Technische Analyse im Forex Handel: So ist sie erlernbar

Technische Analyse im Forex Handel
Technische Analyse lernenDie Welt der Devisenmärkte ist riesig und nirgendwo anders findet sich eine so hohe Liquidität vor. Tag für Tag werden beim Handel mit Währungen Billionen von US-Dollar umgesetzt und das macht den Forex-Markt zum größten Markt der Welt. Wer erfolgreich Devisen handeln will, sollte zunächst das Forex Trading lernen. Das bedeutet, der Neueinsteiger muss sich zunächst umfangreiches Grundlagenwissen verschaffen und sich auch mit der technischen Analyse auskennen. Schnell wird der Lernwillige allerdings feststellen, dass dieses Gebiet sehr umfangreich ist und auch einiges an Erfahrung erfordert. Doch keine Sorge, wenn man weiß wie, kann jeder die technische Analyse im Forex erfolgreich in den eigenen Handelsalltag integrieren.

Inhaltsverzeichnis

    • Technische Analyse im Forex: Der Überblick
  • 1.) Welche Vorteile und Nachteile sind beim Forex Handel zu finden?
  • 2.) Technische Analyse im Forex: Das ist wissenswert
  • 3.) Mit Seminaren und Webinaren Grundlagen des Forex-Handels erlernen
  • 4.) Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten
  • 5.) Fazit zur technischen Analyse im Forex Handel: Es ist nicht schwer

Technische Analyse im Forex: Der Überblick

  • Für systematischen Forex Handel ist das Kennen der technischen Analyse unverzichtbar
  • Es gibt zahlreiche Strategien und Handelsansätze für die Analyse der Märkte
  • Die technische Analyse funktioniert in allen Märkten gleich
  • Die Grundlagen können beispielsweise durch kostenlose Seminare und Webinare erlernt werden

Forex_strategie

Inhalt:

1. Welche Vorteile und Nachteile sind beim Forex Handel zu finden?
2. Technische Analyse im Forex: Das ist wissenswert
3. Mit Seminaren und Webinaren Grundlagen des Forex-Handels erlernen
4. Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten
5. Fazit zur technischen Analyse im Forex Handel: Es ist nicht schwer

1.) Welche Vorteile und Nachteile sind beim Forex Handel zu finden?

Themenicon ErfolgEs gibt mehr als nur einen Grund für die weltweite Beliebtheit des Handels mit Devisen. Dazu gehört beispielsweise die Tatsache, dass es sich beim Forex-Markt um den größten und liquidesten Markt der Welt handelt. Daraus ergeben sich zahlreiche Handelsmöglichkeiten, die der Trader nutzen kann. Weiterhin ist der Devisenmarkt nicht an die Handelszeiten einer bestimmten Börse gebunden und der Zugang zum Trading ist durchgehend von Sonntagabend bis Freitagabend möglich.
Wer mit Devisen handelt, kann sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren und bewegt mit kleinen Einsätzen Positionen bewegen, die um ein Vielfaches größer sind. Die Gewinne, die im Forex-Trading winken, sind theoretisch unbegrenzt und hohe Profite können innerhalb kürzester Zeit erzielt werden.

Immer mehr Menschen entdecken die Faszination des Forex-Handels

Immer mehr Menschen entdecken die Faszination des Forex-Handels

Doch der Handel mit Devisen birgt nicht nur Vorteile sondern auch Risiken. Wo hohe Gewinne winken, können auch hohe Verluste entstehen und innerhalb kürzester Zeit können nicht nur große Renditen sondern auch hohe Einbußen entstehen. Somit ist der Forex-Handel nicht unbedingt etwas für ganz unerfahrene Anleger und der Einstieg sollte nicht unvorbereitet erfolgen.

Fazit: Das Trading mit Devisenpaaren hält für Anleger eine Menge Möglichkeiten parat. Zu den Vorteilen des Forex-Handels gehören die hohe Liquidität, durchgehende Forex Handelszeiten, geringe Einsätze sowie die Möglichkeit hoher Gewinne. Zu den Risiken zählen die Verluste, die innerhalb kürzester Zeit erzielt werden können.

2.) Technische Analyse im Forex: Das ist wissenswert

Themenicon Tipps_TricksDie technische Analyse ist in heutiger Zeit nicht mehr wegzudenken und gehört zu den Standard-Herangehensweisen für die Analyse der Märkte. Schon allein aufgrund der kurzen Zeithorizonte dominiert im Handel mit Forex Technische Analyse sämtliche taktische und strategische Überlegungen. Einsteiger in diese Disziplin sollten Bereitschaft zu theoretischem und praktischem Lernen mitbringen, sich mit Gleichgesinnten vernetzen und teure „Wunder-Seminare“ meiden. Die Technische Analyse funktioniert in allen Märkten gleich: Trader, die für den Handel mit Forex Technische Analyse lernen können die Methoden deshalb auch im Handel mit CFDs, Aktien und Futures anwenden. Für den Einstieg stehen grundsätzlich drei Optionen zur Wahl: Kostenlose oder kostengünstige Seminare und Webinare bei Brokern, recht hochpreisige Kurse bei Spezialanbietern und – ganz klassisch – das Lernen aus Büchern. Die Technische Analyse ist längst institutionalisiert. Der internationale Berufsverband ist die Internationale Federation of Technical Analysts (IFTA), dem der deutsche Berufsverband VTAD (Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands) angeschlossen ist. VTAD und IFTA bieten Mitgliedern und anderen Interessenten unter anderem ein mehrstufiges Ausbildungsprogramm mit Prüfungen zum „Certified Financial Technician“ und „Master of Financial Technical Analysis“. Wer für den Handel mit Forex Technische Analyse  – sei es in Grundzügen oder weitergehend – erlernen möchte sollte der Internetseite des Verbands einen Besuch abstatten: Dort werden Literaturempfehlungen sowie ein Syllabus veröffentlicht. Ferner werden (zum Teil kostenpflichtige) Manuals und Webinare angeboten.

zum Anbieter GKFX

Fazit: Wer den Forex Handel lernen möchte, bzw. die Grundlagen der technischen Analyse kennenlernen will, hat mehrere Möglichkeiten. Eine davon wäre es, sich an den internationalen oder den Nationalen Verband der technischen Analyse zu wenden und dort beispielsweise an einem mehrstufigen Seminar teilzunehmen. Auch finden sich auf den Internetseiten der Verbände Literaturempfehlungen für die eigenständige Lektüre. Die technische Analyse ist für alle Märkte gleich und kann neben Forex auch auf Märkte wie Aktien, CFDs oder Futures angewandt werden.

Der Handel mit Devisen birgt für die Anleger auch gewisse Risiken

Der Handel mit Devisen birgt für die Anleger auch gewisse Risiken

3.) Mit Seminaren und Webinaren Grundlagen des Forex-Handels erlernen

Themenicon StrategieEinsteigern ist von hochpreisigen Seminaren abzuraten. Die für den Einstieg notwendigen fachlichen Grundlagen sind beinahe ein Allgemeingut und rechtfertigen keine Seminarpreise von mehreren hundert oder tausend Euro. Vielmehr reichen auch die massenhaft von Brokern feilgebotenen Präsenzseminare vor Ort und Webinare aus. Broker veranstalten diese selbstredend mit Verkaufsabsichten. Dennoch sind die Angebote für die ersten Schritte uneingeschränkt geeignet. Teilnehmer lernen die Bedeutung von Trendmustern, verschiedene Formen von Chartdarstellungen und technische Indikatoren kennen. Da Broker an Umsätzen interessiert sind erfolgt die Wissensvermittlung recht praxisnah: Auch das ist für den Einstieg kein Nachteil.

Fazit: Trader können die Grundlagen der technischen Analyse auch in Webinaren und Seminaren erlernen, die von den unterschiedlichsten Anbietern veranstaltet werden. Dabei sollten Lernwillige von der Teilnahme an teuren Schulungen absehen. Die technische Analyse kann auch in kostenlosen Seminaren erlernt werden, die von vielen Brokern angeboten werden und das kostenlos.

4.) Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten

Themenicon KontrakteFür speziellere Teilgebiete der technischen Analyse können sich kostenpflichtige Seminare dagegen durchaus eignen, wenn die Vermittlung von Methoden im Vordergrund steht und der Preis nicht für „Geheimformeln“ bezahlt wird: Solche gibt es schlicht nicht. Einsteiger, die für den Handel mit Forex technische Analyse lernen möchten, sollten sich so rasch wie möglich mit Gleichgesinnten vernetzen. Die Bildung von Netzwerken ist über  Internetforen etc. problemlos und unabhängig vom eigenen Standort möglich. Es existieren genügend Plattformen und Foren, auf denen über konkrete Charts diskutiert werden kann. Die Auswahl ist besonders groß, wenn die englische Sprache hinreichend beherrscht wird, eine Vorauswahl können Sie über den Forex Konto Vergleich treffen.

Fazit: Neben den bereits beschriebenen Möglichkeiten, stellt die Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten einen guten Weg dar, auf dem die technische Analyse erlernt werden kann. In Netzwerken wie Internetforen können sich Einsteiger und Fortgeschrittene über ihre Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig mit Ratschlägen und Tipps versorgen lassen.

5.) Fazit zur technischen Analyse im Forex Handel: Es ist nicht schwer

Die Fähigkeit, technische Kursanalyse im Trading-Alltag anzuwenden, ist eine von vielen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Trader-Karriere. Die technische Marktanalyse ist ein komplexes und großes Gebiet, doch es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, sich die Grundlagen und auch fortgeschrittenes Wissen anzueignen und häufig sind die Bildungsangebote sogar kostenlos. So bieten beispielsweise Berufsverbände für die technische Analyse mehrstufige Bildungsseminare an, bei vielen Brokern sind Schulungen und Webinare zu finden und in Netz findet sich kostenlose Fachlektüre, mit der sich alle Lernwilligen weiterbilden können.

Forex_strategie

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Anbieter: