Stockpair Betrug? Regulierung und hohe Anforderungen sprechen dagegen!

Bei Stockpair ist der Name Programm: Neben dem innovativen Pair Trading, das bislang nur sehr wenige Broker professionell anbieten, stehen dem Trader hier zahlreiche Aktien (Stocks) aus aller Welt zum Handel zur Verfügung. Stockpair selbst kann dabei durch eine zuverlässige Regulierung und durch eine stabile und benutzerfreundliche Handelsplattform überzeugen. Um auch Ihnen verraten zu können, ob Stockpair Betrug oder seriös ist, haben wir den zypriotischen Broker einem Test unterzogen und lassen Sie nun an unseren Erfahrungen mit Stockpair teilhaben.

Seit Dezember 2016 ist es sämtlichen CySEC-regulierten Brokern untersagt, konventionelle Boni anzubieten, da die Bonusbedingungen häufig zu streng und für einen Großteil der Trader nicht erfüllbar waren.

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtige Fakten zum Broker
  • Unsere Stockpair Erfahrungen im Detail
  • 1. Sitz und Regulierung: CySEC verhindert Stockpair Betrug
  • 2. Handelsangebot: Sind bei Stockpair nur Aktien handelbar?
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: 82 % Rendite überzeugen
  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading: Apps sind verfügbar
  • 5. Kontoeröffnung und Bonus: Wie steht es um Boni bei Stockpair?
  • 6. Demokonto: Risikofrei traden für Einsteiger und Profis
  • 7. Service & Bildung: Wie kann Stockpair hier abschneiden?
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Wertvolle Infos zu Transaktionen
  • 9. Seriosität: Stockpair gibt keinen Grund zur Klage
  • 10. Fazit: Unsere Stockpair Erfahrung

Wichtige Fakten zum Broker

  • Regulierung durch die CySEC
  • 20 € Mindesthandelssumme
  • Rendite von bis zu 82 %
  • Tochterunternehmen der Nextrade Worldwide Ltd.
  • Verschlüsselte Webplattform
  • Ein- und Auszahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung

Weiter zur Anmeldung: www.stockpair.com

Unsere Stockpair Erfahrungen im Detail

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: CySEC verhindert Stockpair Betrug
2. Handelsangebot: Sind bei Stockpair nur Aktien handelbar?
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: 82 % Rendite überzeugen
4. Handelsplattform und Mobile Trading: Apps sind verfügbar
5. Kontoeröffnung und Bonus: Wie steht es um Boni bei Stockpair?
6. Demokonto: Risikofrei traden für Einsteiger und Profis
7. Service & Bildung: Wie kann Stockpair hier abschneiden?
8. Einzahlung und Auszahlung: Wertvolle Infos zu Transaktionen
9. Seriosität: Stockpair gibt keinen Grund zur Klage
10. Fazit: Unsere Stockpair Erfahrung

1. Sitz und Regulierung: CySEC verhindert Stockpair Betrug

Themenicon absichern_hedgenBei Stockpair handelt es sich um einen Broker, der bereits seit einigen Jahren am Markt aktiv ist. Die Gründung erfolgte 2010 und seit diesem Zeitpunkt war Stockpair damit beschäftigt, dauerhaft sein Angebot zu optimieren und an die Wünsche der Kunden anzupassen. Aufgrund seiner Zugehörigkeit zu Nextrade Worldwide Ltd. und dem damit verbundenen Stammsitz im zypriotischen Limassol untersteht Stockpair der zuverlässigen Regulierung durch die CySEC. Die Cyprus Securities and Exchange Commission erfreut sich mittlerweile einer steigenden Vertrauenswürdigkeit – der Grund dafür ist, dass die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde innerhalb der letzten Jahre aufgrund der zahlreichen neuen Broker, die einen Stammsitz auf der europäischen Insel Zypern unterhalten, ihr Können unter Beweis stellen und durch eine strenge und zuverlässige Aufsicht überzeugen konnte. Obgleich die zypriotische Finanzaufsicht noch nicht mit der britischen FCA oder der deutschen BaFin verglichen werden kann, untersteht auch sie den Regelungen der MiFID und leistet demnach ebenfalls eine vertrauenswürdige Arbeit, wodurch die Frage nach Betrug bei Stockpair hinfällig wird.

Darüber hinaus werden die Kundengelder beim zypriotischen Broker separat vom Firmenkapital auf segregierten Konten bei renommierten Banken unterhalten, um sie vor Gläubigern schützen zu können, falls der Broker eines Tages insolvent gehen sollte. Auch die Webplattform des Unternehmens ist komplett verschlüsselt, um die Daten der Kunden professionell schützen zu können, was ebenfalls dafür spricht, dass Stockpair seriös arbeitet.

In unserem Test konnten wir somit keinen Hinweis darauf finden, dass der Broker nicht seriös arbeitet. Gerade durch die ständige Kontrolle der CySEC sehen sich Broker im Zugzwang, die Vorgaben zu erfüllen, um die Regulierung zu behalten und auf diese Weise das Vertrauen der Kunden zu behalten.

Fazit: Stockpair unterhält seinen Stammsitz im zypriotischen Limassol und arbeitet von dort aus als Marke der Nextrade Worldwide Ltd., weshalb das Unternehmen durch die zuverlässige CySEC reguliert wird. Auch die Einlagensicherung geht darüber hinaus vertrauenswürdig vonstatten: Kundengelder werden auf segregierten Konten bei renommierten Banken verwaltet, was dafür spricht, dass Stockpair seriös arbeitet.

2. Handelsangebot: Sind bei Stockpair nur Aktien handelbar?

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexStockpair konnte in unserem Test leider nicht durch ein großes Angebot an vielen verschiedenen Optionsarten überzeugen – allerdings ermöglicht der zypriotische Broker seinen Kunden stattdessen das innovative Pair Trading, das bislang nur von wenigen Unternehmen angeboten wird. Neben dieser Optionsart ermöglicht Stockpair seinen Kunden selbstverständlich auch das übliche Call/Put-Trading, das jedem Binäroptionshändler ein Begriff sein sollte. Dank der Auswahl von über 100 Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen konnten wir in diesem Bereich eine recht positive Stockpair Erfahrung sammeln – obwohl der Schwerpunkt des Brokers zweifelsohne auf dem Aktienhandel liegt und nur wenige Indizes, Rohstoffe und Währungen angeboten werden.

Wie bereits Eingangs erwähnt, hat der Fokus des Brokers auf dem Aktienhandel auch zum Namen geführt. Daher ist es kaum verwunderlich, dass der Katalog an Basiswerten mit rund 100 verschiedenen Aktien aufwarten kann. Diese Aktien stammen unter anderem von Unternehmen aus dem amerikanischen, dem australischen und dem europäischen Raum. Das bedeutet für die Trader auch, dass sie hier wirklich vielseitig investieren können. Immerhin hat jeder Trader andere Vorstellungen in Bezug auf den Handel. Zudem können Trader zwischen einigen Majors und Rohstoffen sowie Indizes wählen. Auch wenn das Angebot auf den ersten Blick überschaubar erscheint, so zeigt sich Stockpair jedoch dennoch recht flexibel und bedient Trader mit den verschiedensten Wünschen.

Fazit: Bei Stockpair erwartet den Kunden in erster Linie das Pair Trading, mit dem bislang nur wenige Anbieter aufwarten können. Darüber hinaus können die über 100 verfügbaren Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen auch über die Optionsart „Call/Put“ gehandelt werden.

Weiter zur Anmeldung: www.stockpair.com

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: 82 % Rendite überzeugen

Themenicon KontrakteZunächst müssen Trader nach ihrer Anmeldung beim zypriotischen Broker eine Mindesteinzahlung von 200 € tätigen, um mit dem Handel beginnen zu können. Obwohl die Höhe dieser minimalen Einzahlung zwar nicht besonders niedrig ist, aber dennoch im branchenüblichen Bereich liegt, spricht die Mindesthandelssumme bei Stockpair eher erfahrene Trader an. Diese beträgt 20 € und erlaubt demnach bei einer Mindesteinzahlung von 200 € nur zehn Verlusttrades in Folge, bevor das komplette Kapital aufgebraucht ist. Sollte der Händler allerdings erfolgreich sein, erwarten ihn im regulären Handel Renditen von bis zu 82 %, während der High-Yield-Handel sogar Renditen von bis zu 350 % ermöglicht. Trotz allem konnte unsere Stockpair Erfahrung hier zeigen, dass der zypriotische Broker sein Angebot hauptsächlich auf professionelle Trader ausgelegt hat, die bereits mit einem großen Kapital beginnen und Verluste dabei besser verkraften können als blutige Anfänger.

Mit der Mindesteinzahlung in Höhe von 200 Euro liegt der Broker relativ weit oben im Vergleich mit anderen Anbietern. Gerade Einsteiger tun sich meist schwer, Beträge in dieser Höhe gleich zu Beginn zu investieren. Gedeckelt werden die Einzahlungsmöglichkeiten bei einem Betrag in Höhe von 2.000 Euro. Höhere Einzahlungen sind auch möglich, dafür muss sich der Trader aber erst verifizieren. Bereits mit diesem hohen Einzahlungsbetrag wird deutlich, dass Stockpair generell die erfahrenen Trader im Blick hat, was sich bei dem Angebot der Basiswerte und den Renditen bestätigt.

Fazit: Die Handelskonditionen sind bei Stockpair in erster Linie auf erfahrene Trader ausgelegt: Nach einer Mindesteinlage von 200 € können Kunden zu einer Mindesttransaktionssumme von 20 € handeln. Dabei erwarten sie hohe Renditen von bis zu 82 % im regulären Handel und bis zu 350 % im High-Yield-Geschäft.

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Apps sind verfügbar

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenBei Stockpair handelt der Trader über eine hauseigene und vom Broker eigens entwickelte Plattform, die besonders durch ihre klare Optik und die nützlichen integrierten Hilfsmittel überzeugen kann. Unter dem aktuellen Chart findet der Trader nämlich nicht nur eine Trader’s-Choice-Bar, welche die aktuelle Handelsstimmung wiedergibt, sondern darüber hinaus auch einen täglichen Performanceverlauf. Mithilfe dieses Tools kann der Trader genau erkennen, an welchen Tagen des vergangenen Monats der Kurs am Ende des Handelstages über bzw. unter dem Eröffnungspreis enden konnte. Damit konnte unser Stockpair Test nicht nur eine äußerst funktionelle, sondern darüber hinaus auch eine optisch ansprechende und stabile Handelsplattform hervorbringen – ebenso wie eine benutzerfreundliche Mobile Trading App, die sowohl für iOS als auch für Android erhältlich ist.

Beim Test der Handelsplattform legen wir viel Wert auf verschiedene Punkte. In erster Linie wird geschaut, ob sich ein Broker für ein bewährtes System oder für eine eigene Handelsplattform entschieden hat. Beides hat seine Vorteile, denn mit dem bewährten System setzt ein Broker auf eine bekannte Technik. Mit einer eigenen Handelsplattform eröffnen sich die Möglichkeiten, auf die Wünsche der Kunden eingehen zu können, wenn diese Änderungen wünschen oder andere Probleme mit der Plattform auftreten. Zudem sollte sich die Handelsplattform intuitiv bedienen lassen und es ist wichtig, dass sie direkt passende Tools mitbringt, die den Handel einfacher machen. Auch eine mobile Version kommt natürlich bei dem Trader gut an und da hat Stockpair auf jeden Fall sehr gute Karten. Die App lässt sich sehr leicht bedienen und macht es möglich, ohne großen Aufwand auch von unterwegs einfach aktiv handeln zu können oder alles im Blick zu behalten.

Fazit: Kunden von Stockpair handeln über eine hauseigene Tradingplattform, die insbesondere durch ihre übersichtliche Optik und die integrierten Hilfsmittel zu überzeugen weiß. Darüber hinaus können Kunden auch von unterwegs über die Mobile Trading App des Unternehmens handeln, die für iOS und Android erhältlich ist.

Die Handelsplattform von Stockpair überzeugt durch Effizienz und Funktionalität

Die Handelsplattform von Stockpair überzeugt durch Effizienz und Funktionalität

5. Kontoeröffnung und Bonus: Wie steht es um Boni bei Stockpair?

Themenicon AutomatischTrader, die sich die Frage stellen, ob Stockpair Betrug oder seriös ist, sollten auf den Kontoeröffnungsprozess beim zypriotischen Broker achten. Dieser erfordert die üblichen Angaben zum bisherigen Erfahrungsstand im Börsenhandel und weitere persönliche Informationen. Nach der kurzen Registrierung kann der Trader sein Handelskapital per Banküberweisung oder Kreditkarte einzahlen und muss sich erst vor der ersten Auszahlung verifizieren. Dazu muss er dem Broker eine Kopie seines Personalausweises, eines Wohnsitznachweises (bspw. einer Verbraucherrechnung) und gegebenenfalls eine Kopie seiner Kreditkarte zukommen lassen, auf die der Gewinn transferiert werden soll. Da das Geldwäschegesetz diesen Verifikationsprozess vorschreibt, handelt Stockpair hier absolut seriös und lässt keinen Betrug zu.

Gleichzeitig dient dieser Prozess auch dem Schutz der Trader selbst. Oft genug gibt es Versuche, sich mit einem fremden Namen anzumelden und dann von den Vorteilen zu profitieren. Betrug im Online-Handel muss nicht immer von der Seite des Brokers ausgehen. Damit Betrüger keine Chance haben, wird der Prozess der Verifizierung durchgeführt und als Sicherheit angesehen. Daher ist es auch unbedingt notwendig, diesen direkt vor der Auszahlung zu machen und nicht erst danach. Hier arbeitet Stockpair also genauso wie viele andere Broker. Einige Anbieter fordern die Verifizierung auch direkt nach der Anmeldung.

Darüber hinaus können Kunden allerdings leider nicht von einem permanenten Bonus profitieren – temporär waren jedoch in regelmäßigen Abständen neue Boni und Sonderaktionen verfügbar, von denen Kunden des Unternehmens profitieren konnten.

Zwar kann der fehlende Neukundenbonus als ein Manko angesehen werden. Allerdings ist zu beachten, dass durch die verschiedenen Aktionen bei Stockpair nicht nur Neukunden profitierten, sondern auch Bestandskunden. Oft genug haben Bestandskunden keine Möglichkeit, sich zusätzliches Geld zu verdienen durch einen Bonus. Bei den Angeboten von Stockpair war das dagegen möglich. Damit ging der Broker auch auf seine Stammkunden ein. Seit dem CySEC-Verbot im Dezember 2016 sind jedoch auch bei diesem Broker keine Boni mehr verfügbar.

Fazit: Der Kontoeröffnungsprozess unterscheidet sich auch bei Stockpair nicht von dem bei anderen Onlinebrokern: Kunden füllen ein Onlineformular aus, nehmen eine Einzahlung vor und legitimieren sich daraufhin. Dieses Prozedere geht auf Basis des Geldwäschegesetzes vonstatten, weshalb man hier sichergehen kann, dass Stockpair seriös arbeitet. Boni waren allerdings beim zypriotischen Anbieter nur früher in regelmäßigen Abständen verfügbar.

Weiter zur Anmeldung: www.stockpair.com

6. Demokonto: Risikofrei traden für Einsteiger und Profis

Themenicon MusterEin Demokonto wird bislang nur von wenigen Unternehmen angeboten, wie unser Binäre Optionen Broker Vergleich zeigen konnte. In Anbetracht der Tatsache, dass nicht nur Einsteiger, sondern auch Fortgeschrittene und selbst Profis von einem solchen Demokonto profitieren können, mussten wir im Stockpair Test trotzdem negativ verzeichnen, dass das Unternehmen kein Demokonto anbietet. Das bedeutet: Einsteiger haben nicht die Möglichkeit, erste Schritte risikofrei im Binäre Optionen Handel zu sammeln, Fortgeschrittene können keine Handelsstrategien ohne reale Einsätze auf die Probe stellen und Profis können keine Tradingplattformen testen, ohne echtes Kapital einzahlen zu müssen. Obwohl dieser Fakt als sehr schade zu betrachten ist, muss man deshalb trotzdem nicht davon ausgehen, dass Stockpair Betrug betreibt.

Aber: Wer sich die Zeit nimmt und sich ein wenig auf der Webseite des Brokers umsieht, der wird erkennen, dass es hier eine gewisse Demo-Variante gibt. Trader können auf der Seite mehr oder weniger einen Handel nachstellen, allerdings natürlich nicht direkt handeln. Es wird angezeigt, welche Werte zur Verfügung stehen, wie hoch investiert werden kann und welche Renditen anfallen, wenn der Trader richtig liegt. Dazu gibt es Hinweise auf die Im Geld-Auszahlungen oder auch auf die Position an sich. So bekommen Trader erst einmal ein Gefühl dafür, wie der Handel bei Stockpair abläuft und können feststellen, dass die Handelsplattform an sich sehr einfach in der Bedienung ist. Auch wenn das fehlende Demokonto gerade für Einsteiger ein negativer Faktor ist, so ist es dennoch möglich, sich über die Funktionsweise des Handels bei Stockpair auf der Webseite informieren zu können.

Fazit: Leider können Kunden von Stockpair kein Demokonto des zypriotischen Unternehmens nutzen. Eventuell wird ein solches Demokonto dem Angebot des Onlinebrokers im Laufe der Zeit noch hinzugefügt, allerdings spricht auch ein fehlendes Demokonto keinesfalls für Betrug bei Stockpair.

7. Service & Bildung: Wie kann Stockpair hier abschneiden?

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenIm Stockpair Test mussten wir leider festhalten, dass das Service- und Bildungsangebot des zypriotischen Unternehmens recht klein ausfällt: Einsteiger müssen sich im Bereich der Bildung mit einigen schriftlichen Leitfäden begnügen und auch das Serviceangebot von Stockpair besteht lediglich aus einer Marktanalyse, die zugegebenermaßen recht umfangreich ausfällt. Trotzdem kann auch die Marktanalyse von Stockpair nicht über das kleine Bildungs- und Serviceangebot des Unternehmens hinwegtrösten, das durchaus von einigen Konkurrenten übertroffen wird – obwohl Binäre Optionen Broker grundsätzlich generell nicht besonders viel Wert auf Service und Bildung legen.

Wer sich näher informieren möchte, der kann auf der Seite des Brokers direkt einen Hinweis zu den Lernmitteln finden. Auf einen Klick sieht man, was durch Stockpair angeboten wird. Neben Informationen zu den binären Optionen an sich und zu Optionspaaren, gibt es auch eine Anleitung, wie man handelt. Zudem wird eine Übersicht über verschiedene Strategien geboten. Das war es im Bereich der Lernmittel.

Ein Blick auf den Support zeigt, dass der Broker hier durchaus mit der Konkurrenz mithalten kann. Über die Webseite wird angeboten, mit Hilfe von einem Kontaktformular mit dem Broker ins Gespräch zu kommen. Zudem gibt es Support-Nummern. Auch eine deutsche Nummer ist mit dabei. Ebenfalls möglich ist die Kontaktaufnahme über Mail oder eine Session mit dem Live Chat. Der Live Chat ist für Trader immer dann besonders interessant, wenn sie direkte Fragen zum Handel haben. Die vielen verschiedenen Varianten in Bezug auf den Support sprechen durchaus für den Broker.

Fazit: Das Service- und Bildungsangebot von Stockpair ist eher unbefriedigend ausgefallen: Das Bildungsangebot des Unternehmens besteht lediglich aus einigen schriftlichen Leitfäden und auch im Bereich „Service“ kann Stockpair lediglich mit einer schriftlichen Marktanalyse aufwarten. Obwohl Service und Bildung bei Binäre Optionen Brokern ohnehin nicht sonderlich groß geschrieben werden, können einige Konkurrenten trotzdem mit einem größeren Angebot überzeugen, wie wir im Stockpair Test festhalten mussten. Positiv zu erwähnen ist jedoch der Support, der durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Dieser ist auf verschiedenen Wegen erreichbar, Fragen werden schnell beantwortet, wenn sie aufkommen.

Zum Serviceangebot von Stockpair gehören Marktanalyen in englischer Sprache

Zum Serviceangebot von Stockpair gehören Marktanalyen in englischer Sprache

8. Einzahlung und Auszahlung: Wertvolle Infos zu Transaktionen

Themenicon Paypal_SkrillAuf die Kontoeröffnung folgt auch bei Stockpair für gewöhnlich direkt die erste Einzahlung – und Kunden sind hierbei selbstverständlich über ein umfangreiches Angebot an verfügbaren Transaktionsmethoden besonders glücklich: Stockpair kann im Test durch ein kundenfreundliches Angebot an Transaktionsmethoden überzeugen, das nicht nur Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung und Kreditkarte, sondern auch über Onlinebezahldienste wie Skrill, Sofortüberweisung, Giropay oder PayPal ermöglicht. Nur wenige Binäre Optionen Broker haben ein so umfangreiches Angebot für deutsche Kunden zu bieten, weshalb man davon ausgehen kann, dass Stockpair seriös und kundenorientiert arbeitet. Zudem ist das große Angebot natürlich auch für den Trader selbst von Vorteil, der hier ganz in Ruhe entscheiden kann, wie er gerne Geld einzahlen möchte.

Fazit: Stockpair überzeugt durch ein umfangreiches Angebot an verfügbaren Transaktionsmethoden: Nicht nur per Banküberweisung und Kreditkarte können Ein- und Auszahlungen vorgenommen werden, sondern auch über Onlinebezahldienste wie Skrill, Sofortüberweisung, Giropay oder PayPal stehen bei Stockpair zur Verfügung.

9. Seriosität: Stockpair gibt keinen Grund zur Klage

Themenicon ErfolgAuf die Frage, ob Stockpair Betrug oder seriös ist, gibt es in unserem Test eine klare Antwort: Stockpair arbeitet durchaus seriös und vertrauenswürdig, was sowohl die zuverlässige Regulierung durch die zypriotische CySEC als auch der transparente Umgang mit Handelskonditionen beweisen. Darüber hinaus überzeugt im Test auch die hochwertige Verschlüsselung der Website, die ebenfalls zu einem seriösen Eindruck von Stockpair beiträgt.

Fazit: Im Test konnten wir festhalten, dass Stockpair seriös zu arbeiten scheint: Nicht nur die zuverlässige CySEC-Regulierung, sondern auch der transparente Umgang mit Handelskonditionen und die aufwendige Verschlüsselung der Website sprechen dafür, dass Stockpair seriös arbeitet.

10. Fazit: Unsere Stockpair Erfahrung

Obwohl Stockpair aufgrund seiner überdurchschnittlich hohen Mindesthandelssumme und dem einseitigen und riskanten Angebot an Optionsarten und Basiswerten speziell erfahrene und fokussierte Trader anspricht, besteht hierbei keinesfalls Grund zur Sorge vor Betrug oder Abzocke. Stockpair ist durch die CySEC reguliert und unternimmt zudem freiwillige Maßnahmen, um Kundendaten und –Gelder zu schützen, weshalb die Frage, ob Stockpair Betrug oder seriös ist, nahezu hinfällig sein sollte.Dennoch sollte das Risiko, den der Handel mit Binären Optionen birgt nicht außer Acht gelassen werden. Vor dem Handel sollten sich Trader in den AGB über die aktuell geltenden Bedingungen informieren.

  • Handelskonditionen für Profis
  • CySEC-Regulierung
  • Mobile Trading Apps für iOS und Android
  • Kein Demokonto
  • Kleines Service- und Bildungsangebot

Weiter zur Anmeldung: www.stockpair.com

Weitere Informationen zum Anbieter: