Plus500: Auszahlung auf Einzahlungskonto

Plus500 AuszahlungPlus500 überzeugt bereits seit seiner Gründung im Jahre 2008 zahlreiche Trader – unter anderem auch durch seine zuverlässige Regulierung: Plus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Die zufriedenen Kunden des britischen Anbieters möchten sich ihre Gewinne jedoch auch ab einem gewissen Zeitpunkt auszahlen lassen und stehen dann vor einer großen Hürde im Trading-Alltag: Welche Auszahlungsmethoden sind verfügbar? Fallen bei der Plus500 Auszahlung Gebühren an? Welche ist die schnellste Transaktionsmethode? Welche Tipps gibt es für schnelle und reibungslose Auszahlungen bei Plus500? Diesen und anderen Fragen gehen wir hier in unserem Ratgeber zur Plus500 Auszahlung genau auf den Grund.

Inhaltsverzeichnis

    • Fakten zur Plus500 Auszahlung:
  • 1. Das Angebot von Plus500 unter der Lupe
  • 2. Die Plus500 Auszahlung: Transaktionsmöglichkeiten & Gebühren
  • 3. Wie schnell geht die Plus500 Auszahlung vonstatten?
  • 4. Unsere drei wichtigsten Tipps zur Plus500 Auszahlung
    • Tipp 1
    • Tipp 2
    • Tipp 3
  • 5. Fazit: Alles zur Plus500 Auszahlung zusammengefasst

Fakten zur Plus500 Auszahlung:

  • Auszahlungen gehen per Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill oder PayPal vonstatten
  • Es werden keine Gebühren von Plus500 erhoben
  • Trader sollten sich vor ihrer Plus500 Auszahlung erfolgreich verifizieren
  • Onlinetransaktionen gehen in der Regel am schnellsten vonstatten

Inhalt:

1. Das Angebot von Plus500 unter der Lupe
2. Die Plus500 Auszahlung: Transaktionsmöglichkeiten & Gebühren
3. Wie schnell geht die Plus500 Auszahlung vonstatten?
4. Unsere drei wichtigsten Tipps zur Plus500 Auszahlung
5. Fazit: Alles zur Plus500 Auszahlung zusammengefasst

Weiter zur Anmeldung: www.plus500.de

1. Das Angebot von Plus500 unter der Lupe

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexPlus500 wurde bereits 2008 in der zypriotischen Stadt Limassol gegründet, von wo aus das erfahrene Unternehmen auch noch heute seinen Stammsitz unterhält. Dabei überzeugt der Onlinebroker nicht nur durch ein vertrauenswürdiges Sicherungsumfeld mit Regulierungen durch die FCA und die CySEC, sondern auch durch ein kundenfreundliches Angebot, von dem Trader vor ihrer Plus500 Auszahlung profitieren können.
Plus500 bietet nahezu 50 verschiedene Währungspaare sowie zahlreiche CFDs aus den Bereichen Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe und ETFs zum Handel über eine hauseigene Trading-Plattform an – der MetaTrader 4 ist hier leider nicht vorhanden. Stattdessen punktet Plus500 allerdings durch Mobile Trading Apps für iOS und Android sowie durch schriftliche Leitfäden für eine erfolgreiche Weiterbildung und attraktive Boni von bis zu 7.025 €. Einsteiger können zudem bei Plus500 von einem kostenfreien und zeitlich unbegrenzten Demokonto profitieren und schließlich ab einer Mindesteinlage von 100 € mit dem Live-Handel über den zypriotischen Broker beginnen. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Bei Plus500 handeln Kunden über eine hauseigene Plattform

Bei Plus500 handeln Kunden über eine hauseigene Plattform

Fazit: Plus500 wurde bereits im Jahre 2008 auf Zypern gegründet und untersteht heute der Regulierung durch die CySEC und die FCA. Diese Behörden kontrollieren, ob der Kunde beim Handel der zahlreichen Finanzprodukte aus den Bereichen Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe und ETFs fair behandelt wird. Dieser tradet dabei über eine hauseigene Plattform sowie über Mobile Trading Apps – entweder über ein Live-Konto oder ein zeitlich unbegrenztes Demokonto. Daraufhin kann er ab einer Mindesteinlage von 100 € den Handel mit realem Kapital beginnen und dabei von attraktiven Boni von bis zu 7.025 € profitieren.

2. Die Plus500 Auszahlung: Transaktionsmöglichkeiten & Gebühren

Themenicon Einzahlung_AuszahlungSoweit möglich sollen Auszahlungen bei Plus500 auf das gleiche Konto fließen, von dem aus sie eingezahlt wurden. Das gilt nicht nur für Girokonten, sondern auch Kreditkarten-, PayPal- oder Skrill-Konten. Plus500 bietet vier Einzahlungs- und damit auch vier Auszahlungsmöglichkeiten. Geld lässt sich per Überweisung, mit der Kreditkarte, via PayPal und via Skrill (früher Moneybookers) ein- und somit auch auszahlen.
Die Auszahlung ist bei allen vier Wegen kostenfrei. Allerdings können auf Kreditkarten üblicherweise keine Gewinne transferiert werden, da Geld maximal bis zur Höhe der Einzahlung, die mit dieser Karte getätigt worden ist, gutgeschrieben werden kann.

Fazit: Kunden können ihre Plus500 Auszahlung entweder per Kreditkarte, PayPal, Skrill oder Banküberweisung vornehmen – dabei sollten sie beachten, dass Auszahlungen immer auf das Einzahlungskonto erfolgen sollen. Diese Auszahlungen werden dabei von Plus500 nicht mit Gebühren belastet.

3. Wie schnell geht die Plus500 Auszahlung vonstatten?

Themenicon oeffnungszeitenFür die Bearbeitung des Auszahlungsantrags müssen einige Werktage Bearbeitungszeit kalkuliert werden. Zusätzlich vergehen bei Überweisungen noch einige Tage, bis die Bank das Geld auch wirklich auf dem Konto gutgeschrieben hat. Besonders schnell geht es dagegen bei PayPal und Skrill, dort dauert es üblicherweise nur rund eine Minute, bis das Guthaben nach Abschluss der Bearbeitung durch Plus500 auf das Kundenkonto transferiert wird.
Unabhängig vom Auszahlungsweg müssen Kunden sich mit einem gültigen Personaldokument mit Foto legitimieren, bevor Geld ausgezahlt werden kann. Damit soll nicht zuletzt Geldwäsche erschwert werden. Dieses Dokument kann beispielsweise der Personalausweis sein.
Hat der Kunde sich zunächst erfolgreich legitimiert, kann er sich seine Gewinne auszahlen lassen.

Fazit: Die Plus500 Auszahlung selbst nimmt in erster Linie einige Werktage an Bearbeitungszeit in Anspruch, daraufhin können insbesondere bei Banküberweisungen noch einige Tage vergehen, bevor das Geld auf dem Girokonto eingeht. Onlinetransaktionen oder Kreditkartenauszahlungen gehen meist direkt nach der Bearbeitung vonstatten.

4. Unsere drei wichtigsten Tipps zur Plus500 Auszahlung

Themenicon Gebuehren_KostenDa der interessierte Trader nun nahezu vollständig über die Plus500 Auszahlung informiert ist, möchten wir an dieser Stelle nochmal unsere drei wichtigsten Tipps für eine erfolgreiche Plus500 Auszahlung zusammenfassen und damit insbesondere die erste Transaktion für unerfahrene Trader erleichtern und angenehmer gestalten.

Tipp 1

Die Verifizierung abschließen! Vor ihrer ersten Auszahlung sollten Trader unbedingt ihr Handelskonto erfolgreich verifiziert haben, da es ansonsten durch weitere Anforderungen von Dokumenten zu Verzögerungen bei der Plus500 Auszahlung kommen kann. Trader sollten dem Broker deshalb bereits im Vorfeld eine Kopie ihres Personalausweises als Identitätsnachweis, einer aktuellen Verbraucherrechnung als Wohnsitznachweis und ggf. auch die Kopie ihrer Kreditkarte zukommen lassen, über welche Ein- und Auszahlungen vonstattengehen sollen. Dabei müssen jedoch nur die ersten vier und die letzten vier Zahlen zu sehen sein – den Rest kann der Kunde unkenntlich machen. Sollten vor der Plus500 Auszahlung noch Zweifel an der Vollständigkeit der Verifizierung bestehen, kann der Kunde sich beim Support über deren aktuellen Status informieren.

Tipp 2

Auszahlungsgebühren beachten! In unserem Test konnten wir bereits festhalten, dass Plus500 selbst keine Auszahlungsgebühren erhebt – dies muss allerdings nicht automatisch auch für Banken, Kreditkartenbetreiber und Onlinebezahldienste gelten. Um Frustration und unnötige Zusatzgebühren bei der Plus500 Auszahlung zu vermeiden, sollten Trader sich demnach zunächst einmal bei ihrem Kreditinstitut, Kreditkartenbetreiber oder beim bevorzugten Onlinebezahldienst über eventuelle Auszahlungsgebühren informieren.

Tipp 3

Die Auszahlungsbedingungen kennen! Auch für eine Plus500 Auszahlung sind einige Voraussetzungen zu erfüllen und Regelungen zu beachten, mit denen der Kunde des Unternehmens bereits im Vorfeld vertraut sein sollte. Dazu gehört in erster Linie die Tatsache, dass Plus500 Auszahlungen in der Regel auf das Einzahlungskonto vornimmt, um einen Missbrauch des Kundenkapitals durch Dritte zu verhindern. Darüber hinaus weist auch Plus500 noch einmal darauf hin, dass der Kunde ein gültiges Personaldokument vorweisen muss, um eine Auszahlung ermöglichen zu können und dass der Broker unter Umständen auch weitere Unterlagen anfordern kann, um den Schutz der Kundengelder zu erhöhen und zum Zwecke des Eigentumsnachweis der entsprechenden Transaktionsmethode.

Fazit: Zu guter Letzt möchten wir interessierten Kunden auch unsere drei Tipps für eine erfolgreiche Plus500 Auszahlung nicht vorenthalten: In erster Linie sollten Kunden dabei sicherstellen, dass sie sich bereits erfolgreich verifiziert haben und sich bei Zweifeln beim Kundensupport über den aktuellen Status der Verifizierung zu informieren. Darüber hinaus gilt es zudem, sich auch bei Banken, Kreditkartenbetreibern und Onlinebezahldiensten über eventuell anfallende Transaktionsgebühre zu informieren und sicherzustellen, dass man alle vom Broker festgelegten Voraussetzungen für eine Plus500 Auszahlung erfüllt.

Auf der Website des Anbieters sind sämtliche Informationen zur Plus500 Auszahlung verzeichnet

Auf der Website des Anbieters sind sämtliche Informationen zur Plus500 Auszahlung verzeichnet

5. Fazit: Alles zur Plus500 Auszahlung zusammengefasst

Die Plus500 Auszahlung kann entweder per Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill oder PayPal gebührenfrei vonstattengehen. Dabei wird meist eine Transaktionsdauer von wenigen Werktagen veranschlagt – Auszahlungen per Banküberweisung können auch noch ein paar Tage mehr in Anspruch nehmen. Vor bzw. während ihrer Auszahlung sollten Trader zudem unsere drei Tipps beachten und sicherstellen, dass sie sich erfolgreich verifiziert haben, dass Banken, Kreditkartenbetreiber oder Onlinebezahldienste keine zusätzlichen Gebühren berechnen und dass Die Voraussetzungen des Brokers für eine Plus500 Auszahlung erfüllt werden.

Weiter zur Anmeldung: www.plus500.de

 

 

 

Weitere Informationen zum Anbieter: