Banx im Test: Maximale Auswahl beim Angebot

BANX Broker LogoBanx – ein Broker mit Vor- und Nachteilen. Unser Urteil schwankt. Banx bietet eine maximale Auswahl an Finanzprodukten, verfügt aber über keine Brokerlizenz. Außer Frage steht: Das Angebot kann sich sehen lassen. Neben dem Forex-Handel stehen Aktien, Anleihen, ETFs, CFDs oder Future Kontrakte zu ausgesprochen günstigen Konditionen zur Auswahl. Sofort fällt auf: Das Auftreten von Banx strotzt vor Selbstbewusstsein. Als Logo der Bulle mit gesenktem Kopf und zum Angriff mit seinen Hörnern bereit. Der Auftrag scheint so aggressiv wie klar formuliert. Die Konkurrenz mit niedrigen Preisen ins Aus zu befördern, lautet offensichtlich das Ziel. Ob Qualität und Seriosität darunter leiden oder der Broker für die anderen Anbieter gefährlich werden kann – unsere Banx Bewertung lässt sich von dem lauten Gebahren nicht einschüchtern und prüft auf Herz und Niere!

 

CTA_BANX

Inhalt:

1. Ohne eigene Lizenz: Banx auf dem Prüfstand!
2. Für jeden etwas: Riesenangebot bei Banx
3. Beinahe Sieger: Die Konditionen bei Banx
4. Keine Kosten, große Leistung: Die Trader Workstation 4.0
5. Ein Kinderspiel: In 3 Schritten zur Kontoeröffnung
6. Üben, üben, üben: Das Demokonto
7. Bei Fragen: Guter Service, schlechtes Bildungsangebot
8. Ein- und Auszahlungen: Unsere 3 Tipps für den Handel
9. Zweifel oder Vertrauen: Seriosität von Banx
10. Unser Fazit zu Banx: Gut – 7 von 10 Punkten



Banx Erfahrungen im praktischen Video (© depotvergleich.com)

Inhaltsverzeichnis

    • Die Vorteile von Banx:
    • Die Nachteile von Banx:
  • 1. Ohne eigene Lizenz: Banx auf dem Prüfstand!
    • Keine Lizenz, aber vertrauenswürdig!
  • 2. Für jeden etwas: Riesenangebot bei Banx
    • Die Finanzprodukte:
    • Eine Vielfalt, die Konkurrenz sucht!
    • Hoher Hebel – hohes Risiko
  • 3. Beinahe Sieger: Konditionen bei Banx
  • 4. Keine Kosten, große Leistung: Die Trader Workstation 4.0
  • 5. In 3 Schritten zur Kontoeröffnung: Ein Kinderspiel
  • 6. Üben, üben, üben: Das Demokonto
  • 7. Bei Fragen: Guter Service, schlechtes Bildungsangebot
  • 8. Ein- und Auszahlungen: Unsere 3 Tipps für den Handel
    • Tipp 1: Nicht allen Marketingversprechungen glauben!
    • Tipp 2: Das Risiko nicht aus den Augen verlieren!
    • Tipp 3: Wertpapiere bei Banx handeln!
  • 9. Zweifel oder Vertrauen: Gemischte Gefühle
  • 10. Unser Fazit zu Banx: Gut – 7 von 10 Punkten

Die Vorteile von Banx:

  • Professioneller Forex-Handel über Interactive Brokers (ab 0,4 Pips Spread bei Majors)
  • Sehr große Auswahl an Finanzprodukten
  • An über 100 Börsenplätzen in 24 Ländern handeln
  • Kostenlose Handelssoftware Trader Work Station 4
  • Günstig: Xetra-Aktien und Xetra-ETFs ab 3,90 Euro
  • 1-Klick-Handel möglich

Die Nachteile von Banx:

  • Keine eigene Broker- oder Banklizenz
  • Keine Webinare, Seminare oder anderen Schulungen
  • Gebühr ab der zweiten Überweisung pro Monat auf das Referenzkonto
  • Unterlagen mit Rechtschreibfehlern

1. Ohne eigene Lizenz: Banx auf dem Prüfstand!

Themenicon RegulierungDie wichtigste Frage vorweg: Ist Banx seriös? Der deutsche Broker hat seinen Firmensitz in Düsseldorf. Die Gründung des Unternehmens ist noch nicht lange her: Im Jahr 2014 öffnet der Discount Broker seine Türen – ein junger Anbieter, der sich durch eine selbstsichere Marketingstrategie schnell auf dem Markt etablieren möchte. Über eine eigene Broker- oder Banklizenz verfügt Banx allerdings nicht. Ein Grund zur Sorge? Eher nein!

Keine Lizenz, aber vertrauenswürdig!

Banx agiert nicht im luftleeren Raum, sondern als Vermittler an seriöse Partner wie NFS (Netfonds Financial Service), der wiederum durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird und bereits seit 2004 als Broker aktiv ist.

  • Banx vermittelt an seriöse Partner wie NFS (Netfonds Financial Service)
  • Banx ist Introducing Broker für Interactive Brokers (IB)
  • IB: Aufsicht durch britische Behörden wie Securities and Exchange Commission (SEC) und Commodity Futures Trading Commission (CFTC)
  • Einlagensicherung bis zu 30 Millionen US Dollar pro Depot
  • Sichere Verwaltung des Kundenkapitals
  • Segregierte Konten: Die Kundengelder werden getrennt vom Firmenkapital verwaltet
  • Keine negativen Kundenberichte, keine rechtlichen Vorwürfe bisher

Die gute Nachricht: Banx verfügt zwar nicht über eine eigene Bank- oder Brokerlizenz, aber Banx Betrug vorzuwerfen, wäre falsch. Unsere Banx Erfahrungen zeigen, das es sich um einen seriösen Vermittler handelt, dessen Partner wie NFS durch verschiedene Behörden wie BaFin kontrolliert werden. Banx ist Introducing Broker des führenden Online-Brokers IB, der durch die SEC und CFTC kontrolliert und reguliert wird. Eine Einlagensicherung bis 30 Millionen US Dollar sowie segregierte Kundenkonten unterstreichen diese Einschätzung. Die schlechte Nachricht: Der Makel der fehlenden Lizenz bleibt leider trotzdem haften. 

2. Für jeden etwas: Riesenangebot bei Banx

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexMit 1,2 Millionen Finanzprodukten handeln: Diese vollmundige Versprechung gibt der Broker auf seinen Internetseiten. Abgesehen davon, dass eine solche Masse an Finanzprodukten für den durchschnittlichen Broker vollkommen überdimensioniert ist – und vermutlich für niemanden zu überblicken – entspricht der Slogan tatsächlich der Realität. Banx bietet nahezu alles, was das Boker-Herz begehren könnte.

Die Finanzprodukte:

  • Forex
  • Aktien
  • Anleihen, Fonds, ETFs
  • Futures, Optionen
  • CFDs (Marketmaker: Goldman Sachs)
  • Devisen
  • Gold

Nicht nur das Angebot selbst, auch die Handelsplätze sind nicht beschränkt. Banx bietet den Handel an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt:

  • Zugang zum globalen Devisenmarkt
  • Xetra und Parkettbörsen Deutschland: Frankfurt, Stuttgart
  • Eurex und viele europäische Börsen (Österreich, Schweiz, Belgien, Frankreich, Niederlande, UK, Spanien, Schweden, Italien)
  • Außereuropäische Börsen in Nordamerika, Mexico, Australien, Hong Kong, Japan, Singapur
  • 100 Waren- und Terminbörsen in 20 Ländern

CTA_BANX

Eine Vielfalt, die Konkurrenz sucht!

Mit dem unglaublich breiten Angebot, das für jeden Trader etwas bereit hält, kann Banx Broker der Wahl werden. Banx punktet mit einer riesigen Auswahl, die im Vergleich mit der Konkurrenz absolut Schritt halten kann. Kaum ein anderer Broker bietet die gleiche Vielfalt an Finanzprodukten. In puncto Angebot sind wir sehr von Banx überzeugt!

Die Marketingstrategie von Banx

Aggressives Marketing: Banx prescht nach vorn

Hoher Hebel – hohes Risiko

Allerdings sollten Sie sich nicht kritiklos von der Euphorie mitreissen lassen, die der Discount Broker in allen Bereichen verbreitet. Banx ermöglicht einen sehr hohen Hebel für den Handel mit CFDs. Dabei sollte man nicht vergessen, dass das Risiko bei hohen Hebelgeschäften sehr groß ist. Ein allgemeiner Rat: Bevor man den Totalverlust in Kauf nimmt, ist es besser, den Hebel nicht zu hoch zu setzen. Auch wenn das Angebot noch so verlockend klingen mag!
Volle Punktzahl: Das Angebot von Banx sucht seinesgleichen! Die Vielfalt der Finanzprodukte ist erstaunlich – 1,2 Millionen sollen es laut Banx sein. Wir haben sie nicht nachgezählt. Aber festgestellt: Es gibt tatsächlich nichts zu vermissen! Möglich ist der Handel mit Devisen, Aktien, Anleihen, ETFs, CFDs oder Future Kontrakten auf allen wichtigen Börsen weltweit.

3. Beinahe Sieger: Konditionen bei Banx

Themenicon KontrakteDie Kosten sind sehr günstig, auf den ersten Blick sogar im Vergleich mit anderen Brokern unschlagbar. Dieser Eindruck relativiert sich, wenn man ein wenig tiefer forscht. Aber zunächst lässt sich an den Gebühren nicht kritteln:

  • Forex: Kommission ab 4,00 Euro pro Order
  • Xetra Transaktion: 3,90 Euro oder 0,14 Prozent des Transaktionsvolumens (maximal 99 Euro)
  • Börse Frankfurt und Stuttgart: Order ab 4,90 Euro
  • Österreich: 0,12 Prozent, mindestens 3,90 Euro
  • Schweiz: 0,12, mindestens 15,- Euro
  • Italien, Spanien, Belgien: 0,12 Prozent, mindestens 5,- Euro Prozent
  • Japan: : 0,12 Prozent, mindestens 500,- JPY
  • Australien: : 0,12 Prozent, mindestens 10,00 AUD
  • Index-CFDs: 0,01 bis 0,02 Prozent pro Trade

Im Vergleich mit anderen Anbietern wie den Direktbanken sind diese Konditionen nicht zu toppen. Mit dieser Kampfansage ist Banx ins Feld gezogen. Während die Orderausführung ab 3,90 Euro tatsächlich den ersten Platz im Wettbewerb um das günstigste Angebot belegen kann, liegt Banx in anderen Kategorien aber nicht im Spitzenfeld. Die Nachteile sind schnell genannt:

  • Banx verlangt Gebühren ab der zweiten Überweisung pro Monat auf das Referenzkonto von 8,- Euro
  • Es fallen Kosten an, wenn man die Realtime-Kurse erhalten möchte
  • Die deutsche Abgeltungssteuer wird nicht automatisch ageführt, da IB ein britischer Broker ist. Der vermeintliche Vorteil kann am Jahresende schnell zu einem bösen Erwachen führen!

Kleines Minus: Banx kann zwar mit erstaunlich günstigen Konditionen überzeugen, fällt dafür aber in anderen Bereichne leicht ab. Im Vergleich mit der Konkurrenz ergibt sich so nur ein Vorteil auf den ersten Blick. Unter dem Strich ist Banx zwar eine ernstzunehmende Konkurrenz, aber nicht der einsame Spitzenreiter! 

Übersicht der Systeme für die Banx Plattform

Für alle Systeme: Die Plattform bei Banx

 

 

4. Keine Kosten, große Leistung: Die Trader Workstation 4.0

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenDie zentrale Handelssoftware von Banx ist die Trader Workstation 4.0, die vielen Trader bekannt sein dürfte. Die renommierte und leistungsstarke Software gilt weltweit als eine der besten ihrer Art. Ausgestattet ist das System ist mit 40 Ordertypen und unterschiedlichen Tools. Viele Broker bieten die Trader Workstation 4.0 ihren Kunden als Plattform an. Mit dieser Wahl macht man nichts falsch!
Erhältlich ist die Software in verschiedenen Ausführungen:

  • Zum Download für PC (Windows, Linux) oder Mac (TraderWorkStation)
  • Als webbasierte Version, ohne Download (WebTrader)
  • Für iPhone, Android oder andere Smartsphones (MobileTrader)

 

Angebot MobileTrader vom Discount Broker Banx

Die Trader Workstation 4.0 als MobileTrader bei Banx

Ein Plus für Banx: Auch Linux User können dabei sein – das ist nicht immer selbstverständlich!
Banx ermöglicht mit der Trader Workstation 4.0 den Handel sowohl vom PC oder Mac, als auch mobil. Trader Workstation 4.0 ist eine leistungsstarke Plattform, die 40 Ordertypen, viele Tools und einiges mehr bieten kann. Eine gute Wahl!

5. In 3 Schritten zur Kontoeröffnung: Ein Kinderspiel

Themenicon AutomatischWie in der Branche üblich, ist die Kontoeröffnung ein Kinderspiel. Banx bietet zwei Konto-Modelle an: das Cash- oder das Margin-Konto. Der Unterschied liegt im Detail. Das Cash-Konto ist ein Guthabenkonto ohne Kreditlinie. Das Margin-Konto ermöglicht, wie der Name schon sagt, den Margin-Handel, also den Handel mit Hebel. Dem damit verbundenen Risiko trägt Banx Rechnung, indem das Mindestalter bei 21 Jahren liegt. Ein Cash-Depot kann bereits mit der Volljährigkeit mit 18 Jahren eröffnet werden. Für beide Depots gilt: Die Eröffnung geht in drei Schritten!

  1. Online-Formular mit personenbezogenen Daten ausfüllen und abschicken.
  2. Postident- oder Videoident-Verfahren starten.
  3. Zugangsdaten erhalten, Konto aktivieren und die Mindesteinlage einzahlen.
Formular von Banx zur Depoteröffnung

Kein Problem: Das Online-Formular zum Konto

Kosten für eine Depotübertragung müssen nicht einkalkuliert werden. Das ist keine spezielle Kulanz von Banx, sondern entspricht der aktuellen rechtlichen Lage.
Nichts ist leichter als die Depoteröffnung: Zwischen Cash- und Margin-Konto wählen, Online-Formular ausfüllen, Identifizierung ermöglichen und die Mindesteinlage auf das Depot überweisen – los geht´s! Für eine mögliche Depotübertragung müssen keine weiteren Kosten eingeplant werden.

CTA_BANX

6. Üben, üben, üben: Das Demokonto

Themenicon MusterNicht nur Klavierspielen oder Schlittschuhlaufen will gelernt sein, bevor es funktioniert. Auch der Handel an der Börse sollte geübt werden. Schließlich geht es um echtes Geld. Also lieber erst einmal mit einem virtuellen Konto beginnen und einen ersten Eindruck sammeln! Banx bietet ein Demokonto, dass kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Und nicht nur Anfänger, auch Unsichere haben mit dieser Option bessere Karten, sich ein Urteil über den Broker zu bilden.

  • Unkomplizierte Anfrage für das Demokonto
  • Zugangsdaten per E-Mail
  • Plus Download von Trader Workstation 4.0
  • Nachteil für Anfänger: Schwierig, intuitiv die Plattform zu verstehen

Auch unsere Strategie und Lernrubrik bietet wertvolle Einsichten in die ersten Schritte beim Trading

Halten wir fest: Für die Anfänger und Unsicheren ist ein Demokonto bei Banx leicht zu haben. Üben sollte man in jedem Fall, bevor man sein Geld aufs Spiel setzt. Der Nachteil des Demokonto plus Demoversion Trader Workstation 4.0 ist, dass es ohne Anleitung nicht leicht zu verstehen ist.

7. Bei Fragen: Guter Service, schlechtes Bildungsangebot

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenIn alter Tradition beginnen wir mit dem Positiven. Banx hat einen guten Kundenservice – nicht ausgezeichnet, aber ohne nennenswerte Mankos. Telefonisch sind von Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 Uhr Servicemitarbeiter erreichbar, die Beratung ist freundlich und kompetent. Zusätzlich ist das Team über einen Live Chat oder per E-Mail erreichbar. Mit einer Antwort kann man innerhalb von maximal 24 Stunden rechnen. Wer einen Telefontermin vereinbaren möchte, kann dies über den Rückrufservice tun.
Kommen wir zum Negativen. Wer greift im Zeitalter der Webinare, Seminare und Online-Videos noch zu einem unübersichtlichen Handbuch? Banx hat abgesehen von einem langen und unübersichtlichen Handbuch keinerlei Bildungsangebot. Es finden sich weder Webinare, Seminare noch andere Schulungen. Es gibt keine Videos oder Tutorials. Eine FAQ-Liste steht zwar standardmäßgig online zur Verfügung, mit dem umfangreichen Angebot, das andere Broker für Ihre Kunden bereithalten, lässt sich diese magere Möglichkeit aber nicht messen.
Der Bereich Service und Support ist eindeutig die Schwachstelle des Discount Brokers. Abgesehen von einem guten telefonischen Service macht Banx vor allem durch ein mangelhaftes Bildungsangebot auf sich aufmerksam. Ein Handbuch, das vermutlich selten gelesen wird und eine FAQ-Liste sind die einzigen Möglichkeiten, sich als Banx Kunde weiterzubilden. Schade!

8. Ein- und Auszahlungen: Unsere 3 Tipps für den Handel

Themenicon Paypal_SkrillAuf das Banx Depot kann Geld per Überweisung eingezahlt oder Wertpapiere aus einem bestehenden Bankdepot übertragen werden. Die Überweisung ist kostenfrei und wird von der Citigroup in Frankfurt verbucht. Auch eine Einzahlung in US-Dollar, Schweizer Franken und Britischen Pfund ist möglich. Auszahlungen erfolgen innerhalb von zwei Werktagen. Ein- und Auszahlungen können über ein Online-Formular im persönlichen Bereich erledigt werden.
Um das Beste aus dem Geld herauszuholen, das auf dem Depot liegt, haben wir drei nützliche Tipps für den Handel bei Banx:

Tipp 1: Nicht allen Marketingversprechungen glauben!

Das wissen Sie wahrscheinlich selbst – aber gerade bei einer so aggressiven Werbestrategie, wie Banx sie fährt, sollte man die Übertreibung immer im Blick behalten. Die Kosten sind zwar günstig, dafür kauft man aber auch Nachteile, wie unsere Banx Erfahrung gezeigt hat.

Tipp 2: Das Risiko nicht aus den Augen verlieren!

Auch wenn Banx mit seinen hohen Hebeln wirbt: Seien Sie besonders bei Hebelprodukten vorsichtig! Sie sind sehr risikoreich und können zu einem Totalverlust führen. Nutzen Sie Stopp Loss und setzen Sie nicht zu hohen Hebel!

Tipp 3: Wertpapiere bei Banx handeln!

Da in diesem Bereich bei Banx die Kosten am geringsten sind, empfiehlt es sich, deutsche Wertpapiere zu handeln. Ein konkurrenzloses Angebot!
Einzahlungen laufen per Überweisung in Euro, US-Dollar, Schweizer Franken oder Britischen Pfund. Auszahlungen erfolgen innerhalb von zwei Werktagen auf das Privatkonto. Unsere Tipps: Lassen Sie sich nicht durch die aggressive Marketingstrategie verwirren, sondern bleiben Sie Ihrem Verstand treu! Setzen Sie nicht zu hohe Hebel und riskieren Sie keinen Totalverlust. Und natürlich: Bei Banx können Sie zu besten Konditionen deutsche Wertpapiere handeln.

9. Zweifel oder Vertrauen: Gemischte Gefühle

Themenicon ErfolgDie grundsätzliche Frage nach der Seriosiät von Banx kann positiv beantwortet werden. Der Broker steht unter dem Haftungsdach von NFS. Aber schließlich gibt es auch weichere Kriterien als die Regulierung oder Einlagensicherung. Dazu zählt zum Beispiel die Kostentransparenz: Wie ehrlich ist der Broker gegenüber seinen Kunden? Fallen Kosten für Orderausführung, Depotverwaltung oder andere Leistungen an, die auf den ersten Blick nicht direkt ersichtlich sind?
Unsere Ratschläge:

  • Nicht nur vermuten, sondern die AGBs lesen!
  • Zusätzliche Kosten für Realtime-Kurse oder Überweisungen beachten!
  • Marketingdeutsch = Verschleierungstaktik

Banx informiert über zusätzliche Kosten in den AGBs. Tatsächlich gibt es Bereiche, in denen Kosten anfallen, die man als Kunde als ärgerlich empfinden mag, wie die Kosten für Realtime-Kurse oder Überweisungen (ab dem zweiten Mal pro Monat an das Referenzkonto). Dass Banx die Kosten absichtlich versteckt, kann man allerdings nicht sagen. Natürlich sind die Formulierungen auf den Internetseiten sehr marketingorientiert und vermitteln an manchen Stellen ein anderes Bild. In der Kostenübersicht finden sich aber alle wichtigen Gebühren. Beschweren kann man sich am Ende nicht!
Durch eine klare Sprache zeichnet sich Banx allerdings auch nicht aus. Auf den Internetseiten stößt man immer wieder auf vage Formulierungen. Hinzu kommen Unterlagen mit Rechtschreibfehlern, die das Bild verdichten: Banx ist günstig, weil der Broker keine besondere Kundenbetreuung anbietet.
Die grundsätzliche Seriosität steht zwar nicht in Frage, aber das Bild eines Brokers auf Kundenfang kann dennoch nicht ganz aus dem Kopf verscheucht werden. Es bleibt zu hoffen, dass es sich nur um den Ehrgeiz des Anfängers handelt.

10. Unser Fazit zu Banx: Gut – 7 von 10 Punkten

Mit einem dominanten Logo und einem selbstbewussten Auftreten geht Banx auf Kundenfang. Ein Broker ohne eigene Lizenz, der als Introducing Broker von Interactive Brokers (IB) agiert – wir werden das Gefühl nicht los, Teil einer großen Marketingsstrategie zu sein. Volle Punktzahl bekommt der Broker für das große Angebot und die günstigen Konditionen. Minuspunkte muss er sich in puncto Bildungsangebot gefallen lassen. Unsere Endnote: Gut!

Für Ratgeber, die einzelnen Broker betreffend haben wir eine Vielzahl von Artikeln erstellt.

CTA_BANX

 

Weitere Informationen zum Anbieter: