LiquidityX Erfahrungen

LiquidityX Betrug oder seriös? Wir klären auf!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.10.2021

Der Broker LiquidityX ist in Deutschland erst seit kurzem aktiv. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1994 in Griechenland. Die Regulierung findet daher durch die griechische Aufsichtsbehörde HCMC statt. Eine Einlagensicherung ist ebenfalls vorhanden. Bei LiquidityX handelt es sich um einen CFD Broker. Man hat dabei die Möglichkeit, mit den folgenden Basiswerten als CFD handeln zu können: Aktien, Indices, ETF, Rohstoffe, Währungen und Kryptowährungen. Im Rahmen von unserem Test werden wir ausführlicher auf unsere LiquidityX Erfahrungen zu sprechen kommen.

Insgesamt sind unsere LiquidityX Erfahrungen recht positiv ausgefallen. Besonders gut gefallen haben uns dabei die Weiterbildungsangebote. So stellt einem der Broker viele Schulungsangebote zur Verfügung. Hierzu zählen insbesondere zahlreiche E-Books. Nützlich sind außerdem die täglichen Marktanalysen, die von Experten erstellt werden. Man findet diese in der Trading Central von LiquidityX. Insgesamt stehen einem bei dem Broker rund 300 CFD zur Verfügung.

Man hat dabei die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Konten auszuwählen: Basis Konto, Gold Konto, Platin Konto und VIP Konto. Die Spreads sind auf dem Basis Konto recht hoch. Auf allen Plattformen hat man die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Plattformen: MetaTrader 4 und WebTrader. Zudem stellt einem LiquidityX auch eine App zur Verfügung. Besonders positiv bewerten wir auch die Tatsache, dass man den mehrsprachigen Kundensupport ebenfalls per Telefon erreichen kann.

Jetzt Ein Konto bei LiquidityX eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei LiquidityX:

  • Regulierter Broker mit Firmensitz in der Europäischen Union
  • Deutschsprachiger Kundensupport verfügbar
  • Gute Schulungsangebote
  • Kostenlose Einzahlungen
  • Gratis Demokonto
LiquidityX Erfahrungen

Das ist die Website des Brokers LiquidityX

1. Test: Sitz und Regulierung

Icon RegulierungBevor man sich für einen bestimmten Broker entscheidet, sollte man sich auch mit der Regulierung beschäftigen. Für die Frage, welche Behörde für die Regulierung zuständig ist, kommt es auf den Sitz des Brokers an. Wir empfehlen dabei, nur bei solchen Brokern ein Konto zu eröffnen, die ihren Firmensitz in der Europäischen Union haben. Denn nur in diesem Fall kann man davon ausgehen, dass der Anbieter auch reguliert wird. Das Gleiche gilt auch für die Einlagensicherung. Im Folgenden kommen wir auf die Situation bei LiquidityX zu sprechen:

  • Griechische Regulierung

LiquidityX hat seinen Sitz in der griechischen Hauptstadt Athen. Da Griechenland schon seit vielen Jahren Mitglied der Europäischen Union ist, gelten auch dort die EU Vorschriften. Reguliert wird LiquidityX durch die griechische Finanzaufsicht HCMC. Diese überprüft und kontrolliert den Broker.

  • Einlagensicherung

Bei unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass bei dem Broker auch eine Einlagensicherung besteht. Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro pro Kunde. Damit die Sicherheit weiter erhöht wird, werden die Gelder der Kunden auf separaten Konten verwahrt. Dies bewerten wir ebenfalls sehr positiv. Denn dadurch sind die Einlagen der Kunden auch bei einer unwahrscheinlichen Insolvenz des Brokers vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Man nennt dies auch Segregation.

Fazit:  In unserem LiquidityX Testbericht hat sich gezeigt, dass es sich bei dem Broker um ein seriösen Unternehmen handelt. So profitiert man als Anleger von der Tatsache, dass es sich um einen Broker mit Firmensitz innerhalb der EU handelt. Wie gesagt, findent die Regulierung dabei durch die Finanzaufsicht HCMC statt.Zudem besteht eine Einlagensicherung. Positiv ist des Weiteren die genannte Segregation der Kundeneinlagen.
Starten Sie risikolos in das Trading mit dem LiquidityX DemokontoZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

Icon Trend2. Erfahrungen mit dem Handelsangebot bei LiquidityX

Als nächstes haben wir uns bei unseren LiquidityX Test das Handelsangebot des Brokers genauer angesehen. Bei LiquidityX ob man dabei die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Basiswerten als CFD handeln zu können. Hierzu zählen zum Beispiel Aktien, Währungen, Rohstoffe, Indices, ETF und Kryptowährungen. Insgesamt stehen einem damit rund 300 CFD zur Verfügung.

Kategorie Qualität und Quantität des Angebots
Aktien Beim Großteil der 300 handelbaren CFD handelt es sich um Aktien. Dazu gehören auch die Papiere von großen Unternehmen. Beispiele hierfür sind Amazon, Apple, Google, Microsoft und Tesla. Insgesamt bewerten wir das Angebot an Aktien CFD positiv.
Währungen Bei unserem LiquidityX Test konnten wir feststellen, dass man bei dem Broker die Möglichkeit hat, mit über 50 Währungspaaren handeln zu können. Dazu gehören zum Beispiel beliebte Währungspaare wie Euro / US-Dollar und US-Dollar / Japanischer Yen. Zusätzlich wird die Möglichkeit angeboten, mit vielen Nebenwährungspaaren handeln zu können. Beispiele hierfür sind der Euro / Schweizer Franken und der Euro / Britisches Pfund. Zusätzlich erhält man Zugriff auf verschiedene exotische Währungspaare. Dazu gehört beispielsweise der Euro / Türkische Lira.
Rohstoffe Unseren LiquidityX Erfahrungen nach hat man bei dem Broker außerdem die Möglichkeit, mit über 20 Rohstoffen als CFD handeln zu können. Hierzu zählen u. a. Gold, Silber, Öl, Gas, Weizen, Kakao und Kaffee. Diese Rohstoffe sind eine gute Möglichkeit, um das Handelskonto diversifizieren zu können.
Indizes Bei vielen Anlegern ist auch der Handel mit Indices sehr beliebt. So besteht bei LiquidityX ebenfalls die Möglichkeit, mit zahlreichen Aktienindices handeln zu können. Gerade für Trader in Deutschland ist dabei der DAX interessant. Daneben erhält man bei LiquidityX allerdings auch Zugriff auf US-amerikanische Indices wie Dow Jones und Nasdaq. Daneben stehen ebenfalls spezielle Indices zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Globale Cannabis Index.
ETF Gut gefallen hat uns auch die Tatsache, dass man bei LiquidityX mit verschiedenen ETF handeln kann. Auf diese Weise ist es dann noch leichter, das Kapital möglichst breit anlegen zu können.
Kryptowährungen Interessant ist außerdem die Möglichkeit, mit Krypto Coins traden zu können. Dazu zählen insbesondere Bitcoin CFD, Ethereum CFD und Litecoin CFD. Die Kryptowährungen zeichnen sich dabei insbesondere durch die starken Kursbewegungen aus.
LiquidityX Erfahrungen

LiquidityX bietet eine Vielzahl an handelbaren CFD Basiswerten an

Fazit: Die Auswahl an handelbaren Basiswerten hat uns bei LiquidityX gut gefallen. Wie gesagt, stehen einem insgesamt rund 300 CFD zur Verfügung. Am größten ist dabei die Auswahl an Aktien und Währungspaaren. Positiv ist dabei auch die Möglichkeit, mit beliebten Krypto Coins als CFD traden zu können.
Jetzt Ein Konto bei LiquidityX eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

3. Erfahrungen mit Handelskonditionen & Mindesteinlage

Icon GeldbündelFür unseren Test haben wir uns außerdem die Handelskonditionen des Brokers genau angesehen. Dabei haben wir festgestellt, dass man vier verschiedene Konten eröffnen kann. Diese unterscheiden sich vor allem auch in der Höhe der angebotenen Spreads. Das zeigt sich auch gut beim Währungspaar Euro / US-Dollar:

  • Basis Konto: Spreads ab 3 Pips
  • Gold Konto: Spreads ab 2,7 Pips
  • Platin Konto: Spreads ab 2,1 Pips
  • VIP Konto: Spreads ab 1,6 Pips

LiquidityX verzichtet aber erfreulicherweise darauf, Kommissionen zu erheben. Um die Konten eröffnen zu können, ist eine Mindesteinzahlung erforderlich. Wie hoch diese ausfällt, hängt davon ab, für welches Konto man sich entscheidet:

  • Basis Konto: 250 Euro
  • Gold Konto: 25.000 Euro
  • Platin Konto: 100.000 Euro
  • VIP Konto: 250.000 Euro

LiquitidyX Test

Aufgrund der geringen Mindesteinzahlung eignet sich das Basis Konto für Anfänger am besten. Es ist dabei positiv, dass man bereits auf diesem Konto alle Schulungsangebote des Brokers verwenden kann. Außerdem stehen einem bereits auf diesem Account die beiden Handelsplattformen des Brokers ohne Gebühren zur Verfügung.

Die Hebel sind ebenfalls auf allen Konten identisch. Sie betragen maximal 1 : 30. Den höchsten Hebel erhält man dabei, wenn man mit Währungen handelt. Beim Trading mit Aktienindices reduziert sich der Hebel auf 1 : 20. Wenn man mit Kryptowährungen als CFD handelt, kann man ebenfalls einen Hebel einsetzen. Dieser beträgt in diesem Fall 1 : 2.

Es existiert dabei auch die Möglichkeit, die Konten als professioneller Kunde zu eröffnen. In diesem Fall erhöhen sich die Hebel auf bis zu 1 : 400. Allerdings muss man hierfür bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Beachten sollte man außerdem, dass der Broker bereits nach einem Monat Inaktivitätsgebühren erhebt. Diese betragen 80 Euro monatlich.

Fazit: Es ist positiv, dass man bei LiquidityX die Möglichkeit hat, sich für verschiedene Handelskonten zu entscheiden. Denn in diesem Fall kann man dasjenige Konto wählen, das am besten zu einem selbst passt. Die meisten Trader werden sich dabei erfahrungsgemäß für das Basis Konto entscheiden, da bei diesem die Mindesteinzahlung am niedrigsten ist. Nachbessern sollte der Broker zum Beispiel bei den Inaktivitätsgebühren.
Jetzt Ein Konto bei LiquidityX eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

4. LiquidityX Handelsplattform & mobile Trading: MT4 und WebTrader

Icon Smartphone MobileBei der Auswahl eines Brokers sollte man auch darauf achten, dass einem eine gute Handelsplattform zur Verfügung gestellt wird. Diese soll einen beim Trading unterstützen. Unseren LiquidityX Erfahrungen nach hat man bei dem Broker die Möglichkeit, sowohl den MetaTrader 4 als auch den WebTrader zu verwenden.

Der MetaTrader 4 zählt zu den bekanntesten Plattformen überhaupt. Er bietet viele Funktionen und zeichnet sich auch durch seine Stabilität aus. Zu den weiteren Vorteilen des MetaTraders zählen insbesondere:

  • Es stehen mehr als 30 technische Indikatoren zur Verfügung
  • Die Software kann auf einfache Art und Weise erweitert werden
  • Der automatisierte Handel ist ohne Probleme möglich

Wer möchte, hat bei LiquidityX außerdem die Möglichkeit, den WebTrader einzusetzen. Diese Plattform ist sehr modern gestaltet. Ein Vorteil besteht außerdem darin, dass man die Plattform direkt über die Website des Brokers aufrufen kann. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, die Software herunterzuladen.

Bei LiquidityX kann man außerdem von unterwegs aus handeln. Hierfür stellt einem der Broker eine einsteigerfreundliche App zur Verfügung. Diese funktioniert sowohl auf iPhones als auch Smartphones mit Android. Man findet die App im Apple App Store und im Google Playstore. Auch die App verfügt über viele Funktionen, um die Charts analysieren zu können.

Die Handelsplattformen von LiquidityX stehen einem alle auf Deutsch zur Verfügung.

Fazit: Die Handelsplattformen von LiquidityX haben uns sehr gut gefallen. So hat man als Trader die Wahl zwischen dem MetaTrader 4 und den WebTrader. Mit beiden Plattformen erhält man Zugriff auf das komplette Handelsangebot des Brokers. Die Plattformen stehen einem ohne Gebühren zur Verfügung.

LiquidityX Test

5. Erfahrungen mit der LiquidityX Kontoeröffnung & Bonus

Icon StrategieBei unserem Test konnten wir feststellen, dass die Kontoeröffnung bei LiquidityX gebührenfrei erfolgt. Das gilt später auch für die Führung des Kontos. Um bei dem Broker ein Konto zu eröffnen, sind die folgenden Schritte notwendig:

  1. Man ruft die Website des Brokers auf. Rechts oben befindet sich ein Button mit der Aufschrift „Registrieren“. Wenn man darauf klickt, wird die Kontoeröffnung gestartet.
  2. Danach werden verschiedene persönliche Daten abgefragt. Dazu zählen zum Beispiel Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum. Außerdem fragt LiquidityX nach den persönlichen Vermögensverhältnissen. Auch dazu ist der Broker aufgrund von gesetzlichen Vorgaben verpflichtet.
  3. Im nächsten Schritt wird die ausgefüllte Anmeldung an den Broker geschickt
  4. Um ein Handelskonto eröffnen zu können, ist außerdem eine Legitimierung erforderlich. Dazu kann man zum Beispiel seinen Personalausweis verwenden. Diesen kann man einfach auf der Website des Brokers hochladen.
  5. Damit man das Konto auch für das Live Trading verwenden kann, ist es zudem notwendig, eine Mindesteinzahlung vorzunehmen. Wie gezeigt, hängt die Höhe davon ab, für welches Handelskonto man sich entscheidet. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen einem hierbei insbesondere Überweisungen, Kreditkarten (Mastercard und Visa) und Zahlungsdienstleister (Sofort) zur Verfügung.

Die Kontoeröffnung dauert daher bei LiquidityX nur wenige Minuten. Neukunden erhalten dabei keinen speziellen Bonus. Dies ist allerdings heutzutage auch bei den allermeisten anderen Brokern üblich.

Fazit: Wir bewerten es sehr positiv, dass die Kontoeröffnung bei LiquidityX einfach und unkompliziert abläuft. Erwähnen möchten wir in unserem LiquidityX Erfahrungsbericht allerdings die Tatsache, dass man keinen Bonus erhält.

Jetzt Ein Konto bei LiquidityX eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

6. Erfahrungen mit dem LiquidityX Demokonto

Icon CleverUm einen Broker besser kennen lernen zu können, bietet es sich an, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Bei unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass diese Möglichkeit auch in diesem Fall besteht. Um bei LiquidityX ein Demokonto zu eröffnen, benötigt man nur wenige Minuten. Das Demokonto zeichnet sich dabei durch die folgenden Merkmale aus:

  • Zugriff auf das komplette Handelsangebot von LiquidityX
  • Es werden echte Kurse bereitgestellt
  • 100.000 Euro virtuelles Startkapital
  • MetaTrader 4 und WebTrader ausprobieren
  • Kundenservice von Montag bis Freitag

Das CFD Demokonto ist komplett kostenlos. Daher ist es gerade nicht erforderlich, eine Mindesteinzahlung zu leisten. Außerdem entfällt auch eine Legitimierung. Aus diesem Grund kann man den persönlichen LiquidityX Test binnen weniger Minuten starten.

Fazit: Bei vielen Brokern ist es heutzutage üblich, den Kunden ein kostenloses Demokonto anzubieten. Dies ist ebenfalls bei LiquidityX der Fall. Auf dem Demokonto bekommt man von dem Broker ein virtuelles Guthaben in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt. Dies kann dazu nutzen, um das Trading ohne Risiko ausprobieren zu können.
LiquidityX Testbericht

Bei LiquidityX können Sie in wenigen Minuten ein Demo- oder Echtgeldkonto starten

7. Service & Bildung: Zahlreiche Schulungsangebote verfügbar

Icon KontaktIm Rahmen von unserem Test haben wir uns auch den Kundenservice von LiquidityX genau angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man die Mitarbeiter des Brokers folgendermaßen erreichen kann.

  • E-Mail
  • Live Chat
  • Telefonische Hotline (in Griechenland)

Der Kundenservice wird hierbei auch auf Deutsch angeboten. Besonders gut hat uns dabei die Tatsache gefallen, dass man den Broker ebenfalls per Telefon erreichen kann. Der Support steht Ihnen hierbei von Montag bis Freitag zur Verfügung.

Einen guten Broker erkennt man in der Regel auch daran, dass er seine Kunden viele Zusatzangebote zur Verfügung stellt. Unseren LiquidityX Erfahrungen nach ist dies auch vorliegend der Fall:

  • Schulungsangebote (zum Beispiel E-Books)
  • Wirtschaftskalender
  • FAQ Bereich
  • Trading Central

Gerade für Anfänger ist es empfehlenswert, die Schulungsangebote von LiquidityX zu nutzen. Darin lernt man zum Beispiel, wie man die Charts beim Trading analysiert. Sehr nützlich ist außerdem die Trading Central: Darin erhält man zum Beispiel jeden Tag Analysen, welche von Experten erstellt werden.

Fazit: Der Kundenservice hat uns in unserem LiquidityX Test sehr gut gefallen. Das gilt ebenfalls für die zahlreichen Schulungsangebote des Brokers. Sehr nützlich sind zudem die Analysen, welche man in der Trading Central kostenlos nutzen kann.
Starten Sie risikolos in das Trading mit dem LiquidityX DemokontoZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

8. LiquidityX Einzahlung & Auszahlung: Kostenlos möglich

Icon PaypalWie wir bereits erwähnt haben, ist es bei LiquidityX erforderlich, eine Mindesteinzahlung vorzunehmen. Hierfür stehen einem die folgenden Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Bank Überweisungen
  • Kreditkarte (Mastercard und Visa)
  • Zahlungsdienstleister (Sofort)

es ist dabei kundenfreundlich, dass Einzahlungen bei dem Broker grundsätzlich kostenlos ablaufen. Am schnellsten laufen Zahlungen ab, wenn man sich für Überweisungen oder Zahlungsdienstleister entscheiden.

Beachten sollte man, dass bei Auszahlungen Gebühren entstehen können. Es hängt hierbei wiederum davon ab, für welches Handelskonto man sich entscheidet. So erhält man auf dem Basis Konto nur eine einzige kostenfreie Auszahlung. Entscheiden man sich hingegen für das Gold Konto, so kann man sich einmal pro Monat kostenfrei Geld auszahlen lassen.

Auf dem VIP Konto stehen einem unbegrenzt kostenlose Auszahlungen zur Verfügung.

Fazit: Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, drei verschiedene Zahlungsmethoden einzusetzen, um Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Dies dürfte für die meisten Anleger ausreichend sein. Es ist positiv, dass Einzahlungen immer kostenfrei ablaufen.
Liquidity Betrug

LiquidityX bietet den WebTrader für das innovative Trading unterwegs an

9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker LiquidityX

Icon SicherheitErfreulicherweise hat sich bei unserem LiquidityX Test gezeigt, dass bei dem Broker gerade kein Betrug vorliegt. Vielmehr handelt es sich um ein seriöses Unternehmen.

  • Regulierung

LiquidityX wird von der griechischen Finanzaufsicht reguliert. Für den Broker gelten dabei die Vorschriften der.

  • Segregation

sehr positiv ist außerdem die Tatsache, dass die Kundeneinlagen getrennt vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt werden.

Fazit: ist kein LiquidityX betrug zu befürchten. Vielmehr handelt es sich bei dem Broker um einen sehr. Sichergestellt wird es durch die Regulierung durch die HCMC.
Jetzt Ein Konto bei LiquidityX eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

10. Fazit unserer LiquidityX Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Schulungsangeboten

Icon ZielflaggeUnser Gesamtfazit zum griechischen Broker LiquidityX fällt recht positiv aus. Gut gefallen hat uns Beispiel die Tatsache, dass man den Kundenservice ebenfalls per Telefon erreichen kann. In Bezug auf die Spreads sollte der Broker in Zukunft noch nachbessern: Das gilt vor allem für das Basis Konto. Gut gefallen haben uns hingegen wiederum die zahlreichen Schulungsangebote und die kostenlose Trading Central. Die Argumente für LiquidityX noch einmal in der folgenden Zusammenfassung:

  • Über 300 CFD verfügbar
  • Gute Schulungsangebote
  • Deutschsprachiger Support, auch per Telefon
  • Kostenloses Demokonto
  • Zwei verschiedene Handelsplattformen

Bilderquelle:

  • liquidityx.com