FXFlat Betrug? Deutscher Broker im Test!

Bei FXFlat handelt es sich um einen deutschen Forex Broker, der international ausgerichtet ist. Über FXFlat können Trader sowohl mit CFDs auf diverse Basiswerte, als auch mit Währungen handeln.

FXFlat wurde mehrfach ausgezeichnet: FXFlat hat nach den ersten Plätzen 2012 und 2011 durch die „Euro am Sonntag“ als CFD Broker des Jahres auch den ersten Preis des Leserawards der renommierten Fachzeitschrift „Börse am Sonntag“ 2013 erhalten. FXFlat erhielt 2013 Erstplatzierungen in mehreren Kategorien des „Euro am Sonntag“ Broker-Tests.
Dabei wurden sowohl der Kundenservice als auch die FXFlat Webseite mit „Sehr gut" ausgezeichnet. Außerdem wurde FXFlat zum CFD Broker des Jahres gewählt (€uro am Sonntag Ausgabe 25/2012).

Im Zuge unserer FXFlat Erfahrung, die wir mit dem Forex- und CFD-Broker machen konnten, haben wir verschiedene positive Aspekte festgestellt. Besonders positiv ist zu bemerken, dass über den Broker mehr als 120 Währungspaare gehandelt werden können, was eine der größten Angebotsbreiten im gesamten Bereich der deutsche Forex Broker darstellt. Ferner kann die Einzahlung schon ab 50 Euro erfolgen.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für FXFlat:
  • Unser Erfahrungsbericht zu FXFlat
  • 1. Sitz und Regulierung: Deutscher Broker mit BaFin-Kontrolle
  • 2. Handelsangebot: CFDs und Forex mit vielen Orderarten
    • Der CFD-Handel im Überblick:
    • Forex Majors über FXFlat handelbar:
  • 3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Kosten nur bei Aktien-CFDs
    • CFD-Handelskonditionen:
    • Forex-Handelskonditionen:
  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading: Vier Plattformen – viele Möglichkeiten
  • 5. Kontoeröffnung und Bonus: Einfach und kostenlos
  • 6. Demokonto: 30 Tage testen
  • 7. Service und Bildung: Hervorragende Betreuung, soziales Engagement
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Klassisch und unkompliziert
  • 9. Seriosität: Kein Betrug bei FXFlat zu erkennen
  • 10. Unser Fazit zu FXFlat: Überzeugend – 7 von 10 Punkten

5 Argumente für FXFlat:

  • 1. mehr als 120 Währungspaare handelbar
  • 2. mehr als 8.500 verschiedene CFDs handelbar
  • 3. Demokonto steht zur Verfügung
  • 4. deutscher Forex Broker mit Sitz in Ratingen
  • 5. hoher Hebel bis 400:1

Weiter zur Anmeldung: www.fxflat.com

Unser Erfahrungsbericht zu FXFlat

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Deutscher Broker mit BaFin-Kontrolle
2. Handelsangebot: CFDs und Forex mit vielen Orderarten
3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Kosten nur bei Aktien CFDs
4. Handelsplattform und Mobile Trading: Vier Plattformen – viele Möglichkeiten
5. Kontoeröffnung und Bonus: Einfach und kostenlos
6. Demokonto: 30 Tage testen
7. Service und Bildung: Hervorragende Betreuung, soziales Engagement
8. Einzahlung und Auszahlung: Klassisch und unkompliziert
9. Seriosität: Kein Betrug bei FXFlat erkennbar
10. Unser Fazit zu FXFlat: Überzeugend – 7 von 10 Punkten

1. Sitz und Regulierung: Deutscher Broker mit BaFin-Kontrolle

Themenicon absichern_hedgen
Die FXFlat Wertpapierhandelsbank ist ein international ausgerichteter Finanzdienstleister für den Handel in Forex und CFDs. Die Gesellschaft ist spezialisiert auf die Vermögensberatung und Vermögensverwaltung. FXFlat gehört zur renommierten Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen, die bereits im Jahre 1997 gegründet worden ist.
Mit der Online-Marke FXFlat startete die Vermögensverwaltung im Jahre 2007, sodass der Broker inzwischen auf mehr als acht Jahre Erfahrungen zurückblicken kann. Der Broker sowie die Die unabhängige und inhabergeführte Wertpapierhandelsbank haben ihren Hauptsitz in Ratingen (Nordrhein-Westfalen). Als einer von ganz wenigen Finanzdienstleistern wird das Unternehmen noch vom Inhaber geführt. Reguliert werden die Gesellschaft bzw. FXFlat als Broker von der BaFin. Diese Tatsache ist für viele Trader durchaus wichtig, da ein möglicher FXFlat Betrug am Kunden aufgrund der Regulierung praktisch ausgeschlossen werden kann.

Fazit: Der deutsche Broker ist BaFin kontrolliert, die Einlagen sind sicher. FXFlat gehört zur renommierten Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen, die bereits im Jahre 1997 gegründet worden ist.
Der Testbericht zu FXFlat als Video auf YouTube: jetzt anschauen! (© forexhandel.org)

2. Handelsangebot: CFDs und Forex mit vielen Orderarten

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexFXFlat ermöglicht seinen Kunden Online Trading und Daytrading durch verschiedene Ansätze.
Der Broker bietet den CFD- und Forex-Handel sowie eine Vielzahl an Orderarten an, die Kunden für offenen Positionen einsetzen können – entweder um Gewinne abzusichern oder um Verluste zu begrenzen.

Der CFD-Handel im Überblick:

  • 24 Std. Handel möglich
  • Variabler Hebel bis zu 400:1
  • Kontoeröffnung ab 200 Euro
  • 125 Währungspaare zur Auswahl
  • Frei wählbares Handelsvolumen
  • Absicherung im Währungsrisiko

Zu den größten Vorteilen von CFDs gehören die transparente Preisbildung, die Möglichkeit des Handels mit kleinen Stückzahlen und die unbegrenzte Laufzeit (außer bei Futures-CFDs). Mit FXFlat wird Kunden der CFD-Handel auf die wichtigsten Indizes und weltweite Einzeltitel wie Aktien, Rohstoffe, Metalle, Währungen ermöglicht.
Außerdem bietet FXFlat den Zugang zum Forex-Markt.

Forex Majors über FXFlat handelbar:

  • US-Dollar
  • Kanadischer Dollar
  • Australischer Dollar
  • Euro
  • Yen
  • Britisches Pfund
  • Schweizer Franken

Mit dem Forex Trading System geben Kunden eigenverantwortlich vor, mit welcher Marginanforderung zwischen 0,25% und 1% sie arbeiten – das heißt: mit welcher Hebelwirkung zwischen 100 und 400 sie in den Forex-Handel investieren. Die Lotgrößen reichen von Microlots mit 1.000 über 10.000 bis hin zu den Standardlots mit 100.000 pro Trade.
Auch im Bereich der Handelsarten ist das Angebot des Brokers groß. So können die Orderarten „Market“, „Stopp-Orders“, „Abgesicherte Orders“ und „Direct Deal“ genauso genutzt werden, wie „Limit-Orders“, „Trailing“ oder „Scale“. Extrem breit ist das Angebot außerdem im Bereich der handelbaren Basiswerte. Es können mehr als 120 Währungen und zudem über 8.500 CFDs gehandelt werden. Damit stellt der Broker FXFlat ein hervorragendes Angebot im Vergleich mit anderen Forex-Brokern in dieser Sparte zur Verfügung.

Fazit: Für CFDs und den Forex bietet FXFlat ein sehr gutes Angebot mit unterschiedlichen Orderarten. Die Vielzahl an Orderarten können die Kunden für offenen Positionen einsetzen – entweder um Gewinne abzusichern oder um Verluste zu begrenzen. Ein überzeugendes und seriöses Angebot.

Weiter zur Anmeldung: www.fxflat.com

3. Handelskonditionen und Mindesteinlage: Kosten nur bei Aktien-CFDs

Themenicon KontrakteHandelskosten entstehen für FXFlat Kunden nur beim An- und Verkauf von Aktien-CFDs. Im Gegensatz dazu ergeben sich bei Indizes, Rohstoffen, Währungen, Zins-CFDs, CFDs auf Anleihen und Inflationsraten keine Handelskosten. Selbstverständlich fällt der Spread an, die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs.

CFD-Handelskonditionen:

  • Margins ab 0,5%
  • Spreads ab 0,3 Punkten
  • Kommissionsfreier Handel
  • Garantierte Stops auf Indizes
  • Indizes aus mehr als 24 Ländern

Ein weitere Pluspunkt: Wenn CFD-Long-Positionen innerhalb eines Tages eröffnet und geschlossen werden, fallen keine Finanzierungskosten (Zinsen) an. Für jeden weiteren Tag, an dem der CFD nach Börsenschluss gehalten wird, wird allerfdings eine Finanzierungsgebühr berechnet.

Forex-Handelskonditionen:

    • Keine Kommissionen – nur der variable Spread
    • Die Marginanforderung kann vom Kunden frei ausgewählt werden, zwischen 0,25% und 1%.
    • Keine Marginerhöhung am Wochenende

Fazit: Es gibt eine gute und transparente Kostenstruktur bei FXFlat. Kosten für An- und Verkauf entstehen nur bei Aktien CFDs. Entsprechend fallen keine Kosten bei Indizes, Rohstoffen, Währungen, Zins-CFDs und CFDs auf Anleihen und Inflationsraten an.

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Vier Plattformen – viele Möglichkeiten

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenFXFlat bietet seinen Kunden eine sehr große Auswahl an Trading-Technologien an. Es gibt vier verschiedene Handelsplattformen, die bei FXFlat genutzt werden können. Dazu zählen die bekannte Forex-Software Metatrader, der FlatTrader, der Webtrader und der MobileTrader, über den die Händler auch von mobilen Endgeräten aus Zugriff auf die Trading-Plattform haben. Mit der Handelsplattform FlatTrader stellt FXFlat eine leistungsstarke Online-Trading-Technologien zur Verfügung. Die Software ermöglicht einen direkten Marktzugang und bietet eine umfassende Palette von Finanzinstrumenten wie zum Beispiel Realtime-Kurse, News, Charts und weitere nützliche und aktuelle Infos.

Allen Kunden, die das MetaTrader DE Konto bei FXFlat nutzen, steht ab sofort eine Demoversion des AgenaTraders zur Verfügung. Der AgenaTrader ermöglicht den vollautomatischen Handel, bietet mehr als 120 Indikatoren und erlaubt es, über 2.000 Charts und 100 Trades gleichzeitig zu eröffnen. Derzeit befindet sich der AgenaTrader noch in der Beta-Phase. Anschließend sollten jedoch alle Trader mit einem MetaTrader Konto DE von der Handelsplattform profitieren können.

Der WebTrader von FXFlat

 

Fazit: Für alle Trader ist ein passendes Angebot dabei. Vier leistungsstarke Plattformen können gewählt werden: Forex-Software Metatrader, der FlatTrader, der Webtrader und der MobileTrader.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Einfach und kostenlos

Themenicon AutomatischDas persönliche Handelskonto kann bei FXFlat einfach und kostenlos eröffnet werden. Um erstmalig handeln zu können, muss allerdings eine Mindesteinzahlung von 500 Euro erfolgen, was im Vergleich zu anderen Forex Brokern durchschnittlich ist. Einen regelmäßigen Bonus gibt es bei FXFlat zwar nicht, aber von Zeit zu Zeit werden mitunter Aktionen angeboten. Es lohnt sich also, sich online über mögliche Angebote bei FXFlat zu informieren.

FXflat-Anmeldung

Die Anmeldung bei FXFlat

 

Fazit: Die Kontoeröffnung ist kostenlos und unkompliziert online möglich, Bonusangebote wechseln regelmäßig. Die Mindesteinzahlung liegt bei 500,- Euro.

6. Demokonto: 30 Tage testen

Themenicon MusterDie meisten Einsteiger können sich nicht sofort für einen Anbieter entscheiden – aber auch erfahrene Trader wissen gern, worauf sie sich einlassen. Neben dem Echtkonto kann man sich zunächst auch für ein Demokonto entscheiden, das über einen Zeitraum von maximal 30 Tagen den Zugang zur Handelsplattform schafft. So ist das Trainieren der Funktionen und des Handels ohne Risiko und zum Test möglich.

Fazit: Jeder sollte sich ein eigenes Bild machen können und das Demokonto 30 Tage testen – kostenlos und unverbindlich. Insbesondere Anfänger können so ohne Risiko üben und Erfahrungen sammeln.

7. Service und Bildung: Hervorragende Betreuung, soziales Engagement

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenFXFlat ist sehr auf eine gute Kundenberatung bedacht. Der Broker bietet für Anfänger und Profis passende Unterstützung bei der Definition und Realisierung der Anlagestrategie sowie bei der Optimierung des Risikomanagements. FXFlat hat einen Service inklusive Orderdesk im Angebot, der 24 Stunden an 5 Tagen in der Woche für jegliche Aufträge oder Fragen in Anspruch genommen werden kann.
Im Bereich „Training“ werden von FXFlat Webinare und Seminare angeboten. Zusätzlich kann der Trader auf viele nützliche Informationen online zugreifen. FXFlat gibt seinen Kunden Buchempfehlungen, informiert über Handelssignale und Orderarten.
Ein weiteres Bonbon: FXFlat informiert über Handelssignale. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass es sich nicht um Handels- oder Tradingsempfehlungen des Brokers handelt, die blind befolgt werden sollten. Aber Handelssignale enthalten mögliche Einstiegs- und Ausstiegspunkte, die Kunden mit ihrem eigenen Risiko- und Moneymanagement kombinieren können.

Video-Kurs-Angebote bei FXFlat

Video-Kurs-Angebote bei FXFlat

Als einen weiteren Service für alle, die am Markt aktiv sein möchten, aber wenig Zeit haben, stellt FXFlat ein Managed Account zur Verfügung. Ein Managed Account ist ein Konto, dessen Einlagen und Bestände ein Vermögensverwalter für den Anleger verwaltet. Anders als bei einem Publikumsfonds ist der Anleger Eigentümer der Wertpapiere und Finanzinstrumente, in die sein Portfolio investiert – bei einem Fonds hält er nur Anteile an einem gemeinsamen Vermögen. Mit Managed Accounts von FXFlat vertrauen Kunden ganz der Expertise und dem Team von FXFlat, hinter dem die renommierte Vermögensverwaltung der FXFlat Wertpapierhandelsbank steht.
Neben der sehr guten Kundenorientierung, zeichnet sich der Broker für sein soziales Engagement aus. FXFlat fördert ausgewählte soziale Einrichtungen in den Bereichen Gesundheit, Hunger, Aids und Krebs – durchaus keine Selbstverständlichkeit für einen Broker.

Fazit: FXFlat legt großen Wert darauf, mit seinen Kunden auf Augenhöhe zu sein und bietet ein umfassendes Bildungsangebot mit Webinaren, Seminaren und Online-Informationen. Darüberhinaus zeigt der Broker soziales Engagement – was wünscht man sich mehr?

Weiter zur Anmeldung: www.fxflat.com

8. Einzahlung und Auszahlung: Klassisch und unkompliziert

Themenicon Paypal_SkrillGeld einzahlen – kein Problem: Für das „Konto GB" können Kunden entweder durch Banküberweisung auf ihr Konto einzahlen oder auch mit ihrer Visa- oder Mastercard Kreditkarte. Der Service rund um Überweisungen und Kreditkartenzahlungen sind kostenfrei.
Geld abheben – ganz einfach: Kunden können jederzeit Geld von ihrem Konto abheben, sofern der gewünschte Auszahlungsbetrag kleiner ist als die notwendige Marginanforderung oder mit dieser übereinstimmen.

Fazit: Kontoeröffnung, Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei und unkompliziert möglich. Kosten fallen für diese Vorgänge nicht an.

9. Seriosität: Kein Betrug bei FXFlat zu erkennen

Themenicon ErfolgEinen FXFlat Betrug können wir nach unserer Erfahrung mit FXFlat als Forex- und CFD-Broker faktisch ausschließen. Zwar werden sich nach wie vor einige Trader fragen, ob es bei FXFlat Betrug gibt oder ob „seriös“ die richtige Bezeichnung für die Tätigkeit des Brokers ist, aber aus unserer FXFlat Erfahrung heraus kann man sich diese Frage sparen. Zunächst einmal wird der Broker von der deutschen BaFin reguliert. Darüber hinaus handelt es sich bei FXFlat um einen erfahrenen und renommierten Broker: Selbst ist FXFlat seit 2006 am Markt aktiv und die Muttergesellschaft in Form der Vermögensverwaltung bereits mehr als 15 Jahre. Ein Betrug wäre in die Öffentlichkeit gelangt. Die Firmenphilosophie steht für Kundenfreundlichkeit und Transparenz. Diesem Anspruch kann FXFlat in unserem Test in vielen Bereichen gerecht werden. Das Ergebnis ist die klare Einschätzung: FXFlat kann als seriöser Anbieter eingeordnet werden.

Fazit: Eine renommierte Muttergesellschaft, eigene jahrelange Erfahrung und gute Kundenzufriedenheit – diese Aspekte sprechen eindeutig dafür, FXFlat als seriösen Broker einzustufen. Aus unserer Sicht ist FXFlat eine gute Wahl für den Handel mit CFDs oder am Forex-Markt.

10. Unser Fazit zu FXFlat: Überzeugend – 7 von 10 Punkten

Es gibt eine Reihe von Punkten, die dazu führen, dass unser Gesamturteil zum Forex- und CFD-Broker FXFlat positiv ausfällt. Zunächst einmal ist es angenehm, auch mal einen deutschen Broker in diesem Bereich anzutreffen, was eher die Ausnahme als die Regel ist. Darüber hinaus kann der Broker aber auch mit diversen Leistungen und Konditionen überzeugen, wie zum Beispiel auch der großen Auswahl an Handelsarten und Basiswerten, die gehandelt werden können. Die folgenden Punkte sind uns in dem Zusammenhang besonders angenehm aufgefallen:

      • 1. große Auswahl im Bereich der Handelsarten und Trading-Plattformen
      • 2. Hebel mit bis zu 400:1 auch für Profis sehr interessant
      • 3. Demokonto über 30 Tage hinweg uneingeschränkt nutzbar
      • 4. über 120 Währungspaare jederzeit im Angebot
      • 5. mehr als 8.500 CFDs im Bereich Aktien, Indizes und Rohstoffe handelbar

Weiter zur Anmeldung: www.fxflat.com

Weitere Informationen zum Anbieter: