GKFX Deutschland – seriöse Regulierung

GKFX Broker hat seinen Sitz in Großbritannien und den Hauptsitz in London. In Deutschland existiert eine Niederlassung, die man unter GKFX Deutschland findet! Der britische Broker GKFX hat neben seinem Hauptsitz in London weitere 18 Niederlassungen in der ganzen Welt. Die Niederlassungen des Brokers umspannen die ganze Welt und man findet GKFX in China, Russland, Australien, Japan, Südafrika, Indonesien und an einigen Standorten in Europa. In Deutschland findet man den international aufgestellten Broker unter GKFX Deutschland. Der Hauptsitz in der EU wird durch die strenge britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert, aber GKFX ist in vielen anderen Ländern einer Regulierung unterworfen. Für Deutschland wird der Broker durch die BaFin reguliert. Die wichtigsten Fakten zu GKFX:

  • GKFX Deutschland ist eine Tochter eines britischen Brokers
  • Sitz in der EU und Regulierung durch die FCA und BaFin
  • FCA und BaFin gehören zu den strengsten Regulierungsbehörden weltweit
  • Regulierung in vielen anderen Ländern in der Welt
  • Über 1.000 Finanzprodukte im Angebot

Inhalt:
1. GKFX und seine Niederlassungen unter der Lupe
2. Das Angebot von GKFX Deutschland im großen Test
3. Wie eröffnet man ein GKFX Handelskonto?
4. Bietet GKFX Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?
5. Fazit: Wie konnte GKFX Deutschland im Test abschneiden?

Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

Inhaltsverzeichnis

  • 1. GKFX und seine Niederlassungen unter der Lupe
  • 2. Das Angebot von GKFX Deutschland im großen Test
  • 3. Wie eröffnet man ein GKFX Handelskonto?
  • 4. Bietet GKFX Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?
  • 5. Fazit: Wie konnte GKFX Deutschland im Test abschneiden?

1. GKFX und seine Niederlassungen unter der Lupe

Themenicon IndikatorenGKFX Broker hat den Hauptsitz in der britischen Hauptstadt London. Durch die Ansässigkeit innerhalb der europäischen Union und der Regulierung durch die FCA gilt der Broker als äußerst seriös und die Rechtslage in der EU ist für alle EU-Bürger gleich. Mit der zusätzlichen Regulierung in diversen anderen Ländern, darunter auch in Deutschland durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin), verschafft sich der Broker GKFX besonderes Vertrauen. Mit Regulierungen durch die strengsten Finanzaufsichtsbehörden der Welt kann man sicher sein, dass ein GKFX Betrug oder eine GKFX Abzocke sehr schnell aufgedeckt würde. Nach unseren GKFX Erfahrungen ist aber über solche Vorfälle bisher absolut nichts bekannt geworden. GKFX gilt in der Fachwelt als sehr seriöser Broker und seine gute Entwicklung in den letzten Jahren wäre auch sonst nicht möglich gewesen.

Fazit: Kunden sammeln beim Handel über GKFX Erfahrungen mit einem FCA-regulierten Onlinebroker mit Sitz in Großbritannien, der sich durch eine weltweite Präsenz auszeichnet. Dabei wird auch GKFX Deutschland durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert, ebenso wie durch zahlreiche andere, angesehene Aufsichtsbehörden aus aller Welt. Somit sollte auch für den skeptischsten Trader ziemlich schnell klar sein, dass GKFX seriös arbeitet und kein Betrug zu befürchten ist.

2. Das Angebot von GKFX Deutschland im großen Test

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexGKFX wurde bereits im Jahre 2009 in der britischen Hauptstadt London gegründet und zeichnet sich somit durch ein recht hohes Maß an Erfahrung aus, was selbstverständlich auch dem Trader zugutekommt. Neben seiner FCA- und BaFin-Regulierung überzeugt GKFX darüber hinaus auch durch eine niedrige Mindesteinlage von nur 10 €, die es auch Einsteigern mit kleinem Kapital ermöglicht, mit GKFX Erfahrungen zu sammeln. Dabei steht dem Kunden nicht nur der CFD- sondern auch der Forex-Handel sowie auch das neuartige Social Trading zur Verfügung, was wir im Test durchaus positiv bewerten konnten – ebenso wie die Mobile Trading Apps des Anbieters, die für Android und iOS verfügbar sind. GKFX Broker ist eine Forex Broker und CFD Broker, bei dem man u.a. auch Rohstoffe handeln kann. Allein 107 Devisenpaare sind ein starkes Angebot an die Trader-Szene. Der Broker arbeitet mit dem MetaTrader 4 und bietet darüber hinaus eine eigene Handelsplattform mit dem Namen WebTrader an. Der Metatrader ist für das mobile Trading programmiert und auch über den Mac ist die Plattform erreichbar. Der Broker legt zudem großen Wert darauf, dass Trader sich weiterbilden können. So erweiterte GKFX sein Schulungsangebot erst im Mai 2016 um ein Seminar, das aus 50 Videos besteht. In der Videoreihe erklärt Experte Dr. Gregor Bauer spannende Techniken der Chartanalyse und geht auf deren Nutzen für erfolgreiche Handelsstrategien ein.

Bei GKFX Deutschland ist auch das Social Trading möglich

Bei GKFX Deutschland ist auch das Social Trading möglich

Als Besonderheit bietet GKFX Deutschland eine Erweiterung der Handelsplattform MetaTrader 4 an, die man unter der Bezeichnung MyFX findet. Mit dieser Software-Ergänzung können Trader eine Vielzahl von zusätzlichen Features nutzen. Allerdings ist für die Nutzung von MyFX ein Mindestkontoguthaben von 2.000 Euro erforderlich.

Fazit: GKFX konnte sein Angebot seit seiner Gründung im Jahre 2009 stetig erweitern und überzeugt heute nicht mehr nur durch seine FCA-Regulierung, sondern als GKFX Deutschland auch durch eine vertrauenswürdige Regulierung durch die BaFin. Darüber hinaus steht dem Kunden nach einer Mindesteinzahlung von nur 10 € ein umfangreiches Angebot zur Verfügung, das über 1.000 verfügbare Handelsprodukte sowie zahlreiche Tradingplattformen umfasst.

Das GKFX Booster Package überzeugt durch zahlreiche Vorteile

Das GKFX Booster Package überzeugt durch zahlreiche Vorteile

3. Wie eröffnet man ein GKFX Handelskonto?

Themenicon AutomatischErfahrene Trader, die bereits das eine oder andere Handelskonto eröffnet haben, sollten auch kein Problem damit haben, ein Konto bei GKFX zu eröffnen. In erster Linie setzt die Kontoeröffnung auch bei GKFX Deutschland das Ausfüllen eines Onlineformulars voraus, in welchem Angaben zur Person und zur Handelserfahrung gemacht werden müssen. Anhand dieser Informationen legt der Broker fest, ob der Kunde dem Forex- oder CFD-Handel bereits gewachsen ist oder ob er besser noch ein paar risikofreie Trades im Rahmen eines Demokontos eröffnen sollte. Ist das Onlineformular erfolgreich ausgefüllt und eignet sich der Trader für den Börsenhandel, erhält er innerhalb kurzer Zeit eine Bestätigungs-E-Mail, in welcher das weitere Vorgehen beschrieben wird. In der Regel kann nun eine erste Einzahlung von mindestens 10 € auf das Handelskonto vorgenommen werden – um nach einer Reihe von erfolgreichen Trades eine Auszahlung beantragen zu können, muss sich der Kunde allerdings verifizieren. Dies geschieht bei GKFX Deutschland entweder durch das PostIdent-Verfahren oder durch die Zusendung einer Kopie des Personalausweises, einer aktuellen Verbraucherrechnung und ggf. der Kreditkarte. Nachdem das Handelskonto erfolgreich verifiziert wurde, erhalten Kunden für gewöhnlich eine Benachrichtigung per Mail – und dann ist ihr GKFX Handelskonto erfolgreich eröffnet.

Fazit: Auch die Kontoeröffnung bei GKFX unterscheidet sich nicht wirklich von der bei anderen Onlinebrokern: Kunden müssen in erster Linie ein Onlineformular ausfüllen, in welchem Angaben zur Person und zur Handelserfahrung gemacht werden müssen. Darauf folgt für gewöhnlich die Einzahlung von mindestens 10 €, die schließlich in den Verifikationsprozess per PostIdent-Verfahren oder durch die Zusendung einer Kopie des Personalausweises, einer Verbraucherrechnung und ggf. der Kreditkarte gipfelt.

4. Bietet GKFX Deutschland auch ein kostenfreies Demokonto?

Themenicon MusterAls einer der größten und bekanntesten Onlinebroker Europas bietet selbstverständlich auch GKFX ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto an, mit dem unerfahrene Kunden erste Schritte im Forex- oder CFD-Handel mit einem virtuellen Kapital zwischen 5.000 € und 100.000 € machen können. Selbstverständlich können auch fortgeschrittene Trader dieses Demokonto mit einer Laufzeit von 30 Tagen nutzen, um neue Handelsstrategien auf die Probe zu stellen, während Profis im Rahmen eines Demokontos von GKFX Deutschland risikofrei verschiedene Trading-Strategien testen können. Alles in allem gibt es somit am Demokonto von GKFX nichts auszusetzen, was wir auch in unserem GKFX Deutschland Test so festhalten können.

Fazit: Bei GKFX können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene und selbst Profis ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto nutzen, das mit einem virtuellen Kapital zwischen 5.000 € und 100.000 € versehen werden kann und auf eine Laufzeit von 30 Tagen begrenzt ist.

5. Fazit: Wie konnte GKFX Deutschland im Test abschneiden?

Der Broker gilt laut dem Deutschen Kreditinstitut als beliebtester CFD-Broker 2017. Über 2.000 Personen nahmen an der DKI-Umfrage teil und verliehen dem Anbieter im Bereich Kundenservice 5 Sterne. GKFX Deutschland überzeugt auch in unserem Test durch zahlreiche kundenfreundliche Faktoren: Auch hierzulande können Trader mit der deutschen Niederlassung des Anbieters dem Forex- und CFD-Handel nach einer Mindesteinlage von 10 € über zahlreiche verschiedene Trading-Plattformen nachgehen – und das ohne Sorge vor GKFX Betrug, da das Unternehmen sowohl durch die FCA als auch durch die BaFin reguliert werden kann. Skeptische Trader können auch zunächst im Rahmen eines kostenfreien Demokontos mit einem virtuellen Kapital von bis zu 100.000 € das Trading über GKFX testen, bevor sie ein Live-Handelskonto in wenigen, einfachen Schritten eröffnen und den Handel über GKFX Deutschland beginnen. Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

 

Weitere Informationen zum Anbieter: