NSBroker Betrug oder seriös? Wir klären auf!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 25.04.2021

Lese jetzt unseren NSBroker Test

NSBroker ErfahrungenIm Rahmen von unserem NSBroker Test hat sich gezeigt, dass es sich bei dem Anbieter um einen kundenfreundlichen Broker für den Forex und CFD Handel handelt. Besonders gut gefallen haben uns dabei auch die niedrigen Spreads, die die bereits ab 0,3 Pips beginnen.

NSBroker ist schon seit über neun Jahren am Markt aktiv, allerdings tritt der Broker erst seit kurzem auch in Deutschland auf. Die Marke NSBroker ist dabei ein Angebot des maltesischen Unternehmens NSFX Ltd. Heutzutage entscheiden sich unserer Erfahrung immer mehr Finanzdienstleister dazu, sich auf Malta niederzulassen. Da es sich bei der Insel um einen Mitgliedstaat der Europäischen Union handelt, bedeutet dies für den Kunden keinen Nachteil. So wird NSBroker von der Finanzaufsichtsbehörde „Malta Financial Services Authority“ (MFSA) reguliert und kontrolliert. Auch eine Einlagensicherung ist zum Schutz der Kundengelder vorhanden.

Überzeugen konnte uns der Broker vor allem auch mit seinem sehr guten Kundensupport. So kann man die Mitarbeiter des Unternehmens zum Beispiel auch per Telefon erreichen. Der Support steht dabei ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung.

Positiv haben wir außerdem die hilfreichen Schulungsangebote bewertet. Denn damit gelingt es auch Anfängern schnell, mit dem Trading beginnen zu können. Angeboten werden zum Beispiel Trading Videos und eBooks.

Sehen lassen kann sich auch das Handelsangebot: So hat man bei dem Broker die Möglichkeit, mit über 100 Basiswerten zu handeln. Dazu gehören zum Beispiel 50 Währungspaare. Als Handelsplattform kann man die beliebten MetaTrader 5 nutzen. Dieser wird den Kunden auch als App für den mobilen Handel auf dem Smartphone oder Tablett angeboten.

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei NSBroker

  • Alle Kunden erhalten sehr niedrige Spreads ab 0,3 Pips
  • Deutscher Kundensupport, auch telefonisch erreichbar
  • Viele Basiswerte für den Forex und CFD Handel, zum Beispiel über 50 Währungspaare
  • MetaTrader 5, MetaTrader Mac und MetaTrader App
  • Hilfreiche Schulungsangebote


1. NSBroker Test: Sitz und Regulierung

Icon RegulierungUm zu klären, wie es um die Sicherheit bei einem CFD und Forex Broker bestellt ist, ist es sehr wichtig, sich mit der Regulierung auseinanderzusetzen. Welche staatliche Behörde diese Aufgabe wahrnimmt, hängt vor allem vom Firmensitz des Unternehmens ab. So werden beispielsweise Broker in Deutschland von der BaFIn reguliert und beaufsichtigt.

Generell empfehlen wir, Broker zu nutzen, die ihren Firmensitz innerhalb der Europäischen Union haben. Denn dadurch wird sichergestellt, dass die Anbieter reguliert werden und dass auch eine Einlagensicherung zum Schutz der Kundengelder vorhanden ist.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass es sich bei NSBroker um ein Angebot der NSFX Ltd. handelt. Die Firma hat ihren Unternehmenssitz auf Malta.

Die Mittelmeerinsel ist der kleinste Staat innerhalb der EU. Auch dort gilt daher das europäische Recht. Dazu zählt beispielsweise die MiFID (Markets in Financial Instruments Directive). Reguliert wird NSBroker durch die maltesischen Finanzaufsichtsbehörde Malta Financial Services Authority (MFSA). NSBroker wird dort unter der Lizenz Nummer IS/56519 geführt. Die Einlagen der Kunden werden durch eine Einlagensicherung geschützt (bis zu 20.000 Euro).

Fazit: Insgesamt macht der Broker beim Thema Regulierung und Einlagensicherung eine gute Figur, weshalb wir einen NSBroker Betrug ausschließen können. Wie gezeigt, handelt es sich um einen regulierten Anbieter, für den die Gesetze der Europäischen Union gelten.
NSBroker Erfahrungen

Das ist die Website von NSBroker

2. Erfahrungen mit dem Handelsangebot von NSBroker

Icon TrendEinen guten Broker erkennt man häufig auch daran, dass man als Kunde auf ein großes Handelsangebot zugreifen kann. Bei unserem NSBroker Test haben wir festgestellt, dass einem bei dem Anbieter über 100 Basiswerte für den Forex und CFD Handel zur Verfügung stehen.

 

Kategorie Qualität und Quantität das Angebot
Währungen Bei NSBroker ist die Auswahl an handelbaren Forex Währungspaaren mit über 50 Stück sehr gut. Hierzu gehören Haupt- und Nebenwährungspaare sowie exotische Devisenpaare. Beispiele hierfür sind der EUR / USD, der EUR / GBP und der EUR / TRY.
Indices Außerdem hat man als Anleger und Trader die Möglichkeit, mit zahlreichen Aktienindices als CFD zu handeln. Dazu zählen zum Beispiel der DAX, der FTSE und der Dow Jones Index.
Rohstoffe Wer möchte, kann sein Handelskonto bei NSBroker aber auch mit Rohstoffen wie Öl diversifizieren.
Edelmetalle Zum Diversifizieren eignen sich auch die verfügbaren Edelmetalle Gold und Silber.
Kryptowährungen Gut gefallen hat uns außerdem die Möglichkeit, Kryptowährungen wie den Bitcoin als CFD handeln zu können. Damit zeigt NSBroker, dass das Unternehmen am Puls der Zeit ist.
Aktien Auch Aktien können bei NSBroker gehandelt werden. Dabei stehen Aktien wie die von Apple, Netflix, Spotify etc. zur Wahl. Für den Handel mit Aktien werden zudem keine Provisionen berechnet.

 

Fazit: Unsere NSBroker Erfahrungen mit dem Handelsangebot sind gut. Für die Zukunft würden wir uns allerdings wünschen, dass man bei dem Broker auch mit einzelnen Aktien handeln kann. Sehr positiv ist hingegen die Möglichkeit, auch mit Kryptowährungen handeln zu können.
Weiter zum NSBroker: www.nsbroker.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

3. Erfahrungen mit Handelskonditionen & Mindesteinlage

Icon GeldbündelAls nächstes gehen wir in unserem NSBroker Test auf unsere Erfahrungen mit den Handelskonditionen ein. Bei dem Broker hat man die Möglichkeit, die folgenden drei Konten zu eröffnen:

  • Demokonto
  • Livekonto
  • Konto für professionelle Kunden

Um ein Konto für den Livehandel zu eröffnen, ist eine Mindesteinlage von 500 $ erforderlich. Dieser Wert ist unseren Erfahrungen nach mittlerweile bei vielen Brokern üblich.

Außerdem haben wir uns für unseren Test die angebotenen Hebel für den Forex und CFD Handel angesehen:

  • Währungspaare: maximal 1 : 30
  • Indizes: maximal 1 : 20
  • Rohstoffe: maximal 1 : 10
  • Kryptowährungen: 1 : 2

Professionelle Kunden können dagegen einen maximalen Hebel von 1 : 100 erhalten. Um sich als professioneller Kunde einstufen zu lassen, muss man gegenüber NSBroker insbesondere seine Handelserfahrung nachweisen.

Gut gefallen hat uns auch das Gebührenmodell von NSBroker: So erhält man sehr niedrige Spreads, die bereits ab 0,3 Pips beginnen. Um diese Spreads anbieten zu können, erhält NSBroker bei jedem Trade eine Kommission (8 US-Dollar beim Handel mit 1 Lot).

Fazit: Insgesamt sind die Handelskonditionen von NSBroker daher gut. Aufgrund der niedrigen Spreads eignet sich der Broker auch sehr gut für diejenigen Trader, die häufig handeln.
NSBroker Test

Diese Gründe sprechen für den NSBroker

4. NSBroker Handelsplattform & mobile Trading: MetaTrader 5 verfügbar

Für unseren NSBroker Test haben wir auch die Handelsplattform des Brokers genauer unter die Lupe genommen. Dabei haben wir festgestellt, dass man bei NSBroker auf den beliebten MetaTrader in der Version 5 setzt. Für die verschiedenen Plattformen stehen dabei die folgenden Varianten zur Verfügung:

  • MetaTrader 5 Desktop Version für Windows
  • MetaTrader 5 Desktop Version Mac
  • MetaTrader Webtrader (Nutzung aus dem Web Browser heraus)
  • MetaTrader mobile (für Android und iOS)

Der MetaTrader ist bei vielen Tradern immer noch die beliebteste Handelsplattform. Dies ist auch nicht wirklich erstaunlich, denn die Software eignet sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Händler. So kann der MetaTrader 5 in unserem NSBroker Testbericht insbesondere mit den folgenden Merkmalen punkten:

  • Übersichtliches und funktionales Design
  • Mehr als 30 technische Indikatoren verfügbar
  • Zahlreiche Werkzeuge für die Chartanalyse
  • Nützliche Übersicht über die aktuellen Trades
  • Gute Darstellung der Charts

Icon Smartphone MobileInsgesamt kann man den MetaTrader 5 sehr gut für die technische Analyse verwenden. So helfen einem zum Beispiel die zahlreichen Indikatoren, um gute Signale beim Forex und CFD Trading zu erhalten. Dazu zählen insbesondere: Gleitende Durchschnitte, MACD Indikator und Stochastik.

Gut gefallen hat uns auch die Möglichkeit, den MetaTrader als App verwenden zu können. Denn damit kann man auch leicht von unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet handeln. Die App findet man wie gewohnt bei Google Play und im Apple App Store.

In unserem NSBroker Test hat sich gezeigt, dass sich auch die mobile Version des MetaTraders sehr einfach bedienen lässt. Daher eignet sich die App auch gut für Trading Neulinge.

Fazit: NSBroker stellt seinen Kunden den MetaTrader 5 als Handelssoftware zur Verfügung. Die Handelsplattform zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Händler eignet. Wer möchte, kann den MetaTrader auch als App für mobile Geräte wie Smartphones und Tabletts nutzen.
Weiter zum NSBroker: www.nsbroker.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

5. Erfahrungen mit der NSBroker Kontoeröffnung & Bonus

Icon StrategieIm Rahmen von unserem NSBroker Test hat sich außerdem gezeigt, dass es sehr unkompliziert ist, bei dem CFD und Forex Broker ein Livekonto zu öffnen. So sind dafür die nachfolgend genannten Schritte notwendig:

  1. Zunächst muss man auf der NSBroker Website rechts oben auf den Button „Konto eröffnen“
  2. Danach gelangt man auf eine neue Seite, auf der man u. a. die folgenden Daten eintragen muss: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Land, Telefonnummer und Währung. Außerdem muss man den AGB und den Datenschutzrichtlinien zustimmen.
  3. Als nächstes ist es erforderlich, sich gegenüber dem Forex und CFD Broker zu legitimieren. Dazu kann man zum Beispiel seinen Personalausweis oder Reisepass auf der Website des Brokers hochladen. Zusätzlich ist ein Adressnachweis erforderlich. Das kann beispielsweise eine Strom-, Gas- oder Handyrechnung sein.
  4. Um das Livekonto auch für den aktiven Handel nutzt zu können, ist es außerdem notwendig, eine Mindesteinzahlung vorzunehmen. Diese beläuft sich auf 500 $.

Man erkennt, dass die Eröffnung des Kontos bei NSBroker tatsächlich sehr einfach funktioniert.

Da es heutzutage nicht mehr üblich ist, einen Bonus auf seine erste Einzahlung zu erhalten, ist dies auch bei NSBroker nicht der Fall.

Fazit: Auch bei der Kontoeröffnung schneidet NSBroker gut ab. Denn in nur wenigen Schritten kann man sein Livekonto eröffnen, um dann mit dem CFD und Forex Trading beginnen zu können.

NSBroker Erfahrungen

6. Erfahrungen mit dem NSBroker Demokonto

Icon CleverBei den meisten Forex und CFD Brokern hat man heutzutage die Möglichkeit, sich ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Damit kann man dann dem Börsenhandel vorab ohne Risiko kennenlernen. Außerdem bietet sich die Demo-Phase dafür an, den Broker genauer unter die Lupe zu nehmen.

Es ist daher positiv, dass man auch bei NSBroker ein solches Konto eröffnen kann. Bei unserem NSBroker Test hat sich gezeigt, dass das Demokonto über die folgenden Merkmale verfügt:

  • Virtuelles Guthaben (20.000 US-Dollar)
  • Zugriff auf den MetaTrader 5
  • Bereitstellung von Echtzeitkursen
  • Deutscher Kundensupport

Das Demokonto von NSBroker ist eine sehr gute Möglichkeit, um das Trading mit Forex und CFD zu trainieren. Auch fortgeschrittene Händler nutzen gerne ein Demokonto, um den Handel mit neuen Strategien ohne Risiko testen zu können.

Außerdem kann man sich während der Demo-Phase sehr gut in die Handelsplattform von NSBroker einarbeiten. Unterstützt wird man hierdurch durch zahlreiche Schulungsangebote. Zudem bietet sich das Demokonto dafür an, den Handel mit unterschiedlichen Basiswerten auszuprobieren.

Um bei NSBroker ein Demokonto zu erstellen, benötigt man unseren Erfahrungen nach nur wenigen Minuten. Danach kann man sofort mit dem Trading loslegen.

Fazit: Das Demokonto von NSBroker eignet sich sehr gut dafür, um den Anbieter besser kennen zu lernen. Außerdem kann man die Demophase sehr gut dafür nutzen, um den Handel mit Forex und CFD ohne Risiko auszuprobieren. Dafür bekommt man von NSBroker ein virtuelles Guthaben in Höhe von 20.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt.
Weiter zum NSBroker: www.nsbroker.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

7. Service & Bildung: Deutscher Kundensupport verfügbar (auch telefonisch)

Für unseren NSBroker Test haben wir uns auch den Kundenservice des Brokers genauer angesehen. Hierbei haben wir festgestellt, dass man die Mitarbeiter von NSBroker folgendermaßen erreichen kann:

  • per Telefon (in Österreich)
  • per Live Chat
  • per Kontaktformular
  • per E-Mail

Icon KontaktDen deutschen Support kann man zwischen 08:00 und 22:00 Uhr erreichen. Besonders gut gefallen hat uns die Tatsache, dass man die Mitarbeiter des Brokers auch telefonisch kontaktieren kann. Denn gerade an diesem Punkt setzen viele andere Anbieter leider heutzutage den Rotstift an. Das ist schade, denn häufig lassen sich auf diesem Wege etwaige Probleme immer noch am schnellsten lösen.

Positiv bewerten wir außerdem die Schulungsangebote von NSBroker. Diese findet man auf der Website unter dem Punkt „Bildung“:

  • Forex- und Handelsglossar
  • Forex- und Trading-Kurse mit Video-Lektionen
  • E-Books zum CFD- und Forex-Handel

Anfängern empfehlen wir, dass Forex- und Handelsglossar zu nutzen, um sich mit den Begrifflichkeiten vertraut zu machen. Danach kann man die Kurse nutzen, um das Trading zu erlernen. Besonders effektiv ist es dabei, sich zunächst die Videos anzusehen und das neue Wissen dann danach selbst in der Handelsplattform anzuwenden.

Fazit: Der Kundensupport von NSBroker hat uns insgesamt sehr gut gefallen. Obwohl der Broker seinen Firmensitz auf Malta hat, steht trotzdem ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung. Punkten kann NSBroker außerdem mit seinen Schulungsangeboten.
NSbroker Testbericht

der NSBroker bietet den risikolosen Handel mit dem Demokonto an

8. NSBroker Einzahlung & Auszahlung: Kreditkarten sowie Banküberweisungen

Als nächstes kommen wir auf unsere NSBroker Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden zu sprechen. So haben die Kunden bei dem Forex und CFD Broker die Möglichkeit, Einzahlungen und Auszahlungen auf die folgende Art und Weise vorzunehmen:

  • Kreditkarten (Visa und MasterCard)
  • Banküberweisungen

Icon PaypalBesonders gut gefallen hat uns die Tatsache, dass der Broker weder bei Kreditkarten, noch bei Banküberweisungen Gebühren erhebt. Damit zeigt sich NSBroker sehr kundenfreundlich und hebt sich von vielen anderen Anbietern positiv ab. Es ist schade, dass man die Zahlungen nicht auch mit Online Wallets wie PayPal oder Skrill vornehmen kann. Denn diese Zahlungsdienstleister werden bei den Kunden heutzutage immer beliebter.

Am schnellsten funktionieren die Transaktionen unserer Erfahrung nach bei der Verwendung von Kreditkarten. Wer daher möglichst schnell mit dem Handel beginnen möchte, sollte sich für diese Zahlungsmöglichkeit entscheiden.

Fazit: Bei NSBroker hat man verschiedene Möglichkeiten, um Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Der Broker verlangt dabei keine Gebühren von seinen Kunden. Am schnellsten laufen die Transaktionen ab, wenn man eine Kreditkarte verwendet.
Weiter zum NSBroker: www.nsbroker.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker NSBroker

Icon SicherheitNSBroker: Betrug oder seriös? Im Rahmen von unserem Test hat sich gezeigt, dass man es hier erfreulicherweise mit einem sehr seriösen Anbieter zu tun hat. Entscheidend hierfür ist die Tatsache, dass es sich um einen Broker handelt, der seinen Firmensitz in der Europäischen Union hat. Denn damit unterliegt das Unternehmen den strengen Regelungen der EU. Wie bereits erwähnt, wird NSBroker von der maltesischen Finanzbehörde „Malta Financial Services Authority“ (MFSA) reguliert und beaufsichtigt.

Außerdem gibt sich NSBroker sehr transparent, was die Kosten und Gebühren anbelangt. Auch damit zeigt sich, dass es sich um einen seriösen Broker handelt. Punkten konnte der Anbieter in unserem Test auch mit seinem guten Kundensupport.

Insgesamt können wir NSBroker daher ohne Vorbehalte für den Forex und CFD Handel empfehlen.

Fazit: Unser NSBroker Testbericht zeigt, dass es sich bei NSBroker um einen sehr seriösen Anbieter handelt. Dafür spricht zum einen die Tatsache, dass NSBroker ein EU-regulierte Broker ist. Zum anderen konnte uns der Anbieter mit seiner hohen Transparenz und dem guten Kundenservice überzeugen.
NSBroker Erfahrungen

Diese Supportmöglichkeiten bietet der NSBroker

10. Fazit zu unserem NSBroker Test: Guter Anbieter mit sehr niedrigen Spreads und kompetenten Kundensupport

Icon ZielflaggeInsgesamt konnte uns NSBroker bei unserem Test überzeugen. So hat uns zum Beispiel das Angebot an verfügbaren Basiswerten gut gefallen. Als Kunde kann man zum Beispiel alleine über 50 Währungspaare für den Handel nutzen. Außerdem erhält man mit Indices, Edelmetallen, Rohstoffen und Kryptowährungen die Möglichkeit, sein Depot zu diversifizieren.

Sehr gut sind bei NSBroker auch die angebotenen Spreads, die bereits ab günstigen 0,3 Pips beginnen. Damit empfiehlt sich der Broker auch für diejenigen Händler, die häufig traden und die auf gute Handelskonditionen angewiesen sind.

Gut gefallen hat uns auch der deutschsprachige Kundensupport. So sind die Mitarbeiter von NSBroker freundlich und kompetent. Nützlich sind außerdem die zahlreichen Schulungsangebote.

Insgesamt handelt es sich daher bei NSBroker um einen empfehlenswerten Anbieter für das Forex und CFD Trading. Um den Broker kennen zu lernen, kann man sich innerhalb weniger Minuten ein kostenloses Demokonto erstellen. Dort stellt einem NSBroker ein virtuelles Guthaben in Höhe von 20.000 USD zur Verfügung. Damit kann man ohne Risiko traden.

  • Sehr niedrige Spreads ab 0,3 Pips verfügbar
  • Viele Basiswerte für den Forex und CFD Handel im Angebot
  • Deutscher Kundensupport, auch per Telefon erreichbar
  • Hilfreiche Schulungsangebote vorhanden
  • EU-regulierter Broker

Bilderquelle:

    • shutterstock.com
    • nsbroker.com/de