www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Forex > Naga Markets Erfahrungen

Naga Markets Erfahrungen

Naga Markets Erfahrungen von Betrug.orgNaga Markets hat seinen Ursprung in Hamburg und zählt zu einen der innovativsten Brokern, die derzeit auf dem Markt sind. Über den auf Zypern regulierten Broker bietet das Unternehmen Social Trading an. Einsteiger können so vom Wissen und der Erfahrung erfahrener Trader profitieren, indem sie ihre Trades kopieren. Nutzbar ist die Handelsplattform über den Browser oder per App.

Zu den Basiswerten zählen dabei auch virtuelle Güter und Kryptowährungen und auch die Einzahlung mit Kryptowährungen ist möglich. Die NAGA Group AG sorgte mit ihrem Börsengang 20176 für Aufsehen und zählt seitdem zu einem der bekanntesten FinTechs in Deutschland.

  • Social Trading über CFDs
  • Mit Kryptowährungen einzahlen
  • Sitz auf Zypern, Heimat in Hamburg
  • Software über Browser, iOS und Android nutzbar

Inhalt:

1. Sitz & Regulierung: Stammt ursprünglich aus Hamburg
2. Handelsangebote im Naga Markets Testbericht: Mehr als 750 Basiswerte
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinlage und faire Spreads
4. Handelsplattform & App: NAGA Markets mit Eigenentwicklung
5. Kontoeröffnung und Boni: Keine Besonderheiten
6. Demokonto: Angebot mit technischen Hindernissen
7. Service & Bildung: Wissen durch andere Trader gewinnen
8. Einzahlung & Auszahlung: Auch mit Kryptowährungen
9. Seriosität: Einer der größten in Deutschland verankerten CFD-Anbieter
10. Fazit: Naga Markets Test mehr als zufriedenstellend

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de

Inhaltsverzeichnis

  • Sitz & Regulierung: Stammt ursprünglich aus Hamburg
  • Handelsangebote im Naga Markets Testbericht: Mehr als 750 Basiswerte
  • Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinlage und faire Spreads
  • Handelsplattform & App: NAGA Markets mit Eigenentwicklung
  • Kontoeröffnung und Boni: Keine Besonderheiten
  • Demokonto: Angebot mit technischen Hindernissen
  • Service & Bildung: Wissen durch andere Trader gewinnen
  • Einzahlung & Auszahlung: Auch mit Kryptowährungen
  • Seriosität: Einer der größten in Deutschland verankerten CFD-Anbieter
  • Fazit: Naga Markets Test mehr als zufriedenstellend
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Sitz & Regulierung: Stammt ursprünglich aus Hamburg

Icon RegulierungNaga Markets hat seinen Ursprung in Hamburg und gehört letztlich zur Naga Markets Group AG. Die Naga Markets Ltd. wird allerdings auf Zypern betrieben. Letztlich bietet Naga Markets Forex und CFD-Trading an. Diese Art des Handels wird in den meisten Staaten in Europa nicht lizenziert. Zumindest die BaFin bietet diese Möglichkeit nicht an. Lediglich Zweigniederlassungen können so zusätzlich registriert werden, den Handel mit CFDs selbst überprüft die BaFin jedoch nicht. Noch komplizierter wird die Lage bei der Einzahlung per Kryptowährungen und dem Social Trading-Angebot, das ja ebenfalls zentrale Bestandteile des Angebots sind.

Deswegen ist es derzeit mit großer Wahrscheinlichkeit für Naga Markets nicht möglich, eine BaFin-Lizenz zu nutzen. Wie die meisten Anbieter hat sich Naga Markets deswegen für den EU-Markt für eine Lizenz der CySEC entschlossen. Dank MiFID-Bestimmungen kann der Broker so auch auf dem deutschen Markt aktiv werden, muss sich für Kunden dort jedoch unter Umständen an spezifische Bedingungen halten.

Die meisten Anforderungen an den Broker legt jedoch die CySEC fest. Eine Lizenz erhält der Broker nur dann, wenn er Mitglied im Einlagensicherungsfonds wird und zudem Kundengelder grundsätzlich getrennt vom Vermögenskapital auf gesonderten Konten lagert. Beides führt dazu, dass die Einlagen der Kunden im Insolvenzfall deutlich besser geschützt sind und es auch abseits dieses Extremfalles deutlich schwieriger wäre, unverantwortlich mit dem Geld des Kunden umzugehen. Die CySEC legt für ihren Investors Compensation Funds fest, dass Kundengelder bis mindesten 20.000 Euro abgesichert sein müssen.

NAGA Markets Regulierung

NAGA Markets wird von der zypriotischen CySEC reguliert

Handelsangebote im Naga Markets Testbericht: Mehr als 750 Basiswerte

Naga Markets bietet eine schöne Auswahl an CFDs auf unterschiedliche Assetklassen. Nutzer können derzeit die folgenden Werte handeln:

  • 47 Währungspaare
  • 630 Aktien
  • 11 Indizes und 17 ETFs und 20 Futures
  • 4 Rohstoffe
  • 11 Krypto-Währungspaare
  • 4 virtuelle Güter

Icon TrendTrader werden auf diese Weise in den meisten Fällen auch die Werte handeln können, die sie auch handeln wollen. Der Broker bietet für die meisten Kunden eine vollkommen ausreichende Auswahl, die in Teilen auch über das hinaus geht, was andere Anbieter im Programm haben. So bietet Naga Markets Forex genauso wie den Handel mit Kryptowährungen. Auf diese Weise lassen sich zahlreiche unterschiedliche Risikostufen abdecken. Von Euro und US-Dollar bis hin zu Ungarischer Forint oder sogar Bitcoin und IOTA lassen sich Währungen mit sehr verschieden starker Volatilität handeln, sodass jeder Währungshändler hier das für ihn richtige Risiko wählen kann.

Auch abseits des Forexhandels bei Naga Markets gibt es jedoch genügend Möglichkeiten zum Traden. Kunden finden die wichtigsten Indizes und Rohstoffe vor, zudem wird das Angebot um mehr als 600 der wichtigsten Aktien der Welt ergänzt und eignet sich somit auch sehr gut, bestimmte Basiswerte oder Märkte aus dem eigenen Portfolio abzusichern. Insgesamt finden sich die interessantesten Underlyings, die der Markt derzeit zu bieten hat, bei Naga Markets, sodass Trader hier kaum Abstriche machen müssen. Sicherlich gibt es auch einige Konkurrenten, bei denen die Auswahl noch größer ist, wer nicht auf Exoten setzen will, wird bei Naga Markets fündig.

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de

Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinlage und faire Spreads

Icon GeldbündelNaga Markets Erfahrungen sind ohne hohes Risiko möglich. Nutzer können aktuell ganz ohne Mindesteinlage ein Konto bei dem Broker eröffnen. Auf diese Weise ist ein Naga Markets Test auch für Einsteiger, mit eher wenig Kapital möglich. Auch Trader, die nicht zu viel Geld einzahlen möchten, profitieren hiervon. Allerdings müssen sie natürlich beachten, dass es allein aus Gründen des Risikomanagements sinnvoll ist, nicht zu wenig Kapital einzuzahlen.

Die Handelskonditionen bei Naga Markets gehören sicherlich nicht zu den günstigsten Angeboten, grundsätzlich sind die Trading-Gebühren jedoch fair und vor allem transparent angegeben. Wer bei Naga Markets handeln möchte, muss mit den folgenden Gebühren, für die am häufigsten gehandelten Basiswerte rechnen:

  • EUR/USD: 1.9 Pips durchschnittlich
  • GBP/USD: 2.1 Pips durchschnittlich
  • GERMANY30: 1.8 Punkte im Durschnitt
  • Gold: 35 Cent durchschnittlich
  • ETFS: 0.10 % Tradinggebühr
  • Bitcoin: 128 Cents im Durschnitt

Sicherlich lassen sich einige Brokerfinden, die günstigere Spreads aufwiesen können. Sie fordern dann allerdings in der Regel auch deutlich höhere Ersteinzahlungen und eine gewisse Mindestaktivität und können deswegen auch bessere Preise bieten.

Ebenso wichtig können für alle Trader natürlich auch die Übernachtgebühren werden. Hier ist der Forex- und CFD-Broker ebenfalls fair und bietet auch positive Swaps. Die Gebühren sind dabei jedoch durchaus nicht zu verachten. So zahlen Trader auf EUR/USD -10.14 Long und 5.13 Short.

Der maximale Hebel richtet sich natürlich immer auch nach dem Basiswert. Bei EUR/USD beträgt die Margin-Anforderungen 3.33 %.

NAGA Markets Konditionen

NAGA Markets bietet zum Handel eine große Auswahl an Devisen zu fairen Konditionen an

Handelsplattform & App: NAGA Markets mit Eigenentwicklung

Icon PlattformenNaga Markets setzt beim Handel auf eine eigene Handelsplattform, die das Unternehmen selbst entwickelt hat. Nutzer können die App per WebTrader oder über ihr Smartphone nutzen, wenn es mit iOS oder Android läuft. Ein Download-Variante für den Desktop bietet das Unternehmen hingegen nicht an.

Bei der Handelsplattform und der Werbung für die Trading-Software wird relativ eindeutig, dass sich das Unternehmen eher an Einsteiger richtet, die erstmalig mit Naga Markets Erfahrungen mit dem Trading machen. So erfahren Interessierte auf den ersten Blick nicht, welche Funktionen sie mit der Handelsplattform nutzen können und wie sie sich im Vergleich mit anderen professionellen Plattformen auszeichnen kann. Ein Blick auf die Plattform macht dann auch schnell deutlich, dass sie sich eher an Einstiger richtet und auf zu ausgefallene Indikatoren und Einstellungen verzichtet.

Ohnehin handelt es sich bei der NAGA Handelsplattform um eine Social Trading-Plattform, die sich primär an Einsteiger richtet und es vor allem ermöglichen soll, dass sie anderen Tradern folgen und ihre Trades kopieren können. Dementsprechend ist es deutlich wichtiger, ob sich die Handelsplattform zu diesem Zweck auch eignet. Hier spielt die Trading Software auch ohne Frage ihre Stärken aus. Die Bedienoberfläche ist sehr übersichtlich und leicht verständlich gehalten und Anfänger werden kaum Probleme damit haben, sich schnell zurechtzufinden und Trader herauszusuchen. Auch das Kopieren der Trades ist sehr unkompliziert, sodass die Handelsplattform ihren Zweck perfekt erfüllen kann und keinen Anfängern überfordern wird. Stattdessen ermöglicht sie schnelle und einfaches Social Trading.

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de

Kontoeröffnung und Boni: Keine Besonderheiten

Icon Trading KontoWeder bei der Kontoeröffnung noch bei der Erteilung von Boni erwarten den Trader Überraschungen. Boni sind ja inzwischen eine Seltenheit, da sie von den meisten Finanzaufsichtsbehörden nicht mehr gerne gesehen sind. Die Broker sind angehalten, keine Boni mehr zu verteilen, die dazu anregen, aktiver zu sein und mehr Geld zu investieren als eigentlich geplant. Deswegen bieten die meisten Forex– und CFD-Broker keine Startboni mehr an, auch wenn dies jahrelang üblich war.

Nutzer können sich über das Registrierungsformular ausfüllen und erhalten dann relativ schnell Zugriff auf ihren Account von Naga Markets. Allerdings müssen sie, um Naga Markets Erfahrungen im vollen Umfang und ohne Einschränkungen machen zu könne, auch Dokumente einreichen, die ihre Identität und Wohnort bestätigen. Grund dafür ist, dass der Anbieter sich an Gesetze halten muss, die Steuerhinterziehung und Geldwäsche verhindern sollen. Kunden müssen deswegen zwei Dokumente einreichen: Zum einen ist eine Kopie eines gültigen Ausweisdokumentes notwendig. Hierunter fallen:

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Personalausweis
  • Führerschein
  • Ausländer-Registrierungskarte

Außerdem müssen sie eine aktuelle (nicht älter als sechs Monate) alte Rechnung eines Versorgers einreichen. Hierunter fallen Strom-, Wasser-, Gas- oder Internet-Anbieter. Auch Steuerbescheide oder Bankreferenzschreiben eignen sich als Nachweis, solange sie aktuell sind. Der Kundensupport überprüft dann die angegebenen Daten auf ihre Richtigkeit und schaltet den Kunden vollständig frei. Dann sind auch Einzahlungen in größerer Höhe oder Auszahlungen möglich.

NAGA Markets Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung nimmt bei NAGA Markets nur wenig Zeit in Anspruch

Demokonto: Angebot mit technischen Hindernissen

Icon Muster

Naga Markets Erfahrungen sollen ohne Risiko und Zusatzkosten im Demokonto möglich sein. Die Beantragung des Demokontos erfordert allerdings einiges an Geduld und ist uns letztlich nicht geglückt. Es scheint an technischen Problemen zu liegen, dass uns das nicht geglückt ist. Trotz Bestätigung unserer E-Mail-Adresse wurden wir immer nur auf das gleiche Registrierungsformular weitergeleitet und konnten uns nicht einloggen. Dabei haben wir mehrere Browser ausprobiert.

Dabei handelt es sich durchaus um ein attraktives Angebot. Nutzer können nicht nur ein Demokonto nutzen, sondern dazu auch ein Online-Video-Kurs in Anspruch nehmen. Dieser dauert ca. 2,5 Stunden und soll die wichtigsten Grundlagen abdecken. Wer ein Echtgeldkonto eröffnet kann den Kurs gratis nutzen. Alle anderen müssen für den Kurs 97 Euro bezahlen, was nach unserer Einschätzung kein günstiges Angebot ist.

Etwas leichter ist die die Nutzung des Demo-Accounts per App. Hier offenbart sich allerdings auch eine wichtige Schwäche des Angebots: Wer das Startkapital verloren hat, kann zwar durchaus sein Konto wieder aufladen. Dies ist allerdings nur gegen Echtgeld-Einsatz möglich. 1000 NAGA Trader Coins kosten dabei derzeit einen Euro, das teuerste Angebot sind 50.000 NAGA Trader Coins für 14.99 US-Dollar. Anleger sollten darauf achten, dass sie die Demo Coins nicht mit den NAGA Coins verwechseln, die im Rahmen des ICOs ausgeschüttet wurden.

Naga Markets scheint das Angebot von Demokonto und Schulungsmaterial nicht wie andere Anbieter als Kundenservice und Marketing zu sehen, sondern besteht zumindest teilweise darauf, dass Kunden diese Dienste bezahlen.

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de

Service & Bildung: Wissen durch andere Trader gewinnen

Icon CleverLeider setzt Naga Markets kaum auf Social Trading als Medium, damit Trader sich weiterbilden und hinzulernen können. Leider spielt der Anbieter hier jedoch die Stärken des Social Tradings nicht voll aus. Die Trader, die kopiert werden können, bleiben weitestgehend anonym und werden nicht hinsichtlich Erfahrung und Expertise überprüft. Außerdem müssen sie über ihre Strategien keine Angaben machen. Dementsprechend unattraktiv ist es für die Trader auch, auch einzelne Trades zu erklären oder ihre Follower darüber zu informieren, warum sie welche Strategien verfolgen.

Trader lernen also weniger leicht über das Social Trading hinzu, da sie jeden kopierten Trade in der Regel selbst interpretieren müssen. Damit können sie nicht im gleichen Maße von den Trades profitieren, wie dies beispielsweise bei anderen Anbietern für Social Trading möglich ist, bei denen die Kommunikation zwischen Tradern und Followern gestärkt wird. Stattdessen setzt der Broker vor allem auf Bildungsangebot, die entweder kostenpflichtig angeboten werden oder ab einer bestimmten

Trader, die sich zum ersten Mal bei Naga Markets anmelden, können jedoch ein vergleichsweise aufwändiges Paket an Schulungsmaterial erhalten, das aus Online-Video-Kursen und einem Seminar besteht. Wer Prime-Mitglied wird und mindestens 2.000 Euro einzahlt, kann zudem von einem Einstiegs-Webinar und Trading-Strategien profitieren. Die Bildungsmaterialien sind kostenfrei.

Auch weitere Services sind ab einer Einzahlung von 2.000 Euro kostenfrei erhältlich. Darunter befinden sich eine persönliche Einweisung per Telefon und ein DailyReport (Börsenbrief) per E-Mail. Wer noch mehr Geld einzahlt, kann von kostenfreiem Einzelcoaching oder InsiderKreis Webinaren profitieren. Zudem können Nutzer einen Preisnachlass auf Workshops erhalten.

NAGA Markets Bildung

Der Broker bietet auch Live-Kurse an

Einzahlung & Auszahlung: Auch mit Kryptowährungen

Icon PaypalNaga Markets bietet weitaus mehr Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten an, als Kunden eines Brokers eigentlich erwarten würden und können. Nutzer erwartet gleich eine ganze Reihe von Zahlungsmöglichkeiten. Neben der üblichen Banküberweisung bietet Naga Markets auch die Zahlung per Kreditkarte an. Außerdem können Kunden per Skrill und Neteller einzahlen. Auch Giropay und Klarna stehen zur Auswahl.

Auch die Mindesteinzahlung ist durchaus fair. Bei der Kreditkartenzahlung ist beispielsweise bereits eine Einzahlung ab einem Euro möglich. Auch die Gebühren sind größtenteils sehr fair. Letztlich kostet nur die Banküberweisung Gebühren und dies auch nur dann, wenn Kunden, Donner & Reuschel in Deutschland nutzen, und zugleich eine Fremdwährung nutzen oder per Express-Überweisung auszahlen lassen wollen. Dann wird die Auszahlung noch am gleichen Tag durchgeführt. Sonst kann der Zahlungsdienstleister bis zu 6 Tage benötigen. Die Auszahlung mit Kredit- oder Debitkarte dauern hingegen bis zu zehn Werktage, bei Skrill und Neteller ist es hingegen vor allem Zahlungsdienstleister abhängig, wie lange der Anbieter braucht. NAGA Markets selbst plant, Auszahlungsanforderungen innerhalb von maximal 24 Stunden zu bearbeiten. Insgesamt können so allerdings bis zu 10 Werktage vergehen, bis das Geld auf dem Referenzkonto gutgeschrieben wird.

Darüber hinaus ist es nach Angaben des Brokers zudem auch möglich, mit Kryptowährungen einzuzahlen. Unter anderem werden BTC und LTC akzeptiert.

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de

Seriosität: Einer der größten in Deutschland verankerten CFD-Anbieter

Icon KontaktNaga Markets ist einer der wenigen CFD-Anbieter, die ihre Ursprünge in Deutschland haben. Hier hat die übergeordnete Gesellschaft Naga Markets Group ihren Hauptsitz. Wie stark das Unternehmen hier verwurzelt ist, zeigt auch das Sponsoring des Hamburger Sportverein.

Gerade durch den Börsengang ist zudem die NAGA Group zu einem der bekannteren Anbieter auf dem Markt geworden. Das Unternehmen ist dadurch inzwischen vielen Marktbeobachtern ein Begriff. Vor allem auch deswegen, weil das Unternehmen von vielen mit Kryptowährungen verbunden wird, erhält es vergleichsweise viel Aufmerksamkeit für ein noch recht junges Unternehmen. Noch bekannter wird das Unternehmen durch die recht präsente Werbung, bei der vor allem der Broker Naga Markets beworben wird.

Natürlich wird die Bekanntheit auch geschickt durch Interviews der Geschäftsführung verstärkt und so der gute Ruf gefestigt. Natürlich ist das wachsende Interesse an Kryptowährungen hierbei sehr hilfreich.

Naga Markets muss dabei natürlich jederzeit Sorge dafür tragen, dass das Brokerage-Angebot seriös und vertrauenswürdig ist. Gerade die wachsende Bekanntheit, aber auch die Skepsis gegen CFDs und Kryptowährungen sorgen gerade unter konservativen Betrachtern für ein sehr wachsames Auge. Nutzer können allerdings davon ausgehen, dass das Unternehmen auf dem Markt bleiben möchte und seine Glaubwürdigkeit natürlich nicht verspielen möchte. So ist es natürlich auch nicht verwunderlich, dass der Broker nach den aktuell vorliegenden Informationen alle notwendigen Regeln und Gesetze einhält. Dazu zählt natürlich auch die Mitgliedschaft in der Einlagensicherung Zyperns und die Trennung von Kundengeldern und Unternehmenskapital.

NAGA Markets Zahlen

Einige Zahlen, die für den Broker stehen

Fazit: Naga Markets Test mehr als zufriedenstellend

Naga Markets präsentiert sich durch und durch als modernes Unternehmen mit einem Angebot, das sich von den meisten Konkurrenten mit Leichtigkeit abgrenzen kann. Nutzer können hier Social Trading per CFD betreiben und sogar per Kryptowährung einzahlen. Das Angebot ist ohne Frage in dieser Kombination außergewöhnlich.

Für Trader bietet das Unternehmen zudem eine vergleichsweise schöne Auswahl an Basiswerten. Ungewöhnliches gibt es auch hier zu entdecken. Mit virtuellen Gütern zu handeln ist eine weitere Möglichkeit, die nicht von vielen Brokern angeboten wird. Auch Social Trading auf Kryptowährungen ist für viele ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal. Nutzer können andere Trader unkompliziert kopieren, während die Trader selbst belohnt werden, wenn sie ihre Trades erfolgreich anderen zur Verfügung stellen.

Zum Einsatz kommt die eigens entwickelte Handelsplattform des Brokers, die für Einsteiger sehr gut geeignet ist und es unkompliziert ermöglicht, Trades zu kopieren. Unterstützt werden Anfänger zudem mit Schulungsmaterial.

Naga Markets stammt ursprünglich aus Hamburg, lässt aufgrund des Angebots und den damit vorhandenen Herausforderungen in Bezug auf die Regulierung jedoch sein Brokerage-Angebot auf Zypern lizenzieren. Derzeit tut sich die BaFin mit der Lizenzierung von Social Trading, CFDs und der Einzahlung per Kryptowährung immer noch eher schwer.

Das bedeutet natürlich dennoch, dass das Unternehmen den EU-weiten Richtlinien entsprechen muss. Darunter fällt eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro je Kunde und getrennte Konten. Durch die CySEC-Regulierung wird sichergestellt, dass das Unternehmen nach geltendem Recht agiert und seine Kunden fair behandelt.

naga_marketsWeiter zur Anmeldung: www.nagamarkets.eu/de