Forex bei IQ Option: Attraktive Handelsoption

array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}

IQ Option ForexMit seinem Hauptsitz in London und der operativen Basis in Zypern ist IQ Option einer der Broker für binäre Optionen am Markt, die von der CySEC reguliert werden. Seit dem Online-Start konnte der Broker bereits eine Steigerung auf 7 Millionen Nutzerkonten vermerken. Vor allem die Konditionen sind es, die für Trader besonders interessant sind. Mit gerade einmal einer Mindesteinzahlung in Höhe von 10 Euro kann das Konto bereits eröffnet werden. Der Handel startet schon ab 1 Euro und als Bonus steht ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Bei IQ Option können Trader ihr Konto mittlerweile dank eines neuen Features auch direkt über die Trading Oberfläche aufladen und müssen hierfür nicht mehr auf eine separate Seite gehen. Als Grundlage für den Handel dient eine selbst entwickelte Plattform für den Trader. Allerdings ist bisher kein Forexhandel bei IQ Option möglich.

  • Sicherheit durch die Regulierung der CySEC
  • Kostenfreies Demokonto ohne Anmeldung
  • Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 10 Euro
  • Rendite in Höhe von bis zu 91% möglich
  • Zwei Kontenmodelle im Angebot
  • App für den mobilen Handel steht kostenfrei zur Verfügung

Inhalt:

1. IQ Option: Mit 10 Euro in den Handel einsteigen
2. Forex-Handel: Was gibt es zu beachten?
3. FAQs: IQ Option Forex im Detail
4. Social Trading lukrativ & sicher?
5. Fazit: Forex für alle Trader geeignet

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

Inhaltsverzeichnis

  • 1. IQ Option: Mit 10 Euro in den Handel einsteigen
  • 2. Forex-Handel: Was gibt es zu beachten?
  • 3. FAQs: IQ Option Forex im Detail
  • 4. Social Trading lukrativ & sicher?
  • 5. Fazit: Forex für alle Trader geeignet

1. IQ Option: Mit 10 Euro in den Handel einsteigen

Themenicon Trend

Gerade in Bezug auf den Handel mit binären Optionen ist IQ Option für viele Trader der Broker der Wahl. Das hängt in erster Linie mit den geringen Konditionen für den Einstieg in den Handel zusammen. Wer bei IQ Option in Konto eröffnet, der braucht lediglich eine Mindesteinzahlungssumme in Höhe von 10 Euro, um mit dem Handel beginnen zu können. Im Vergleich zu anderen Anbietern am Markt ist das ein wirklich sehr guter Wert und damit wird der Broker gerade auch für Einsteiger sehr interessant. Diese günstigen Konditionen ziehen sich auch weiter bis zu den Trades. So kann bereits ab einem Wert von 1 Euro der Handel gestartet werden.

Nicht zu unterschätzen ist das Handelsportfolio, das von IQ Option angeboten wird. Der Trader wählt aus mehr als 100 Assets und kann entscheiden, ob er in Aktien, Indizes oder vielleicht doch lieber in Währungen investieren möchte. IQ Option selbst hat sich mit seinem Angebot vor allem auf die Kleinanleger sowie auf die Privatkunden spezialisiert, bietet aber auch ein VIP-Konto an, das ab einer Einzahlungshöhe von 3.000 Euro genutzt werden kann. Nach wie vor ist es bei dem Broker aber nicht möglich, einen Forex-Handel in Anspruch zu nehmen.

IQ Option ist ein Broker, der mit besonders guten Konditionen sowie einer großen Auswahl an Assets zu überzeugen weiß. Dennoch werden Trader enttäuscht sein, die auf der Suche nach einem Anbieter für den Forex-Handel sind. Hier ist IQ Option der falsche Ansprechpartner.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

2. Forex-Handel: Was gibt es zu beachten?

Der Forex-Handel boomt unter den privaten Anlegern, denn in den letzten Monaten haben immer mehr Trader festgestellt, dass sich mit dem Forex-Handel in Bezug auf das Verhältnis zwischen Einsatz und Gewinnspanne relativ gut Geld verdienen lässt. Dies liegt vor allem daran, dass mit dem Hebel mit mehr Geld gehandelt werden kann, als vorhanden ist. Allerdings wird auf diese Weise natürlich auch das Risiko erhöht, was nicht unterschätzt werden kann. Die Gewinne beim Forex-Handel können aber auch bei über 400% liegen.

Binäre Optionen ab 1,00 Euro traden geht hier.

Forex-Handel wird nicht geboten aber renditestarke Binäre Optionen!

Bei IQ Option gibt es zwar nicht die Möglichkeit, den Forex-Handel zu nutzen und so die Einnahmen zu erhöhen, dennoch kann der Broker gerade im Bereich der binären Optionen durchaus auf sich aufmerksam machen. Dank der klassischen Call-Put-Optionen haben schon viel Trader ein Plus gemacht. Ein weiterer Vorteil: Sowohl die möglichen Gewinne als auch die möglichen Verluste liegen beim Handel mit binären Optionen klar auf der Hand und sind sehr gut überschaubar.

Wer sich mit dem Forex-Handel beschäftigt, der wird schnell feststellen, dass er hier eine besonders lukrative Handelsart an der Hand hat. Gleichzeitig ist es aber auch eine Handelsart, die vor allem mit einem hohen Risiko verbunden ist und sich daher für Einsteiger nur bedingt eignet.

3. FAQs: IQ Option Forex im Detail

Frage 1: Wie funktioniert der CFD- und Forex-Handel?

Beim Forex-Handel wird mit Währungspaaren gearbeitet. Besonders beliebt sind die Paare US-Dollar und Euro sowie US-Dollar und Japanischer Yen oder auch US Dollar und Britisches Pfund.

Frage 2: Zu welchen Zeiten handelt man?

Da beim Forex-Handel die Öffnungszeiten der Märkte eine Rolle spielen, gibt es auch Zeiten, an die sich gehalten werden muss. So kann am Sonntag ab 22:05 Uhr GMT mit dem Handel begonnen werden. Ab Freitag 21.00 Uhr GMT endet der wöchentliche Handel in Bezug auf die Winterzeit, in der Sommerzeit beginnt und endet der Handel eine Stunde früher.

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenFrage 3: Welche Tools braucht man für den Handel?

Bestimmte Tools werden nicht benötigt, lediglich ein Handelskonto bei einem Broker sowie eine verlässliche Verbindung zum Internet, damit beim Handel nichts schief gehen kann.

Frage 4: Ab welchem Alter kann man handeln?

Es ist notwendig, mindestens 18 Jahre alt zu sein, um im Forex-Handel aktiv werden zu können.

Frage 5: Was ist ein Hebel beim Forex-Handel?

Mit dem Habel kann die Kaufkraft im Rahmen des Handels vergrößert werden. Es ist also möglich, die eigene Liquidität deutlich zu erhöhen. Normal ist ein durchschnittlicher Hebel von 1:400.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Social Trading lukrativ & sicher?

Themenicon Trading_Software_Handelsplattformen

Gerade im Bereich vom Forex- und dem CFD-Handel kommt auch immer mehr das Social Trading ins Spiel. Bei dieser besonderen Art des Handels ist es möglich, vom Wissen erfahrener Trader profitieren zu können. Die Trader öffnen ihre Trades für die Öffentlichkeit und ermöglichen es damit anderen Tradern, diese zu profitieren. Das ist natürlich vor allem für Einsteiger auf dem Gebiet interessant.

Dazu kommt, dass beim Social-Trading auch dem Austausch untereinander eine große Bedeutung beigemessen wird. So ist es möglich, schneller den Einstieg in den Handel zu finden und sich auch von erfahrenen Tradern helfen zu lassen. Wird ein Trade oder vielleicht sogar ein Profil komplett übernommen, dann bestimmt man selbst jedoch die Höhe des Einsatzes. Gerade das macht das Social Trading so attraktiv.

So müssen die Einsätze also nicht übernommen werden, dennoch kann der Trader die Trades an sich für sein Konto nutzen. Für die Testphase beim Social Trading kann es nicht schaden, durchaus erst mit geringen Einsätzen zu starten und ganz in Ruhe zu schauen, ob Gewinne mit der Strategie des ausgewählten Traders auch wirklich möglich sind oder ob man sich vielleicht doch nach einem anderen Trader umsehen sollte, der kopiert wird. Auch beim Social Trading ist die Strategie schließlich ein wichtiger Punkt.

Gewinne auf dem Handy erzielen.

Mit Trading-App alle Kurse griffbereit. Gewinne werden in der Hosentasche gemacht.

Bei IQ Option wird zwar weder der Forex-Handel noch das Social-Trading angeboten. Das heißt aber nicht, dass es nicht lohnenswert sein kann, durchaus ein Konto bei IQ Option zu eröffnen. Gerade in Bezug auf den Handel mit binären Optionen hat sich der Broker inzwischen einen Namen gemacht und bietet sehr gute Konditionen für die Trader an. Dazu kommen optimale Möglichkeiten für die Weiterbildung, die in Form von Video-Tutorials zur Verfügung gestellt wird.

Beim Social Trading teilen erfahrene Trader ihre Trades mit Einsteigern auf dem Gebiet und ermöglichen diesen so, schneller ein Gefühl für den Handel bekommen zu können. Bei IQ Option ist es bisher nicht möglich, das Social Trading zu testen.

5. Fazit: Forex für alle Trader geeignet

Themenicon Wochenende

Der Forex-Handel selbst ist durchaus für alle Trader geeignet und kann auch von Einsteigern in Anspruch genommen werden. Der Vorteil liegt hier vor allem in der erhöhten Liquidität. Wer jedoch bisher noch nicht viel Erfahrung sammeln konnte, der sollte den Hebel nicht komplett ausnutzen, da die Gefahr von Verlusten einfach zu hoch ist.

Aber auch der Handel mit binären Optionen bei IQ Option kann durchaus Gewinne einbringen und ist nicht mit einem ganz so hohen Risiko behaftet wie der Forex-Handel.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.comWeitere Informationen zum Anbieter: