XTB Betrug oder seriös? Wir klären auf!

XTB Betrug oder seriös?Bei XTB handelt es sich um einen polnischen Broker, der derzeit in mehr als 13 Ländern ansässig und weltweit tätig ist. Zwar hat das Unternehmen seinen Hauptsitz im Nachbarland der Bundesrepublik, verfügt aber zudem über eine Niederlassung in Frankfurt am Main. Daher wird XTB nicht nur von den polnischen Behörden, sondern auch der deutschen BaFin strikt überwacht. Auch die britische FCA und die KNF haben ein Auge auf den renommierten Broker.

Unsere XTB Erfahrungen sind nicht nur deswegen ganz klar positiv. Denn das Unternehmen behandelt Kunden nicht anonym und distanziert, sondern setzt auf persönliche Betreuung. Zudem überzeugen die Handelskonditionen, bei XTB können fast alle bekannten Basiswerte für Forex- und CFD-Handel bereit zu äußerst günstigen Spreads ab 0,1 Pips gehandelt werden. Wer sich für die Kontoeröffnung bei XTB entscheidet, profitieren generell vom gut ausgebauten Produktangebot im CFD-Bereich. Derzeit sind weit mehr als 1.500 Einzelwerte handelbar, die aus unterschiedlichsten Kategorien wie Rohstoffen, Aktien, Indizes oder Währungen stammen. Gehandelt wird dabei entweder über die eigene xStation 5 oder den bekannten MetaTrader 4, wobei beide Versionen ohne Aufpreis genutzt werden können. Positiv fällt XTB im Test auch deshalb auf, weil der Kundenservice in deutscher Sprache erreichbar ist. Dies ist sowohl telefonisch als auch per Mail möglich, wobei der Broker gleich mehrere Hotlines geschaltet hat. So werden Kunden direkt in die passenden Abteilungen wie etwa „Marketing“, „Kontoeröffnung“ oder „Schulungen“ geleitet.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für die Kontoeröffnung bei XTB:
  • 1. Sitz und Regulierung: XTB wird komplett in der EU reguliert
  • 2. Handelsangebot bei XTB im Test: Mehr als 1.500 Instrumente
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • 4. Handelsplattform und mobile Trading: MT4 oder xStation 5
  • 5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden
  • 6. Demokonto: 30 Tage lang kostenlos testen
  • 7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote in der eigenen Akademie
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Verschiedene Varianten ohne Gebühren
  • 9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker XTB
  • 10. Fazit: Unsere XTB Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Konditionen

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei XTB:

  • Regulierter Broker aus der EU
  • Weit über 50 Währungspaare und 1.500 weitere CFDs im Angebot
  • Deutscher Support und deutschsprachige Handelsplattform
  • Interne Trading-Akademie, die für schnelle Lerneffekte sorgt
  • Kostenloses Demokonto nutzbar

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de
Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: XTB wird komplett in der EU reguliert
2. Handelsangebot bei XTB im Test: Mehr als 1.500 Instrumente
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich
4. Handelsplattform und mobile Trading: MT4 oder xStation 5
5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden
6. Demokonto: 30 Tage lang kostenlos testen
7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote in der eigenen Akademie
8. Einzahlung und Auszahlung: Verschiedene Varianten ohne Gebühren
9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker XTB
10. Fazit: Unsere XTB Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Konditionen

1. Sitz und Regulierung: XTB wird komplett in der EU reguliert

Damit ein Broker überhaupt für die eigene Kontoeröffnung in Frage kommt, sollte dieser reguliert werden. Dabei ist es zwingend erforderlich, dass diese staatliche Überwachung in einem EU-Land erfolgt. Nur so ist die Sicherheit der eigenen Gelder wirklich gewährleistet. Ein Überblick über XTB:

    • Polnische Regulierung

Seinen Hauptsitz hat XTB in Polen, das bereits seit einigen Jahren Mitglied der EU ist. Deshalb muss sich der Broker generell an alle Gesetze halten, die auch für deutsche Finanzdienstleister gelten. Für die Überwachung vor Ort in der Firmenzentrale sorgen die polnischen Finanzbehörden, die ihren Aufgaben bisher vollumfänglich nachgekommen sind.

    • Deutsche Regulierung

XTB ist nicht nur auf dem deutschen Markt tätig, sondern auch wirklich innerhalb der Bundesrepublik ansässig. Daher wird die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main von der deutschen BaFin kontrolliert.

    • Weitere EU-Regulierungen

Zusätzlich verfügt XTB über Niederlassungen in 12 weiteren Ländern, was das Unternehmen zu einem der größten Broker überhaupt macht. Vorteile ergeben sich für Trader aber nicht nur aufgrund der reinen Größe, sondern vor allem wegen der damit verbundenen Regulierungsmaßnahmen. So wird XTB beispielsweise ebenfalls von der FCA oder den niederländischen Aufsichtsbehörden überwacht.

XTB Webseite

Die Webseite des Brokers XTB

Darüber hinaus kommt bei XTB das Prinzip der sogenannten Segregation zum Einsatz. Hierbei verpflichtet sich ein Finanzdienstleister dazu, Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt zu verwahren. Der Vorteil für Trader: Selbst im Falle einer unwahrscheinlichen Unternehmensinsolvenz hätten Gläubiger keinerlei Zugriff auf das gesondert verwahrte Kapital von Anlegern. Dieses ist somit zu 100 Prozent geschützt.

Für die Sicherheit beim Broker spricht zudem auch dessen Größe. Dadurch kann XTB beispielsweise Krisen in einzelnen Ländern stärker entgegentreten, weil das Geschäft in anderen Nationen diese abfängt.

Frage: Der XTB Testbericht zeigt schnell, dass es sich um ein absolut seriöses Unternehmen handelt. Auch wenn der Firmensitz in Polen zunächst zweifelhaft erscheinen mag, so spricht doch vor allem die EU-Regulierung für den Broker. Zumal diese eben nicht nur im deutschen Nachbarland, sondern auch in der Niederlassung in Frankfurt durch die BaFin erfolgt. Durch Anwendung des Prinzips der Segregation sind Kundengelder zudem vollständig abgesichert.

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de

2. Handelsangebot bei XTB im Test: Mehr als 1.500 Instrumente

Je mehr Auswahl Tradern in Bezug auf die verfügbaren Basiswerte geboten wird, desto besser. Schließlich können Anleger dann komplexe Strategien entwickeln und in volatilen Phasen auf andere Märkte umsteigen. Ein detaillierter Blick auf das Angebot an Basiswerten für das CFD-Trading bei XTB zeigt, wie umfangreich dieses ausfällt:

KategorieQualität und Quantität des Angebots
AktienHandelbar sind insgesamt mehr als 1.400 verschiedene Aktien, die aus Märkten auf der ganzen Welt stammen. Insbesondere der US-Markt ist dabei stark vertreten, finden sich hier doch die größten Unternehmen. Doch auch für Anleger, die sich an Wachstumsmärkten in Asien oder Südamerika versuchen möchten bietet XTB entsprechenden Spielraum.
WährungenMit rund 50 verfügbaren Währungspaaren kann XTB im Test durchaus überzeugen. Es finden sich dabei hauptsächlich Kombinationen aus den Major-Währungspaaren EUR, USD, JPY, GBP und CHF im Produktangebot wieder. Allerdings hat XTB auch bewusst einige Exoten aufgenommen, um Tradern Abwechslung zu bieten.
RohstoffeÜber 25 Rohstoffe lassen sich bei XTB per CFD handeln. Dazu zählen nicht nur Klassiker wie Öl, Gold oder Silber, sondern auch einige Agrarprodukte. Gerade für CFD-Trader sind diese aufgrund ihrer hohen Volatilität interessant.
IndizesNeben Aktien sind auch ganze Indizes handelbar, wobei die Anzahl natürlich deutlich geringer ausfällt. Schließlich existieren weitaus mehr Wertpapiere als Indizes. Auch hier setzt XTB wieder auf einen breiten Mix, der Fokus liegt jedoch klar auf den nordamerikanischen und europäischen Märkten. Hieraus kann fast jeder Index wie etwa der Dow Jones, der Dax oder Schweizer Aktienindex getradet werden.
ETFETFs sind praktisch Indizes, die allerdings von einzelnen Fondsgesellschaften zusammengestellt wurden. Sie bieten Abwechslung zu den bekannten Aktienindizes und ermöglichen es, das Kapital noch breiter auf die Finanzmärkte zu verteilen.

Fazit: In unserem XTB Testbericht überzeugt der Broker vor allem in der Kategorie Aktien, schließlich bieten sich Anlegern hier über 1.400 verschiedene Basiswerte. Aber auch bei den Währungen bietet das Angebot mit über 50 Devisenpaaren noch ausreichend Möglichkeiten für die Ausarbeitung diversifizierter Handelsstrategien.

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung erforderlich

XTB richtet sich mit seinem Angebot nicht nur an erfahrene Trader, sondern an alle Anleger. Deutlich wird das auch bei einem Blick auf die Mindesteinlage, denn diese liegt bei 0 Euro. Wer sich für eine Kontoeröffnung entscheidet, kann den Betrag seiner Einzahlung also absolut frei wählen. Entscheiden müssen sich Trader nur, welches der drei Konten sie eröffnen möchten:

  • Basic
  • Standard
  • Pro

Dabei ergeben sich einige Leistungsunterschiede bezüglich des Service und möglicher Pauschalen für die Handelskosten. Zudem richten sich Standard- und Pro-Version eher an erfahrene Trader, die zahlreiche Positionseröffnungen im Monat vollziehen.

Grundsätzlich überzeugen bei unseren XTB Erfahrungen aber alle drei Varianten bezüglich der Konditionen. Denn der maximale Hebel liegt in jedem Fall bei einem Wert von 1:200, was hohe Gewinne zulässt. Zu beachten gilt es, dass das Maximum in der Regel nur beim Forex-Handel verwendet werden kann. Wer beispielsweise mit Aktien-CFDs tradet, kann einen maximalen Hebel von nur 1:10 wählen. Dies ist ein – wenn auch kleiner – Nachteil von XTB, der in unserem Test deutlich wurde.

Durchweg positiv sind hingegen die Kosten für Positionseröffnungen aufgefallen. Auf eine grundlegende Servicegebühr für die Kontoführung verzichtet der Broker dabei bereits seit Jahren. Abgerechnet wird mit Ausnahme von Aktien-CFDs immer über den Spread, also die Differenz aus An- und Verkaufskurs. Je nach Kontotyp beginnt der Spread schon bei günstigen 0,1 Pips, kann aber je nach Handelszeit und Basiswert hiervon abweichen. Wer mit Aktien-CFDs handeln möchte, zahlt hingegen eine Kommission von 0,08 Prozent des Orderwerts.

Fazit: XTB verzichtet bewusst auf eine Mindesteinzahlung, damit auch Anfänger vom Service des Unternehmens profitieren können. Um auch auf die Bedürfnisse von fortgeschrittenen und professionellen Anlegern eingehen zu können, hat der Broker drei verschiedene Kontomodelle entwickelt. Dabei ist es möglich, einen Hebel von maximal 1:200 zu verwenden und zu günstigen Konditionen ab 0,1 Pips zu handeln.

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de

4. Handelsplattform und mobile Trading: MT4 oder xStation 5

Auch XTB gehört zu den Brokern, die Forex-Tradern die bekannte Plattform MetaTrader 4 zur Verfügung stellen. Die Software überzeugt durch ein hohes Maß an Funktionalität und Stabilität. Zudem erleichtert das Angebot der Software den Umstieg von Tradern, die bisher zwar bei einem Brokern Kunde waren, aber dennoch den MT4 verwendet haben.

Alternativ dazu kann auch der hauseigene xTrader 5 verwendet werden, der unter anderem durch folgende Features überzeugt:

  • Nachrichten und Marktkommentare in Echtzeit
  • Live-Statistiken der aktuellen Performance
  • Umfangreiches Chart-Paket für erweitertes Chart-Trading
  • Schnell Orderausführung binnen Sekundenbruchteilen
  • Dank der API können eigene Skripte geschrieben werden
  • Sowohl als Desktop-Version als auch webbasiert und mobil verfügbar
  • Hohes Maß an Bedienkomfort und Benutzerfreundlichkeit
  • Mehr als 20 Indikatoren für die technische Analyse
XTB Handelsplattform

XTB bietet auch den MT4 als Handelsplattform an

Hinzu kommt, dass sowohl der MetaTrader 4 als auch der xTrader 5 mit mobilen Endgeräten genutzt werden können. Denn XTB stellt entsprechende Apps für Smartphone, Tablet und sogar Smart Watches bereit. Diese sind kostenlos über die entsprechenden App-Stores downloadbar und überzeugen ebenfalls durch ein hohes Maß an Funktionalität. Bei der Konzeption wurde allerdings darauf geachtet, vor allem die Charts auf die deutlich kleineren Bildschirme hin anzupassen.

Fazit: Mit dem MetaTrader 4 setzt XTB bewusst auf eine Software-Lösung, die von hunderttausenden Tradern für den Forex-Handel genutzt wird. Hinzu kommt mit dem xTrader 5 eine weitere Alternative, die sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort und vielfältige Funktionen auszeichnet. Zudem sind beide Plattformen auch für mobile Endgeräte verfügbar.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden

Die bloße Eröffnung eines Handelskontos und auch die anschließende Kontoführung ist bei XTB vollkommen kostenfrei. Wer ein solches Konto nutzen möchte, geht wie folgt vor:

  1. Trader rufen die Website des bekannten Brokers auf. In der rechten oberen Ecke findet sich ein Button mit der Aufschrift „Live-Konto“, über den der Registrierungsprozess eingeleitet wird.
  2. Schrittweise fragt XTB den Trader nach persönlichen Daten wie etwa einer E-Mail-Adresse oder der Anschrift. Auch die persönliche Vermögenssituation und das Einkommen müssen kurz dargestellt werden. So verhindert der Broker, dass illiquide Trader mit CFDs handeln.
  3. Das Anmeldeformular wird an XTB abgeschickt.
  4. Im Zuge der Kontoeröffnung ist es notwendig, eine Legitimierung der Daten durchzuführen. Dazu reicht es aus, die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments sowie den Nachweis des aktuellen Wohnsitzes hochzuladen.
  5. Um den ersten Trade durchzuführen, müssen Anleger Geld auf ihr Konto transferieren. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten wie etwa die Banküberweisung oder PayPal zur Verfügung.

Damit ist der Eröffnungsprozess praktisch binnen 10 Minuten abgeschlossen. Anders als viele anderen Broker verzichtet XTB bewusst auf das Angebot eines Neukundenbonus und fokussiert sich darauf, das langfristige Handelserlebnis zu verbessern.

Fazit: Wer ein Konto bei XTB eröffnen möchte, muss nur wenige Minuten seiner Zeit investieren. Kosten entstehen weder für die Eröffnung an sich noch die spätere Kontoführung. Allerdings haben wir in unserem XTB Erfahrungsbericht festgestellt, dass es keinen Bonus für neue Kunden gibt.

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de

6. Demokonto: 30 Tage lang kostenlos testen

Vor allem für Einsteiger ist es oft schwierig, die Qualität eines Brokers zu beurteilen. Denn auch wenn sich im Internet qualitativ hochwertige XTB Erfahrungen finden lassen, so ist der individuelle Test zwangsweise aussagekräftiger. Aus diesem Grund ist es möglich, ein Demokonto beim Unternehmen zu eröffnen:

  • Laufzeit von 30 Tagen
  • 10.000 Euro virtuelles Startkapital
  • Reale Handelsumgebung
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • MetaTrader 4 oder xStation 5 nutzbar
  • 24 Stunden Kundenservice

Wer sich für die Eröffnung dieses Demokontos entscheidet, kann den Broker also einem ganzen Monat einem persönlichen Test unterziehen. Danach müssen Anleger allerdings entscheiden, ob sie reales Handelskonto eröffnen möchten oder doch einen Konkurrenten für das CFD-Trading bevorzugen.

Für eine Registrierung reicht es aus, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Eine Legitimierung oder Überweisung von Kapital ist explizit nicht erforderlich. Wer also Interesse am Service von XTB hat, kann seinen persönlichen XTB Test binnen weniger Sekunden starten.

Fazit: Genau wie viele andere Broker auch, bietet XTB seinen Kunden Zugang zu einem kostenlosen Demokonto. Dieses kann insgesamt 30 Tage lang genutzt werden, was ausreichend Zeit für den individuellen Test bietet. Danach entscheiden sich Trader, ob sie ein Echtgeldkonto beim Broker eröffnen möchten. Ist dies nicht der Fall, löscht XTB die Demo automatisch.

XTB Demokonto

XTB bietet auch ein Demokonto an

7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote in der eigenen Akademie

Nur wer sich dauerhaft fortbildet, kann langfristig erfolgreich mit Wertpapieren und Derivaten handeln. Aus diesem Grund bietet XTB seinen Kunden eine hauseigene Akademie an, in der Trader unter anderem auf folgende Lernmedien zurückgreifen können:

  • Webinare
  • Unterrichtseinheiten in Videoform
  • Umfangreiche Ratgeber und FAQ

Live-Webinare finden dabei den XTB Erfahrungen nach ein- bis zweimal pro Woche statt. Gehalten werden diese Vorträge stets von erfahrenen Tradern oder Mitarbeitern des renommierten Brokers. Darüber hinaus sind insbesondere die Unterrichtseinheiten zu empfehlen, die jeweils aus mehreren Lektionen bestehen. Beispielsweise beschäftigen sich diese mit den Grundlagen des CFD-Tradings, aber auch mit weiterführenden Themen wie der technischen Analyse.

Fazit: In Sachen Bildung zeigt der XTB Test, dass der Broker seinen Kunden vielfältige Lernmaterialien zur Verfügung stellt. Vor allem die regelmäßigen Live-Webinare sorgen für hohe Lerneffekte, aber durch die statischen Video-Tutorials erhöhen Trader ihr Fachwissen.

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de

8. Einzahlung und Auszahlung: Verschiedene Varianten ohne Gebühren

Um mit dem Handel bei XTB zu beginnen, müssen Trader eine Einzahlung auf das Handelskonto vornehmen. Hierzu bietet der Broker folgende Möglichkeiten:

  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Kreditkarte

Alle Varianten sind dabei komplett kostenfrei. Eine Ausnahme hiervon besteht nur dann, wenn der Anbieter des Zahlungsmittels eine eigene Gebühr für die Durchführung der Transaktion verlangt. Wer Geld ausbezahlen möchte, kann hingegen aus Gründen des Geldwäsche-Gesetzes ausschließlich die Banküberweisung nutzen. Wichtig: Bei einem Betrag von unter 200 Euro können hierfür je nach Kontoart Gebühren anfallen, ansonsten sind alle Auszahlungen kostenfrei.

Fazit: In Sachen Einzahlung stehen Kunden von XTB drei Zahlungsmittel zur Verfügung, was ausreichend Freiraum bietet. Auszahlungen sind hingegen ausschließlich per Banküberweisung möglich.

9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker XTB

Oftmals sehen sich Broker gerade im Bereich des CFD- und Forex-Tradings mit Betrugsvorwürfen konfrontiert. Gerade in Bezug auf XTB können dieser aber schnell beseitigt werden:

    • Regulierung

Wie bereits ausführlich beschrieben wurde, wird XTB von mehr als nur einer europäischen Behörde reguliert. Unter anderem hat die deutsche BaFin ein Auge auf den Broker.

    • Segregation

Auf die Sicherheit der Kundengelder wurde ebenfalls bereits eingegangen. Hier verwendet das Unternehmen das Prinzip der sogenannten Segregation, was Kundengelder in unbegrenzter Höhe vor einer Unternehmensinsolvenz schützt.

    • Auszeichnungen und Fachpresse

Hinzu kommen weiche Faktoren, die für die Seriosität des Unternehmens sprechen. So wurde XTB schon mehrfach von renommierten Fachmagazinen für sein Handelsangebot ausgezeichnet. Insbesondere die strikte Regulierung durch unterschiedliche Behörden, die Breite des Handelsangebots und die geringen Handelskosten.

Für den Broker spricht auch der Kundensupport des Unternehmens. Rund um die Uhr ist es möglich, einen Mitarbeiter telefonisch zu kontaktieren. Dabei beantwortet das Team alle Fragen stets höflich und auf Basis von viel Fachwissen, so dass sich alle Probleme schnell klären lassen.

Fazit: XTB ist einer der größten und bekanntesten CFD-Broker, der gleich von mehreren Behörden reguliert wird. Zudem finden sich in der Fachpresse zahlreiche positive Meldungen und auch einige namhafte Auszeichnungen.

10. Fazit: Unsere XTB Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Konditionen

Unser Gesamtfazit zum polnischen Broker XTB fällt sehr positiv aus. Denn das Unternehmen bietet Zugang zu weit über 1.500 CFDs, die teilweise schon zu Spreads ab 0,1 Pips handelbar sind. Ebenfalls gut gefallen hat uns der Kundensupport, der rund um die Uhr auf Fragen und Probleme der Kunden eingeht. Leichte Abzüge gibt es nur, weil der maximale Hebel bei XTB auf 1:200 begrenzt ist. Wer sich selbst vom Broker überzeugen möchte, kann binnen weniger Minuten ein reales Handelskonto eröffnen oder eine 30-tägige Testphase nutzen. Die Argumente für XTB noch einmal in der Zusammenfassung:

  • Über 1.500 Basiswerte, davon mehr als 50 Währungspaare
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • 24 / 7 Support in deutscher Sprache
  • Zwei verschiedene Handelsplattformen

Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de

Weitere Informationen zum Anbieter: