Xtrade Erfahrungen: Aktueller Testbericht zum Broker

Xtrade Erfahrungen von Betrug.orgAls international agierender Broker im Forex- und CFD-Bereich ist Xtrade bereits seit dem Jahr 2002 aktiv und hat damit schon eine große Fangemeinde aufgebaut. Durch die übersichtlichen Konditionen, die detailliert ausgearbeitete Plattform sowie die Möglichkeit, faire Boni zu erhalten, sind Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen sehr zufrieden mit der Plattform. Auch unsere Xtrade Erfahrung zeigt, dass der Broker mit einem sehr guten Support sowie einem soliden Angebot punkten kann. An fünf Tagen die Woche können Kunden den Support 24h täglich in Anspruch nehmen. Dadurch bietet der Broker immer einen Ansprechpartner, auch in der Nacht und zu großen Teilen auch auf Deutsch.

5 Argumente für Xtrade

  • Feste Spreads und keine Kommissionen
  • Kundenservice rund um die Uhr erreichbar
  • mit 400:1sehr hoher Maximalhebel
  • mehr als 50 Währungspaare im Angebot
  • hervorragende Handelsplattform

Unser Review zum Broker Xtrade

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Xtrade als regulierter Broker
2. Handelsangebot im Xtrade Test: Forex und CFDs handelbar
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Die Xtrade Erfahrungen zeigen – Trading schon ab 100 Euro
4. Handelsplattform & Trading App: Eine optimal abgestimmte Plattform
5. Kontoeröffnung und Bonus: Das neue Konto schnell eröffnet
6. Demokonto für 30 Tage
7. Service & Bildung: Ein gut aufgestellter Bildungsbereich und optimaler Support
8. Einzahlung und Auszahlung: Großes Angebot an Varianten
9. Seriosität: Bei Xtrade gibt es keine Anzeichen für Betrug
10. Unser Fazit zum Broker Xtrade

zum Anbieter XTrade

1. Sitz und Regulierung: Xtrade als regulierter Broker

Themenicon absichern_hedgenBei Xtrade handelt es sich um eine Marke der Xtrade Europe Ltd. Der Broker selbst hat seinen Sitz in Limassol und unterliegt damit der Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Diese ist inzwischen bekannt für ihre regelmäßigen Kontrollen und die zunehmend strengen Vorgaben für die Broker. Immer wieder wird überprüft, ob sich Xtrade auch an die Vorgaben hält und die Regulierung so stets erneuert. Zudem agiert der Broker nach unseren Xtrade Erfahrungen im Rahmen der MFID-Richtlinien. Das heißt, er bewahrt die Kundengelder getrennt vom Betriebsvermögen auf, sodass es bei einer möglichen Insolvenz eine klare Trennung gibt. Zusätzlich dazu ist Xtrade Mitglied im Investor Compensation Fund. Dadurch sind die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 Euro geschützt. Abgerundet wird die Sicherheit für die Kunden und deren Daten mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung. So wird garantiert, dass auch bei der Weitergabe von sensiblen Daten an den Broker ausreichend Schutz vorhanden ist.

Fazit: Wenn sich dem Trader die Frage stellt, ob es sich bei Xtrade um einen seriösen Broker handelt, so kann hier Entwarnung gegeben werden. Der Anbieter zeigt allein durch die Regulierung und die Mitgliedschaft im Fund, dass die Sicherheit der Kundengelder eine wichtige Rolle spielt. So kann davon ausgegangen werden, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, der unter behördlicher Aufsicht steht.

XTrade Webseite

Die übersichtliche Webseite von XTrade

2. Handelsangebot im Xtrade Test: Forex und CFDs handelbar

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexBei Xtrade im Test konnte ein breit gefächertes Handelsangebot festgestellt werden. Trader können auf mehr als 130 Basiswerte zurückgreifen, im Fokus steht dabei der Forexanteil mit einer Anzahl von mehr als 50 Währungen und auch die Aktien sind breit aufgestellt. In Bezug auf die Währungspaare können Trader zwischen den beliebten Majors sowie exotischen Minors wählen, was das Handelsangebot auch für Fortgeschrittene durchaus interessant werden lässt. Wie im Xtrade Testbericht deutlich wird, zeigt sich zudem eine Auswahl an Rohstoffen, die optimal aufgeteilt sind. Neben den beliebten Rohstoffen, wie Silber und Gold, können Trader auch auf Kaffee oder Baumwolle zurückgreifen. Abgerundet wird das Angebot von Xtrade schließlich durch die Indizes, die in einer Auswahl von derzeit rund 35 verschiedenen Varianten zur Verfügung stehen. Damit wird deutlich, dass der Broker großen Wert darauf legt, sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene mit einer großen Auswahl zu bedienen und das Handelsangebot abwechslungsreich zu halten.

Fazit: Auch wenn das Handelsangebot von Xtrade breit aufgestellt ist, liegt der Fokus des Brokers sowohl auf Forex als auch auf CFD, was sich in einer großen Auswahl an Aktien und Währungspaaren niederschlägt. Wer auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Möglichkeit ist, in diesem Bereich aktiv zu werden, der wird bei Xtrade zufrieden sein.

zum Anbieter XTrade

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Die Xtrade Erfahrungen zeigen – Trading schon ab 100 Euro

Themenicon KontrakteBei den Handelskonditionen setzt der Broker auf feste Spreads und verzichtet in diesem Zusammenhang auf Kommissionen. Die Höhe der Spreads ist jedoch abhängig von der durch den Trader gewählten Konto-Variante. Hier bietet der Broker zwei verschiedene Möglichkeiten. Wer sich für das Standard-Konto entscheidet, der zahlt pro Position zwischen 4 und 6 Pips. Wird dagegen das Premium-Konto gewählt, fallen zwischen 2 und 4 Pips an. Auch die Höhe der Mindesteinzahlung basiert auf dem Konto. In der Standard-Version kann der Handel bereits ab einer Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro beginnen, bei der Premium-Variante müssen 1.000 Euro eingezahlt werden.

Auch der Hebel ist gerade beim Forexhandel natürlich interessant, hier zeigt der Xtrade Test ebenfalls, dass der Broker durchaus eine gute Partie ist. Mit einem maximalen Hebel von 400:1 beim Forexhandel und 20:1 bei den Aktien, wird ein sehr gutes Angebot zur Verfügung gestellt. Allerdings besteht auch eine Nachschusspflicht, wenn das Konto einen bestimmten Minus-Bereich erreicht hat. Dies dient zum Schutz des Traders aber auch des Brokers.

Mit Gebühren muss nur dann gerechnet werden, wenn sich ein Trader entscheidet, seine Positionen über Nacht zu halten oder aber inaktiv ist. Inaktivität beginnt ab dem Punkt, wo das Konto länger als drei Monate nicht genutzt wird. Ab dem vierten Monat fällt eine Gebühr in Höhe von 5 Euro pro Monat an.

Fazit: Kommissionen fallen bei Xtrade nicht an und durch die festen Spreads hat der Trader immer einen optimalen Überblick über die Kosten, die beim Handel entstehen. Auch der Hebel kann sich sehen lassen und ist im direkten Vergleich mit anderen Anbietern durchaus als sehr hoch zu bewerten.

XTrade Paypal

XTrade bietet Paypal als Zahlungsoption an

4. Handelsplattform & Trading App: Eine optimal abgestimmte Plattform

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenBei Xtrade im Test wurde auch ein Blick auf die Handelsplattform geworfen, da diese als Grundlage für den Handel einen hohen Stellenwert bei den Tradern hat. Bei Xtrade wird eine brokereigene Plattform angeboten, die mit einer hohen Stabilität sowie mit einem übersichtlichen Aufbau überzeugt. Sie ist unterteilt in vier Bereiche. Es gibt die Übersicht, den Bereich rund um die Bestellungen, die offenen Positionen sowie die geschlossenen Positionen. Zudem kann der Trader die Werte markieren, die für ihn besonders interessant sind. Diese werden dann immer in ihrer aktuellen Höhe angezeigt. Es ist möglich, mehrere Charts nebeneinander zu öffnen und aus den Charts heraus mit dem Handel zu beginnen. Der One-Click-Handel bei Xtrade sorgt dafür, dass schnell reagiert werden kann, wenn die Werte sich ändern.

Die Plattform selbst ist bereits mit verschiedenen Analysemöglichkeiten ausgestattet. Sehr interessant ist der Überblick über die aktuellen Auf- und Absteiger, der in Echtzeit immer wieder aktualisiert wird.

Der mobile Handel hat heute bei vielen Tradern eine wichtige Funktion. In der heutigen Zeit ist es normal, ständig unterwegs zu sein und auch hier möchte man gerne den Blick auf seine Trades haben. Das funktioniert über den Browser auf dem mobilen Endgerät durchaus, da es sich um eine webbasierte Plattform handelt. Besser ist es aber, auf die App zugreifen zu können, denn das erleichtert den Zugang zum Konto deutlich, dennoch stehen alle Funktionen zur Verfügung, die auch über den Browser aufgerufen werden können.

Fazit: Bei der Handelsplattform setzt Xtrade auf eine eigene Variante und verzichtet auf die bekannten Plattformen, wie den MetaTrader 4. Die Plattform selbst ist sehr übersichtlich gestaltet und dennoch mit vielen hilfreichen Details versehen, sodass auch Einsteiger keine Probleme haben, hier direkt durchzustarten.

zum Anbieter XTrade

5. Kontoeröffnung und Bonus: Das neue Konto schnell eröffnet

Themenicon AutomatischUm ein Handelskonto bei Xtrade zu eröffnen, braucht es nicht viel Zeit, wie der Xtrade Test zeigt. Der Trader entscheidet sich, ob er ein Demokonto oder direkt ein Echtgeldkonto eröffnen möchte und gibt dann im nächsten Schritt seine Daten an. Nach der Eingabe der Daten wird über Mail die Möglichkeit eröffnet, direkt in das eigene Konto zu gehen, nachdem es bestätigt wurde. Anschließend ist es von Vorteil, noch die Verifizierungen durchzuführen und Geld einzuzahlen, damit es losgehen kann. Auch ein Bonusprogramm wird von Xtrade geboten. Unsere Xtrade Erfahrungen zeigen, dass der Broker hier sehr gute Möglichkeiten für den Bonus zur Verfügung stellt. Die Höhe hängt von der Einzahlung ab, die Bonuszahlungen für die Ersteinzahlung beginnen bei 20% und reichen bis hin zu 60%.

Wer mehr als 10.000 Euro einzahlt, der kann mit dem Broker Kontakt aufnehmen und über den Bonus verhandeln. Die Umsetzung muss 50 Mal erfolgen, damit der Bonus auch in den Besitz des Traders übergeht. Es gibt aber auch noch andere Optionen, sich einen Betrag zu verdienen. Wer sein Konto verifiziert, der erhält eine einmalige Zahlung in Höhe von 25 Euro. Wird die Telefonnummer verifiziert, dann kommen noch einmal 20 Euro mit dazu.  Zudem ist eine Freundschaftswerbung möglich. Wer das Standard-Konto hat, der kann für die Freundschaftswerbung bis zu 100 Euro erhalten, beim Premium-Konto sind bis zu 1.000 Euro möglich.

Fazit: Beim Xtrade Test wurde schnell deutlich, dass die Kontoeröffnung besonders einfach und schnell durchgeführt werden kann. Hier braucht es nicht viel Zeit oder Aufwand, damit der Handel beginnen kann. Zudem gibt es ein sehr gut aufgestelltes Bonusprogramm, mit dem es möglich ist, nicht nur bei der ersten Einzahlung Geld zu bekommen, sondern auch für die Freundschaftswerbung.

XTrade Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei XTrade

6. Demokonto für 30 Tage

Themenicon MusterMit einem Demokonto haben Trader die Möglichkeit, ganz in Ruhe erst einmal die Handelsplattform und den Broker zu testen und dann zu entscheiden, ob hier Geld investiert werden soll. Gerade auch für Einsteiger ist dies ein wichtiger Punkt, denn nicht selten gehen gleich bei den ersten Trades hohe Beträge verloren, da hier noch viel Unwissenheit und fehlende Erfahrung mit hineinspielt. Im Xtrade Testbericht zeigt sich, dass auch der Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt. Die Demo-Version ist so aufgestellt, dass hier keine Abstriche gemacht werden müssen. Das heißt, es lassen sich wirklich alle Features der Handelsplattform testen und Trades in Echtzeit setzen – das alles ohne die Gefahr, Kapital zu verlieren. Allerdings gibt es das Demokonto lediglich für 30 Tage, was ein kleiner Nachteil bei dem Angebot ist. Wer jedoch die 30 Tage gut nutzt, der wird nach dieser Zeit ein sehr gutes Gefühl für die Handelsplattform bekommen haben.

Fazit: Auch Xtrade gehört zu den Brokern, die auf ein Demokonto setzen und ihren Tradern damit die Möglichkeit geben, sich ganz in Ruhe und entspannt mit dem Handel zu beschäftigen und erst einmal zu testen, bevor das echte Geld eingesetzt wird. Dass das Demokonto allerdings nur für 30 Tage läuft, ist ein deutlicher Nachteil, denn so ist es nicht möglich, über die Demo-Version verschiedene Strategien zu testen.

zum Anbieter XTrade

7. Service & Bildung: Ein gut aufgestellter Bildungsbereich und optimaler Support

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenUnsere Xtrade Erfahrungen haben gezeigt, dass der Broker einen sehr gut aufgestellten Bildungsbereich hat, von dem Trader profitieren können. Hier gibt es virtuelle Kurse und eBooks für Einsteiger und Fortgeschrittene, die sich über die Tools informieren oder einfach erst einmal eine Basis für den Handel bekommen möchten. Die Bibliothek ist nur nach einer Anmeldung zugänglich, die Kurse selbst sind jedoch sehr gut ausgearbeitet, einfach zu verstehen und auf Deutsch gehalten.

Im Bereich des Supports gilt Xtrader als besonders guter Broker, denn hier stehen während der Handelszeiten an fünf Tagen die Woche für jeweils 24 Stunden täglich die Mitarbeiter zur Verfügung. Kontakt kann aufgenommen werden über den LiveChat, das Telefon oder auch über Mail. Ein deutschsprachiger Support steht zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind sehr gut geschult und können auch komplizierte Fragen sicher beantworten, wie der Xtrade Erfahrungsbericht zeigt.

Fazit: Mit dem Bildungsangebot von Xtrade waren wir in unserem Test durchaus zufrieden und konnten sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader ein solides Angebot ausmachen. Auch der Support lässt keine Wünsche offen. Durch die ständige Erreichbarkeit ist es für die Kunden möglich, selbst in der Nacht ihre Fragen beantwortet zu bekommen.

XTrade Bildungszentrum

Das Bildungszentrum von XTrade

8. Einzahlung und Auszahlung: Großes Angebot an Varianten

Themenicon Paypal_SkrillUm den gewünschten Mindestbetrag einzahlen zu können, gibt es bei Xtrade ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Besonders praktisch ist die Variante, auf der Webseite das Land eingeben zu können. Auf der Internetseite des Brokers sind sehr viele Einzahlungsvarianten aufgelistet, doch nicht alle stehen in jedem Land zur Verfügung. Wer also sein Land angibt, der bekommt eine sehr gute Übersicht. Für Zahlungen aus Deutschland können beispielsweise die folgenden Varianten genutzt werden:

  • Zahlung per Kreditkarte oder Banküberweisung
  • Übertrag mit Fast Bank Transfer
  • Paypal oder UnionPay

Gebühren fallen bei keiner Variante an, es gibt lediglich Einschränkungen bei der Höhe der Beträge, die eingezahlt werden können. Daher ist es wichtig hier genau zu schauen, wie die Begrenzungen sind. Auch dies ist auf der Webseite problemlos einsehbar.

Die Auszahlung erfolgt bei Xtrade auf demselben Weg wie die Einzahlung. Wer eine Auszahlung beantragt, der muss meist nur wenige Tage darauf warten. Diese wird dann auf dem Weg durchgeführt, über den auch eingezahlt wurde.

Fazit: Dank einer großen Auswahl an verschiedenen Einzahlungsmethoden dürfte jeder Trader die passende Variante für sich finden. Neben der Kreditkarte und der Banküberweisung stehen auch Varianten, wie die Zahlung per PayPal oder über UnionPay zur Verfügung und können direkt in Anspruch genommen werden. Auf demselben Weg wie die Einzahlung erfolgt dann auch die Auszahlung.

9. Seriosität: Bei Xtrade gibt es keine Anzeichen für Betrug

Themenicon ErfolgOb ein Broker seriös ist, lässt sich so natürlich nicht komplett feststellen. Unsere Xtrade Erfahrungen zeigen jedoch durch verschiedene Punkte, dass es sich hier um einen Broker handelt, bei dem Betrug ausgeschlossen werden kann. Der Anbieter ist bereits seit 2002 am Markt und wird durch die CySEC komplett reguliert. Allein dies ist schon ein Anzeichen dafür, dass hier seriös gearbeitet wird. Durch die regelmäßigen Kontrollen der Finanzaufsichtsbehörde muss der Broker seine Finanzen offenlegen und nachweisen, dass die Kundengelder getrennt vom eigenen Betriebsvermögen verwaltet werden.

Auch der Xtrade Test in Bezug auf die Handelsplattform, den Übertrag der Daten und der Kundenbetreuung zeigt, dass der Anbieter sehr bemüht ist, auf seine Kunden einzugehen und immer auf der Suche nach Problemlösungen ist. Wenn online dennoch Bewertungen aufkommen, die auf eine Betrug hindeuten, dann spielt hier nicht selten die emotionale Seite des Tradings mit hinein. Händler, die möglicherweise weniger Erfolg hatten, könnten sich betrogen fühlen und verfassen dann einen emotionalen Xtrade Erfahrungsbericht. Daher ist es das beste, auf einen fundierten Xtrade Testbericht zu setzen und die eigenen Erfahrungen mit dem Broker zu machen. So bleiben keine Zweifel offen.

Fazit: Nach unseren Xtrade Erfahrungen können wir sagen, dass wir keine Zweifel an der Seriosität des Brokers haben. Nicht nur die Regulierung, auch der sehr gute Support sowie das Handelsangebot sprechen dafür, dass es hier keinen Grund gibt, skeptisch zu sein. Bei Xtrade handelt es sich um einen gesetzten Anbieter, der sich seiner Verantwortung gegenüber der Kunden durchaus bewusst ist.

10. Unser Fazit: Fazit zum Broker Xtrade

Wir können in Bezug auf den Broker Xtrade ein durchaus positives Fazit ziehen. Die sehr gut funktionierende Handelsplattform bietet eine optimale Basis für den Handel. Auch die Werkzeuge sowie die Darstellung der verschiedenen Werte in Echtzeit konnten überzeugen. Das Handelsangebot ist solide aufgebaut und ermöglicht es, dank fester Spreads, von Anfang an die Gebühren im Blick zu haben. Die Spreads selbst sind teilweise recht hoch im Vergleich zu anderen Brokern, dafür fallen hier keine Kommissionen an, was durchaus als Vorteil zu sehen ist.

Sehr positiv zu erwähnen sind der Support sowie das Bonusangebot des Brokers. Der Support ist ständig erreichbar und das Bonusangebot ist sehr breit gefächert. Die Bonuszahlungen für Ersteinzahlungen fallen relativ hoch aus. Besonders ansprechend sind jedoch mögliche Bonuszahlungen für Freundschaftswerbung, die durch den Broker angeboten wird. Für die Sicherheit im Handel sorgt die Regulierung durch die CySEC sowie die Einhaltung der Richtlinien der MFID.

Die folgende Übersicht soll helfen, noch einmal einen Überblick über die Highlights des Brokers zu bekommen:

  • Sehr gut aufgestellte Handelsplattform
  • Mitarbeiter des Kundenservice sind rund um die Uhr erreichbar
  • Feste Spreads
  • Sehr guter Hebel von bis zu 400:1
  • über 130 Basiswerte

zum Anbieter XTrade

Weitere Informationen zum Anbieter: