www.betrug.org > Broker Ratgeber > nextmarkets Pro Konto – welche Kontenmodelle hat nextmarkets?

nextmarkets Pro Konto – welche Kontenmodelle hat nextmarkets?


nextmarkets Pro KontoDie Trading Branche gehört aktuell wohl zu den innovativsten und sich am schnellsten entwickelnden Branchen im gesamten Finanzsektor. Es entwickeln sich mehrere Trends wie jener des mobile Tradings, des automatisierten Tradings durch Robo Advisors und des Social Tradings gleichzeitig und immer wieder kommen gute und revolutionierende neue Anbieter auf den Markt. Einer dieser Anbieter ist das Kölner Start-up und Fintech Unternehmen nextmarkets. Bei nextmarkets wird eine Online Plattform geboten, auf der sowohl bei einem eigenen Broker gehandelt, in der eigenen nextmarkets Trading School gelernt als auch von verschiedenen Coaches profitiert werden kann. All das steht in jedem nextmarkets Konto zur Verfügung. Wer darüber hinaus noch weitere Features wünscht und ein sehr aktiver Trader ist, der kann seinen Account als professionell betriebenes Konto eintragen lassen und weitere Vorteile genießen.

  • Digitale Investment und Trading Plattform mit eigenem Broker, eigener Trading School, einer revolutionären Coaching Funktion sowie zwei verschiedenen Kontomodellen
  • Mindesteinlage für das aktive Trading beträgt lediglich 500,- Euro, keine Kontoführungsgebühren, keine Kommissionen und enge Spreads
  • Über 1.000 Finanzinstrumente von CFD auf Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen etc. bis hin zu Devisenpaaren an der Forex Börse verfügbar
  • Kölner Start-up Unternehmen mit Brokerlizenz aus Malta samt EU-Regulierung und Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 20.000,- Euro

Bei nextmarkets läuft einiges anders als bei der Konkurrenz und das ist nahezu ausschließlich positiv gemeint. Das beginnt bei dem Angebot und der Tatsache, dass nextmarkets mehr als nur ein Broker ist, und endet nicht zuletzt bei den sehr guten Konditionen für den Handel von CFD oder Devisenpaaren. Damit nextmarkets seinen Kunden die besten Bedingungen für deren individuellen Handel anbieten kann, hat man sich entschieden, zwei verschiedene Kontomodelle einzuführen, wobei das eine die Standardvariante ist, die grundsätzlich sämtliche Trader zufriedenstellen kann, und die andere, das nextmarkets Pro Konto, sich vor allem an sehr aktive und eben professionelle Trader richtet. Im Folgenden werden Ihnen beide Modelle, die grundsätzlichen Bedingungen und Konditionen von nextmarkets sowie das gesamte Angebot aufbereitet und transparent vorgestellt.

Inhalt:

1. Worum handelt es sich bei nextmarkets eigentlich?
2. Welche Konditionen gelten für ein nextmarkets Konto?
3. Was ist das nextmarkets Pro Konto?
4. Ist der Handel bei nextmarkets absolut sicher?
5. Wie eröffnet man ein nextmarkets Konto?
6. Fazit: Zwei Kontomodelle, die keine Wünsche offen lassen

plus500Jetzt zum Broker Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Inhaltsverzeichnis


  • Worum handelt es sich bei nextmarkets eigentlich?

  • Welche Konditionen gelten für ein nextmarkets Konto? 

  • Was ist das nextmarkets Pro Konto?

  • Ist der Handel bei nextmarkets absolut sicher?

  • Wie eröffnet man ein nextmarkets Konto?

  • Fazit: Zwei Kontomodelle, die keine Wünsche offen lassen
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren


Worum handelt es sich bei nextmarkets eigentlich?

Icon CleverBei nextmarkets handelt es sich nicht lediglich um einen Broker, sondern um eine Online Plattform für die Geldanlage sowie das Trading. Geboten wird sowohl eine Trading School, die bereits angesprochene innovative Coaching Funktion als auch ein angeschlossener Broker mit günstigen Konditionen für den CFD und Devisenhandel. Es gibt insgesamt rund 1.000 Finanzinstrumente aus dem Bereich CFD und Forex Handel, aber keine echten Aktien, ETF, Fonds oder Zertifikate und insgesamt ist das Angebot von nextmarkets eher auf das aktive Handeln ausgelegt. Ein nextmarkets Konto ist schnell angelegt und bereits ohne Einzahlung ist das kostenlose Depot und die Coaching Funktion verfügbar. Ab einer Mindesteinlage von lediglich 500,- Euro kann dann aktiv gehandelt werden und es steht auch die Tradings School zur freien Verfügung.

Die Struktur als Plattform hat zur Folge, dass es auch nicht nur ein Unternehmen gibt, denn während die Plattform nextmarkets aus Köln unterhalten wird, hat der nextmarkets Trading Ltd. Broker seinen Hauptsitz auf Malta. Das liegt vor allem an den dortigen schnelleren Lizenzverfahren sowie den geringen Anforderungen für die Einrichtung einer Bank, nicht aber an unseriösen Machenschaften oder weniger Sicherheiten für die Geldeinlagen der Kunden. Malta ist ein Mitgliedstaat der Europäischen Union und somit werden auch dort selbstverständlich alle Gesetze und Richtlinien umgesetzt. Die maltesische Finanzaufsichtsbehörde MFSA reguliert und überwacht den nextmarkets Broker also unter Anwendung derselben Regeln, wie es zum Beispiel die deutsche BaFin tun würde.

Die Online Plattform nextmarkets ist omit ein innovativer Finanzdienstleister mit Ausrichtung auf das aktive Trading mit CFD und Forex Produkten. Als Besonderheit wird zum einen die eigene Trading School angeboten, vor allem aber die Coaching Funktion als erweiterte Social Trading Funktion macht nextmarkets zu einem besonders interessanten Anbieter am Markt.

Das alles beinhaltet ein normales nextmarkets Konto:

  • Online Plattform mit Hauptsitz in Köln und auf Malta
  • Gesamtpaket mit Handelsplattform, Trading School und innovativer Coaching Funktion
  • Eigener angebundener Broker mit maltesischer Lizenz
  • Über 1.000 CFD und Forex Produkte handelbar
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000,- Euro Startguthaben unverbindlich verfügbar 
nextmarkets Konto

Die Vorteile des nextmarkets Kontos auf einen Blick


Welche Konditionen gelten für ein nextmarkets Konto? 

Icon GeldbündelGrundsätzlich ist das Nutzen der Plattform von nextmarkets kostenlos. Das bedeutet, es gibt weder eine Kontoführungs- noch eine Depotführungsgebühr. Es werden auch keine Kommissionen verlangt und Kosten entstehen grundsätzlich nur dann, wenn Margin beansprucht wird oder ein Handel erfolgt. Ersteres ist bei gehebelten Produkten der Regelfall und Zweiteres verursacht dahin gehend Kosten, dass der sogenannte Spread anfällt. Spreads sind die Differenz zwischen An- und Verkaufspreisen und im Falle von nextmarkets die einzige Einnahmequelle des Brokers neben den Kosten für Margin.

Um bei nextmarkets handeln zu können sowie in den Genuss aller Angebote zu kommen, das heißt in erster Linie die umfangreiche Trading School nutzen zu dürfen, muss eine einmalige Mindesteinlage in Höhe von 500,- Euro getätigt werden. Diese ist zum einen erschwinglich und daher bereits diesbezüglich gut gewählt und zum anderen ist es in der Tat so, dass ein gewisser Grundstock an Kapital vorhanden sein sollte, damit das Trading sinnvoll und profitabel gestaltet werden kann und nicht nur vom Anfangsglück abhängig ist. Mit 500,- Euro wurde die Einstiegshürde von nextmarkets daher durchaus überzeugend gewählt.

Wer bei nextmarkets handeln möchte, muss also lediglich die Mindesteinlage tätigen und kann von da an die engen und somit günstigen Spreads von nextmarkets für seinen Handel nutzen. Für diese geringen Bedingungen besteht zudem die Möglichkeit, die Trading School sowie die Coaching Funktion zu nutzen. Somit bietet die Plattform nextmarkets bereits für sehr wenig eingelegtes Kapital ein breites und umfangreiches Angebot.

Die Konditionen für das übliche nextmarkets Konto:

  • Keine Depotführungs- oder Kontoführungsgebühren
  • Keine Kommissionen oder Grundgebühren
  • Kosten entstehen nur bei der Aufnahme von Margin im Fall von gehebelten Produkten oder in Form von Spreads beim Handel mit allen Produkten
  • Enge Spreads sorgen für geringe Kosten beim Handel mit CFD und Devisenpaaren
  • Ab einer einer einmaligen Mindesteinlage von 500,- Euro stehen sämtliche Funktionen des normalen nextmarkets Konto zur freien Verfügung

plus500Jetzt zum Broker Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger


Was ist das nextmarkets Pro Konto?

Icon Trading KontoWie viele andere Anbieter auch hat sich nextmarkets dazu entschieden, nicht nur ein Konto für alle Nutzer anzubieten, sondern insbesondere sehr aktiven Tradern noch ein weiteres Konto anzubieten. Die Rede ist natürlich von dem nextmarkets Pro Konto, das separat bei nextmarkets beantragt werden kann. Es handelt sich in diesen Fällen dann um eine Anpassung des Kontos und der Konditionen und nicht um ein gänzlich neues Konto oder einen anderen Account.

Das nextmarkets Pro Konto richtet sich grundsätzlich an sehr aktive Trader, die naturgemäß auch ein deutlich höheres Handelsvolumen haben als der durchschnittliche Trader, der vielleicht sogar nur nebenberuflich mit CFD und Devisenpaaren handelt. Die Einstufung als professioneller Trader hat quasi die Auflösung bzw. Aufweichung der Limitierungen im Handel bei nextmarkets zur Folge, denn ohne die Einstufung ist der Handel bei Devisenpaaren an der Forex maximal mit einem Hebel von 1:30 und mit CFD maximal mit einem Hebel von 1:20 möglich. Zudem handelt man bei nextmarkets grundsätzlich ohne die Gefahr, in eine Nachschusspflicht zu geraten. Wer diese Limitierungen nicht möchte und sowohl ein entsprechendes Kapital, eine hohe Aktivität als auch Erfahrungen im professionellen Handel vorweisen kann, der kann bei nextmarkets diese Möglichkeit wahrnehmen.

Pro Konto Vorteile

Diese Vorteile bietet das Pro Konto von nextmarkets

Den Status als professioneller Trader bekommt man allerdings alles andere als leichtfertig verliehen, denn höhere Hebel, die Gefahr von Nachschusspflichten und ähnliche Features bringen natürlich auch ein deutlich gesteigertes Risiko mit sich. Die Voraussetzungen sind dementsprechend hoch und so muss ein Trader, der den professionellen Status beantragt, insgesamt mindestens ein Anlagevolumen von 500.000,- Euro in seinem Depot bei nextmarkets vorweisen können. Zudem müssen innerhalb der letzten 12 Monate jeweils mindestens zehn Trades pro Quartal in einer nicht unerheblichen Höhe für dieses Portfolio getätigt worden sein. Die Anforderung ist hier vergleichsweise schwammig gehalten, denn hier räumt sich nextmarkets selbst vergleichsweise viel Spielraum ein, um individuell auf verschiedene Kunden eingehen zu können. Schließlich muss der Antragssteller noch mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einer professionellen Position als Händler nachweisen.

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, der kann, soweit ihm der Antrag bewilligt wird, fortan mit höheren Hebeln, mehr Margin,aber eben auch mit einer Nachschusspflicht handeln. Da es sich hierbei wirklich um ein riskantes Geschäft handelt, sollten Antragssteller vorher genau bedenken, ob dieser Schritt notwendig und wirklich sinnvoll ist.

So unterscheiden sich ein normales nextmarkets Konto und das nextmarkets Pro Konto:

  • Aufhebung der maximalen Hebel von 1:30 für den Forex Handel und 1:20 für den Handel mit CFD Produkten
  • Erhöhung der Margin bei gleichzeitiger Aufhebung der Freiheit von Nachschusspflichten
  • Nur nutzbar für Trader, die bereits in einer professionellen Position als Händler von Wertpapieren, CFD oder Devisen tätig waren
  • Mindesteinlage im Depot bei nextmarkets in Höhe von 500.000,- Euro
  • Über eine Zeit von 12 Monaten müssen mindestens 10 relevante Trades pro Quartal getätigt worden sein

plus500Jetzt zum Broker Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger


Ist der Handel bei nextmarkets absolut sicher?

Icon SicherheitDas Thema Sicherheit ist bei der Geldanlage und vor allem bei digitalen Produkten im Internet natürlich im von zentraler Bedeutung. Garantien kann es naturgemäß keine geben, es gibt jedoch einige Faktoren und Kriterien, die ein recht aussagekräftiges Urteil ermöglichen. Bei nextmarkets handelt es sich um eines der bekanntesten deutschen Fintechs und es sind mehrere namhafte Investoren daran beteiligt. Doch abgesehen von der öffentlichen Meinung und dem Involviert-Sein mehrerer Investoren gibt es mehrere rein objektive Gründe, die für nextmarkets sprechen.

Zunächst einmal wird der nextmarkets Broker als Broker mit offizieller Lizenz aus Malta von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und überwacht. Das wiederum findet natürlich aufgrund von EU-Richtlinien statt, weshalb zum Beispiel Kunden- und Firmengelder stets voneinander getrennt verwahrt werden. So werden die Kundengelder von nextmarkets bei Sparkassen und Handelsbanken verwahrt. Durch Transparenzvorschriften und weitere Regulierungen wird zudem dafür gesorgt, dass es keine unseriösen Geschäftshandlungen bei nextmarkets geben kann.

Weiterhin ist Malta dahin gehend bemüht, der vor Ort starken Finanzbranche unter die Arme zu greifen, indem man das Image weiterverbessert. Dementsprechend wurde ein sogenannter Ausgleichsfonds geschaffen, der die Einlagen bei Finanzdienstleister aus Malta bis zu einer Höhe von 20.000,- Euro pro Kunde und Konto absichert. Das ist zwar weniger als die 100.000,- Euro Einlagensicherung der Europäischen Union, diese gilt aber auch nur für Banken und gerade nicht für zum Beispiel CFD Broker. Insgesamt ist der Handel bei nextmarkets aufgrund dieser Kontrollen, der Einlagensicherung und der Transparenz als sicher einzustufen.


Wie eröffnet man ein nextmarkets Konto?

Icon PlattformenEin Konto bei nextmarkets ist schnell und unkompliziert online eröffnet und für die Einzahlung der Mindesteinlage stehen die verschiedenen gängigen Methoden zur Auswahl. Es kann allerdings auch ohne jegliche Einzahlung ein unverbindliches Konto eröffnet werden und sogleich stehen die Coaching Funktion sowie ein kostenfreies Demokonto mit einem Startguthaben von 10.000,- digitalen Euro in Spielgeld zur Verfügung, mit dem sowohl das Trading an sich als auch die Produkte und Features von nextmarkets ausgiebig getestet werden können.

Gerade Einsteiger oder wechselwillige erfahrenere Trader können so das Angebot von nextmarkets und die moderne Coaching Funktion testen, ohne echtes Risiko oder etwaige Verbindlichkeiten einzugehen. Das nextmarkets Konto muss zudem noch verifiziert werden, was allerdings ebenfalls schnell und bequem von zu Hause aus erfolgen kann.

Ein normales nextmarkets Konto ist somit mit wenigen Klicks und in kurzer Zeit eröffnet. Wer ein nextmarkets Pro Konto einrichten lassen möchte und die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, muss hierfür den Kundenservice von nextmarkets kontaktieren und eine entsprechende Umstellung beantragen. Dies dauert jedoch einige Zeit und natürlich müssen entsprechende Nachweise geliefert werden.

nextmarkets Demokonto

Neben dem Echtgeld-Konto können Interessenten den Handel auch vorerst mit dem nextmarkets Demokonto testen


Fazit: Zwei Kontomodelle, die keine Wünsche offen lassen

Icon ZielflaggeDie zwei verschiedenen Konten bei nextmarkets sollten alle erdenklichen Bedingungen von CFD oder Forex Tradern erfüllen. Das normale nextmarkets Konto ist dabei bereits sehr umfangreich und gerade die Trading School und die Coaching Funktion bieten schon einen Mehrwert gegenüber vielen anderen Anbietern.

Lediglich sehr große und erfahrene Trader, die hohe Hebel und eine besonders große Margin benötigen, kommen für das Pro Konto überhaupt infrage und bereits die hohen Voraussetzungen zeigen, dass es sich hierbei wirklich nur um ein Konto für absolute Experten handelt. In der Regel werden Sie als Trader bereits mit dem normalen Konto bei nextmarkets zufrieden sein und keine Wünsche offen haben. Für professionelle Trader besteht aber glücklicherweise stets die Möglichkeit, den Antrag auf Umstellung zum Pro Konto zu stellen.

plus500Jetzt zum Broker Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Unsere Empfehlung