nextmarkets Demokonto – für wen lohnt es & wie man es nutzen kann
www.betrug.org > Broker Ratgeber > nextmarkets Demokonto – für wen lohnt es & wie man es nutzen kann

nextmarkets Demokonto – für wen lohnt es & wie man es nutzen kann

nextmarkets DemokontoBei nextmarkets handelt es sich um eine Online Plattform mit vielen Facetten. Social Trading ist aktuell hoch im Trend und das Kölner Fintech Start-up Unternehmen setzt hier noch einmal einen drauf. Während andere Anbieter Copy Trading eingeführt haben, bei denen man das Trading Verhalten erfahrener Händler kopieren kann, bietet nextmarkets mittlerweile das sogenannte „Curated Investing“ an, bei dem man nicht nur kopieren kann, sondern von den 14 verschiedenen angebotenen Coaches auch wirklich lernen soll. In dieselbe Richtung geht die Trading School von nextmarkets, die zum Beispiel Webinare in Form von exklusiven Videos anbietet. Insgesamt lässt sich feststellen, dass nextmarkets nicht nur ein Broker oder eine innovative Plattform ist, sondern auch eine Lernplattform, die Trader aus- und weiterbilden möchte. Doch auch der Broker von nextmarkets kann sich mit seinen Konditionen sehen lassen. Wie sich das Trading am besten erlernen lässt und was das nextmarkets Demokonto damit zu tun hat, erfahren Sie jetzt!

  • Mit dem kostenlosen und unverbindlichen nextmarkets Demokonto Trading lernen, Trading verbessern sowie Trading Strategien testen
  • Zu günstigen Konditionen und ohne Depotführungsgebühren ab einer Mindesteinlage von 500,- Euro bei nextmarkets handeln
  • Demokonto und Coaching Funktion stehen bereits bei einem verifizierten, aber noch nicht kapitalisierten Account zur Verfügung und können somit kostenlos und risikofrei genutzt werden
  • Nutzen Sie spezielle kostenlose Tools und Features für Ihre eigenen Analysen oder nutzen Sie Analysen der 14 verschiedenen Coaches mit speziellen Fachgebieten und Anlagehorizonten

Es bestehen viele verschiedene Faktoren, die entscheidend sind bei der Suche nach einem starken Broker als Partner für den eigenen Handel. Ganz oben steht sicherlich das Thema Sicherheit, Regulierung sowie eine etwaige Einlagensicherung, in zweiter Linie kommt es auf die Konditionen an und auf dritter Ebene auf die individuell passenden Zusatzleistungen. Im Folgenden werden Ihnen daher zunächst die ersten beiden Ebenen für nextmarkets offengelegt, um dann zu erörtern, weshalb gerade die Zusatzleistungen von nextmarkets herausragend sind und das nextmarkets Demokonto Ihnen und Ihrem Trading so sehr helfen wird.

Inhalt:

1. Sicherheit, Seriosität und Einlagensicherung bei nextmarkets: Ist nextmarkets ein sicherer Partner?
2. Schutz nicht nur durch die Finanzaufsichtsbehörden, sondern ebenfalls durch Wirtschaftsprüfergesellschaften!
3. Die Konditionen für den Handel bei nextmarkets: keine Grundgebühr und enge Spreads
4. Der kostenlose und unverbindliche nextmarkets Demo Account
5. Wozu kann und sollte man das nextmarkets Demokonto nutzen?
6. So profitieren auch Experten und Profis von einem kostenfreien Demokonto langfristig
7. Fazit: Nutzen Sie das nextmarkets Demokonto & erweitern Sie Ihren Trading Horizont!

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • Sicherheit, Seriosität und Einlagensicherung bei nextmarkets: Ist nextmarkets ein sicherer Partner?
  • Schutz nicht nur durch die Finanzaufsichtsbehörden, sondern ebenfalls durch Wirtschaftsprüfergesellschaften!
  • Die Konditionen für den Handel bei nextmarkets: keine Grundgebühr und enge Spreads
  • Der kostenlose und unverbindliche nextmarkets Demo Account
  • Wozu kann und sollte man das nextmarkets Demokonto nutzen?
  • So profitieren auch Experten und Profis von einem kostenfreien Demokonto langfristig
  • Fazit: Nutzen Sie das nextmarkets Demokonto & erweitern Sie Ihren Trading Horizont!
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Sicherheit, Seriosität und Einlagensicherung bei nextmarkets: Ist nextmarkets ein sicherer Partner?

Icon SicherheitWie sicher Kapital und Transaktionen bei einem Finanzdienstleister sind, ist wie bereits erläutert für die meisten Anleger die wichtigste und daher auch zuerst zu klärende Frage. Denn auch die beste Strategie sowie die beste Trading Bildung nützen nichts, wenn das Kapital aufgrund eines einzigen Hacker Angriffs verloren geht oder man sogar einem Betrug bzw. unseriösem Geschäftsgebaren zum Opfer fällt. Wie versprochen, gehen wir diesen Fragen genau auf den Grund und Sie erfahren, ob Sie bei der Nutzung des nextmarkets und des nextmarkets Demokontos solche Gefahren zu befürchten haben.

Denn auch abgesehen von der recht hohen Bekanntheit in Deutschland und Europa und einigen namhaften Investoren wie zum Beispiel Peter Thiel, die sich an dem Fintech Start-up beteiligt haben, gibt es einige Gründe, weshalb man von einer hohen Sicherheit sowie Seriosität bei nextmarkets ausgehen kann.

Zunächst sind hier die beiden verschiedenen Standorte des Unternehmens zu erwähnen. Der Hauptsitz des Unternehmens und der Verwaltung von nextmarkets selbst ist nach wie vor in Köln und von hier wird das Unternehmen geleitet, verwaltet und organisiert. Auf der anderen Seite ist der hauseigene Broker von nextmarkets, der unter der Bezeichnung „nextmarkets Trading Ltd.“ registriert ist, in Malta als Finanzdienstleister zugelassen worden.

nextmarkets Einlagensicherung

nextmarkets legt sehr großen Wert auf die Sicherheit der Einlagen

Schutz nicht nur durch die Finanzaufsichtsbehörden, sondern ebenfalls durch Wirtschaftsprüfergesellschaften!

Icon GeldbündelWas auf den ersten Blick durchaus überraschend scheint, ist in der Finanzbranche durchaus üblich und hat nichts mit etwaigen Fahrlässigkeiten, Betrügereien oder gar noch fragwürdigeren Machenschaften zu tun. Vor allem ist Malta natürlich als Mitglied der Europäischen Union auch denselben Richtlinien und Gesetzen unterworfen wie zum Beispiel deutsche Finanzdienstleister und die dortige Finanzaufsichtsbehörden regulieren den nextmarkets Broker nach den gleichen Regularien, wie Banken zum Beispiel in Deutschland kontrolliert und überwacht werden. Somit gelten daher einheitliche Vorschriften für das Eigenkapital und auch die für Anleger besonders wichtige MiFID II Richtlinie der Europäischen Union wird in Malta umgesetzt. Diese garantiert, dass die Einlagen von Nutzern und Kunden sowohl rechtlich als auch örtlich von den finanziellen Mitteln des Unternehmens getrennt aufbewahrt werden. Im Falle von nextmarkets heißt das, dass ihr Geld bei deutschen Sparkassen oder der Handelsbank aufbewahrt werden, was übrigens nicht nur von der Finanzaufsichtsbehörde in Malta und Deutschland, sondern auch von Kanzleien bzw. Wirtschaftsprüfergesellschaften überwacht wird. Im Fall von nextmarkets übernimmt das einerseits die weltweit renommierte Kanzlei EY, Ernst und Young, sowie andererseits die ebenfalls international anerkannte Prüfungsgesellschaft Deloitte. Beides sind ebenfalls unabhängige Finanzdienstleister, die bei nextmarkets die Einhaltung von Regeln und Gesetzen überprüfen und auch die Bilanzen des Unternehmens gegenrechnen.

Aufgrund des hohen Aufkommens von Banken, Fintechs, Start-up Unternehmen oder eben klassischen Finanzdienstleistern auf Malta wurde eigens hierfür ein Fonds aufgesetzt, der anders als zum Beispiel die Einlagensicherung der Europäischen Union, gerade auch für Einlagen bei Brokern und CFD bzw. Forex Händlern gilt. So werden Einlagen bis zu einer Höhe von rund 20.000,- Euro pro Nutzern und Konto von nextmarkets von eben diesem maltesischen Ausgleichsfonds gesichert. Gerade für den durchschnittlichen Privatanleger genügt diese Höhe häufig und Bedenken aus dieser Richtung können zurückgestellt werden.

So sieht es in puncto Sicherheit, Regulation und Einlagensicherung bei nextmarkets aktuell aus:

  • Die maltesische Finanzaufsichtsbehörde setzt selbstverständlich europarechtliche Regelungen, Gesetze und Regularien wie zum Beispiel die MiFID Richtlinien der EU durch
  • Durch den maltesischen Ausgleichsfonds für Finanzdienstleister sind Einlagen auch bei CFD und Forex Brokern in Malta bis zu einer Höhe von 20.000,- Euro pro Kunden abgesichert
  • Der Broker nextmarkets wird von den maltesischen Finanzaufsichtsbehörden sowie zwei international renommierten Wirtschaftsprüfergesellschaften kontrolliert, überwacht und geprüft
  • Sicherheit durch doppelten Hauptsitz und den Verbleib des Managements, der Verwaltung und des Hauptsitzes der Plattform in Köln

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

Die Konditionen für den Handel bei nextmarkets: keine Grundgebühr und enge Spreads

Icon PaypalGlücklicherweise ist nextmarkets auch in puncto Kosten und Gebühren modern und verlangt daher keinerlei Gebühren für das Eröffnen und Nutzen des Accounts bei nextmarkets an sich. Weder für das hier relevante nextmarkets Demokonto noch für die Registrierung bzw. Eröffnung wird also irgendeine Form von Zahlung fällig. Es wird jedoch eine Mindesteinlage in Höhe von mindestens einmalig 500,- Euro verlangt, wenn man bei nextmarkets mit dem echten Handel beginnen sowie die Trading School nutzen möchte. Natürlich handelt es sich dabei um eine gewisse Hürde, allerdings macht es durchaus Sinn, dass Sie mindestens 500,- Euro einzahlen, denn diese Summe ermöglicht einen sinnvollen und risikoärmeren Handel, da Sie nicht durch kleine unglückliche Schwankungen direkt ihr gesamtes Kapital verlieren sollten.

Wenn man mit Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten handelt, gibt es diverse Kostenpunkte, die verschiedene mögliche Gebühren mit sich bringen können. Der Broker der Online Plattform nextmarkets verzichtet dabei sogar nicht nur auf das Erheben einer Kontoführungsgebühr oder einer Grundgebühr, sondern auch noch auf Kommissionen beim Handel, wie sie leider immer noch viele andere Anbieter verlangen. Die nextmarkets Preise beziehen sich daher stets nur auf sogenannte Spreads. Spreads bedeuten nichts anderes als die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis. Dabei entsteht im Endeffekt ein Kostenpunkt in den eigenen Büchern, denn selbst bei sofortigem Wiederverkauf würde man automatisch Geld verlieren. Darüber hinaus entstehen bei nextmarkets nur dann Kosten, wenn man sich Geld „leiht“, indem man Margin bei Hebelprodukten in Anspruch nimmt oder aber über Nacht bestimmte Produkte hält.

Das sind die Kosten bzw. Gebühren bei nextmarkets:

  • Mindesteinlage, die zum Handel mit echtem Geld nötig ist, in Höhe von 500,- Euro
  • Keine Grundgebühren, Depotführungs- oder Kontoführungsgebühren und keine Kommissionen
  • Enge Spreads ab 0,1 Pips beim Handel mit CFD oder Forex gehandelten
  • Kostenloses und unverbindliches nextmarkets Demokonto und kostenlose Coaching Funktion vorhanden; ab 500,- Euro Mindesteinlage wird auch die exklusive Trading School freigeschaltet 
nextmarkets Konto

Das nextmarkets Konto auf einen Blick

Der kostenlose und unverbindliche nextmarkets Demo Account

Icon PlattformenBei nextmarkets besteht glücklicherweise für alle Nutzer die Möglichkeit, ein unverbindliches und auch zeitlich unbegrenztes nextmarkets Demo Konto zu erhalten. Das nextmarkets Demokonto ist derart ausgestaltet, dass es vollkommen realistische Bedingungen für einen Handel mit „Spielgeld“ bei keinerlei Risiko anbietet. Eingesetzt werden kann hier nämlich nur jenes Spielgeld und es bedarf hierfür selbstverständlich auch keines echten Geldes oder auch nur der Mindesteinlage. Abgesehen vom Faktor Echtgeld wird der Handel mit CFD und Forex gehandelten Produkten jedoch zu den echten Konditionen simuliert. Somit fallen die durch Spreads entstehenden Kosten für Trades an, eröffnete Trades und Positionen können ins Minus bzw. Plus laufen und das kostenlose nextmarkets Demo Konto kann selbstverständlich auch auf den Wert Null fallen und dann unter Umständen neu gestartet werden.

Der nextmarkets Demo Account steht Ihnen bereits ab der Eröffnung des Kontos zur Verfügung und Sie können auch ohne jede Einzahlung mit dem Training bzw. dem Testen von nextmarkets mit dem Demokonto beginnen. Innerhalb des Demokontos können übrigens auch die Analysen der Coaches herangezogen werden, sodass Sie sofort im Chart traden und die Analysen so direkt in Ihr Trading einfließen lassen können.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

Wozu kann und sollte man das nextmarkets Demokonto nutzen?

Icon TrendIn erster Linie richtet sich ein Demokonto natürlich an Einsteiger, denn nirgendwo anders kann man unter so realistischen Bedingungen und trotzdem ohne Risiko das Trading erlernen. Frei nach dem Motto „Skin in the Game“ kann hier ins kalte Wasser gesprungen werden, allerdings ohne dass wirklich eigenes Geld riskiert wird. Besser kann man Trading nicht lernen, denn egal wie viel man in der Theorie weiß, in der Praxis stellen sich immer wieder völlig andere und unerwartete Probleme.

Einsteiger können so Handelsansätze, Strategien, Anlageideen, aber auch die Software, die Plattform von nextmarkets, die handelbaren Produkte wie CFD oder Forex Devisengeschäfte testen und ohne Risiko kennenlernen. Natürlich können Trades auch hier nachträglich modifiziert werden und verschiedene Ordertypen angewandt und ausprobiert werden.

Doch nicht nur Einsteiger profitieren von dem kostenlosen und unverbindlichen nextmarkets Demokonto, sondern gerade auch erfahrene Trader und sogar Profis mit speziellen Strategien profitieren in hohem Maße von der Möglichkeit, unter realistischen Bedingungen, aber ohne Risiko handeln zu können.

So profitieren auch Experten und Profis von einem kostenfreien Demokonto langfristig

Icon StrategieAls erfahrener Trader und Profi kann man das nextmarkets Demokonto selbstverständlich mindestens genauso gewinnbringend für sich einsetzen. So können zum Beispiel auch maximal komplizierte Strategien innerhalb des Demokontos getestet werden, weil alle zur Verfügung stehenden Features und Tools aus dem Handel mit Echtgeld auch hier zur Verfügung stehen. Verschiedene Orderarten, Indikatoren sowie die Analysen der Coaches können genutzt werden und so können auch verschiedene Trades simuliert werden.

Es lassen sich in diesem Rahmen natürlich auch die riskanteren Produkte erst einmal unter den theoretischen Bedingungen testen. CFD und Devisen Produkte mit einem eingebauten Hebel sind durchaus attraktive Finanzinstrumente, sie bergen aber auch ein erhöhtes Risiko und gerade für deren Verwendung empfiehlt es sich, diese einmal unter sicheren Bedingungen getestet zu haben. Gerade weil Trader immer wieder daran scheitern, sich die hohe Wirkung von Hebeln im Voraus vorstellen zu können, macht es Sinn, sogar gezielt einen Trade ins Minus laufen zu lassen, um einmal zu spüren, wie schnell ein Konto im Wert fallen kann, wenn ein Produkt mit Hebel Verluste macht.

Es können also sowohl neue Produkte als auch neue Strategien oder Handelsansätze getestet werden und gerade bei riskanteren Instrumenten profitieren auch erfahrene Trader davon, wenn man diese ohne echtes Risiko, aber unter realistischen Bedingungen testen kann.

Das muss man zum Thema kostenloses und unverbindliches nextmarkets Demokonto wissen:

  • Bei nextmarkets steht bereits ein Demokonto nach der Eröffnung und Verifizierung, aber ohne Einzahlung der Mindesteinlage zur Verfügung
  • Handel unter absolut realistischen Bedingungen, aber ohne echtes Risiko mangels echten eingesetzten Geldes
  • Tools, Analysen und Features aus dem echten Handel sind auch im nextmarkets Demo Account verfügbar
  • Testen Sie verschiedene Produkte, Strategien, Handelsansätze oder eine gänzlich neue Anlageidee ohne jegliches Risiko und verbessern Sie so Ihr Trading
nextmarkets Demokonto

Das Gelernte ganz einfach mit dem kostenlosen nextmarkets Demokonto testen

Fazit: Nutzen Sie das nextmarkets Demokonto & erweitern Sie Ihren Trading Horizont!

Icon ZielflaggeMit dem nextmarkets Demokonto können Sie Ihren Handel nicht nur verbessern, Sie können auch ganz neue Instrumente aufnehmen und Analysemethoden ohne jedes Risiko testen. Die guten Konditionen und das gute Angebot von nextmarkets lohnen sich grundsätzlich für jeden CFD und Forex Trader, doch gerade das Demokonto in Verbindung mit der Trading School und der Coaching Funktion ermöglichen wirklich eine ständige Weiterbildung als Trader.

Egal ob Daytrader, Swing- oder Positionstrader, egal ob Vollzeit oder nebenberuflicher Trader, mit nextmarkets können Sie nicht nur sicher, schnell und kostengünstig handeln, sondern sich auch als Trader weiterentwickeln und somit langfristig mehr Profit generieren.

nextmarketsWeiter zur Anmeldung: www.nextmarkets.com/de

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.