www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > 24option Krypto Erfahrungen 2018: Der große Broker Testbericht 2018

24option Krypto Erfahrungen 2018: Der große Broker Testbericht 2018

24option Krypto Erfahrungen von Betrug.orgBei der Suche nach einem Broker, über den der Handel mit digitalen Währungen durchgeführt werden kann, steht 24option in der Liste oft weit oben. Nach den 24option Erfahrungen von Tradern und den Ergebnissen aus dem Testbericht handelt es sich bei dem Broker um eine Anlaufstelle, die ein sehr gutes Angebot zur Verfügung stellt. Nach der Gründung des Brokers, die im Jahr 2009 stattgefunden hat, hat sich 24option schnell als Plattform für den Forex- und CFD-Handel etabliert. Mit dem zunehmenden Interesse an digitalen Währungen hat auch das Unternehmen entschieden, in diesem Bereich aktiv zu werden. Inzwischen gibt es fünf verschiedene digitale Währungen, die auf der Plattform gehandelt werden können. Tradern wird damit die Möglichkeit geboten, CFDs auf digitale Währungen zu eröffnen und auf diese Weise die positiven Aspekte der Kursanstiege für sich nutzen zu können. Im großen Testbericht haben wir 24option gerade in Bezug auf die digitalen Währungen geprüft und uns das Angebot des Brokers einmal genauer angesehen.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für 24option:
  • Unser Review zum Broker 24option
  • Sitz und Regulierung: CySEC als Regulierungsbehörde für den Broker
  • Handelsangebot bei 24option im Test: Kryptowährungen als besonderer Zusatz
  • Handelskonditionen und Mindesteinlage: Ab 100 Euro mit Trading beginnen
  • Handelsplattform und Mobile Trading: Klassiker MT4 im Angebot
  • Kontoeröffnung bei 24option: Einfache Eröffnung online durchführen
  • Demokonto: Demokonto nur auf Nachfrage
  • Service und Bildung: Solides Bildungsangebot bei 24option
  • Einzahlung und Auszahlung: Flexible Auswahl bei 24option
  • Seriosität: Betrug bei 24option ist nicht wahrscheinlich
  • Fazit: Die Zusammenfassung unserer 24option Erfahrungen
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für 24option:

  • Regulierung durch die CySEC
  • 5 verschiedene Kryptowährungen für den Handel
  • Bewährte Handelsplattform MetaTrader 4
  • Relativ geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Sehr gutes Angebot für den Forex- und CFD-Handel außerhalb der Kryptowährungen

Unser Review zum Broker 24option

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: CySEC als Regulierungsbehörde für den Broker
2. Handelsangebot bei 24option im Test: Kryptowährungen als besonderer Zusatz
3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Ab 100 Euro mit Trading beginnen
4. Handelsplattform und Mobile Trading: Klassiker MT4 im Angebot
5. Kontoeröffnung bei 24option: Einfache Eröffnung online durchführen
6. Demokonto: Demokonto nur auf Nachfrage
7. Service und Bildung: Solides Bildungsangebot bei 24option
8. Einzahlung und Auszahlung: Flexible Auswahl bei 24option
9. Seriosität: Betrug bei 24option ist nicht wahrscheinlich
10. Fazit: Die Zusammenfassung unserer 24option Erfahrungen

24optionWeiter zur Anmeldung: www.24option.com

Sitz und Regulierung: CySEC als Regulierungsbehörde für den Broker

Der Hauptsitz des Unternehmens hinter dem Broker 24option befindet sich auf Zypern und damit unterliegt auch der Broker der Regulierung durch die Behörde vor Ort. Hierbei handelt es sich um die CySEC. Die zypriotische Regulierungsbehörde ist bekannt für ihre Kontrollen in Bezug auf Finanzdienstleister aus dem Handelsbereich. In den vergangenen Jahren hat die CySEC bereits zahlreiche Broker reguliert, darunter auch 24option. So soll gewährleistet werden, dass die Vorgaben für das Angebot rund um den Handel mit Finanzinstrumenten auch eingehalten werden. Die 24option Erfahrungen zeigen aber auch, dass der Broker zudem nach den Richtlinien der MiFID arbeitet. Die EU-Richtlinien für Märkte und Finanzinstrumente sind ein weiterer wichtiger Faktor in Bezug auf die Sicherheit beim Handel. Für die Einlagensicherung soll der Investor Compensation Fund dienen.

Gerade in Bezug auf die 24option Krypto Erfahrungen ist allerdings auch zu sagen, dass die Regulierung und die Einlagensicherung ausschließlich dann greifen, wenn der Trader nicht im Bereich der digitalen Währungen aktiv ist. Der Handel mit Kryptowährungen wird nicht durch die CySEC reguliert und die Einlagen sind nicht durch den Investor Compensation Fund geschützt. Zudem werden Risiken beim Handel auch nicht durch die MiFID abgedeckt. Dies hängt damit zusammen, dass bisher keine Regulierung bei den Kryptowährungen vorgesehen ist. Die Vorgabe beschränkt sich nicht nur auf 24option, sondern betrifft alle Bereiche beim Handel mit digitalen Währungen.

24option Regulierung

Reguliert wird der Broker 24option von der CySEC

Die Regulierung bei 24option erfolgt durch die CySEC und die MiFID-Richtlinien werden durch den Broker akzeptiert. Auch die Teilnahme am Investor Compensation Fund ist als ein Vorteil zu sehen. Allerdings greifen die Regulierungen und Schutzmaßnahmen nicht beim Handel mit digitalen Währungen.

Handelsangebot bei 24option im Test: Kryptowährungen als besonderer Zusatz

Nach unseren 24option Erfahrungen ist der Broker besonders bekannt für sein breit gefächertes Angebot im Bereich des Forex- und CFD-Handels. Zudem zeigt sich der Broker aufgeschlossen gegenüber neuen Trends auf dem Markt. Dies wird deutlich, wenn man sich das Angebot in Bezug auf die digitalen Währungen ansieht. Hier ist 24option sehr gut aufgestellt. Der Broker bietet für den Handel insgesamt fünf verschiedene digitale Währungen an, die genutzt werden können. Bitcoin und Litecoin gehören ebenso dazu, wie der Handel mit Ripple und Ethereum oder Dash. Die Auswahl der digitalen Währungen, die hier geboten werden, erfolgt auf der Basis der Top 10 bei den Kryptowährungen. Die genannten digitalen Währungen sind besonders bekannt und erfolgreich. Inwieweit 24option die Auswahl der digitalen Währungen noch erweitern möchte, ist aktuell nicht bekannt. Interessant sind diese besonderen Handelsinstrumente für Trader vor allem deshalb, weil sie eine sehr hohe Volatilität aufweisen können. Die 24option Erfahrungen zeigen jedoch auch, dass der Handel seine Risiken mitbringt und es sich um hoch spekulative Finanzinstrumente handelt.

Zusätzlich zu den digitalen Währungen stellt 24option weitere Basiswerte zur Verfügung. Von klassischen Währungen bis hin zu Exoten ist alles mit dabei. Erfahrungen mit 24option zeigen daher eine große Abwechslung beim Handel, auf die zurückgegriffen werden kann.

Das Handelsangebot bei 24option wird geprägt durch abwechslungsreiche Basiswerte, auf die zurückgegriffen werden kann. Bei den Kryptowährungen bietet der Broker fünf verschiedene Möglichkeiten an. Dabei orientiert er sich vor allem an den erfolgreichen und bekannten digitalen Währungen.

24optionWeiter zur Anmeldung: www.24option.com

Handelskonditionen und Mindesteinlage: Ab 100 Euro mit Trading beginnen

Die Handelskonditionen bei 24option in Bezug auf die Kryptowährungen sind überschaubar gehalten. Kommissionen fallen nicht an. Stattdessen setzt der Broker auf Spreads, wie der 24option Test gezeigt hat. Die Spreads sind variabel. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass die Veränderungen der Kurse bei den digitalen Währungen innerhalb von kurzer Zeit stattfinden können. Daher bleiben die Spreads beweglich. Bei 24option ist grundsätzlich auch der Einsatz von Hebeln möglich. In Bezug auf die Kryptowährungen gibt es jedoch deutliche Einschränkungen. Dies hängt damit zusammen, dass die digitalen Währungen hoch spekulativ sind. Aktuell kann ein Hebel nach unseren 24option Krypto Erfahrungen nur bei Bitcoin eingesetzt werden. Der Hebel ist dabei gedeckelt bei 1:5.

Auch ein Blick auf die Mindesteinzahlung ist interessant. Diese wird inzwischen von verschiedenen Brokern aufgerufen und ist daher keine Seltenheit mehr. Auch 24option gehört zu den Anbietern, die sich durch eine Mindesteinzahlung vor Tradern schützen möchten, die nur ein Konto eröffnen, dann aber keinen Handel starten. Die Höhe der Einzahlung liegt aktuell bei 100 Euro. Damit hat sich der Broker für einen eher geringen Betrag entschieden und ermöglicht es so auch Einsteigern mit kleinem Kapital, direkt aktiv werden zu können.

24option Kontoarten

Zur Auswahl stehen bei 24option vier verschiedene Konten

Die Handelskonditionen in Bezug auf den Handel mit digitalen Währungen sind bei 24option überschaubar gehalten. Kommissionen fallen dabei nicht an. Stattdessen wird nur mit Spreads gearbeitet. Der Broker setzt dabei auf variable Spreads. Zudem ist eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro notwendig, damit der Handel gestartet werden kann.

Handelsplattform und Mobile Trading: Klassiker MT4 im Angebot

Im 24option Test wird auch der Blick auf die Handelsplattform geworfen. Diese dient als Grundlage, um den Handel mit Kryptowährungen bei dem Broker durchführen zu können. Hier hat sich 24option für einen echten Klassiker entschieden, der von vielen Brokern nach wie vor sehr gerne eingesetzt wird. Mit dem MetaTrader 4 werden die Bedürfnisse von Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen gut bedient. Die Oberfläche der Handelsplattform gilt als sehr übersichtlich und lässt sich intuitiv und ohne viel Erfahrung bedienen. Dabei bietet der MetaTrader 4 sehr gute Möglichkeiten, die Oberfläche an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Für erfahrene Trader, die großen Wert auf verschiedene Unterstützungen beim Handel legen, ist der MetaTrader 4 ebenfalls sehr hilfreich. Hier gibt es Tools und Erweiterungen, mit denen sich arbeiten lässt.

Die Erfahrungen mit 24option zeigen zudem, dass die mobile Variante der Handelsplattform des Brokers ebenfalls sehr praktisch ist. Hier gibt es eine App für Smartphone oder auch für das Tablet, die kostenfrei in Anspruch genommen werden kann. Dadurch wird es möglich, von unterwegs aus die Entwicklungen der digitalen Währungen zu beobachten und auch CFDs zu eröffnen oder Order zu schließen. So soll den Tradern noch mehr Flexibilität geboten werden.

Als Handelsplattform wird bei 24option mit dem MetaTrader 4 gearbeitet. Damit hat sich der Broker für eine bewährte Plattform entschieden, die auch bei erfahrenen Tradern großen Anklang findet. Zudem gibt es eine mobile Variante, die von unterwegs aus genutzt werden kann.

24optionWeiter zur Anmeldung: www.24option.com

Kontoeröffnung bei 24option: Einfache Eröffnung online durchführen

Die Erfahrungen mit 24option in Bezug auf die Kontoeröffnung können als sehr positiv eingestuft werden. Hier hat sich der Broker entschieden, einen eher kurzen Weg einzuschlagen. Das Formular für den Antrag auf Eröffnung kann auf der Webseite einfach gefunden werden. Hier haben Trader nun die Möglichkeit, ihren Namen, Mail-Adresse sowie Passwort einzugeben und zu entscheiden, in welcher Sprache das Handelskonto geführt werden soll. Nachdem diese Entscheidungen getroffen wurden, kann auch schon das Formular abgesendet werden. Der Trader ist nun angehalten, den Link in der Bestätigungsmail auszuwählen und seine Anmeldung so noch einmal zu bestätigen. Anschließend ist der Zugang zum Konto vorhanden und alle weiteren Informationen können eingegeben werden.

Um mit dem Handel aber auch starten zu können, muss erst einmal die Mindesteinzahlung erfolgen. Diese liegt bei 100 Euro. Dank der Einzahlungsmethoden, die der Broker bietet, erfolgt der Übertrag des Geldes normalerweise innerhalb von wenigen Minuten, sodass mit dem Handel dann direkt begonnen werden kann.

Um ein Konto bei 24option zu eröffnen, brauchen Trader nicht viel Zeit einzuplanen. Innerhalb von wenigen Minuten ist das Formular ausgefüllt und abgeschickt. Die Bestätigungsmail des Brokers wird ebenfalls nach einer kurzen Zeit versendet, sodass Trader das Konto direkt nutzen können. Nach der Einzahlung der Mindestsumme kann der Handel dann auch starten.

Demokonto: Demokonto nur auf Nachfrage

Die Erfahrung zeigt, dass Trader sehr gerne ein Demokonto nutzen, wenn sie bei einem Broker aktiv werden. Viele Plattformen stellen daher Demokonten zur Verfügung und sorgen auf diese Weise dafür, dass erst einmal ohne den großen Einsatz von Kapital getestet werden kann, wie der Handel mit digitalen Währungen funktioniert. 24option gehört zu den Anbietern, die nicht bewusst mit einem Demokonto werben. Im Test konnten wir jedoch feststellen, dass dies nicht bedeuten muss, dass gar kein Demokonto vorhanden ist. Hier kommt es ein wenig auf den Trader selbst an. Er kann nach der Anmeldung und nach der Einzahlung des Mindestbetrages mit dem Support in Kontakt treten. Hier kann nach einem Demokonto gefragt werden. In der Regel stellt der Broker dieses dann für vier Wochen zur Verfügung.

24option Kontoanmeldung

Die Kontoanmeldung bei 24option ist schnell und unkompliziert

Ein Demokonto kann gerade beim Handel mit digitalen Währungen besonders hilfreich sein. 24option wirbt nicht konkret damit, dass ein Demokonto zur Verfügung gestellt wird. Allerdings kann es auf Nachfrage nach einer Anmeldung durchaus durch die Trader in Anspruch genommen werden.

Service und Bildung: Solides Bildungsangebot bei 24option

Die Aus- und Weiterbildung durch einen Broker kann für Trader eine große Hilfe dabei sein, den Einstieg in den Handel mit digitalen Währungen zu finden. Gerade bei so hoch spekulativen Produkten ist es sinnvoll, sich erst einmal zu informieren und mehr darüber zu erfahren, welche Faktoren beim Trading wichtig sind. Aus diesem Grund hat 24option einen sehr gut aufgestellten Bereich für die Aus- und Weiterbildung entwickelt, auf den die Trader zurückgreifen können. Mit Hilfe von Webinaren und Beiträgen rund um den Handel ist es möglich, sich ein fundiertes Wissen zu erarbeiten. Das ist auch in der 24option Bewertung ein Vorteil. Ebenfalls als sehr positiv eingeschätzt wird der Punkt, dass der Broker sich bei der Aus- und Weiterbildung auch mit den Handelsstrategien beschäftigt. Es ist nicht empfehlenswert, ohne eine Handelsstrategie den Handel zu starten. Wer jedoch unsicher ist, wie die technische oder die fundamentale Analyse durchgeführt wird und was bei den Strategien zu beachten ist, der kann sich bei 24option weiterbilden. Zudem rundet der Broker das Angebot mit einem Wirtschaftskalender ab.

In Bezug auf die Frage, ob 24option seriös arbeitet, ist auch ein Blick auf den Support hilfreich. Der Broker gilt als sehr kommunikativ in Bezug auf die Kontaktaufnahme zu seinen Tradern und stellt sogar eine deutsche Hotline zur Verfügung. Das heißt, Trader aus Deutschland können von einem Support in der Landessprache profitieren. Ist die Hotline nicht besetzt oder fallen Fragen außerhalb der Sprechzeiten an, können auch der Live-Chat sowie ein Kontaktformular genutzt werden. In diesen Bereichen erfolgt die Kommunikation jedoch meist auf Englisch.

Der Service und die Bildung bei 24option sind sehr gut aufgestellt. Der Broker hat ein fundiertes Bildungsangebot und unterstützt damit die Trader beim Einstieg in den Handel. Zudem ist es möglich, bei Fragen schnell und einfach mit dem Kundenservice in Verbindung zu treten. Auch ein deutscher Support wird angeboten.

24optionWeiter zur Anmeldung: www.24option.com

Einzahlung und Auszahlung: Flexible Auswahl bei 24option

Schnelle Übertragungen des Geldes auf das Handelskonto bei 24option sind für Trader meist wichtig, damit der Handel direkt starten kann. Aus diesem Grund bieten Broker für die Ein- und Auszahlung verschiedene Methoden an. Gängig sind dabei Möglichkeiten, wie die Nutzung der Kreditkarte, von Skrill und Neteller oder auch der Sofortüberweisung. Nach wie vor wird auch die Überweisung angeboten. Da die Übertragung des Geldes bei der Überweisung allerdings mehrere Tage dauern kann, wird die Überweisung eher weniger verwendet. Bei der Kreditkarte, der Sofortüberweisung und auch bei den E-Wallet-Plattformen ist das Geld innerhalb von wenigen Minuten auf dem Kundenkonto. Bei der Auszahlung ist 24option ebenfalls flexibel, allerdings kann es hier zu Gebühre kommen. Wie hoch diese Gebühren sind, hängt dabei von der gewählten Methode für die Auszahlung ab. Bei der Überweisung sind es pauschal 24 Euro, bei Kreditkarte und Neteller sind es 3,5 % des Betrages, der ausgezahlt werden soll. Daher ist es empfehlenswert, Auszahlungen nicht zu häufig vornehmen zu lassen.

Innerhalb von einer kurzen Zeit lässt sich Geld auf das eigene Kundenkonto bei 24option überweisen. Trader können dafür aus verschiedenen Methoden wählen. Sehr gerne genutzt werden die Kreditkarte und auch die Sofortüberweisung. Bei der Auszahlung kann es zu Gebühren kommen. Dies sollte beachtet werden.

Seriosität: Betrug bei 24option ist nicht wahrscheinlich

Ein 24option Betrug kann natürlich nie komplett ausgeschlossen werden. Da es sich bei einem Broker handelt, der online agiert, stellen sich Trader jedoch die Frage, wie sie sicherstellen können, es mit einem seriösen Anbieter zu tun zu haben. 24option ist eine bekannte Plattform, die über Jahre hinweg immer wieder unter Beweis gestellt hat, dass hier seriös gearbeitet wird. Durch die Regulierung und auch durch die Einlagensicherung ist ein 24option Betrug daher unwahrscheinlich. Einzelne Erfahrungen von Tradern, die mit dem Handel über die Plattform nicht zufrieden waren, gibt es natürlich dennoch immer. Sie sollten jedoch als subjektive Berichte gesehen werden. Der Broker selbst bietet einen soliden Datenschutz und eine gesicherte Verbindung für die Übertragung von sensiblen Daten, sodass auch in diesem Bereich nicht mit einem Betrug zu rechnen ist.

24option Sponsor Juventus Turin

24option ist Sponsor des Fussball-Clubs Juventus Turin

Bei 24option handelt es sich um einen anerkannten Broker, der seit vielen Jahren im Bereich des Handels mit Forex und CFDs aktiv ist. Unsicherheiten darüber, ob der Anbieter möglicherweise nicht seriös arbeitet, kommen dennoch immer wieder auf. Grundsätzlich kann jedoch gesagt werden, dass durch eine bestehende und aktuelle Regulierung sowie durch eine Einlagensicherung ein Betrug sehr unwahrscheinlich ist.

Fazit: Die Zusammenfassung unserer 24option Erfahrungen

Der Broker 24option kann eine sehr gute Anlaufstelle sein, wenn Trader auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, den Handel mit digitalen Währungen zu probieren oder professionell durchführen zu können. Zur Auswahl für diese Form des Handels stehen fünf verschiedene Kryptowährungen, auf die CFDs eröffnet werden können. Durch die Handelsplattform MetaTrader 4 und die mobile Variante sind Trader in ihrem Handel flexibel und können überall aktiv werden. Auch der Service lässt sich als sehr gut bewerten. Ein besonders positiver Aspekt ist, dass es einen deutschen Support gibt. Im Test zeigt sich jedoch, dass der Broker Gebühren für die Auszahlung aufruft. Das sollte beachtet werden, wenn sich Trader ihr Guthaben auszahlen lassen möchten.

In der Zusammenfassung sehen Trader noch einmal, welche Vorteile der Broker 24option für den Handel mitbringt:

  • Regulierung durch die CySEC
  • Schutz der Kundengelder durch den Investor Compensation Fund
  • Nutzung von 5 verschiedenen digitalen Währungen
  • Hebel von 1:5 auf die Währung Bitcoin
  • Demokonto wird auf Nachfrage zur Verfügung gestellt
  • Mobile Handelsplattform
  • MetaTrader 4

24optionWeiter zur Anmeldung: www.24option.com