IG Binäre Optionen PayPal Zahlung möglich? In diesem Beitrag erfahren Sie, ob die Zahlungsmethode angeboten wird

IG Binäre Optionen PayPalIG gehört in Deutschland zu den tragenden Säulen des Marktes. Der Broker gilt als weltweit führender Anbieter von CFDs und betreut über 135.000 Kunden aus der ganzen Welt. Reguliert wird der Anbieter sowohl durch die Financial Conduct Authority (FCA), als auch durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Neben dem großen Angebot an CFDs finden sich natürlich auch binäre Optionen im Handelsaufgebot des Anbieters. Dieses besteht aus zahlreichen Basiswerten und umfasst zum Beispiel Aktien, Rohstoffe, Indizes und Währungspaare. Vergeblich sucht man derzeit jedoch bei IG für die Zahlungen mit PayPal, denn die elektronische Geldbörse wird vom Broker nicht angeboten, allgemein findet man nicht viele Binäre Optionen Broker mit Paypal. Wer sich daher möglicherweise erst einmal einen Eindruck über den Broker verschaffen möchte, kann dies mit einem kostenlosen Demokonto tun.

Seit Dezember 2016 ist es sämtlichen CySEC-regulierten Brokern untersagt, konventionelle Boni anzubieten, da die Bonusbedingungen häufig zu streng und für einen Großteil der Trader nicht erfüllbar waren.

Inhaltsverzeichnis

    • Quick-Facts zum Broker IG
  • 1. Der Broker IG: Mehr als 10.000 Märkte für den Handel
  • 2. Zahlungsmethoden bei IG: Kein PayPal im Angebot
  • 3. Dauer & Gebühren der Zahlungen: Abhängig von der Zahlungsmethode
  • 4. Alternativen zu IG Binäre Optionen PayPal: Nur bedingt vorhanden
  • 5. FAQ zum Broker IG
  • 6. Weitere Angebote von IG: Aktive Trader Bonus für Premium Trader – Noch verfügbar?
  • 7. Fazit: Guter Broker mit leichtem Steigerungspotenzial

Quick-Facts zum Broker IG

  • Reguliert durch FCA und BaFin
  • Jahrelange Erfahrung im Finanzbereich
  • Mehr als 10.000 Märkte verfügbar
  • Demokonto zum Testen des Angebots
  • Rohstoffe, Indizes, Aktien und Währungspaare handelbar
  • Handel auch Sonntags möglich
IG Binäre Optionen PayPal

IG blickt auf mehr als 40 Jahre Tradition im Finanzbereich zurück

Inhalt:

1. Der Broker IG: Mehr als 10.000 Märkte für den Handel
2. Zahlungsmethoden bei IG: Kein PayPal im Angebot
3. Dauer & Gebühren der Zahlungen: Abhängig von der Zahlungsmethode
4. Alternativen zu IG Binäre Optionen PayPal: Nur bedingt vorhanden
5. FAQ zum Broker IG
6. Weitere Angebote von IG: Aktive Trader Bonus für Premium Trader
7. Fazit: Guter Broker mit leichtem Steigerungspotenzial

Weiter zur Anmeldung: www.ig.com

1. Der Broker IG: Mehr als 10.000 Märkte für den Handel

Themenicon Trading-KontoDer Broker IG trat ursprünglich mit dem Namen IG Markets auf, hat sich mittlerweile aber in IG umbenannt. Geprägt wird die Erfolgsgeschichte des weltweiten Unternehmens durch beeindruckende Zahlen. So führt IG Niederlassungen in insgesamt 17 Ländern und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter weltweit. Diese sind vor allem damit beschäftigt, den Tradern eine sichere und kompetente Umgebung zu stellen, damit die durchschnittlich mehr als vier Millionen Transaktionen pro Monat fehlerfrei ablaufen. 1974 wurde IG gegründet und kann demnach auf eine sehr lange Tradition in der Finanzbranche verweisen. Reguliert wird das Unternehmen durch die britische FCA und die deutsche BaFin, womit betrügerische Aktivitäten natürlich voll und ganz ausgeschlossen werden können. Besonders interessant ist neben dem starken Handelsportfolio auch das Demokonto. Hier können sich alle Interessenten einen guten Einblick über die Arbeit von IG verschaffen und sich gleichzeitig auch noch ein wenig im Handel versuchen. Darüber hinaus stehen gleich mehrere Trading-Plattformen zur Verfügung, die im Web, als Download oder als App angeboten werden.

Insgesamt können die Trader auf mehr als 10.000 Märkte zugreifen und ihren Handel mit verschiedenen Optionen verstärken. Es sind zahlreiche Handelsarten, wie zum Beispiel Ladder, One-Touch und Hi-Lo möglich und der Handel kann mit Einschränkungen auch am Sonntag vollzogen werden.

Mit mehr als 10.000 Märkten offeriert IG seinen Tradern ein hervorragendes Portfolio. Interessant ist zudem, dass auch am Sonntag gehandelt werden kann.

Service IG

Bei den CFDs zählt IG zu den Markführern

Weiter zur Anmeldung: www.ig.com

2. Zahlungsmethoden bei IG: Kein PayPal im Angebot

Themenicon Paypal_SkrillBislang wird beim Broker noch sehr wenig Wert auf die Nutzung von modernen Zahlungsmethoden gesetzt. Die Trader finden hier lediglich die reguläre Banküberweisung oder die Möglichkeit zur Zahlung mit einer Kreditkarte vor. Es ist jedoch allgemein eine Seltenheit, dass Binäre Optionen Broker Paypal als Zahlungsmethode. Das dürfte für viele Trader noch ein großes Hindernis sein, denn nicht jeder möchte die Dauer einer regulären Banküberweisung in Kauf nehmen oder seine Kreditkartendaten angeben. Dennoch hat die Zahlung mit der Kreditkarte, es werden nur Visa und MasterCard akzeptiert, natürlich auch Vorteile. Es wird zwar eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,5 Prozent erhoben, dafür steht das Geld aber auch sofort auf dem eigenen Handelskonto zur Verfügung. Bei der regulären Banküberweisung kann die Dauer schon einmal mehrere Werktage betragen. Gleichzeitig wird hier natürlich auch keine Gebühr fällig. Wem das dennoch nicht zusagt, der sollte sich die folgenden beiden Artikel unseres Portals durchlesen: Binäre Optionen Paysafecard und Binäre Optionen Paypal Skrill.

Auszahlungen sind im Hause IG ebenfalls nur über die Kreditkarte und die reguläre Banküberweisung möglich. Kreditkartennutzer aus Deutschland haben hier keine Probleme. Sollten Kreditkarten aus Ländern wie zum Beispiel Australien im Einsatz sein, sind keine Auszahlungen möglich. Auszahlungen auf eine MasterCard sind nur dann möglich, wenn diese in Großbritannien erstellt wurde. Die Banküberweisung benötigt im Normalfall circa drei Werktage für die Auszahlung. Bevor diese in Anspruch genommen werden kann, müssen im Konto aber die Daten der Bankverbindung eingetragen werden. Gebühren werden von IG für die Auszahlung nicht erhoben.

Leider müssen die Trader noch auf PayPal verzichten, denn mit der Kreditkarte und der Banküberweisung können die Zahlungsmethoden leider nicht hinreichend vollzogen werden.

3. Dauer & Gebühren der Zahlungen: Abhängig von der Zahlungsmethode

Themenicon Einzahlung_AuszahlungDie Einzahlungen mit der Kreditkarte werden bei IG sofort nach dem Zahlungsauftrag gutgeschrieben. Banküberweisungen benötigen hingegen ihre reguläre Dauer, welche im Durchschnitt bei zwei bis drei Werktagen liegt. Gebühren werden lediglich im Falle der Kreditkartennutzung erhoben. Diese liegen bei 1,5 Prozent und werden von IG als Bearbeitungsgebühr angesehen. Seitens des Karteninstituts werden in der Regel aber keine weiteren Gebühren fällig. Die Banküberweisung kommt vollkommen gebührenfrei aus. Auszahlungen mit der Kreditkarte sind für deutsche Kunden von Visa problemlos. Der Betrag kann einfach auf die Kreditkarte ausgezahlt werden und wird innerhalb von drei bis fünf Werktagen verbucht. Hierfür erhebt IG keine weiteren Gebühren, so dass der gesamte Auszahlungsbetrag auch auf der eigenen Karte ankommt. Selbiges gilt für die Banküberweisung, denn auch hier fallen keine Gebühren an. Die Dauer bei der Auszahlung per Banküberweisung liegt bei circa drei Werktagen.

Auch mit der Kreditkarte ist die Dauer für Einzahlungen noch sehr human. Bei der regulären Banküberweisung muss der Trader allerdings etwas mehr Geduld mitbringen.

Weiter zur Anmeldung: www.ig.com

4. Alternativen zu IG Binäre Optionen PayPal: Nur bedingt vorhanden

Themenicon Tipps_TricksLeider ist das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten bei IG derzeit noch etwas begrenzt. Schmerzlich vermisst wird von vielen Tradern bei IG PayPal, da es sich hierbei um eine der beliebtesten Zahlungsmethoden handelt. Die Kreditkarte und die Banküberweisung können nur bedingt mit dieser elektronischen Zahlungsmöglichkeit mithalten, denn PayPal kommt mit einer kurzen Zahlungsdauer aus und verzichtet darüber hinaus vollständig auf die Eingabe von Bank- oder Kreditkartendaten. Alternativ dazu finden sich bei den meisten Brokern, wie zum Beispiel BDSwiss, 24Option oder OptionFair, daher häufig viele verschiedene Zahlungsmethoden, die auf unterschiedliche Bedürfnisse der Kunden eingehen. Eigentlich fast immer vertreten sind dabei die elektronischen Zahlungsvarianten, wie eben zum Beispiel PayPal, Neteller oder Skrill. Die Ein- und Auszahlungen laufen schnell ab und die Kunden müssen nur wenige Daten von sich preisgeben.

Ähnlich beliebt sind auch alternative Online Zahlungen wie zum Beispiel die Sofortüberweisung. Hier wird der Einzahlungsbetrag ebenfalls innerhalb von wenigen Sekunden auf dem eigenen Konto verbucht und steht sofort zur Verfügung. Auszahlungen erfolgen dann allerdings über das reguläre Bankkonto. Mittlerweile immer beliebter ist auch die Paysafecard. Hierbei handelt es sich um eine Wertkarte, welche in Supermärkten, an Tankstellen oder in Lotto-Läden erworben werden kann. Auf der Karte befindet sich ein 16-stelliger Code, der wie Bargeld anzusehen ist. Dieser wird beim Broker einfach eingegeben und der gewünschte Betrag wird gutgeschrieben.

Der Markt bietet zahlreiche starke und bequeme Zahlungsmethoden, so dass IG hier nachbessern sollte. Besonders die elektronischen Zahlungsmöglichkeiten werden von den Tradern gerne gesehen.

5. FAQ zum Broker IG

  1. Ist IG ein seriöser Broker?
    Absolut. Das Unternehmen wird von britischen und deutschen Behörden reguliert und überwacht und kann somit wohl ohne Zweifel als vollkommen sicher und seriös bezeichnet werden.
  2. Welche Zahlungsmethoden werden bei IG angeboten?
    Trader können ihre Ein- und Auszahlungen bei IG bislang lediglich mittels Kreditkarte oder Banküberweisung durchführen. PayPal sucht man hier im Angebot noch vergebens
  3. Wie lange dauert die Ein- und Auszahlung bei IG?
    Einzahlungen mit der Kreditkarte stehen sofort auf dem Trading-Konto zur Verfügung. Bei der Banküberweisung vergehen hingegen meist zwei bis drei Werktage. Wird der Betrag ausgezahlt liegt die Dauer bei beiden Zahlungsmethoden circa bei drei Werktagen.
  4. Wie ist das Handelsangebot?
    IG stellt seinen Tradern über 10.000 Märkte zur Verfügung, an denen gehandelt werden kann. Gleichzeitig bezeichnet sich das Unternehmen als Marktführer im Bereich der CFDs und bietet seinen Kunden ein dementsprechendes Angebot. Als Basiswerte können hier Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungspaare gehandelt werden.
  5. Gibt es ein Demokonto?
    Ja, das gibt es. Auf diesem steht ein virtuelles Guthaben von 10.000 Euro bereit und kann vom Trader frei genutzt werden. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Binäre Optionen Erfahrungen zu sammeln. Auf unserem Portal wird dieses Angebot nicht umsonst als bestes Binäre Optionen Demokonto gehandelt.

Weiter zur Anmeldung: www.ig.com

6. Weitere Angebote von IG: Aktive Trader Bonus für Premium Trader – Noch verfügbar?

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenFür alle, die regelmäßig traden, hat IG ein ganz besonderes Angebot parat. Es können Gebührenerstattungen ausgezahlt werden, die sich nach dem gehandelten Volumen richten. Unsere IG Binäre Optionen Erfahrungen zeigen, dass diese dann entweder ausgezahlt, oder einfach direkt wieder in den Handel investiert werden können. Gültig ist dieses Angebot für die Kombination aus Indizes und Rohstoffen, Forex und Aktien-CFDs. Werden dann zum Beispiel in einem Monat 250 Kontrakte gehandelt, erhält der Kunde eine Gebührenrückerstattung von satten 250 Euro. Voraussetzung hierbei ist allerdings ein Kontostand von mindestens 50.000 Euro auf dem Handelskonto. Für alle, die das Angebot des Brokers erst einmal testen wollen, gibt es das IG Markets Demokonto. Hier stehen 10.000 Euro virtuelles Geld zur Verfügung, welches für den gesamten Handel eingesetzt werden kann. Sehr erfreulich für die weiteren Investments ist es dann, dass keine IG Mindesteinlage für die Kontoeröffnung erforderlich ist, denn derartige Angebote sind im Forex Broker Vergleich selten geworden. So kann man sich schon mit einem kleinen Kapital ein schlagkräftiges Portfolio aufstellen und am Handel teilnehmen.

7. Fazit: Guter Broker mit leichtem Steigerungspotenzial

Themenicon WochenendeIG ist ohne Zweifel ein kompetenter und zuverlässiger Broker. Das Unternehmen wird durch britische und deutsche Behörden reguliert und kann daher als vollkommen sicher betrachtet werden. Auch das Handelsangebot kann sich sehen lassen und ist mit über 10.000 Märkten vielversprechend. Ein kleines Manko sind bei IG allerdings noch die Zahlungsmethoden. Hier wird der Trader auf die Banküberweisung oder die Kreditkartenzahlung verwiesen und kann auf keinerlei elektronische Zahlungsmethoden zurückgreifen. Besonders heute, wo Datensicherheit eine große Rolle spielt, sollten sich eigentlich ein paar Alternativen im Portfolio des Brokers finden. Trader möchten nicht mehr unbedingt ihre Bank- oder Kreditkartendaten Online angeben und könnten daher erst einmal zurückschrecken. Gleichzeitig kann aber zum Beispiel die Kreditkarte mit einer ähnlich kurzen Einzahlungsdauer überzeugen, wodurch unschlüssige Trader vielleicht noch überzeugt werden können. Insgesamt ist das Angebot von IG sehr überzeugend und bedarf, mit Ausnahme der Zahlungsmöglichkeiten, keinerlei Verbesserungen.

Weiter zur Anmeldung: www.ig.com

Weitere Informationen zum Anbieter:
array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}