www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > GMO Trading Erfahrungen 2018 – wir klären auf!

GMO Trading Erfahrungen 2018 – wir klären auf!

GMO Trading LogoGMO Trading gehört zum Unternehmen Royal Forex Ltd., das seinen Sitz auf Zypern hat. Es handelt sich um einen in der EU regulierten Broker, über den in erster Linie CFDs und Forex gehandelt werden können. Für den Handel über GMO Trading steht der MetaTrader 4 bereit und ebenso eine Trading App, die den Zugriff auf die Handelsplattform von unterwegs aus ermöglicht. In unseren GMO Trading Erfahrungen haben wir uns mit den Konditionen und Leistungen des Brokers befasst. Unsere Ergebnisse führen wir in folgendem Erfahrungsbericht auf.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für die Kontoeröffnung bei GMO Trading
  • Unser Review zum Broker GMO Trading
  • 1. Sitz und Regulierung: GMO Trading wird in der EU reguliert
  • 2. Handelsangebot bei GMO Trading im Test: CFDs auf verschiedene Anlageklassen handelbar
    • Qualität und Quantität des Angebots
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Mindesteinlage erforderlich
  • 4. Handelsplattform & Mobile Trading: Handel über MetaTrader 4
  • 5. Kontoeröffnung & Bonus: kein umfangreiches Bonusprogramm
  • 6. Demokonto: 14 Tage kostenlos testen
  • 7. Service & Bildung: EBooks, Kurse und Tutorials
  • 8. Ein- und Auszahlungen: verschiedene Zahlungsoptionen verfügbar
  • 9. Seriosität: wichtige Sicherheitsmaßnahmen liegen vor
  • 10. Fazit: Unsere GMO Trading Erfahrungen: Regulierter Broker
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei GMO Trading

  • Regulierung innerhalb der EU
  • Keine Gebühren für die Depotführung
  • etwa 40 handelbare Währungspaare
  • Deutsche Rufnummer unter den Kontaktmöglichkeiten
  • Kostenloses Demokonto verfügbar

Unser Review zum Broker GMO Trading

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: GMO Trading wird in der EU reguliert
2. Handelsangebot bei GMO Trading im Test: CFDs auf verschiedene Anlageklassen handelbar
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Mindesteinlage erforderlich
4. Handelsplattform & Mobile Trading: Handel über MetaTrader 4
5. Kontoeröffnung & Bonus: kein umfangreiches Bonusprogramm
6. Demokonto: 14 Tage kostenlos testen
7. Service & Bildung: EBooks, Kurse und Tutorials
8. Ein- und Auszahlungen: verschiedene Zahlungsoptionen verfügbar
9. Seriosität: wichtige Sicherheitsmaßnahmen liegen vor
10. Fazit: Unsere GMO Trading Erfahrungen: Regulierter Broker

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

1. Sitz und Regulierung: GMO Trading wird in der EU reguliert

Themenicon absichern_hedgenBevor ein Konto bei einem Broker eröffnet wird, ist es nicht nur wichtig sich mit den Handelskosten und weiteren Konditionen zu befassen. Auch das Sicherungsumfeld des Brokers ist von Interesse. Die Erfahrungen mit GMO Trading zeigen in diesem Bereich, dass der Broker innerhalb der EU reguliert wird und somit strengen Kontrollen unterliegt. Der Broker hat seinen Sitz auf Zypern, sodass die dortige Finanzaufsichtsbehörde für die Regulierung verantwortlich ist. Die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde stellt sich durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) dar.

Die Dienstleistungen von GMO Trading sind für Trader aus Deutschland und aus verschiedenen anderen Ländern verfügbar. Jedoch können Trader aus Ländern wie USA, Sudan, Iran und Kanada, die bestimmte Rechtssysteme vorweisen, das Angebot nicht nutzen. Auf Grundlage der geltenden Richtlinien der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) ist das Hebelangebot für private Trader beziehungsweise Kleinanleger ausgelegt. Professionelle Trader können höhere Hebel nutzen. Es besteht die Möglichkeit als Kleinanleger einen Antrag zu stellen, um als professioneller Trader eingestuft zu werden. Dazu sind zwei der drei erforderlichen Kriterien zu erfüllen. Diese stellen sich grob umrissen wie folgt dar:

  • Beruf im Finanzsektor
  • im Vorfeld gewisses Handelsvolumen
  • bestimmte Größe des Anlageportfolios

Bei GMO Trading wird auf die Sicherheit der Kundengelder geachtet. Daher werden die Kundenkonten getrennt von den Firmenkonten geführt. Die Gelder der Kunden werden dabei von global agierenden und zudem renommierten Banken verwahrt.

GMO Trading Webseite

Ein Blickauf die Webseite von GMO Trading

2. Handelsangebot bei GMO Trading im Test: CFDs auf verschiedene Anlageklassen handelbar

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexDer CFD-Handel ist bei GMO Trading auf Basiswerte aus verschiedenen Anlageklassen möglich. Das Handelsangebot umfasst dabei Aktien, Währungspaare, Indizes und Rohstoffe. Somit ergibt sich für Trader eine gute Auswahl an Finanzinstrumenten. Bei unseren GMO Trading CFD Erfahrungen haben wir uns mit den Konditionen beschäftigt, die für private Anleger gelten.

Qualität und Quantität des Angebots

Aktien: Bei GMO Trading finden sich nicht nur US-Aktien im Handelsangebot, sondern auch europäische Titel. Der Handel von CFDs auf Aktien zeigt sich bei bestimmten Trader-Typen beliebt. Das Handelsangebot beinhaltet unter anderem Aktien wie Apple, American Express, Allianz und BMW. Private Anleger können Aktien über den Broker mit einem Hebel von maximal 5 handeln.

Währungspaare: Neben Majors können über GMO Trading auch exotische Währungspaare wie USD/MXN gehandelt werden. Beim Hebel wird nochmals zwischen häufig gehandelten Währungspaaren und exotischen Währungspaaren unterschieden. Das Devisenpaar EUR/USD kann zum Beispiel mit einem maximalen Hebel von 30 gehandelt werden.

Indizes: Auch verschiedene Indizes gehören zum Handelsangebot des Brokers. Für den Handel mit Basiswerten aus dieser Anlageklasse kann ein Hebel von bis zu 20 genutzt werden. Zu den handelbaren Indizes gehören DOW 30 und NASDAQ 100.

Rohstoffe: Die Auswahl an handelbaren Rohstoffen zeigt sich überzeugend. Es kann ein Hebel von bis zu 20 genutzt werden, um mit Gold zu handeln. Für den Handel mit Energierohstoffen kann ein Hebel von bis zu 10 angewendet werden. Edelmetalle wie Platin und Palladium zählen zum Handelsangebot dazu.

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Mindesteinlage erforderlich

Lupe_iconDie Gebühren für den Handel stellen ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Brokers dar. Bei unseren GMO Trading Forex Erfahrungen konnten wir feststellen, dass keine Depotführungsgebühren anfallen. Jedoch berechnet der Broker nach mindestens 61 Tagen Inaktivität vergleichsweise teure Gebühren. Die Inaktivitätsgebühren bei GMO Trading liegen gar bei 500 Euro im Monat, wenn eine Inaktivität mindestens 301 Tage lang vorliegt. Die Gebühren bei Inaktivität können sich schmerzlich auf die bis dahin erwirtschaftete Rendite auswirken und sollten daher vermieden werden.

Die Handelskosten stellen sich nicht durch Provisionen dar. Die Gebühren für den Handel fallen in Form von Spreads an. Wie der Spread ausfällt, ist abhängig vom gehandelten Finanzinstrument. Für den Handel mit dem Währungspaar GBP/USA wird derzeit ein Spread von 1.3 Pips aufgeführt. Liegt der Vermögenswert Kaffee dem Handel zugrunde, fällt aktuell ein Spread von 0.3 an. Die Spreads bei GMO Trading erweisen sich insgesamt konkurrenzfähig. Die Mindesteinlage beträgt 250 Euro. Wer noch nach einer Vergleichsmöglichkeit sucht, um verschiedene Angebote in die Brokerwahl miteinbeziehen zu können, kann dazu den Forex Broker Vergleich nutzen.

Wer ein Handelskonto bei GMO Trading hat, kann sowohl den mehrsprachigen Kundenservice als auch einen persönlichen Account-Manager in Anspruch nehmen. Private Trader haben zudem einen Anspruch darauf vom Investor Compensation Fund (ICF), beim dem GMO Trading Mitglied ist, entschädigt zu werden, wenn der Broker Pleite geht. Der Schutz umfasst einen Betrag von bis zu 20.000 Euro pro Kunde.

GMO Trading Handelskonto

Die unterschiedlichen Kontotypen von GMO Trading

4. Handelsplattform & Mobile Trading: Handel über MetaTrader 4

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenFür den CFD- und Forex-Handel steht bei GMO Trading die Handelsplattform MetaTrader 4 bereit. Die Oberfläche der Handelsplattform zeigt sich übersichtlich und benutzerfreundlich aufgebaut. Ebenso kann der Funktionsumfang des MetaTraders 4 überzeugen. Wie die GMO Trading Erfahrungen zeigen, kann die MT4 Handelsplattform für Windows und iOS heruntergeladen werden. Über die Website des Brokers findet sich die Möglichkeit zum Download. Über den MetaTrader 4 können verschiedene Indikatoren und Charting-Tools zur Analyse genutzt werden. Die Handelsplattform bietet den Zugang zu den handelbaren Märkten.

Eine weitere Möglichkeit den Online-Handel bei GMO Trading zu realisieren, stellt sich durch den Webtrader dar. Diese Handelsplattform kann über internetfähige Geräte genutzt werden. Es muss keine Software heruntergeladen und entsprechend keine Installation durchgeführt werden. Der Funktionsumfang enthält neben visuellen Trenddiagrammen auch Live-Analysen. Damit Trader die Strategie für den Handel flexibel umsetzen können, zählt auch eine Trading App zu den Leistungen des Brokers. Die Trading App von GMO Trading ist für die folgenden mobilen Endgeräte erhältlich:

  • iPhone
  • iPad
  • Android-Geräte

Mithilfe der App kann man sich über aktuelle Marktnachrichten informieren und das bequem von unterwegs aus über das Smartphone. Über die Trading App können Nutzer schnell auf Entwicklungen am Markt reagieren und Positionen entsprechend eröffnen oder schließen.

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

5. Kontoeröffnung & Bonus: kein umfangreiches Bonusprogramm

TEch_IconGerade für Neukunden finden sich bei verschiedenen Brokern Willkommensboni, durch die eine zusätzliche Rendite erzielt werden kann. Bei unseren GMO Trading CFD Erfahrungen haben wir nach Aktionen und Boni für Neukunden Ausschau gehalten. Ein umfangreiches Bonusprogramm konnten wir bei unseren Erfahrungen nicht entdecken und das weder für Neukunden noch für Bestandskunden. Aber auch ohne Willkommensbonus kann sich eine Kontoeröffnung lohnen. Wer sich noch nicht sicher ist, welcher Broker am besten zu den eigenen Anforderungen passt, kann über den CFD Broker Vergleich weitere Informationen einholen.

Die Kontoeröffnung bei GMO Trading kann ohne großen Aufwand umgesetzt werden. Über die Website findet sich das Online-Formular für die kostenlose Registrierung. Hier sind zunächst Angaben wie Aufenthaltsland, Name, E-Mail und Rufnummer zu erbringen. Darüber hinaus ist noch ein Passwort festzulegen. Es kann vorkommen, dass der Broker Sonderaktionen anbietet. Wer sich über derartige Aktionen auf dem Laufenden halten möchte, kann an entsprechender Stelle seine Zustimmung geben. Auch der Newsletter kann im Zuge der Kontoeröffnung abonniert werden.

Um ein Konto bei GMO Trading eröffnen zu können, muss die Volljährigkeit vorliegen. Wenn sich persönliche Daten ändern, können diese über den persönlichen Kundenbereich abgeändert werden. Zudem können Trader Ein- und Auszahlungen über den Bereich vornehmen. Ebenfalls können die Handelsaktivitäten analysiert werden, um die Erkenntnisse für den weiteren Handel einsetzen zu können.

GMO Trading App

Mit der GMO Trading von unterwegs aus handeln

6. Demokonto: 14 Tage kostenlos testen

Themenicon MusterNicht jeder Trader konnte bereits Erfahrungen mit der Handelsplattform machen. Daher ist es sicherlich von Vorteil, dass sich unter den Leistungen des Brokers auch ein kostenloses Demokonto findet, über das die Funktionen des Webtraders ausprobiert werden können. Der Handel über das Demokonto kann ohne Risiko getestet werden, da die Einsätze mit virtuellem Guthaben erfolgen. Wie die GMO Trading Erfahrungen zeigen, ist das Demokonto mit einer begrenzten Demo-Dauer ausgestattet. Trader haben 14 Tage Zeit, um die Handelsumgebung über den Test-Account auszuprobieren.

Um die Handelsplattform ausgiebig zu testen, wäre eine unbegrenzte Demo-Dauer wünschenswert. Jedoch zeigt sich beim Blick in die Leistungen unterschiedlicher Broker, dass ein zeitlich begrenztes Demokonto nicht unüblich ist. Beim CFD-Handel kommt ein Hebel zum Einsatz. Die Höhe des maximalen Hebels richtet sich nach dem gehandelten Finanzinstrument. Zudem zeigen sich die Hebel für private Trader begrenzt. Bei GMO Trading können private Trader mit einem Hebel von bis zu 30 Währungspaare handeln. Wenn es sich um exotische Währungspaare handelt, liegt der maximale Hebel sogar bei 20. Hingegen ist der Handel mit Währungspaaren für professionelle Trader mit einem Hebel von maximal 500 möglich.

Über das Demokonto können auch Erfahrungen mit dem Hebel gemacht werden. Es ist wichtig die Chancen und Risiken abzuwägen, sodass eine Handelsstrategie gewählt werden kann, die zu den eigenen Anlagezielen und der persönlichen Risikobereitschaft passt. Strategien können über das Demokonto ausprobiert und bei Bedarf optimiert werden.

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

7. Service & Bildung: EBooks, Kurse und Tutorials

Icon CleverGMO Trading gehört zu den CFD-Brokern am Markt, die interessierten Tradern ein Bildungsangebot präsentieren. Das Bildungsangebot enthält verschiedene Lerninhalte, die sich unter anderem mit dem Forex-Handel und dem MetaTrader befassen. Nicht nur über das Demokonto können Trader die Handelsumgebung kennenlernen. Wissenswertes zur Handelsplattform wird auch über die bereitgestellten Tutorials vermittelt. Wie die GMO Trading Forex Erfahrungen zeigen, sind auch Kurse für Anfänger und fortgeschrittene Trader verfügbar. Daneben werden in Kursen auch die Themen Strategien, CFDs und Aktien thematisiert. Bei offenen Fragen kann man sich an den Kundenservice wenden, der über die folgenden Kanäle erreicht werden kann:

  • Telefon
  • E-Mail-Kontakt
  • Live-Chat
  • Postweg

Es findet sich unter den Kontaktmöglichkeiten sowohl eine zypriotische als auch eine deutsche Rufnummer. Über die deutschsprachige Website kann der Kontakt mit dem Kundenservice auch über den Live-Chat erfolgen. Der Kundenservice kann an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr erreicht werden. Darüber hinaus gehört auch ein Kontaktformular zu den Kontaktwegen. Es zeigt sich von Vorteil, dass der Kundenservice mehrsprachig ist. Insgesamt sind die Erfahrungen mit dem Serviceangebot gut.

Die Informationseinholung über die Website gelingt zufriedenstellend. Die Orientierung gelingt schnell, sodass die gesuchten Informationen leicht gefunden werden können. Einen FAQ-Bereich hat die Website von GMO Trading nicht zu bieten. Die Sprachenauswahl der Website enthält neben Deutsch noch weitere Sprachen wie Englisch, Italienisch und Polnisch. Über die Website kann ein Wirtschaftskalender aufgerufen werden, der aktuelle Geschehnisse aufführt. Die fachliche Kurz-Erklärung zu verschiedenen Begriffen findet sich über das Glossar.

GMO Trading Support

GMO Trading bietet unterschiedliche Kanäle zur Kontaktaufnahme

8. Ein- und Auszahlungen: verschiedene Zahlungsoptionen verfügbar

Themenicon Paypal_SkrillWie bereits zuvor aufgeführt, ist eine Mindesteinlage von 250 Euro erforderlich, um über GMO Trading handeln zu können. Das Handelskonto wird in einer Basiswährung geführt. Dazu stehen die Währungen EUR, GBP und USD zur Auswahl. Bei unseren GMO Trading Erfahrungen haben wir auch die Zahlungsoptionen beleuchtet. Wer eine Einzahlung mit einer bestimmten Zahlungsmethode tätigt, sollte sich darüber bewusst sein, dass auch die Auszahlung über diesen Weg erfolgt. Wer mit Kreditkarte einzahlt, erhält auch die Auszahlung über eben diese Kreditkarte. Es können Zahlungen mit MasterCard und VISA vorgenommen werden. Darüber hinaus akzeptiert der Broker auch die folgenden Zahlungsmethoden:

  • Maestro
  • MasterCard SecureCode
  • V Pay

Auch die Banküberweisung gehört zu den Zahlungsoptionen. Bei Zahlungen per Banküberweisung kann es etwas länger bis zur Gutschrift dauern. Unter den akzeptierten Zahlungsmethoden findet sich auch der Online-Zahlungsanbieter Skrill. Zahlungen mit Skrill erfolgen in der Regel schnell. Seitens des Brokers fallen keine Gebühren für Einzahlungen an. Trader sollten im Vorfeld abklären, ob der gewählte Zahlungsdienstleister oder die jeweilige Bank Gebühren erhebt.

Bei GMO Trading werden Auszahlungsaufträge zügig bearbeitet. Es fallen Gebühren für Auszahlungen an, wenn es bislang keine Handelsaktivitäten über das Live-Konto gab. Wer vor der Auszahlung lediglich eine eröffnete Position vorzuweisen kann, muss ebenfalls Auszahlungsgebühren zahlen. Die Gebühren für eine Auszahlung belaufen sich auf 50 Euro. Wer aktiv über das Handelskonto von GMO Trading handelt, muss nicht mit Auszahlungsgebühren rechnen. Es ist immer ratsam, sich das Preis- und Leistungsverzeichnis aufmerksam durchzulesen.

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

9. Seriosität: wichtige Sicherheitsmaßnahmen liegen vor

Themenicon ErfolgEs gibt Hinweise, die auf die Seriosität eines Brokers hindeuten. Dazu zählt auch die Regulierung eines Brokers. Bei unseren Erfahrungen mit GMO Trading konnten wir keine Hinweise auf ein unseriöses Angebot finden.

  • Regulierung

Wie schon zuvor beschrieben, erfolgt die Regulierung von GMO Trading durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Die Regulierung erfolgt unter der Lizenznummer 269/15. Durch die Aufsicht durch die CySEC wird das Unternehmen strengen Kontrollen unterzogen. Die CySEC stellt die Aufsichts- und Regulierungsbehörde für Finanzdienstunternehmen dar, die auf Zypern ansässig sind.

  • Segregierte Konten

Für die Sicherheit der Einlagen ist es wichtig, dass die Kundengelder getrennt von den Firmenkonten geführt werden. Dies ist bei GMO Trading der Fall. Dass es sich um ein seriöses Angebot handelt, kann auch an der Nutzung von segregierten Konten festgestellt werden.

  • Sicherheit bei Transaktionen

Nicht nur die Sicherheit der Kundengelder ist von Interesse, sondern auch der Schutz der Kundendaten. Bei GMO Trading werden Transaktionen verschlüsselt übertragen. Es kommt eine SSL-Software zur Anwendung, die die Kundendaten bei der Übertragung schützen soll.

  • Auszeichnungen

Dass der Broker bereits aussagekräftige Auszeichnungen von unabhängigen Organisationen aus Deutschland erhalten konnte, konnte wir bei unseren Erfahrungen nicht feststellen. Wir haben uns bei unserem Test auf den CFD- und Forex-Handel fokussiert.

GMO Trading Zusatzangebot

GMO Trading bietet seinen Kunden eine Fülle von Schulungsmaterialien

10. Fazit: Unsere GMO Trading Erfahrungen: Regulierter Broker

Testurteil 6In unserem Test konnte der Broker in Sachen Handelskosten zufriedenstellend abschneiden. Sicherlich stellen sich die hohen Inaktivitätsgebühren weniger positiv dar. Wer aktiv über das Handelskonto mit Forex und CFDs tradet, muss keine Inaktivitätsgebühren befürchten. Auszahlungsgebühren fallen nur unter bestimmten Voraussetzungen an. Die Kontoeröffnung ist kostenlos und in der Regel unkompliziert durchführbar. Es fallen keine Gebühren für die Depotführung an. Ebenfalls berechnet der Broker keine Provisionen.

Auch bei GMO Trading gibt es eine Mindesteinlage in Höhe von 250 Euro. Eine Mindesteinlage ist bei Brokern nicht unüblich und in der genannten Höhe wohl auch für Kleinanleger keine unüberwindbare Hürde. Für Einzahlungen können Banküberweisung oder Kreditkarte genutzt werden. Darüber hinaus finden sich auch eWallets unter den Zahlungsmethoden, die der Broker akzeptiert. Seitens des Brokers fallen bei Einzahlungen keine Gebühren an.

Zum Leistungsumfang gehört auch ein kostenloses Demokonto, das für 14 Tage genutzt werden kann, um sich mit der Handelsumgebung vertraut machen zu können. Der Handel kann über die Handelsplattform MetaTrader 4 erfolgen. Der mobile Handel ist über die Trading App möglich, die für Smartphones und Tablets mit iOS- und Android-Betriebssystem erhältlich ist. Der Kundenservice kann über verschiedene Kanäle erreicht werden, und zwar auch über eine deutsche Rufnummer.

  • CFD-Handel mit zahlreichen Vermögenswerten
  • Mindesteinzahlung 250 Euro
  • konkurrenzfähige Spreads
  • 24/5 Kundenservice
  • Trading über MT4, Webtrader und Trading App

gmoWeiter zur Anmeldung: www.gmotrading.com/de

Diese Themen könnten SIe auch interessieren:

  • https://www.betrug.org/banx-betrug-oder-serioes/
  • https://www.betrug.org/dukascopy-erfahrungen/
  • https://www.betrug.org/etx-capital-erfahrungen/
  • https://www.betrug.org/iq-option-betrug-oder-serioes/