www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > ATFX Erfahrungen 2019 – Betrug oder seriös?

ATFX Erfahrungen 2019 – Betrug oder seriös?

Unsere Erfahrungen mit dem Forex- und CDF-Broker


ATFX Erfahrungen von Betrug.orgATFX ist ein NDD Broker mit Sitz in London (UK). Kunden können über ein Live-Konto des Brokers den Forex- und CFD-Handel realisieren. In unserem ATFX Test haben wir das Forex Angebot genau unter die Lupe genommen. Das Handelsangebot beinhaltet neben häufig gehandelten Forex-Paaren auch Minors und exotische Währungspaare. Der britische Broker bietet seinen Kunden unterschiedliche Kontomodelle zur Auswahl, um auf die Anforderungen verschiedener Trader-Typen eingehen zu können. Mit dem Edge-Konto können Trader von verbesserten Spreads und einer schnellen Orderausführung profitieren.

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

Inhaltsverzeichnis

  • Konditionen für das ATFX Handelskonto:
  • 1. Sitz und Regulierung: Broker mit Sitz in London
    • Regulierung durch FCA
    • Separat geführte Kundenkonten
  • 2. Handelsangebot bei ATFX: Etwa 40 handelbare FX-Paare
  • 3. Handelskonditionen bei ATFX: Edge-Konto mit engen Spreads
  • 4. Handelsplattform und mobile Trading
  • 5. Kontoeröffnung: Konten für private und professionelle Kunden
  • 6. Kostenloses Demokonto in den Leistungen
  • 7. Service & Bildungsangebote: Live-Chat verfügbar
    • Internetauftritt und Kundenservice
    • Das ATFX Schulungsangebot
  • 8. Ein- und Auszahlungen: Einzahlungen kostenfrei
  • 9. Seriosität: Seriöses Angebot bei ATFX
    • Regulierung
    • Einlagensicherung
    • Auszeichnungen und Fachpresse
    • Weitere Pluspunkte
  • 10. Fazit: Gutes Leistungsangebot bei ATFX
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Konditionen für das ATFX Handelskonto:

  • Mindesteinzahlung in Höhe von 250 Euro
  • rund 40 Währungspaare handelbar
  • Mindesteinzahlung von 5.000 USD für Edge-Konto
  • Handel über MT4 (Desktop, WebTrader und Mobile App)
  • Kontoführung in EUR, USD und GBP
  • Einzahlungen sind kostenfrei
  • Edge Handelskonto mit niedrigen Spreads ab 0.6 Pips
  • kostenloses Demokonto
Profitieren auch Sie von der Vielzahl an Instrumenten bei ATFX

Profitieren auch Sie von der Vielzahl an Instrumenten bei ATFX

1. Sitz und Regulierung: Broker mit Sitz in London

Regulierung durch FCA

Icon CleverDer Broker ATFX führt seinen Hauptsitz in London (UK). Es liegt eine Regulierung durch die dortige Aufsichtsbehörde vor. Es handelt sich dabei um die Financial Conduct Authority (FCA), die sowohl für die Zulassung als auch für die Regulierung des Brokers zuständig ist. Der Broker wird unter der Lizenznummer 760555 geführt. Aufgrund der Regulierung durch die FCA ist ATFX berechtigt Kundengelder gemäß den CASS-Regeln entgegen zu nehmen.

In unseren ATFX Erfahrungen haben wir natürlich auch die Einlagensicherung genau betrachtet. Es besteht eine Mitgliedschaft im Financial Services Compensation Scheme (FSCS). Die Einlagen der Kunden sind hierdurch bis zu einem Betrag von 50.000 GBP pro Person geschützt. Sollte es zu einer Insolvenz des Unternehmens kommen, sind Einlagen bis zum aufgeführten Betrag abgesichert.

Separat geführte Kundenkonten

Beim Blick auf das Sicherungsumfeld von ATFX konnte zudem festgestellt werden, dass die Kundegelder auf segregierten Konten geführt werden. Dies bedeutet, dass die Gelder der Kunden getrennt vom Firmenvermögen verwahrt werden. Der Broker arbeitet diesbezüglich mit der Barclays Bank PLC zusammen, die als Depotbank agiert. Damit die Kunden von ATFX über eine möglichst sichere Handelsumgebung traden können, legt der Broker wert auf strenge Kontrollen und weitere Maßnahmen, die der Sicherheit der Kunden zugutekommen.

Fazit: ATFX ist ein regulierter Broker und Mitglied im FSCS. Die Kundengelder werden auf segregierten Konten geführt. Bei der Übertragung von Daten kommt eine aktuelle Verschlüsselungsstandards zum Einsatz.

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

2. Handelsangebot bei ATFX: Etwa 40 handelbare FX-Paare

Icon StrategieDas Handelsangebot eines Brokers ist ein wichtiges Kriterium, was nicht außer Acht zu lassen ist. Daher möchten wir uns an dieser Stelle unserer ATFX Forex Erfahrungen mit den handelbaren Produkten befassen. Beim Handel mit Devisen bevorzugen Einsteiger häufig Major-Paare, die sich durch eine hohe Liquidität auszeichnen. Nicht nur das meist gehandelte Währungspaar EUR/USD findet sich im Handelsangebot des Brokers, sondern auch Major-Paare wie GBP/USD, USD/CHF und USD/JPY. Daneben beinhaltet die Auswahl noch rund 19 Minors, zu denen zählen:

  • EUR/GBP
  • GBP/CHF
  • NZD/JPY
  • EUR/AUD
  • CAD/CHF

Für erfahrene Trader zeigen sich häufig auch exotische Währungspaare interessant. Bei ATFX gehören auch Exoten zum Handelsangebot dazu. Der Handel mit exotischen Währungspaaren ist mit einem Hebel von bis zu 20 möglich. Hingegen können Major-Paare und einige Minors mit einem Hebel von maximal 30 gehandelt werden. Die Hebelbeschränkung gilt für private Kunden.

Neben dem Forex-Handel können über den britischen Broker noch CFDs auf Instrumente aus wichtigen Anlageklassen gehandelt werden. Kunden haben die Möglichkeit CFDs auf Kryptowährungen zu handeln. Zu den handelbaren digitalen Währungen zählen Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple. Anders als beim Handel mit Fiat-Währungen liegt der maximale Hebel beim Handel mit Krypto-CFDs bei 2.

Fazit: Die Auswahl an handelbaren Währungspaaren konnte bei unserem Test überzeugen. Auch professionelle Trader dürften passende Handelsmöglichkeiten finden. Das Handelsangebot beinhaltet zudem vier Kryptowährungen, die via CFDs gehandelt werden können.

Bei ATFX haben Sie mehr als 80 Produkte zu Auswahl

Bei ATFX haben Sie mehr als 80 Produkte zu Auswahl

3. Handelskonditionen bei ATFX: Edge-Konto mit engen Spreads

Lupe_iconTrader finden bei ATFX unterschiedliche Kontomodelle vor. Neben dem normalen Live-Konto gibt es noch das Edge-Konto, über das der Forex-Handel mit verbesserten Spreads möglich ist. Über das Live-Konto kann das Forex-Paar EUR/USD mit einem Spread ab 1.0 Pips gehandelt werden. Hingegen zeigt das Edge-Konto hier engere Spreads auf, sodass das genannte Währungspaar mit einem Spread ab 0.6 Pips handelbar ist. Bei unserem ATFX Test konnte der Broker durch eine transparente Darstellung des minimalen Spreads für die handelbaren Forex-Paare punkten. So können sich interessierte Trader über die Unterschiede der Kontomodelle hinsichtlich des Spreads informieren.

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

Um das Edge-Konto nutzen zu können, muss dieses zunächst beim Kundenservice beantragt werden. Es ist darauf zu achten, dass das Guthaben des Kontos die Mindesteinlage von 5.000 USD nicht unterschreitet. Ansonsten kann es passieren, dass das Edge-Konto in ein Standard-Konto geändert wird. Für den Handel über das Edge-Konto wird keine Kommission berechnet. Die Kontoführung ist bei ATFX in den folgenden Währungen möglich:

  • EUR
  • USD
  • GBP

Da nicht wenige Trader bei der Umsetzung der Anlagestrategie den automatisierten Handel nutzen, zeigt es sich vorteilig, dass Expert Advisors (EAs) verwendet werden kann. Es kann zu Slippage (positiv oder negativ) kommen, was Trader wissen sollten. Bei der Art der Ausführung handelt es sich um eine Marktausführung (STP). Mit dem Edge-Konto ist ein Stop Out von 50 % möglich.

Fazit: Die Handelskonditionen über das Edge-Konto zeigen sich besonders konkurrenzfähig und ermöglichen den Forex-Handel mit bestimmten Währungspaaren mit einem Spread ab 0.6 Pips.

ATFX hält wettbewerbsfähige Spreads bereit

ATFX hält wettbewerbsfähige Spreads bereit

4. Handelsplattform und mobile Trading

Icon Smartphone MobileDie Handelsplattform bildet die Grundlage für den Handel. Die Plattform sollte nicht nur benutzerfreundlich aufgebaut, sondern auch mit hilfreichen Funktionen ausgestattet sein. Zudem ist eine schnelle Orderausführung sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Trader von Interesse. Wie die ATFX Erfahrungen ergaben, können Kunden des Brokers über den MetaTrader 4 handeln. Wer den MT4 für Windows über den Desktop nutzen möchte, muss diesen zunächst herunterladen und installieren. Um den WebTrader zu verwenden, muss hingegen keine Software installiert werden.

Der Zugriff auf die Handelsplattform ist ebenso über die MT4 Mobile App möglich. Nicht nur beim Forex-Handel ist es wichtig, dass Trader schnell auf Marktbewegungen reagieren können. Damit Kunden keine vielversprechenden Chancen mehr vorbeiziehen lassen müssen, zählt ATFX die Mobile App zu den Leistungen. Wer über die App von unterwegs aus handeln möchte, benötigt ein mobiles Endgerät mit Android- oder iOS-Betriebssystem.

Die Trading App ermöglicht es, die aktuellen Entwicklungen auf den Märkten zu beobachten. Um die Märkte zu analysieren, können diverse Indikatoren, Charttypen und Zeichenwerkzeuge verwendet werden. Darüber hinaus beinhaltet der Funktionsumfang Zugang zu Kursen in Echtzeit und der Möglichkeit, Limit Orders zu erteilen.

Fazit: Bei ATFX dient die bekannte Trading-Plattform MetaTrader 4 als Basis für den Handel. Der MT4 besitzt eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche und hilfreiche Funktionen, die zur Kursanalyse genutzt werden können.

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

5. Kontoeröffnung: Konten für private und professionelle Kunden

Icon Trading KontoBei ATFX handelt es sich um einen Online-Broker mit einem ansprechenden Forex-Handelsangebot. Wer die Konditionen und Leistungen des Brokers für den eigenen Handel nutzen möchte, muss zunächst ein Live-Konto eröffnen. Die Kontoeröffnung kann in der Regel ohne großen Aufwand umgesetzt werden. Darüber hinaus nimmt auch die Verifizierung nicht viel Zeit in Anspruch. Bevor die erste Auszahlung beantragt wird, muss das Bankkonto des Kunden verifiziert sein. Damit die erste Auszahlung unproblematisch realisiert werden kann, ist es ratsam, die Verifizierung für das Konto rechtzeitig umzusetzen.

Für private Kunden gilt nicht nur eine Hebelbeschränkung für den Handeln, sondern auch der Schutz vor negativen Salden auf dem Handelskonto. Um als professioneller Kunde handeln zu können müssen bestimmte Vorrausetzungen erfüllt sein. Anders als private Kunden haben professionelle Kunden keinen Schutz vor einem negativen Kontostand.

Die Verwaltung des Kontos ist über das Kundenportal möglich. Die Menüführung des Kundenportals ist übersichtlich aufgebaut, sodass die gesuchten Einstellungen gut auffindbar sind. Über das Kundenportal ist der Kundensupport an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar.

Fazit: Damit das Handelskonto schnell für Kunden bereitsteht, ist der Eröffnungsprozess unkompliziert aufgebaut. Ein Konto für professionelle Kunden muss extra beantragt werden, da hier bestimmte Voraussetzung erfüllt sein müssen.

ATFX bietet den MT4 zum Traden an

ATFX bietet den MT4 zum Traden an

6. Kostenloses Demokonto in den Leistungen

Icon PlattformenEin Demokonto bietet nicht nur für Einsteiger einige Vorteile, sondern ebenso für erfahrene Trader. Bevor mit ATFX Forex über das Live-Konto gehandelt wird, können sich interessierte Trader mithilfe des Demokontos mit den Handelsbedingungen vertraut machen. Das Demokonto des Brokers ist mit einem virtuellen Guthaben von bis zu 50.000 USD ausgestattet, sodass der Handel ausgiebig getestet werden kann. Eine Laufzeitbegrenzung konnten wir bei unseren Erfahrungen nicht feststellen. Über das Demokonto kann kein echtes Geld eingesetzt werden. Nutzer können Trades daher ohne Risiko umsetzen.

Für Einsteiger ist das Demokonto in vielfacher Hinsicht hilfreich. Es ist wichtig, sich mit den Funktionen der Handelsplattform auszukennen. Neben dem Funktionsumfang können auch eigene Strategien ausprobiert werden, was das Demokonto auch für erfahrene Trader bedeutsam macht.

Das Handelsangebot von ATFX beinhaltet nicht nur Produkte aus der Anlageklasse Forex, sondern noch weitere Instrumente. Über das Demokonto können auch diese Produkte für den Handel genutzt werden. Neben Indizes bietet das Handelsangebot noch Rohöl und Edelmetalle. Die Kontowährung für das Demokonto ist der US-Dollar.

Fazit: Im Leistungsumfang von ATFX gibt es ein Demokonto, über das mit virtuellen Beträgen gehandelt werden kann. Strategien können risikofrei auf Tauglichkeit getestet werden, bevor diese über das Live-Konto angewendet werden.

7. Service & Bildungsangebote: Live-Chat verfügbar

Internetauftritt und Kundenservice

Icon Fragen?Die Informationsbereitstellung über die Website gelingt zufriedenstellend. Nicht verfügbar ist ein FAQ-Bereich, der häufig gestellte Fragen zum Handelsangebot des Brokers beantwortet. Über die Website findet sich jedoch ein knapper FAQ-Bereich, der sich auf die MT4 Handelsplattform bezieht. Die Website ist insgesamt übersichtlich angelegt, was die Suche nach Informationen zu den Konditionen erleichtert. Über die Sprachenauswahl kann die Website auch in Deutsch angezeigt werden.

Der Kundenservice ist über die gängigen Kanäle gut erreichbar. Für Kunden aus Deutschland findet sich eine zugehörige Rufnummer, über die der Kundenservice von montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr kontaktiert werden kann. Zudem gehören E-Mail und Live-Chat zu den wählbaren Kontaktmöglichkeiten. Einen Rückrufservice konnten wir nicht entdecken.

Das ATFX Schulungsangebot

Der britische Broker präsentiert einen Schulungsbereich, über den Trader ihre Kenntnisse im Handel erweitern können. In unseren ATFX Erfahrungen konnten wir feststellen, dass die Lerninhalte mithilfe von Webinaren vermittelt werden. Die Webinare sind kostenfrei. Um an einem Webinar teilzunehmen, ist eine Anmeldung dafür nötig. Wer wissen möchte, wann das nächste deutschsprachige Webinar stattfindet, kann einen Blick in die Terminvorschau werfen. Hierüber wird auch die Dauer des Webinars ersichtlich.

Daneben bietet der Broker noch einen täglichen Marktreport und einen Wirtschaftskalender, was sich im Rahmen der Marktanalyse praktisch erweist. Zudem ist auch Trading Central für Kunden des Brokers frei zugänglich.

Fazit: Der Kundenservice ist per Telefon, E-Mail und Live-Chat erreichbar. Schulungen finden in Form von kostenfreien Webinaren statt. Nicht alle Webinare werden auf Deutsch gehalten.

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

8. Ein- und Auszahlungen: Einzahlungen kostenfrei

Icon GeldbündelWelche Zahlungsmethoden ein Broker akzeptiert zeigt sich durchaus von Interesse. Schließlich muss das Handelskonto mit Guthaben bestückt werden, bevor der Handel gestartet werden kann. Die ATFX Bewertung in Sachen Einzahlung fällt gut aus. Kunden können das Handelskonto seitens des Brokers kostenfrei kapitalisieren. Einzahlungen können per Banküberweisung umgesetzt werden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass Banküberweisungen etwas länger dauern. Hingegen gehen Einzahlungen per Kreditkarte schneller vonstatten. Unter den Zahlungsoptionen bei ATFX finden sich sowohl VISA als auch MasterCard. Neben den genannten Zahlungsmethoden stehen noch die Folgenden zur Auswahl:

  • Barclays
  • SafeCharge
  • Skrill
  • Neteller

Anders als bei Einzahlungen können für Auszahlungen Gebühren anfallen. Eine Auszahlung per Banküberweisung ist innerhalb eines Monats kostenfrei. Bei weiteren Auszahlungen über diese Zahlungsmethode, innerhalb desselben Monats, können Gebühren anfallen. Auch für Auszahlungen, die über Online-Paymentsysteme durchgeführt werden, können Gebühren anfallen.

Wenn die Auszahlung über den genannten Zahlungsweg unter 200 USD liegt, fallen Gebühren in Höhe von 5 USD pro Auszahlungen an. Kostenfrei ist eine Auszahlung, wenn diese über 200 USD liegen. Auszahlungen finden über den Einzahlungsweg statt. Wenn eine Einzahlung über MasterCard getätigt wurde, erfolgt die Auszahlung auf eben dieses Konto.

Fazit: Zu den akzeptierten Zahlungsmöglichkeiten gehören Banküberweisung, Debit- und Kreditkarte und verschiedene E-Wallets. Für Einzahlungen fallen seitens ATFX keine Gebühren. Jedoch können Auszahlungsgebühren anfallen.

ATFX bietet auch den Handel von CFDs auf Kryptowährungen an

ATFX bietet auch den Handel von CFDs auf Kryptowährungen an

9. Seriosität: Seriöses Angebot bei ATFX

Icon Binaere Optionen oder ForexBei unseren Erfahrungen mit ATFX fanden sich keine Hinweise darauf, dass es sich um Betrug handelt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und weitere wichtige Dokumente werden zum Download bereitgestellt. Darüber hinaus unterliegt der Broker strengen Kontrollen durch die zuständige Aufsichtsbehörde.

Regulierung

Das Unternehmen wird innerhalb Europas reguliert. Zuständig ist die Financial Conduct Authority (FCA). Der Broker arbeitet mit verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen, um Kunden eine möglichst sichere Handelsumgebung bereitstellen zu können.

Einlagensicherung

Durch die Mitgliedschaft der AT Global Markets (UK) Limited im Financial Services Compensation Scheme (FSCS) sind die Einlagen der Kunden bis zu einem Betrag von 50.000 GBP pro Person abgesichert. Bei der Depotbank handelt es sich um die Barclays Bank PLC. Die Kundegelder werden getrennt von den Firmengeldern geführt.

Auszeichnungen und Fachpresse

Der Broker ist international tätig. In Deutschland gibt es sicherlich bekanntere Anbieter, aber nichtsdestotrotz fallen die Presseberichte über ATFX meist positiv aus. Erst im Jahr 2018 konnte sich der britische Broker bei den UK Forex Awards behaupten und die Auszeichnungen „Best Forex CFD Broker“ gewinnen. Der Broker wurden in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Pluspunkte

Dass ein kostenloses Demokonto zum Leistungsumfang zählt, ist ebenso ein Pluspunkt, wie die Bereitstellung von kostenfreien Webinaren. Über das Edge-Konto finden sich vergleichsweise niedrige Spreads. Das Handelsangebot konnte bei unseren Erfahrungen weitestgehend überzeugen.

Fazit: ATFX konnte in unserem Test mehrfach punkten. Der Broker konnte bislang mehrere Auszeichnungen für sich entscheiden.

10. Fazit: Gutes Leistungsangebot bei ATFX

Icon ZielflaggeJeder Trader hat individuelle Anforderungen an den Forex-Handel, sodass mitunter ganz unterschiedliche Kriterien wichtig für die Brokerwahl sind. In unseren ATFX Erfahrungen haben wir neben den Handelskonditionen auch die Auswahl an handelbaren Produkten näher betrachtet. Bei den Konditionen fiel auf, dass das Edge-Konto nur mit einer Mindesteinzahlung von 5.000 USD genutzt werden kann. Dafür fallen die Spreads jedoch vergleichsweise niedrig aus. Eine Kommission pro Lot wird nicht verlangt. Der Forex-Handel ist bei ATFX ab einer Handelsgröße von 0.01 Lot möglich.

Die Kontoeröffnung ist unkompliziert aufgebaut und kann bequem online in Angriff genommen werden. Auch das kostenlose Demokonto kann online eröffnet werden. Dazu sind nur wenige Angaben erforderlich. Bei Fragen zur Kontoeröffnung oder zum Angebot kann der Kundenservice unter Woche telefonisch, per Live-Chat oder E-Mail erreicht werden. Für die telefonische Kontaktaufnahme finden Kunden aus Deutschland eine zugehörige Rufnummer.

Der Handel kann bei ATFX über den MetaTrader 4 umgesetzt werden. Trader können nicht nur Expert Advisors über die Handelsplattform nutzen, sondern auch Hedging mit einer Marge von 50 %. Der Zugriff auf die Handelsplattform ist auch von unterwegs aus über die App möglich. Ein Edge-Konto kann über den Kundenservice beantragt werden.

  • Marktausführung (STP) über Edge-Konto
  • verschiedene Zahlungsmethoden
  • MetaTrader 4 mit guten Funktionsumfang
  • Mobile App für iPhone und mobile Android-Geräte
  • segregierte Kundenkonten

atfxWeiter zur Anmeldung: www.atfx.com/uk/de

Unsere Empfehlung