www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Dash kaufen mit Sofortüberweisung – 2018 in Dash investieren

Dash kaufen mit Sofortüberweisung – 2018 in Dash investieren

Jetzt zu eToro

Dash kaufen mit Sofortüberweisung ist für uns eine sehr gute Kombination: Dash ist ein interessantes Investment und Sofortüberweisung einer der wenigen Zahlungsmethoden, mit denen Anbieter die meisten Kryptowährungen kaufen können. Die Zahlung hat dabei einige Vorteile, allerdings besteht auch ein großes Manko, das Datenschützer und Banken als Kritiker auf den Plan rief. Worum es genau geht und alles, was Sie über den DASH-Kauf wissen sollten, erfahren Sie hier.

Inhalt:

1. DASH: Was ist Sofortüberweisung?
2. Wo kann ich Dash kaufen?
3. DASH kaufen mit Sofortüberweisung – Schritt für Schritt
4. DASH kaufen – Alternativen zur Sofortüberweisung
5. Lohnt es sich noch, Dash zu kaufen?
6. Fazit: DASH und Sofortüberweisung – schnell in Kryptowährungen investieren

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • DASH: Was ist Sofortüberweisung?
    • DASH: Welche Vorteile hat Sofortüberweisung?
    • DASH: Ist Sofortüberweisung sicher?
    • Wie teuer ist es, DASH mit Sofortüberweisung zu kaufen?
  • Wo kann ich Dash kaufen?
  • DASH kaufen mit Sofortüberweisung – Schritt für Schritt
  • DASH kaufen – Alternativen zur Sofortüberweisung
  • Lohnt es sich noch, Dash zu kaufen?
  • Fazit: DASH und Sofortüberweisung – schnell in Kryptowährungen investieren
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

DASH: Was ist Sofortüberweisung?

Sofortüberweisung ist ein Finanzdienstleister, der es ermöglicht, ohne Anmeldung bei einem anderen Dienst außerdem eigenen Online-Banking, Zahlungen zu tätigen, die direkt gutgeschrieben werden. Es handelt sich dabei allerdings nur um ein sogenanntes „Pseudo-Vorkasseverfahren“. Der Händler erhält das Geld nämlich nicht direkt, wie viele Kunden denken. Stattdessen erhält er nur die Zahlungsbestätigung, weiß also, dass der Kunde das Geld überwiesen hat.

Sofortüberweisung funktioniert dabei grundsätzlich mit jedem Online-Banking-Account in Deutschland, was den Dienst sehr vielseitig einsetzbar macht. Zum Markteinstieg sorgte Sofortüberweisung durchaus für Kritik und es war nicht klar, ob Kunden den Dienst nutzen können, ohne Sanktionen ihrer Bank zu fürchten. Inzwischen gilt das Vorgehen jedoch als erlaubt, da das Bundeskartellamt die Position der Sofort GmbH gestärkt hat.

Das Unternehmen gehört inzwischen zum schwedischen Payment-Service-Provider Klarna von dem es 2014 übernommen wurde. Noch immer befindet sich der Hauptsitz in München.

DASH: Welche Vorteile hat Sofortüberweisung?

Wer DASH mit Sofortüberweisung kaufen möchte, kennt die Vorteile vermutlich schon, wir listen sie aber dennoch schnell auf:

  • Unglaublich schnelle Zahlung
  • Weitere Zeitersparnis, da keine Anmeldung notwendig
  • Günstige Transaktionsgebühren
  • Datenschutz wird ernst genommen
  • Transaktionen sind gegen Missbrauch versichert

Und natürlich hat DASH auch für den Verkäufer Vorteile. Er ist durch Sofortüberweisung vor einem Zahlungsausfall geschützt und kann seinen Kunden eine komfortabel und kostengünstige Zahlungsmethode anbieten.

ETH & andere Kryptowährungen sind bei eToro verfügbar

DASH: Ist Sofortüberweisung sicher?

Viele Interessenten sind erst begeistert, wenn sie herausfinden, wie schnell Dash kaufen mit Sofortüberweisung funktioniert. Wenn sie jedoch erfahren, dass sie dafür ihr Log-in-Daten und eine TAN angeben müssen, werden viele skeptisch. Das ist auch eine durchaus sinnvolle Verhaltensweise. Nicht umsonst erhalten Kunden bei jeder passenden Gelegenheit den Hinweis, dass sie diese Daten keineswegs an Dritte weitergeben dürfen. Wer in Besitz dieser Daten ist, kann:

  • Konto- und Depotstände sehen
  • Umbuchungen einsehen
  • Transaktionen durchführen
  • Einstellungen wechseln
  • Bei manchen Anbietern Zugangsdaten ändern

Auf keinen Fall dürfen die Log-in-Daten also in die Hand von Betrügern gelangen. Der Schaden, der dabei entstehen könnte, kann sonst sogar existenzbedrohend sein. Skepsis gegenüber Sofortüberweisung ist also durchaus sinnvoll.

Allerdings handelt es sich bei der Sofort GmbH um einen Anbieter, der durchaus vertrauenswürdig ist. Das Unternehmen ist beim Amtsgericht München registriert und zählt inzwischen zum schwedischen Zahlungsdienstleister Klarna. Es ist außerordentlich wichtig für das Geschäftsmodell und somit auch das Fortbestehen des Unternehmens, dass die Transaktionen sicher und vertraulich abgewickelt werden und keine Daten oder Geld in andere Hände gelangt.

Bislang hat die Sofort GmbH diese Aufgabe auch tadellos gemeistert. Bislang ist kein Schadensfall bekannt geworden. Natürlich ist die Zahlungsmethode grundsätzlich etwas unsicherer als Online-Banking an sich. Um das zusätzliche Risiko auszuschalten, sind sämtliche Transaktionen versichert, die über die Sofort GmbH ausgeführt werden.

Auch die Banken haben inzwischen ihre Bedenken fallen lassen. Allerdings geschah dies nicht freiwillig, sondern erst nach einem Machtwort des Bundeskartellamts, das sich genau mit der Frage beschäftigt hat, ob Kunden von Geldinstituten ihre Log-in-Daten an Anbieter wie die Sofort GmbH weitergeben dürfen. Schließlich entschied es 2016, dass es Kunden nicht untersagt werden darf, da diese Regelung den Wettbewerb beschränke.

Wie teuer ist es, DASH mit Sofortüberweisung zu kaufen?

DASH kaufen mit Sofortüberweisung ist im Vergleich zu anderen Zahlungsdienstleistern außerordentlich günstig. Für Käufer sind die meisten Zahlungsmethoden ohnehin ohne Zusatzgebühren nutzbar, bei Sofortüberweisung profitieren allerdings auch die Händler.

Vermutlich sind die geringen Gebühren einer der wichtigsten Gründe, warum die Zahlungsmethode auch von kleineren Anbietern beim Kryptowährungshandel angeboten wird. Immerhin zahlen die Anbieter meist nur die Hälfte von dem, was beispielsweise PayPal verlangt.

Auch die Fixkosten sind mit fünf Euro im Monat fair. Die Einrichtungsgebühr entspricht dem Jahresbeitrag und ist somit auch ein tragbares Risiko. Der Vertrag ist zudem monatlich kündbar.

Dass es beim Handel mit Kryptowährungen durchaus üblich ist, dass Anleger die gewählte Zahlungsmethode zumindest zu einem bestimmten Anteil mitfinanzieren, profitieren von diesen günstigen Gebühren oft auch Anleger.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de

Wo kann ich Dash kaufen?

Dash kaufen können Anleger bei immer mehr Anbietern. Je nach Region bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. So können Anleger in Österreich beispielsweise sogar Geldautomaten nutzen oder Coupons bei der Post oder an Tankstellen kaufen. Deutschen bleiben hingegen vor allem Online-Möglichkeiten. Immerhin können sie sich damit trösten, dass diese oft deutlich günstiger sind.

Typisch für den Kauf von Kryptowährungen wie Dash sind Marktplätze, an denen die Trades untereinander vermittelt werden. Grundsätzlich ist die Transaktion von DASH von Finanzdienstleistern unabhängig. Die Marktplätze sichern im Prinzip auf Wunsch der Teilnehmer die Transaktionen ab und verhindern so Betrug. Ähnlich ist es auch an Börsen, die zudem häufig mehr Handelsaufkommen vorweisen und Orders schneller ausführen können.

Eine weitere Möglichkeit sind Wechselstuben, die so ähnlich funktionieren, wie Anleger es auch aus dem Urlaub kennen. Die Wechselstube bietet also einen festen Kurs und ermöglicht dem Kunden, so viel von diesem Kurs zu kaufen, wie er möchte, bzw. sein tägliches Limit es zulässt. Im Gegenzug sind die Gebühren oft höher, immerhin bietet die Wechselstube viel Komfort und muss auch ein höheres Risiko für Kursänderungen tragen. Sie deckt sich selbst an den Börsen ein und muss deswegen einen größeren Spread einkalkulieren, als dort herrscht.

Für alle Zocker und Spekulanten sind Daytrading-Broker oft eine interessante Alternative. Hier können Anleger zwar nicht direkt in die Währung investieren, aber über Finanzderivate von Kursänderungen profitieren. Die Rendite kann durch Hebelwirkungen vervielfacht werden, allerdings sind derartige Finanzprodukte nicht geeignet, um langfristig investiert zu bleiben oder um andere Vorteile von Kryptowährungen abseits der Kursänderung zu ändern.

Die Social-Trading-Plattform eToro ermöglicht auch das Trading mit Ethereum

DASH kaufen mit Sofortüberweisung – Schritt für Schritt

DASH-Coins kaufen mit Sofortüberweisung ist in wenigen Schritten möglich. Der Kunde muss sich nicht bei dem Dienstleister anmelden, sondern kann ihn unkompliziert ohne jegliche Vorbereitung nutzen. Lediglich seinen Online-Banking-Zugang muss er bereithalten.

Nun gibt der Anleger seine Transaktion ein, beispielsweise indem er bei einer Wechselstube den Betrag angib, den er handeln möchte. Nun wird er auf die Webseite von Sofortüberweisung weitergeleitet, wo er sein Geldinstitut angeben muss. Im Anschluss daran wartet auf ihn ein bereits ausgefülltes Überweisungsformular, auf dem er alle Daten noch ein Mal überprüfen kann. Er gibt dann auf der Webseite der Sofort GmbH seine Log-in-Daten für sein Geldinstitut an und bestätigt die Transaktion mit einer TAN. Im Anschluss bestätigt Sofortüberweisung die Zahlung durch den Kunden an den Händler, der die Transaktion deswegen direkt abwickeln kann. Auch der Kunde erhält noch eine Bestätigungs-Email mit allen relevanten Angaben von der Sofort GmbH.

Es gibt also derzeit kaum eine Zahlungsmethode, die auch von Einsteigern leichter zu verstehen ist. Der Dienst ist ganz ohne Anmeldung nutzbar und lehnt sich auch durch den Rückgriff auf das Online Banking eindeutig an herkömmliche Überweisungen an.

DASH kaufen – Alternativen zur Sofortüberweisung

Derzeit gibt es viele internationale Zahlungsdienstleister, die Online-Shopping deutlich erleichtern. Allerdings eignen sie sich nicht alle gleichermaßen. Dash online kaufen mit Sofortüberweisung ermöglicht schon eine sehr komfortable Zahlung. Zudem ist ein Problem, dass aus der langen Liste an Zahlungsdienstleistern:

  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller
  • Paysafecard
  • Giropay
  • Visa oder Mastercard
  • iDeal
  • Webmoney
  • EPS
  • Banküberweisung
  • ecoPayz

letztlich nur eine Handvoll übrig bleiben, wenn es darum geht, Kryptowährungen zu erwerben. Die meisten Marktplätze, Börsen und Wechselstuben begrenzen die Auswahl an komfortablen Zahlungsarten sehr stark.

Grund dafür ist, dass die Zahlungsmethoden für den Kunden zwar sehr günstig sind und das Zahlen stark vereinfachen, die Anbieter jedoch nicht im gleichen Maße davon profitieren. Sie müssen die Gebühren zahlen, die die Kunden sparen. Das müssen andere Händler natürlich auch. Bei Kryptowährungen ergibt sich jedoch noch ein anderes Problem. Die Transaktionen laufen extrem schnell ab. Innerhalb von Minuten kann ein Anleger die erworbenen DASH-Coins in seine Kryptowährung übertragen und auf Nimmerwiedersehen damit verschwinden. Stellt sich dann heraus, dass er beim Kauf oder davor betrogen hat, ist er nicht mehr haftbar zu machen. Dementsprechend groß ist also das Risiko für den Anbieter.

Daraus folgt auch, dass es nur wenige Alternativen beim Kauf von Dash gibt. Schon die Beschränkung durch die Anbieter führt dazu, dass oft nur zwei für deutsche Kunden sinnvolle Alternativen bleiben: zum einen Giropay und zum anderen die klassische Banküberweisung. Bei Giropay handelt es sich natürlich nur um eine Beschleunigung des Verfahrens wie bei Sofortüberweisung. Der Händler erhält also sofort eine Zahlungsbestätigung. Allerdings müssen Nutzer hierbei ihre Log-in-Daten nicht weitergeben, wie es bei Sofortüberweisung der Fall ist. Viele ziehen Giropay deswegen vor – zumindest wenn ihre Bank den Konkurrenten unterstützt.

Kostengünstiger ist oft die Überweisung ohne jegliche Hilfe durch Zahlungsdienstleister. Kunden müssen sich allerdings auch auf einige Tage Bearbeitungszeit einrichten und bei Auslandskonten mit zusätzlichen Kosten rechnen.

eToro hält 6 virtuelle Währungen bereit

eToro hält 6 virtuelle Währungen bereit

Lohnt es sich noch, Dash zu kaufen?

Der große Hype um Kryptowährungen verdeckt derzeit die Risiken der Kryptowährung etwas. Selbst Bitcoin als Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung unterliegt größeren Schwankungen als die Währungen der am wenigsten entwickelten Staaten. Nun würden die meisten Anleger trotz der Chancen für Gewinn sicherlich nicht auf die Idee kommen, in die mauretanische Währung zu investieren. So unpassend ist das Investment also eigentlich für den durchschnittlichen Privatanleger. Im Vergleich zu ETFs oder auch dem Investment in DAX-Aktien handelt es sich um ein geradezu halsbrecherisches Unternehmen.

Auf der anderen Seite stehen natürlich trotzdem die großen Wachstumschancen und auch die Vorteile des Kryptowährungshypes. Gerade auch die Demokratie in den meisten Währungen und die niedrigen Einstiegsschwellen machen das Investment in DASH und andere Kryptowährungen so attraktiv für Kleinanleger. Etwas ärgerlich ist dabei natürlich zum derzeitigen Zeitpunkt, dass die richtig guten Einstiegspunkte seit Monaten, wenn nicht sogar Jahren verpasst sind. Ein Vermögen werden Privatanleger vermutlich nicht mehr mit ihrem Investment verdienen. Deswegen müssen sie sich ein Investment allerdings nicht vergrätzen lassen. Dash kaufen mit Sofortüberweisung ist auch schon für kleine Beträge nützlich. Es schadet meistens nicht, sich mit dem Investment von ein paar Zehnern (oder je nach Finanzlage auch Hundertern) die Chance auf exorbitante Steigerungen zu sichern. Allerdings sollten Anleger nicht mehr investieren, als sie beispielsweise auch für einen Lottoschein oder ein Hobby ausgeben würden. Ein Komplettverlust ist leider immer möglich.

Fazit: DASH und Sofortüberweisung – schnell in Kryptowährungen investieren

DASH kaufen mit Sofortüberweisung hat natürlich den Vorteil, dass Anleger extrem schnell auf Kursveränderungen reagieren können, da sie direkt DASH kaufen können, ohne sich zuerst bei einem Zahlungsdienstleister anzumelden. Auch die Einfachheit der Zahlungsmethode weiß zu überzeugen. Die Zahlung ist innerhalb weniger Schritte abgewickelt und auch Einsteiger werden sich ohne Probleme zurechtfinden. Ein Manko besteht natürlich dennoch. Der Kunde muss seine Log-in-Daten aus der Hand geben. Auch wenn es sich bei der Sofort GmbH um ein seriöses Unternehmen handelt, wird dies für viele Anleger ein Ausschlusskriterium sein.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de