Binäre Optionen Broker mit PayPal: Bei diesen Anbietern können Sie von der schnellen Einzahlung & Auszahlung profitieren

Binäre Optionen Broker mit PayPal
Bevor man über einen Binäre Optionen Broker handeln kann, muss man selbstverständlich erst einmal eine Einzahlung vornehmen. Diese ging bislang in erster Linie per Überweisung oder per Kreditkarte vonstatten – mittlerweile ermöglichen viele Broker ihren Kunden jedoch auch, Einzahlungen über Online-Bezahldienste vorzunehmen. Zu den beliebtesten Online-Bezahldiensten gehört dabei zweifelsohne PayPal – doch können auch Trader ihre Einzahlung auf ein Handelskonto mit PayPal vornehmen? Dieser Frage sind wie hier ganz genau auf den Grund gegangen – und darüber hinaus haben wir auch die Vor- und Nachteile von PayPal im Vergleich zur Konkurrenz unter die Lupe genommen!

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Brokern mit PayPal:
  • 1. Die Vorteile vom Online-Bezahldienst PayPal im Überblick
  • 2. Binäre Optionen mit PayPal: Broker unter der Lupe
  • 3. Im Demokonto Binäre Optionen ohne Einzahlung handeln
  • 4. Alternativen zu PayPal mit Vor- und Nachteilen
  • 5. Fazit: Binäre Optionen Broker mit PayPal bieten Vorteile
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Welche Vorteile bietet PayPal im Vergleich zu anderen Bezahlmöglichkeiten?
    • Warum bieten die wenigsten Broker bislang PayPal als Zahlungsmöglichkeit an?
    • Was müssen Trader bei Ein- und Auszahlungen beachten?
    • Muss man für den Handel über ein Demokonto Einzahlungen vornehmen?
    • Welche Broker bieten ein Demokonto an?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick

Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Brokern mit PayPal:

  • In der Regel gehen Ein- und Auszahlungen im Binäroptionsgeschäft per Banküberweisung oder Kreditkarte vonstatten
  • Immer häufiger ermöglichen Broker jedoch auch Transaktionen über Online-Bezahldienste wie PayPal
  • Einzahlungen über Online-Bezahldienste gehen meist schneller vonstatten und auch die Kosten sind überschaubar
  • Mit 16 Millionen Nutzern gehört dabei PayPal zu den beliebtesten Online-Bezahldiensten der Verbraucher
  • Trotzdem ermöglichen nur die wenigsten Broker Ein- oder Auszahlungen per PayPal
  • Skrill wird stattdessen weitaus häufiger als Online-Bezahldienst für Ein- und Auszahlungen angeboten
  • Die Unterschiede zwischen den beiden eWallets sind jedoch äußerst gering

Inhalt:

1. Die Vorteile vom Online-Bezahldienst PayPal im Überblick
2. Binäre Optionen mit PayPal: Broker unter der Lupe
3. Im Demokonto Binäre Optionen ohne Einzahlung handeln
4. Alternativen zu PayPal mit Vor- und Nachteilen
5. Fazit: Binäre Optionen Broker mit PayPal bieten Vorteile
6. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
7. Noch nicht genug?
8. Die wichtigsten Infos im Überblick

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Die Vorteile vom Online-Bezahldienst PayPal im Überblick

Themenicon Paypal_Skrill16 Millionen Nutzer in Deutschland können nicht irren: PayPal zeichnet sich durch eine Vielzahl an Vorteilen aus, die sich nicht nur Verbraucher, sondern aus Tradern gern zunutze machen möchten. Dazu gehört in erster Linie der einfache Einstieg: Kunden hinterlegen einmalig ihre Bankdaten oder ihre Kreditkarteninformationen bei PayPal und geben dazu ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort an und kurz darauf können sie schon ganz unkompliziert und schnell online bezahlen. Dabei darf jedoch selbstverständlich auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen: Bevor Transaktionen über PayPal möglich sind, überweist das Unternehmen einen kleinen Geldbetrag auf das Konto des Kunden. Dieser muss daraufhin die Überweisungsnummer in das Online-Formular von PayPal eintragen, wodurch sichergestellt wird, dass die richtige Person für die Ein- und Auszahlungen per PayPal verifiziert wird.

Alternativ dazu ist es jedoch auch möglich, dass der Kunde sein Guthaben einfach per Überweisung oder mithilfe von PayPal-Karten auflädt, die beispielsweise bei Tankstellen zum Kauf angeboten werden. Somit werden keine wertvollen Daten weitergegeben, was gerade für besonders vorsichtige Kunden sicher von Vorteil ist. Darüber hinaus liegen die Daten der Kunden bei PayPal allerdings ohnehin „so sicher wie in einem Tresor“ und auch der PayPal Käuferschutz sorgt für positive Erfahrungen mit dem Online-Bezahldienst – allerdings können Trader selbstverständlich nicht von diesem Käuferschutz profitieren. Allerdings bringt PayPal auch abseits des Trading-Alltags einige Vorteile mit: Kunden können in ausgewählten Online-Shops einkaufen und dabei besonders schnell und einfach bezahlen und auch das Versenden von Geldbeträgen ist zwischen PayPal-Kunden kein Problem, sondern innerhalb weniger Minuten erledigt.

PayPal bringt einige Vorteile mit sich, indem es den Einstieg besonders unkompliziert und simpel gestaltet. Trotzdem muss die Sicherheit dabei nicht leiden, da das Unternehmen verschiedene Sicherheitsmechanismen eingebaut hat, von denen die Kunden profitieren – diese können ihr Guthaben alternativ auch mit Guthaben-Karten aufladen, um einen noch höheren Sicherheitsstandard zu wahren. Darüber hinaus kann man PayPal zudem nutzen, um in Online-Shops schnell und einfach Einkäufe zu bezahlen und dabei vom Käuferschutz zu profitieren, oder um Geld zu versenden oder zu erhalten.

Binäre Optionen Broker PayPal

PayPal bringt als Online-Bezahldienst zahlreiche Vorteile für Trader mit

2. Binäre Optionen mit PayPal: Broker unter der Lupe

Themenicon IndikatorenBinäre Optionen Broker & PayPal ist scheinbar eine Kombination, die bislang noch nicht zu glücken scheint: Anders kann man die Tatsache, dass bislang noch kaum ein Binäre Optionen Broker Ein- und Auszahlungen per PayPal ermöglicht, wohl nicht bezeichnen. Grundsätzlich sind Transaktionen per Online-Bezahldienst für viele Binäre Optionen Broker noch ein Buch mit sieben Siegeln – und die wenigen Broker, die Online-Transaktionen per eWallet ermöglichen, beschränken sich dabei auf Bezahldienste wie Skrill.

In der Forex- und CFD-Branche sieht das Ganze schon anders aus: Broker wie Markets.com, FxPro, AvaTrade, eToro und Plus500 ermöglichen es ihren Kunden, Ein- und Auszahlungen per PayPal vorzunehmen. Hier sind bislang auch noch keine Probleme bekannt, mit denen Trader zu kämpfen hatten und die begründen könnten, weshalb bislang die wenigsten Binäre Optionen Broker ihren Kunden Ein- und Auszahlungen per PayPal ermöglichen.

Selbstverständlich muss dies nicht für immer so bleiben: Sicher werden die Broker im Laufe der Zeit einlenken und PayPal in ihr Portfolio an verfügbaren Transaktionsmöglichkeiten aufnehmen – oder zumindest den Grund preisgeben, weshalb PayPal nicht als Transaktionsmöglichkeit zur Verfügung gestellt wird. Um rechtzeitig darüber informiert zu werden, wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, kann man entweder den Newsletter der attraktivsten Broker abonnieren oder von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Website der Broker werfen und sich hier über etwaige Veränderungen im Bereich der Zahlungsmodalitäten informieren.

Binäre Optionen mit PayPal zu handeln ist bislang leider beim kaum einem Broker möglich. Während bereits einige Forex- und CFD-Broker ihren Kunden Ein- und Auszahlungen per PayPal ermöglichen, hat der beliebte Online-Bezahldienst seinen Weg in die Binäre-Optionen-Branche bislang noch nicht gefunden. Sollte sich dies eines Tages ändern, kann man sich per Newsletter oder durch regelmäßige Besuche auf der Website der Broker darüber informieren.

Die Transaktionsmöglichkeiten von 24Option

24Option ermöglicht Ein- und Auszahlungen per Skrill

3. Im Demokonto Binäre Optionen ohne Einzahlung handeln

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenWenn Sie Ihre Einzahlung auf Ihr Binäre-Optionen-Handelskonto unbedingt per PayPal vornehmen wollen, dann können Sie sich die Zeit mit einem Demokonto bis dahin sehr sinnvoll vertreiben: Nutzen Sie die Demokonten der Broker, um erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen, um eigene Handelsstrategien zu entwickeln oder um die Trading-Plattformen der Broker genau unter die Lupe zu nehmen. Obwohl auch Demokonten bislang nur von den wenigsten Unternehmen angeboten werden, sind sie im Vergleich zu PayPal als Transaktionsmöglichkeit noch recht häufig vorzufinden.

Zu den Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehören dabei 24Option, Banc de Binary, TopOption und IQ Option. Mit Ausnahme von IQ Option unterscheiden sich die Demokonten der Broker dabei nur durch wenige Kleinigkeiten wie beispielsweise durch die Höhe der Mindesteinlage oder die Laufzeit, während der die Konten verfügbar sind. Dabei haben die Broker allerdings eins gemeinsam: Kunden müssen im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und eine Einzahlung tätigen, um das Demokonto nutzen zu können. IQ Option bildet dabei als einziger Broker eine Ausnahme: Hier können Kunden ihr Demokonto bereits in Anspruch nehmen, nachdem sie nur ein kurzes Online-Formular ausgefüllt und den Bestätigungs-Link in der Willkommens-E-Mail aktiviert haben.

iq option demokonto

Die Nutzung eines Demokontos ist in jedem Fall empfehlenswert.

Ein Demokonto sollte von Tradern ungeachtet der Tatsache genutzt werden, ob ihr Binäre Optionen Broker PayPal als Einzahlungsmethode anbietet oder nicht: Ein Demokonto, das es dem Kunden ermöglicht, mit virtuellem Kapital zu handeln, ist nämlich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und selbst für Profis von großem Vorteil.

Unabhängig davon, ob ein Binäre Optionen Broker PayPal als Zahlungsmethode anbietet, sollten Trader aller Erfahrungsstufen ein Demokonto nutzen. Demokonten werden von 24Option, Banc de Binary, TopOption und IQ Option angeboten – allerdings ist IQ Option dabei der einzige Broker, der ein Demokonto zur Verfügung stellt, das ohne vorherige Eröffnung eines Live-Kontos und ohne Einzahlung genutzt werden kann.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Alternativen zu PayPal mit Vor- und Nachteilen

Themenicon Einzahlung_AuszahlungDa die wenigsten Broker bislang PayPal als Zahlungsmethode anbieten, müssen Kunden häufig auf verschiedene Alternativen zurückgreifen – doch welche der Alternativen ist die beste?
Selbstverständlich können Trader ihre Einzahlung nach wie vor über die gute alte Banküberweisung vornehmen – allerdings geht diese häufig mit hohen Kosten einher, die teilweise vom Kunden getragen müssen und darüber hinaus nehmen Banküberweisungen für gewöhnlich eine sehr lange Bearbeitungszeit in Anspruch. Empfehlenswerte Alternativen zur Banküberweisung sind Sofortüberweisung.de und giropay, die im Grunde als Online-Bezahldienst fungieren und Banküberweisungen nicht nur schneller, sondern auch günstiger machen.

Von Haus aus schnell gehen Überweisungen per Kreditkarte vonstatten. Da die meisten Kreditkartenanbieter ihre Karten mittlerweile mit weiteren Sicherheitsmechanismen ausgestattet haben und da auch die Broker selbst auf ein hohes Maß an Sicherheit bei Transaktionen per Kreditkarte bedacht sind, stellt dies ebenfalls eine empfehlenswerte Alternative zu PayPal dar. Auch Paysafecard kann für Ein- und Auszahlungen genutzt werden: Diese Form der Kreditkarte ermöglicht keine Überziehung und kann darüber hinaus ganz unkompliziert in Tankstellen oder Kiosken gekauft werden.

Schließlich haben Kunden bei vielen Brokern zudem auch die Wahl zwischen anderen Online-Bezahldiensten, zu denen beispielsweise Skrill gehört. Auch Neteller und Ukash konnten sich im Laufe der Zeit als Alternative zu PayPal etablieren, indem sie noch höhere Sicherheitsstandards verfolgen und dabei mit niedrigeren Kosten verbunden sind – eventuell leidet hierbei jedoch der Benutzerkomfort unter den umfangreichen Sicherheitstechnologien.

Mittlerweile existieren zahlreiche Alternativen zu PayPal, die sich Kunden für Ein- und Auszahlungen zunutze machen können. Dazu gehört in erster Linie die Banküberweisung, die jedoch mittlerweile als langsam und teuer gilt und deshalb immer mehr von Sofortüberweisung.de und giropay abgelöst wird. Auch Kreditkarten oder die Paysafecard sind eine empfehlenswerte Alternative zum Online-Bezahldienst – ebenso wie Skrill, Neteller oder Ukash, die mit denselben Vorteilen wie PayPal aufwarten können und dabei zudem noch höhere Sicherheitsstandards verfolgen.

5. Fazit: Binäre Optionen Broker mit PayPal bieten Vorteile

Themenicon WochenendeKann man bei seinem Binäre Optionen Broker PayPal als Zahlungsmethode nutzen, sollte man diese Möglichkeit unbedingt wahrnehmen, da Ein- und Auszahlungen per PayPal in der Regel schnell und günstig vonstattengehen. Leider bieten bislang die wenigsten Broker PayPal als Zahlungsmethode an, weshalb Trader auf Alternativen wie die Banküberweisung, Kreditkarten oder andere Online-Bezahldienste wie Skrill oder Neteller ausweichen müssen – oder sie handeln stattdessen im Demokonto komplett ohne Einzahlung bei einem Anbieter wie IQ Option.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_Optionen

Welche Vorteile bietet PayPal im Vergleich zu anderen Bezahlmöglichkeiten?

PayPal gilt als besonders schnelle und unkomplizierte Transaktionsmöglichkeit, die es dem Händler auch abseits des Trading-Alltags ermöglicht, Online-Einkäufe schnell und einfach zu bezahlen und Geld zu versenden und zu empfangen ohne lange Wartezeiten. Dafür geht PayPal allerdings mit Gebühren einher, die vom Kunden getragen werden müssen.

Warum bieten die wenigsten Broker bislang PayPal als Zahlungsmöglichkeit an?

Der Hauptgrund für die fehlende Beliebtheit von PayPal als Bezahlmethode für Broker ist vermutlich der hohe Kostenfaktor: PayPal setzt für Transaktionen Gebühren voraus, die entweder vom Broker oder vom Kunden getragen werden müssten. Der Broker möchte dabei selbstverständlich nach Möglichkeit nicht für diese Kosten aufkommen, doch auch für den Kunden wäre PayPal als Zahlungsmethode eher unattraktiv, wenn er die Gebühren selbst tragen müsste.

Was müssen Trader bei Ein- und Auszahlungen beachten?

Grundsätzlich müssen Trader nicht viel bei Ein- und Auszahlungen auf ihr Handelskonto beachten – allerdings erweist es sich stets als vorteilhaft, wenn sich der Kunde im Vorfeld über anfallende Transaktionsgebühren informiert. Dabei muss er beachten, dass nicht nur der Broker, sondern auch Banken, Kreditkartenbetreiber und Online-Bezahldienste Gebühren erheben können.

Muss man für den Handel über ein Demokonto Einzahlungen vornehmen?

Leider müssen Binäre Optionen Trader nach wie vor Einzahlungen auf ein Live-Konto vornehmen, um in einem Demokonto handeln zu müssen – mit Ausnahme von IQ Option: Hier können Kunden ein reines Demokonto eröffnen, das keine Einzahlung und kein Live-Konto voraussetzt. Alternativ dazu werden Demokonten mit Einzahlung auch von 24Option, Banc de Binary und TopOption angeboten.

Welche Broker bieten ein Demokonto an?

Nur wenige Binäre Optionen Broker ermöglichen es ihren Kunden, über ein kostenloses und unverbindliches Demokonto zu handeln. Zu diesen Brokern gehört in erster Linie IQ Option, wo Trader ein Demokonto nutzen können, ohne zuvor ein Live-Konto eröffnen zu müssen. Bei den übrigen Brokern, 24Option, Banc de Binary und TopOption ist dies leider nicht der Fall: Hier müssen Kunden zunächst eine Einzahlung ab 100 Euro vornehmen und ein Live-Konto eröffnen, bevor sie dem Binäroptionshandel nachgehen können.

Noch nicht genug?

Wenn Sie mehr über Binäre Optionen Broker und ihre Zahlungsmöglichkeiten erfahren möchten, dann können wir Ihnen unseren Binäre Optionen Broker Vergleich und unseren Demokonto Vergleich ans Herz legen – ebenso wie unsere umfangreichen Erfahrungsberichte zum Angebot der verschiedenen Broker. Weitere Informationen zu deren Angebot oder zum Binäroptionshandel im Allgemeinen warten indes in unserer Ratgeber-Sektion auf Sie.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexAbschließend können wir festhalten, dass bislang leider die wenigsten Broker ihren Kunden Ein- und Auszahlungen per PayPal ermöglichen. Trader müssen deshalb nach wie vor auf Alternativen wie die Banküberweisung, Kreditkarten und andere Online-Bezahldienste ausweichen. Besonders kundenfreundliche Broker wie unser Testsieger IQ Option stellen ihren Kunden dabei zahlreiche Transaktionsmöglichkeiten zur Verfügung, wovon Sie sich auch auf der Website des Brokers selbst überzeugen können.

Lesen Sie auch alles über unsere eToro Erfahrungen!

Binäre Optionen Broker mit PayPal

 

Bilderquelle:
– https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/features

Weitere Informationen zum Anbieter: