www.betrug.org > Broker Ratgeber > AxiTrader > AxiTrader Market Maker oder STP bei demselben Online-Broker

AxiTrader Market Maker oder STP bei demselben Online-Broker

AxiTrader GeschäftsmodelleDer australische Broker AxiTrader hat sich weltweit durch ein überzeugendes Geschäftsmodell im Handel mit Währungen und Differenzkontrakten einen Namen gemacht. Einerseits offeriert AxiTrader Market Maker Dienste, was sich für Einsteiger empfiehlt, andererseits haben Trader auch die Möglichkeit, über AxiTrader STP zu handeln. Wer bei AxiTrader ECN und STP nutzt, kann auf die Handelsplattform MetaTrader 4 zugreifen. Für deutsche Anleger wichtig: ihr Ansprechpartner ist die britische Tochtergesellschaft des Unternehmens, AxiCorp, mit Hauptsitz in London und reguliert durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA. Für Forex-Trader hat AxiTrader mehr als 80 Währungspaare anzubieten, für CFDs eine Auswahl von zehn Indizes und vielen Rohstoffen. AxiTrader richtet sich mit den Möglichkeiten zum Forex- und CFD-Trading hauptsächlich an Privatpersonen, zählt inzwischen aber auch größere Investoren zu seinen Kunden.

Inhalt:

1. AxiTrader Kontomodelle
2. AxiTrader Demokonto – kostenlos, aber zeitlich begrenzt
3. MetaTrader 4 – die Handelsplattform bei AxiTrader
4. Wie steht es bei AxiTrader um die Transparenz?
5. AxiTrader – Sichere Zahlungsmethoden zur Auswahl
6. Fazit zum AxiTrader Angebot

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • AxiTrader Kontomodelle
  • AxiTrader Demokonto – kostenlos, aber zeitlich begrenzt
    • 
Das Standardkonto – für wen eignet sich der AxiTrader Market Maker?
    • Das Pro-Konto – AxiTrader ECN für professionelle Trader
    • AxiTrader: kundenorientierte Performance als STP- und ECN-Broker
  • MetaTrader 4 – die Handelsplattform bei AxiTrader
    • MT4 NextGen für Pros
  • Wie steht es bei AxiTrader um die Transparenz?
    • Regulierung und Einlagensicherung bei AxiTrader
    • Kein Minus auf dem Konto bei AxiTrader
  • AxiTrader – Sichere Zahlungsmethoden zur Auswahl
  • 
Fazit zum AxiTrader Angebot
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

AxiTrader Kontomodelle

AxiTrader bietet seinen Kunden ein gemischtes Marktmodell an – der Broker operiert sowohl als Market Maker als auch über das direkte Durchreichen zu einem Liquiditätspool. Dementsprechend gibt es zwei verschiedene Kontomodelle, ein Standard-Konto und ein Pro-Konto. Die Kontomodelle unterscheiden sich dahingehend, dass beim Basiskonto keine Kommissionen anfallen, dafür aber Spreads bereits bei 1,0 Pips beginnen. Beim Pro-Konto hingegen beginnen die Spreads bei 0,0 Pips, dafür fällt allerdings auch eine Kommission pro Standardlot für Eröffnung und Schließung zusammen an.

Mit dem Basiskonto nutzen Trader, die nur geringe Summen anlegen wollen, die AxiTrader Market Maker Services. Wer sich als professioneller Trader für das Pro-Konto entscheidet, kann hier über ECN / STP traden. Beiden Kontomodellen ist gemeinsam, dass sie zunächst über ein befristetes Demokonto getestet werden können, bevor sich der Trader zum Einstieg entschließt. Außerdem bietet AxiTrader seinen Nutzern mit der MT4-Plattform eine der beliebtesten und leistungsstärksten Trading-Plattformen an. Dank der zahlreichen verfügbaren Basiswerte können sämtliche Handelsstrategien umgesetzt werden, einschließlich des Scalpings, das nicht bei allen Anbietern zulässig ist.

Bei beiden Kontomodellen beträgt das Mindesthandelsvolumen nur 0,01 Lot. Daher können Kleinanleger schon mit geringen Investitionen Positionen eröffnen, dabei effektives Risikomanagement anwenden und die Investitionen gegebenenfalls auf mehrere Positionen verteilen können.

Die Kontoführung ist möglich über verschiedene Leitwährungen, wie EUR, USD, GBP, CHF oder PLN. Die gewünschte Kontowährung wird bei Kontoeröffnung angegeben und kann später nicht geändert werden.

Bei AxiTrader stehen zwei Konten zur Auswahl

AxiTrader Demokonto – kostenlos, aber zeitlich begrenzt

Wer die Funktionalität von AxiTrader testen möchte, kann zunächst schnell und unkompliziert ein Demokonto eröffnen. Das auf eine Laufzeit von 30 Tagen befristete Demokonto ist kostenlos und erlaubt interessierten Nutzern, die Handelsplattform MetaTrader 4, das Marktmodell des Online-Brokers und die Konten in der Basis- und Pro-Version zu prüfen. Das Demokonto erfordert keine Einzahlung und ist bereits mit virtuellem Guthaben in Höhe von 50.000 US$ ausgestattet. Nach einer unkomplizierten Anmeldung kann der Nutzer in einer echten Handelsumgebung den Handel mit Forex und Differenzkontrakten testen. Das kostenlose Demokonto gibt Zugriff auf

  • die Handelsplattform MetaTrader 4
  • den Kundensupport sowohl über Live-Chat als auch per Telefon
  • das Schulungsmaterial des Brokers, in Form von Video-Tutorials und Webinaren.

Mithilfe des Demokontos kann der Kunde also AxiTrader ECN ebenso testen wie AxiTrader STP. Im Einzelfall kann die Laufzeit des Demokontos in Absprache mit dem Support verlängert werden. Ebenso haben Kunden, die mit echtem Geld handeln, ihre Handelsstrategie aber noch verbessern möchten, die Möglichkeit, die Laufzeitbegrenzung des Demokontos aufheben zu lassen.

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de


Das Standardkonto – für wen eignet sich der AxiTrader Market Maker?

Das Marktmodell des Brokers ist sehr relevant – ein Unternehmen, das als Market Maker fungiert, bietet Einsteigern gewissermaßen ein geschütztes Biotop. Der Trader arbeitet nicht mit den Anbietern im Liquiditätspool zusammen, sondern der Broker selbst ist der Markt und legt die Kurse fest. Für alle, die erste Schritte im Trading machen, aber auch für Anleger, die nur geringe Summen einsetzen möchten, hat dies durchaus Vorteile. Darunter zu nennen wären

  • niedrige Mindesteinlagen
  • keine Kommissionen
  • Einlagenabsicherung über den Broker

Nutzer, die nur mit vergleichsweise geringen Beträgen handeln oder überhaupt erst einsteigen, finden über das Basiskonto bei AxiTrader einen unkomplizierten Zugang zu vergleichsweise guten Konditionen. Die Kontoeröffnung und Verifizierung sind schnell abgewickelt. Anschließend kann über mehrere Zahlungsmethoden die erste Einzahlung auf das Handelskonto vorgenommen werden. Die Mindesteinlage für Nutzer des Standardkontos beläuft sich auf 200 US$ oder die entsprechende Summe in Euro. Sowohl die Einzahlung als auch die Auszahlung sind gebührenfrei. Ein weiterer wichtiger Punkt gerade für Einsteiger: da deutsche Anleger mit der britischen Tochtergesellschaft handeln, die der FCA-Regulierung unterliegt, sind negative Kontostände nicht möglich, auch eine Nachschusspflicht ist ausgeschlossen. Dementsprechend können Nutzer nur mit den Summen handeln, die auf dem Konto verfügbar sind. Dies setzt auch Verlusten bei hohen Hebeln Grenzen. Für das Standardkonto ist ein Hebel von 1:100 festgelegt. Dieser kann jedoch nach Absprache mit dem Kundenservice auf bis zu 1:400 erhöht werden. Inaktivitätsgebühren bei längerer Abwesenheit fallen nicht an, Gebühren werden nur in Form von Spreads fällig, und zwar erst ab 1,0 Pips. Kommissionen werden nicht erhoben. Der Handel ist bereits mit geringen Beträgen möglich.

AxiTrader Demokonto

AxiTrader bietet neben einem Live-Konto auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung

Das Pro-Konto – AxiTrader ECN für professionelle Trader

Das Pro-Konto von AxiTrader richtet sich an professionelle Trader. Genau wie mit dem Standardkonto nutzen Trader die Plattform MetaTrader 4 für alle Forex- und CFD-Transaktionen. Wer sich für das Pro-Konto entscheidet, profitiert von gleich mehreren Vorteilen:

So bietet dieses Kontomodell eine tiefreichende Liquidität, die von insgesamt 14 Tier-1-Banken stammt. Durch das AxiTrader ECN haben Trader die Möglichkeit, auf dieselbe Preiskalkulationsstufe zuzugreifen wie Banken, Hedgefonds und andere Finanzdienstleister. Außerdem ist die Expertise von Drittanbietern verfügbar und erlaubt eine Automatisierung der Handelsstrategie. Zu den Vorteilen des Pro-Kontos gehören darüber hinaus niedrige Swaptarife. Die anfallenden Spreads sind sowohl für Haupt- als auch für Nebenwährungen gering, dies sorgt für strategische Flexibilität über mehrere Währungspaare hinweg. Durch die Preisverbesserungsstrategie bei AxiTrader profitieren Händler von positiver Slippage und besseren Handelspreisen.

Beim Pro-Konto beträgt die Mindesteinlage 1.000 US$ oder die entsprechende Summe in Euro. Die anfallenden Gebühren in Form von Spreads beginnen bei 0,0 Pips. Außerdem wird eine Kommission fällig, von 7 US$ oder 6,5 Euro. Nutzer des Pro-Kontos können standardmäßig auf Hebel bis zu 1:400 zurückgreifen. Das Handeln über STP ohne Markups, die Verfügbarkeit des großen Liquiditätspools und die relativ niedrigen Beträge für die Kommissionen fallen für professionelle Trader positiv ins Gewicht.

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de

AxiTrader: kundenorientierte Performance als STP- und ECN-Broker

Nutzer, die mit größeren Beträgen professionell handeln, werden bei AxiTrader die Vorzüge des STP in Anspruch nehmen wollen. Auch als ECN-Broker hat AxiTrader Vorteile zu bieten. Dazu gehört beispielsweise die Nutzung der Handelsplattform MetaTrader 4. Die beliebte, intuitiv zu bedienende Plattform kann mit vielen Informationen aufwarten. Um das Potential des Online Brokers auch wirklich nutzen zu können, gibt es Schulungsangebotes. Diese umfassen Video-Tutorials und Webinare, die einerseits Einsteigern die Grundlagen vermitteln, andererseits aber auch für erfahrene Trader Wissenswertes zu bieten haben. Für fortgeschrittene Trader gibt es darüber hinaus spezielle Trainingsangebote. Foren erlauben den Austausch der Nutzer untereinander und den Kontakt zu Experten über Drittanbieter. Wer sich direkt an den Kundensupport wenden möchte, kann dies telefonisch (über eine kostenlose 0800 Nummer) oder über den ebenfalls kostenlosen Live-Chat tun.

Mit dem Marktmodell des „Straight Through Processing“, abgekürzt STP, bringt AxiTrader seine Kunden ohne ein zwischengeschaltetes Dealing Desk nahe ans Marktgeschehen. Der Online-Broker gibt die Handelsentscheidungen seiner Nutzer direkt weiter an den Provider mit dem besten verfügbaren Angebot. AxiTrader veröffentlicht die Live Spreads für Währungspaare, Rohstoffe und Indizes auf der Website in Echtzeit. Die Schwankungen in Millisekunden, die hier zu beobachten sind, sprechen für eine hohe Liquidität im Netzwerk. Neben den Spreads fallen bei den Transaktionen die bereits beschriebenen Kommissionen an.

In seiner Funktion als ECN Broker gibt AxiTrader die Orders der Kunden weiter an ein Handelsnetzwerk, wobei die Kurse werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt sind. Der Handel kann mit Spreads ab 0,0 Pips erfolgen. AxiTrader ECN macht seinen Profit durch die beim Pro-Konto anfallenden Kommissionen.

AxiTrader MetaTrader 4

AxiTrader bietet den MetaTrader 4 auf PC und Smartphone an

MetaTrader 4 – die Handelsplattform bei AxiTrader

AxiTrader stellt seinen Kunden als Handelsplattform den bewährten MetaTrader 4 zur Verfügung. Die Software kann für Windows und Mac heruntergeladen und auf dem Computer installiert oder als WebTrader genutzt werden. Für mobile Geräte ist die MetaTrader App für Android und iOS auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Bei AxiTrader ist diese Plattform sehr informativ mit zahlreichen Hilfsmittel für ein einfaches Trading. Die Kurse können als Balkencharts, Liniencharts und Kerzencharts abgebildet werden, mit Anzeige in neun verschiedenen Zeitrahmen, für mehrere Stunden, einen Tag, eine Woche oder einen Monat.
Beim One-Klick-Trading wird für eine Order wird der gewünschte Wert angeklickt. Außerdem kann der Trader auf Leistungen von Drittanbietern zugreifen, auf den Handel mit Expert Advisors und anderen automatischen Handelssignalen. Mit Hilfe von Backtests lassen sich eigenen Strategien automatisieren und auf ihre Effektivität testen.

MT4 NextGen für Pros

Für Inhaber des Pro-Kontos ist MT4 NextGen kostenlos verfügbar. Dies bietet professionellen Tradern zusätzliche Funktionen, etwa den Stimmungsindikator mit Informationen über aktuelle Live-Trends, das automatisierte Handelsjournal mit detaillierteren Analysen, eine Sitzungskarte mit Öffnungs- und Schließzeiten der Börsen weltweit, mehrere Newsfeeds und einen Alarm-Manager.

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de

Wie steht es bei AxiTrader um die Transparenz?

Dank des schnellen Zugriffs auf die verfügbaren Forex- und CFD-Handelsgüter und die Echtzeit-Spreads gewährleistet das Unternehmen vergleichsweise hohe Transparenz bei Transaktionen. Das STP-Trading wird ohne Markups angeboten. Mit mehr als 80 Währungspaaren bietet AxiTrader ein gutes Marktmodell für den Devisenhandel. Auf seiner Webseite teilt AxiTrader mit, dass 14 Tier-1-Banken an den Liquiditätspool des Brokers angebunden sind, es fehlen jedoch Angaben darüber, um welche Banken es sich hier handelt. Ebensowenig gibt es Angaben über die Struktur des Pools. Überzeugend sind für viele Nutzer die Livespreads in Echtzeit, die sich in einer sehr engen Spanne bewegen und eine hohe Liquidität belegen. Live Spreads sind grundsätzlich ein wünschenswerter Schritt in Richtung Transparenz, der sich nicht bei allen Brokern findet.

Regulierung und Einlagensicherung bei AxiTrader

Egal für welches Modell sich ein Nutzer entscheidet, ob für AxiTrader Market Maker, für den Handel mit AxiTrader als ECN-Broker oder für die AxiTrader STP-Leistungen, das Unternehmen ist reguliert, die Kundeneinlagen sind gesichert. Europäische Kunden handeln nicht mit dem australischen Mutter-Unternehmen, sonder mit der AxiCorp Ltd mit Firmensitz in London. Da die Tochterfirma durch die britische Finanzaufsicht reguliert wird, ist beispielsweise die Sicherheit der Kundengelder durch die Verwahrung auf segregierten Konten gewährleistet, wie das Unternehmen in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen betont. Die Verwahrung kann nach Angaben von AxiCorp auch bei Banken außerhalb Großbritanniens erfolgen. Für den Insolvenzfall kommen bei Forderungen aus offenen Geschäften die Entschädigungsgrenzen des Financial Services Compensation Scheme zur Anwendung. Das bedeutet eine Erstattung von bis zu 50.000 GBP pro Kunde. Bei Insolvenz der kontoführenden Bank liegt die Obergrenze für Entschädigungen nach geltendem EU-Recht bei 100.000 EUR pro Kunde.

Die FCA ist im Fall rechtlicher Konflikte ein zuverlässiger Ansprechpartner für Kunden des Online-Brokers, denn die Regulierungsbehörde geht Vorwürfen nach und setzt sich für den Schutz der Kunden und ihres Kapitals ein.

AxiTrader wird von der britischen FCA reguliert

Kein Minus auf dem Konto bei AxiTrader

Was bei AxiTrader ebenfalls sehr positiv auffällt: Negativsalden auf dem Live-Konto sind ausgeschlossen. Trader können nur im Rahmen ihrer verfügbaren finanziellen Mittel agieren. Dies gilt für das Standardkonto ebenso wie für das Pro-Konto. Daher treten keine negativen Kontostände ein, nicht einmal in sehr volatilen Phasen. Da es nicht zu Negativsalden kommen kann, besteht anders als bei anderen Brokern keine Nachschusspflicht. Während bei vielen Brokern vor allem durch den Handel mit hohem Hebel das Risiko entsprechend hoher Verluste besteht, kann der Anleger bei höchstens den Betrag verlieren, der sich auf seinem Konto befindet, und sich somit auch nicht verschulden.

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de

AxiTrader – Sichere Zahlungsmethoden zur Auswahl

Ein weiterer Vorteil bei AxiTrader ist die Verfügbarkeit verschiedener sicherer Zahlungsmethoden. Einzahlungen können durch SEPA-Banküberweisung, mit Maestro, der Kreditkarte als Visa- oder Mastercard, mit Neteller und Skrill erfolgen, ebenso mit Global Collect. Eine der Besonderheiten von AxiTrader ist es, dass Kunden außerdem von einem Konto bei einem anderen Broker einen Transfer vornehmen können. Dazu muss der Kunde ein bei AxiTrader bereitstehendes Formular herunterladen, ausfüllen, einscannen und dann an AxiTrader und den anderen Broker senden. Der Transfer wird zwischen beiden Brokern abgewickelt, ohne dass der Kunde sich noch kümmern muss.

Bei Einzahlungen mit Neteller oder Skrill ist zu erwähnen, dass hier eine Verschuldung ausgeschlossen ist, denn man muss zunächst bei Neteller oder Skrill ein Konto eröffnen und darauf Geld einzahlen. Jede Einzahlung über Neteller oder Skrill kann deshalb nur im Rahmen der dort verfügbaren Mittel erfolgen.

Wer auf eine SEPA-Banküberweisung oder den Transfers von einem anderen Broker zurückgreifen möchte, muss in Kauf nehmen, dass es 1 – 3 Werktage dauert, bis die Zahlung auf dem Konto eingeht. Bei den anderen Zahlungsmethoden erfolgt der Geldeingang innerhalb weniger Minuten.
Die Auszahlung ist möglich mit der Zahlungsmethode, die ein Trader für die Einzahlung genutzt hat.

Gebühren fallen bei AxiTrader für Ein- und Auszahlungen nicht an. Allerdings können die Gebühren des jeweiligen Zahlungsanbieters, etwa bei Nutzung der Kreditkarte, fällig werden. Mindesteinzahlungen (abgesehen von der Kontoeröffnung) gibt es bei AxiTrader nicht.

AxiTrader Webseite

Die übersichtliche Webseite des Brokers AxiTrader


Fazit zum AxiTrader Angebot


Für deutsche Nutzer vorteilhaft ist zunächst die strenge Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority, die ein sicheres Handelsumfeld und die Kundengeldabsicherung gewährleistet.

Der australische Online-Broker und seine britische Tochterfirma bieten mit mehr als 80 angebotenen Währungspaaren deutlich mehr Basiswerte an als viele Mitbewerber, dazu kommen zehn Indizes, Rohstoffe sowie Gold und Silber. Alle Währungen und CFDs werden über den beliebten MetaTrader 4 gehandelt, der webbasiert, als Download oder auch als App zur Verfügung steht.

Bei AxiTrader haben Anleger die Wahl zwischen zwei Kontomodellen, die einerseits Kleinanleger und andererseits professionelle Trader ansprechen. Das AxiTrader Market Maker Standardkonto kann bereits mit einer Mindesteinlage von 200 US$ eröffnet werden und erhebt Gebühren in Form von Spreads ab 1,0 Pips, eine Kommission fällt nicht an. Beim Pro-Konto mit einer Mindesteinzahlung von 1000 US$ wird eine Kommission von 7 US$ erhoben, die Spreads beginnen hier bei 0 Pips. Mit diesem Kontotyp spricht AxiTrader als ECN- und STP-Broker professionelle Händler an. Diese können den MetaTrader 4 NextGen mit seinen erweiterten Funktionen kostenlos verwenden.

Der deutschsprachige Support kann telefonisch, über einen Live-Chat und per Email rund um die Uhr kontaktiert werden und wird von Nutzern als kompetent bezeichnet. Um sich mit den Angeboten von AxiTrader vertraut zu machen, können kostenlose Demokonten schnell eröffnet und für 30 Tage genutzt werden. Außerdem gibt es kostenlose Tutorials, Webinare und Schulungsmaßnahmen.

axitraderWeiter zur Anmeldung: www.axitrader.com/de