ZoomTrader Kritik: Broker bleibt gute Alternative

ZoomTrader KritikTrader können bei ZoomTrader je nach Handelsinteresse auf eines von mehreren Konto-Modellen setzen. Abgesehen von der funktionalen Handelsplattform ist es in vielen Fällen die fehlende Regulierung, die bei manchem Anleger zu einer ZoomTrader Kritik führt. Auch wenn es bisher keine offizielle Regulierung gibt, zeigen unsere ZoomTrader Erfahrungen, dass der Broker einige lohnende Argumente auf seiner Seite hat, die sich nicht unbedingt im Portfolio jeder ZoomTrader Alternative auf dem Markt erkennen lassen. Eine gute Auswahl an Basiswerten mit manch exotischerem Asset spricht gerade erfahrene Binäre Optionen Trader in vielen Fällen an.

Inhaltsverzeichnis

    • ZoomTrader Kritik – Pro und Contra:
  • 1. Kein Demokonto vorhanden – ein Grund zu ZoomTrader Kritik?
  • 2. Mobile Trading Apps bei ZoomTrader unter der Lupe
  • 3. Ansprechende Konditionen bei ZoomTrader
  • 4. Die ZoomTrader Kritik zur Regulierung und dem Sicherungsumfeld
  • 5. Fazit: Ist die ZoomTrader Kritik denn nun begründet oder nicht?

ZoomTrader Kritik – Pro und Contra:

  • Broker wird nicht staatlich reguliert
  • Mindesteinsatz liegt bei lediglich 5,00 Euro je Trade
  • bis zu 100 % oder max. 2.500 Euro Willkommensbonus
  • Händler können auf ZoomTrader Mobile Apps setzen
  • mehrere Kontomodelle kommen in Frage

Weiter zur Kontoeröffnung: www.zoomtrader.com

Inhalt:

1. Kein Demokonto vorhanden – ein Grund zu ZoomTrader Kritik?
2. Mobile Trading Apps bei ZoomTrader unter der Lupe
3. Ansprechende Konditionen bei ZoomTrader
4. Die ZoomTrader Kritik zur Regulierung und dem Sicherungsumfeld
5. Fazit: Ist die ZoomTrader Kritik denn nun begründet oder nicht?

1. Kein Demokonto vorhanden – ein Grund zu ZoomTrader Kritik?

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenAktien, Rohstoffe, Devisenpaare und Indizes können gehandelt werden. Hier zeichnet sich eine deutliche Parallele zum Gros der Konkurrenz ab. Starten können Trader bereits mit einem sehr niedrigen Mindesteinsatz von nur 5,00 Euro. Einen vergleichbar geringen Wert bieten nur die wenigsten Anbieter von Binärhandels-Modellen. Dass es kein Demokonto als Standard-Hilfestellung für jeden Neukunden gibt beim Angebot der AA7 Group Ltd., mag in den Augen manches Händlers ein Anlass zur ZoomTrader Kritik geben. Bedenkt man in diesem Zusammenhang jedoch, wie fair der Broker beim Mindesteinsatz vorgeht, lässt sich dieser Kritikpunkt vielfach leicht entkräften – und darüber hinaus gehört ein Binäre Optionen Demokonto bislang nach wie vor nicht zum Standardangebot eines jeden Brokers.

Fazit: Das Angebot von ZoomTrader zeichnet sich in erster Linie durch zahlreiche handelbare Aktien, Rohstoffe, Devisenpaare und Indizes sowie durch eine niedrige Mindesthandelssumme von nur 5 € aus, von der insbesondere Einsteiger mit kleinem Kapital profitieren können. Obwohl im Angebot des Onlinebrokers noch ein Demokonto fehlt, muss dies kein Grund für ZoomTrader Kritik sein – eine niedrige Handelssumme und die Tatsache, dass Demokonten sich ohnehin noch nicht in der Binäre Optionen Branche etablieren konnten, entkräften diesen Kritikpunkt.

Ein ZoomTrader Demokonto ist zwar nicht vorhanden, dafür aber ein umfangreiches Bildungsangebot

Ein ZoomTrader Demokonto ist zwar nicht vorhanden, dafür aber ein umfangreiches Bildungsangebot

2. Mobile Trading Apps bei ZoomTrader unter der Lupe

Themenicon AppEin Pluspunkt des Brokers ist ohne Frage die Mobile App, mit der ZoomTrader zur Alternative für all jene Trader wird, die nicht nur am Desktop PC mit Binären Optionen Handel betreiben möchten. Zur Verfügung stehen sowohl eine Android- als auch eine iPhone/iPad-App, die normale webbasierte Browser-Version kann ebenfalls fürs mobile Trading genutzt werden, wenn Händler auf den Download verzichten möchten. Wer den einen oder anderen Aspekt des Brokers ZoomTrader kritisieren möchte, sollte die Vorteile nicht außer Acht lassen. Zum Beispiel hilft der Support des Brokers Tradern 24 Stunden am Tag an sechs Tagen der Woche, sollten Probleme oder Fragen auftreten. Extra-Funktionen wie das vorzeitige Schließen oder Verlängern offener Positionen kann als eine Art Verlustabsicherung in der objektiven ZoomTrader Kritik gewertet werden. Für die Mindesteinzahlung erhalten Trader ein „Mini-Konto“. Für höhere Einzahlungssummen erhalten Trader Zugang zu anderen Konten mit verschiedenen Extra-Leistungen.

Fazit: Ein weiterer Pluspunkt im Angebot von ZoomTrader ist die Mobile Trading App des Unternehmens, die für iOS und Android verfügbar sind. Möchte der Trader allerdings keine App auf seinem Smartphone oder Tablet installieren, kann er stattdessen auch den benutzerfreundlichen WebTrader auf seinem mobilen Browser nutzen und sich bei Fragen und Problemen, beispielsweise zu den Extra-Funktionen oder den Kontomodellen des Anbieters, an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden.

3. Ansprechende Konditionen bei ZoomTrader

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexDer Broker überzeugt mit fairen Konditionen und einem guten Handelsangebot, bietet seinen Kunden jedoch keinen Bonus. Wer nicht auf Boni verzichten möchte, wird bei Binary.com fündig.

Fazit: Beim Handel über ZoomTrader können Kunden nach ihrer Mindesteinzahlung von 200 € ansprechende Handelsarten wie „Digital“, „Range“ oder „Touch“ nutzen. Ein Bonus ist hier nicht erhältlich, findet sich aber z. B. bei Binary.com

zum Anbieter Binary.com

4. Die ZoomTrader Kritik zur Regulierung und dem Sicherungsumfeld

Themenicon absichern_hedgenZu guter Letzt möchten wir uns nun auch der größten und wohl wichtigsten ZoomTrader Kritik widmen: der fehlenden Regulierung. Fest steht, dass eine fehlende Regulierung Raum für Betrug und Abzocke lässt – allerdings muss dies selbstverständlich nicht zwingend der Fall sein. Obwohl beispielsweise ZoomTrader bislang noch nicht von einer Finanzaufsichtsbehörde wie der CySEC reguliert wird, besteht zumindest einmal eine Lizenzierung durch die europäische Behörde, welche die Seriosität des Anbieters bestätigt. In Anbetracht der Tatsache, dass ZoomTrader selbst erst seit Ende 2014 am Markt aktiv ist, können interessierte Trader sicherlich in naher Zukunft davon ausgehen, dass das Unternehmen sich so schnell wie möglich um eine entsprechende Regulierung bemühen wird.
Bis dahin können weniger skeptische Trader durch den transparenten Umgang mit Handelskonditionen und Gebühren davon ausgehen, dass ZoomTrader seriös arbeitet und keinen Betrug im Sinn hat – da jedoch bislang noch keine ZoomTrader Regulierung vorhanden ist, kann man es selbstverständlich auch skeptischeren Tradern nicht verdenken, wenn sie zunächst einmal ZoomTrader Kritik üben und an der Seriosität des Anbieters zweifeln. Augenscheinlich überwiegt jedoch zurzeit die Zahl der zufriedenen Kunden, denen kein ZoomTrader Betrug widerfahren ist, da sich das zypriotische Unternehmen bislang einer steigenden Beliebtheit erfreut und bislang keine stichhaltigen Fakten zu Abzocke oder Betrug bei ZoomTrader bekannt sind. Lediglich die Zukunft wird nun zeigen, ob ZoomTrader tatsächlich seriös arbeitet oder vielleicht doch Betrug betreibt.

Fazit: Teilweise ist die ZoomTrader Kritik an der fehlenden Regulierung des Anbieters begründet: Bislang wird ZoomTrader noch nicht durch eine Finanzaufsichtsbehörde wie die CySEC reguliert. Da das Unternehmen allerdings erst seit Ende 2014 am Markt aktiv ist und bislang zumindest eine Lizenzierung durch die CySEC vorweisen kann, ist es recht wahrscheinlich, dass der Anbieter sich um eine entsprechende Regulierung bemüht. Bislang besteht zumindest aufgrund eines transparenten Umgangs mit Handelskonditionen kein Grund zur Sorge vor einem ZoomTrader Betrug.

Zumindest eine EU-Lizenzierung ist bei ZoomTrader bislang vorhanden

Zumindest eine EU-Lizenzierung ist bei ZoomTrader bislang vorhanden

5. Fazit: Ist die ZoomTrader Kritik denn nun begründet oder nicht?

In unserem Test zur ZoomTrader Kritik können wir zwar festhalten, dass die Kritik an der fehlenden Regulierung des Anbieters zwar begründet ist, man als Trader allerdings trotzdem keinen ZoomTrader Betrug befürchten muss. Das Unternehmen geht sehr transparent mit anfallenden Gebühren um und setzt realistische Bedingungen für Auszahlungen fest. Weniger skeptische Trader können bis zur vollständigen Regulierung des Anbieters zumindest von einer Mobile Trading App profitieren, die bei ZoomTrader verfügbar sind – auf ein Demokonto müssen sie allerdings bislang noch verzichten.

Weiter zur Kontoeröffnung: www.zoomtrader.com

 

Weitere Informationen zum Anbieter: