nextmarkets Erfahrungen – Handeln mit kleineren Profi-Analysen
www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > nextmarkets Erfahrungen – Handeln mit kleineren Profi-Analysen

nextmarkets Erfahrungen – Handeln mit kleineren Profi-Analysen

nextmarkets Betrug oder seriösDie Anleger können gratis nextmarkets Erfahrungen sammeln und mit einem kostenlosen Demokonto starten. Die Idee hinter der Plattform ist einzigartig und setzt neue Maßstäbe. Die Trader können clever investieren und dabei auf die kostenlosen Trading-Analysen von 14 renommierten Börsen-Coaches zurückgreifen. Wir haben im nextmarkets Review getestet, wie verlässlich diese Analysen tatsächlich sind und welche Finanzinstrumente die Anleger bei nextmarkets handeln können. Das Ergebnis im nextmarkets Test viel eindeutig aus, denn es gibt gegenwärtig kein vergleichbares Konzept auf dem Markt. Interessant, oder? Nutzen Sie diese einmalige Anlagechance und sichern Sie sich die kostenlosen Trading-Ideen.

  • Demokonto mit virtuellem Guthaben von 10.000 Euro
  • Live-Konto ab 500 Euro
  • bis zu 200 Analysen monatlich durch 14 Börsen-Coaches
  • Mehr als 35 Devisenpaare handelbar

Inhalt:

1. nextmarkets Erfahrungen – Warum ausgerechnet diese Plattform?
2. nextmarkets Bewertung: Die Handelsplattform
3. nextmarkets Erfahrungen: Handelbare Märkte
4. Kontoführung bei nextmarkets
5. nextmarkets Erfahrungen – Wer sind die 14 Börsenexperten?
6. Von den Profis lernen – Trading School bei nextmarkets
7. nextmarkets Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten
8. Fazit: nextmarkets ermöglicht Handel mit Profi-Unterstützung

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • nextmarkets Erfahrungen – Warum ausgerechnet diese Plattform?
    • Die nextmarkets-Idee
  • nextmarkets Bewertung: Die Handelsplattform
    • Kostenlose Trading App im nextmarkets Review
  • nextmarkets Erfahrungen: Handelbare Märkte
    • Große Auswahl für CFDs auf Devisen
  • Kontoführung bei nextmarkets
    • Konditionen für die Kontoführung
  • nextmarkets Erfahrungen – Wer sind die 14 Börsenexperten?
    • Die Experten vorgestellt
    • Weitere nextmarkets Trading-Experten
    • Ein Experte für jede Anlageklasse
  • Von den Profis lernen – Trading School bei nextmarkets
    • Expertenwissen zu nahezu jedem Themengebiet
    • Darauf dürfen sich Anleger an der Trading School freuen
    • Weiterbildung zu Charttechnik und Trends
    • Handelsstrategien von Profis erklärt
  • nextmarkets Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten
    • Einzahlungen über Kontoverbindung
  • Fazit: nextmarkets ermöglicht Handel mit Profi-Unterstützung
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

nextmarkets Erfahrungen – Warum ausgerechnet diese Plattform?

Icon CleverZugegeben, es gibt mittlerweile unzählige Plattformen/Broker, welche den Anlegern Handelsmöglichkeiten bieten. Die Kosten und angebotenen Finanzinstrumente ähneln sich häufig, sodass eine Auswahl nicht immer ganz einfach ist. Warum haben wir im Test gerade nextmarkets betrachtet? Bekannt ist das Unternehmen aus Funk und Fernsehen, denn zahlreiche Medien berichteten bereits über das völlig neue Trading-Konzept. Darunter Größen wie die Frankfurter Allgemeinen, die Wirtschafts Woche oder Gründer Szene. Wir wollten wissen, was hinter all diesen medialen Erwähnungen steckt und haben selbst den nextmarkets Test gemacht.

Die nextmarkets-Idee

Um eine Bewertung der Finanzinstrumente und Konditionen vornehmen zu können, haben wir uns zunächst mit der Idee hinter der Plattform beschäftigt. Was macht der Broker anders als konkurrierende Anbieter? Das Anlageprinzip basiert auf dem Wissen von 14 Coaches. In der heutigen Lebenssituation hat nahezu jeder einen Coach, beispielsweise für Sport, Ernährung, die mentale Weiterentwicklung und vieles mehr. Genau auf dieses Prinzip setzt auch nextmarkets. Die Anleger steht allerdings nicht nur ein Code zur Verfügung, sondern insgesamt 14 Börsenexperten, welche monatlich bis zu 200 Analysen gratis zur Verfügung stellen. Diese Idee ist einmalig, denn die Anleger zahlen dafür nichts. Das bringt dem Broker unserem nextmarkets Review schon einen enormen Pluspunkt ein.

nextmarkets Idee

Der Broker nextmarkets bietet Coaching, Analysen und eine eigene Handelsplattform in einem an

nextmarkets Bewertung: Die Handelsplattform

Icon PlattformenBei der nextmarkets Bewertung schauen wir uns zunächst die Handelsplattform näher an. Hier haben wir es nicht mit bekannten Plattformen, wie beispielsweise dem MT4 zu tun, sondern mit einer brokereigenen Entwicklung. Private Anleger können hier neueste Technologie gepaart mit Funktionalität und Expertenwissen erleben. Es gibt die Handelsplattform nicht nur für das Web, sondern auch als mobile Anwendung. Was im Test sofort auffällt: Es wurde auf Funktionalität geachtet. Auch die Benutzerfreundlichkeit steht im Fokus. Die Anleger halten nicht nur eine selektive Übersicht aller Coaches und können sich Detailinformationen zu den einzelnen Experten aufrufen, sondern auch das Trading ist ganz bequem möglich. Dazu können die Anleger wahlweise den Vollbild-Modus oder das Trading aus dem Chart heraus wählen. Ein weiterer Vorteil: Die Analysen der Profis lassen sich direkt im Chart empfangen. Das vereinfacht die Verfolgung der Analysen und ermöglicht eine noch schnellere Transaktion.

Kostenlose Trading App im nextmarkets Review

Positive nextmarkets Erfahrungen haben wir auch mit der gratis App machen können. Auf dem Smartphone oder Tablet haben die Trader immer das geballte Wissen und die Trading-Ideen ihrer Coaches dabei und können aktuelle Marktgeschehnisse verfolgen. Durch die Push-Benachrichtigung werden die Anleger darüber informiert, wenn es neue Analysen der Experten oder aktuelle Änderungen der Markt Geschehnisse gibt. Mit einem Swipe lassen sich die einzelnen Chartbilder aufrufen. Auch der Blick auf selektierte Werte über die Watchlist ist mit der App problemlos möglich. Zusätzlich haben die Trader mit der professionellen Plattform zahlreiche Tools und Indikatoren für die Chartanalyse zur Verfügung.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

nextmarkets Erfahrungen: Handelbare Märkte

Icon Trendnextmarkets bietet seinen Anlegern unzählige Finanzinstrumente, darunter natürlich auch Devisen. Insgesamt stehen die wichtigsten globalen Märkte zur Auswahl, wozu auch die 1000 wichtigsten Aktien, Indizes, Anleihen sowie Rohstoffe gehören. Jeder Coach ist Spezialist für eigene Finanzinstrumente und stellt dementsprechend monatlich verschiedene Analysen gratis bereit. So können die Trader beispielsweise CFDs auf Indizes mit den Trading-Ideen der Experten handeln. Dazu gehören: Deutschland Top 30, Europa Top 50, Frankreich Top 40, UK Top 100, USA Top 30, USA Top 500 oder USA Top 100 Tec.

Große Auswahl für CFDs auf Devisen

Im nextmarkets Review zeigt sich auch, dass die Auswahl der handelbaren Devisen enorm ist. Der Broker bietet nicht nur die Majors, sondern auch zahlreiche Minors. Zu den handelbaren CFDs auf Devisen Zielen: AUD/CAD, EUR/AUD, EUR/NOK, GBP/JPY, USD/CHF und viele mehr. Die Trader können bei nextmarkets auch in Kryptowährungen investieren. Bitcoin, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash oder Ethereum gehören zum Angebot CFDs auf einzelne Aktien aus allen wichtigen Aktien Indizes lassen sich ebenso long oder short handeln. Nicht zu vergessen ist im Test auch das Angebot für CFDs auf Rohstoffe (Gold, Silber, Erdgas, WTI Crude, Brent Crude) oder CFDs auf Anleihen.

Tipp: Jeder der 14 Trading-Experten hat sein Spezialgebiet. Die Anleger können wahlweise ihrem favorisierten Coach folgen oder die Meldungen aller 14 Coaches abonnieren. Damit erhalten die Anleger für sämtliche Finanzinstrumente geeignete Trading-Ideen, welche sie 1:1 umsetzen oder nach ihren Vorstellungen modifizieren können.

nextmarkets Spreads

Eine Übersicht einiger ausgewählten Währungspaaren

Kontoführung bei nextmarkets

Icon StrategieWer mit den Handelsaktivitäten beim Broker beginnen möchte, muss zunächst ein Konto eröffnen. Zur Auswahl steht neben dem Demokonto auch das Echtgeldkonto. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass ich das Demokonto nicht nur für weniger erfahrene Trader eignet, sondern auch für ambitionierte Anleger empfehlenswert ist. Um einen risikolosen Einstieg in den Devisenhandel zu finden, ist das Demokonto ideal, denn es benötigt kein eigenes Kapital. Stattdessen erhalten die Trader ein virtuelles Guthaben von 10.000 Euro und können gratis mit dem Handel beginnen.

Konditionen für die Kontoführung

Unsere nextmarkets Bewertung für die Konditionen fallen gut aus, denn die Anleger erhalten viele Funktionen, ohne dafür zahlen zu müssen. Es gibt beispielsweise keine Konto- und Depotführungsgebühren und auch eine Kommission wird nicht erhoben. Stattdessen erhalten die Anleger bis zu 200 Analysen monatlich von den 14 Experten gratis. Die Handelskonditionen sind ebenfalls interessant, denn die Anleger agieren mit engen Spreads und können auf kostenlose Echtzeitkurse zurückgreifen. Die Trading-Ideen der Experten können sie mit einem Klick bequem auf das eigene Konto übernehmen und mit dem Handel beginnen. Dafür erforderlich ist eine Mindestkontogröße von 500 Euro, wenn es um das Echtgeldkonto geht. Im Vergleich zu anderen Brokern mag diese Summe deutlich höher erscheinen, aber die Anleger dafür auch viel geboten. Das Wissen der 14 Trading-Experten wird schließlich gratis mit monatlich bis zu 200 Analysen zur Verfügung gestellt. Basierend auf diesen Trading-Ideen können die Anleger mit einem geschickten Investment und ordentlichen Risikomanagement bestenfalls Gewinne erzielen, wenngleich natürlich jedes Investment ein Risiko birgt.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

nextmarkets Erfahrungen – Wer sind die 14 Börsenexperten?

Icon Trading KontoDie Rede ist immer von den 14 Trading-Experten, aber wer steckt eigentlich dahinter? Haben wir es hier wirklich mit Meister ihres Faches zu tun, die selbst handeln? Im Test haben wir uns die Coaches genauer angeschaut. Dabei fällt auf, dass es tatsächlich Trading-Experten sind, welche sich auf unterschiedliche Anlageklassen und Systeme spezialisiert haben. Die Anleger können auf diese Weise von einem umfangreichen Expertenwissen partizipieren und haben wir sämtliche Anlageklassen einen geeigneten Analysten zur Auswahl.

Die Experten vorgestellt

Der Börsen-Profi Paul Pleus investiert alle Anlageklassen und hat sich vor allem auf systematische Handelssysteme sowie Position- und Langfrist-Trading konzentriert. Ein weiterer Experte ist Carsten Umland, der vor allem Aktien und Rohstoffe handelt und Experte in der fundamental und Trendtechnik ist. Umland selbst agiert als Swing- und Position-Trader und gibt den Anlegern nicht nur in seine monatlichen Analysen wertvolle Tipps, sondern auch im Weiterbildungsbereich. Einer der 14 Börsenexperten auch Christian Fahrner. Er hat sich auf Währungen, Rohstoffe oder Indizes spezialisiert und ist Experte für die technische Analyse. Als Day- und Swing-Trader zeigt er den Anleger in seinen monatlichen Analysen, welche Märkte besonders vielversprechend sind. Manuel Schmedler gehört ebenfalls zum Kreis der Trading-Experten. Er handelt alle Anlageklassen und ist Spezialist für die Intermarket-Analyse. Schmedler ist als Swing- und Positions-Trader aktiv und gibt sein Wissen gern an die Anleger weiter.

Weitere nextmarkets Trading-Experten

Andre Stagge erstellt ebenfalls monatlich Analysen und handelt alle Anlageklassen, inklusive der Kryptowährungen. Als Experte für kurz, mittel- und langfristige Trading- und Investmentstrategien zeigt er den Anlegern, wie ein regelbasierter Anlageprozess funktioniert und welche Märkte besonders interessant sind. Ein Experte für alle Anlageklassen ist auch Sven Kleinhans. Er handelt auf Basis globaler Marktanalysen und ist als Position- und Langfrist-Trader erfolgreich. Zum Team der Coaches gehört auch Andreas Mueller, der Experte für Währungen, Rohstoffe sowie Indizes ist und selbst als Daytrader agiert. Sein Steckenpferd ist die Charttechnik. Martin Goersch ist ebenfalls einer der 14 Coaches und Experte für die Trendfolge. Goersch handelt Rohstoffe, Indizes und Währungen, ist jedoch im Vergleich zu Andreas Mueller als Swing- und Positions-Trader aktiv.

nextmarkets Konto

Insgesamt stehen beim Broker 14 Coaches zur Verfügung

Ein Experte für jede Anlageklasse

Sebastian Steyer gehört bereits seit Langem zum Expertenteam von nextmarkets. Er ist Spezialist für Wertpapiere und agiert als Swing- und Positons-Trader. In seinen Analysen nutzt er Candlestick und Heikin-Ashi. Rüdiger Maaß stellt bei seinen monatlichen Analysen Indizes und Währungen in den Mittelpunkt und setzt auf die Elliott-Wellen bei der Chartanalyse. Marc Stolic handelt alle Anlageklassen und gilt als Spezialist für die technische Analyse. Gleiches gilt für Tom Neske, der jedoch auf Indizes, Aktien, Währungen sowie Rohstoffe spezialisiert ist. Bernd Raschkowski und Richard Dobetsberger runden das Expertenteam ab. Beide sind als Swing- und Positions-Trader aktiv und setzen auf Indizes sowie Aktien.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

Von den Profis lernen – Trading School bei nextmarkets

Icon Fragen?Wie unsere nextmarkets Erfahrungen zeigen, geht der Anbieter nicht nur bei den professionellen Unterstützungen neue Wege, sondern auch bei den Weiterbildungen. Wer sich mit einem Konto anmeldet, hat Zugriff auf die Trading School. Dafür ist allerdings die Kontokapitalisierung notwendig, in der Zugriff mit dem Demokonto klappt nicht. Im Gegensatz zu anderen Brokern ist das ein deutlicher Unterschied, denn sie bieten häufig Lernmaterial auch ohne erste Einzahlung und unter Bereitstellung des Demokontos. Die Anleger erhalten in der Trading School über 15 Stunden Videomaterial völlig gratis. Als Gegenleistung ist die Mindesteinzahlung für das Echtgeldkonto von 500 Euro erforderlich.

Expertenwissen zu nahezu jedem Themengebiet

Natürlich wäre es aus unserer Sicht besser, wenn die Trader das Weiterbildungsangebot auch ohne erste Einzahlung mit ihrem Demokonto nutzen könnten. Da dies nicht so ist, schauen wir uns die Qualität der Lernvideos näher an und entscheiden, ob sich die Investition von mindestens 500 Euro überhaupt lohnt. Insgesamt stehen mehrere Aufzeichnungen der Trading School 2018 zur Verfügung. Was sofort auffällt: Es werden sämtliche Themengebiete behandelt:

  • Mittel- bis langfristige CFD-Aktienstrategien
  • Ein- und Ausstiege einfach finden
  • Risiko- und Moneymanagement
  • Einfache Daytrading-Strategien
  • Indikatorenanalyse MACD, SMA & Co.

Die 14 Börsenexperten, welche wir bereits durch ihre monatlichen Analysen kennen, sind auch Mentoren in der Trading School. Sie bringen den Anleger anschaulich in den einzelnen Videos die verschiedenen Themenbereiche nach und geben Einblick in echte Handelsaktivitäten.

Darauf dürfen sich Anleger an der Trading School freuen

Nicht immer haben die Anleger bei einem Broker die Möglichkeit, Experten beim Handel über die Schulter zu schauen und sich Tipps aus erster Hand mitzunehmen. Deshalb ist das Angebot der Trading School in unseren Augen durchaus positiv im nextmarkets Review zu bewerten. Schauen wir die einzelnen Videos einmal näher an. Tom Neske erklärt den Anleger das CFD-Basiswissen in seinem Video. Dabei geht er nicht nur darauf ein, was Differenzkontrakte eigentlich sind, sondern erklärt auch die Funktionalität des Hebels. Der Börsenprofi erklärt nicht nur die Vorzüge, sondern geht auch auf die Nachteile des CFD-Handels ein, um die Anleger wie die Risiken zu sensibilisieren und die Vorbereitung für ein ausgewogenes Risikomanagement zu legen. Dieses spricht Martin Goersch in seinem Video an. Umfangreich und detailliert erklärt er den Anlegern, wie sie gezielt Gewinne und Verluste beeinflussen können und welche Risiken es beim CFD-Handel zu beachten gilt. Im Test waren wir positiv überrascht, denn der Fokus auf die Risiken ist groß. Für einige Anleger mag das zu viel des Guten sein, aber da der Handel auf Differenzkontrakte auch in der Praxis zu den spekulativen Investments gehört, finden wir das eine umfangreiche Aufklärung zum Risiko für einen guten Broker selbstverständlich sein sollte.

nextmarkets Trading School

Die nextmarkets Trading School bietet 15 Stunden Videomaterial

Weiterbildung zu Charttechnik und Trends

Icon StrategieTrader können sich auch auf einige Videos rund um die Chartanalyse und den Trendhandel freuen. Gerade beim CFD-Handel ist es wichtig, die richtigen Tools für die Chartanalyse zu nutzen darauf lassen sich Trends und Muster erkennen, welche für die Handelsentscheidungen enorm wichtig sind. Zwar können die Anleger auf Basis der Analysen der Börsenexperten agieren, allerdings empfiehlt sich noch immer eine eigene Chartanalyse, um deren Annahmen/Ausführungen noch einmal nachzuvollziehen oder zu bestätigen. In einzelne Videos erklären die Coaches Martin Goersch, Carsten Umland oder Marc Stolic, wie die Charttechnik funktioniert, wie der Trendhandel in der Theorie und Praxis umgesetzt wird oder welche Chartinformationen die Anleger eigentlich mit den geeigneten Werkzeugen erhalten.

Handelsstrategien von Profis erklärt

Im Weiterbildungsbereich bekommen die Anleger auch Einblick in verschiedene Handelsstrategien und wertvolle Tipps. In dem Video von Carsten Umland geht es beispielsweise im Detail darum, wie sich das Swing-Trading für Berufstätige bezahlt machen kann. Er erklärt anhand verschiedener Beispiele, wie auch berufstätige Anleger erfolgreich handeln können. Allerdings ist dieses Video kein Gewinnversprechen und keine Garantie darauf, dass die sämtlichen Investitionen der privaten Anleger auch wirklich erfolgreich sind. Mehr auf die Forex-Strategien und japanische Candlesticks geht Tom Neske in seinem Lehrvideo ein. Er zeigt wie die Trader die Candlesticks für ihre Strategie nutzen und welche Informationen sie darauf ablesen können. Zusätzlich gibt es Trading-Strategien für den Alltag mit Marc Stolic oder Lehrvideos zur fundamentalen und technischen Analyse mit Richard Dobetsberger.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

nextmarkets Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten

Icon GeldbündelDie Zahlungsmöglichkeiten spielen im Test ebenfalls eine wichtige Rolle. Bei nextmarkets können die Anleger Konto mit der MasterCard, Visa oder der Überweisung kapitalisieren. Als Limit dafür ist auf dem Echtgeldkonto ein Mindestbetrag von 500 Euro vorgesehen. Maximale Limits gibt es nicht. Auch die Auszahlungen können bequem vorgenommen werden. Eine Gebühr fällt dafür nicht an. Die Trader sollten jedoch beachten, dass eine Auszahlung erst nach erfolgreicher Verifizierung vorgenommen werden kann. Dafür müssen die Trader nach der Kontoeröffnung einen Adressnachweis erbringen und sich mit ihrem Personalausweis oder Reisepass verifizieren.

Einzahlungen über Kontoverbindung

Nutzen die Anleger die Banküberweisung für ihre Einzahlung, ist es wichtig, dass die persönliche Referenznummer überall aufgeführt ist. Sie wird bei der Kontoeröffnung vergeben und sorgt für eine korrekte Zuordnung der eingezahlten Beträge. Die Bearbeitungszeit dauert erfahrungsgemäß wenige Stunden bis mehrere Werktage. Abhängig ist die Dauer von den genutzten Zahlungsmitteln. Im Test haben wir gesehen, dass die Kontokapitalisierung oder die Gewinnauszahlung mit Banküberweisung durchaus bis zu zwei Werktage dauern. Wer die Kreditkarte dafür nutzt, muss ebenfalls mit ähnlichen Bearbeitungszeiten rechnen. Möchten die Anleger sofort handeln, sollte deshalb auf dem Konto immer ausreichend Guthaben zur Verfügung stehen. Wir empfehlen deshalb immer wieder den Kapitalbestand auf dem Handelskonto zu überprüfen und gegebenenfalls auch zwischendurch einen Betrag zu überweisen.

nextmarkets Zahlungsmethoden

nextmarkets bietet als Zahlungsmöglichkeit VISA, MasterCard und SEPA-Überweisung an

Fazit: nextmarkets ermöglicht Handel mit Profi-Unterstützung

Testurteil 9Unser Test zeigt, dass der Broker seinen Anlegern viele Möglichkeiten für den Devisenhandel bietet. Die Anleger können in mehr als 35 Devisenpaare investieren. Zur Diversifikation des Portfolios stehen auch weitere Finanzinstrumente, wie beispielsweise Wertpapiere oder CFDs auf Indizes, Rohstoffe und vieles mehr zur Verfügung. Möchten die Anleger zunächst ohne Risiko nextmarkets Erfahrungen sammeln, steht das Demokonto kostenlos zur Verfügung. Ausgestattet mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro können die Anleger die Serviceleistungen und Konditionen des Brokers testen. Das Demokonto kann auch mit dem Live-Konto geführt werden. Letzteres erfordert allerdings eine Mindesteinzahlung von 500 Euro. Dafür erhalten die Anleger bis zu 200 Analysen von 14 renommierten Börsen-Coaches gratis. Auch der Handel über eine mobile Anwendung problemlos möglich. Für alle Anleger, die ihr Wissen vertiefen oder auffrischen möchten, steht sogar eine eigene Trading School in Verbindung mit dem Live-Konto zur Verfügung. Anleger haben Zugriff auf über 15 Stunden Lehrmaterial in Form von Videos, mit denen die Profis den CFD-Handel oder verschiedene Strategien sowie Analysemöglichkeiten erklären.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.