemacht
    • Anmeldung ohne Konto bei der Swissquote Bank AG
    • Konto verifizieren notwendig
  • 6. Demokonto: 30 Tage Broker testen
    • Schulungsangebote mit Demokonto nutzen
  • 7. Service und Bildung: Lerncenter & Webinare für Anleger
    • Lerncenter speziell für Forexhandel
    • Wechselnde Webinare in mehreren Sprachen
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Kreditkarte oder Banküberweisung
    • Auszahlungen nur eingeschränkt möglich
  • 9. Seriosität: für Bewertung eigene Swissquote Forex Erfahrungen sammeln
    • Einige Informationen schwer zu finden
    • Weiterbildungsangebote äußerst positiv
  • 10. Fazit: Swissquote hat besonders viele Angebote für Handel am Devisenmarkt
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei Swissquote

  • keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • 80 Währungspaare und zahlreiche andere Derivate
  • MT4 und MT5 als Handelsplattformen
  • deutschsprachiger Kundensupport
  • kostenloses Demokonto verfügbar

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Regulierung durch FCA
2. Handelsangebot bei Swissquote im Test: 80 Währungspaare handelbar
3. Handelskonditionen und Mindesteinlage
4. Handelsplattform und mobiles Trading
5. Kontoeröffnung und Bonusangebote: online Kontoeröffnung leicht gemacht
6. Demokonto: 30 Tage Broker testen
7. Service und Bildung: Lerncenter & Webinare für Anleger
8. Einzahlung und Auszahlung: Kreditkarte oder Banküberweisung
9. Seriosität: für Bewertung eigene Swissquote Forex Erfahrungen sammeln
10. Fazit: Swissquote hat besonders viele Angebote für Handel am Devisenmarkt

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de

1. Sitz und Regulierung: Regulierung durch FCA

Icon RegulierungIm Swissquote Forex Testbericht schauen wir uns auch die Regulierung des Brokers an. Schließlich wollen Kunden wissen, ob der Broker rechtlichen Regularien unterliegt oder nicht. Wer bei Swissquote Forex handeln möchte, agiert über die Swissquote Limited. Bei ihr handelt es sich um eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Schweizer Swissquote Bank AG. Das Unternehmen hat gleich mehrere Niederlassungen weltweit. Der Hauptsitz befindet sich in der Schweiz, in Gland. Zusätzliche Niederlassungen gibt es in:

  • Zürich
  • Bern
  • London
  • Dubai
  • Malta
  • Hongkong

Trader, die aus Deutschland bei Swissquote Forex handeln, haben als rechtliche Grundlage die FCA-Regulierung. Damit verbunden ist die Auflage zur getrennten Verwaltung brokereigener Finanzmittel und Kundengelder. Das Guthaben ist bis zu einer Höhe von 50.000 GBP/Kunde im Falle einer Insolvenz geschützt.

Swissquote seriös oder Betrug: Niederlassungen auch vor Ort verfügbar

Wie sehen die Swissquote Erfahrungen hinsichtlich der Seriosität des Anbieters aus? Die einzelnen Niederlassungen können von den Kunden zu den spezifischen Öffnungszeiten aufgesucht werden. Auch der telefonische Kontakt ist direkt mit den einzelnen Filialen möglich. Im Forex Broker Vergleich wird deutlich, dass es von anderen Anbietern kaum Finalniederlassungen gibt. Trader, die sich mit der Frage „Swissquote seriös oder Betrug“? Befassen, können sich direkt in den Niederlassungen mit den Mitarbeitern vor Ort in Verbindung setzen, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Swissquote Regulierung

Swissquote – die Homepage des von der FCA reguliertem Broker

Reguliert ist Swissquote durch die FCA. Außerdem bietet der Broker zahlreiche Finalniederlassungen weltweit. Hierüber ist der direkte Kontakt zu den Mitarbeitern problemlos möglich. Die Kundengelder sind bis zu einer Summe von 50.000 GBP/Kunde abgesichert.

2. Handelsangebot bei Swissquote im Test: 80 Währungspaare handelbar

Icon TrendWer sich anmeldet, um Swissquote Forex Erfahrungen sammeln zu können, wird vom umfassenden Angebot überrascht sein. Zur Auswahl stehen 80 Währungspaare, die sich aus Majors und unzähligen Minors zusammensetzen. Um den Kunden einen größtmöglichen Service zu bieten, stellt der Broker einen Währungsrechner zur Auswahl. Hier können die Trader ganz bequem ausrechnen, wie der aktuelle Wechselkurs der gewünschten Währungen ist. Außerdem werden historische Kursdaten seit 2000 angezeigt. Trader erhalten eine verkleinerte Kursansicht in zweijährigen Zyklus, sodass sie sich auch die historischen Kursentwicklungen auf einen Blick ansehen können. Diesen Service stellt im Forex Broker Vergleich auf diese Weise kein anderer Anbieter zur Verfügung.

Beliebte Währungen und Minors

Zu den beliebten Währungen gehören zweifelsohne USD, EUR oder CHF. Die Währungen werden nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen zahlreiche Minors zum Handel angeboten. Darunter Währungen, wie DKK, HKD oder CNY.

Interbank Rates

Wie die Swissquote Erfahrungen zeigen, finden die Kunden beim Broker auch Interbank Rates zu ausgewählten Währungspaaren. Darunter beispielsweise USD/CHF oder EUR/CHF. Insgesamt umfasst die Liste 20 Interbank Rates, deren Quelle die Zahlen von J.P. Morgan sind.

Weitere Finanzderivate im Angebot

Neben den Swissquote Forex Erfahrungen können Trader auch mit anderen Derivaten Handelserfahrungen sammeln. Zur Auswahl stehen Fonds, ETFs, Kryptowährungen sowie Optionen und Futures. Auch Derivate und Rohstoffe werden für den Handel zur Verfügung gestellt.

Wie der Swissquote Forex Testbericht zeigt, ist das Angebot handelbaren Währungen mit 80 Stück besonders umfangreich. Trader finden jedoch auch weitere Derivate, wie beispielsweise ETFs, Indizes oder Fonds.

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de

3. Handelskonditionen und Mindesteinlage

Icon GeldbündelNicht nur private Kunden, sondern auch Vermögensverwalter und Firmenkunden können hier Swissquote Forex Erfahrungen sammeln. Dafür stehen verschiedene Handelskonditionen zur Verfügung. Wer ein Konto eröffnen möchte, muss als private Anleger keine Kontoführungsgebühren zahlen. Auch eine Mindesteinzahlung auf dem Konto ist nicht erforderlich.

Spreads ab 0 Pips

Es gibt für Kunden, die über die Swissquote Ltd. handeln, zwei Kontomodelle: Prime und Prime Plus. Letzteres Konto ist für alle Anleger, die ab 0.0 Pips handeln möchten. Dafür sind jedoch höhere Mindesteinlage und Volumina erforderlich. Wer über das Prime seine Swissquote Forex Erfahrungen sammelt, hat Spreads ab 0.05 Pips. Währungspaaren wie EURUSD oder USDJPY haben Minimum Spreads von 0.8 Pips. USDCAD wird beispielsweise mit Minimum Spreads von 1.5 Pips gehandelt. Die Margenanforderung variiert ebenfalls und liegt zwischen 3,33 Prozent und 10 Prozent. Die minimale Transaktionsgröße liegt zwischen 0,01 und 1. Variabel ist auch die maximale Transaktionsgröße, welche sich zwischen 50 und 200 bewegt.

Transaktionskosten fallen für die Trades laut unserem Ergebnis im Swissquote Forex Testbericht nicht an. Sämtliche Handelsgebühren wurden bereits in den angebotenen Spreads berücksichtigt, sodass keine versteckten Kosten beim Trading gibt.

Swissquote Kosten

Die Kosten werden auf der Webseite ganz übersichtlich dargestellt

Trader können bereits ab 0 Pips mit dem Handel beginnen. Allerdings sind diese Konditionen nur für das Prime Plus-Konto verfügbar. Wer über das konventionelle Prime-Konto handelt, hat Spreads zwischen 0,05 und 1,5 Pips. Auch die minimalen und maximalen Transaktionskosten sind je nach Währungspaar variabel. Versteckte Handelsgebühren gibt es nicht, da die Kosten bereits in den Spreads berücksichtigt wurden.

4. Handelsplattform und mobiles Trading

Icon PlattformenTrader können gleich mit zwei Handelsplattformen Swissquote Forex Erfahrungen sammeln. Zur Auswahl steht der bekannte MetaTrader 4 und der MT5. Auf beiden Plattformen können Anleger Forex, aber auch andere Derivate handeln. Der Web-Handel ist jedoch nur auf dem MT4 möglich. Beide Plattformen bieten ebenfalls eine mobile Lösung, sodass Trader ganz bequem über das Smartphone oder Tablet am Devisenmarkt investieren können. Auch der automatisierte Handel wird angeboten.

Swissquote Erfahrungen: Hedging möglich

Wie die Erfahrungen zeigen, ist auch das Hedging über beide Plattformen möglich. Allerdings gibt es die Swissquote SQORE Verbindung nur auf dem MT4. Ein weiterer Vorteil auf beiden Plattformen sind die Echtzeit-Nachrichten. Sie werden den Anlegern autark zur Verfügung gestellt. Der Multi-Account-Manager ist allerdings nur Kunden zugänglich, die den MT4 nutzen. Zusätzlich gibt weitere Plug-ins, die kostenlos zur Verfügung stehen. Dazu gehört der „autochartist“. Trader finden hier dem berühmten Mark-Scanner, Volatilitätsanalysen, automatisierte Handelsbenachrichtigung und vieles mehr.

Swissquote App

Die App des Brokers ist auch für die mobilen Endgeräte verfügbar. Wahlweise kann sie für das iPhone, iPad oder auch die Apple Watch heruntergeladen werden. Anleger können hierüber verschiedene Derivate handeln und müssen sich dafür einfach nur die App kostenlos herunterladen. Die Oberfläche ist individuell anpassbar, sodass sich jeder Nutzer seine ganz persönliche Handelsplattform kreieren kann.

Für den Handel stehen Plattformen zur Auswahl: MT4 und MT5. Zusätzlich können sich Anleger die kostenlose Trading-App für ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Als nützliche Features zu den Handelsplattformen steht auch der „autochartist“ zur Auswahl.

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de

5. Kontoeröffnung und Bonusangebote: online Kontoeröffnung leicht gemacht

Icon Trading KontoWer ein Konto eröffnen möchte, findet dafür online das entsprechende Anmeldeformular. Trader können im ersten Schritt entscheiden, ob sie bereits ein Konto bei der Swissquote Bank AG haben oder nicht. Wer bereits über ein Konto beim Unternehmen verfügt, kann einige Anmeldungsschritte überspringen.

Anmeldung ohne Konto bei der Swissquote Bank AG

Wir schauen uns die Anmeldung ohne ein dazugehöriges Bankkonto bei der Swissquote Bank AG an. Zunächst sind auch hier Formular personenbezogene Daten erforderlich. Im Vergleich zu anderen Forex Brokern ist die Anmeldemaske äußerst umfangreich. Neben dem Namen, dem Geburtsdatum, dem Familienstand oder Nationalität sind auch Adresse sowie weitere Kontaktdaten erforderlich. Im weiteren Verlauf wird das Kundenprofil angelegt. Wer sein Konto eröffnen möchte, muss auch seine Finanzinformationen hinterlegen. Dazu gehören Angaben zum Referenzkonto. Nachdem alle Angaben im dreiteiligen Formular eingegeben wurden, bestätigen die Kunden im letzten Schritt Ihrer Angaben. Nun wird eine automatische E-Mail zur Bestätigung an die Kunden versandt.

Konto verifizieren notwendig

Um überhaupt mit dem Handel beginnen zu können, müssen die Trader ihr Konto verifizieren. Hierfür ist die Zusendung eines gültigen Ausweisdokumentes erforderlich. Nach der Kontokapitalisierung können die Anleger dann eigenen Swissquote Erfahrungen beim Forexhandel sammeln.

Wer das Konto Freunden und Bekannten empfiehlt, erhält eine Handels gedreht in Höhe von 100 CHF.

Swissquote Kontoeröffnung

Um ein Konto bei Swissquote online zu eröffnen sind nur wenige Minuten notwendig

Die Anmeldung klappt ganz einfach online. Im Vergleich zu anderen Forex Broker sind die gefragten Informationen jedoch deutlich umfangreicher. Um aktiv mit dem Handel beginnen zu können, muss nach der online Anmeldung noch die Verifikation durchgeführt werden.

6. Demokonto: 30 Tage Broker testen

Icon MusterDas kostenlose Demokonto steht den Anlegern 30 Tage zur Verfügung. Darüber können sie nicht nur die Handelsplattform, sondern natürlich auch das Handelsangebot ohne Risiko testen. Die Anmeldung für das Demokonto erfolgt ebenfalls ganz einfach online. Wer sich dafür registriert, bekommt allerdings nicht den Vorteil von einer Bonuszahlung, wie es beispielsweise durch Freundschaftswerbung von einem Livekonto angeboten wird.

Schulungsangebote mit Demokonto nutzen

Trader können das Demokonto nutzen, um sich nicht um mit dem Devisenmarkt, sondern auch mit Schulungsangeboten näher vertraut zu machen. Auf diese Weise können die Anleger im doppelten Sinne Swissquote Forex Erfahrungen sammeln und den Devisenhandel mit dem Weiterbildungsangebot kombinieren. Sie erfahren nicht nur, wie Chart analysiert werden, sondern auch, wie Strategien entwickelt und umgesetzt werden. Nach dem Ablauf der 30 Tage wird das Demokonto automatisch geschlossen. Jeder Trader darf laut unseren Erfahrungen aus dem Test das Demokonto nur einmal nutzen und sich mit seiner E-Mail-Adresse anmelden. Trader, die dennoch ein Demokonto mehr als 30 Tage ausprobieren möchten, können beispielsweise die Anmeldung über verschiedene E-Mail-Adressen vornehmen.

Das Demokonto steht 30 Tage zur Verfügung und kann von jedem Kunden eröffnet werden. Dafür müssen die Trader nicht zwangsläufig mit einem Livekonto beim Broker registriert sein. Nach Ablauf der 30 Tage wird das Demokonto automatisch geschlossen.

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de

7. Service und Bildung: Lerncenter & Webinare für Anleger

Icon CleverTrader können ihre Fähigkeiten verbessern und das kostenlose Lerncenter des Brokers nutzen. Zur Auswahl stehen nicht nur zahlreiche Videos, sondern auch eBooks und Webinare. Behandelt werden viele Themen, wie beispielsweise der strategische Handel, die Analyse von Charts und vieles mehr.

Lerncenter speziell für Forexhandel

Es gibt im Lerncenter einen speziellen Bereich für den Handel mit Währungspaaren. Hier wird nicht nur eine Einführung in Forex geboten. Nein, Trader erlernen auch die technische Analyse und erfahren mehr zur fundamentalen Analyse. Außerdem gibt es nützliche Tipps zum Risikomanagement. Weiterhin stehen Benutzerhandbücher und viele Erklärungen zu den Handelsplattformen zur Verfügung. Damit fällt es Anleger noch leichter, mit dem MetaTrader umzugehen.

Wechselnde Webinare in mehreren Sprachen

Eine weitere Spezialität von Swissquote sind die zahlreichen Webinare. Sie werden in verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt und finden im regelmäßigen Wechsel statt. Behandelt werden viele Themen, die beispielsweise die Funktionalitäten der Plattformen, die Anwendung von Robo Advisory und vieles mehr. Trader können sich völlig kostenlos für die Webinare anmelden und sich den Inhalt ganz bequem vom PC aus oder über das Smartphone oder Tablet anschauen.

Swissquote Webinare

Auch Webinare gehören bei Swissquote zum Bildungsangebot

Das Weiterbildungsangebot von Swissquote ist äußerst umfangreich und steht in gleich mehreren Sprachen zur Verfügung. Es gibt sogar ein spezielles Lerncenter für den Forexhandel. Zusätzlich werden wechselnde Webinare mit Experten ihres Faches zu verschiedenen Themen kostenlos angeboten.

8. Einzahlung und Auszahlung: Kreditkarte oder Banküberweisung

Icon PaypalWer eine Einzahlung auf sein Handelskonto vornehmen möchte, kann dazu verschiedene Möglichkeiten nutzen. Die Kreditkarte oder Banküberweisung sind ebenso verfügbar, wie Skrill. Für die Kontokapitalisierung ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Trader haben somit die volle Flexibilität und können selbst entscheiden, wie viel sie für den Handel am Devisenmarkt einzahlen möchten. Wie lange die Bearbeitungszeit dauert, hängt von der gewählten Zahlungsmethode ab. Erfahrungsgemäß werden Zahlungen via elektronischer Geldbörse besonders schnell realisiert. Kosten fallen dafür laut unseren Erfahrungen aus dem Test nicht an.

Auszahlungen nur eingeschränkt möglich

Um die Gewinnauszahlung zu erhalten, ist die vorherige Legitimation erforderlich. Kunden, die in Deutschland ansässig sind und ihr Konto bei der Swissquote Ltd. eröffnet haben, müssen ein Auszahlungsformular ausfüllen und dies an den Broker senden. Eine direkte Auszahlung auf die Kreditkarte ist beispielsweise nicht möglich. Hier unterscheidet sich Swissquote von anderen Forex Brokern. Für Kunden wird es so deutlich umständlicher, die Gewinne zur Auszahlung zu bringen.

Für die Einzahlungen stehen verschiedene Möglichkeiten der Kontokapitalisierung zur Wahl. Neben der Banküberweisung gehören auch Kreditkarte oder Skrill dazu. Umständlicher wird es hingegen bei der Auszahlung. Hier müssen Trader ein Auszahlungsformular ausfüllen (als Kunde der Swissquote Ltd.). Dadurch verzögert sich der Auszahlungsvorgang.

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de

9. Seriosität: für Bewertung eigene Swissquote Forex Erfahrungen sammeln

Icon KontaktIst der Anbieter seriös oder nicht – diese Einschätzung sollte jeder Trader individuell nach seinen Eindrücken vornehmen. Wir können aufgrund von unserem Test sagen, dass wir keine Anzeichen für unseriöses Handeln gefunden haben. Dabei posieren wir uns jedoch vor allem auf die rechtlichen Rahmenbedingungen. Der Broker ist durch die FCA reguliert und hinter ihm steht eine Schweizer Bank. Um die Lizenz der britischen Finanzaufsicht Behörde zu erhalten, muss ich Swissquote natürlich an einige Vorgaben halten. Dazu gehören beispielsweise die Segregation und der Einlagenschutz. Kundengelder sind bis zu 50.000 GBP im Falle einer Insolvenz abgesichert. Zumindest die rechtlichen Grundlagen sind derzeit für den Forexhandel erfüllt.

Einige Informationen schwer zu finden

Hinsichtlich des Supports und der Informationsaufbereitung sehen wir Verbesserungspotenzial. Allerdings ist dies nicht zwangsläufig ein Indiz für einen unseriösen Broker. Der Kundensupport steht im Live-Chat zwar zur Verfügung, allerdings nur in englischer Sprache. Dies könnte bei einigen Anlegern zu Verständnisproblemen führen. Auch einige Handelskonditionen sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Allerdings ist hier die Nachfrage beim Kundensupport weiter, um diese Frage zu klären.

Weiterbildungsangebote äußerst positiv

Einen positiven Eindruck erhielten wir im Test von den Weiterbildungsangeboten. Hier stehen speziell für den Forexhandel zahlreiche Themen für die Trader zur Verfügung. Zusätzlich gibt es wechselnde Webinare mit Handelsexperten, sodass die Anleger kostenlos dazulernen können.
Fazit: Mit der FCA Lizenz ist zumindest der rechtliche Rahmen für einen seriösen Forexhandel gegeben. Die Einlagen der Kunden sind ebenfalls geschützt und der Broker arbeitet mit Segregation.

Swissquote Finanzmedien

Über den Broker wird auch des Öfteren in namenhaften Finanzmedien berichtet

10. Fazit: Swissquote hat besonders viele Angebote für Handel am Devisenmarkt

Testurteil 6Wie die Swissquote Forex Erfahrungen zeigen, stellt der Broker seinen Kunden besonders viele Angebote für den Handel am Devisenmarkt zur Verfügung. Insgesamt sind es 80 Währungspaare, zu denen nicht nur Majors, sondern vor allem auch viele Minors gehören. Trader können dem Broker mit dem kostenlosen Demokonto zunächst 30 Tage kennenlernen und erst später ein eigenes Handelskonto eröffnen. Eine Mindesteinzahlung ist dafür nicht erforderlich. Wählbar sind zwei Kontomodelle: Prime und Prime Plus. Letzteres ist vor allem für Anleger, die mit Spreads von 0 Pips handeln möchten. Dafür ist jedoch auch ein höheres Volumen erforderlich. Auf dem Prime-Konto variieren die Spreads, sind im Forex Broker Vergleich aber durchaus konkurrenzfähig. Hinsichtlich der Sicherheit muss sich der Broker hinter anderen Anbietern nicht verstecken. Er ist durch die britische Finanzaufsicht Behörde reguliert und bietet damit den rechtlichen Rahmen für einen seriösen Handel am Devisenmarkt. Auch die Kundengelder sind geschützt, bis zu 50.000 GBP. Besonders interessant ist für die Trader auch das kostenlose Weiterbildungsangebote, welches es vor allem für den Forexhandel gibt. Trader erfahren hier nicht nur nützliche Tipps, sondern auch Einblicke in das Expertenwissen. Wer selbst einen Eindruck vom Forex Broker gewinnen möchte, kann sich mit dem Demokonto zunächst anmelden und selbst entscheiden, ob es sich um Swissquote Betrug handelt oder nicht.

swissquoteWeiter zur Anmeldung: www.swissquote.de