www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Litecoin kaufen in Österreich – LTC 2018 online und offline kaufen

Litecoin kaufen in Österreich – LTC 2018 online und offline kaufen

Inhaltsverzeichnis

  • Was sind LTCs?
  • Litecoin kaufen in Österreich – so funktioniert’s!

    • Litecoins online kaufen
    • Welche Besonderheiten gibt es beim Litecoin-Kauf in Österreich?
    • LTC kaufen in Österreich – Auch offline bei der Post möglich
    • Litecoin-Geldautomaten in Österreich
  • Welche Voraussetzungen müssen Anleger für den Kauf von Litecoins erfüllen?

    • Welche Gebühr fällt beim Kauf von Litecoins an?
    • Sollten Anleger jetzt in Litecoins investieren?
    • Wie kann ich eine Litecoin Wallet anlegen?
  • Fazit: Litecoins kaufen in Österreich – so viele Möglichkeiten gibt es selten
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Redaktionsempfehlung


  • Demokonto gratis
  • Professionelle Handelsplatform
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Erfolgreiche Trader kopieren
  • Kundensupport in deutsch

etoroWEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Österreicher haben es gut: Dank des Anbieters Bitpanda und Kooperationen mit der Post gibt es für Österreicher nicht nur die Möglichkeit online Altcoins zu tauschen. Litecoin kaufen in Österreich – das geht tatsächlich auch bei Post und Postpartnern vor Ort. Hinzu kommen zahlreiche Möglichkeiten, Litecoins online zu erwerben. Wie kann man Litecoins in Österreich kaufen? Wir sagen Ihnen, wo die Kryptowährung gehandelt wird!

Inhalt:

1. Was sind LTCs?
2. Litecoin kaufen in Österreich – so funktioniert’s!
3. Welche Voraussetzungen müssen Anleger für den Kauf von Litecoins erfüllen?
4. Fazit: Litecoins kaufen in Österreich – so viele Möglichkeiten gibt es selten

etoroJetzt direkt zu eToro

Was sind LTCs?

Litecoins ist eine Kryptowährung und gilt als eine der wichtigsten Alternativen zu Bitcoins. Es handelt sich um eine Art Abspaltung von Bitcoin, die einige Nachteile der bekanntesten Kryptowährung nicht aufweisen soll. Es handelt sich wie beim Vorgänger allerdings um eine Peer-to-Peer-Währung, die dezentralisiert ist und auf Open Source beruht. Es gibt keine zentralen Behörden und zudem auch nicht die Möglichkeit, Kredite zu geben und Zinsen dafür zu verlangen. Im Vergleich zu Bitcoins können Litecoins deutlich schneller transferiert werden. Auch die Speichereffizienz ist verbessert. Möglich wird dies auch dadurch, dass Litecoins ein anderes Protokoll nutzen, das im Vergleich zu Bitcoins mehr Möglichkeiten bietet, Mining zu betreiben.

Wie eigentlich alle Kryptowährungen hat auch LTC das Problem, dass die Währung nicht überall akzeptiert wird. Allerdings nehmen die Akzeptanzstellen hier stetig zu. Litecoins werden dabei relativ häufig angenommen, sodass bezahlen mit LTC zunehmend zu einer komfortablen Möglichkeit wird.

Litecoin kaufen in Österreich – so funktioniert’s!

LTCs zu kaufen, ist auf unterschiedliche Arten möglich. Die Währung ist natürlich so ausgelegt, dass ein Besitzer jederzeit LTCs in Börsen anderer Nutzer übertragen kann, wenn er dies möchte. Allerdings geschieht es relativ selten, dass sich zwei Handelspartner darüber einig werden, LTCs auszutauschen und dies beispielsweise bei einem Treffen vor Ort durchführen. Dafür finden nur die wenigsten Zeit und Lust. Deswegen haben sich unterschiedliche Möglichkeiten herauskristallisiert, um LTCs zu kaufen:

  • Tauschbörsen
  • Spezialisierte Online Broker
  • Finanzderivate über Online Broker
  • Geldautomaten
  • Gutscheine, die auch bei Post-Filialen erworben werden können

Die unterschiedlichen Möglichkeiten haben dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile und sind auch nicht in jedem Land gleichermaßen existent, in Österreich gibt es sie jedoch bereits alle.

Litecoin kaufen in Österreich ist dabei eine kleine Besonderheit: Hier können Gutscheine in Postfilialen oder an Trafiken erworben werden. Dafür ist es nicht möglich, die Litecoins an einem österreichischen Geldautomaten zu kaufen. Diese Möglichkeit existiert bislang ohnehin vor allem für Bitcoins und wird erst nach und nach weiter ausgebaut.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1

Litecoins online kaufen

Am häufigsten nutzen Anleger, die Litecoins kaufen möchten, Online-Lösungen wie Tauschbörsen oder Online Broker. Beide funktionieren allerdings auf unterschiedliche Arten. Bei den Tauschbörsen oder Marktplätzen treten die Teilnehmer als gleichberechtigte und gleichwertige Partner auf. Die Handelsplattform greift selber nicht in die Kurse ein, sondern berechnet üblicherweise eine Nutzungsgebühr, die sich am Handelsvolumen orientiert. Je höher das Handelsvolumen ist, umso günstiger wird diese Gebühr üblicherweise. Dabei teilen sich Käufer und Verkäufer die Gebühren üblicherweise. Marktplätze sind etwas komplizierter, weil sich Kunden üblicherweise selbst passende Handelsangebote heraussuchen müssen. Durch die Filtermöglichkeiten ist dies zwar nicht all zu aufwendig, allerdings nur bedingt komfortabel.

Die Marktplätze sind die wichtigsten Handelsplätze. Auf sie greifen letztlich auch die meisten Broker zurück, die den Handel mit Litecoins anbieten. Anleger können hier zu festen Kursen frei wählbare Mengen kaufen, die der Broker selbst üblicherweise an den Handelsbörsen ordert. Durch die hohen Handelsvolumina können diese vergünstigten Konditionen erhalten und diese an Kunden weitergeben, sodass Broker gerade für Kleinanleger oftmals nicht deutlich teurer sind als die Tauschbörsen selbst.

Beide Handelsmöglichkeiten haben dementsprechend ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich sind Tauschbörsen eher für fortgeschrittene Trader geeignet, die sich schon mit der Chartanalyse, der Bedeutung von Orderbüchern und unterschiedlichen Orderarten auskennen und auch selbstständig nach passenden Handelsangeboten suchen möchten. Broker machen den Kauf oft deutlich leichter und eignen sich deswegen gerade für Einsteiger und Anleger, die nicht häufig handeln möchten.

Welche Besonderheiten gibt es beim Litecoin-Kauf in Österreich?

LTC kaufen in Österreich ist auch über Anbieter möglich, die ihre Dienste auf diese Region spezialisiert haben. Sie zeichnen sich üblicherweise durch die folgenden Merkmale aus:

  • Sitz in Österreich oder zumindest in der EU
  • Deutschsprachiges Angebot
  • Euro als Tauschwährung
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten für österreichische Kunden

Auf diese Weise haben Kunden in Österreich mehr Rechtssicherheit, erhöhten Komfort und geringere Kosten, als dies beispielsweise bei einem Anbieter außerhalb der EU der Fall wäre. Um Bitcoins zu kaufen, sind diese Broker oder Marktplätze für Österreicher oft die beste Wahl.

LTC kaufen in Österreich – Auch offline bei der Post möglich

Eine der Besonderheiten für Kryptofans in Österreich ist, dass es relativ früh möglich war, Bitcoins auch vor Ort zu kaufen. Eine Kooperation zwischen Bitpanda und der Post macht es möglich, dass Anleger in 1.500 unterschiedlichen Verkaufsstellen „bitpanda to go“-Gutscheine erwerben und im Internet einlösen. Ähnlich funktioniert der Bitcoinbon, der auch für Litecoin eingelöst werden kann. Dafür erwirbt der Anleger ebenfalls einen Bon, der dann im Internet bei dem Anbieter angeboten wird. Der Erwerb dieses Gutscheins ist sogar an 4.000 Trafiken und Tankstellen in Österreich möglich.

LTC kaufen in Österreich ermöglicht also noch nicht, direkt vor Ort Litecoins zu erwerben und in die eigene Wallet zu übertragen, sondern nur die Übertragung per Gutschein. Dennoch ist diese Möglichkeit vor allem für Einsteiger sehr attraktiv. So können sie sich sicher sein, dass sie seriöse Geschäftspartner haben, die einen reibungslosen Ablauf ermöglichen, um Litecoin kaufen in Österreich so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie müssen also nicht fürchten, nicht die georderte Menge an Kryptowährungen zu erhalten.

Auf diese Weise Litecoin kaufen in Österreich hat allerdings auch einen deutlichen Nachteil: Dadurch, dass Anleger nur den Gutschein erwerben können, sind Kosten und Kursstellung völlig unklar. Der Käufer kann lediglich für den Gutscheinbetrag Litecoins kaufen und ist davon abhängig, das Bitpanda ihm einen guten Kurs bietet. Beim Kauf des Gutscheins kann er beides nicht einsehen. Leider gilt Bitpanda auch nicht zu den günstigsten Anbietern und Transparenz ist auch nicht unbedingt die Stärke des Unternehmens. Natürlich hat Bitpanda den Vorteil, dass es als sehr seriöses Unternehmen gilt, das auch für Einsteiger gut geeignet ist.

Litecoin-Geldautomaten in Österreich

Eine weitere Möglichkeit, in Österreich LTC zu erwerben, sind Multi-Crypto-Currency-Automat. Aktuell sind in allen neun Bundesländer Automaten vertreten. Neben Litecoin bieten der Automatenbetreiber auch Bitcoin, Monero Ether und Dash an. Anleger müssen zur Nutzung ein Wallet auf ihr Smartphone herunterladen, mit der dann auch der Kauf abgewickelt wird. Bei Käufen über 500 Euro ist es zudem notwendig, eine Verifizierung mit dem amtlichen Lichtbildausweis durchzuführen. Auf diese Weise sollen Betrug oder Geldwäsche verhindert werden.

Auch hier ist Österreich außerordentlich fortschrittlich. Geldautomaten werden noch nicht in vielen Ländern angeboten.

etoroJetzt direkt zu eToro

Welche Voraussetzungen müssen Anleger für den Kauf von Litecoins erfüllen?

Grundsätzlich hängen die Voraussetzungen davon ab, wo ein Anleger seine Litecoins kaufen möchte. Allerdings sollten Anleger sich nicht scheuen, eine eigene Wallet anzulegen. Sie ist inzwischen nicht mehr zwangsläufig nötig, um mit Litecoins zu handeln. Allerdings gilt sie immer noch als sicherste Variante, da Broker und Marktplätze häufiges Ziel von Hackerangriffen sind.

Außerdem ist es ja gerade die Dezentralität und Unabhängigkeit von Banken, Geldinstituten und Finanzdienstleistern, die die Kryptowährung so attraktiv macht. Diese Eigenschaften sollten auch Anleger in jedem Fall nutzen, um das volle Potenzial auszuschöpfen und die Kryptowährung als auch Absicherung im Krisenfall nutzen zu können. Am besten aufgehoben sind Litecoins deswegen immer noch in der eigenen Wallet.

Darüber hinaus müssen Anleger kaum weitere Voraussetzungen erfüllen. Die meisten Marktplätze und Tauschbörsen fordern allerdings Volljährigkeit von ihren Kunden. Anleger müssen zudem so gut wie immer Fiat-Währung investieren, um in Kryptowährungen zu investieren. In vielen Fällen ist die Überweisung die beste Wahl.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Welche Gebühr fällt beim Kauf von Litecoins an?

Wie teuer es ist, Litecoins zu kaufen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Wichtig ist natürlich, welchen Anbieter ein Anleger wählt. Die Kursstellung und die anfallenden Provisionen können sehr unterschiedlich sein. Auch die Art des Anbieters entscheidet darüber, welche Gebühren anfallen. Grundsätzlich müssen Anleger bei Litecoins mit einer Kombination aus diesen Gebühren rechnen:

  • Provision
  • Spread
  • Mining-Gebühr
  • Ein- und Auszahlungskosten
  • Gebühren für die Zahlungsmethode

Grundsätzlich zählte Litecoin allerdings zu den günstigsten Digitalwährungen überhaupt, was die Gebühren angeht. Das liegt auch daran, dass Litecoins im Vergleich zu Bitcoin deutlich schneller transferiert werden kann. Durch die Nutzung des Lightning-Netzwerks steigen die Gebühren voraussichtlich auch nicht.

Sollten Anleger jetzt in Litecoins investieren?

Viele Österreich fragen sich natürlich, ob es nach den letzten Kursentwicklungen noch sinnvoll ist, jetzt in Litecoins zu investieren. Grundsätzlich gilt dabei, dass das Investment in Kryptowährungen immer spekulativ ist und Anleger deswegen keinesfalls mehr Geld investieren sollten, als sie verlieren können.

Außerdem ist es nur sinnvoll, im Rahmen eines bestimmten Anteils des Gesamtinvestments Investitionen in Litecoins zu tätigen. Erst wenn genügend Kapital mit geringerem Risiko investiert wurde, lohnt sich der Kauf von Litecoins im Rahmen einer verantwortungsvollen Investmentstrategie. Dann ist Litecoin allerdings hervorragend geeignet, um zum einen auf Kursgewinne zu spekulieren und zum anderen auch eine Absicherung zu besitzen, sollte beispielsweise der Euro in eine existenzielle Krise geraten.

Dann könnte für Kryptowährungen die große Stunde schlagen, und Litecoin wäre dann sogar als eine Art Absicherung ähnlich nützlich wie beispielsweise Gold. Auf der anderen Seite kann es jedoch genauso geschehen, dass die Anleger das Vertrauen in Litecoin verlieren und die Kryptowährung vollständig abstürzt. Anleger sollten beide Extreme beachten und entsprechend risikobewusst in Litecoins investieren.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Wie kann ich eine Litecoin Wallet anlegen?

Eine Litecoin Wallet lässt sich innerhalb kürzester Zeit anlegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine solche Geldbörse zu nutzen. Es handelt sich dabei um eine Litecoin-Adresse, die mit einem privaten Schlüssel genutzt werden kann. Beide Adressen sehen sehr ähnlich aus und bestehen aus einer zufällig generierten Folge aus Zahlen und Buchstaben, die auch als QR-Code gespeichert werden können. Die eine nutzt der Anleger, um Litecoins auf die Wallet zu überweisen, mit dem privaten Schlüssel können Transaktionen bestätigt werden. Um eine solche Litecoin-Wallet zu nutzen, ist es wesentlich, dass der Anleger beide Schlüssel sichert und beispielsweise ausdruckt.

Darüber hinaus ist es auch möglich, Hardware-Wallets zu nutzen. Üblicherweise haben sie Ähnlichkeit mit einem USB-Stick, verfügen jedoch über einen Bildschirm. Sie sind häufig zusätzlich durch PINs geschützt und bieten mehr Sicherheit als eine einfache Wallet. Notwendig ist sie allerdings nicht.

Es gibt unterschiedliche Anbieter von Litecoin Wallets. Litecoins kaufen in Österreich ist zwar auf den ersten Blick auch ohne Wallet möglich, für Anleger ist eine Wallet auch hinsichtlich der Sicherheit jedoch unerlässlich.

Fazit: Litecoins kaufen in Österreich – so viele Möglichkeiten gibt es selten

In Österreich sind Unternehmen, die den Handel mit Kryptowährungen handlen, sehr aktiv und fortschrittlich. Deswegen können Interessenten nicht nur Litecoins online kaufen, wie es in vielen Ländern die einzige Möglichkeit ist. Offline erhalten Österreicher Litecoins an Automaten, Tankstellen und sogar bei der Post. Natürlich kommen Anleger auch auf diese wart nicht ohne Wallet aus, die Möglichkeiten des Kaufs sind jedoch deutlich größer. Nachteilig ist bei diesen Möglichkeiten allerdings zumindest teilweise, dass die Kosten beim Kauf nicht immer eindeutig sind. In vielen Fällen ist es deswegen besser, wie gewohnt online zu kaufen. Als Geschenk sind die Gutscheine allerdings in jedem Fall geeignet.

etoroJetzt direkt zu eToro