24option Forex Erfahrungen – seriöse Regulierung und Top-Service?

24option ErfahrungenDas Unternehmen Rodeler Limited, welches den Broker 24option betreibt, hat seinen Sitz auf der Insel Zypern. Dadurch wird der Anbieter 24option von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt und reguliert. Die Auflagen für die Broker der CySEC richten sich nach den EU-Gesetzen und sind somit vergleichsweise streng. Zwar unterhält der Broker keine Geschäftsstelle in Deutschland, doch hierzulande gibt es eine Anschrift in Köln, welche man unter 24option Deutschland findet und über die der Kundensupport auf dem Postweg abgewickelt werden kann. Der Broker ist international orientiert und hält einen engen Kontakt zu seinen Kunden, weshalb der Kundendienst in vielen Sprachen verfügbar ist. 24option ist über das Unternehmen Rodeler Limited in Deutschland bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registriert.
Die wichtigsten Fakten zu 24option:

  • 24option Deutschland ist eine Anschrift des zypriotischen Brokers in Köln
  • Sitz in der EU und Regulierung durch die CySEC
  • Handel mit Forex, CFDs und binären Optionen unter professionellen Bedingungen
  • Kostenloses Demokonto
  • 5 Kontotypen zur Auswahl
  • Handel mit Metatrader 4 oder webbasierter Plattform
  • Mobiles Trading per 24option App
  • Forex und CFDs werden erst seit Anfang 2017 angeboten

Beim Broker 24option ist der Handel mit Binären Optionen nicht mehr möglich

Die besten 24Option Alternativen
RangAnbieterBewertungMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
100%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
1010%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhalt:
1. 24option unter der Lupe
2. Das Angebot von 24option Deutschland im großen Test
3. Wie eröffnet man ein 24option Handelskonto?
4. Bietet 24option Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?
5. Fazit: Wie konnte 24option Deutschland im Test abschneiden?

iq_optionWeiter zum Testsieger IQ Option und Demokonto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • 1. 24option unter der Lupe
  • 2. Das Angebot von 24option Deutschland im großen Test
  • 3. Wie eröffnet man ein 24option Handelskonto?
  • 4. Bietet 24option Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?
  • 5. Fazit: Wie konnte 24option Deutschland im Test abschneiden?

1. 24option unter der Lupe

Themenicon Indikatoren24option weist seinen Hauptsitz auf Zypern auf. Da das Unternehmen in der Europäischen Union ansässig ist, erfolgt die Regulierung nach den besonders strengen MiFID-Kriterien. Das Unternehmen Rodeler Limited, zu dem der Broker gehört, ist zudem bei der deutschen BaFin registriert. In der Fachwelt gilt 24option als bekannter Broker. Der Handel mit Forex-Paaren und CFDs wird zwar erst seit 2017 angeboten, beim Handel mit binären Optionen hat sich 24option aber bereits einen guten Ruf verdient und zählt zu den führenden Anbietern. Es handelt sich hier um einen anerkannten Broker mit mehrjähriger Erfahrung in der Branche, der kürzlich sein Angebot stark erweitert hat, sodass jetzt mehr Finanzprodukte unter einem Dach gehandelt werden können. In den vergangenen Jahren hat sich 24option kontinuierlich weiterentwickelt, was sich auch aktuell noch fortsetzt. Bislang gab es bei diesem Broker ein fortschrittliches und wettbewerbsfähiges Angebot. Allerdings liegen noch keine Langzeitberichte bzw. Erfahrungen im Bereich Forex und CFDs vor, sodass hier noch keine genauen Angaben gemacht werden können.

Fazit: Die 24option Erfahrungen sind nicht zuletzt wegen der Regulierung äußerst positiv. Der Online-Broker wird an seinem Haupt-Standort auf Zypern von einer EU-Behörde reguliert. 24option ist über Rodeler Limited bei der deutschen Regulierungsbehörde BaFin registriert. Überdies gibt es eine Anschrift in Köln. Sollte es doch einmal zu einem Rechtsstreit zwischen dem Broker und einem deutschen Kunden kommen, so kann der Prozess nach EU-Richtlinien geführt werden.

Boris Becker – Werbung für 24option

Boris Becker macht Werbung für 24option

2. Das Angebot von 24option Deutschland im großen Test

Themenicon Binaere_Optionen_oder_Forex24option wurde bereits im Jahr 2010 gegründet. Auch wenn der Handel mit Forex und CFDs neu bei diesem Broker ist, handelt es sich also keineswegs um ein völlig neues Unternehmen, sondern vielmehr um einen bekannten Online-Broker mit einer guten Reputation. 24option bietet bereits seit mehreren Jahren den Handel mit binären Optionen an und hat sich in diesem Bereich zu einem bedeutenden Broker der Branche entwickelt. Nun hat es sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, auch für das Trading mit Währungspaaren und CFDs ein gutes Angebot zusammenzustellen und auch in diesem Bereich den Kunden die Vorzüge des Services von 24option zur Verfügung zu stellen.

Auch für den Handel mit Forex und CFDs stehen bei 24option zahlreiche Leistungen zur Verfügung und nicht nur bezüglich der Preise kann der Broker mit einigen Konkurrenten mithalten oder diese in einzelnen Bereichen sogar übertreffen. Neben der umfassenden Regulierung, die durch die CySEC stattfindet, kann der Broker durch gute Konditionen für Anfänger überzeugen. Die Mindesteinzahlung liegt mit 100 Euro zwar etwas über dem Durchschnitt, hält sich jedoch noch in einem angemessenen Rahmen. Da Handelsgrößen ab 0,01 Lot möglich sind, können die Anfänger hier auch mit kleinen Einsätzen traden und müssen keine hohen Summen investieren, um den Forex- und CFD-Handel auch mit echtem Geld auszuprobieren. Auch mit dem Einsteiger-Konto steht schon die bekannte Handelsplattform MetaTrader 4 zur Verfügung und die Kunden erhalten Zugang zum umfangreichen Schulungsangebot.

Doch ebenso für die fortgeschrittenen und professionellen Trader hat 24option viel zu bieten. Mit insgesamt 46 Forex-Paaren und über 100 CFDs ist die Auswahl groß genug, um zu beinahe jedem Zeitpunkt eine Handelsmöglichkeit ausfindig zu machen. Mit dem MetaTrader 4 werden ebenfalls die Ansprüche vieler Profis erfüllt, denn das Programm verfügt über zahlreiche Tools und ermöglicht umfangreiche technische Analysen mit vielen gängigen Methoden.

24option App

Die 24option App steht für Android und Apple-Geräte zur Verfügung

Mit der mobilen Trading App können die Kunden auch unterwegs handeln und so auf marktbewegende Ereignisse und aktuelle Nachrichten gezielt reagieren. Durch die täglichen Marktinformationen sowie den Wirtschaftskalender bleiben die Trader immer auf dem neuesten Stand und wissen bereits im Voraus, welches Ereignis einen Einfluss auf die Handelskurse nehmen könnte. So kann entweder zu volatilen Zeiten kurzzeitig auf den Handel verzichtet werden oder aber die Trader nutzen die aktuellen Nachrichten gezielt aus und machen sich den dank ihrem durch 24option ermöglichten Informationsvorsprung zunutze. Letztendlich gibt es allerdings nie eine Gewinngarantie und das Verlustrisiko beim Handel mit den hochspekulativen Finanzprodukten sollte nicht unterschätzt werden.

Das Risiko eines Verlustes kann mit dem Einsatz der sogenannten Stopp Loss Order minimiert werden. Hier wird bereits vorher ein maximal zu tolerierender Verlust festgelegt und die jeweilige Position schließt sich, wenn dieser Punkt erreicht ist. Die Stop Loss Order ist dennoch keine Garantie für das Wegfallen einer Nachschusspflicht, denn auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Öffnet zum Beispiel ein Kurs weit unter dem Kurs der Stopp Loss Order, kann dies in einigen Fällen eine Nachschusspflicht nach sich ziehen. Ansonsten hat die Stop Loss Order den Sinn, dass die Position geschlossen wird, wenn ein bestimmter Kurspunkt unterschritten wird. Damit soll gewährleistet sein, dass der Kunde lediglich einen kalkulierbaren Verlust macht.

Der Broker legt großen Wert darauf, seine Trader zu unterstützen. Daher wird auch ein umfangreiches Schulungsangebot bereitgehalten, mit welchem Anfänger sämtliche Grundlagen für einen Forex- und CFD-Handel erlernen können und Fortgeschrittene ihr Wissen und damit auch die angewendeten Strategien verfeinern können. Neben Lehrvideos und eBooks sind vor allem die 24option Online-Seminare besonders beliebt. Hier lernen die Nutzer direkt von erfahrenen Tradern und Finanzexperten und können die verschiedenen Themen auch in praktischen Übungen vertiefen.

Bei Fragen oder Problemen können sich die Trader zu jeder Tages- und Nachtzeit an den Kundenservice wenden, denn dieser ist 24/7 verfügbar. Im Live Chat steht in der Regel bereits nach wenigen Sekunden ein gut geschulter Mitarbeiter zur Verfügung. Außerdem kann der Support per Telefon oder Mail kontaktiert werden. Da der Kundenservice für deutsche Trader von der Anschrift in Köln übernommen wird, ist er komplett auf Deutsch verfügbar, was natürlich einen nicht zu unterschätzenden Vorteil darstellt. So können insbesondere komplizierte Fragen oder Themen in der eigenen Sprache geklärt werden, ohne dass Verständigungsprobleme auftreten.

Fazit: Seit der Gründung im Jahr 2010 hat 24option sein Angebot ständig erweitert und verbessert. Mit dem Hinzufügen von Forex und CFDs als handelbare Finanzprodukte hat der Broker einen weiteren großen Schritt getan und bietet nun eine große Auswahl wie nur wenige andere Anbieter. 24option Deutschland überzeugt durch relativ gute Konditionen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Nach einer Mindesteinzahlung von 100 Euro stehen den Kunden sämtliche Funktionen und zahlreiche Handelsprodukte zur Verfügung. Als Trading Plattformen dient entweder der hauseigene Web-Trader oder aber die besonders beliebte Handelsplattform MetaTrader 4, was sowohl für Anfänger wie auch für die meisten Profis geeignet ist. Für Fragen und Anregungen steht der deutschsprachige Kundenservice zur Verfügung.

24option Handelsoptionen

Bei 24option können die Kunden zwischen 4 Handelsoptionen wählen

3. Wie eröffnet man ein 24option Handelskonto?

Themenicon AutomatischErfahrene Trader, die bereits eine Registrierung bei einem oder mehreren Online-Brokern durchgeführt haben, werden bei der Eröffnung eines 24option Handelskontos viele Gemeinsamkeiten entdecken. Die Kontoeröffnung beginnt mit dem Ausfüllen eines Online-Formulars, in welchem Angaben zur Person, zum Einkommen sowie zum Vermögen gemacht werden müssen. Zudem werden auch die bisherigen Handelserfahrungen abgefragt. Diese Informationen dienen dazu, festzustellen, ob der Trader sich mit dem Handel von Forex und CFDs für das richtige Produkt entschieden hat oder ob er sich doch eine Anlageform mit geringerem Risiko suchen sollte. Teil der Lizenzbestimmungen ist es nämlich auch, die Kunden vor unangemessenen Investitionen zu schützen und im Zweifelsfall eine Warnung auszusprechen.

Nachdem das Online-Formular ausgefüllt und abgesendet wurde, erhält der neue Kunde eine Mail, in welcher das weitere Vorgehen beschrieben wird. Nach einem Klick auf den in der Mail enthaltenen Link zur Bestätigung der Angaben kann dann auch gleich die erste Einzahlung stattfinden. Hierfür stehen bei 24option verschiedene Methoden zur Verfügung, unter anderem ist die Einzahlung per Überweisung, Kreditkarte, Skrill oder Sofortüberweisung möglich. Das eingezahlte Geld wird dem Handelskonto sofort gutgeschrieben, lediglich die Überweisung nimmt, wie bei allen Brokern, eine Bearbeitungszeit von einem oder mehreren Tagen in Anspruch.
Spätestens vor der ersten Auszahlung, unter Umständen auch schon früher, muss eine Verifizierung erfolgen. Hierzu sendet der Kunde eine Kopie der angeforderten Dokumente per Mail an den Kundenservice, welcher diese umgehend prüft und dann das Konto vollständig freigibt. Die Verifizierung ist nötig, um Betrug zu vermeiden sowie sicherzustellen, dass keine unberechtigten Personen, beispielsweise Minderjährige, das Handelsangebot des Brokers nutzen. Eine Verifizierung muss in der Regel lediglich einmalig erfolgen, danach können die folgenden Auszahlungen auch ohne erneute Verifizierung durchgeführt werden.

Alternativ zur Verifizierung per Mail kann unter bestimmten Umständen auch das Post-Ident-Verfahren genutzt werden. Diese Möglichkeit wird jedoch nur von sehr wenigen Kunden in Anspruch genommen, da die Online-Verifizierung deutlich schneller und mit weniger Aufwand verbunden ist.

Die Einzahlungsmöglichkeiten bei 24option

Fazit: Die Eröffnung eines Handelskontos bei 24option entscheidet sich nicht wesentlich von der Kontoeröffnung bei anderen Online-Brokern. Die Kunden müssen ein Online-Formular mit den üblichen vorgegebenen Angaben ausfüllen und erhalten im Anschluss die Bestätigung der Registrierung per Mail. Sobald der Mindestbetrag von 100 Euro auf das neu eröffnete Handelskonto eingezahlt wurde, können die Kunden mit dem Handel bei 24option beginnen. Vor der ersten Auszahlung muss dann noch die Verifizierung stattfinden. Die eingereichten Dokumente werden in der Regel innerhalb von kurzer Zeit überprüft, sodass keine großen Verzögerungen bei der Auszahlung auftreten.

4. Bietet 24option Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?

Themenicon MusterImmer mehr Broker bieten interessierten potenziellen Kunden die Möglichkeit, das Angebot vorab mit einem kostenlosen und unverbindlichen Demokonto zu testen. Auch bei 24option können die Kunden ein Demokonto nutzen, allerdings gestaltet sich die Anmeldung nicht ganz so einfach wie bei den meisten anderen Brokern. Während bei diesen nämlich in der Regel nur wenige Angaben wie beispielsweise E-Mail-Adresse und Name erforderlich sind, müssen die Trader bei 24option zunächst ein Live-Konto eröffnen , um das kostenlose Demokonto nutzen zu können. Dafür erhalten die Kunden aber dann auch ein Demokonto mit sämtlichen Funktionen des Live-Kontos und können dieses für einen unbegrenzten Zeitraum verwenden. Das 24option Demokonto bietet Zugang zu allen Funktionen und Plattformen des Brokers, sodass es sich vom echten Handelskonto lediglich durch die Währung unterscheidet. Beim Demokonto wird nämlich nicht mit echtem Geld, sondern mit virtuellem Guthaben getradet, welches immer wieder aufgeladen werden kann. Die Trader gehen somit kein Risiko ein, wenn sie das 24option Demokonto nutzen, um den Handel mit Forex und CFDs kennenzulernen.

Anfänger können mit dem Demokonto erste Erfahrungen beim Trading machen, denn auch in der Demoversion wird nach den echten Kursen getradet. Dabei müssen sie keine Angst vor Verlusten haben, sodass die einzelnen Funktionen nach Herzenslust ausprobiert werden können. Auch die Profis verwenden das 24option Demokonto regelmäßig, denn es eignet sich beispielsweise besonders gut, um Online-Seminare nachzubereiten und die neu erlernten Strategien zu vertiefen.

Insgesamt handelt es sich beim Demokonto von 24option um ein sehr gutes Angebot. Der einzige ernsthafte Kritikpunkt ist die nötige Registrierung, denn das geht unserer Erfahrung nach auch deutlich schneller, indem die Registrierung für das Demokonto vom Echtgeld-Account getrennt wird.

Fazit: Einsteiger und Profis können durch das Demokonto viele Vorteile erhalten. Das Angebot und auch verschiedene Tools und Strategien können ohne Risiko getestet werden und Lerninhalte lassen sich mit dem 24option Demokonto optimal nachbereiten. Die Nutzungsdauer ist nicht begrenzt, weshalb es jederzeit möglich ist, dass Demokonto parallel zum echten Handel zu nutzen, zum Beispiel zu Trainingszwecken. Leider ist es nicht ganz so schnell wie bei anderen Brokern möglich, ein Demokonto zu eröffnen, denn hierfür ist die Eröffnung eines Live-Kontoseine vollständige Anmeldung erforderlich.

24option Handelsplattform

Die Plattform von 24option ist selbsterklärend

5. Fazit: Wie konnte 24option Deutschland im Test abschneiden?

24option gilt durch das schon seit 2010 angebotene Trading mit binären Optionen bereits als bekannter Broker, auch wenn Forex und CFDs erst seit 2017 angeboten werden. Mit der Erweiterung des Handelsspektrums wird 24option zu einem der wenigen Broker, bei denen die Kunden sowohl Forex und CFDs als auch die binären Optionen handeln können. Die Regulierung übernimmt die CySEC auf Zypern, wo der EU-Broker seinen Hauptsitz hat. 24option gehört zu Rodeler Limited; dieses Unternehmen ist zudem bei der BaFin registriert.

Besonders gut schneidet der Broker beim Kundenservice sowie dem Bildungsangebot ab, denn hier bekommen die Trader wirkliche recht gute Leistungen geboten. Der Kundenservice ist zu jeder Zeit und sogar am Wochenende erreichbar und das Schulungsangebot bietet eine umfassende Ausbildung der Anfänger im Bereich Trading und zum Kennenlernen der Funktionen sowie zusätzlich viele attraktive Angebote für fortgeschrittene Trader.

Der Handel kann im Rahmen eines kostenfreien Demokontos getestet werden, für welches allerdings die Eröffnung eines Live-Kontos eine vollständige Registrierung erforderlich ist. Abschließend kommen wir nach unserem 24option Test zu dem Ergebnis, dass es sich hier um einen guten Broker handelt, der bislang bei den binären Optionen einen guten Ruf genießt. Auch das Trading mit Forex und CFDs bietet den Tradern bei 24option viele Chancen, auch wenn hier noch nicht so viele Erfahrungsberichte wie bei den binären Optionen vorliegen.

iq_optionWeiter zum Testsieger IQ Option und Demokonto eröffnen Weitere Informationen zum Anbieter: