Binäre Optionen virtuelles Konto: Wir haben die beliebtesten Broker mit virtuellen Konten für Sie untersucht und verglichen

array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}

Binäre Optionen virtuelles KontoEin Binäre Optionen virtuelles Konto sollte sowohl von Einsteigern als auch von Profis genutzt werden, um erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen oder um Handelsstrategien, wie zum Beispiel der Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie, mit neuen Trading-Plattformen zu entwickeln. Allerdings bietet leider nicht jeder Binäre Optionen Broker auch ein virtuelles Konto an – und die Unternehmen, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen, setzen dafür in der Regel die Eröffnung eines Live-Kontos voraus. Damit Sie sich auf der Suche nach dem besten virtuellen Konto für den richtigen Anbieter entscheiden, finden Sie hier die wichtigsten Tipps zum Umgang mit einem Demokonto sowie einen Überblick über die kundenfreundlichsten Binäre Optionen Broker. Um herauszufinden, ob Binäre Optionen Spiel und Spaß oder purer Ernst sind, sollte man unbedingt im Vorfeld ein kundenfreundliches Demokonto eröffnen.

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtige Fakten zum virtuellen Binäre Optionen Konto:
  • 1. Virtuelles Handelskonto: Spiel oder hilfreiches Tool?
  • 2. Die beliebtesten Anbieter und ihre virtuellen Konten im Check
  • 3. Wie finden Sie das richtige Demokonto?
  • 4. Die Eröffnung eines virtuellen und eines echten Kontos
  • 5. Fazit: Nutzen Sie ein virtuelles Konto für den Handel!
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Für wen eignet sich ein Binäre Optionen virtuelles Konto?
    • Wo bekommt man ein Binäre Optionen virtuelles Konto?
    • Wie hoch sind die Mindesteinlagen der Broker?
    • Welche Voraussetzungen müssen für die Eröffnung eines virtuellen Kontos erfüllt werden?
    • Warum werden kaum virtuelle Konten angeboten?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick

Wichtige Fakten zum virtuellen Binäre Optionen Konto:

  • Nur wenige Broker stellen ihren Kunden ein Binäre Optionen virtuelles Konto zur Verfügung
  • Hierfür wird zudem häufig die Eröffnung eines Live-Kontos vorausgesetzt
  • Nur unser Testsieger IQ Option bietet ein unverbindliches Demokonto an
  • Kunden müssen ansonsten auch die Mindesteinlage auf ihrem Trading-Konto hinterlegen
  • Die Mindesteinlage beläuft sich bei manchen Brokern auf bis zu 1.000 Euro
  • Virtuelle Konten sind sowohl für Einsteiger als auch für Profis von großem Nutzen
  • Ein Demokonto sollte deshalb immer vorhanden sein

Inhalt:

1. Virtuelles Handelskonto: Spiel oder hilfreiches Tool?
2. Die beliebtesten Anbieter und ihre virtuellen Konten im Check
3. Wie finden Sie das richtige Demokonto?
4. Die Eröffnung eines virtuellen und eines echten Kontos
5. Fazit: Nutzen Sie ein virtuelles Konto für den Handel!
6. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
7. Noch nicht genug?
8. Die wichtigsten Infos im Überblick

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Virtuelles Handelskonto: Spiel oder hilfreiches Tool?

Themenicon AutomatischGerade professionelle Trader unterschätzen häufig den Nutzen eines Demokontos, während viele Einsteiger behaupten, dass Binäre Optionen Spiel und Spaß seien und der Handel keine Vorbereitung benötigt. Tatsächlich sind beide Ansichten sehr fatal, da ein Binäre Optionen virtuelles Konto sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und selbst für Profis von großem Nutzen sein kann.

Meistens nutzen Einsteiger ein virtuelles Handelskonto, um damit erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen und die Grundsätze dahinter zu verinnerlichen, bevor sie ins Realkonto wechseln. Ebenfalls unterstützend ist in dieser Phase kann ein sog. Bot sein, das Binäre Optionen automatisch Handeln unterstützt. Allerdings können sie auch darüber hinaus von einem Demokonto profitieren: Auch als fortgeschrittener Trader sollte man sich die Möglichkeit, ein Binäre Optionen virtuelles Konto zu eröffnen, auf keinen Fall entgehen lassen. Erfahrene Trader, die bereits ihre ersten Schritte hinter sich haben, können ihr Binäre Optionen Demokonto unbegrentzt nutzen, um nämlich risikofrei und ohne reale Verluste Handelsstrategien zu entwickeln, mit denen sie schließlich im Live-Konto Erfolge erzielen können.

Selbst für Profis kann ein Demokonto von Nutzen sein – und in diesem Fall muss das Konto noch nicht einmal eine unbegrenzte Laufzeit mitbringen. Erfahrene Trader können ihr Demokonto nutzen, um verschiedene Handelsplattformen kennenzulernen und die benutzerfreundlichste Software daraus zu ermitteln. Auch zum Testen verschiedener Funktionen, die den Binäroptionshandel eventuell attraktiver machen können, darf ein Binäre Optionen virtuelles Konto für erfahrene Trader nicht fehlen.

Ein virtuelles Handelskonto ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und selbst für Profis von großem Nutzen. Anfänger können ihr Demokonto nutzen, um erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen, während fortgeschrittene Trader damit gewinnbringende Handelsstrategien ohne reale Verluste testen können. Selbst erfahrene Profis können im Rahmen eines Demokontos die verschiedenen Handelsplattformen der Trader kennenlernen und die verschiedenen Funktionen austesten, ohne dabei reales Kapital zu investieren.

Das Registrierungsformular von TopOption

Auch TopOption gehört zu den Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen

Weiter zur Anmeldung: www.topoption.com

2. Die beliebtesten Anbieter und ihre virtuellen Konten im Check

Obwohl mittlerweile zahlreiche Broker existieren, die den Handel von Binären Optionen ermöglichen, stellen die wenigsten ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung. Zu den Anbietern, die ein solches Demokonto offerieren, gehören dabei folgende Unternehmen:

Die besten Binäre Optionen Demokonten im Überblick
AnbieterKostenVirtuelles KapitalLaufzeitMindesteinlage
24 OptionKeine (Einzahlung)200 Prozent der EinzahlungUnbegrenzt250 Euro
Banc de BinaryKeine (Einzahlung)50.000 EuroUnbegrenzt250 Euro
ZoomTraderKeine (Einzahlung)EinzahlungsbetragUnbegrenzt1.000 Euro
TopOptionKeine (Einzahlung)100.000 EuroUnbegrenzt100 Euro

Themenicon IndikatorenDarüber hinaus bietet auch unser Testsieger IQ Option kundenfreundliche Demokonten an. Im Gegensatz zu den virtuellen Konten der anderen Unternehmen müssen Kunden hier darüber hinaus kein Live-Konto eröffnen, um dem Handel im Demokonto nachgehen zu können – das Ausfüllen eines kurzen Online-Formulars und der anschließende Klick auf den Bestätigungslink in der Willkommens-E-Mail genügen, um dem Handel im Demokonto nachgehen zu können.

Bei allen anderen Anbietern müssen Kunden hingegen im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und die Mindesteinlage auf ihrem Konto hinterlegen, die sich teilweise auf bis zu 1.000 Euro belaufen kann. Allerdings kann man dieses Geld theoretisch wieder auszahlen lassen, wenn man sein Konto auflösen möchte – erfahrungsgemäß nutzen es jedoch die meisten Trader früher oder später, um ihre Erfahrungen aus dem Demokonto auch im Live Account umzusetzen.

IQ Option ist der einzige Anbieter aus unserem Vergleich, der seinen Kunden ein reines Demokonto zur Verfügung stellt, das nicht an die Eröffnung eines Live Accounts geknüpft ist. Alle anderen Anbieter, zu denen 24Option, Banc de Binary, ZoomTrader und TopOption gehören, fordern vom Kunden, dass dieser vor der Inanspruchnahme seines Demokontos einen Live Account eröffnet und dort die Mindesteinlage einzahlt, die sich teilweise auf bis zu 1.000 Euro belaufen kann.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

3. Wie finden Sie das richtige Demokonto?

Da die Auswahl an Demokonten im Binäre Optionen Bereich sehr klein ausfällt, dürfte es für Trader kein großes Problem darstellen, das richtige Demokonto für sie zu finden. Um ein Binäre Optionen Demokonto nutzen zu können, das speziell auf die Bedürfnisse des Traders zugeschnitten ist, muss dieser die Broker und ihr Demokonto auf drei Merkmale untersuchen:

  • Kontoeröffnung
  • Laufzeit
  • Virtuelles Kapital

Zunächst müssen Kunden festlegen, ob es für sie in Ordnung ist, ein Live-Konto zu eröffnen, um ein Demokonto nutzen zu können. Ist dies der Fall, stehen ihnen im Grunde alle aktuell verfügbaren Demokonten zur Verfügung – falls nicht, müssen Sie sich an unseren Testsieger IQ Option wenden, wo Trader ihr Demokonto eröffnen können, ohne zuvor eine Mindesteinlage zu leisten oder ein Live-Konto vorzuweisen.

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenDarüber hinaus ist auch die Laufzeit des Demokontos von großer Bedeutung. Die Anbieter aus unserem Vergleich stellen ihren Kunden ihre Demokonten grundsätzlich ohne Laufzeitbegrenzung zur Verfügung. In der Vergangenheit war dies jedoch nicht der Fall und auch künftig besteht keine Garantie dafür, dass Demokonten weiterhin ohne Laufzeitbegrenzung angeboten werden. Als Faustregel gilt dabei: Je erfahrener ein Trader ist, desto kürzer darf die Laufzeit ausfallen. Zu guter Letzt spielt schließlich auch die Höhe des virtuellen Kapitals eine wichtige Rolle: Obwohl viele Broker als kulant gelten und aufgebrauchtes Spielgeld wieder „aufladen“, ist dies keine Selbstverständlichkeit. Anfänger und Fortgeschrittene sollten sich deshalb für ein Demokonto mit möglichst großem Kapital entscheiden, während Profi-Trader auch mit etwas weniger virtuellem Geld zurechtkommen dürften.

Einsteiger, die ein Demokonto bei einem der Broker aus unserem Vergleich eröffnen möchten, sollten auf die Kontoeröffnung, die Laufzeit und die Höhe des virtuellen Kapitals achten. Abhängig davon, ob es sich beim Trader um einen erfahrenen Händler oder um einen Anfänger handelt, darf das virtuelle Kapital geringer ausfallen und auch die Laufzeit muss bei erfahrenen Tradern nicht sonderlich lange sein.

IQ Option konnte in unserem Vergleich mit seinem Demokonto überzeugen

IQ Option konnte in unserem Vergleich mit seinem Demokonto überzeugen

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Die Eröffnung eines virtuellen und eines echten Kontos

Themenicon Trading-KontoDie Eröffnung eines reinen Demokontos bei einem Anbieter wie IQ Option erfordert nur wenig Aufwand: Kunden müssen zunächst ein Online-Formular ausfüllen und daraufhin den Bestätigungslink aus der Willkommens-E-Mail anklicken, um die Kontoeröffnung abzuschließen. Die Eröffnung eines Live-Kontos gestaltet sich im Vergleich dazu als aufwendiger. Auch hier müssen Kunden zunächst ein Online-Formular ausfüllen – dieses fällt im Vergleich zum Formular für ein Demokonto in der Regel etwas umfangreicher aus. Daraufhin können auch die potenziellen Besitzer eines Live-Kontos den Bestätigungslink aus der E-Mail aktivieren und schließlich ihre Einzahlung vornehmen.

Die meisten Broker ermöglichen eine Einzahlung per Banküberweisung, Kreditkarte oder Online-Bezahldienste. Im Vorfeld müssen die Kunden sich über die Höhe der Mindesteinlage informieren: Einige Broker fordern mindestens 100 Euro, bei anderen Brokern beläuft sich die Mindesteinlage hingegen auf bis zu 1.000 Euro. Ist die Einzahlung getätigt, sollte der Trader direkt die Verifikation durchlaufen, die nötig ist, um auch Auszahlungen vornehmen zu können. Hierfür muss er dem Broker die Kopie eines Identitätsnachweises, einen Wohnsitznachweises und gegebenenfalls seiner Kreditkarte zukommen lassen. Beim Identitätsnachweis kann es sich um einen Personalausweis oder einen Reisepass handeln; der Wohnsitznachweis kann aus einer aktuellen Verbraucherrechnung oder aus der Wohnsitzanmeldung bestehen.

Ist die Verifikation auch durchlaufen, steht der Eröffnung eines Demokontos nichts mehr im Wege. Hierfür müssen Kunden sich in der Regel an den Kundensupport des Brokers wenden und diesem ihr Anliegen schildern. Daraufhin erhalten Sie meist abermals eine Bestätigungs-E-Mail, nach deren Aktivierung sie ihr Demokonto nutzen können.

Die Eröffnung eines reinen Demokontos ist nach dem Ausfüllen eines Online-Formulars und der Bestätigung der Willkommens-E-Mail abgeschlossen. Um ein Live-Konto zu eröffnen, muss der Kunde ebenfalls diese Schritte durchlaufen und daraufhin seine Ersteinzahlung tätigen. Ist daraufhin auch die Verifizierung abgeschlossen, kann er den Kundensupport kontaktieren und sich hier nach einem Demokonto erkundigen.

Binäre Optionen virtuelles Konto

24Option bietet neben einem Demokonto auch Mobile Trading Apps und einen Bildungsbereich

Weiter zur Anmeldung: www.24option.com

5. Fazit: Nutzen Sie ein virtuelles Konto für den Handel!

Themenicon WochenendeIn unserem Fazit können wir festhalten, dass ein Binäre Optionen virtuelles Konto sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und selbst für Profis unbedingt zur Basis-Ausrüstung gehören sollte. Ein solches Demokonto ermöglicht es dem Trader, Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel zu sammeln, Handelsstrategien zu entwickeln und die Trading-Plattform kennenzulernen. Bei der Eröffnung eines solchen virtuellen Kontos sollten Trader allerdings beachten, dass nur unser Testsieger IQ Option ein reines Demokonto anbietet – bei allen anderen Brokern muss der Kunde im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und die Mindesteinlage einzahlen, die sich auf bis zu 1.000 Euro belaufen kann.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_Optionen

Für wen eignet sich ein Binäre Optionen virtuelles Konto?

Ein virtuelles Binäre Optionen Konto ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis empfehlenswert. Die Anfänger können es nutzen, um erste Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel zu sammeln, während fortgeschrittene Trader damit risikofrei Handelsstrategien entwickeln können, ohne reales Kapital zu verlieren. Selbst Profis können ihr Demokonto nutzen, um sich mit verschiedenen Handelsplattformen und Funktionen vertraut zu machen, ohne dabei reales Geld aufs Spiel zu setzen. Ein Binäre Optionen virtuelles Konto ist demnach für jeden Trader zu empfehlen.

Wo bekommt man ein Binäre Optionen virtuelles Konto?

Obwohl mittlerweile viele Binäre Optionen Broker existieren, bieten die wenigsten davon ihren Kunden auch ein virtuelles Konto an. IQ Option ist darüber hinaus der einzige Broker, der ein reines Demokonto offeriert, das nicht an die Eröffnung eines Live-Kontos geknüpft ist. Indes fordern alle anderen Broker von ihren Kunden, die ein Demokonto nutzen möchten, dass diese im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und darauf Geld einzahlen.

Wie hoch sind die Mindesteinlagen der Broker?

Muss der Kunde ein Live-Konto eröffnen, fordert der Broker auch die Hinterlegung der Mindesteinlage. Die Höhe dieser Mindesteinlage ist von Broker zu Broker unterschiedlich: Während TopOption eine besonders niedrige Mindesteinlage von 100 Euro fordert, liegt die Höhe der Mindesteinlage bei den meisten anderen Brokern bei 250 Euro. ZoomTrader erfordert indes die höchste Mindesteinlage von 1.000 Euro.

Welche Voraussetzungen müssen für die Eröffnung eines virtuellen Kontos erfüllt werden?

Möchte der Trader ein reines Binäre Optionen Demokonto bei einem Anbieter wie IQ Option eröffnen, müssen kaum besondere Voraussetzungen erfüllt werden. Bei der Eröffnung eines Live-Kontos sieht dies schon anders aus: Hierfür muss der Kunde selbstverständlich Volljährig sein und darüber hinaus erfordert die Kontoeröffnung in der Regel bei vielen Brokern auch ein Wohnsitz in Deutschland oder zumindest innerhalb der EU. Darüber hinaus muss selbstverständlich auch die Verifikation durchlaufen werden können.

Warum werden kaum virtuelle Konten angeboten?

Leider geben die wenigsten Broker tatsächlich Gründe dafür an, dass keine virtuellen Konten angeboten werden. Für Kunden ist es allerdings naheliegend, dass die Broker versuchen, durch die zusätzliche Verknüpfung der Demo-Accounts mit einem Live-Konto zusätzliche Einkünfte zu erzielen, die ihnen mit einem reinen Live-Konto verwehrt bleiben würden.

Noch nicht genug?

Themenicon Tipps_TricksWenn Sie mehr über Binäre Optionen Demokonten erfahren möchten, dann können wir Ihnen unseren Demokonto-Anbietervergleich ans Herz legen. Dort finden Sie eine Übersicht der kundenfreundlichsten Broker – und sie können sich darüber hinaus die einzelnen Testberichte zunutze machen, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote zu erkennen. Schließlich haben wir zudem auch die Angebote der einzelnen Broker in Ratgebern unter die Lupe genommen und auch zum Binäroptionshandel im Allgemeinen finden Sie auf Betrug.org wertvolle Informationen.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexZu guter Letzt können wir festhalten, dass Binäre Optionen Demokonten nach wie vor sehr dünn gesät sind. Darüber hinaus setzen die meisten Broker nach wie vor die Eröffnung eins Live-Kontos voraus, ebenso wie die Hinterlegung einer Mindesteinlage, die sich auf bis zu 1.000 Euro belaufen kann. Trotzdem kann man nicht behaupten, dass Binäre Optionen Spiel und Spaß wären, weshalb ein Demokonto unbedingt von Tradern genutzt werden soll. Als besonders empfehlenswert hat sich dabei das Konto unseres Testsiegers IQ Option erwiesen. In unserem Testbericht haben wir die Vor- und Nachteile des Angebots zusammengestellt und selbstverständlich finden Sie auch auf der Website des Unternehmens weiter Informationen sowie das Online-Formular, das zur Kontoeröffnung führt.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.comWeitere Informationen zum Anbieter: