Mansion Poker Betrug? Unser Erfahrungsbericht!

Mansion_PokerWährend einige Pokerräume schon gegen 2000 gegründet wurden, zeigte sich Mansion Poker erst gegen 2005 auf dem Markt. Damals versuchte Mansion Poker sich mithilfe eines teuren Marketing-Programms in ganze Europa einen Namen zu machen, doch früher oder später musste eingesehen werden, dass man gegen etablierte Poker-Netzwerke nicht ankommt. Mit einer größeren Spielerbasis waren Mitglieder eines Poker-Netzwerks dem Pokerraum von Mansion Poker in vielerlei Hinsicht voraus und so blieb dem Anbieter nichts anderes übrig, als ebenfalls einem Poker-Netzwerk beizutreten. Mansion Poker entschied sich für das iPoker-Netzwerk, welches neben einer großen Spielerbasis auch eine gute Software mit sich brachte.

Mansion Poker konnte im Test ein gutes Ergebnis erzielen. So bietet der Pokerraum mehrere verschiedene Pokervarianten und zudem einige Specials, welche man bei manch anderem Anbieter nicht findet. Der Support ist nett, freundlich und löst Probleme jeglicher Art normalerweise innerhalb weniger Minuten. Dank der Mitgliedschaft im iPoker-Netzwerk kann man sämtliche Vorteile einer großen Spielerbasis genießen. Dass Mansion Poker seriös ist, steht eigentlich außer Frage. Dennoch wollen wir mit dem folgenden Testbericht die Stärken und Schwächen des Anbieters darlegen und unsere Erfahrungen mit Mansion Poker wiedergeben.

Inhaltsverzeichnis

    • Vor- und Nachteile von Mansion Poker
  • Angebot an Pokervarianten: Mehr als nur Texas Hold‘em
    • Poker Bonus: 200 Prozent bis zu $2.000
    • Traffic und Niveau: iPoker-Netzwerk tut sein Bestes
    • Limits: Alles im Durchschnitt
    • Usability der Software: Playtech macht Spaß
    • Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Noch verbesserungswürdig
    • Support: Leider kein Live-Chat
    • Sicherheit: Alle Kriterien werden erfüllt
    • Seriosität von Mansion Poker: Sehr gute Mansion Poker Erfahrung
    • Zusatzangebote / Besonderheiten: Speed Poker und viele Turniere
  • Fazit und Bewertung von Mansion Poker: 6,8 von 10 Punkten im Test

Vor- und Nachteile von Mansion Poker

  • Lukrativer Anmeldebonus von bis zu $2.000 wartet auf Neukunden
  • Mitgliedschaft im iPoker-Netzwerk
  • Gute Software von Playtech läuft reibungslos
  • Informationen auf Internetseite schwer zu finden
  • Übersichtlichkeit der Lobby ausbaufähig

Weiter zur Anmeldung: de.mansionpoker.com

Angebot an Pokervarianten: Mehr als nur Texas Hold‘em

Pokervarianten
Poker ist ein sehr vielseitiges Spiel und nahezu jeder Seite des Geschicklichkeitsspiels kann man bei Mansion Poker kennenlernen. So wird in dem Pokerraum weit mehr als nur Texas Hold’em geboten. Außerdem kann auf die Spiele Omaha, Omaha Hi-Lo, Seven Card Stud, Seven Card Stud Hi-Lo, Five Card Stud und Five Card Draw zugegriffen werden. Mit verschiedenen Limits und mit einer jeweils verschiedenen maximalen Anzahl an einem Tisch entstehen so viele unterschiedliche Tische, dass eigentlich jeder Spieler einen passenden Tisch finden sollte. Weiß man nicht genau, wie die einzelnen Poker-Varianten funktionieren, kann dies direkt bei Mansion Poker nachgelesen werden. Allerdings spiegelt sich hier der Ursprung des Pokeranbieters wieder. Die Erklärungen sind nur auf Englisch verfügbar und damit wahrscheinlich für manch einen Spieler untauglich. Nach unseren Erfahrungen ist das Englisch dafür nicht allzu schwer formuliert.

Besonders gut gefallen haben uns beim Test die Turniere bei Mansion Poker. Durch die Mitgliedschaft im iPoker-Netzwerk starten zu Hochzeiten beinahe im Minutentakt neue Turniere, was in der Pokerwelt beinahe einmalig ist. Die meisten Turniere werden mit der am weitesten verbreiteten Pokervariante Texas Hold’em gespielt. Gerade am Wochenende sollten aber auch Fans von anderen Pokervarianten auf ihre Kosten kommen. Im Test von Mansion Poker stellte sich heraus, dass in regelmäßigen Abständen auch Turniere für andere Pokervarianten stattfinden. Die Turniere können sich jedoch nicht nur in der Pokervariante unterscheiden, auch der Einsatz und die Art des Turniers können voneinander variieren. So gibt es Multi-Tisch-Turniere, Freezeouts, Re-Buy-Turniere, Sit’N’Gos, Turbo-Turniere und vieles mehr. Langeweile sollte hier nur selten aufkommen.

Poker Bonus: 200 Prozent bis zu $2.000

Bonus
Auf alle Neukunden bei Mansion Poker wartet ein tolles Bonusangebot. Dieses ist zwar nicht so einfach freizuspielen, kann sich für besonders aktive dafür aber besonders lohnen. Auf die erste Einzahlung wird von Mansion Poker ein 200-Prozent-Bonus von bis zu 2.000 US-Dollar gewährt. Bei einer Einzahlung von 1.000 US-Dollar wird also der maximale Bonusbetrag beansprucht und insgesamt 3.000 US-Dollar auf das jeweilige Poker-Konto gutgeschrieben. Der Mansion Poker Bonus wird in $5-Schirtten freigespielt, wofür jeweils 500 Mansion Club Points gesammelt werden müssen. Zum Poker Einzahlungsbonus hinzu gibt es die sogenannte „Freeroll Action“. Diese besteht aus mehreren Freerolls, welche für Ersteinzahler gedacht sind. Dass man hier auf Anfänger trifft, ist damit sehr wahrscheinlich.

Neben dem Bonus für Neukunden warten auch auf bestehende Kunden tolle Aktionen. Dazu gehören regelmäßige Freerolls und Reload-Boni sowie der lukrative VIP Club, welcher bei Mansion Poker ganz einfach den Namen Club Mansion trägt. Um in den Club zu kommen und von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren, muss erstmal „Platz genommen werden“. Damit wird bestätigt, dass man dem VIP Club beitreten möchte. Wird nun ganz normal an Tischen und Turnieren gespielt, verdient man Punkte und kann diese später und je nach VIP-Level in tolle Prämien umtauschen. Das erste Level wird bereits mit 250 Punkten erreicht, doch für das höchste Level werden ganze 100.000 Punkte benötigt. Mit steigendem VIP-Level steigt auch der Faktor, mit dem die Mansion Poker Punkte gesammelt werden. Je weiter aufgestiegen wird, desto schneller werden auch Punkte gesammelt.

Traffic und Niveau: iPoker-Netzwerk tut sein Bestes

Pokernetzwerk
Nachdem es Mansion Poker direkt nach Gründung als eigenständiger Pokeranbieter versucht hat, können mittlerweile alle Vorteile des iPoker-Netzwerks genutzt werden. Aufgrund der großen Spielerbasis können die verschiedensten Limits, Pokervarianten und eine Vielzahl an Turnieren geboten werden. Zu Hochzeiten können die Nutzerzahlen die 20.000-Marke überschreiten, doch in der Regel sind zwischen 5.000 und 10.000 Spieler bei Mansion Poker aktiv. Doch selbst diese Anzahl an Spieler reicht normalerweise aus, damit man einige Gegenspieler auf Augenhöhe mit den gleichen Limits findet.

Das Niveau ist im iPoker-Netzwerk bekanntlich recht ausgeglichen. Zwar findet man sehr vieler gute Spieler aber eben auch viele schlechte, sodass man immer einen passenden Gegner finden sollte. Generell konnten wir im Test feststellen, dass bei niedrigen Limits die schwächeren Spieler zu finden sind, während bei höheren Limits die guten Spieler nach einer Herausforderung und einem ordentlichen Gewinn suchen.

Limits: Alles im Durchschnitt

Limits
Die Limits verhalten sich bei Mansion Poker ähnlich wie bei den meisten Pokerräumen. Es gibt neben Fixed Limits auch Pot Limits und No Limits. Tische starten bei $0.02/$0.04 und gehen bis über die Marke von $50/$100 hinweg. Damit eignen sich die Limits sehr güt für Anfänger, die in einer Runde nicht mehr als ein Dollar setzen wollen. Doch auch fortgeschrittene Spieler kommen bei den höheren Limits auf ihre Kosten. Nur für echte High-Roller dürfte es zum Teil schwer werden, einen passenden Tisch mit einem Limits zu finden, das den Ansprüchen der Spieler gerecht wird.

Usability der Software: Playtech macht Spaß

Usability
Die Software stammt von dem renommierten Entwickler Playtech. Nor vor Jahren galt deren Software als veraltet, doch in nur kurzer Zeit hat man gegenüber der Konkurrenz aufgeholt und diese zum Teil sogar überholt. Die Software bietet eine gute Übersicht am Tisch, allerdings kann die Lobby teilweise etwas unübersichtlich wirken. Gerade für Neulinge könnte es schwer werden, direkt den gewünschten Tisch zu finden, doch wenn man erstmal eine paar Tage bei Mansion Poker aktiv gespielt hat, findet man sich hervorragend zurecht. Die Software bietet einige Zusatzfeatures, welche man bei anderen Anbietern missen muss. Die Software ist mit den üblichen Poker-Tools kompatibel.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Noch verbesserungswürdig

Einzahlung_Auszahlung
Wie viele andere Anbieter, welche sich vor allem auf den englischen Markt konzentrieren, lässt auch Mansion Poker den Service etwas schleifen. Dies beginnt bereits bei den zur Verfügung stehenden Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Nach unserer Mansion Poker Erfahrung gehen Einzahlungen zwar recht schnell über die Bühne, doch fehlen für europäische Verhältnisse einige wichtige Zahlungsmethoden. So können Einzahlungen über folgende Methoden vorgenommen werden:

Kreditkarte, Neteller, MoneyBookers, EcoCard, FedEx, Solo, InstaCash, ClickandBuy, Ukash, Banküberweisung, Scheck, Banküberweisung

Nach der Anforderung einer Auszahlung, welche in der Regel über die gleiche Methode erfolgt wie die Einzahlung, können bis zu 48 Stunden und teilweise mehr Zeit vergehen, bis die Auszahlung angewiesen wird. Je nach Methode ist das Geld dann sofort vorhanden, oder aber es kommen Bankbearbeitungszeiten hinzu. Im Extremfall kann eine Auszahlung so länger als eine Woche dauern. Dass man hier nach Betrug oder seriös fragt, wäre zu hoch gegriffen.

Support: Leider kein Live-Chat

Support
Die Schwäche im Service setzt sich bei Support fort. Während wir von anderen Anbietern ein Live Chat gewöhnt sind, fehlt diese bei Mansion Poker gänzlich. Es kann nur rund um die Uhr via E-Mail oder Telefon Kontakt aufgenommen werden. Die Rufnummer bei Mansion Poker ist komplett kostenlos, sodass nicht auf den schnellen Service per Telefon verzichtet werden muss. Ist die Frage weniger wichtig, kann aber auch eine E-Mail geschrieben werden, auf die man in der Regel innerhalb von 24-48 Stunden eine freundliche und kompetente Antwort erhält.

Sicherheit: Alle Kriterien werden erfüllt

Auf der Suche nach Mansion Poker Betrug haben wir ganz genauen Blick auf die Sicherheitsvorkehrungen des Pokerraums geworfen. Mit einer Lizenz der Regierung von Gibraltar kann man sich bei Mansion Poker durchaus sicher fühlen. Der Anbieter verfügt über ein Zertifikat von GamCare und gambleaware, welche für faires uns seriöses Spiel stehen. In regelmäßigen Abständen werden von iTech Labs der Zufallsgenerator sowie die Software überprüft.

Seriosität von Mansion Poker: Sehr gute Mansion Poker Erfahrung

Unsere Erfahrung mit Mansion Poker ist durchweg positiv. Der Pokerraum ist in jedem Fall seriös, auch wenn der Service zum Teil etwas zu kurz kommt. Im Test konnten wir keine Mängel feststellen, was die Seriosität des Pokerraums angeht. Mit einer gültigen Lizenz kann man dem Anbieter vertrauen. Das Geld der Spieler wird in Treuhandkonten angelegt und ist damit strikt vom Unternehmensgeld getrennt.

Zusatzangebote / Besonderheiten: Speed Poker und viele Turniere

Zusatzangebote
Viele Zusatzangebote kann Mansion Poker nicht vorweisen. Doch konnten wir gute Erfahrungen mit den zahlreichen Turnieren machen, welche mit einem festen Jackpot daher kommen. Auch die Aktion „Top Hand des Tages“ ist sehr verlockend. Zu nennen wäre in jedem Fall die Pokervariante Speed Poker, bei Poker auf besonders schnelle Art und Weise gespielt wird.

Fazit und Bewertung von Mansion Poker: 6,8 von 10 Punkten im Test

Mansion Poker konnte im Test ein sehr gutes Bild abgeben. Der Pokeranbieter bietet zahlreiche Pokervarianten und eine große Spielerbasis, mit der zahlreiche Turniere täglich gespielt werden. Die meisten davon haben sichere Gewinnsummen, was das Ganze besonders reizvoll macht. Der Bonus von Mansion Poker ist sehr hoch, allerdings ein wenig schwer vollständig freizuspielen. Nach unserer Mansion Poker Erfahrung ist es zwar möglich, dafür muss dann aber auch sehr aktiv gespielt werden. Der Service kommt bei dem Pokerraum ein wenig zu kurz, sodass nur insgesamt 6,8 Punkte erreicht werden konnten.
Weiter zur Anmeldung: de.mansionpoker.com

Weitere Informationen zum Anbieter:
array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}