GKFX Betrug oder seriös ? Wir klären auf!

Bei GKFX handelt es sich um einen bekannten und erfolgreichen CFD- und Forex-Broker, der seinen Sitz in der Finanzmetropole London hat. Insgesamt verfügt der Broker aktuell über 19 Niederlassungen weltweit und die GKFX Deutschland Zentrale befindet sich in Frankfurt am Main. 50 Währungspaare können die Kunden bei dem international ausgerichteten Broker handeln.

Unsere GKFX Erfahrung war so positiv, dass wir ganz klar bestätigen können, dass der Broker sicherlich zu den führenden Anbietern im Bereich Forex und CFDs gehört. Dies dürfte auch eine Umfrage des Deutschen Kreditinstituts bestätigen: Das DKI zeichnete den Anbieter als beliebtesten CFD-Broker des Jahres 2016 aus. Führend ist der Broker unter anderem sicherlich in der Hinsicht, als dass er mit 50 Währungspaaren und zudem mit diversen Basiswerten für die CFDs ein sehr großes Angebot hat. Ein weiteres Highlight des Brokers besteht darin, dass er von seinen Kunden keine Mindesteinzahlung verlangt, was gerade im Bereich Forex Handel eine von nur wenigen Ausnahmen ist. Darüber hinaus ist unbedingt zu erwähnen, dass der Broker seinen Kunden seit kurzer Zeit die Möglichkeit eröffnet, am Social-Trading teilnehmen zu können. Zudem offeriert GKFX ein umfangreiches Bildungsangebot, zu dem seit Mai 2016 auch eine ausführliche Videoreihe zur Chartanalyse mit Experten-Erklärungen gehört. Die insgesamt 50 Videos informieren eingehend über die technische Chartanalyse.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für GKFX:
  • Unser Review zum Broker GKFX
  • 1. Sitz und Regulierung: GKFX als vollregulierter Broker
  • 2. Handelsangebot bei GKFX: Zahlreiche Instrumente vorhanden
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung
  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading: MT4 Handel möglich
  • 5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden
  • 6. Demokonto: Den MetaTrader 30 Tage lang unverbindlich testen
  • 7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote zu finden
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Mehrere Zahlungsmethoden vorhanden
  • 9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker GKFX
  • 10. Fazit: Unsere GKFX Erfahrung: Seriöser Brokermit guten Konditionen

5 Argumente für GKFX:

  • 1. keine Mindesteinzahlung notwendig
  • 2. 50 Währungspaare im Angebot
  • 3. Social-Trading kann genutzt werden
  • 4. Kostenloses Demokonto nutzbar
  • 5. Deutscher Support und deutschsprachige Trading-Plattform

Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

Unser Review zum Broker GKFX

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: GKFX als vollregulierter Broker
2. Handelsangebot bei GKFX: Zahlreiche Instrumente vorhanden
3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung
4. Handelsplattform und Mobile Trading: MT4 Handel möglich
5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden
6. Demokonto: Den MetaTrader 30 Tage lang unverbindlich testen
7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote zu finden
8. Einzahlung und Auszahlung: Mehrere Zahlungsmethoden vorhanden
9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker GKFX
10. Fazit: Unsere GKFX Erfahrung: Seriöser Brokermit guten Konditionen

Erfahrungsbericht in Videoform mit Erklärungen: GKFX  (© forexhandel.org)

1. Sitz und Regulierung: GKFX als vollregulierter Broker

Themenicon absichern_hedgenGegründet wurde der Broker GKFX vor rund sechs Jahren, im Jahre 2009. GKFX Financial Services Ltd. lautet die ausführliche Schreibweise, jedoch ist die Abkürzung GKFX unter Trader häufig genutzt. Der Forex- und CFD-Broker unterhält in London seinen Hauptsitz. Darüber hinaus gibt es noch mehr als 18 weitere Niederlassungen, unter anderem auch in Deutschland, wo der Broker in Frankfurt am Main seinen Standort hat. Demzufolge wird der Broker auch nicht nur von der strengen britischen Financial Conduct Authority (FCA) kontrolliert, sondern ist auch bei der deutschen BaFin registriert.

Die Regulierung des Brokers trägt sicherlich dazu bei, dass Trader vor einem potenziellen GKFX Betrug im Zusammenhang mit unlauteren Geschäftspraktiken geschützt sind. Das Vertrauen in den Broker wird zudem noch dadurch gestärkt, dass die Guthaben auf dem Handelskonto bis zu einem Betrag von 50.000 Britischen Pfund je Kunde durch die Einlagensicherung geschützt sind.

Fazit: Die Frage, ob GKFX Betrug oder seriös ist, lässt sich eindeutig beantworten. Mit seinem Hauptsitz in London wird der Broker über die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Mit 18 weiteren Niederlassungen weltweit unterliegt der Broker außerdem der Regulierung der Finanzaufsichtsbehörden der Länder, in denen GKFX tätig ist. Die Kundengelder sind bis zu einem Betrag von 50.000 GBP pro Kunde abgesichert.

2. Handelsangebot bei GKFX: Zahlreiche Instrumente vorhanden

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexIm Rahmen unseres Erfahrungsberichtes haben wir uns auch das Angebot an handelbaren Instrumenten angeschaut. In erster Linie hat der Broker GKFX das eigene Angebot auf Währungspaare und CFDs ausgelegt und stellt dabei eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten zur Verfügung. Was den Devisenhandel angeht, finden sich 50 Währungspaare im Angebot des Brokers.

Dazu gehören alle Hauptwährungen wie:

 

  • EUR/USD
  • USD/JPY
  • GBP/USD
GKFX Handelsplattform (Webtrader)

GKFX Handelsplattform

Zudem umfasst das Angebot eine Vielzahl an Minors und Exotics. In puncto Forex bleiben also keine Wünsche mehr offen und jeder Trader kann seine ganz individuelle Strategie umsetzen, ohne sich von dem Angebot der Handelsinstrumente einschränken zu lassen. Was den Handel mit CFDs angeht, finden sich mehr als 350 Basiswerte, und zwar aus den Bereichen Aktien, Rohstoffe und Indizes an. Zu den bekannten Größen bei den Rohstoffen gehören:

  • Silber
  • Kupfer
  • Gold
  • Öl

Diese sind auch im Angebot des Brokers vertreten. Zudem zeigen sich interessante Indizes, darunter der DAX. Eine Vielzahl an Aktien beinhaltet das Angebot weiter, sodass Trader die individuellen Anforderungen an den Handel mit den passenden Basiswerten gestalten können.

Wenngleich das CFD Trading mit einem hohen Risiko verbunden ist, lassen sich mitunter hohe Gewinne erzielen. Hierfür müssen Trader die Kurse jedoch kontinuierlich im Blick haben und können z. B. ein Echtzeit-Finanzdiagramm nutzen.

Fazit: Vor allem bei dem Angebot an Währungspaaren konnte der Broker GKFX in unserem Erfahrungsbericht punkten. Den Kunden stehen 50 Währungspaare zum Handel zur Verfügung und ermöglichen das Umsetzen individueller Handelsstrategien. Im Bereich des CFD-Handels finden sich insgesamt über 350 Basiswerte.

 

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Mindesteinzahlung

Themenicon Kontrakte

Die Nutzung des Kontos ist nach unseren Erfahrungen mit GKFX ohne eine Mindesteinzahlung möglich, allerdings muss ein Echtgeldkonto selbstverständlich kapitalisiert werden, bevor es mit dem Trading losgehen kann. Grundsätzlich steht es Kunden aber frei, wie viel Kapital sie auf das Handelskonto einzahlen. Es empfiehlt sich aber, eine ausreichend hohe Summe einzuzahlen, um mehrere Positionen zugleich zu eröffnen, um auf diese Weise eine Risikostreuung zu ermöglichen. Da die Anforderungen von Anlegern an den Handel mit unter von unterschiedlichen Faktoren abhängen, bietet der Broker verschiedene Kontovarianten:

  • Variable
  • Fix
  • VIP
  • Coporate

Trader, die sich für die Kontotypen Variable oder Fix entscheiden, müssen keine Mindesteinzahlung tätigen. Das VIP Konto ist mit einer Mindesteinzahlung von 25.000 € handelbar. Für interessierte Firmen ist die Kontovariante Corporate vorgesehen. Kontoführungsgebühren fallen hier nicht an.

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 16.50.41

Bei GKFX stehen verschiedene Kontotypen zur Auswahl

Bezüglich des Spreads auf die Majors muss der Kunde aktuell mit Kosten zwischen 1,2 und 1,5 Pips beim Variable Konto bzw. Fix Konto rechnen. Der maximale Hebel liegt bei 1:400 und die Mindesttransaktionsgröße bewegt sich bei lediglich 0,01 Lot. Der Handel über das VIP Konto Kostet ab 0,6 Pips und die Mindesttransaktionsgröße liegt hier bei 1 Lot.

Eine der Besonderheiten des Angebots bei GKFX ist die Möglichkeit des Social Tradings. Bei dieser Art des Handels können unerfahrene Trader die Strategien der Profis kopieren und somit von deren Erfahrung und Geschick profitieren.

Fazit: Eine Mindesteinzahlung ist bei GKFX für die Kontovarianten Variable und Fix nicht erforderlich, aber Kunden sollten darauf achten, ausreichend Kapital zur Verfügung zu stellen, um ein adäquates Trading möglich zu machen. Der maximal mögliche Hebel liegt bei dem Broker bei 1:400 und die Spreads bei den Hauptwährungen beginnen bei 0,6 Pips bei der Kontovariante VIP. Zusätzlich zum klassischen Handel bietet GKFX auch Social Trading an.

 

Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

4. Handelsplattform und Mobile Trading: MT4 Handel möglich

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenAuch GKFX gehört zu den Brokern, die ihren Kunden verschiedene Handelsplattformen anbieten können. Daher basiert unsere GKFX Erfahrung sowohl auf der vom Broker angebotenen eigenen Handelsplattform als auch auf dem MetaTrader 4, den die Kunden ebenfalls nutzen können. Der MetaTrader 4 gehört aus unterschiedlichen Gründen zu den weltweit beliebtesten Trading-Anwendungen.
So verfügt der MT4 beispielsweise über eine riesige Auswahl an Tools und Analysewerkzeugen, die eine professionelle Arbeitsweise erfordern. Gleichzeitig ist die Plattform strukturiert und intuitiv aufgebaut und auch unerfahrene Trader werden sich schnell zurechtfinden können. Die sogenannten Expert Advisors gehören zu den weiteren Pluspunkten des MetaTraders. Dabei handelt es sich um automatische Handelsstrategien, die der Nutzer selber programmieren oder extern erwerben kann.

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 16.52.00

Der Broker bietet verschiedene Handelsplattformen an

Sehr überzeugend fanden wir in diesem Zusammenhang, dass der Kunde mit „MyFx“ auch viele Zusatzfunktionen und Ergänzungen des normalen MetaTraders nutzen kann. Neben dem hauseigenen GKFX WebTrader kann der Kunde eine GKFX App für IPhone und Android nutzen und zwar für Smartphones und Tablets. Auch wir waren von allen Varianten der angebotenen Handelsplattformen sehr überzeugt. Besonders zu erwähnen ist auch das MetaTrader MultiTerminal, mit dem der Trader diverse Konten gleichzeitig verwalten kann.

Fazit: Mit dem MetaTrader 4 kann man nichts falsch machen. Das hat sich auch GKFX gedacht und stellt den eigenen Kunden diese Handelsanwendung kostenfrei zur Verfügung. Weiterhin findet sich eine hauseigene webbasierte Plattform sowie mobile Anwendungen für Smartphones und Tablets.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden

Themenicon Automatisch

Die Eröffnung eines Handelskontos ist bei GKFX kostenfrei. Die Kontoeröffnung kann in drei verschiedenen Währungen erfolgen, und zwar:

  • Britischen Pfund
  • US-Dollar
  • Euro

Im Zuge der Kontoeröffnung muss der Kunde einige persönliche Daten angeben, was eine Vorgabe der Regulierungsbehörden ist. Ist die Registrierung abgeschlossen, wird das Handelskonto erstellt und steht für Einzahlungen zur Verfügung. Alles in allem nimmt der Registrierungsvorgang nur wenige Minuten in Anspruch. Ebenfalls fallen bei GKFX keine zusätzlichen Gebühren bei Inaktivität an. Was bedeutet, dass Trader nicht durchgängig Positionen setzen müssen. Eine Auszeit vom Handel ist somit möglich, ohne dass nach einigen Monaten der Inaktivität vom Broker Gebühren für die Kontoführung erhoben werden. Die Kündigung des Handelskontos ist ebenso kostenfrei. Ein Bonus wird bei GKFX aktuell nicht angeboten, doch das bedeutet nicht, dass es auch in Zukunft keine speziellen Bonusaktionen zu finden gibt.

Fazit: Bei GKFX erfolgt die Kontoeröffnung in wenigen Sekunden und für die Kontoführung werden keine Gebühren berechnet. Ein Bonus ist weder für Neu- noch für Bestandskunden zu finden.

6. Demokonto: Den MetaTrader 30 Tage lang unverbindlich testen

Themenicon MusterDer Kunde kann ein Demokonto nutzen, welches über einen langen Zeitraum von 30 Tagen verwendet werden kann, um alle Funktionen ausgiebig zu testen.

Wer anschließend ein Live-Konto eröffnet, kann die Testversion weiterhin und auf unbegrenzte Zeit nutzen. Das Demokonto basiert auf dem MetaTrader 4 und die Handelsplattform steht in vollem Umfang zur Verfügung. Darüber hinaus kann die webbasierte Plattform ebenfalls genutzt werden. Um das Demokonto zu eröffnen wird eine kurze Registrierung erforderlich und GKFX fragt dabei den Namen, die Emailadresse und die Telefonnummer ab.

 

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 16.53.40

Die Tradingdemo ist kostenfrei nutzbar

Vor allem Trading-Neulinge sollten das Angebot nutzen und den MT4 unverbindlich austesten, um sich mit den Funktionen vertraut zu machen. Mit virtuellem Kapital lassen sich erste Trades platzieren und das eigene Geld wird zu keiner Zeit einem Risiko ausgesetzt. Aber auch fortgeschrittene Anleger können einen Nutzen aus dem Testkonto ziehen, wenn sie zum Beispiel neue Handelsstrategien unter realistischen Bedingungen austesten wollen.

Fazit: Bei GKFX finden Interessenten ein kostenloses Demokonto, das 30 Tage lang zur Verfügung steht. Wer sich vollständig registriert, kann das Demokonto ohne zeitliche Begrenzung nutzen. Sowohl Trading-Einsteiger als auch Fortgeschrittene können von einem Testkonto profitieren.

7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote zu finden

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenWas das Bildungs- und Wissensangebot angeht, hat GKFX einiges vorzuweisen. So erhalten Trader beispielsweise Zugang zu „Autochartist“ einer Anwendung, das Trader mit automatischen Chartanalysen versorgt und können auch Trading Central steht zur Verfügung. Weiterhin erhalten Trader alle wichtigen Wirtschaftsdaten und finden auch einen Wirtschaftskalender.
Weiterhin finden sich zahlreiche Schulungen und Webinare und außerhalb der angebotenen Kurse können sich Anfänger und Fortgeschrittene mit Videos und Tutorials sowie mit Hilfe eines Wirtschaftslexikons mit allerlei Wissen versorgen lassen.

Der Kundensupport steht per

  • Telefon,
  • Live-Chat und
  • Email

zur Verfügung und es finden sich deutschsprachige Mitarbeiter.

Fazit: In Sachen Bildung konnte GKFX in unserem Test auf ganzer Linie überzeugen. Neben deutschsprachigen Webinaren und Seminaren stehen Videos, Tutorials, professionelle Markt- und Chartanalysen zur Verfügung und auch ein hauseigenes Wirtschaftslexikon ist vorhanden.

8. Einzahlung und Auszahlung: Mehrere Zahlungsmethoden vorhanden

Themenicon Paypal_SkrillWas die Einzahlungen angeht, bietet GKFX die Auswahl an verschiedenen Zahlungsmethoden an. Dazu gehören beispielsweise die Banküberweisung, Kreditkarten sowie eWallet Bezahlmethoden wie Skrill an. Je nach dem um welche Zahlungsmethode es sich handelt, kann der Geldtransfer einige wenige Minuten dauern oder auch bis zu fünf Werktage in Anspruch nehmen. Fast alle Zahlungsmethoden sind kostenlos, bei der Kreditkarte fallen allerdings Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent des transferierten Betrags an. Die Auszahlungen können per Überweisung oder per Kreditkarte erfolgen und in beiden Fällen sind die Transaktionen gebührenfrei.

Fazit: Was die Einzahlungen angeht, können GKFX Kunden zwischen Banküberweisungen, Kreditkarten und eWallets entscheiden. Lediglich bei der Kreditkartenzahlung entstehen dabei Gebühren von 1,5 Prozent.

Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker GKFX

Themenicon ErfolgWie nahezu alle anderen Forex- und CFD-Broker, so bleibt auch GKFX nicht von Betrugsvorwürfen verschont. Aus unserer Sicht sind diese Vorwürfe auch bei diesem Broker haltlos, denn wir konnten keinen GKFX Betrug oder auch nur das geringste Anzeichen dafür feststellen. Demzufolge ist GKFX seriös, wofür es eine Vielzahl von Zeichen gibt. So wird zum Beispiel durch die Regulierung erreicht, dass der Broker einer ständigen Überwachung unterlegen ist. Schon allein aufgrund dieser Tatsache ist ein GKFX Betrug am Kunden mehr als unwahrscheinlich.

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 16.55.08

GKFX hat diverse Auszeichnungen gewonnen

Darüber hinaus bietet der Broker eine freiwillige Einlagensicherung an, was sicherlich auch als Zeichen dafür gewertet werden muss, dass er seine Kunden auf keinen Fall übervorteilen möchte. Die im Zusammenhang mit dem Handel entstehenden Kosten legt der Broker offen dar, was wir als weiteres Zeichen werten, dass GKFX seriös ist. Sieht man einmal von den negativen Meinungen enttäuschter Trader ab, so spricht vieles dafür, dass man GKFX vertrauen kann.

Fazit: Bei dem Broker GKFX handelt es sich eindeutig um ein seriöses Angebot. Dies wird aus der Regulierung ersichtlich sowie aus der Tatsache, dass die Kundengelder unter anderem durch die freiwillige Einlagensicherung geschützt sind.

10. Fazit: Unsere GKFX Erfahrung: Seriöser Brokermit guten Konditionen

Unser Fazit zum Broker GKFX fällt insgesamt sehr positiv aus, sodass wir einheitlich der Meinung sind, dass der Broker mit zu den besten im Bereich Forex- und CFD-Trading gehört. Sowohl bei den Leistungen als auch bei vielen Handelskonditionen konnte uns der Broker überzeugen. So können die Kunden zum Beispiel ohne Mindesteinzahlung ein Konto eröffnen, und das bei einer sehr großen Auswahl an Währungspaaren. Zudem wird ein kostenloses Demokonto angeboten und der Kundenservice ist deutschsprachig. Folgende Argumente für den Broker sind uns besonders aufgefallen:

  • von Profi-Tradern lernen durch Social-Trading
  • 50 Währungspaare handelbar
  • 0 Euro Mindesteinzahlung
  • hoher Maximalhebel von 1:400
  • Kostenloses Demokonto, auch ohne Eröffnung eines Live-Kontos, für 30 Tage nutzbar

Auch interessant: Ist FXPro Betrug oder seriös?

Weiter zur Anmeldung: www.gkfx.de

Weitere Informationen zum Anbieter: