www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Sportwetten > ComeOn seriös oder Betrug? Unsere Erfahrung aus dem ComeOn Sportwetten Test!

ComeOn seriös oder Betrug? Unsere Erfahrung aus dem ComeOn Sportwetten Test!

comeon-logo

Der schwedische Buchmacher ComeOn gehört zu den jüngsten Onlineanbietern im internationalen Sportwettengeschäft. Das Unternehmen erblickte erst im Jahre 2010 das Licht der Welt. Der deutsche Markt wird seit 2013 intensiv bearbeitet.

Diese Tatsache war für uns Grund genug einmal hinter die Fassaden von ComeOn Sportwetten zu schauen. Gibt’s Betrug bei ComeOn oder werden die Wettgeschäfte in einem sicheren Umfeld abgewickelt?

Um es vorweg zu nehmen, unsere ComeOn Erfahrung ist positiv, auch wenn der Bookie in Sachen Sportwetten nicht mit einer EU Lizenz arbeitet. Gleichzeitig sind wir im Test auf mehrere positive Punkte gestoßen, welche das Wetten bei den Schweden zu einem attraktiven und lukrativen Erlebnis werden lassen. An erster Stelle stehen die hohen Wettquoten bei gleichzeitiger Wettsteuerfreiheit. Das Portfolio ist sehr umfangreich und wird sicherlich Jedermann erfreuen. Selbstverständlich wollen wir auch die negativeren Erfahrungen mit ComeOn nicht verschweigen.

Inhaltsverzeichnis

    • ComeOn überzeugt durch
  • Wettangebot/Livewetten: Starke Performance mit weiterem Live-Potential
    • Comeon Sportwetten Wettbonus: 100% bis 100 Euro
    • Kundensupport: Motivierte Mitarbeiter rufen auf Wunsch zurück
    • Zahlungsmöglichkeiten: An einigen Stellen leider eine Kostenfalle
    • Wettquoten: Für einen Neuling erstaunlich ausgewogene Quotierung
    • Webauftritt: Alles perfekt, aber kein besonderer Hingucker
    • Mobile App: Noch einige Kinderkrankheiten in der Bedienung
    • Sicherheit / Lizenzierung: Erfahrenes Buchmacherteam im Hintergrund
    • Sponsoring: Noch kein wesentliches Engagement
    • Wettsteuer: Fair, Fairer – ComeOn
  • Fazit: Seriöser und sicherer Wettanbieter mit Potential nach oben
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

ComeOn überzeugt durch

  • Wettsteuerfreiheit für deutsche Kunden
  • Umfangreiches Wettangebot mit Tendenz zum Fußball
  • Stabile Wettquoten – auch bei Spezial-Events
  • Angenehmer und kostenfreier Kundensupport
  • 100% Willkommensbonus bis zu 100 Euro

Weiter zur Kontoeröffnung: www.zoomtrader.com

Wettangebot/Livewetten: Starke Performance mit weiterem Live-Potential

Casino_Angebot_CasinospieleDas Wettportfolio kann in unserem ComeOn Erfahrungsbericht in Breite und Tiefe überzeugen. Die User haben die Wahl aus über 20 Sportarten. Das Wettprogramm bei ComeOn Sportwetten dürfte aus unserer Sicht jeden Spielertypen ansprechen. Besonders gut kommen hierbei die Fußballfans zum Zuge, den ComeOn quotiert Begegnungen aus allen wichtigen und unwichtigen Ligen. Der Königssportart folgen Tennis, Basketball und Eishockey auf dem Fuße. Auch die Exoten wie Speedway und Surfen sowie die beliebten Gesellschaftswetten auf TV-Events und Politikereignisse werden bei den Schweden nicht vergessen. In der Tiefe mit rund 80 Spezialwetten pro Partie muss sich ComeOn hinter keinem Mitbewerber verstecken. Der Sportartenmix im Live-Center ist ebenfalls sehr gut gewählt, wobei die Quantität noch nicht durchweg überzeugend ist.

In Bezug auf die Sportwetten ist ComeOn also sehr gut aufgestellt. Inzwischen gibt es auf der Plattform aber noch weitere Möglichkeiten, aktiv zu werden. So können Nutzer, die ein Konto bei ComeOn haben, auch im Casino spielen. Im Casino oder dem Live Casino stehen verschiedene Spiele zur Verfügung. Die Kombination aus Sportwetten und Casino wird immer beliebter. So nutzen die Spieler sehr gerne die Option und setzen nicht nur auf Sportarten, sondern gehen auch an die Spielautomaten und probieren an dieser Stelle ihr Glück. Auch ComeOn bietet daher das Zusammenspiel an und ermöglicht abwechslungsreiche Investitionen für die Nutzer.

Comeon Sportwetten Wettbonus: 100% bis 100 Euro

Casino_BonusDer reguläre ComeOn Bonus Code hat einen Wert bis zu 100 Euro und berechnet sich zu 100 Prozent an der Höhe der Kundeneinzahlung. Die Aktion ist allerdings nir für Neukunden vorgesehen.

Die Willkommensprämie gilt für Sportwetten und auch für den Casinosektor. Vor einer schadlosen Auszahlung müssen sowohl die Einzahlung als auch die Prämie fünfmal bei einer Mindestquote von 1.80 durchgespielt werden. Im Casino gilt eine Rollover Vorgabe von 35 Umsätzen. Die bonusauslösende Mindesteinzahlung ist auf zehn Euro festgeschrieben. Die Rahmenbedingungen zeigen, dass ComeOn Betrug komplett ausgeschlossen ist und man bei ComeOn Sportwetten sicher Tipps platziert.

ComeOn Neukundenbonus für Sportwetten

Interessant sind die Bedingungen für den Bonus. Die Mindesteinzahlung beträgt 10,- Euro. Wer den Bonus komplett ausnutzen möchte, der zahlt beim ersten Mal 100 Euro ein. Damit der Bonus in den Besitz des Spielers übergeht, muss er in einer bestimmten Menge umgesetzt werden. Hier setzt ComeOn einen fünfmaligen Umsatz voraus. Der Umsatz gilt nur dann, wenn die Wetten bei einer Mindestquote von wenigstens 1.80 gesetzt werden. Bei einer geringeren Quote wird die Wette nicht mit in den Umsatz einbezogen. Wer den Bonus im Casino umsetzen möchte, der muss sich dort die gesonderten Bedingungen durchlesen. Gültig ist der Bonus nur dann, wenn mit man mit der Banküberweisung, EPS, Sofortüberweisung oder Kreditkarte das Guthaben einzahlt. Erfolgt die Einzahlung über Neteller und Skrill, wird der Bonus nicht gutgeschrieben.

Top5 Wettbonus
Anbieter Max. Bonus Bonusart Erfahrungsbericht Aktion einlösen
250 Euro Ersteinzahlerbonus betway Bonus
125 Euro Neukundenbonus Bethard Sportwetten Bonus
100 Euro Neukundenbonus 22BET Bonus
200 Euro Neukundenbonus Intertops Bonus
100 Euro Einzahlungsbonus Bet365 Sportwetten EinzahlungsbonusAGB gelten, 18+
Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Kundensupport: Motivierte Mitarbeiter rufen auf Wunsch zurück

Icon ErfahrungenEin Blick auf die auf die Servicedienstleistungen zeigt, dass ComeOn seriös arbeitet. Die Mitarbeiter des Bookies sind rund um die Uhr erreichbar. Einschränkend muss jedoch erwähnt werden, dass das deutschsprachige Team nur in den Hauptgeschäftszeiten ansprechbar ist. Die schnellste Kontaktaufnahme ist via kostenlosen Chat auf der Homepage möglich. Alternativ können die Anfragen selbstverständlich auch per Email gestellt werden. Als besondere Dienstleistung verfügt ComeOn über einen Rückrufsservice. User, welche ihre Telefonnummer im Kontaktformular hinterlassen, werden vom Supportteam umgehend angerufen.

Allerdings muss auf der Webseite ein wenig gesucht werden, bis man den Weg zum Support findet. Während andere Buchmacher einfach einen Kontaktbereich eröffnen und diesen auch so benennen, verbirgt sich bei ComeOn genau dieser Bereich hinter einen kleinen grünen Fragezeichen rechts oben auf der Webseite. Hier öffnet sich direkt das Fenster für den Live-Chat. Es ist aber auch möglich, erst einmal den FAQ-Bereich zu durchsuchen. Viele Fragen werden häufiger gestellt und diese häufigen Fragen wurden durch den Buchmacher schon zusammengestellt und beantwortet. Auch die Mail-Adresse ist in dem separaten Bereich zu finden.

Zahlungsmöglichkeiten: An einigen Stellen leider eine Kostenfalle

Casino_Ein_AuszahlungDie Transfermöglichkeiten können im ComeOn Test nicht vollkommen überzeugen. Das Portfolio selbst dürfte ausreichend sein, da es für jeden Spielertyp ein oder zwei Möglichkeiten offen hält, doch die Gebührenstruktur ist ein unübersehbares Manko bei ComeOn. Die Kreditkartenzahlungen mit Visa, Maestro und MasterCard unterliegen einer 2,5%igen Gebühr. Kostenlos ist die Einzahlung via Entropay Card möglich. Die Banküberweisungen können mit den Direktbuchungssystemen der Sofortüberweisung.de und der Onlineüberweisung.de in Echtzeit gepusht werden.

Als Prepaidvarianten steht das bekannte Doppel der Paysafecard und von Ukash bereit. Kunden, welche die Paysafecard nutzen, müssen jedoch mit einem 5%igen Spesenabzug rechnen. Als e-Geldbörsen hat ComeOn Skrill, Neteller und Click2Pay im Angebot. Die Neteller Gebühr von fünf Prozent dürfte in negativer Hinsicht aktuell einmalig im Sportwettensektor sein. Wir haben an dieser Stelle nur die Kosten aufgeführt, welche für die deutschen Spieler anfallen. In anderen Staaten greift ComeOn leider noch extremer zu.

Also positiv ist zu erwähnen, dass der Buchmacher hier bei der Thematik sehr transparent arbeitet. Das heißt, es gibt eine Tabelle mit einem Überblick über die Limits und Gebühren. So liegt das Minimum der Einzahlung über Kreditkarte beispielsweise bei 10,- Euro, das Maximum beträgt 3.000 Euro. Wer über Sofortüberweisung zahlt, der kann höchstens 1.000 Euro auf einmal einzahlen. Bei Neteller oder auch PayPal können es dagegen bis zu 10.000 Euro sein. Hier liegt aber auch das Minimum bei 20,- Euro. Es kann sich also lohnen, vor der Auswahl einer Zahlungsmethode erst einmal zu schauen, wie die einzelnen Methoden im Vergleich abschneiden und welche Kosten auf den Kunden möglicherweise zukommen.

PayPal zum Einzahlen verfügbar

 

Wettquoten: Für einen Neuling erstaunlich ausgewogene Quotierung

Für die ComeOn Wettquoten finden wir fast nur lobende Worte. ComeOn Sportwetten kann mit einem Quotenschlüssel von über 93 Prozent glänzen. Dabei erweisen sich die Offerten der Schweden als äußerst stabil. Kein Spieler muss bei ComeOn mit negativen Ausrutschern nach unten rechnen. Unwichtigere Events werden logischerweise etwas schwächer quotiert, jedoch hält sich der „Nachlass“ im Rahmen. Im Gegenteil, bei wichtigen Highlights zaubert ComeOn gerne auch mal einen Quotenschlüssel von 97 Prozent auf den Bildschirm. Die Schweden bevorzugen weder Favoriten noch Außenseiter. Die Quoten werden sehr ausgewogen verteilt.

Wer auf der Suche nach einem guten Buchmacher ist, für den spielen die Quoten eine wichtige Rolle. In einem direkten Vergleich muss ComeOn sich hier vor der Konkurrenz also nicht verstecken. Vor der Anmeldung von einem Konto ist es dennoch wichtig, sich die Quoten anzusehen und mit anderen Buchmachern zu vergleichen. In unserem Test konnten wir feststellen, dass ComeOn im Quoten-Bereich durchaus fair bleibt. Oft sind es vor allem die Live-Wetten, die zu Problemen führen, weil die Quoten hier plötzlich sinken. Diese Erfahrung konnten wir bei ComeOn nicht machen.

Webauftritt: Alles perfekt, aber kein besonderer Hingucker

Icon DisplayDie Homepage des Wettanbieters ist selbsterklärend und übersichtlich gestaltet. Selbst absolute Anfänger dürften sich auf der kompakten Webseite problemlos durch das umfangreiche Portfolio navigieren. Die Tippabgabe ist intuitiv gelöst. Das Design ist reine Geschmackssache. Für uns ist die dunkle grün-schwarze Gestaltung nicht unbedingt der Hingucker. Ein Meisterwerk ist die Plattform eher nicht, aber für das reine Wetten mehr als ausreichend.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass ComeOn mit recht viel Text arbeitet und die Webseite natürlich auch auf Deutsch angeboten wird. Das ist durchaus ein Pluspunkt. Der Buchmacher möchte gerne aufklären und dabei auch die deutschen Kunden richtig informieren. Die Navigationsleiste ist einfach gehalten. Mit wenigen Klicks kommen die Spieler zu ihrem Ziel. Zudem gibt es Informationen über den Anbieter direkt und auch über die aktuellen Aktionen. Wer hier noch kein Konto hat und sich erst einmal informieren möchte, der braucht dafür auf der Webseite nicht viel Zeit.

Als Manko sehen wir, wie bereits kurz angeschnitten, vor allem die Problematik mit der Suche nach dem Hilfebereich. Zwar ist das Fragezeichen auf der rechten Seite grün hinterlegt. Wer jedoch direkt auf der Suche nach einem Quicklink für den Kontakt ist, der wird vielleicht ein wenig länger suchen. Gleiches gilt für die Hinweise zu den Zahlungsmethoden. Auch diese verbergen sich hinter dem Fragezeichen. Gerade zu Beginn müssen Nutzer daher ein wenig mehr suchen.

Mobile App: Noch einige Kinderkrankheiten in der Bedienung

Casino_Mobile_AppMobil haben sich die Schweden für eine optimierte Webseitenversion entschieden. Es ist kein Download notwendig. Die Bildschirmeinstellungen werden automatisch vorgenommen. Die Gestaltung der ComeOn mobile App weiß durchaus zu gefallen.


In der Ausführung der Befehle hapert es jedoch noch an einigen Stellen. Es ist anzunehmen, dass die Kinderkrankheiten aber recht schnell beseitigt werden. Die ComeOn App ist für iOS, Android, Blackberry und Windows optimiert. Der Vorteil bei dem Angebot von einer HTML5-Version dürfte sein, dass die App für alle mobilen Endgeräte eingesetzt werden kann und das unabhängig von Betriebssystem. Zudem müssen Nutzer, die bereits über den Desktop aktiv sind, sich nicht weiter anstrengen und umdenken, da alles dort zu finden ist, wo es auch beim Bildschirm am PC der Fall ist. Das Angebot wird im mobilen Bereich ebenfalls nicht eingegrenzt. Die App ist, bis auf einige Probleme bei der Nutzung, also durchaus eine sehr gute Alternative, wenn es um die mobile Nutzung des Buchmachers geht.

Hinweis: Das Angebot einer App ist für Buchmacher inzwischen fast schon nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Kunden möchten gerne von unterwegs aus einfach ihre Wetten platzieren. Sie legen großen Wert darauf, auf dem Weg zur Arbeit oder auf Reisen keine Wetten zu verpassen. Daher ist die mobile Variante heute fast schon eine Notwendigkeit, um die Kunden anzusprechen.

Sicherheit / Lizenzierung: Erfahrenes Buchmacherteam im Hintergrund

Casino_SicherheitHinter ComeOn Sportwetten steht ein erfahrenes Buchmacherteam, welches über eine jahrelange Erfahrung in der Branche verfügt. Die Gründer des Wettanbieters gehörten zu den Spitzenkräften bei Betsson. Betrieben wird die Sportwettenplattform von der Co-Gaming Limited, welche in Malta zu Hause ist. Die Lizenz für den Wettsektor stammt jedoch von den Regierungsbehörden in Curacao. Der Karibikstaat hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er für ein sicheres Internetspielumfeld sorgen kann. Die Casinolizenzen stammen von der maltesischen Lotterie & Gaming Authority.


Im Casinosektor arbeitet ComeOn mit zwei Schwergewichten der Programmiererszene zusammen, Net Entertainment und Microgaming. Auch dieser Fakt zeigt, dass bei den Schweden alles mit rechten Dingen zuzugehen scheint. Grundsätzlich ist jedoch zu bedenken, dass niemals eine vollständige Sicherheit gewährleistet werden kann. Zudem haben die Nutzer der Plattform selbst auch die Aufgabe, ein optimales Risikomanagement zu betreiben. Dies gilt vor allem für das Setzen der Wetten und der Einsätze. Sportwetten sind relativ risikoreich. Auch dann, wenn man sich gut bei den einzelnen Spielern, der Sportart und den Wettkämpfen auskennt, kann es passieren, dass sich ein Spiel noch anders entwickelt. Daher ist mit einem Verlust zu rechnen. Es sollte nicht mehr Geld gesetzt werden, als auch bei einem Verlust verschmerzt werden könnte. Dies ist jedoch nicht die Aufgabe des Buchmachers, sondern der Spieler selbst.

Sponsoring: Noch kein wesentliches Engagement

Wahrscheinlich ist es der Jugendlichkeit des Wettanbieters geschuldet, dass der Bookie bisher noch nicht mit wesentlichen Sponsorenengagements aufgefallen ist. Wer sich die Entwicklung von ComeOn in den letzten Jahren betrachtet, kann sicher annehmen, dass die ersten Spitzensportunterstützungen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

So zeigt sich nach und nach das Interesse am Sponsoring. Inzwischen ist ComeOn beispielsweise als Sponsor in England tätig. Dabei setzt der Buchmacher auf den englischen Verein Liverpool. Hierbei handelt es sich um einen echten Traditionsverein. Dennoch sind andere Buchmacher noch deutlich aktiver, wenn es um das Sponsoring geht. Für die Nutzer selbst hat es aber nicht so viel zu sagen, ob der Buchmacher Sponsoring nutzt oder nicht. Wer jedoch gerne bei einer Plattform aktiv wird, die sich im Sportbereich finanziell viel einbringt, für den mag ComeOn nicht die richtige Wahl darstellen.

Wettsteuer: Fair, Fairer – ComeOn

Jeder Wettanbieter hat seit 2012 für alle Umsätze der deutschen Kunden fünf Prozent an den hiesigen Fiskus abzuführen. ComeOn macht in diesem Fall keine Ausnahme. Der Onlineanbieter verzichtet jedoch darauf, die Belastung an seine Kunden weiterzugeben. ComeOn gehört zu den wenigen seriösen Wettanbieter, bei welchen die deutschen User weiterhin von Steuer befreit sind. Bei ComeOn gilt noch immer der Grundsatz, dass der Bruttogewinn gleichzeitig der Nettoertrag ist. Wer beispielsweise 100 Euro auf eine Wettquote von 2.50 platziert, erhält im Erfolgsfall 250 Euro ausgezahlt – und dies ohne Wenn und Aber und ohne versteckte Kosten oder Gebühren.

Die Wettsteuer ist häufig einer der Punkte, der für den Nutzer Kosten mit sich bringt, die so nicht erwartet werden. Zwar wissen die meisten Nutzer eines Buchmachers, dass sie die Wettsteuer abführen müssen. Wenn dann diese Kosten jedoch auf die Kunden umgelegt werden, ist der Schreck erst einmal groß. Inwieweit ComeOn auch weiterhin darauf verzichtet, die Wettsteuer an die Kunden weiterzugeben, lässt sich nicht sagen. Aktuell jedoch ist dies ein Punkt, der für den Anbieter spricht und bei der Entscheidung für den Buchmacher helfen kann.

Fazit: Seriöser und sicherer Wettanbieter mit Potential nach oben

Unser Ergebnis:
7,6/10

Der Testbericht hat ergeben, dass ComeOn seriös arbeitet. Es ist weder mit Abzocke oder Betrug zu rechnen. Der Wettanbieter zeigt sich in vielen Bereichen sehr, sehr solide aufgestellt. Die Gesamtperformance ist stimmig, wobei die Wettsteuerfreiheit mit Sicherheit für die deutschen Kunden der größte Pluspunkt ist. Die Wettquoten werden aufgrund dieser Tatsache auf einen noch höheren Level gehoben.

Überzeugend ist auch das Wettangebot, wobei die Fußballfans besonders zum Zuge kommen. Obwohl die Livewetten sicherlich noch gepusht werden können, ist es erfreulich, dass sich ComeOn nicht nur auf den Mainstream konzentriert. Überdenken sollte der Bookie seine Gebührenstruktur bei den Einzahlungen. Wir halten die Kosten an der ComeOn Kasse für nicht mehr zeitgemäß. Zwar gibt es einige Buchmacher, die Gebühren bei der Ein- oder Auszahlung nehmen. Der Trend ist jedoch rückgängig. Kein Nutzer möchte gerne schon bei der Einzahlung Kosten haben, die den eigenen Einsatz verringern. Daher ist dies einer der Abzüge, mit denen ComeOn leben muss.

Sehr positiv aufgefallen ist, dass es sich nicht nur um einen reinen Sportwettenanbieter handelt. Wer möchte, der kann auch einen Ausflug ins Casino machen.

Unser Urteil zeigt, dass der schwedische Wettanbieter uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Weiter zur Anmeldung: www.comeon.com