www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > Global.TradeATF Erfahrungen: Was sind die Stärken des Einsteiger-Brokers?

Global.TradeATF Erfahrungen: Was sind die Stärken des Einsteiger-Brokers?


TradeatfBei Global.TradeATF handelt es sich um einen vergleichsweise jungen Broker, der erst seit 2018 auf dem Markt ist. Das zuständige Unternehmen, Bayline Trading Ltd. ist allerdings schon seit 2013 im Besitz einer Lizenz und auch für das Angebot von Global.ITRADER zuständig. Es ist in Belize beheimatet und wird dementsprechend von der belizianischen Finanzaufsichtsbehörde IFSC reguliert.

Global.TradeATF agiert dabei vor allem als NDD-Broker über den MetaTrader 4. Für die meisten Trader dürften vor allem zwei Pluspunkte eine wichtige Rolle spielen: Die geringe Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro und die sehr umfangreiche Auswahl an Basiswerten.

Argumente für ein Handelskonto bei Global.TradeATF

  • Niederlassung und Regulierung in Belize
  • Segregierte Kundenkonten und Einlagensicherung bis 20.000 Euro
  • Mindesteinlage ab 100 Euro
  • Spreads ab 0.7 Pips, DAX für einen Punkt
  • MetaTrader 4 als WebTrader, Desktop-Variante oder App
  • NDD-Broker mit Markups
  • Kostenfreier VPS ab Platinum-Konto

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Inhaltsverzeichnis

  • Sitz und Regulierung: IFSC ist zuständig für das Angebot
  • Handelsangebot im Check: Gute Global.TradeATF Erfahrungen mit mehr als 750 Assets
  • 3. Die Handelskonditionen bei Global.TradeATF
  • 4.Handelsplattform und mobiles Trading
  • Kontoeröffnung in wenigen Schritten abgeschlossen
  • Demokonto nur nach Registrierung nutzbar
  • Kundenservice und Bildungsmaterial für Einsteiger gut geeignet
  • Einzahlung und Auszahlung: Gebühren beachten
  • Seriosität von Global.TradeATF
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Sitz und Regulierung: IFSC ist zuständig für das Angebot

Global.TradeATF hat seinen Hauptsitz Belize. Dementsprechend ist die dortige Finanzaufsichtsbehörde IFSC für die Regulierung des Angebots verantwortlich. Die Lizenznummer ist IFSC/60/322/TS/19.

Global.ITRADER

Kein Handel aus der EU oder dem Vereinigten Königreich möglich!

Kundeneinlagen gut geschützt

Icon SicherheitFür den Broker bedeutet diese Lizenz zudem auch, dass er einige Maßnahmen ergreifen muss, um bei ihm eingezahlte Kundengelder zu schützen. Zum einen muss er sie getrennt vom eigenen Kapital lagern, damit keine Verwechslungen stattfinden und Gläubiger im Zweifel Geld erhalten könnten, das den Anlegern gehört.

Auf der anderen Seite muss der Broker Kundeneinlagen auch im Investors Compensation Funds absichern. Hier können Kunden insgesamt bis zu einer Höhe von 20.000 Euro entschädigt werden – dies gilt allerdings für alle Mitglieder des Fonds gemeinsam. Trader, die bei mehr als einem belizianischen Broker aktiv sind, sollten also ihr Gesamtinvestment im Blick behalten. Global.TradeATF nutzt darüber hinaus keine weiteren Versicherungen für das Geld der Kunden. Als Broker mit einer solchen geringen Mindesteinzahlung würde dies für die meisten seiner Kunden sicherlich auch keinen Mehrwert darstellen, sondern eher zu Mehrkosten führen.

Fazit:

Die Kundengelder werden bei Global.TradeATF  seperat aufbewahrt und abgesichert. Der Broker untersteht der Finanzaufsichtsbehörde IFSC.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Handelsangebot im Check: Gute Global.TradeATF Erfahrungen mit mehr als 750 Assets

Global.TradeATF hat für viele Trader im Handelsgebot eine seiner herausragendsten Stärken. Dass dies so ist, hat der Broker einer sehr sorgsamen Auswahl zu verdanken, die weder zu klein ist noch Einsteiger durch ihre Quantität überfordert. Jede Assetklasse ist gut bestückt, teils sind sogar deutlich mehr Basiswerte enthalten, als Trader von anderen gewohnt sind. Zugleich verliert sich der Broker jedoch nicht in dem Bestreben, möglichst viele Basiswerte zu bieten, egal wie gut sich diese für das Trading eignen.

Anlageklasse Qualität und Quantität des Angebots
Forex Über 50 unterschiedliche Währungspaare warten auf den Trader. Damit hat der Broker weit mehr im Angebot als die typischen Majors und ist auch für Spezialisten einen genaueren Blick wert.
Rohstoffe Global.TradeATF bietet nicht nur diverse Edelmetalle an, sondern ermöglicht auch die Wette auf Kurse von Agrarrohstoffen.
CFDs auf Indizes Rund 20 Indizes aus den verschiedenen Regionen. Auch einen Dollar- und einen Volatilitätsindex bietet der Broker an.
Kryptowährungen Global.TradeATF bietet CFDs auf mehr als 30 Währungspaare an und überzeugt dabei durch eine sehr interessante Auswahl.

Komplettiert wird das Angebot durch einige Aktien, die auch als CFD getradet werden können. Sie decken die wichtigsten Wertpapiere aus der westlichen Welt ab. Eine Lücke ist allerdings im asiatischen Raum, wo allein Japan und Südkorea einige Weltkonzerne beherbergen.

Fazit:

Global.TradeATF punktet für viele Trader mit seiner sehr guten Auswahl, die weder zu groß noch zu klein ist. Sowohl Spezialisten als auch Generalisten kommen so auf ihre Kosten.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

3. Die Handelskonditionen bei Global.TradeATF

Betrug.org Icon Conclusion & FazitGlobal.TradeATF bietet insgesamt drei verschiedene Kontomodell an, in denen sich die Konditionen teilweise deutlich unterschieden. Trader sollten dies vor einer Anmeldung beachten. Wir führen hier die Kosten des Platinum-Accounts auf, weil auch die dort geltende Mindesteinzahlung von 300 Euro für viele Interessenten im Rahmen des Möglichen liegt.

Der Broker fungiert als ein NDD-Broker, der in Zusammenarbeit mit dem MetaTrader Kundenorders an ein Liquiditätsnetzwerk weiterleitet und nicht selbst als Handelspartner auftritt.

TradeATF Konditionen

Dafür erhebt der Broker keine Kommissionen, sondern schlägt seine Gebühren als Markup auf den Markt-Spread auf. Dabei müssen Kunden die Spreads durchaus in Bezug zur Mindesteinzahlung setzen und dürfen als „kleine Fische“ natürlich keine Profi-Tradingkosten erwarten:

  • Ab 0.7 Pips
  • 100 Euro Mindesteinzahlung
  • Hebel maximal 0.01 Lot
  • Inaktivitätsgebühr: ab 80 Euro monatlich

Indizes können Trader schon ab einem Punkt handeln. Der Hebel ist maximal auf 1:30 begrenzt. Global.TradeATF folgt dabei den Auflagen der ESMA. Bei einige der Assetklassen (wie Kryptowährungen oder Aktien) können Trader weniger Risiko eingehen, bei anderen wird das Risiko auch durch die eingeschränkte Handelszeiten kalibriert.

Gelegenheitstrader sollten in jedem Fall die Inaktivitätsgebühren beachten: Ab dem 61. Tag ohne Trader werden rückwirkend 160 Euro fällig (jeweils 80 Euro je Monat). Danach können die Inaktivitätskosten sogar auf bis zu 200 Euro monatlich ansteigen.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

4.Handelsplattform und mobiles Trading

SupportGlobal.TradeATF setzt wie viele andere Broker auch auf den MetaTrader 4 als Handelsplattform. Damit geht der Broker auf Nummer sicher und bietet eine gleichermaßen bekannte und beliebte Trading-Software. Der MetaTrader 4 bietet viele Funktionen und kann zudem dank einer Datenbank sehr leicht und individuell erweitert werden. Auf diese Weise hat ein Kunde viele einfache Möglichkeiten, seine Handelsplattform genau auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden und genau die Strategie anzuwenden, die er auch nutzen möchte.

Auch im Bereich des automatisierten Tradings konnte sich der MetaTrader 4 behaupten und Global.TradeATF versteht sich durchaus als ein Broker, die dies auf hohem Niveau ermöglichen möchten. Der MetaTrader 4 realisiert diese Möglichkeit über sogenannte Expert Advisor. Diese kleinen Programme ermöglichen es schon mit wenigen Programmierkenntnisse, Strategien automatisiert umzusetzen.

Eine weitere Stärke sind die vielen Einsatzmöglichkeiten. Die Handelsplattform kann auch bei Global.TradeATF als Download-Variante genutzt werden. Ebenso ist es möglich, das Angebot über den WebTrader in Anspruch zu nehmen.

Der MetaTrader 4 ist zudem auch als App verfügbar und kann über das Smartphone oder Tablet unkompliziert heruntergeladen werden. Die Login-Daten für Global.TradeATF funktionieren dann wie auch bei der Download-Variante. Die meisten Global.TradeATF Erfahrungen mit der App sind dabei sehr positiv, weil der MetaTrader 4 es versteht, die hohe Qualität auch auf die App zu übertragen.

Fazit:

Der MetaTrader 4 ist die Handelsplattform der Wahl bei Global.TradeATF. Die Software ist auch als App erhältlich und ermöglicht so, auch von unterwegs zu handeln

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Kontoeröffnung in wenigen Schritten abgeschlossen

Check IconDie Kontoeröffnung ist nach unseren Global.TradeATF Erfahrungen sehr unkompliziert und nur in wenigen Schritten abgewickelt. Wer bereits bei einem CFD-Broker angemeldet ist, wird das Prozedere bereits in ähnlicher Form kennen. Insgesamt führen fünf Schritte durch das Anmeldeverfahren.

Wenn der Interessent beim zweiten Schritt angekommen ist, hat er bereits einen Großteil der Arbeit erledigt. Dort wird er nicht nur nach Telefonnummer und E-Mailadresse gefragt, er muss zudem allen rechtlichen Dokumenten zustimmen. Außerdem muss er bestätigen, dass er volljährig ist und seine Vor- und Nachnamen angeben. Auch ein Passwort muss er in diesem Schritt wählen.

Im nächsten Schritt müssen Trader lediglich noch ihr Geburtsdatum und eine Adresse angeben. Etwas aufwändiger ist allerdings auch der dritte Schritt. Hier fragt Global.TradeATF Erfahrungen mit dem Trading ab und informiert sich auch über die finanzielle Situation des Kunden. Dies ist notwendig, damit der Broker einschätzen kann, ob CFD-Trading für ihn in Frage kommt oder doch zu riskant ist.

Damit wäre die Registrierung bei vielen anderen Brokern bereits abgeschlossen. Global.TradeATF ermöglicht allerdings Neukunden in Schritt 4, direkt die erforderlichen Dokumente zur Verifizierung hochzuladen. Dieser Schritt kann auch später nachgeholt werden, es ist jedoch immer empfehlenswert, ihn so schnell wie möglich durchzuführen. Wie üblich benötigt Global.TradeATF eine Kopie des Personalausweises, des Reisepasses oder des Führerscheins. Auch ein Adressnachweis kann direkt an dieser Stelle hochgeladen werden.

Neukunden können nun direkt Geld einzahlen, sie können jedoch auch erst auf ihre Verifizierung warten oder das Demokonto nutzen.

Fazit:

Die Anmeldung bei Global.TradeATF ist sehr unkompliziert möglich. Trader können direkt die notwendigen Dokumente zur Verifizierung hochladen.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Demokonto nur nach Registrierung nutzbar

UsabilityBeim Demokonto geht Global.TradeATF einen vergleichsweise ungewöhnlichen Weg: Im Gegensatz zu anderen Brokern, die ihr Demokonto nutzen, um damit Neukunden zu werben und von sich zu überzeugen, versteckt dieser CFD-Broker sein Demokonto geradezu. Zumindest derzeit wird an keiner Stelle auf der Website damit geworben, dass dieses Angebot existiert. Stattdessen erfahren Trader nur davon, wenn sie den Kundenservice kontaktieren oder sich bereits registriert haben.

Um bei Global.TradeATF Erfahrungen über das Demokonto zu sammeln ist also eine vollständige Registrierung notwendig. Trader müssen ihre Daten für die Nutzung nicht verifizieren lassen. Dennoch ist die Fülle an Daten, die der Broker abfragt, durchaus ungewöhnlich für ein Demokonto. Faktisch kennt Global.TradeATF so alle wesentlichen Daten, wie:

  • Name, Adresse und Geburtsdatum
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Vermögensverhältnisse

Für Trader, die mit ihren Daten vorsichtig umgehen, ist dies sicherlich zu viel. Eine unkomplizierte Möglichkeit, ein Demokonto zu eröffnen ist aktuell nicht vorgesehen.

Immerhin erfordert es nach der Registrierung nur zwei weitere Klicks, um das Demokonto zu eröffnen. Die Option dazu findet sich im Account schon auf der ersten Seite unter dem aktuellen Kontostand. Das Demokonto von Global.TradeATF wird immer mit einem 10.000 US-Dollar Spielgeld aufgefüllt. Der maximale Hebel ist zudem standardmäßig auf 1:200 eingestellt. Diese Daten können Nutzer auch nicht ändern, sodass sie sich mit den entsprechenden Parametern abfinden müssen.

Fazit:

Das Demokonto wird von Global.TradeATF nicht beworben, es kann jedoch nach der Registrierung einfach per Mausklick eröffnet werden und wird dann mit 10.000 US-Dollar Spielgeld aufgefüllt.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Kundenservice und Bildungsmaterial für Einsteiger gut geeignet

Wer erstmals bei Global.TradeATF Erfahrungen mit dem CFD- und Forex-Trading sammelt, findet bei diesem Broker ein auf den ersten Blick sehr umfangreiches Angebot. Der Broker bietet verschiedene Schulungsmaterialien an und teilt diese in verschiedene Bereiche ein:

  • E-Books
  • O.D
  • Tutorials
  • Kurse

Betrug.org Icon Kunden SupportAuf den zweiten Blick wird allerdings schnell deutlich, dass es sich letztlich eher um eine Übersicht handelt, als um eine umfangreiche und in die tiefe gehende Schulung. Die E-Books erreichen keine zwanzig Seiten und die Videos im Rahmen des VOD-Angebotes sind kaum zwei Minuten lang. Etwas umfangreicher sind die Kurse, die der Broker anbietet. Ein Vorteil ist hierbei zudem, dass der Spieler am Ende jeder Lektion einen Wissenstest absolvieren kann. Die Tutorials stellen hingegen vor allem die Handelsplattform MetaTrader 4 näher vor und erläutern die Möglichkeiten und Funktionen etwas näher.

Einen vollständigen Kurs ersetz dieses Angebot also sicherlich nicht. Es ist jedoch sicherlich für Einsteiger sehr gut geeignet, um einen ersten Überblick zu erhalten.

Der Kundenservice von Global.TradeATF steht werktags zwischen 08:00 und 20:00 Uhr zur Verfügung. Die primäre Sprache des Kundenservices ist Englisch. Nutzer sollten dementsprechend Englisch auch gut beherrschen, um immer einen Ansprechpartner zu finden. Der Kundenservice von Global.TradeATF ist auf recht vielen Wegen erreichbar. Nutzer können zum einen das Kontaktformular nutzen, eine E-Mail schreiben oder den Support über den Live Chat kontaktieren. Außerdem steht auch eine Hotline zur Verfügung.

Fazit:

Der Kundenservice von Global.TradeATF ist auf vielen Wegen erreichbar und steht in englischer Sprache zur Verfügung.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Einzahlung und Auszahlung: Gebühren beachten

Icon GeldbündelEinzahlungen sind bei Global.TradeATF derzeit nur per Kreditkartenzahlung möglich. Damit bietet der Broker nicht unbedingt viel Auswahl und verzichtet sogar auf die übliche Banküberweisung. Dies wird sicherlich für viele Trader ein wichtiges Ausschlusskriterium sein. Dabei wirbt der Broker auf seiner Website eigentlich sogar mit den Logos von Neteller und Skrill und suggeriert somit, dass auch die E-Wallets zur Verfügung stehen. Dementsprechend dürfte einige Trader enttäuscht sein, wenn sie auf der letzten Seite des Registrierungsformulars feststellen, dass sie die Dienste doch nicht nutzen können.

Dementsprechend steht auch als Auszahlungsmethode nur die Kreditkarte zur Verfügung. Gerade Einsteiger sollten beachten, dass in den AGB von Auszahlungsgebühren die Rede ist, auch wenn diese in den FAQ negiert werden. Im Zweifel gelten jedoch natürlich die rechtlichen Bestimmungen, die der Trader bei der Anmeldung bestätigen muss.

TradeATF Gebühren

Trader müssen demnach in zwei Fällen eine Auszahlungsgebühr von bis zu fünfzig Euro bezahlen: Wenn sie weniger als zwei Trades durchführen oder wenn die Auszahlungssumme weniger als 100 Euro beträgt. Damit ist Global.TradeATF gerade für Einsteiger natürlich ein vergleichsweise hohes Wagnis. Immerhin verlieren auch fast 83 % aller Kleinanleger Geld, wenn sie mit Global.TradeATF handeln. Wenn ein Anfänger feststellt, dass Trading für ihn doch kein geeignetes Investment ist, kann er seine Einzahlung nicht mehr vollständig zurückholen, wenn er sich auf die Mindesteinzahlung von 100 Euro beschränkt hat.

Fazit:

 Der Broker ermöglicht die Einzahlung per Kreditkartenzahlung und erhebt teilweise Auszahlungsgebühren.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Seriosität von Global.TradeATF

Icon Binaere Optionen oder ForexGlobal.TradeATF hat sicherlich einige Fallstricke wie die Auszahlungskosten und die Inaktivitätsgebühren in seinen AGB, die nicht unbedingt für die Fairness und Kundenfreundlichkeit des Anbieters sprechen. Allerdings sind diese auch kein Anzeichen dafür, dass der Broker nicht seriös ist, zumal die Finanzaufsichtsbehörde bei zu großen Verstößen natürlich jederzeit einschreiten kann.

Regulierung

Die Marke Global.ITRADER wird von Bayline Trading Ltd. betrieben, die von der Belizean International Financial Services Commission (IFSC) unter der Lizenz Nr. IFSC/60/322/TS16 reguliert wird.

Kundengelder-Segregation

Kundengelder werden bei Global.TradeATF natürlich getrennt vom Unternehmenskapital gehalten. So will es die Regulierungsbehörde und ohne diese wichtige Maßnahme gibt es keine Lizenz. Außerdem ist der Broker Teil einer Einlagensicherung, in der bis zu 20.000 Euro je Kunde bei einer Insolvenz des Unternehmens abgesichert wären.

Keine Auszeichnungen

Global.TradeATF ist ein junger Broker und kann bislang keine Auszeichnungen vorweisen. Der Broker ist dafür allerdings auch weder bekannt genug, noch zeichnet er sich durch Stärken aus, die ihn vor der Konkurrenz auszeichnen würde. Zudem sind die hohen Inaktivitätsgebühren ein Faktor, der bei jedem Test für Minuspunkte sorgen würde. Ein Test von CFD-Brokern widmet sich oftmals eher den Brokern für professionelle oder semi-professionelle Tradern und weniger dem Angebot für Einsteiger.

Weitere Pluspunkte

Der Broker bietet im Platinum-Konto einen kostenfreien VPS an. Auf diese Weise können Trader auch dann automatisiert handeln, wenn ihr PC nicht läuft.

TradeATF Erfahrungen

Fazit: Global.TradeATF mit Stärken und Schwächen

facts Icon betrug-orgGlobal.TradeATF besticht durch ein sehr umfangreiches und vielseitiges Angebot an Basiswerten, das für viele Trader genau die richtigen Underlyings bieten wird. Auch die Kontaktmöglichkeiten stechen aus der Maße an Brokern hervor und Trader können schon ab 100 Euro Mindesteinlage bei Global.TradeATF handeln. Selbst für das Platinum-Konto mit kostenfreiem VPS sind nur 300 Euro Einzahlung erforderlich. Der Broker ist von der IFSC reguliert und erfüllt damit Mindeststandards in Bezug auf Einlagensicherung und Anlegerschutz. Der Kundenservice ist sehr gut auf verschiedenen Wegen erreichbar und die Bildungsmaterialien sind für Einsteiger gut geeignet und umfangreicher als bei vielen anderen Anbietern.

Dennoch hat Global.TradeATF auch einige Schwächen. So sind in den AGB sehr hohe Inaktivitätsgebühren verankert, die zudem sogar rückwirkend gelten. Außerdem werden gerade Einsteiger, die das Angebot und Trading an sich testen wollen, häufig hohe Auszahlungsgebühren zahlen müssen. In diesem Bereich wird der Broker seinem Ruf als sehr einsteigerfreundlicher Anbieter also nur eingeschränkt gerecht.

Trader, die sich für ein Investment bei Global.TradeATF interessieren, macht der Broker es vergleichsweise schwer, Erfahrungen mit ihm zu sammeln. Global.TradeATF bietet ein Demokonto nur für registrierte User an und wirbt zudem nicht mit dieser Möglichkeit. Wer unentschlossen ist, ob Global.TradeATF der richtige Broker für ihn ist, sollte deswegen die Registrierung durchlaufen und die Chance, das Demokonto zu nutzen, wahrnehmen.

tradeatfWeiter zur Anmeldung: www.global.tradeatf.com

Bilderquelle: shutterstock.com

Unsere Empfehlung