www.betrug.org > Aktuelle Erfahrungsberichte zu Krypto > Bitcoin Cash in Österreich kaufen – Währung 2018 auch vor Ort erwerbbar

Bitcoin Cash in Österreich kaufen – Währung 2018 auch vor Ort erwerbbar

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist Bitcoin Cash?

    • Bitcoin Cash in Österreich kaufen auch vor Ort möglich
  • BCH bei der Österreichischen Post kaufen

    • BCH kaufen in Österreich am Geldautomaten nicht möglich
  • Bitcoin Cash bei Online-Anbietern kaufen
  • Kryptowährungen sicher kaufen
  • Bitcoin Cash über Derivate handeln

    • BCH kaufen in Österreich anonym möglich?
  • Fazit: Bitcoin Cash in Österreich erwerbbar
  • Verwandte Artikel - Dies könnte Sie auch interessieren

Redaktionsempfehlung


  • Demokonto gratis
  • Professionelle Handelsplatform
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Erfolgreiche Trader kopieren
  • Kundensupport in deutsch

etoroWEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Bitcoin Cash kaufen in Österreich ist auf erstaunlich viele Arten möglich. Österreich erweist sich als einer der Vorreiter auf dem Kryptowährungsmarkt und bietet viele Möglichkeiten, Digitalwährungen offline zu kaufen. Auch BCH kaufen ist direkt in Österreich möglich, obwohl die Kryptowährung etwas weniger verbreitet ist als Vorreiter Bitcoin, Litecoin, Ether oder Dash. Dennoch sind auch hier die Möglichkeiten deutlich vielseitiger als beispielsweise im Nachbarland Deutschland. Wer sich für den Erwerb der Kryptowährung interessiert, könnte dementsprechend kaum einen besseren Ort finden.

Inhalt:

1. Was ist Bitcoin Cash?
2. BCH bei der Österreichischen Post kaufen
3. Bitcoin Cash bei Online-Anbietern kaufen
4. Kryptowährungen sicher kaufen
5. Bitcoin Cash über Derivate handeln
6. Fazit: Bitcoin Cash in Österreich erwerbbar

etoroJetzt direkt zu eToro

Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash ist im August 2017 durch eine Hard Fork von Bitcoin entstanden. Grund für die Abspaltung war der lang anhaltende Streit um die Blockgröße der Bitcoins. Bei der Gründung wurde diese auf maximal 1 MB festgelegt, um Angriffe durch zu große Blöcke zu verhindern. Gründer Satoshi hatte bereits zu diesem Zeitpunkt allerdings im Hinterkopf, dass das Limit mit nur wenigen Änderungen leicht erhöht werden könne, um mehr Transaktionen durchführen zu können. Die Transaktionsgeschwindigkeit und die Kosten für das Mining stellten sich schon relativ früh als problematisch heraus und führten auch zu Neugründungen wie Litecoin.

2017 erlebte der Bitcoin einen weiteren Höhenflug und war schließlich an dem Punkt angelangt, an dem niemand mehr die Problematik der Transaktionsgeschwindigkeit leugnen konnte. Dennoch herrschte Uneinigkeit bei den Entwicklern und der Community über das weitere Vorgehen. Das Entwicklerteam wollte auf Off-Chain-Lösungen setzen, während die Community vielfach forderte, das Blockgrößen-Limit zu erhöhen. Schließlich formierte sich ein Teil der Befürworter unter dem Namen „Bitcoin Cash“ bzw. Bitcoin ABC und führte einen sogenannten User-Activated Hard Fork durch. Block 478559 existiert sowohl in der Bitcoin Blockchain als auch in der Bitcoin Cash Blockchain und gilt somit als Anfangszeitpunkt der Bitcoin Cash Blockchain.

Bitcoin Cash in Österreich kaufen auch vor Ort möglich

Österreich präsentiert sich im Bereich der Kryptowährungen als außerordentlich modernes Land. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Digitalwährungen auch vor Ort zu kaufen. Coupons für Bitcoins als beliebteste Kryptowährung finden sich fast an jeder Ecke. Das Thema ist dementsprechend auch in der Bevölkerung deutlich bekannter und Kryptowährungen zählen als sinnvolle Ergänzung zum üblichen Investment. Zudem gibt es vor allem gemessen an der Einwohnerzahl verhältnismäßig viele Akzeptanzstellen in der realen Welt. Die Frage: „Wie kann man Bitcoin Cash in Österreich kaufen?“ ist dementsprechend auf unterschiedliche Arten beantwortbar.

Österreichern steht zum Kauf von Bitcoin Cash natürlich auch die Möglichkeit offen, das Internet zu nutzen. BCH kaufen in Österreich ist zwar durchaus eine interessante Alternative und vor allem für Einsteiger häufig eine gute Wahl. Allerdings hat der Kauf vor Ort den Nachteil, dass er vergleichsweise teuer ist, sodass viele den Online-Kauf vorziehen.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1

BCH bei der Österreichischen Post kaufen

Bitcoin Cash kaufen in Österreich ist deutlich leicht möglich, als beispielsweise in Deutschland oder der Schweiz. Grund dafür ist auch, dass es Bitpanda ermöglicht, die Kryptowährung bei der Post zu kaufen. Bitcoin Cash kann an 1.700 Geschäftsstellen der Österreichischen Post AG erworben werden. Mögliche Beträge für einen Coupon sind 50 Euro, 100 Euro oder 500 Euro. Bitcoin Cash kaufen in Österreich erfordert als nächsten Schritt allerdings die Einlösung des Gutscheins auf der Webseite von Bitpanda. Völlig ohne Internet geht es hier also auch nicht. Kunden können mit den erworbenen BCH im Anschluss auch bei Amazon einkaufen.

Bitpanda bietet für Bitcoin Cash auch eine integrierte Wallet an und erleichtert somit vor allem Einsteigern den Kauf. Allerdings zählt Bitpanda nicht unbedingt zu den günstigsten Anbietern, sodass Anleger Komfort und Einfachheit gegen Kosten abwiegen müssen.

BCH kaufen in Österreich am Geldautomaten nicht möglich

Eigentlich ist Österreich fast schon ein Mekka für alle Kryptowährungsfans. Anleger haben so viele Möglichkeiten, die Digitalwährungen zu erwerben, wie in kaum einem anderen Land. Bitcoin und Co. werden nicht nur bei der Post angeboten, sondern auch an Trafiken und Geldautomaten. Allerdings gilt dies nur eingeschränkt für Kryptowährungen wie Bitcoin Cash. Die Geldautomaten, die von Cointed betrieben werden, bietet aktuell Bitcoin Cash nicht an, während beispielsweise Bitcoin und Litecoin sehr wohl am Automaten erworben werden können.

Auch Bitcoinbon unterstützt Bitcoin Cash derzeit nicht. Das Unternehmen ermöglicht es, neben Bitcoin auch Litecoin und Ether an Tausenden österreichische Tankstellen und Trafiken zu erwerben.

etoroJetzt direkt zu eToro

Beide Unternehmen äußern sich nicht zu der Möglichkeit, Bitcoin Cash ins Programm aufzunehmen, sodass Bitcoin Cash-Coins kaufen in Österreich auch an anderen Verkaufsstellen als der Post möglich wäre. Allerdings hat auch Bitpanda seine Auswahl erst zu Beginn 2018 mit Bitcoin Cash ergänzt, sodass durchaus möglich ist, dass die Konkurrenz bald nachzieht.

Bitcoin Cash bei Online-Anbietern kaufen

Für die meisten Anleger ist es immer noch die beste Wahl, einfach online Bitcoin Cash zu kaufen. Dies ist auf der Webseite von Bitpanda tatsächlich auch in Österreich möglich, weil es sich um ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien handelt. Wechselstuben sind für den Anleger sehr komfortabel. Sie müssen keine Charts wälzen und passende Einstiegszeitpunkte wählen, bzw. liegt hierauf nicht das Hauptaugenmerk. Anleger können zudem Bitcoin Cash in beliebiger Höhe kaufen, was durchaus vorteilhaft sein kann, wenn Anleger größere Mengen erwerben möchten. Zudem bekommen sie meist ohne zusätzliche Kosten angezeigt, wie viel Bitcoin Cash sie für ihre Fiatwährung erhalten werden. Zudem ermöglichen die meisten Anbieter die Nutzung einer integrierten Wallet.

Viele Anleger ziehen jedoch andere Anbieter vor. Das liegt auch an den vergleichsweise hohen Kosten von Bitpanda. Die meisten, die sich für den Kryptowährungshandel interessieren, präferieren auch deswegen Marktplätze und Börsen. Im Gegensatz zu Wechselstuben wie Bitpanda sind die Kurse hier deutlich flexibler und volatiler, die Währung lässt sich zudem günstiger und gegen eine Provision erwerben. Zudem gibt es gerade bei den größeren Anbietern deutlich mehr Möglichkeiten, den Markt zu analysieren und so zu günstigen Gelegenheiten Bitcoin Cash zu kaufen oder zu verkaufen. Die Vorteile stehen und fallen allerdings auch mit der Anzahl und Aktivität der Anleger. So sind die Kurse bei wenigen Nutzern oft durch die hohe Volatilität deutlich höher als bei Börsen mit viel Aktivität. Ein Vorteil ergibt sich oft also nur dann, wenn der Marktplatz auch genügend Liquidität anbieten kann.

eToro Kryptowährungen

Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Kryptowährungen sicher kaufen

Wer sich für ein Investment in Bitcoin Cash interessiert, sollte auch darauf achten, möglichst sicher in die Kryptowährung zu investieren. Dabei sollten Anleger unterschiedliche Punkte beachten:

  • Seriösen Anbieter wählen
  • Sichere Passwörter nutzen
  • Eigene Wallet anlegen (nach Möglichkeit offline)
  • Zahlungsmethode mit Bedacht wählen
  • Orders mit Limits platzieren
  • Hedgen der Position (sofern sinnvoll)

Der Handel mit Kryptowährungen bietet im Vergleich zu der Anlage beispielsweise in Aktien durchaus einige Herausforderungen, die Anleger kennen sollten. Gerade durch die Pseudoanonymität locken Kryptowährungen wie Bitcoin Cash Kriminelle natürlich an. Durch die großen Kurssteigerungen der letzten Monate hat sich diese Tendenz noch einmal deutlich verstärkt. Da es sich vielfach auch um technisch durchaus gebildete Betrüger handelt, ist es umso wichtiger, auf genügend Sicherheit zu achten. Das bedeutet konkret, dass Anleger grundsätzlich keine Wechselstube oder Börse in Betracht ziehen sollten, bei denen sie aus irgendeinem Grund an der Seriosität zweifeln.

Außerdem gilt immer, dass Anleger eine eigene Bitcoin Cash Wallet anlegen sollten. Egal ob Bitcoin Cash kaufen in Österreich oder in irgendeinem anderen Land: Es ist eine internationale Regel, dass jede Anlage in Kryptowährung am besten in der eigene Wallet aufgehoben ist. Auch wenn es natürlich sehr komfortabel ist, einfach die integrierte Wallet zu nutzen, sollten Bitcoin Cash niemals dort über längere Zeit gelagert werden. Zum einen sind Broker, Börsen und Wechselstuben mit integrierter Wallet für Angreifer besonders attraktiv und somit einem erhöhten Risiko für Diebstahl ausgesetzt. Dabei muss es sich nicht einmal unbedingt um einen Angriff auf den Anbieter handeln. Auch durch Phishing und andere Möglichkeiten, Zugangsdaten zu klauen, sind eine reale Gefahr für die dort lagernden Coins. Ebenfalls kritisch zu sehen ist zudem, dass sich die Wechselstube einfach mit den dort lagernden Coins absetzen könnte, wenn es zu Problemen kommt.

etoroJetzt direkt zu eToro

Bitcoin Cash über Derivate handeln

Wer nicht unbedingt in Bitcoin Cash selbst investieren möchte, sondern stattdessen vor allem von den enormen Kurssteigerungen und der hohen Volatilität profitieren möchte, kann ein Investment über Finanzderivate in Erwägung ziehen. Hier ist der Anlagezeitraum üblicherweise deutlich kürzer, dafür ist die mögliche Rendite durch die Hebelwirkung noch einmal deutlich höher. Zugleich erhöht sich das Risiko natürlich auch im gleichen Ausmaß.

BCC kaufen in Österreich ist auf diese Weise sehr leicht und unkompliziert möglich. Anleger benötigen keine Wallet und können bei Brokern natürlich noch deutlich mehr Basiswerte handeln. Wer sein Investment in Bitcoin Cash außerdem absichern möchte, kann mit Zertifikaten oder CFDs natürlich auch sein Investment hedgen und mit Leerverkäufen Verluste bei Kursstürzen verringern. Diese Möglichkeit ist vor allem auch deswegen attraktiv, weil viele Kryptowährungen bei starken Einbrüchen durch die Transaktionsdauer kaum noch gehandelt werden können, weil sich zusätzlich zum übrigen Liquiditätsabfall auch die Transaktionen stauen. Hier können Anleger über das Investment in CFDs entgegenwirken und mögliche Verluste abfedern.

eToro professional Trader Club

Werden Sie Mitglied im eToro Professional Trader Club

BCH kaufen in Österreich anonym möglich?

Über Geldautomaten lassen sich kleinere Beträge in Kryptowährungen investieren, ohne einen Namen angeben zu müssen. Leider ist Bitcoin Cash derzeit jedoch nicht im Angebot bei den Betreibern dieser Automaten. Deswegen ist es derzeit relativ kompliziert, Bitcoin Cash anonym zu kaufen. Anleger müssen auch bei Bitpanda und Co. eine Verifizierung durchführen, wenn sie mit Bitcoin Cash handeln möchten.

Die einzige Alternative ist dementsprechend, Bitcoin Cash direkt bei anderen Nutzern zu kaufen. Dies ist allerdings oftmals mit Schwierigkeiten verbunden. Zum einen ist es recht kompliziert, einen Verkäufer in der Nähe zu finden, der die entsprechende Summe zu einem guten Preis verkaufen möchte. Zum anderen sind die Kurse beim Privatkauf eigentlich so gut wie immer schlecht und Anleger müssen sich außerdem auch davor schützen, betrogen zu werden. Entsprechend unattraktiv sind solche Privat-Täusche für den Käufer üblicherweise. Hinzu kommt, dass es sich bei Bitcoin Cash wie auch beim Vorläufer nur um eine pseudoanonyme Kryptowährung handelt, es also doch in vielerlei Hinsicht möglich ist, Transaktionsbewegungen nachzuvollziehen und so die Anonymität zu einem großen Teil aufzuheben.

Fazit: Bitcoin Cash in Österreich erwerbbar

Für Anleger aus Deutschland oder der Schweiz ist dies kaum vorstellbar, doch Bitcoin Cash kaufen in Österreich ist ohne Probleme möglich. Anleger können die Kryptowährung sogar bei der Post erwerben oder bei Anbietern wie Bitpanda mit Sitz in Wien ebenfalls auf österreichischem Grund kaufen. Darüber hinaus stehen Anlegern natürlich auch sämtliche internationale Online-Marktplätze, Börsen oder Wechselstuben zur Verfügung. Wer sich für ein Investment interessiert, sollte großen Wert auf die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters legen und natürlich auch die Kurse vergleichen. Wechselstuben sind oftmals eher teurer, während hingegen Marktplätze und Börsen in ihrer Qualität recht unterschiedlich und der Kauf sehr komplex sein kann. Welche Möglichkeit die Beste ist, hängt deswegen auch davon ab, wie oft und in welchen Mengen BCH kaufen in Österreich durchgeführt werden soll.

etoroJetzt direkt zu eToro

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.