www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Litecoin kaufen in Deutschland 2018: Investmentmöglichkeiten im Überblick

Litecoin kaufen in Deutschland 2018: Investmentmöglichkeiten im Überblick

Inhaltsverzeichnis

  • LTC kaufen in Deutschland – Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Wie teuer ist es, Litecoins zu kaufen?
  • Ist es möglich, Litecoins anonym zu kaufen?
  • Litecoins über CFDs und Zertifikate kaufen?
  • Ist Litecoin eine sichere Geldanlage?

    • LTC in Deutschland kaufen – Für wen eignet sich die Geldanlage überhaupt?
    • Ist eine Wallet für den Kauf von Litecoins wirklich notwendig?
  • Fazit: Litecoinkauf in Deutschland nur offline möglich
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Redaktionsempfehlung


  • Demokonto gratis
  • Professionelle Handelsplatform
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Erfolgreiche Trader kopieren
  • Kundensupport in deutsch

etoroWEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Wie kann man Litecoins in Deutschland kaufen? Diese Frage erreicht uns in letzter Zeit immer häufiger. Die enorme Wertsteigerung, die Litecoins aufweisen kann, trägt dazu natürlich genauso bei wie der Ruf von Kryptowährungen. Viele Anleger wittern an jeder Stelle Betrug, obwohl dafür vergleichsweise wenig Grund besteht. Litecoins kaufen in Deutschland ist möglich, ohne dass Anleger fürchten müssen, betrogen zu werden. Im Vergleich zum Nachbarland Österreich gibt es jedoch vergleichsweise wenig Möglichkeiten. Wir erklären Ihnen, wie Sie möglichst günstig und dennoch sicher Litecoins kaufen können und für welche Anleger diese Investmentmöglichkeit überhaupt geeignet ist.

Inhalt:

1. LTC kaufen in Deutschland – Welche Möglichkeiten gibt es?
2. Wie teuer ist es, Litecoins zu kaufen?
3. Ist es möglich, Litecoins anonym zu kaufen?n
4. Litecoins über CFDs und Zertifikate kaufen?
5. Ist Litecoin eine sichere Geldanlage?
6. Fazit: Litecoinkauf in Deutschland nur offline möglich

etoroJetzt direkt zu eToro

LTC kaufen in Deutschland – Welche Möglichkeiten gibt es?

Wer in Deutschland Litecoins kaufen möchte, kann dafür unterschiedliche Methoden nutzen. Anleger bleibt allerdings letztlich nur das Internet. Andere Nationen sind wesentlich fortschrittlicher.

  • Kein Litecoin-Automat in Deutschland

In Deutschland gibt es im Gegensatz zu Österreich keine Möglichkeit, um Litecoins offline zu kaufen. Bei der Post, in Kiosken oder an Tankstellen erhalten Interessenten keinerlei Krypto-Währungen. Es existieren zwar drei Bitcoin-Automaten, allerdings dienen sie Forschungszwecken und sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Anleger müssen also zwangsweise an Online-Marktplätzen oder Wechselstuben aktiv werden, wenn sie Litecoins kaufen möchten. Deutschland präsentiert sich hier also alles andere als modern und fortschrittlich.

  • Litecoin an Marktplätzen handeln

Die ursprünglichste Art, Kryptowährung zu handeln, sind die Marktplätze. Früher verabredeten sich Nutzer von Kryptowährungen hier sehr unkompliziert zum Tausch: Ein Anleger schaltete eine Annonce und gab an, wie viel der Währung er für welchen Kurs kaufen oder verkaufen wollte. Nun meldeten sich andere Nutzer bei ihm, die mit den Konditionen einverstanden waren, und einigten sich mit ihm über die genauen Konditionen. Die Transaktion tatsächlich durchzuführen, war ganz allein den Nutzern überlassen.

Inzwischen haben sie Litecoin-Marktplätze natürlich auch weiterentwickelt. Viele übernehmen die Abwicklung und gestalten den Litecoin-Kauf so für beide Seiten deutlich sicherer. Auch die Suche und somit das Finden von passenden Angeboten ist inzwischen deutlich leichter und wird teilweise vollständig automatisiert abgewickelt. Litecoin-Marktplätze sind dabei jedoch üblicherweise immer noch sehr kostengünstig und sind deswegen eine gute Alternative zu anderen Handelsplätzen.

  • Litecoin-Broker und Wechselstuben

Einen anderen Ansatz verfolgen Broker und Wechselstuben. Sie ermöglichen es, dass Anleger unabhängig von einzelnen anderen Händlern Litecoin kaufen und verkaufen können. Sie können also oft deutlich größere Transaktionsvolumina handeln, häufig sogar zu einem Festpreis. Möglich ist dies, weil die Litecoin-Broker selbst auf den Handelsplätzen aktiv werden und somit als Bindeglied zwischen Anleger und Börse fungieren. Sie sind oft etwas teurer als die Handelsplätze selbst.

  • Treffen vor Ort

Litecoin kaufen in Deutschland ist natürlich auch persönlich möglich. Wer Litecoins austauschen möchte und dafür unbedingt einen Tauschpartner vor Ort sucht, wird an unterschiedlichen Orten fündig. Zum einen gibt es auch in Deutschland Treffen von Menschen, die sehr an Kryptowährungen interessiert sind. Oftmals ist es dort auch möglich, in einem Rahmen Geld auszutauschen, der sicherer ist. Auch einige Wallets vermitteln andere Nutzer auf Wunsch, die in der Nähe und für Tauschgeschäfte offen sind. Allerdings ist es meistens deutlich teuerer, Litecoins auf diese Art zu erwerben.

  • Trading über CFDs

LTC kaufen in Deutschland ist über Umwege auch über Finanzderivate wie CFDs und Zertifikate möglich. Sie werden über spezialisierte Broker angeboten, die sich üblicherweise vor allem an Trader richten und bei denen Anleger handeln können, ohne eine Wallet anzulegen.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1

Wie teuer ist es, Litecoins zu kaufen?

Litecoins sind aufgrund der geringeren Transaktionsdauer oft deutlich günstiger zu erwerben als beispielsweise Bitcoin. Die Gebühren betragen oft nur einen Bruchteil dessen. Während eine Bitcoin-Transaktion durchaus 2 US-Dollar kosten kann, kostet eine Litecoin-Transaktion derzeit um die drei Cent.

Dennoch müssen Anleger natürlich beachten, welche Gebühren bei den einzelnen Anbietern fällig werden. Am günstigsten ist es natürlich immer noch, direkt vor Ort zu tauschen. Hier kommen dann kaum Kosten auf beide Tauschpartner zu. Allerdings ist diese Möglichkeit recht selten und wenn einer der beiden keinen guten Kurs erwischt, könnten selbst Wechselstuben und Broker die günstigere Wahl sein.

Grundsätzlich müssen Interessenten beachten, dass beim Kauf über Wechselstuben und Broker üblicherweise ein Spread anfällt, also eine Differenz zwischen Verkaufs- und Kaufpreis. Auf diese Weise finanzieren sich die Anbieter. Dennoch ist es wünschenswert, dass einzelne Posten aufgeführt werden, sodass der Anleger genau weiß, welche Gebühren er für was bezahlt. Auf diese Weise ist es dann auch leichter, einen Vergleich der unterschiedlichen Börsen und Broker durchzuführen, um den kostengünstigsten Anbieter zu finden. LTC kaufen in Deutschland wird dann deutlich transparenter und als Konsequenz auch günstiger.

Anleger müssen damit rechnen, dass auch die Zahlungsart Zusatzkosten verursacht. Eine Mining-Gebühr fordern nicht alle Anbieter, allerdings sichert sie, dass die Transaktion tatsächlich zeitnah durchgeführt werden kann. Wer Litecoin nicht in Deutschland oder in einem anderen Euro-Land kauft, muss damit rechnen, dass er zusätzliche Wechselkursgebühren zahlen muss.

Die Differenz bei den Gebühren kann sehr groß sein. Zwischen 0,5 % bei einfachen Marktplätzen bis hin zu mehr als 19 % bei Wechselstuben, die sich eher an Einsteiger richten, ist alles möglich. Es ist also außerordentlich wichtig, sich im Vorfeld über die Gebühren zu informieren, damit Anleger nicht zu viel zahlen.

etoroJetzt direkt zu eToro

Ist es möglich, Litecoins anonym zu kaufen?

Prinzipiell ist es durchaus möglich, Litecoins anonym zu erwerben. In Deutschland funktioniert dies jedoch nur dann, wenn der Interessent einen Verkäufer vor Ort findet. Litecoins sind dann allerdings oft deutlich teurere als im normalen Handel. Außerdem muss er die Litecoins auch auf diese Art wieder verkaufen. In Österreich und in der Schweiz ist der anonyme Handel aufgrund der Multi-Currency-Automaten deutlich leichter. Sie ermöglichen zumindest bis zu einem Gegenwert von 500 Euro, anonym Litecoins zu kaufen. Erst danach wird eine Verifizierung notwendig.

Es ist zudem auch möglich, dass der Interessent den Umweg über andere Kryptowährungen geht. Monero ist ein Beispiel einer deutlich anonymeren Kryptowährung, die natürlich gegen Litecoins getauscht werden kann. Der Ursprung ist somit also eher verschleiert. Ebenfalls ist es möglich, das Geld über einen Coinmixer zu anonymisieren. Das kann allerdings viele Nachteile haben. Der Mixerservice muss absolut vertrauenswürdig sein und die Transaktionen können teilweise dennoch nachvollzogen werden. Zudem besteht die Gefahr, dass der Nutzer auf diese Weise Coins erhält, die aus illegalen Quellen stammen und sich so unnötigen Stress aussetzt.

Grundsätzlich ist es Außenstehenden jedoch ohnehin nicht möglich, einer Wallet einem Besitzer zuzuordnen. Sie wird üblicherweise anonym angelegt oder die Daten nicht überprüft und im Netzwerk ist ohnehin nicht ersichtlich, wem die Litecoins gehören. Der zusätzliche Aufwand lohnt sich also oft nicht. Wer später mit den Litecoins zahlen möchte, muss seine Identität meistens dennoch preisgeben.

Litecoins über CFDs und Zertifikate kaufen?

Vor allem für sehr spekulativ und eher kurzfristig orientierte Anleger kann es sinnvoll sein, das Investment nicht direkt in die Kryptowährung zu tätigen, sondern über Finanzderivate anzulegen. Für Trader hat dies unterschiedliche Vorteile:

  • Es ist nicht notwendig, eine Litecoin-Wallet anzulegen.
  • Sie profitieren unkompliziert von Kurssteigerungen.
  • Sie können auch auf sinkende Kurse setzen.
  • Es stehen mehr Basiswerte zur Verfügung.
  • Durch die Hebelwirkung steigt die Rendite.

Auf der anderen Seite existieren natürlich auch einige Nachteile. Dadurch, dass die Kryptowährung nicht direkt erworben wird, können Anleger die Vorteile auch nicht nutzen. Gerade die mögliche Krisenresistenz, die weitestgehende Anonymität und die Unabhängigkeit vom Fiatgeld lassen sich so nicht nutzen. Auch ist diese Art des Investments nicht für Anleger geeignet, die langfristig in Kryptowährungen investieren möchten. Zudem ist der Kauf über CFDs durch die Hebelwirkung noch einmal deutlich riskanter.

Optimal sind Finanzderivate allerdings für alle, die auf Kursänderungen spekulieren möchten. Sie erhalten über Litecoin-CFDs eine kostengünstige Möglichkeit, von den Kursveränderungen zu profitieren.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Ist Litecoin eine sichere Geldanlage?

Nein, keineswegs. Litecoins schwanken derzeit noch stark im Wechselkurs und es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die starke Volatilität erhalten bleibt. Wie jede andere Währung leben Kryptowährungen wie Litecoin von dem Vertrauen, dass die Besitzer der Währung ihr entgegenbringen. Selbst bei größeren Kryptowährungen wie Bitcoin ereignen sich immer wieder Kurseinbrüche, die durch schlechte Nachrichten, wie beispielsweise dem Verbot in China, verursacht werden. Prinzipiell ist also ein Totalverlust möglich, zumal Märkte oft nicht nachvollziehbar reagieren.

Auch wenn es verlockend klingt, Litecoins gerade als Absicherung zu nutzen, die unabhängig vom Euro ist, ist es nicht sicher, dass Litecoins in Krisen tatsächlich brillieren. Allein die Tatsache, dass die Währung ohne Internetverbindung nutzlos ist, erhöht das Verlustrisiko auch in solchen Situationen.

Kryptowährung sind zu neu, als dass es möglich wäre, Prognosen zu treffen, die nicht rein spekulativ sind. Zudem ist der rechtliche Status nicht klar und immer wieder werden Litecoin-Anbietern zum Ziel von Hackern und anderen Betrügern.

LTC in Deutschland kaufen – Für wen eignet sich die Geldanlage überhaupt?

Litecoin kaufen in Deutschland ist letztlich nur für einen sehr engen Kreis an Anlegern wirklich empfehlenswert. Grund dafür ist der spekulative Charakter von Kryptowährungen. Sie sorgen dafür, dass Anleger grundsätzlich kein Geld in Litecoins investieren sollten, dass sie nicht verlieren können.

Das bedeutet für die meisten Anlagestrategien mit sinnvollem Risiko-Rendite-Verhältnis, dass vielleicht maximal fünf bis zehn Prozent der Gesamtanlage in Kryptowährungen gesteckt werden sollten. Diese sollten dann natürlich noch entsprechend auf unterschiedliche Währungen verteilt werden, sodass letztlich vielleicht maximal ein Prozent der Anlage in Litecoins investiert werden sollte.

Litecoins sind derzeit zudem vor allem aufgrund des Kryptowährungs-Hypes überhaupt in den Fokus von durchschnittlichen Privatanlegern gerückt. Natürlich kann keiner voraussehen, wie sich die Kurse weiterentwickeln. Allerdings ist zudem Zeitpunkt, an dem Massen in den Markt eintreten und so die Kurse hochtreiben, deutlich unwahrscheinlicher, dass Anleger jetzt noch große Steigerungen mitnehmen können, während Korrekturen immer wahrscheinlicher werden. Um die ganz großen Gewinne mitzunehmen, sind Anleger also oft zu spät dran – ohne dies zu wissen.

Es kann sich natürlich dennoch lohnen, in LTCs zu investieren. Gerade als möglicherweise krisenresistentere Währung könnten Litecoins noch sehr wertvoll werden. Jede Währungskrise könnte die Kurse zudem positiv beeinflussen, sodass auch alle Euroskeptiker ein Investment in Kryptowährungen in Erwägung ziehen müssen.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Ist eine Wallet für den Kauf von Litecoins wirklich notwendig?

LTC kaufen in Deutschland ist heute auch oft ohne eine Litecoin-Wallet möglich. Allerdings ist eine Wallet in jedem Fall empfehlenswert, weil sie die Sicherheit erhöht. Kryptowährungen sind immer wieder Angriffen von Hackern ausgesetzt und gerade im Bereich Bitcoin sind einige Börsen dadurch sogar ruiniert worden. Da bislang kein Rechtsanspruch darauf besteht, dass Nutzer in diesen Fällen Geld zurückerhalten, gilt, dass die Litecoins in jedem Fall sicher aufbewahrt werden müssen. Dies ist letztlich nur in einer Offline-Wallet tatsächlich erfüllt. Dementsprechend sollten Anleger, bei denen Litecoins kaufen in Deutschland ein Thema ist, sich in jedem Fall eine solche Litecoin-Wallet zulegen.

Fazit: Litecoinkauf in Deutschland nur offline möglich

Wer in Deutschland Litecoins kaufen möchte, kann dies derzeit nur online tun. Immerhin stehen Interessenten im Gegenzug sämtlich Marktplätze, Börsen und Broker offen. Möglichkeiten wie Litecoin-Automaten oder Verkaufsstellen wie Post oder Tankstelle existieren in Deutschland im Gegensatz zum Nachbar Österreich nicht. Anleger sollten bei der Wahl ihres Anbieters vor allem darauf achten, dass er einen guten Ruf genießt und nicht zu hohe Gebühren verlangt. Sonst ist das Investment gefährdet und die Rendite kann deutlich geringer ausfallen. Ob es sich überhaupt noch lohnt, Litecoins zu kaufen, ist derzeit nur sehr spekulativ beantwortbar. Anleger sollten überprüfen, ob Litecoins die Anlagestrategie überhaupt sinnvoll ergänzen.

etoroJetzt direkt zu eToro