www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung 2018: Zahlungsmethode im Überblick

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung 2018: Zahlungsmethode im Überblick

Jetzt zu eToro

Ethereum ist vermutlich die interessanteste Kryptowährung nach Bitcoin. Auch auf der Blockchain-Technologie basierend bietet das Ethereum-Protokoll jedoch deutlich mehr Funktionen. Anonyme Transaktionen, schnellere Abwicklung und andere Ergänzungen machen Ethereum zu einem interessanten Projekt, das auch heute noch Wertsteigerungen verspricht.

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung präsentiert sich dabei als perfekte Zahlungsmethode. Wir klären deswegen über die Vor- und Nachteile der Währung der Zahlungsart auf und zeigen Ihnen, warum beide fast unumgänglich sind.

Inhalt:

1. Warum sollten Anleger sich für Ethereum entscheiden?
2. Ethereum: Was ist Sofortüberweisung?
3. Wo kann ich Ethereum kaufen?
4. Ethereum kaufen: Diese Alternativen zur Sofortüberweisung gibt es
5. Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung – Wie funktioniert das?
6. Lohnt es sich noch, Ethereum zu kaufen?
7. Fazit: Der Ethereum-Kauf mit Sofortüberweisung mit Vorteilen

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • Warum sollten Anleger sich für Ethereum entscheiden?
  • Ethereum: Was ist Sofortüberweisung?
    • Ethereum: Welche Vorteile hat Sofortüberweisung?
    • Ethereum: Ist Sofortüberweisung sicher?
    • Wie teuer ist es, Ethereum mit Sofortüberweisung zu kaufen?
  • Wo kann ich Ethereum kaufen?
  • Ethereum kaufen: Diese Alternativen zur Sofortüberweisung gibt es
  • Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung – Wie funktioniert das?
  • Lohnt es sich noch, Ethereum zu kaufen?
  • Fazit: Der Ethereum-Kauf mit Sofortüberweisung mit Vorteilen
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Warum sollten Anleger sich für Ethereum entscheiden?

Ethereum hat sich innerhalb kurzer Zeit gegen viele ander Altcoins durchsetzen können und stürmte gerade zu an Platz zwei aller Kryptowährungen, gemessen an der Marktkapitalisierung. Der große Vorteil von Ethereum ist dabei, dass es sich nicht nur um ein Zahlungsmittel handelt, sondern das Ethereum-Protokoll noch deutlich vielseitiger einsetzbar ist. Über sogenannte Smart Contracts kann es um interessante Funktionen ergänzt werden. Anonymes Zahlen, schnellere Transaktionen oder Abstimmungen über die Weiterentwicklung der Kryptowährung – die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.

In den Fokus vieler Anleger rückte das Netzwerk auch aufgrund der ICOs, eine Art Startup mit Fokus auf die Kryptowährungen. Wer hier dabei sein will, muss mit Ether investieren und darf den Startzeitpunkt nicht verpassen. Viele ICOs erreichen ihr Investitionsziel inzwischen innerhalb kürzester Zeit und die dort vergebenen Token wechseln für ein Vielfaches den Besitzer.

Ein interessantes Investment ist Ethereum auch aufgrund der Attraktivität für viele Konzerne. Unternehmen wie Intel, Toyota oder JP Morgan Chase haben in die Kryptowährung investiert oder strategische Partnerschaften abgeschlossen. Es ist also durchaus nicht unwahrscheinlich, dass Ethereum eine der Kryptowährungen ist, die sich schließlich gegen anderen Bitcoin-Alternativen durchsetzen können. Allerdings müssen Anleger dabei auch beachten, dass, wie beispielsweise auch bei Ripple das Netzwerk das Entscheidende ist und Ether nicht konkret auf Hinblick als Nutzung als Kryptowährung programmiert wurde.

Wer sich für ETH interessiert, wird bei eToro fündig

Wer sich für ETH interessiert, wird bei eToro fündig

Ethereum: Was ist Sofortüberweisung?

Sofortüberweisung ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der auf das Online-Banking des Kunden zurückgreift. Der Kunde selbst muss sich beim Dienstleister nicht anmelden und benötigt auch außer einem Online-Banking-Account nichts anderes. Es handelt sich um ein Pseudo-Vorkassesystem, da der Händler zwar die Zahlungsbestätigung erhält, jedoch noch nicht die Zahlung selbst. Dennoch ermöglicht dem Händler dies eine direkte Gutschrift der Zahlung, sodass der Kunde den Dienst direkt nutzen kann, beispielsweise um Ethereum mit Sofortüberweisung zu kaufen.

Sofortüberweisung hat seinen Sitz in München und wurde dort auch ursprünglich von Christoph Klein und Markus Neun gegründet. Inzwischen hat die Sofortüberweisung GmbH dort zwar noch ihren Hauptsitz, allerdings ist sie in schwedischer Hand, nachdem der Finanzdienstleister Klarna das Unternehmen 2014 übernommen hat.

Ethereum: Welche Vorteile hat Sofortüberweisung?

Sofortüberweisung hat im Vergleich zu manchen anderen Zahlungsmethoden durchaus Vorteile:

  1. Schnelligkeit

Dadurch, dass der Händlerdirekt die Bestätigung erhält, dass der Kunde die Überweisung veranlasst hat, ist eine direkte Gutschrift möglich. Zudem muss der Kunde sich nicht vorher bei einem weiteren Finanzdienstleister anmelden, sondern kann einfach seinen Zugang zum Online-Banking nutzen. Das sorgt dafür, dass Nutzer vermutlich mit keinem anderen Zahlungsdienstleister so schnell überweisen können.

  1. Bequemlichkeit

Natürlich ist es auch außerordentlich bequem, mit Sofortüberweisung zu zahlen. Nutzer müssen nicht einmal einen Überweisungsträger ausfüllen, sondern müssen nur die Summe bestätigen, indem sie ihre Zugangsdaten eingeben. Sie müssen sich kein zusätzliches Passwort merken oder andere Dinge beachten – viel leicht geht es nicht!

  1. Übersichtlichkeit

ETH kaufen mit Sofortüberweisung führt auch dazu, dass der Kunde weiterhin alle Transaktionen übersichtlich in seinem Konto vorfinden. Er muss keine Kontostände bei E-Wallet-Anbietern überprüfen, um Missbrauch festzustellen oder sich Guthabenstände merken. Stattdessen kann er einfach nur sein Konto beobachten, wie er dies sonst auch tun müsste.

Ethereum: Ist Sofortüberweisung sicher?

Mit wachsendem Bekanntheitsgrad von Sofortüberweisung nahm auch die Kritik an der Zahlungsmethode zu. Das Problem, das viele Banken, Datenschützer und IT-Sicherheitsexperten dabei ausgemacht haben, ist dass Nutzer ihre PIN und eine TAN weitergeben, sodass sich Sofortüberweisung im Prinzip für sie einloggen kann. Das wiederum hat zwei Dinge zur Folge: Zum einen kann das Unternehmen prinzipiell alle Kontostände, Daten und Kontobewegungen einsehen, die der Kunde in diesem Account gespeichert hat. Zum anderen sind diese Zugangsdaten ausschließlich für die Kommunikation zwischen Geldinstitut und Kunde bestimmt. Grundsätzlich hat jeder, der Zugriff auf diese Daten hat, die Möglichkeit, sämtliche Finanzdaten des Kontos auszuspähen und das vollständige Guthaben (zuzüglich eventueller Dispokredite) zu stehlen.

Es gibt also für viele Menschen kaum sensiblere Daten als diese. Dennoch geben viele Kunden diese ohne Bedenken an die Sofort GmbH weiter. Zwar hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Deutschland, dennoch ist es natürlich ein Risiko und unsicherer als Online-Banking an sich. Allerdings ist bislang kein einziger Betrugsfall bekannt geworden. Bis jetzt hat die Bezahlung mit Sofortüberweisung für alle Kunden also ohne Betrugsversuche oder andere Schäden funktioniert. Wer Ethereum mit Sofortüberweisung kaufen möchte, kann dies also vermutlich ohne all zu große Sorge tun, auch wenn ein Restrisiko natürlich immer bleibt.

Auch Social Trader können Ethereum handeln

Auch Social Trader können Ethereum handeln

Wie teuer ist es, Ethereum mit Sofortüberweisung zu kaufen?

Ether kaufen mit Sofortüberweisung verursacht für den Käufer üblicherweise keine Kosten. Die Gebühren dafür trägt in den meisten Fällen der Verkäufer oder Händler. Im Bereich der Kryptowährungen ist es allerdings durchaus üblich, dass der Käufer einen etwas schlechteren Kurs erhält, wenn er die Transaktion nicht durch Guthaben bezahlen kann, sondern eine andere Zahlungsmethode nutzt.

Die Kosten hierfür sind jedoch überschaubar. Für den Händler fallen je Transaktion 0,90 % des Transaktionsvolumens und 25 Cent Grundgebühr an. Hinzu kommen ungefähr fünf Euro monatlich. Und auch die Einrichtungsgebühr mit rund 60 Euro ist ein durchaus kalkulierbares Risiko. Die Gebühren der SOFORT GmbH liegen deswegen in vielerlei Hinsicht unter der von anderen Zahlungsdienstleistern wie PayPal, Skrill, Neteller oder Kreditkarteninstitute.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de

Wo kann ich Ethereum kaufen?

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung oder anderen Methoden können Anleger häufig bei Anbietern, die auch andere Blockchain-Kryptowährungen verkaufen oder den Tausch vermitteln:

  • Tauschbörsen
  • Marktplätze
  • Broker
  • Wechselstuben

Nicht jede Methode ist aber gleichermaßen für alle Zielgruppen geeignet. Einsteiger, die nicht viel Geld investieren möchten und vor allem nicht häufiger mit der Kryptowährung handeln, können ruhig auf Einsteigerfreundlichkeit und Komfort achten und die Kosten dabei vernachlässigen, solange sie nicht 5 Prozent des Transaktionsvolumens übersteigen. Wer hingegen regelmäßig handeln möchte, sollte die Kosten im Blick behalten und Wechselstuben meiden. Für ihn lohnt es sich, die Marktplätze und die etwas kompliziertere Form der Transaktion kennenzulernen.

Wer das Risiko liebt und Ethereum nicht zwangsläufig direkt erwerben möchte, hat dazu immer häufiger die Chance bei Daytrading-Broker. Sie bieten beispielsweise über CFDs die Möglichkeit, indirekt in Kryptowährungen zu investieren und durch die Hebelwirkung mehr Rendite zu erzielen. Weiterer Vorteile: Wer nicht an Ethereum glaubt, oder zumindest mit einer baldigen Korrektur rechnet, kann auch Short gehen. CFDs sind natürlich auch eine Möglichkeit, die eigene Position in Ethereum kostengünstig zu hedgen.

ETH kaufen mit Sofortüberweisung ist bei sehr vielen dieser Anbieter möglich. Es handelt sich gerade im Bereich der Kryptowährungen um ein der Zahlungsmethoden mit der größten Verbreitung.

Ethereum kaufen: Diese Alternativen zur Sofortüberweisung gibt es

Ethereum online kaufen mit Sofortüberweisung funktioniert unkompliziert und kostengünstig. Dennoch könnten Anleger aus unterschiedlichen Gründen eine Alternative suchen. Manche möchten anonym Litecoins kaufen, andere wiederum wollen ihre PIN nicht preisgeben und wieder andere suchen den günstigsten Anbieter. Für alle stellen wir Alternativen vor:

  • Ethereum mit Paysafecard kaufen?

Die Paysafecard kann im Handel gekauft werden, ohne dass ein Identitätsnachweis notwendig wäre. Prinzipiell ist damit ein anonymer Kauf möglich. Allerdings bieten nicht viele Börsen und Marktplätze die Prepaid-Karte an. Eine Alternative: Erst mit Paysafecard Bitcoins kaufen, dann an einem anonymen Marktplatz in Ether tauschen. Unkomplizierter geht es derzeit leider nicht, Ethereum weitestgehend anonym zu erwerben.

  • Giropay als Sofortüberweisung-Konkurrent

Wer keinem anderen Anbieter seine Log-in-Daten anvertrauen möchte, kann immer noch den Hauptkonkurrenten Giropay nutzen. Prinzipiell nutzt das Unternehmen ein ähnliches Verfahren, der Kunde gibt die empfindlichen Daten allerdings ausschließlich auf der Webseite seines eigenen Geldinstituts ein. Die Log-in-Daten gelangen also niemals in die Hand von Dritten, auch nicht temporär. Für viele ist deswegen eine Zahlung mit Giropay deutlich attraktiver. Zu ETH kaufen mit Sofortüberweisung ist Giropay deswegen für viele die beste Alternative.

  • Vorauszahlung per Banküberweisung

Viele Anbieter von Kryptowährungen schlagen auf ihre Kurse Gebühren für die Zahlungsmethoden auf. Zum einen geben sie so einen Teil der Kosten für den Service weiter, zum anderen schützen sie sich vor dem Risiko, dass ein Kreditkarte nicht gedeckt ist oder ein Charge-Back erfolgt. Anleger, die schon im Vorfeld Geld per Banküberweisung in ihren Account eingezahlt haben, müssen solche Gebühren hingegen nicht befürchten und können so besonders kostengünstig Ethereum handeln.

Natürlich gibt es noch einige Anbieter wie Skrill, Neteller, PayPal, iDeal oder Webmoney. Die E-Wallet-Anbieter werden aufgrund der relativ teuren Gebühren und recht hohem Rückbuchungsrisiko allerdings nur selten angeboten.

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung – Wie funktioniert das?

ETH kaufen mit Sofortüberweisung, könnte kaum einfacher sein. Alles, was der Kunde dazu benötigt, ist ein Online-Banking-Account und die Zugangsdaten dazu. Möchte er eine Transaktion abschließen, wählt er dazu „Sofortüberweisung“ als Zahlungsmethode aus. Damit er sichergehen kann, dass er geschützt weitergeleitet wird, wird ein Sicherheits-Code angezeigt, den er eingeben muss.

Im Anschluss öffnet sich die Webseite von Sofort. Dort wählt er sein Land und sein Geldinstitut aus und loggt sich anschließend mit seinen üblichen Log-in-Daten ein. Zudem muss er die Transaktion wie üblich mit einer TAN bestätigen. Dann bestätigt er die Bezahlung und der Händler erhält darüber die Bestätigung und kann die Transaktion abwickeln. Im Anschluss daran erhält der Kunde noch eine E-Mail, in der der Kauf zusammengefasst wird.

eToro überzeugt mit Ethereum und 5 weiteren virtuellen Währungen

eToro überzeugt mit Ethereum und 5 weiteren virtuellen Währungen

Lohnt es sich noch, Ethereum zu kaufen?

Die Beantwortung der Frage steht und fällt mit drei weiteren Fragen:

  • Werden sich Kryptowährungen als Währungsalternative behaupten können?
  • Wird Ethereum dabei eine tragende Rolle spielen?
  • Ist das Netzwerk sicher genug, um Hackerangriffe unbeschadet zu überstehen?

Wir sind keine Wahrsager und trauen uns deswegen keine eindeutigen Antworten zu. Allerdings hat Ethereum nach unserer derzeitigen Einschätzungen gute Chancen darauf, auch weiterhin eine gute Rolle bei den Kryptowährungen zu spielen. Immerhin hat die Kryptowährung viele Möglichkeiten erweitert und verbessert zu werden und scheint so deutlich flexibler als Bitcoin oder Litecoin und weitere Technologien, die die Blockchain nicht weiterdenken.

Auch dass Ethereum sich als relativ junge Kryptowährung so schnell durchsetzen konnte, ist ungewöhnlich und zeigt Potenzial und Unterstützung für die Kryptowährung, die beide noch wichtig werden könnten. Ethereum ist deswegen in jedem Fall einer der Kandidaten, die Anleger, die jetzt gerade in Kryptowährungen investieren möchten, für einen Platz im Portfolio in Erwägung ziehen würden.

Zugleich würden wir allerdings davon abraten, Ethereum oder andere Kryptowährungen in großen Mengen zu kaufen. Es sollte in jedem Fall nur ein Betrag sein, bei denen der Anleger einen Komplettverlust problemlos verkraften würde, um das doch recht hohe Risiko klein zu halten.

Fazit: Der Ethereum-Kauf mit Sofortüberweisung mit Vorteilen

Wer Ethereum kaufen möchte, wird sicherlich schnell auf Sofortüberweisung aufmerksam werden. Die Verbreitung gerade in der Kryptowährungsszene ist hervorragend und wird von kaum einer anderen Zahlungsmethode erreicht. Lediglich Banküberweisung ist vergleichbar oft vertreten, Konkurrent Giropay muss sich hingegen hinter der Sofort GmbH einreihen. Auch die weiteren Vorteile der Sofortüberweisung wissen zu überzeugen: Anleger müssen sich nicht im Vorfeld für einen weiteren Dienst anmelden und können Sofortüberweisung direkt mit ihrem bereits bestehendem Online Banking nutzen. Der Händler erhält sofort eine Bestätigung und kann die Transaktion direkt abwickeln. Einziger Nachteil: Der Kunde muss seine Log-in-Daten preisgeben.

etoroWeiter zur Anmeldung: www.etoro.com/de