www.betrug.org > Broker Ratgeber > Kein BDSwiss Demo Account: Die Alternative

Kein BDSwiss Demo Account: Die Alternative

BDSwiss Demo AccountOhne Risiko ausprobieren! Wer noch nie Binäre Optionen gehandelt hat, möchte in den meisten Fällen nicht gleich viel Geld investieren. Doch kaum ein Broker für Binäre Optionen bietet ein Demokonto. Auch die BDSwiss (früher Banc de Swiss) verzichtet derzeit leider auf einen BDSwiss Demo Account. Es gibt jedoch eine Alternative, den Anbieter kennzulernen und zu testen: ► Beispielhandel bei BDSwiss ◄ Eine weitere Alternative steht zur Verfügung: Anfänger können mit geringen Mindesteinsätzen den Handel üben. Wir haben uns genauer angesehen, wie diese Alternative funktioniert und geben Tipps für eine sinnvolle Umsetzung.

Hinweisbox Binaere Optionen

 

Inhalt:

1. BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze
2. Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!
3. Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel
4. Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account

iq_optionJetzt Demokonto bei IQ Option eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • 1.) BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze
  • 2.) Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!
  • 3.) Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel
  • 4.) Die Alternative zum BDSwiss Demo Account
    • eToro als BD Swiss Alternative inklusive Social Trading
  • FAQ zum Thema BDSwiss Demo Konto
    • Warum ist ein Demokonto so wichtig?
    • Warum ist Broker nicht gleich Broker?
    • Welche Handelskonditionen bietet der Broker?
    • Wie wird im einem Demokonto gehandelt?
    • Warum lohnt sich das Anmelden bei mehreren Brokern?
    • Wie lange sollte ein Demokonto bei der Entwicklung einer eigenen Strategie genutzt werden?
  • 5.) Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

1.) BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze

Themenicon IndikatorenDemo Accounts bieten die Möglichkeit, den Binäre Optionen Handel zunächst mit einem virtuellen Guthaben zu üben. Mit einem Demokonto kann wie mit einem normalen Account gehandelt werden – allerdings stehen sowohl die Gewinne als auch Verluste am Ende natürlich nur auf dem Papier. Abgesehen von kleinen Unterschieden vermittelt ein Demo Account einen guten Eindruck von der Plattform, und die Kurse und angebotenen Optionen sind real. So sinnvoll diese Testmöglichkeit vor allem für Anfänger auch sein mag, ist das kostenlose Demokonto bis heute leider ein eher seltenes Angebot.

Der Grund dafür: Für die Broker sind die Angebote in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Viele Unternehmen bieten deshalb keine Demokonten mehr an. Die BDSwiss hat einen Mittelweg gewählt. Zwar gibt es keinen richtigen BDSwiss Demo Account, allerdings lässt sich mit wenig Risiko das Traden auch ohne Demokonto üben. Denn der Mindestumsatz pro Trade ist relativ gering. Pro Trade kann man im 60-Sekunden-Handel Optionen im Wert von nur 5 Euro kaufen.

Wer feststellt, dass Binäre Optionen nicht das richtige Finanzprodukt für die eigenen Anforderungen sind, kann das verbliebene Geld wieder gebührenfrei abheben. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde mit Kreditkarte eingezahlt hat, denn Überweisungen kosten jeweils 25,- Euro. Der Vorteil ist, dass man von Anfang an direkt am Marktgeschehen teilnimmt und ein Gefühl für das Risiko bekommt, das man bei einem Demo Account oft noch unterschätzt.

Fazit: Auch ohne BDSwiss Demo Account lässt sich bei dem Broker der Handel ohne großes Risiko üben: Mit sehr geringen Mindesteinsätzen pro Trade ist der Handel bereits möglich. Pro Trade kann man im 60-Sekunden-Handel Optionen im Wert von nur 5,- Euro kaufen. Der Vorteil daran: Man ist direkt am realen Marktgeschehen beteiligt.

bdswiss Demo: BDSwiss Demokonto Alternative

Die Alternative zum nicht vorhandenen BDSwiss Demokonto: IQ Option.

2.) Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!

Themenicon KontrakteTrotz des fehlenden BDSwiss Demo Accounts: Ganz nach dem Motto „der Kunde ist König“ setzt sich der Broker im Bereich Service und Support sehr für die Zufriedenheit der Kunden ein. Die Mitarbeiter sind freundlich, die Informationen kompetent und lösungsorientiert. Der Service kann börsentäglich per Mail, Telefon oder im Live Chat kontaktiert werden. Die BDSwiss bietet die Möglichkeit eines Demokontos nicht – ein Nachteil für Anfänger. Die Eröffnung eines Live-Kontos ist dagegen jederzeit möglich.

Es muss nicht viel Zeit eingeplant werden: Nach der Angabe einiger personenbezogener Daten soll ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden – der Rest wird von der BDSwiss erledigt. Nun kann der Handel beginnen! Zum Üben bieten sich geringe Mindesteinsätze an. Die BDSwiss bietet einen guten Support mit freundlichen Service-Mitarbeitern. Die Beratung ist kompetent, auch bei Fragen rund um die Plattform und den mobilen Handel. Es werden Webinare angeboten für alle, die sich weiterbilden möchten oder einen ersten Einstieg finden wollen.

Fazit: Auch wenn kein Demokonto zur Verfügung steht, ist die BDSwiss sehr kundenorientiert.

iq_optionJetzt Demokonto bei IQ Option eröffnen

3.) Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel

Themenicon 60_SekundenWer sich bereits näher mit der Materie auseinander gesetzt hat, mag sich wundern, dass Anfängern der 60-Sekunden-Handel ans Herz gelegt wird, um die BDSwiss zu testen. Vorab sollte klar gestellt werden: Es handelt sich bei dieser Trading-Variante um eine hoch risikoreiche Form, die viel mit dem Zufall spielt. Allerdings bietet sich der 60-Sekunden-Handel bei der BDSwiss aufgrund der geringen Mindesteinsätze ab 5,- Euro gerade für Einsteiger an. Wichtig sind folgende Tipps, die beim 60-Sekunden-Handel nicht außer Acht gelassen werden sollten: Tipp1: Seien Sie sich darüber im Klaren, dass nicht nur gute Analysen, sondern auch der Zufall eine große Rolle spielt. 60-Sekunden-Trades ähneln dem Glücksspiel.

Es gibt hohe Verlustmöglichkeiten trotz richtiger Trendeinschätzung. Tipp 2: Nicht zocken! Eine gute Trendanalyse ist Voraussetzung. Starten Sie keine impulsiven und nicht durchdachten Trades. Diese Handelsoption ist für emotionale Motive sehr anfällig. Benutzen Sie 60-Sekunden-Trades um zu üben – nicht um zu zocken. Tipp 3: Auf die richtigen Tools achten! Die BDSwiss ist für den 60-Sekunden-Handel sehr geeignet. Sie bietet eine authentische Kursversorgung und zahlreiche nützliche Tools für die Marktanalyse.

Fazit: Gerade für Anfänger ist der 60-Sekunden-Handel verlockend, da hohe Gewinne in Aussicht stehen. Ebenso hohe Verluste sind aber auch im Bereich des Möglichen: 60-Sekunden-Handel ist sehr risikoreich. Es empfiehlt sich, 60-Sekunden-Trades zum Üben bei der BDSwiss nur dann zu benutzen, wenn dieses Risiko klar ist und man nicht zockt.

4.) Die Alternative zum BDSwiss Demo Account

Gute Demokonten sind im Bereich des Handels mit binären Optionen rar. Eines der besten Angebote stammt vom renommierten Broker IQ Option. Das Demokonto im Überblick:

  • 1.000 Euro Startkapital
  • Unabhängige Registrierung
  • 13 von über 100 Basiswerten nutzbar
  • Unbegrenzte Laufzeit

Beim IQ Option Demokonto handelt es sich um ein sogenanntes echtes Demokonto. Das heißt, dass der Broker wirklich die Plattform zur Verfügung stellt, die auch in der Liveversion genutzt wird. Einziger Unterschied: Es sind lediglich 13 der über 100 Basiswerte handelbar, um die Serverbelastung so gering wie möglich zu halten. Ansonsten können Trader aber beispielsweise auf alle Analysetools und Echtzeitkurse zurückgreifen. Das Startkapital von insgesamt 1.000 virtuellen Euro reich aus, um eine Vielzahl an Handelspositionen zu eröffnen, weil der Mindesteinsatz bei IQ Option nur 1 Euro beträgt.

online trading bildung

Aus- und Weiterbildung ist für Trader essentiell im Handel.

Die Laufzeit ist anders als bei vielen Konkurrenten komplett unbegrenzt. Theoretisch ist es möglich, monatelange mit dem IQ Option Demokonto zu handeln. Viele Broker versuchen hier, Trader nach einer zeitlichen begrenzten Testphase zur Eröffnung eines Echtgeldkontos zu bewegen. Die Eröffnung des IQ Option Demokontos selbst ist bereits in drei einfachen Schritten abgeschlossen:

  1. Trader rufen die Website des Brokers auf, wo sich direkt ein Registrierungsformular findet. Per einfachem Mausklick öffnet sich eine entsprechende Unterseite.
  2. Das Formular muss vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Der Broker fragt hier allerdings nur einige wenige Daten ab. Neben einer E-Mail-Adresse müssen lediglich gewünschter Benutzername und ein frei wählbares Passwort hinterlegt werden. Per einfachem Mausklick wird das Formular dann direkt an IQ Option übermittelt.
  3. Der Broker versendet eine automatisch generierte Mail an den Trader. Hierin findet sich ein Bestätigungs-Link, über den sich das Konto bereits vollständig aktivieren lässt.

Die Eröffnung des Kontos ist so schon binnen zwei Minuten abgeschlossen. Danach können Trader auf alle genannten Features zurückgreifen. Besonders ist bei IQ Option, dass Trader auch den Support komplett nutzen können. Der Broker macht hier keinen Unterschied zwischen „Echtgeld“- und „Spielgeld“-Kunden.

eToro als BD Swiss Alternative inklusive Social Trading

Bei eToro handelt es sich um einen der größten Trading Anbieter weltweit. Denn mehrere Millionen Mitglieder nutzen Tag für Tag die Trading Community rund um den Globus. Somit können Kunden von einem riesigen Netzwerk profitieren. Und genau darum geht es bei eToro: hier können Einsteiger dem Handel der Profis folgen, dem sogenannten Social Trading. Und was eignet sich besser dafür, als ein Demokonto? Somit profitieren eToro Kunden von den Erfahrungen der Netzwerkpartner und können auf dem Demokonto den Handel risikolos nachvollziehen. Dieses System wird von eToro von Anfang an mit angeboten und mit einer Gründung im Jahr 2007 ist somit reichhaltige Erfahrung vorhanden. Bis heute konnte sich der Broker laufend vergrößern und erfreut sich einem großen Zuspruch an Trader.

Der offizielle Geschäftssitz befindet sich in Zypern und die Regulierung erfolgt somit durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission). Die Finanzbehörde in Zypern ist bekannt für ihre strengen Auflagen und somit ist sichergestellt, dass sich eToro an die geltenden Gesetze und Regeln hält. Dies bedeutet unter anderem, dass die Anlagegelder der Kunden auf getrennten Konten transferiert werden müssen und nicht auf dem eigenen Geschäftskonto landen. Ein weiteres Indiz dafür, dass weder Betrug noch Abzocke vorliegen, ist das Vorhandensein von dem eToro Demokonto. Wir informieren umfassend, was es mit dem Demokonto und mit dem Social Trading auf sich hat.

Einstieg in das Social Trading wird mit dem Demokonto erleichtert

Ein Demokonto von eToro bietet zahlreiche Vorteile. Nicht nur Anfänger, sondern auch Fortgeschrittene und Profis können daraus einen großen Nutzen ziehen. So kann es zum Beispiel sein, dass ein erfahrener Trader zwar bereits viel Erfahrung mit dem Handel sammeln konnte, jedoch absoluter Einsteiger im Social Trading ist. Denn hier gibt es zwar einige Ähnlichkeiten, trotzdem unterscheidet sich dieser Handel enorm von dem klassischen Handel. Wichtig ist es zum Beispiel, dass sich der Trader bewusst macht, dass er selbst als Follower keinerlei Einfluss auf die Trades nehmen kann.

Aus diesem Grund ist auch die Berücksichtigung von einem Money-Management und der Risikominimierung sehr wichtig. So muss feststehen, welches Kapital für das Social Trading zur Verfügung steht und welches davon in welcher Höhe dem gefolgtem Trader zugewiesen wird. Der Händler muss ganz genau analysieren, wem er folgen möchte. Dies alles ist mit dem eToro Demokonto möglich. Neben der Chance, sich mit den Grundregeln des Social Tradings vertraut zu machen, hat der User die Möglichkeit, neue Strategien im Demokonto auszuprobieren.

So funktioniert Social Trading mit einem Demokonto

Trader, die Social Trading verwenden,  setzen auf die Erfahrung und die Kenntnisse der weltweit im eToro Netz vorhandenen Händler. Dadurch profitiert jeder von jedem und jeder einzelne des Netzwerks kann auf die gesamten Erfahrungen der Mitglieder zugreifen. Wer möchte, kopiert ganz einfach die Handelsstrategie von erfolgreichen Tradern. Im eToro Netzwerk ist es möglich die Performance anderer Händler anzusehen und diese miteinander zu diskutieren. Aus den Erfolgen und Misserfolgen Anderer kann jeder aus der Gemeinschaft lernen. So erhalten Trader den Überblick, welche Strategie die beste ist und können diese nachmachen. Das muss nicht im gleichen Rahmen geschehen, sondern stattdessen ist es möglich proportional automatisch einen geringeren Betrag zu investieren. Schließlich ist es so, dass die fortgeschrittenen Händler in der Regel einen höheren Einsatz an Kapital tätigen, als ein Anfänger und Kleinanleger. Die Strategie wird dann insoweit kopiert, dass prozentual das vorhandene Kapital an den Trades des Erfahrenen angepasst werden.

Dies wird mit dem eToro Copy Trading maßgeblich erleichtert. Denn mit dem Tool verfolgen Anleger in Echtzeit, was der Händler gerade macht. Diese Aktivität kann mit nur einem einzigen Klick kopiert werden. Außerdem muss sich der Follower entscheiden, welchen Betrag er für sein Investment ausgeben möchte. Der Begriff Follower stammt aus den sozialen Netzwerken und bedeutet nichts anderes, als dass er automatisch Informationen über sämtliche Handelsaktivitäten dieses Händlers erhält. Es gibt zudem eine Suchfunktion, mit der es möglich ist, sich für den besten Trader zu entscheiden. Dies kann so eingestellt werden, dass weder der Follower, noch der Trader online sein müssen, damit die Handlungen kopiert werden. Denn sobald demjenigen, dem gefolgt wird, ein Budget zugewiesen wurde, erfolgt automatisch im Depot des Follower die Ausführung der Handlungen prozentual gemessen an dem zur Verfügung stehenden Betrag. Somit können am Social Trading nicht nur Einsteiger, sondern auch erfahrene Händler teilnehmen. Wer möchte, kann Trades auch kopieren und in seinem Demokonto nachvollziehen. Hinzu kommt, dass die erfolgreichsten Strategien im Demokonto risikolos ausprobiert werden können. Wer möchte, setzt diese Handelsaktivitäten auch sofort mit Echtgeld um, ohne dass Demokonto zu nutzen. Von dem eToro Netzwerk profitieren somit alle Teilnehmer von den Erfolgen der anderen. Natürlich stellt auch das Copy Trading keine Garantie für einen Gewinn dar, es minimiert aber das Risiko enorm.

FAQ zum Thema BDSwiss Demo Konto

Warum ist ein Demokonto so wichtig?

Mit einem Demo Konto können Trader Risiken kennenlernen bei Echtgeld Trades besser abschätzen. Außerdem ist es dadurch möglich den Broker besser kennenzulernen. Da jede Handelsplattform anders arbeitet, ist es auf diese Art und Weise möglich auszuprobieren, wie diese funktioniert. Das Demokonto lohnt sich demnach nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene. Vor allem dann, wenn es darum geht sich, für oder gegen einen neuen Broker zu entscheiden,  hilft das Demokonto, sich risikolos einen ersten Eindruck bilden zu können.

Warum ist Broker nicht gleich Broker?

Wer sich einmal auf unseren Seiten umgeschaut hat, der wird schnell feststellen, dass Broker noch lange nicht Broker ist. Hier gibt es elementare Unterschiede. Diese starten bei der Handelsplattform, die der Broker seine Kunden anbietet. Schließlich ist es erforderlich, dass der User sich auf ihr zurechtfindet. Welche Funktionen die Handelsplattform zur Verfügung stellt, ist ebenfalls unterschiedlich bei den Brokern. Weiter geht es mit den Leistungen des Brokers, wie zum Beispiel dem Kundensupport oder den zur Verfügung stehenden Zahlungsmitteln, die für Einzahlungen und Auszahlungen genutzt werden können.

Welche Handelskonditionen bietet der Broker?

Mit einem Demokonto ist es möglich, einen Broker zu testen und sich damit einen genauen Eindruck von den Handelskonditionen zu machen. Ein seriöser Broker veröffentlicht transparent Konditionen, die für die Internetplattform gültig sind. Noch bevor es an eine Echtgeld Kontoeröffnung geht, sollten die Gebühren bekannt sein. Manchmal fallen diese auch dann an, wenn über das Konto des Brokers gar nicht behandelt wird. Im Optimalfall wird das Demokonto ohne Anmeldung und ohne Einzahlung zur Verfügung gestellt.

Wie wird im einem Demokonto gehandelt?

Das Demokonto kann bei vielen Anbietern sowohl per PC als auch mit einer mobilen App genutzt werden. Dadurch ist der Handel zu jeder Zeit und von jedem Ort möglich. Abhängig vom Broker können binäre Optionen, Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien gehandelt werden. Dabei erfolgt der Handel im Demokonto genau so wie der Handel mit Echtgeld auf der Handelsplattform.

Warum lohnt sich das Anmelden bei mehreren Brokern?

Wer sich für ein Demokonto bei einem Broker ohne Anmeldung bzw. ohne Echtgeld Einzahlung entscheidet, der kann das Konto auch einfach ruhen oder löschen lassen. Die Verwendung von mehreren Demo-Konten hat einige Vorteile. Denn der User erhält umfangreiche Informationen und kann sich damit optimal auf die Trades vorbereiten. Manche Broker bieten auch Wissensschulen und Lehrgänge, wodurch die eigenen Strategien und Handelssysteme weiterentwickelt werden können. Hinzu kommt der Vorteil, dass ein Demokonto ein gutes Testmittel ist, um sich von den Leistungen eines Brokers zu überzeugen und später eine Einzahlung vorzunehmen. Auch bei dem Entwickeln von neuen Strategien hat es sich bewährt, diese bei mehreren Brokern und mehreren Demo-Konten auszuprobieren. Erst dann, wenn die Strategie ausreichend ausprobiert und getestet wurde, kann dann der Handel mit Echtgeld erfolgen. Damit wurde für den künftigen Handel eine optimale Risikominimierung vorgenommen. Außerdem können Inhaber eines Demokontos auch innerhalb kürzester Zeit mit dem Echtgeld Handel bei dem Broker beginnen.

Wie lange sollte ein Demokonto bei der Entwicklung einer eigenen Strategie genutzt werden?

Aus Fehlern lernt man, das gilt auch für Trades. Manchmal ist es so, dass Einsteiger Probleme haben, Informationen und Empfehlungen auszuwerten und Charts richtig zu deuten. Dann dauert es etwas länger, bis der Einstieg in den Echtgeld Handel erfolgen kann. Hinzu kommt, dass eine Strategie, die früher gut funktioniert hat, plötzlich nicht mehr von Erfolg gekrönt ist. In diesen beiden Fällen ist es von Vorteil, wenn sich der Händler für einen Anbieter entschieden hat, der ein Demokonto ohne zeitliche Begrenzung anbietet. Denn auch erfahrene Trader wissen ein Demokonto zu schätzen und greifen immer wieder darauf zurück.

Fazit: Das IQ Option Demokonto und das Konto von eToro sind die Alternativen zum BDSwiss Demo Account. Trader können die Demoversion binnen Minuten eröffnen und direkt nutzen. Die Laufzeit ist dabei unbegrenzt, so dass die 1.000 virtuellen Euro flexibel eingesetzt werden können. Bis auf die Anzahl der verfügbaren Handelswerte unterscheiden sich Demo- und Liveversion nicht voneinander.

5.) Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account

Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Durch die geringen Mindesteinsätze können Anfänger bei der BDSwiss üben, ohne ein allzu hohes Verlustrisiko einzugehen. Diese Alternative zu einem BDSwiss Demo Account ist akzeptabel. Darüber hinaus ist es möglich, ein Demokonto beim Broker IQ Option zu eröffnen. Dieses ist komplett unverbindlich in zwei Minuten eröffnet und steht über einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung.

iq_optionJetzt Demokonto bei IQ Option eröffnen