Optionsclick Betrug? – Erfahrungen beweisen das Gegenteil

Optionsclick Betrug oder seriös?Wir von Betrug.org haben uns den Broker OptionsClick genau angeschaut und stellten dabei sowohl das Binäre Optionen Angebot als auch die Seriosität in Frage. Dennoch sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass das Handelsangebot relativ gut aufgebaut und die Seriosität gewährleistet ist. Dabei ist OptionsClick der Handelsname der Leadcapital Marktes Ltd, dessen Sitz sich innerhalb der EU befindet. Allerdings mussten wir während unserer Erfahrungen mit OptionsClick auch einige negative Aspekte feststellen.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 gute Argumente für OptionsClick:
  • Testbericht: Unsere OptionsClick Erfahrungen
  • 1. Sitz und Regulierung: EU-Regulierung vorhanden?
  • 2. Handelsangebot: Vier Handelsarten zur Auswahl
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Ab 200 Euro Kontoeröffnung möglich
  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading: OptionsClick Erfahrungen zeigen übersichtlichen Aufbau
  • 5. Kontoeröffnung und Bonus: Laut OptionsClick Test zwei Boni
  • 6. Demokonto: Für jeden Trader verfügbar?
  • 7. Service & Bildung: Trading-Akademie mit Videolektionen
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Keine Gebühren und sofortige Bearbeitung
  • 9. Seriosität: Ist OptionsClick Betrug oder seriös?
  • 10. Unser Fazit: Vor allem für Einsteiger geeignet
    • Die Pluspunkte von OptionsClick in der Übersicht:

5 gute Argumente für OptionsClick:

  • Sitz und Regulierung innerhalb der EU
  • Rendite von bis zu 85 Prozent möglich
  • Vier verschiedene Handelsarten im Angebot
  • 10€ Mindesthandelssumme
  • Demokonto zum Testen vorhanden

zum Anbieter Optionsclick

Testbericht: Unsere OptionsClick Erfahrungen

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: EU-Regulierung vorhanden?
2. Handelsangebot: Vier Binäre Optionen zur Auswahl
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Ab 200 Euro Kontoeröffnung möglich
4. Handelsplattform und Mobile Trading: OptionsClick Erfahrungen zeigen übersichtlicher Aufbau
5. Kontoeröffnung und Bonus: Laut OptionsClick Test zwei Boni
6. Demokonto: Für jeden Trader verfügbar?
7. Service & Bildung: Trading-Akademie mit Videolektionen
8. Einzahlung und Auszahlung: Keine Gebühren und sofortige Bearbeitung
9. Seriosität: Ist OptionsClick Betrug oder seriös?
10. Unser Fazit: Vor allem für Einsteiger geeignet

1. Sitz und Regulierung: EU-Regulierung vorhanden?

Themenicon RegulierungViele Online-Broker haben ihren Sitz in Zypern. Dies ist laut unseren Erfahrungen mit OptionsClick ebenfalls bei diesem Broker der Fall. Da Zypern in der EU liegt, ist dies sehr vorteilhaft und macht gleichzeitig auch einen seriösen Eindruck.

Die Regulierung erfolgt dabei durch die CySEC, die die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde darstellt. Sie gilt als seriös und überwacht den Broker, sodass OptionsClick seriös handeln wird. Zudem ist der Online-Broker MiFID-konform. Auch dadurch sind die Gelder und Daten eines jeden OptionsClick Kunden bis zu einer Summe von 20.000€ pro Kunden gesichert.

Zusätzlich hat sich OptionsClick bei jeder Aufsichtsbehörde innerhalb der EU registrieren lassen. Unter anderem zählt dazu auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin), die die deutsche Behörde für Finanzaufsicht darstellt.

Daher können wir in unserem OptionsClick Erfahrungsbericht festhalten, dass der Broker EU-reguliert wird und die Einlagen der Kunden zudem durch die MiFID geschützt sind. Weiterhin ist der Broker bei der BaFin registriert. Auch dies weist darauf hin, dass kein OptionsClick Betrug vorliegt.

2. Handelsangebot: Vier Handelsarten zur Auswahl

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexDa OptionsClick sich nicht nur in Zypern, sondern auch in allen anderen EU-Ländern als Broker registriert hat, hat er viele Kunden, die teils kein englisch sprechen. Daher bietet der Broker viele Sprachen für viele Kunden an. Unter anderem ist die Webseite somit auch auf Deutsch vorhanden. Dies ist ein großer Vorteil und kann somit positiv in unsere OptionsClick Bewertung einfließen. Daneben bietet der Broker jedoch auch die Sprachen französisch, italienisch, russisch und arabisch.

Weiterhin haben wir uns auch das Handelsangebot des Online-Brokers angeschaut. Hierbei stellten wir fest, dass es mehrere Assets zur Auswahl gibt. Dazu gehören Rohstoffe, Indizes, Aktien und Währungen. Dadurch haben Trader eine große Auswahl an verschiedenen Handelsmöglichkeiten.

Bei den Binären Optionen hat sich OptionsClick ebenfalls nicht an eine Handelsart gehalten, sondern hält gleich vier verschiedene für ihre Kunden bereit. Die bekannteste unter ihnen ist womöglich die Up/Down-Option, die von vielen Tradern genutzt werden. Neben dieser Option bietet der Broker zusätzlich die Range-Option, die One-Touch-Option sowie die 60-Sekunden-Option.

OptionsClick bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Handelsarten. Die Assets reichen unterdessen von Rohstoffen und Indizes über Aktien bis hin zu den Währungen. Zudem kommt, dass der Broker mehrsprachig, u.a. auch in Deutsch, verfügbar ist.

Das Handeln auf Optionsclick

Optionsclick bietet vier Binäre Optionen

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Ab 200 Euro Kontoeröffnung möglich

Themenicon Gebuehren_KostenWeiter in unserem Test haben wir uns mit den Handelskonditionen beschäftigt. Zwar geben diese keine Antwort auf die Frage, ob OptionsClick Betrug oder seriös ist, doch sie geben dennoch die Höhe der möglichen Rendite sowie die Mindesteinlage und Mindesthandelssumme preis.

In unseren OptionsClick Erfahrungen haben wir in diesem Punkt zunächst festgestellt, dass die Rendite bis zu 85 Prozent betragen kann. Da viele Broker eine niedrigere Rendite, jedoch auch einige eine höhere, schwimmt der Broker in der Mitte und bietet somit in jedem Fall nicht zu wenig.

Darüber hinaus stellten wir fest, dass über 180 Basiswerte zum Handeln verfügbar sind. Obwohl wir in unseren XTB Binäre Optionen Erfahrungen festgestellt haben, dass dieser Broker mehr als 700 Basiswerte zur Auswahl bereithält, müssen wir an dieser Stelle sagen, dass auch die Anzahl der Basiswerte von OptionsClick vollkommen ausreichend ist. Denn viele andere Broker bieten nicht einmal die Hälfte dieses umfangreichen Basiswertekataloges an.

Außerdem haben wir uns die Mindesteinlage und die Mindest- sowie die Maximalhandelssumme angesehen. Hier konnten wir feststellen, dass man bereits ab 200 Euro Mindesteinlage ein Konto eröffnen kann. Die Mindesthandelssumme beträgt 10€. Dabei beträgt die Maximalhandelssumme 1.000 Euro. Dies ist eher nachteilhaft, da sie sich im niedrigen Bereich befindet. Broker wie OptionRally bieten hier beispielsweise eine Maximalhandelssumme von 5.000 Euro. Die Mindesthandelssummen von 10€ schneiden im Vergleich mit anderen Brokern sehr gut ab, da sie sehr niedrig sind und daher vor allem für Anfänger gut geeignet sind.

Die Handelskonditionen fallen im Vergleich eher günstig aus. So gibt es hier eine niedrige Mindesthandelssumme, eine eher geringe Mindesteinlage und eine hohe Rendite. Auch die 180 Basiswerte sind vollkommen ausreichend. Einziger Nachteil ist die Maximalhandelssumme, die mit 1.000€ niedrig ausfällt.

zum Anbieter Optionsclick

4. Handelsplattform und Mobile Trading: OptionsClick Erfahrungen zeigen übersichtlichen Aufbau

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenGenauso wichtig wie die die Handelskonditionen finden wir die Handelsplattform. Diese sollte stabil sein und Trades zügig ausführen. Zudem sollte sie benutzerfreundlich und übersichtlich aufgebaut sein, sodass sich auch Einsteiger gut zurechtfinden können.

Dank unserer Erfahrungen mit OptionsClick hatten wir die Möglichkeit, die Handelsplattform des Brokers genauestens zu untersuchen. Als erstes fanden wir hier heraus, dass die Plattform webbasiert ist. Dies ist sehr vorteilhaft, da dadurch kein Download nötig ist.

Anschließend stellten wir zusätzlich fest, dass sie sehr übersichtlich und kundenfreundlich gestaltet wurde. Dabei gibt es Chart-Analysen, die beim Traden nützlich und hilfreich sein können.

Des Weiteren haben wir uns auch die Mobile Trading Möglichkeiten angeschaut. Hierbei kam heraus, dass der Broker lediglich eine mobile App für ihre Kunden mit Android-Geräten bereithält. Dafür kann die mobile Webseite von jedem anderen mobilen Endgerät genutzt werden, die ebenfalls sehr übersichtlich aufgebaut wurde.

Nachteilhaft ist in diesem Bereich unseres OptionsClick Test, dass keine mobile App für iOS-Geräte vorhanden ist. Vorteilhaft ist hingegen, dass die Plattform webbasiert und insgesamt sehr strukturiert aufgebaut ist.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Laut OptionsClick Test zwei Boni

Themenicon Trading-KontoLetztendlich kann man natürlich auch ein Handelskonto bei OptionsClick eröffnen. Dieses gelingt ganz einfach online. Dazu muss man sich erst einmal registrieren. Hierfür werden die persönlichen Daten eingegeben, die AGB bestätigt und das Formular schließlich abgesendet. Anschließend muss man den erforderlichen Mindestbetrag einzahlen. Dieser beträgt, wie bereits erwähnt, 200 Euro. Ist dies geschafft, kann man auch schon mit dem Traden beginnen.

Durch unsere Optionsclick Erfahrung haben wir jedoch nicht nur erfahren, wie schnell die Kontoeröffnung bei OptionsClick abläuft, sondern haben ebenso zwei Boni gefunden. Dabei besteht der eine Bonus lediglich für Neukunden. Die Höhe hierbei ist unabhängig von der Höhe der Ersteinzahlung und beträgt

  • bei der Ersteinzahlung 100%
  • bei der zweiten Einzahlung 50%
  • bei der dritten Einzahlung ebenfalls 50%

Daneben bietet OptionsClick schließlich noch die Werbeprämie an. Um diese zu erhalten, muss man einen Freund einladen, der auch tatsächlich das Handelskonto beim Broker eröffnet. Die Höhe der Prämie hängt dabei von dem Einzahlungsbetrag des Geworbenen ab. Möglich sind jedoch 50 bis 500 Euro.

Somit können wir von Betrug.org sagen, dass OptionsClick seriös handelt. Dies liegt einerseits an der schnellen Online-Kontoeröffnung und andererseits an den beiden Boni, die für Kunden sehr attraktiv sind. Dabei besteht die eine Prämie lediglich für Neukunden und die andere für Bestandskunden, die einen Freund umwerben möchten.

6. Demokonto: Für jeden Trader verfügbar?

Themenicon ChartanalyseWer ein Demokonto zum Üben eröffnen möchte, kann dies ebenfalls bei OptionsClick ganz einfach erledigen. Dafür muss man, genau wie bei der Eröffnung eines Handelskontos, lediglich ein Online-Formular ausfüllen. Die Einzahlung fällt hier jedoch weg, da es sich um ein Demokonto mit einem virtuellen Kontoguthaben handelt.

Aus diesem Grund können wir an dieser Stelle unseres OptionsClick Erfahrungsbericht verzeichnen, dass das vorhandene Demokonto sehr vorteilhaft ist. Schließlich bietet es jedem Trader die Möglichkeit, den Binäre Optionen Handel auszutesten und die Plattform kennenzulernen oder Strategien zu testen.

7. Service & Bildung: Trading-Akademie mit Videolektionen

Themenicon Tipps_TricksZusätzlich prüften wir auch den Service sowie die Bildungsmöglichkeiten des Brokers OptionsClick. Dabei stellten wir fest, dass es eine Trading-Akademie gibt. Hier stehen Kunden ein eBook und vier verschiedene Videokurse zur Verfügung. Zu den Kursen zählt auch die Lektion über Binäre Optionen im Allgemeinen mit 13 Stunden sowie die Lektion Marktanalyse mit 11 Stunden. Die beiden weiteren Kurse beinhalten zum einen die Vorteile der Binären Optionen und zum anderen die Optionsstrategien. Diese zwei Kurse dauern jeweils 10 Stunden. Außerdem bietet OptionsClick ein Glossar sowie Tutorien über die Trading-Plattformen. Zudem erklärt der Broker, wie man handeln kann.

Des Weiteren gibt es ein VIP-Trading-Programm und ein Custom-Trading-Programm, bei denen man entweder Custom-Trader, Gold-VIP-Trader oder Custom-Platin-Trader werden kann. Ist man solch ein Händler, erhält man viele Vorteile. Beispielsweise wird man mit höheren Gewinnen belohnt oder erhält Bonuspunkte, Treueservices und vieles weitere.

Doch auch den Kundensupport haben wir in unseren OptionsClick Erfahrungen nicht weggelassen. Dieser kann entweder per Mail oder per Telefon erreicht werden. Als schnelle Alternative bietet der Broker zusätzlich den Live-Chat an.

Aus diesen Gründen können wir in unserem OptionsClick Test festhalten, dass der Supportdienst des Brokers gut erreicht werden kann und dass es viele kostenlose Bildungsangebote gibt. Dazu zählen insbesondere die vier Videokurse über Binäre Optionen. Zwei weitere Vorteile stellen schließlich die Trading-Programme dar, die jedem Kunden mit mehr Profit oder Boni belohnen.

Überblick der vier Videokurse

Optionsclick hält vier Videokurse für Trader bereit

zum Anbieter Optionsclick

8. Einzahlung und Auszahlung: Keine Gebühren und sofortige Bearbeitung

Themenicon Einzahlung_AuszahlungDurch unsere OptionsClick Erfahrungen haben wir uns ebenfalls mit der Ein- und Auszahlung beschäftigt. Hierbei konnten wir feststellen, dass keine Gebühren für eine Transaktion behoben werden. Dies gilt sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen. Ein weiterer Vorteil besteht zudem darin, dass die Zahlung direkt bearbeitet wird.

Darüber hinaus stehen für jede Transaktion mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören unter anderem auch MasterCard und Visa Card. Zudem gibt es die Option über Diners Club International, über Discover, Skrill oder über Neteller ein- bzw. auszuzahlen. Weiterhin bietet OptionsClick an, per SofortÜberweisung und Giropay Einzahlungen zu tätigen. Auszahlungen sind hierbei jedoch nicht möglich.

Daher können wir in unserem OptionsClick Test festhalten, dass es mehrere Möglichkeiten zur Einzahlung und fast genauso viele zur Auszahlung gibt. Allerdings kann eine Transaktion nicht per Banküberweisung vollzogen werden. Dennoch bietet der Broker zwei wichtige Vorteile: Zum einen werden keine Gebühren berechnet, zum anderen werden Aufträge stets sofort bearbeitet.

9. Seriosität: Ist OptionsClick Betrug oder seriös?

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenIn unserem Test ging es hauptsächlich um die Frage, ob OptionsClick Betrug oder seriös ist. Gegen einen Betrug sprechen in jedem Fall viele Fakten. Beispielsweise befindet der Sitz innerhalb der EU. Somit ist der Broker gleichzeitig EU-reguliert. Dies geschieht durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC, die als seriös gilt.

Des Weiteren ist OptionsClick MiFID konform und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) registriert. Auch diese beiden Punkte halten gegen einen OptionsClick Betrug. Schließlich sind dadurch die Gelder sowie die Daten der Kunden geschützt.

Für die Seriosität des Brokers spricht außerdem die seriös gestaltete Webseite, die zudem auch, zumindest größtenteils, auf Deutsch vorhanden ist. Dazu gibt es auch einen deutschen Support, der bei Problemen oder Fragen kompetent helfen kann.

Somit können wir an dieser Stelle sagen, dass OptionsClick Seriosität beweist. Dies liegt einerseits an der EU-Regulierung sowie der BaFin-Registrierung und andererseits an der deutschen Webseite sowie dem deutschen Support. Hinzu kommt, dass der Broker MiFID kompatibel ist.

Optionsclick ist gut reguliert

Reguliert ist der Broker durch die CySEC

10. Unser Fazit: Vor allem für Einsteiger geeignet

Alle Aspekte zusammen betrachtet können wir in unserer OptionsClick Bewertung sagen, dass der Broker im Großen und Ganzen für so ziemlich jeden Trader geeignet ist. Denn durch das Demokonto, die Weiterbildungsmöglichkeiten sowie den vier verschiedenen Binären Optionen können Kunden nicht nur das Handeln üben, sondern haben auch verschiedene Handelsoptionen zur Verfügung stehen. Aufgrund der EU-Regulierung und des deutschen Supports wirkt OptionsClick zudem seriös. Auch dies ist laut unserer Bewertung ein Pluspunkt.

Allerdings bietet der Broker auch den ein oder anderen Nachteil. Beispielsweise gibt es keine App und auch die Option der Banküberweisung im Bereich Ein- und Auszahlung fehlt. Hinzu kommt, dass es eine Maximalhandelssumme von 1.000 Euro gibt, wodurch Trader ein wenig eingeschränkt werden. Dennoch eignet sich der Broker für so gut wie jeden Trader, insbesondere jedoch für Anfänger.

Die Pluspunkte von OptionsClick in der Übersicht:

  • vier kostenlose Videokurse über Binäre Optionen
  • umfangreiches Binäre Optionen Angebot
  • niedrige Mindesteinlage von 200 Euro
  • deutscher Support per Mail, Telefon und Live-Chat erreichbar
  • Sicherheit durch CySEC-Regulierung
  • Bonus für Neukunden bis zu 300 Euro
  • keine Gebühren für Transaktionen

zum Anbieter Optionsclick

Weitere Informationen zum Anbieter: