www.betrug.org > Broker Ratgeber > eToro > eToro Portfolios – attraktives Anlagekonzept

eToro Portfolios – attraktives Anlagekonzept

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für eToro:
  • Mein Testbericht zu eToro
  • 1. eToro CopyPortfolios: Anmelden und investieren
  • 2. Welche CopyPortfolios enthält das Angebot?
  • 3. Wie sehen die möglichen Erträge aus?
  • 4. Vorteile der gemanagten Portfolios
  • 5. Das sollten Sie über Ein- und Auszahlungen bei eToro wissen
  • 6. Wie ist der Internetauftritt gestaltet?
  • 7. Wie fällt das Serviceangebot bei eToro aus?
  • 8. Weitere Leistungen: App und Demokonto
  •  9. Regulierung und Sicherheit
  • 10. Fazit: Wie konnte eToro CopyPortfolios im Test abschneiden?
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Redaktionsempfehlung


  • Demokonto gratis
  • Professionelle Handelsplatform
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Erfolgreiche Trader kopieren
  • Kundensupport in deutsch

etoroWEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Der Social-Trading-Broker eToro ist nicht nur im deutschsprachigen Raum eine bekannte Adresse für den Forex- und CFD-Handel. Auch international zählt die Social-Trading-Plattform des Brokers zu den Marktführenden. eToro ging bereits 2007 an den Start, sodass kompetente Erfahrung sicherlich zu den Merkmalen des Brokers zählt. Mit den algorithmusbasierten CopyPortfolios führt eToro ein innovatives Anlageprodukt ins Angebot ein, das für so manchen Trader eine Alternative zu anderen Anlageinstrumenten darstellen dürfte. Wie sich die Eigenschaften der eToro CopyPortfolios und die zugehörigen Konditionen darstellen, nehmen wir in unserem Test unter die Lupe.

5 Argumente für eToro:

  • Top Trader CopyPortfolios , Market CopyPortfolios und Partner CopyPortfolios wählbar
  • Mindestanlage ab 5.000 US-Dollar
  • Professionell verwaltetes und zusammengestelltes Portfolio
  • Regulierter Broker durch FCA, CySEC und ASIC
  • eToro App verfügbar

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.de

 

Mein Testbericht zu eToro

Inhalt:

1. eToro CopyPortfolios: Anmelden und investieren
2. Welche CopyPortfolios enthält das Angebot?
3. Wie sehen die möglichen Erträge aus?
4. Vorteile der gemanagten Portfolios
5. Das sollten Sie über Ein- und Auszahlungen bei eToro wissen
6. Wie ist der Internetauftritt gestaltet?
7. Wie fällt das Serviceangebot bei eToro aus?
8. Weitere Leistungen: App und Demokonto
9. Regulierung und Sicherheit
10. Fazit: Wie konnte eToro CopyPortfolios im Test abschneiden?

1. eToro CopyPortfolios: Anmelden und investieren

Die Investition in CopyPortfolios ist für registrierte Trader möglich. Wie sich bei unseren eToro CopyPortfolios Erfahrungen herausstellte, ist dazu eine Mindestanlage von 5.000 US-Dollar zu leisten. Das Handelskonto bei eToro wird in US-Dollar geführt. Andere Basiswährungen für das Handelskonto stehen nicht zur Wahl. Es können Einzahlungen in anderen Währungen vorgenommen werden. Dieser Vorgang ist jedoch mit Umrechnungsgebühren seitens eToro versehen, was Trader beachten sollten. Die Anmeldung ist für volljährige Personen umsetzbar. Zudem ist natürlich auch die Geschäftsfähigkeit vorausgesetzt.

Die Anmeldung kann bequem online durchgeführt werden. Das Formular wird gut ersichtlich auf der Webseite zur Verfügung gestellt. Neben Vor- und Nachname, Telefon und E-Mail ist bereits im ersten Schritt ein Passwort festzulegen. Darüber hinaus ist ein Benutzername einzugeben. Um sich später in den Online-Zugang einzuloggen, sind die Angaben Benutzername und Passwort erforderlich. Die Anmeldung ist problemlos zu durchlaufen, sodass die erste Investition in einen CopyPortfolios zeitnah realisiert werden kann. Es erweist sich als vorteilig, dass Trader mit einem Konto bei Facebook sich auch über dieses anmelden können. eToro ist bei verschiedenen sozialen Netzwerken vertreten, darunter auch Twitter. Um das Konto zu verifizieren, können die geforderten Dokumente einfach hochgeladen werden. So kann die Verifizierung ohne großen Aufwand durchgeführt werden. Dabei ist eine Kopie des Reisepasses oder Personalausweises und die einer aktuelle Versorgerrechnung gefragt.

Fazit: Für Trader stellt sich der Registrierungsprozess als wenig aufwendig dar. Zudem ist die Anmeldung bei eToro nicht mit Kosten versehen. Die Einstiegshürde in die CopyPortfolios beträgt mindestens 5.000 US-Dollar. Für das Handelskonto ist die Währung US-Dollar vorgesehen. Die Verifizierung des Kontos ist spätestens vor der ersten Auszahlung durchzuführen. Dazu können die geforderten Dokumente zeitsparend hochgeladen werden.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor

2. Welche CopyPortfolios enthält das Angebot?

Bei den eToro CopyPortfolios haben Kunden eine ansprechende Auswahl. So kann ein CopyPortfolios ausgewählt werden, der zur eigenen Strategie passt. CopyPortfolios folgen festgelegten Strategien. Um die Strategie des CopyPortfolios einzuhalten, erfolgt bei jedem CopyPortfolios eine automatische Neuausrichtung. Wann der Ausgleich des CopyPortfolios geschieht, hängt vom jeweiligen CopyPortfolios ab. Wer sich für einen Market CopyPortfolios entscheidet, investiert nicht in einen CopyPortfolios , der sich nur aus Tradern zusammensetzt. Hier erfolgt die Investition in Vermögenswerte wie Aktien-CFDs oder CFDs auf ETFs, aus denen sich das Portfolio zusammensetzt. Hingegen bei den Top Trader CopyPortfolios stehen die Portfolios von Tradern im Mittelpunkt. Trader von eToro, die sich beispielsweise durch beste Wertentwicklung auszeichnen, können automatisch kopiert werden.

Ganz neu im Angebot sind die Partner CopyPortfolios. Diese werden von Anlagemanagern erstellt. Die Abwicklung der Investition in CopyPortfolios ist denkbar einfach gestaltet. Nachdem der passende CopyPortfolios ausgewählt wurde, ist der Anlagebetrag unter Betracht der Mindestanlage zu bestimmen. Nun ist nur noch ein Klick auf die Schaltfläche „Investieren“ erforderlich.

Bei unserem eToro CopyPortfolios Test haben wir auch die Gebührenstruktur des Brokers betrachtet. Wir konnten feststellen, dass für die CopyPortfolios keine Verwaltungsgebühren erhoben werden. Gebühren fallen durch die von eToro erhobenen Spreads und Über-Nacht-Gebühren an. Wer sich über den minimalen Spread erkundigen möchte, findet hierzu eine Tabelle geordnet nach Anlageklassen, die entsprechende Auskunft gibt. Die Berechnung der Gebühren findet beim Schließen einer Position statt und nicht schon bei der Eröffnung. Dies hängt damit zusammen, dass sich die Spreads-Kosten ändern können.

Fazit: Die CopyPortfolios verfügen über eine festgelegte Strategie. Die Einhaltung der Strategie wird durch eine automatische Neuausrichtung des jeweiligen CopyPortfolios erzielt. Es stehen die Anlageprodukte Top Trader CopyPortfolios, Market CopyPortfolios und Partner CopyPortfolios zur Auswahl. Es fallen Spreads und Über-Nacht-Gebühren an. Die Gebühren werden beim Schließen der Position berechnet.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.de

3. Wie sehen die möglichen Erträge aus?

Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen auf Tages- und Festgeldanlagen informieren sich zahlreiche Anleger über Anlagemöglichkeiten, die attraktivere Erträge mit sich bringen. eToro CopyPortfolios zielen auf zweistellige Erträge pro Jahr ab. Jedoch kann sich dabei auch das Risiko höher erweisen. In der Regel kann bei risikoreichen Investitionen mit höheren Renditechancen gerechnet werden. Der Anlagebetrag sollte in einer Höhe gewählt werden, der auch bei einem Verlust verkraftet werden kann. Bei der Auswahl des CopyPortfolios zeigt sich auch die Risikobereitschaft ausschlaggebend. Daher sollten Trader sich mit der eigenen Risikoneigung auseinandersetzen, um auch in den tatsächlich passenden CopyPortfolios zu investieren.

Die Beendigung der Geldanlage in CopyPortfolios kann jederzeit durchgeführt werden. Jedoch ist dabei zu beachten, dass die aktuellen Marktpreise genutzt werden. Im Zuge des Anlageziels ist auch der Anlagehorizont ein wichtiger Aspekt. Die CopyPortfolios sind als eine mittel- bis langfristige Geldanlage strukturiert. Wachstumschancen sollen durch diversifizierte Portfolios gefördert werden. Durch ein breit gestreutes Portfolio kann das Risiko gesenkt werden. Jedoch sollte das mögliche Verlustrisiko nicht außer Acht gelassen werden. Über die Webseite stellt der Broker eine Allgemeine Risikoaufklärung zur Verfügung, die zur Informationseinholung genutzt werden kann.

Fazit: Wer bereit ist ein höheres Risiko einzugehen, kann dadurch auch höhere Renditen erzielen. Wobei sich zumeist auch das Verlustrisiko bei risikoreichen Investments als höher zeigt. Bei der Einschätzung der eigenen Risikobereitschaft sollten sich Trader nicht überschätzen. Der Anlagebetrag sollte entsprechend der finanziellen Situation gewählt werden, sodass dieser bei Verlust auch verkraftet werden kann.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

4. Vorteile der gemanagten Portfolios

Die Zusammenstellung eines Portfolios kostet Zeit und Bedarf an gewissen Kenntnissen, was den Handel an sich und die Märkte betrifft. Die geeigneten Anlageklassen müssen ausgewählt werden. Zudem ist es erforderlich die Märkte im Blick zu haben, um auf etwaige Marktschwankungen schnell reagieren zu können. Um die Zusammensetzung und Verwaltung der CopyPortfolios kümmert sich der Investment-Ausschuss von eToro. Die Verwaltung der Portfolios erfolgt professionell, sodass sich Trader nicht selbst damit befassen müssen. Die Anlage in CopyPortfolios ist nicht nur für Einsteiger geeignet, die nur über wenig Kenntnisse, was den Handel betrifft, verfügen. Auch Trader mit wenig freier Zeit können von dem gemanagten Anlageprodukt profitieren.

Das Robo-Trading erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wer auf eine umfangreiche Finanzberatung verzichten kann, kann mit einer Anlage in CopyPortfolios richtig liegen. Wer sich natürlich selbst um die Zusammenstellung des Portfolios kümmern möchte, findet in den CopyPortfolios nicht die geeignete Geldanlage. Bei eToro können Trader den Handel auch selbst umsetzen. Das Social-Trading kann dazu genutzt werden, um andere Trader zu beobachten und aus deren Vorgehen zu lernen. Zudem bietet das Angebot von eToro die Möglichkeit, das Copy Trading durchzuführen. Es können Trades anderer Trader kopiert werden.

Fazit: Wer nur über wenig freie Zeit verfügt, findet in den CopyPortfolios eine attraktive Anlagemöglichkeit. Nicht jeder Trader kennt sich ausreichend auf den Märkten und im Handel aus, um selbst ein passendes Portfolio zusammenstellen zu können. Die Portfolios werden vom Investment-Ausschuss von eToro verwaltet. Auch um die Zusammensetzung des Portfolios müssen sich Kunden, die in CopyPortfolios investieren, nicht selber kümmern.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.de

5. Das sollten Sie über Ein- und Auszahlungen bei eToro wissen

Die Kapitalisierung des Handelskontos ist zunächst erforderlich, bevor die Investition in CopyPortfolios umgesetzt werden kann. Wie sich in unseren eToro CopyPortfolios Erfahrungen zeigt, bietet der Broker eine kundenorientierte Auswahl an Zahlungsarten an. Wer eine Einzahlung vornehmen möchte, muss sich unter Angabe der Zugangsdaten einloggen. Über den Menüpunkt „Einzahlung“ können Betrag und Währung bestimmt werden. Weiter kann eine der akzeptierten Zahlungsarten ausgewählt werden. Um die Zahlungsabwicklung für Kunden bequem zu gestalten, hält der Broker verschiedene Zahlungsarten bereit, die für Ein- und Auszahlungen genutzt werden können.

Per Banküberweisung können Einzahlungen in unbegrenzter Höhe vorgenommen werden. Wer Zahlungen per Kreditkarte bevorzugt, kann dazu Visa, Mastercard oder Diner’s Club verwenden. Hierbei sind die maximalen Beträge pro Transaktion zu beachten. Des Weiteren werden internationale Zahlungsarten, wie Yandex und China Union Pay akzeptiert. Die Vorteile bei Zahlungen mit eWallets sind unter anderem an der schnellen Gutschrift festzuhalten. Es können Zahlungen über die Online-Zahlungsdienstleister PayPal, Neteller, WebMoney und Skrill durchgeführt werden.

Bei eToro sind Auszahlungen nicht kostenfrei. Es fällt eine Gebühr von 25 US-Dollar an. Der Mindestbetrag für eine Auszahlung beläuft sich auf 50 US-Dollar. Bei verschiedenen anderen Brokern können Trader zumindest eine Auszahlung pro Monat kostenfrei umsetzen. eToro benötigt für die Bearbeitung von Auszahlungsanträgen etwa einen Werktag. Wie lange es bis zur Gutschrift des angewiesenen Betrags dauert, ist auch abhängig von der gewählten Zahlungsmethode.

Fazit: Bei den Auswahlmöglichkeiten in Sachen Zahlungsarten kann eToro klar punkten. Es kann sogar der Online-Zahlungsdienstleister PayPal genutzt werden, was bei Brokern eher unüblich ist. Auszahlungen können ab 50 US-Dollar vorgenommen werden. Jedoch erhebt eToro Gebühren, die pauschal anfallen.

6. Wie ist der Internetauftritt gestaltet?

Der erste Blick auf die Webseite zeigt, dass das Angebot übersichtlich präsentiert wird. Über die Online-Plattform von eToro nutzen fast 5 Millionen Trader aus 170 Ländern das Angebot. Daher ist eine Sprachenauswahl für die Webseite besonders kundenfreundlich. Neben Deutsch und Englisch kann die Webseite auch in Italienisch, Polnisch oder in weiteren Sprachen aufgerufen werden. Die Informationsbereitstellung auf der Webseite erweist sich als gut. Es gibt ein Weiterbildungsangebot, das mit Live Webinaren, Trading Videos und eKursen ausgestattet ist. Sicherlich kann sich das Weiterbildungsangebot von eToro auch für Trader als hilfreich erweisen, die in CopyPortfolios investieren, auch wenn der Handel nicht selbst umgesetzt wird.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

In unseren eToro CopyPortfolios Erfahrungen erwiesen sich die Artikel, die über den Blog zur Verfügung gestellt werden als lesenswert. Dabei können sich Trader über Produkt-Updates und Marktkommentare informieren. Wer mit dem Angebot von eToro zufrieden ist, kann Freunde und Verwandte einladen. Dazu muss die Freundschaftswerbung erfolgreich verlaufen.

Fazit: Die Webseite dient als Informationsquelle bei Online-Angeboten. Der Internetauftritt von eToro ist mit einer Vielzahl an wichtigen Informationen zu den Leistungen und Konditionen bestückt, sodass sich interessierte Trader gut informieren können. Es wird ein Weiterbildungsangebot bereitgestellt, das sich für Trader, die den eigenen Handel umsetzen, als sehr sinnvoll erweist.

7. Wie fällt das Serviceangebot bei eToro aus?

Die Kontaktaufnahme zum Kundensupport ist über das Kontaktformular möglich, das auf der Webseite bereitgestellt wird. Weiter ist eine Rufnummer für Kunden aus Deutschland aufgeführt, über die die Mitarbeiter des Kundensupports, während der Servicezeiten, erreicht werden können. Die telefonische Kontaktaufnahme ist von Montag bis Freitag zwischen 10 bis 15 Uhr möglich. Am Wochenende ist der Kundensupport nicht per Telefon erreichbar. Auch die Postanschriften von eToro (Europe) Ltd. und eToro (UK) Ltd. werden aufgezeigt.

Wenn sich Fragen zum Angebot ergeben, können auch die FAQs zurate gezogen werden. Bezüglich des neuen Anlageprodukts CopyPortfolios fallen die FAQs kurz aus, aber beinhalten dennoch die wichtigsten Punkte. Die FAQs für das gesamte Angebot erweisen sich als umfangreicher. Für Vertreter der Presse ist ein E-Mail-Kontakt aufgeführt, sodass der richtige Ansprechpartner gleich angeschrieben werden kann.

Fazit: Der Kundensupport von eToro ist über Kontaktformular und Telefon zu erreichen. Wer sich telefonisch an den Kundensupport wenden möchte, sollte dazu die Servicezeiten beachten. Das Serviceangebot erweist sich als zufriedenstellend. Bei Fragen kann sich auch ein Blick in die FAQs als sinnvoll zeigen.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.de

8. Weitere Leistungen: App und Demokonto

Themenicon ErfolgDas Leistungsspektrum von eToro umfasst auch eine App, über die von unterwegs aus in CopyPortfolios investiert werden kann. Wer die Vorteile der eToro App nutzen möchte, kann diese im Google Play Store oder im App Store für Tablet und Smartphone herunterladen.

Die Bedienung präsentiert sich als erfreulich verständlich aufgebaut, sodass sich der Umgang auch für Anfänger als unkompliziert erweisen dürfte. Nicht nur für die Investition in CopyPortfolios zeigt sich die App als praktisch. Zudem können Trader ausgewählt werden, die kopiert werden sollen.

eToro professional Trader Club

Werden Sie Mitglied im eToro Professional Trader Club

Zu den Leistungen zählt auch ein Demokonto, was sich gerade für Trader als nützlich präsentiert, die noch keine Erfahrungen beim Handel sammeln konnten. Darüber hinaus kann über das Demokonto die Plattform kennengelernt und die Funktionen ausprobiert werden. Der Handel über das Demokonto erfolgt ohne Risiko, da nur virtuelle Beträge eingesetzt werden können. Dabei bestückt eToro das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 US-Dollar, was sich als viel erweist. So können Trader den Handel ausgiebig austesten.

Fazit: Mit der eToro App kann der Handel flexibel umgesetzt werden. Die Anlage in CopyPortfolios kann von unterwegs aus und zu jeder Zeit realisiert werden. Die App steht für iOS- und Android-Endgeräte zum Download bereit. Weiter gehört auch ein Demokonto zu den Leistungen von eToro, dessen Nutzung sich für so manchen Trader als besonders nützlich erweist, um die Erfahrungen beim Handel auszubauen.

 9. Regulierung und Sicherheit

Trader aus aller Welt nutzen die Social-Trading-Plattform eToro. Daher haben wir uns auch intensiv mit dem Sicherungsumfeld des Brokers beschäftigt. Bei unserem eToro CopyPortfolios Test haben wir festgestellt, dass auf den Schutz der Kundendaten großen Wert gelegt wird. Ebenso werden Einzahlungen durch eine SSL-Verschlüsselung umgesetzt. Für eine Regulierung innerhalb der EU ist ebenfalls gesorgt. eToro hat einen Firmensitz in Zypern, sodass die Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission (Cysec) unter der Lizenznummer 109/10 stattfindet. Weiter unterliegt eToro (Europe) Ltd. der Markets in Financial Instruments Directive (MiFID). Zudem wird das Unternehmen von der FCA und ASIC reguliert.

Fazit: Das Sicherungsumfeld bei eToro ist überzeugend, sodass sowohl auf den Schutz der Kundendaten als auch auf die Kundengelder viel Wert gelegt wird. Die Regulierung von eToro mit Sitz in Zypern findet durch die Cysec statt. Weiter wird eToro UK durch die FCA reguliert. Zudem wird das Unternehmen von der FCA und ASIC reguliert.

10. Fazit: Wie konnte eToro CopyPortfolios im Test abschneiden?

Insgesamt fielen unsere Erfahrungen zum Anlageprodukt CopyPortfolios zufriedenstellt aus. Die Investition in CopyPortfolios ist mit keinem großen Aufwand versehen. Es ist eine Registrierung erforderlich, um eine Anlage tätigen zu können. Um das Handelskonto mit Guthaben zu bestücken, kann die gewünschte Zahlungsmethode aus einer großzügigen Auswahl bestimmt werden. Es wird ein Mindestanlagebetrag von 5.000 US-Dollar aufgeführt. Die Mindestanlage dürfte zunächst als eher hoch erscheinen. Jedoch sollte dabei bedacht werden, das bei einer Anlage in CopyPortfolios gleich mehrere Positionen eröffnet werden.

Was die Gebühren betrifft, kann es sich für Trader als nachteilig erweisen, dass das Handelskonto ausschließlich in US-Dollar geführt werden kann. Wer eine andere Währung für Ein- und Auszahlungen nutzen möchte, muss mit Umrechnungsgebühren rechnen. Für eToro CopyPortfolios fallen Spreads-Kosten an. Die CopyPortfolios folgen einer festgelegten Strategie. Es handelt sich um ein professionell verwaltetes Portfolio, um dessen Zusammenstellung sich Trader nicht kümmern müssen. Die Geldanlage in CopyPortfolios erweist sich als einfach. Jedoch sollten auch die Risiken der Geldanlage nicht aus den Augen verloren werden.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.de