www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Bitcoins vs Dash – welches Investment lohnt sich 2018?

Bitcoins vs Dash – welches Investment lohnt sich 2018?

Jetzt zu eToro

Welche Vor-und Nachteile lassen sich im Zusammenhang einer aktuellen Kryptowährung wie dem Bitcoin oder auch dem Neuling Dash nennen. Auch welche Unterschiede sich im Gebrauch und Handel von und mit diesen unterschiedlichen Kryptowährungenergeben, ist genau zu analysieren.

Inhalt:

1. Bitcoin vs. Dash – worauf ist zu achten, wenn man Bitcoin oder Dash kaufen möchte?
2. Das System oder die Funktionsweise „Bitcoin“ in Kürze dargestellt
3. Dash – eine Kryptowährung mit großem Potenzial
4. Bitcoin oder Dash kaufen – welche Unterschiede gibt es?
5. Bitcoins oder Dash kaufen – mehrere Faktoren spielen hierbei eine Rolle
6. Fazit: Investitionen in Dash oder Bitcoin lohnen sich gleichermaßen

Inhaltsverzeichnis

  • Bitcoin vs. Dash – worauf ist zu achten, wenn man Bitcoin oder Dash kaufen möchte?
    • Wie es Bitcoin gelungen ist, die Finanzmärkte der Welt zu erobern
  • Das System oder die Funktionsweise „Bitcoin“ in Kürze dargestellt
    • Das Zahlungssystem der virtuellen Währung Bitcoin
  • Dash – eine Kryptowährung mit großem Potenzial
    • Dash, Digital Dash oder ehemals Darkcoin
    • Dash, das Netzwerk, Masternodes und Miner
  • Bitcoin oder Dash kaufen – welche Unterschiede gibt es?
    • Bitcoin vs. Dash – die aktuelle Entwicklung an den Börsen
    • Börsenwerte und Kurswerte der beiden Kryptowährungen im Detail
  • Bitcoins oder Dash kaufen –  mehrere Faktoren spielen hierbei eine Rolle
    • Fakten zu Kurs, Börse und Handel:
    • Fakten zu den Punkten User und Entwicklung:
  • Fazit: Investitionen in Dash oder Bitcoin lohnen sich gleichermaßen
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Bitcoin vs. Dash – worauf ist zu achten, wenn man Bitcoin oder Dash kaufen möchte?

Wie kann der Neuling unter den Kryptowährungen „Dash“ sich gegenüber dem Platzhirsch „Bitcoin“ am Markt halten und welche Unterschiede, Vorteile und vielleicht sogar Nachteile lassen sich in diesem Zusammenhang nennen?

Eine Gegenüberstellung von Bitcoin vs. Dash lässt sich mithilfe des folgenden Ratgebers nachvollziehen.

Wie es Bitcoin gelungen ist, die Finanzmärkte der Welt zu erobern

Als das Unternehmen im Jahr 2008 aus dem Konzept von Satoshi Nakamoto tatsächlich eine digitale Währung machte, wurde diese von sämtlichen Finanzexperten aus aller Welt noch mit einem müden Lächeln abgetan. Denn mit einem derartigen Anstieg oder einer Explosion auf dem Finanzmarkt hatte keiner gerechnet.

Sehr schnell jedoch schaffte es die virtuelle digitale Währung Befürworter und sogar Freunde und Benutzer zu finden. Grund hierfür ist sicherlich auch, dass die Menschen von dem vorhandenen Währungssystem mehr oder weniger enttäuscht waren und sind. Die Gefahr einer Inflation mit einer realen, greifbaren Währung ist heute und zukünftig viel zu groß, als dass sie außer Acht gelassen werden kann. Mit der digitalen Währung, der Kryptowährung Bitcoin, Dash oder wie auch immer, ist diese Gefahr weitgehend gebannt.

ETH & andere Kryptowährungen sind bei eToro verfügbar

Anleger können sich auch für mehrere Digitalwährungen entscheiden

Das System oder die Funktionsweise „Bitcoin“ in Kürze dargestellt

Mit einer entsprechend technischen Voraussetzung sowie einer speziellen Software ist es den Nutzern von Bitcoin möglich, mittels des sogenannten „Mining“ eigene Bitcoins zu erschaffen. Aufgrund dieser Software wurde den Menschen Möglichkeit gewährt, ihr eigenes Geld herzustellen und somit nicht auf das reale Währungsmittel von zentralen Banken angewiesen zu sein. Auch wurde von vorneherein eine Maximalmenge an Bitcoins festgesetzt. Somit können nach Erreichen dieser maximalen Bitcoin-Anzahl keine weiteren mehr hergestellt werden und die Gefahr einer Inflation kann erst gar nicht erstehen.

Das Zahlungssystem der virtuellen Währung Bitcoin

Egal ob Anleger den Bitcoin als reinen Handel betrachtet oder technisch versierte Kunden selbst ihre Bitcoins herstellen möchten, das Prinzip und die Funktionsweise von und mit einer Kryptowährung, in diesem Fall mit dem Bitcoin, ist einfach und lässt sich sehr schnell erlernen.

Der Handel mit Bitcoins funktioniert wie folgt:

  • Peer-to-Peer-Netzwerk und Blockchain

Die Summe an Bitcoins wird in sogenannten Blockchains gesammelt und über geschaffene Peer-to-Peer-Netzwerke gehandelt. Es stehen bereits bestimmte Desktop-Anwendungen zur Verfügung, welche selbst für den technisch wenig versierteren Einsteiger intuitiv bedienbar sein sollen.

  • Die Sicherheit geht vor – auch im Umgang mit Bitcoins

Der virtuelle Schlüsselbund lässt sich dem PIN-Code beim Online Banking gleichstellen. Vor jeder Transaktion wird durch die Software/das System ein Pseudonym für den Empfänger generiert. Dadurch wird die Anonymität beider Parteien gewährleistet. Im Falle einer reibungslosen Transaktion ist dies absolut zuverlässig. Sollte aber eine Transaktion zufällig falsch zugeordnet worden seien, lässt sich dies nur sehr schwer und mit großem Aufwand nachvollziehen.

Dash – eine Kryptowährung mit großem Potenzial

Aufgrund der stetigen Steigerung der Kryptowährung und des enormen Anstiegs allein im Jahr  2017 gibt es heute immer mehr Kryptowährungen auf dem Markt. Dash ist zum Beispiel eine Kryptowährung, welche seit 2014 auf dem Markt ist und in die Fußstapfen des Platzhirschs Bitcoin treten möchte.

Da der Bitcoin im vergangenen Jahr enorm gestiegen ist, lassen sich die neuen Kryptowährungen für einen deutlich günstigeren Preis einkaufen und handeln. Bitcoins vs. Dash deckt tatsächlich Eigenschaften und Unterschiede auf, welche dennoch unter dem Deckmantel „anonym und schnell“ agieren. Ob man als Anleger nun Bitcoin oder Dash kaufen soll, hängt letztendlich von den persönlichen, individuellen Einstellungen und Wünschen ab.

Dash, Digital Dash oder ehemals Darkcoin

Der ehemalige Name der Kryptowährung Dash war „Darkcoin“, was sich bei den Kunden  unter „dark“ also „dunkel“ abgespeichert hat und somit für eine schlechte Assoziation sorgte. Sehr schnell entschied man sich für eine Umbenennung der Währung. Mit dem neuen Namen „Dash“ wurde auch eine maximale Menge dieser Kryptowährung von 18,9 Millionen Clients festgesetzt. Somit ist also auch hinsichtlich der Verwendung dieser digitalen Währung keine Inflation zu erwarten.

Sehr interessant ist die Bearbeitungszeit der Kryptowährung Dash. Hier wird für die Bearbeitung der Blockchain eine Zeit von lediglich 2,5 Minuten angegeben. Im Zusammenhang oder im Vergleich von Bitcoin vs. Dash kann der Dash hier eindeutig punkten. Für die Bearbeitung von Bitcoins wird nämlich eine Zeit von 10 Minuten benötigt.

Laut dem mittlerweile sehr großen Team rund um den Entwickler Evan Duffield existiert in den Communities hinter Dash eine Gemeinschaft von weit über 10.000 Menschen. Auch bei dieser Kryptowährung können sich diese User der Communities an der Weiterentwicklung der Währung beteiligen und unter Umständen sogar mitbestimmen. Weiter lässt sich zu Dash sagen, dass hier mithilfe der Fangemeinschaft und somit die ursprüngliche Idee der Kryptowährung optimal aufgegriffen wird. Denn auch hier hat jeder Nutzer die Möglichkeit, Teil eines sehr großen Netzwerkes zu sein.

Dash, das Netzwerk, Masternodes und Miner

Das Netzwerk der Kryptowährung Dash besteht aus zwei Ebenen. Auf der ersten Ebene stehen die Masternodes, welche im Verbund von Computern, Servern, Router für die 24h-Synchronisation und Sicherheit des Systems sorgen. Die sogenannte Masternodes müssen hier spezielle Aufgaben erledigen und erhalten dadurch 45 % des Ertrages.

Die zweite Stufe des Netzwerkes wird von den Miners bearbeitet. Auch diese Miner erhalten 45 % des Betrages. Die übrigen 10 % fließen in den Marketingbereich und die Entwicklung von Dash.

Die Social-Trading-Plattform eToro ermöglicht auch das Trading mit Ethereum

eToro überzeugt beim Social Trading und hält auch BTC & Co bereit

Bitcoin oder Dash kaufen – welche Unterschiede gibt es?

Der wohl größte Unterschied im Vergleich von Bitcoin vs. Dash liegt in der Bearbeitungszeit der Blockchain/der Blöcke. Während beim Urgestein Bitcoin eine Bearbeitungszeit von zehn Minuten angegeben wird, schafft es der Neuling Dash in einer Zeit von 2,5 Minuten. Auch was die Transaktionen betrifft, liegt Dash deutlich vor Bitcoin. Somit ist die Kryptowährung insbesondere für jene Kunden interessant, welche die digitale Währung als Zahlungsmittel verwenden.

Details „Handel“ mit Kryptowährung Dash oder Bitcoin:

  • Bearbeitung Blockchain Dash 2,5 Minuten
  • Bearbeitung Blockchain Bitcoin 10 Minuten
  • Transaktionen bei Dash sehr schnell

Auch sehr interessant und ausschlaggebend ist das Mitspracherecht bei Dash. Bei dieser Kryptowährung haben sämtliche Nutzer ein Mitspracherecht bei der Weiterentwicklung und stehen nicht, wie etwa bei Bitcoin, außen vor. Denn dies ist der eigentliche Grundgedanke einer digitalen und nicht greifbaren Währung.

Details „Nutzer“ und „Entwicklung“:

  • Dash besitzt ein dezentrales Wahlsystem und sorgt für demokratische Verwendung
  • Dash kann ebenso demokratisch entwickelt werden
  • Sämtliche Nutzer haben bei der Kryptowährung Dash ein Mitspracherecht bei der Weiterentwicklung
  • User von Bitcoin verfügen über kein Mitspracherecht bei der Weiterentwicklung

Vor allem das Mitspracherecht der User bei Weiterentwicklung und Geschehen der Kryptowährung Dash sorgt für einen ernstzunehmenden Status. In den Anfängen hatte diese Kryptowährung Dash mit Startschwierigkeiten zu kämpfen und musste sich mit einem Instamining befassen. Hierbei kauften die Entwickler von Dash einen Großteil der Start-Coins.

Mittlerweile hat sich die Kryptowährung sehr gut auf dem aktuellen Finanzmarkt etabliert.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de

Bitcoin vs. Dash – die aktuelle Entwicklung an den Börsen

Wie sich in den vergangenen Jahren bereits gezeigt hat, stellen die Kryptowährungen eine ernstzunehmende Alternative für den Handel von Währungen dar. Gerade die Entwicklung von Bitcoin sowie die dadurch parallele Steigerung von Dash sorgen für Aufsehen.

Fakt aber ist, dass letztendlich lediglich die erreichte Rendite ausschlaggebend für den Anleger ist. Hierbei ist es auch nicht unbedingt notwendig, eine Währung mit höherem Wert zu handeln. Dash zum Beispiel wird mit einem Mittelwert gehandelt und erzielt teilweise sogar eine höhere Rendite als Bitcoin.

Nur eine Marktüberwachung und der Blick auf die Wertentwicklung lassen hier ein gutes Bild in Bezug auf die aktuelle Lage zu.

Börsenwerte und Kurswerte der beiden Kryptowährungen im Detail

Betrachtet man den Börsenwert von Bitcoin und Dash aus den vergangenen Jahren, versteht man den sehr großen Hype in puncto Kryptowährungen. Das Unternehmen Bitcoin startete Anfang 2017 mit einem Börsenwert von 15.491 Millionen Dollar und hatte einige Monate später bereits einen Wert von 71.084 Millionen Dollar. Dieser Schritt entsprach einer Wertsteigerung von 358,9 %. Dash hingegen konnte mit dieser Entwicklung des Börsenwertes nicht mithalten. Anfang des Jahres 2017 hatte das Unternehmen noch einen Börsenwert von 3.010 Millionen Dollar und im August desselben Jahres fiel dieser Wert auf 2.707 Millionen Dollar ab.

Die Kurswerte von Bitcoin und Dash aus dem vergangenen Jahr

Zu Beginn des vergangenen Jahres schaffte es der Bitcoin auf einen Kurs von 1000 Dollar. Doch bereits im Sommer stieg diese auf 5000 und im Herbst noch einmal auf 7000 Dollar an.

Die noch sehr junge Kryptowährung Dash hingegen hatte Anfang 2017 noch einen Kurswert von 50 Dollar vorzuweisen. Vor allem für Anfänger und Einsteiger im Kauf oder Handel von Kryptowährungen galten diese Summen als akzeptabel und vertretbar. Denn nicht jeder hatte das Kapital, um die vierstelligen Kurse des Bitcoin zu tragen und zu investieren.

Schon im Sommer erreichte der Kurs von Dash einen Wert von rund 370 Dollar. Diese Werte sind zwar bei Weitem nicht so hoch wie beim Konkurrenten Bitcoin doch zeigt sich hier eine deutlich höhere Wertentwicklung als beim Marktriesen Bitcoin.

Dies dient eindeutig der Bestätigung, dass Dash als alternative Kryptowährung seinen Platz auf dem Markt gefestigt hat.

Bitcoins oder Dash kaufen –  mehrere Faktoren spielen hierbei eine Rolle

Was zunächst noch als kleine Kopie der großen Kryptowährung Bitcoin galt, entwickelte sich sehr schnell in seine eigene, sehr lukrative und interessante Richtung. Gemeint ist hier die noch sehr junge Kryptowährung Dash. Dash hat sich den Grundgedanken der eigentlichen Kryptowährung, die demokratische Teilhabe sowie weitere Regelungen einer eigenen Währung fernab von zentralgesteuerter Politik und eventueller Inflation, zum Aushängeschild gemacht. Bei dieser Währung lässt sich nicht nur der Handel sehr gut betreiben, sondern die User sind Teil einer großen Community und nehmen teil an der Weiterwicklung der virtuellen, digitalen Währung.

Das sogenannte Mining kann bei der gefestigten Kryptowährung Bitcoin ebenso stattfinden, doch sind die technischen Voraussetzungen hier enorm.

Um die richtige Entscheidung in der Investitionen Bitcoin vs. Dash zu treffen, findet sich im Folgenden eine kurze Auflistung der  wichtigsten Daten, Fakten und Werte

Fakten zu Kurs, Börse und Handel:

  • Wie bereits erwähnt, ist nicht immer der Wert der Börse und des Kurses ausschlaggebend. Dennoch können beide Kryptowährungen Bitcoin und Dash einen positiven Kursanstieg verzeichnen.
  • Während die Kryptowährung Dash noch mit vergleichsweise niedrigen Kurswerten den Handel bestreiten kann, hat Bitcoin sehr hohe vierstellige Werte aufzuweisen.
  • Für das Anlegen in Dash oder Bitcoin ist selbstverständlich das eigene Kapital ausschlaggebend. Speziell Dash bietet für Einsteiger sehr gute Möglichkeiten, mit dem vergleichsweise geringen Risiko eine hohe Rendite einzufahren.
  • Dennoch sollte man bei der Investition in Kryptowährungen nie vergessen, dass es sich hier um ein hochspekulatives Geschäft mit enormem Risiko handelt. Hoch spekulativ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass unter Umständen Kursschwankungen oder abfallende Kurse bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.
eToro hält 6 virtuelle Währungen bereit

Mit 6 digitalen Währungen hat eToro einiges zu bieten

Fakten zu den Punkten User und Entwicklung:

  • Wie bereits erwähnt, liegt der große Unterschied von Bitcoin oder Dash in der Behandlung der User. Bei der noch sehr jungen Währung Dash wurde der Grundgedanke von Kryptowährung aufgefasst und weitergeführt. Nutzer sind hier Teil einer sehr großen Community und können an der Weiterentwicklung der Kryptowährung teilhaben oder auch nur mitgehen.
  • Bitcoin hingegen bietet seinen Nutzern zwar auch die Möglichkeit eines Mining, doch sind hier ein sehr hohes technisches Know-how und Vorkommen notwendig.
  • Egal ob Sie Bitcoin oder Dash kaufen, die Entwicklung wird von Analysten jeweils mit einem hohen/weiteren Anstieg angegeben.
  • Der Kryptowährung Bitcoin hingegen versprechen Kritiker das Platzen der Finanzblase.

Wer bei dem Handel oder einer Geldanlage in Kryptowährungen seine Risikostreuung so gering wie möglich halten möchte, sollte auf mehr als nur eine Kryptowährung setzen. Nicht selten kann es sein, dass der Abfall einer Kryptowährung von dem Plus der anderen Währung aufgefangen werden kann. Dennoch ist dies ein sehr spekulatives und risikobehaftetes Unterfangen.

Fazit: Investitionen in Dash oder Bitcoin lohnen sich gleichermaßen

Der große Unterschied dieser beiden Kryptowährungen bezieht sich auf den Einstiegspreis – bei Bitcoin im vierstelligen Bereich und bei Dash deutlich günstiger – sowie auf die Art und Weise der Einbindung von Nutzern. Beide Währungen haben im vergangenen Jahr eine enorme Wertsteigerung erlebt und sich somit auf dem Finanzmarkt der aktiven Kryptowährung etabliert.

Um eine vernünftige Investition in eine Kryptowährung zu tätigen, sollte man beide Währungen gleichermaßen nutzen. Auf diese Weise kann man unter Umständen der Gefahr eines Komplettverlustes des eingesetzten Kapitals vorgreifen. Denn steht ein Kursabfall einer Kryptowährung an, kann die zweite Investitionen in eine weitere Kryptowährung, hier zum Beispiel Dash, diesen Verlust eventuell auffangen. Da es sich bei diesen Kryptowährungen oder Investitionen in digitale Währungen um sehr spekulative Transaktionen handelt, bleiben Kursschwankungen definitiv nicht aus. Finanzexperten und Analysten gehen aber davon aus, dass sich in den nächsten Jahren die Kryptowährungen deutlich im Kurs nach oben bewegen werden.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de