Alles rund um das FXCM Micro Konto

FXCMJeder Broker hat eigene Konditionen, was die handelbaren Werte, die angebotenen Handelsplattformen und die Kostenpunkte angeht. Genauso sieht es auch bei den vorhandenen Kontomodellen aus. Manche Trading-Anbieter beschränken sich bei dem Angebot auf ein einiges Handelskonto, bei anderen sind unterschiedliche Modelle zu finden. So werden beispielsweise spezielle Konten für Vieltrader angeboten oder auch für diejenigen, die kleine Lot-Größen handeln und nicht so hohe Einsätze erbringen wollen. Im folgenden Artikel stellen wir den Broker FXCM ein wenig näher vor und zeigen auch, ob immer noch ein FXCM Micro Konto existiert.

Inhaltsverzeichnis

    • Die wichtigsten Fakten zum FXCM Micro Konto im Überblick:
  • 1.) Der Broker FXCM: Wir stellen vor
  • 2.) Welche Handelskonten stehen zur Auswahl?
  • 3.) Wie sieht es mit den Handelsanwendungen aus?
    • Weiterhin sind folgende Anwendungen zu finden:
  • 4.) Das Fazit zum FXCM Micro Konto: Nur ein Handelskonto verfügbar

Die wichtigsten Fakten zum FXCM Micro Konto im Überblick:

  • Der Forex- und CFD Broker FXCM hat den eigenen Hauptsitz in London
  • Mehr als 40 Währungspaare können gehandelt werden sowie CFDs auf Indizes, Edelmetalle und Rohstoffe
  • Ein FXCM Micro Konto ist nicht zu finden
  • Allen Tradern stehet ein einheitliches Handelskonto zur Verfügung

 

Weiter zur Anmeldung: www.fxcm.com

Inhalt:

1. Der Broker FXCM: Wir stellen vor
2. Welche Handelskonten stehen zur Auswahl?
3. Wie sieht es mit den Handelsanwendungen aus?
4. Das Fazit zum FXCM Micro Konto: Nur ein Handelskonto verfügbar

1.) Der Broker FXCM: Wir stellen vor

Themenicon Trading-KontoDer Broker FXCM ist an mehreren Standorten weltweit vertreten und der Hauptsitz befindet sich in London damit wird der Broker von der FCA reguliert, bei der es sich um die Finanzmarktaufsicht Großbritanniens handelt. Durch den Standort in Berlin ist ebenfalls die BaFin für die Aufsicht und Regulierung zuständig. Was die angebotene Produktpalette angeht, sind mehr als 40 Devisenpaare zu finden sowie CFD-Basiswerte wie Indizes, Rohstoffe und Edelmetalle. Was die Schulungsangebote angeht, hat FXCM so einiges vorzuweisen und es finden sich beispielsweise Seminare, Webinare, Schulungsvideos und Fachartikel, die sich mit den Grundlagen des Forex- und CFD-Handels befassen. Weiterhin werden Trader mit Wirtschaftsnachrichten in Echtzeit und mit Marktanalysen von Finanzexperten versorgt.

Fazit: Der Broker FXCM ist in London ansässig und unterliegt der Regulierung durch die FCA. Für den Handel stellt der Broker Devisenpaare sowie Indizes, Rohstoffe und Edelmetalle für den CFD Handel zur Verfügung. Die Auswahl an Schulungs- und Bildungsangeboten ist vielseitig und es finden sich zahlreiche Expertenanalysen und Marktausblicke.

Die Webseite von FXCM

Die Webseite von FXCM

2.) Welche Handelskonten stehen zur Auswahl?

Themenicon StrategieBei FXCM sind nun alle Konten Micro Konten. Ursprünglich hatte FXCM das Micro Konto entworfen, um Neukunden die Möglichkeit zu geben, erst mal mit geringen Beträgen zu traden. Doch das Angebot war so erfolgreich, dass FXCM das Modell auf alle Konten ausgeweitet hat. Nur 50,00 US-Dollar musste man für ein FXCM Micro Konto einzahlen. Gehandelt werden konnte mit Mikrolots, also 0,01 Lots. Für das Angebot hatte der Broker unter forexmicrolot.com sogar eine eigene Website gestartet. Damit war das Unternehmen so erfolgreich, dass nun alle Kunden die Möglichkeit haben, Mikrolots zu handeln. Die Unterscheidung zwischen Micro Konto und Standard Konto gibt es damit nicht mehr. Damit steht den Tradern mit Micro Konto nun das gleiche Angebot zur Verfügung wie den ehemaligen Standard Konto Kunden. Dafür hat FXCM sogar den MetaTrader 4 angepasst. Mit der von dem Broker bereitgestellten Version lassen sich jetzt ebenfalls Mikrolots handeln. Damit können Trader zielgenauer handeln und ihr Risikomanagement optimieren. Daneben bietet FXCM aber weiterhin mit Trading Station eine eigene Software, die mittlerweile in drei Varianten vorliegt, nämlich als webbasierte Plattform, als auf dem PC installiertes Programm und in einer für den mobilen Handel optimierten Version.

Fazit: Früher wurde bei FXCM zwischen einem Standard- und einem Micro-Konto unterschieden, wobei die zweite Variante die Möglichkeit bot, mit Mikrolots zu handeln und damit auch unerfahrenen Anlegern einen unkomplizierten Einstieg ermöglichte. In heutiger Zeit sind alle Handelskonten Micro Konten und allen Kunden des Brokers steht nur dieses eine Kontomodell zur Verfügung.

3.) Wie sieht es mit den Handelsanwendungen aus?

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenInsgesamt sind bei FXCM fünf verschiedene Handelsanwendungen zu finden. In den Vordergrund rückt der Broker dabei vor allem die hauseigene Trading Station und den MetaTrader 4. Beide Anwendungen zeichnen sich durch eine umfangreiche Leistungs- und Funktionspalette aus und in beiden Fällen ist es möglich, automatische Handelsstrategien zu erstellen und anzuwenden. Für welche Plattform sich ein Trader entscheidet, hängt in erster Linie von den persönlichen Vorlieben ab und nicht von dem Funktionsumfang.

Bei FXCM sind mehrere Handelsplattformen zu finden

Bei FXCM sind mehrere Handelsplattformen zu finden

Weiterhin sind folgende Anwendungen zu finden:

  • Ninja Trader
  • Mirror Trader
  • United Signals

Für jede der vorhandenen Anwendungen findet sich eine FXCM App für iPhone und Android sowie Demokonten, die auf unbegrenzte Zeit zur Verfügung stehen und realistische Handelsbedingungen bieten.

Fazit: Bei FXCM haben Kunden viel Auswahl, was die Handelsplattformen angeht. Insgesamt sind fünf Plattformen verfügbar und allen voran der MetaTrader 4 sowie die hauseigene Trading Station. Weiterhin sind der Ninja Trader, der Mirror Trader und United Signals zu finden. Alle Anwendungen gibt es auch in Form von Apps und als Demokonto.

4.) Das Fazit zum FXCM Micro Konto: Nur ein Handelskonto verfügbar

Früher bot FXCM zwei Kontomodelle an. Neben dem Standard-Konto war auch ein FXCM Micro Konto zu finden, auf dem kleinere Lot-Größen handelbar waren. Da sich das Kontomodell schnell großer Beliebtheit erfreute, hat der Broker beschlossen, alle Konten zu Micro Konten zu machen und so die Einstiegshürden zu senken. So findet sich heutzutage für jeden Trader nur ein einziges Kontomodell.

Weiter zur Anmeldung: www.fxcm.com

 

 

 

Weitere Informationen zum Anbieter:
array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}