Forex Trading: Pivot Punkte richtig handeln

Die Welt des Forex-Handels birgt viele Vorteile und auch gewisse Risiken, die nicht unterschätzt werden sollten. Wer sich vorgenommen hat, auf Dauer erfolgreich mit Devisen zu traden, wird nicht drum herum kommen, sich fundiertes Wissen zu den Forex Grundlagen anzueignen. Dazu gehört es auch, sich mit der technischen Marktanalyse auszukennen und zumindest die wichtigsten Indikatoren und Handelsansätze zu verstehen. Pivot Punkte gehören zu diesen wichtigen Forex Indikatoren und nachfolgend wollen wir sie ein wenig näher vorstellen.

Inhaltsverzeichnis

    • Das Wichtigste zu den Forex Pivot Punkten im Überblick:
  • 1.) Was genau sind Pivot Punkte?
  • 2.) Wie erfolgt die Berechnung der Pivot Punkte?
  • 3.) Das Handeln der Pivot Punkte in der Praxis
  • 4.) Pivot Punkte im Forex-Handel: Unser Fazit

Das Wichtigste zu den Forex Pivot Punkten im Überblick:

  • Pivot Punkte werden in der technischen Markanalyse eingesetzt
  • Mit Pivot Punkten lassen sich Unterstützungs- und Widerstandslevel ableiten
  • Insgesamt sind sieben Pivot Level vorhanden
  • Pivot Punkte sollten immer in Kombination mit anderen Indizien angewandt werden

 

Forex_strategie

Inhalt:

1. Was genau sind Pivot Punkte?
2. Wie erfolgt die Berechnung der Pivot Punkte?
3. Das Handeln der Pivot Punkte in der Praxis
4. Pivot Punkte im Forex-Handel: Unser Fazit

1.) Was genau sind Pivot Punkte?

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenForex Pivot Punkte sind ein sehr rudimentäres und dennoch wirksames Instrument zur Generierung von Handelssignalen. Vor allem in Kombination mit prozyklischen Trades in Trendrichtung liefern die Mittelkurse brauchbare Ergebnisse. Pivot Punkte sind in jeder gängigen Forex Chart Software enthalten. Es gibt insgesamt fünf bzw. sogar sieben Forex Pivot Level, von denen sich vier bzw. sechs aus dem eigentlichen Pivot Punkt (PP)  ableiten. Dieser Punkt (PP) berechnet sich als das arithmetische Mittel aus dem höchsten, niedrigsten und letzten Kurs der Vorperiode (dabei kann es sich prinzipiell um Minuten, Stunden, Tage. Wochen, Monate etc. handeln – in der Praxis sind aber nur Intraday-Zeitrahmen relevant). PP berechnet sich somit aus den Kursinformationen, die auch in einfachen Balkencharts enthalten sind.

Fazit: Pivot Punkte stellen wirksame und unkompliziert zu errechnende Instrumente dar, mit denen sich Handelssignale bestimmen lassen. Insgesamt sind dabei bis zu sieben Pivot Level zu finden und die einzelnen Pivot Punkte werden aus dem höchsten, niedrigsten und dem Schlusskurs einer bestimmten vorangegangenen Zeitperiode errechnet.

2.) Wie erfolgt die Berechnung der Pivot Punkte?

Themenicon SteuernDie wichtigsten Forex Pivot Punkte berechnen sich als:

 

 

 

 

 

  • Pivot-Kurs = (Höchstkurs + Tiefstkurs + Schlusskurs) / 3
  • Unterstützung U1 = (Pivot-Kurs) * 2 – Höchstkurs
  • Widerstand W1 = (Pivot-Kurs) * 2 – Tiefstkurs
  • Unterstützung U2 = Pivot-Kurs – (W1 – U1)
  • Widerstand W2: Pivot-Kurs + (W1 – U1)

Notiert der Markt unter einem der W-Punkte, fungiert dieser als Widerstand. Umgekehrt fungieren U-Punkte als Unterstützung, wenn der Markt darüber notiert. Vergleichbar mit den Retracements im Forex Fibonacci Trading und den horizontalen Widerständen kehrt sich diese Bedeutung allerdings um, wenn der Markt die entsprechenden Marken über- oder unterschreitet. Notiert der Markt oberhalb der W-Punkte sind diese als Unterstützung einzustufen et vice versa. Aus den berechneten U- und W-Punkten lassen sich Widerstände und Unterstützungen ableiten. Liegt der Markt unter einem errechneten W-Punkt, fungiert dieser als Widerstand und befindet sich der Kurs über einem U-Punkt, gilt dieser als Unterstützung.

3.) Das Handeln der Pivot Punkte in der Praxis

Themenicon KontrakteEs sei ausdrücklich davor gewarnt, im Handel mit Forex Pivot Punkte als alleiniges Forex Handelssignal zu interpretieren. Forex Pivot Punkte sind am aussagekräftigsten, wenn sie mit anderen Indizien kombiniert werden und sie prozyklisch interpretiert werden. So ist es durchaus erfolgversprechend, in einem Aufwärtstrend eine Long-Position zu eröffnen wenn der Markt im Bereich der unteren U-Punkte notiert. Handel gegen den Trend – etwa mit einer Shortposition im oberen W-Bereich – ist dagegen ausgesprochen riskant. Forex Pivot Trading wird durch fast jede Chart-Software unterstützt, die die Punkte per Mausklick einzeichnen lässt. Häufig empfiehlt es sich, innerhalb einer Handelswoche nach einem für mehrere Tage gültigen, gemeinsamen Punkt zu suchen und diesen mit dem Trend zu handeln. Handelsstrategien, die sich ausschließlich auf die Punkte stützen, sind in der Regel wenig erfolgversprechend, weil die Trefferquote mangels präziser Filter zu gering ist.

Fazit: Auch wenn Pivot Punkte hochwertige Handelssignale darstellen können, sollten sie nie allein zur Marktanalyse hinzugezogen werden. Am besten nutzt der Trader die Forex Pivot Punkte in Kombination mit weiteren Indikatoren, um noch hochwertigere Signale generieren zu können.

4.) Pivot Punkte im Forex-Handel: Unser Fazit

Bei Pivot Punkten handelt es sich um einen Teilbereich der technischen Marktanalyse. Mit Hilfe der Pivot Punkte lassen sich Unterstützungen und Widerstände für Kurse ableiten, welche als Referenz für Ein- und Ausstiege genutzt werden können. Pivot Punkte werden aus dem höchsten, niedrigsten und dem Schlusskurs einer bestimmten Zeitperiode errechnet, bei der es sich theoretisch um Minuten, Stunden, Tage oder Monate handeln kann. Pivot Punkte können gute Handelssignale liefern, sollten aber immer mit anderen Indikatoren kombiniert werden.

Forex_strategie

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Anbieter: