www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Monero kaufen – Allgemeine Informationen zu Monero

Monero kaufen – Allgemeine Informationen zu Monero

Inhaltsverzeichnis

  • Was sind Kryptowährungen?
  • Wie funktionieren digitale Währungen wie Monero?
  • Was ist das Besondere an der Kryptowährung Monero?
  • Wie kann man Monero kaufen?

    • Monero kaufen: Auf einem digitalen Marktplatz
    • Monero kaufen: An einer Börse für Kryptowährungen
    • Monero über einen Krypto Broker kaufen
  • Worauf sollte man bei der Auswahl einer Börse oder eines Brokers achten?

    • Die Sicherheit steht im Vordergrund
    • Geringe Kosten und Gebühren
    • Übersichtliche Handelsplattform
    • Kostenloses und unbegrenztes Demokonto
    • Zuverlässiger Kundensupport
    • Hilfreiche Schulungsangebote
  • Fazit
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Redaktionsempfehlung


  • Demokonto gratis
  • Professionelle Handelsplatform
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Erfolgreiche Trader kopieren
  • Kundensupport in deutsch

etoroWEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Die digitalen Devisen Bitcoin, Ethereum etc. sind derzeit bei Anlegern sehr beliebt, da die Kryptowährungen relativ schnell einen enormen Kursanstieg verzeichnet haben. Kryptowährungen können auf zwei unterschiedliche Weisen gehandelt werden. Zum einen können die Anleger die digitalen Währungen per Differenzkontrakt beziehungsweise CFD handeln und zum anderen können Währungseinheiten auf digitalen Marktplätzen und Börsen erworben werden. Anhand der Marktkapitalisierung können die unterschiedlichen digitalen Währungen verglichen werden. Der Branchenprimus Bitcoin hat die höchste Marktkapitalisierung und liegt derzeit bei 260 Milliarden US-Dollar. Die Ränge zwei und drei werden von Ethereum und Bitcoin Cash belegt. Ethereum hat eine Marktkapitalisierung von ca. 45 Milliarden und Bitcoin Cash von 25 Milliarden US-Dollar. Monero, die digitale Devise, die im folgenden Artikel behandelt wird, befindet sich mit einer Marktkapitalisierung von fünf Milliarden US-Dollar in den Top 10 der Kryptowährungen. Monero kaufen ist per digitalem Marktplatz an einer digitalen Börse möglich. Wer lieber per CFD handelt, der kann einen Broker für den Handel kontaktieren. Wer in den Handel mit digitalen Devisen einsteigen möchte, sollte unterschiedliche Aspekte wie Sicherheit und Kosten beachten. Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Monero sowie Broker, Marktplätze und Börsen werden im folgenden Artikel erläutert.

Inhalt:

1. Was sind Kryptowährungen?
2. Wie funktionieren digitale Währungen wie Monero?
3. Was ist das Besondere an der Kryptowährung Monero?
4. Wie kann man Monero kaufen?
5. Worauf sollte man bei der Auswahl einer Börse oder eines Brokers achten?
6. Fazit

etoroJetzt direkt zu eToro

Was sind Kryptowährungen?

Die digitalen Währungen werden dezentral verwaltet, was ein erster großer Unterschied zu dem sonst üblichen „normalen Geld“ ist. Das handelsübliche Geld, wie zum Beispiel Schweizer Franken, Euro oder US-Dollar, wird von einer Zentralbank verwaltet. In Europa übernimmt diese Aufgabe die Europäische Zentralbank und in den USA die Federal Reserve. Die digitalen Währungen werden über zahlreiche Server, die weltweit platziert sind, verwaltet und sogar erschaffen. Ein weiterer wichtiger Aspekt der digitalen Devisen ist der Schöpfungsprozess, welcher Mining genannt wird. Im Prinzip kann jeder an diesem Prozess teilhaben und eigene Währungseinheiten produzieren. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum können von Privatpersonen geschürft werden, jedoch werden für das Mining rechenstarke Computer und Grafikkarten benötigt. Diese sind sehr teuer und deshalb nicht für jeden erschwinglich. Hier wählt Monero einen anderen Ansatz, da die Monero Coin von handelsüblichen Prozessoren geschürft werden kann. Ein weiterer Unterschied zwischen den digitalen Devisen und dem normalen Geld ist folgender: Eine Kryptowährung beziehungsweise eine Währungseinheit einer Kryptowährung ist nicht mit einem digitalen Geldschein zu vergleichen. Die Währungseinheiten sind Teil eines Netzwerks. Der Eigentümer der digitalen Währung kann nur anhand eines privaten Schlüssels bestimmt werden. Deswegen muss dieser Schlüssel möglichst sicher aufbewahrt werden. Ein solcher privater Schlüssel besteht aus einer Folge von Ziffern und Buchstaben. Zur Verwahrung eines solchen Schlüssels bietet sich ein Monero Wallet an, welches wie ein virtueller Geldbeutel funktioniert.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1

Wie funktionieren digitale Währungen wie Monero?

Wer Monero kaufen möchte, sollte sich vorher mit der Funktionsweise der digitalen Währung beschäftigen. Dafür sollte zunächst erläutert werden, wie digitale Devisen generell funktionieren. Das wichtigste Element ist die sogenannte „Blockchain“. Dieser Begriff ist den meisten Menschen heute geläufig, jedoch können nur die wenigsten erklären, was die Blockchain genau ist. Blockchain heißt übersetzt Blockkette. Was es mit dieser Kette an Blöcken auf sich hat, wird im folgenden Abschnitt erläutert:

Jede Transaktion die mit einer digitalen Devise ausgeführt wird, wird in der Blockchain gespeichert. Wer Monero Coins erwirbt, wird in der Blockchain katalogisiert. Dort können die Transaktionen für alle Ewigkeit eingesehen werden. Gespeichert werden die Informationen in Blöcken. Ist einer dieser Blöcke voll, wird ein neuer Block geöffnet. Die einzelnen Blöcke sind durch einen Algorithmus miteinander verbunden. Dadurch ergibt sich eine Kette von Blöcken, die sogenannte Blockchain. In der Blockchain können keine Daten verändert oder gelöscht werden, wodurch eine hohe Sicherheit gewährleistet ist. Durch dieses System können auch Doppelbuchungen ausgeschlossen werden. Außerdem ist das System fälschungssicher, wodurch Falschgeld keine Chance mehr hat. Bitcoin wurde bereits im Jahr 2009 entwickelt, sodass in den vergangenen neun Jahren zahlreiche Transaktionen durchgeführt wurden. Dadurch hat die Blockchain mittlerweile eine Größe von 150 GB. Die Blockchain von Monero hat einen Umfang von aktuell rund 40 GB. Die Blockchain wird auf zahlreichen unterschiedlichen Servern gespeichert, sodass sich die unterschiedlichen Server gegenseitig kontrollieren können. Die Blockchain ist auf jedem Server zu jeder Zeit identisch.

etoroJetzt direkt zu eToro

Was ist das Besondere an der Kryptowährung Monero?

Die zahlreichen digitalen Devisen funktionieren nicht alle gleich, sondern haben Vorteile und Nachteile, die gegeneinander abgewogen werden müssen. Monero ist bereits seit vier Jahren erhältlich, da die digitale Währung im Jahr 2014 entwickelt wurde. Der Name bedeutet übersetzt „Währung“ beziehungsweise „Münze“. Eine Verbesserung, die Monero mit sich bringt, ist die erhöhte Privatsphäre, da die Blockchain von Monero im Gegensatz zu der von Bitcoin nicht öffentlich eingesehen werden kann. Die Bitcoin-Blockchain kann von jedem Nutzer eingesehen werden, sodass alle Transaktionen von anderen Nutzern zurückverfolgt werden können. Dies schränkt nicht nur die Privatsphäre ein, sondern ebenfalls die Anonymität.

Im Mining liegt ein weiterer großer Vorteil der digitalen Währung Monero. Aufgrund des Algorithmus von Monero können Monero Coins auch mit einem handelsüblichen Prozessor produziert werden. Dies ist bei Bitcoin nicht möglich, da für das Schürfen von Bitcoin- Währungseinheiten ein spezialisierter Computer benötigt wird. Das Gleiche gilt für die ebenfalls beliebte digitale Devise Ethereum. Besonders teuer sind die Grafikkarten, die aufgrund der hohen Nachfrage nochmals im Preis gestiegen sind. Grafikkarten sind nur für die wenigsten Privatleute erschwinglich, sodass sie in der Regel keine Bitcoins schürfen können. Wer sich nicht ausgiebig mit dem Thema Mining befassen möchte, der kann auch ganz einfach Währungseinheiten der digitalen Devisen erwerben. Dies ist über digitale Marktplätze und Börsen möglich. Außerdem können die Anleger per CFD am Monero Kurs partizipieren.

BDSwiss Krypto-Handel

Der Krypto-Handel bei BDSwiss

Wie kann man Monero kaufen?

Monero kaufen ist über drei unterschiedliche Anbieter möglich. Jedoch ist der Erwerb von Währungseinheiten auf die digitalen Marktplätze und die Börsen beschränkt. Bei Brokern können die Kunden lediglich an der Kursentwicklung der digitalen Devisen partizipieren. Auf diese drei verschiedenen Varianten wird in den folgenden Abschnitten eingegangen.

Monero kaufen: Auf einem digitalen Marktplatz

Monero kaufen ist über digitale Marktplätze möglich. Zudem können auf diesen Marktplätzen ebenfalls Währungseinheiten verkauft werden. Der digitale Marktplatz dient lediglich als Vermittler zwischen den beiden Parteien. Der Verkäufer gibt den Verkaufspreis an und anschließend kann die Gegenpartei die Währungseinheiten für den angegebenen Preis erwerben. Auch die Transaktionen werden ausschließlich zwischen den beiden Handelsparteien abgewickelt. Die Währungseinheiten werden dem Käufer erst zur Verfügung gestellt, wenn dieser das Geld überwiesen hat. Da dieser Prozess einige Werktage beanspruchen kann, kann es zu einer Wartezeit von bis zu drei Tagen kommen. Wer lieber schneller handelt, der sollte die Börsenplätze nutzen.

Monero kaufen: An einer Börse für Kryptowährungen

Wie bereits angesprochen, sind die Börsen etwas schneller bei der Transaktionsabwicklung, da die Börse nicht nur als Vermittler fungiert, sondern auch die Transaktionen abwickelt. Dazu müssen die Kunden allerdings zunächst Geld auf ein Börsenkonto einzahlen, damit das Geld sofort für die Transaktion bereit steht. Dadurch kann die Wartezeit wesentlich verkürzt werden, sodass die Handelsparteien das Geld sofort erhalten, beziehungsweise die Währungseinheiten. Wer sich bei einer Börse registrieren möchte, sollte zuerst das Sortiment überprüfen, da nicht jede Börse jede digitale Devise im Portfolio hat. Grundsätzlich sollte dies bei Monero kein Problem sein, da diese Devise äußerst beliebt ist und von den meisten Börsen angeboten wird. Auch auf den meisten Marktplätzen kann Monero gehandelt werden.

Monero über einen Krypto Broker kaufen

Bei der dritten Alternative ist Monero kaufen nicht möglich, da die Anleger lediglich an der Kursentwicklung partizipieren können. Über die Broker können unterschiedliche Finanzprodukte wie zum Beispiel Aktien, Währungen und Indizes gehandelt werden. Seitdem die digitalen Währungen bei den Anlegern sehr beliebt sind, bieten immer mehr Broker Kryptowährungen an. Gehandelt werden diese über Differenzkontrakte, die auch CFD genannt werden. Der Anleger kann eine Option auf steigende oder fallende Kurse eröffnen. Dadurch können die Anleger nicht nur von steigenden, sondern ebenfalls von fallenden Kursen profitieren. Grundsätzlich gilt eine Investition per CFD als kurzfristig und flexibel. Zudem werden die Transaktionen sehr schnell ausgeführt, sodass mehrere Transaktionen täglich vorgenommen werden können.

etoroJetzt direkt zu eToro

Worauf sollte man bei der Auswahl einer Börse oder eines Brokers achten?

Bei der Wahl eines Anbieters muss der Anleger unterschiedliche Aspekte beachten. Natürlich muss die gewünschte digitale Devisen im Sortiment vorhanden sein. Darüber hinaus gibt es grundsätzlich fünf unterschiedliche Punkte, die vor einer Registrierung überprüft werden sollten. Zum einen ist eine hohe Sicherheit wichtig, da nicht nur sehr viel Geld auf dem Spiel steht, sondern ebenfalls die persönlichen Daten. Auch die Kosten, beziehungsweise Gebühren, spielen eine Rolle, da diese das Handelskapital reduzieren. Je weniger Kosten beziehungsweise Gebühren gezahlt werden müssen, desto mehr Geld kann in die digitalen Devisen investiert werden. Ein freundlicher Support ist ebenfalls wichtig, damit die Kunden ohne Probleme handeln können. Zudem sollten die wichtigsten Funktionen zur Verfügung stehen. Ein kompetenter Kundenservice sowie ein umfangreiches Schulungsangebot gehören ebenfalls zu einem vernünftigen Sortiment.

Die Sicherheit steht im Vordergrund

Das wohl wichtigste Auswahlkriterium ist die Sicherheit, da die meisten Anleger sehr viel Geld in die digitalen Devisen investieren. Dieses Geld soll möglichst sicher bei dem Anbieter sein, damit das Geld nicht gestohlen beziehungsweise entwendet werden kann. Erste Informationen können über Testberichte sowie Erfahrungsberichte eingeholt werden. Zudem können die Kunden über die Eckdaten des Anbieters einige Informationen erhalten. Ist ein Anbieter bereits seit vielen Jahren auf dem Markt tätig und bisher nicht negativ aufgefallen, spricht dies für ein funktionierendes Geschäftsmodell, das als sehr sicher gelten kann.

Anbieter, die zu Beginn einen hohen Bonus zur Verfügung stellen, sollten erst einmal mit Vorsicht begutachtet werden. Außerdem gibt es einige Anbieter, die damit werben, dass keine Regulierung vorhanden ist. Dies wird von den Anbietern nicht selten als Vorteil für die Kunden ausgelegt. Allerdings ist eine Regulierung eher von Vorteil, da dies die Sicherheit erhöht. Zudem sollte ein sicherer Anbieter bei der Registrierung eine Verifizierung durchführen. Die meisten Anbieter verlangen hierfür einen Identitätsnachweis, wofür gültige Ausweisdokumente eingereicht werden müssen.

Bittrex handelbare Kryptowährungen

Einige der vielen handelbaren Kryptowährungen bei Bittrex

Geringe Kosten und Gebühren

Die Kosten und Gebühren spielen ebenfalls bei der Wahl des Anbieters eine Rolle. Je weniger Kosten und Gebühren gezahlt werden müssen, desto mehr Geld kann in die digitalen Währungen investiert werden. In der Regel fallen Gebühren für die Zahlungsmethoden Überweisung, Kreditkarte und PayPal an. Außerdem sind Gebühren auf alle Transaktionen zu zahlen, die bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich hoch sind.

Übersichtliche Handelsplattform

Der Mittelpunkt des Anbieters steht die Handelsplattform, da über sie sämtliche Handelsvorgänge abgewickelt werden. Sie sollte mit den wichtigsten Funktionen versehen sein, damit die Anleger alle Tools zur Verfügung haben. Eine gute Handelsplattform informiert den Anleger über die aktuellen Wirtschaftsnachrichten, sodass diese sofort in den Handel mit einbezogen werden können. Je übersichtlicher die Handelsplattform ist, desto einfacher können die Kunden diese bedienen. Für deutsche Kunden ist eine deutsche Version der Handelsplattform von Vorteil, da auf diese Weise keine Sprachprobleme entstehen.

etoroJetzt direkt zu eToro

Kostenloses und unbegrenztes Demokonto

Das kostenlose Demokonto wird in der Regel von den meisten Anbietern zur Verfügung gestellt. Allerdings gibt es drei unterschiedliche Aspekte, die bei dem Demokonto beachtet werden müssen. Zum einen sollte dieses Demokonto unbegrenzt nutzbar sein, damit zu jeder Zeit darauf zurückgegriffen werden kann. Außerdem ist eine unbegrenzte Kapitalisierung von Vorteil. Zudem sollten keine zusätzlichen Kosten durch dieses Demokonto entstehen. Ein Demokonto ist nicht nur zum Erlernen des Handels zu empfehlen, sondern ebenfalls zum Erproben neuer Strategien und Analysen.

Zuverlässiger Kundensupport

Der Kundenservice eines Anbieters sollte telefonisch, per E-Mail und per Live-Chat erreichbar sein. Erreichbar muss der Kundensupport nicht unbedingt rund um die Uhr sein, jedoch zumindest zu den gängigen Bürozeiten. Wünschenswert wäre zusätzlich ein FAQ-Bereich, sodass die Kunden nicht bei jedem sich ergebenden Problem auf den Kundensupport zurückgreifen müssen. Deutschsprachige Kunden sollten auf das Vorhandensein eines deutschsprachigen Kundensupports achten, damit eine unmissverständliche Kommunikation möglich ist.

Hilfreiche Schulungsangebote

Da das Thema digitale Devisen noch sehr jung ist und viele Anleger nur sehr wenig über dieses Thema wissen, stellen die meisten Anbieter zahlreiche Schulungsmaterialien zu unterschiedlichen Aspekten bereit. Auch zum allgemeinen Handel sollten Materialien vorhanden sein, damit Neukunden ohne Probleme in den Handel einsteigen können. Wichtig ist, dass regelmäßig Seminare sowie Webinare veranstaltet werden. Auch in diesem Bereich ist ein FAQ wünschenswert.

Die Kryptowährungen bei BitPanda

Fazit

Monero ist eine interessante digitale Devise, die aktuell von zahlreichen Anlegern gehandelt wird. Seit der Markteinführung von Monero hat sich der Monero-Kurs positiv entwickelt, was für das gute Konzept spricht. Besonders die erhöhte Anonymität sowie die bessere Privatsphäre sprechen für die Kryptowährung. Zudem können Kunden bei Monero auch über Mining dazulernen, da unter bestimmten Voraussetzungen jeder Marktteilnehmer Coins schürfen kann. Monero kaufen ist über digitale Marktplätze sowie Börsen möglich. Wer lediglich an der Kursentwicklung profitieren möchte, kann die digitale Devisen per CFD handeln. Besonders hohen Stellenwert sollte dem Punkt Sicherheit zugemessen werden, da bei den Anbietern nicht nur sehr viel Geld gelagert wird, sondern ebenfalls auch die persönlichen Daten. Im Gesamtpaket eines Anbieters sollte ein freundlicher und kompetenter Kundenservice vorhanden sein. Außerdem sind Schulungsmaterialien sehr wichtig, damit sich Neukunden ohne Probleme in das Thema einarbeiten können. Die Handelsplattform ist der Mittelpunkt des Angebots, da der gesamte Handel über diese abgewickelt wird. Hier sind daher Übersichtlichkeit und Umfang gefragt.

etoroJetzt direkt zu eToro