Fastbet Betrug, Abzocke oder seriös: Erfahrung aus Test

Fastbet Betrug oder serioes?Fastbet gehört zur Riege der jungen Sportwettenanbieter. Der Buchmacher ist erst seit Mitte 2016 in der Online-Wettszene präsent. Die Frage nach Fastbet seriös oder Betrug ist daher nicht ganz unbegründet. Gerade bei einem Newbie am Markt sollten die User vor der Registrierung immer etwas genauer hinschauen. Wir haben im folgenden Fastbet Test den Wettanbieter im Detail durchleuchtet. Die Frage nach der Seriosität können wir bereits vorab positiv beantworten. Der Buchmacher arbeitet nicht nur mit einer werthaltigen EU-Lizenz, sondern gehört gleichzeitig zu einer renommierten Anbieter-Gruppe.

Das Wettangebot könnte in der Breite umfangreicher kaum umfangreicher sein. Die Kunden haben tagein tagaus die Wahl aus über 30 Sportarten. Die Quoten sind durchweg auf einem einheitlich hohen Niveau. Die neuen Kunden legen mit einem 50%igen Fastbet Bonus von bis zu 100 Euro los. Positiv ist zudem die einfache und selbsterklärende Gestaltung des Sportwetten-Portals herauszustellen.

Inhaltsverzeichnis

    • Die Stärken des Buchmachers
  • Wettangebot/Livewetten – Über 30 Sportarten zur Wahl
    • Wettbonus – 50% bis zu 100 Euro zum Start
    • Kundensupport – Nur englischsprachige Mitarbeiter
    • Zahlungsmöglichkeiten – Nicht alle Wege sind gebührenfrei
    • Wettquoten – Stabil und ausgewogenen auf gutem Niveau
    • Webauftritt – Moderner, typischer Sportwetten-Auftritt
    • Mobile App – Alle Wetten unterwegs verfügbar
    • Sicherheit / Lizenzierung – EU-Lizenz sorgt für Klarheit
    • Sponsoring – Noch keine entsprechenden Aktivitäten
    • Wettsteuer – Abzug nur bei gewonnenen Wettscheinen
  • Das Fazit: Mit 7,8 Punkten im Test ist Fastbet seriös

Die Stärken des Buchmachers

  • Über 30 Sportarten im Wettprogramm
  • Wettquoten auf einem stabilen Niveau
  • Steuer nur bei gewonnenen Tipps
  • Einfach bedienbare Webseite und App
  • EU-Lizenz und Teil der Bethard Gruppe
fastbetWeiter zur Anmeldung: www.fastbet.com

Wettangebot/Livewetten – Über 30 Sportarten zur Wahl

Das Wettangebot bei Fastbet wird von der renommierten Buchmacher-Firma SBtech gestellt. Für die Kunden heißt dies, dass sie ein vorzügliches Wettprogramm auf dem Bildschirm haben, sowohl beim Mainstream als auch bei den Randdisziplinen. Die User haben die Wahl aus über 30 Sportarten.

Die wichtigsten Disziplinen nach unserer Fastbet Erfahrung sind Fußball und Tennis. In beiden Sportarten wird kein wichtiger oder unwichtiger Event ausgelassen. In Deutschland lassen sich die Fußball Wett-Tipps beispielsweise bis zur fünftklassigen Oberliga platzieren. Das Standard-Tennis Angebot der WTA- und der ATP-Serie wird von zahlreichen unterklassigen ITF Veranstaltungen flankiert. Im Ranking der Sportarten folgen Basketball und Eishockey. Nahezu fehlerfrei sind zudem die Offerten bei US-Sport, beim Kampf- und beim Motorsport. Wer es außergewöhnlicher mag, kann nach unserer Erfahrung mit Fastbet unter anderem zwischen Speedway, Wasserball oder Surfen switchen.

Fastbet Live-Wetten

In der Tiefe der Wettoptionen muss Fastbet den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen. Der Onlineanbieter stattet die Begegnungen in den wichtigsten Fußball-Ligen mit über 100 Wettoptionen aus.

Die Livewetten haben sich im Test ebenfalls als guter Standard gezeigt. Fastbet versucht die Pre-Match Angebote, soweit möglich, im Live-Center in Echtzeit umzusetzen. Neben Fußball und Tennis haben die User live die Wahl zwischen zahlreichen Randsportarten. Test: 9 Punkte

Wettbonus – 50% bis zu 100 Euro zum Start

Ob Betrug bei Fastbet Gang und Gebe ist, lässt sich natürlich auch am Willkommensbonus erkennen. Los geht’s beim Wettanbieter mit einem 50%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro. Als Mindesteinzahlung sind in den Geschäftsbedingungen zehn Euro vorgeschrieben. Wer diesen Mindestbetrag wählt, kann im Anschluss mit 15 Euro durchstarten. Wer sich die maximale Neukundenprämie sichern möchte, vollzieht einen Deposit von 200 Euro, erhält 100 Euro und legt mit 300 Euro auf dem Wettkonto los. Zu beachten an Kasse ist, dass die Transfermethoden Skrill by Moneybookers, Neteller und die Paysafecard keine Bonusrelevanz haben.

Die Freischaltung der Neukundenprämie erfolgt während des ersten Transfers. Ein klassischer Fastbet Bonus Code ist hierfür nicht notwendig.

Fastbet Bonus

Die Umsatzbedingungen besagen, dass das Startkapital – also Einzahlung plus Bonus – insgesamt vier Mal durchgespielt werden muss, ehe die erste Auszahlungsgenehmigung erteilt wird. Im Maximalfall müssen die Neukunden somit einen Umsatz von 1.200 Euro vorweisen. Gültig sind nur Tipps mit einer Wettquote von 2,00 oder höher. Die Rollover Vorgaben sind innerhalb von 30 Tagen abzuarbeiten. Aufgrund des prozentualen Wertes sowie der damit verbundenen Umsatzbedingungen rangiert Fastbet im Wettbonus Vergleich aktuell nur im Mittelfeld. Test: 7 Punkte

Top5 Wettanbieter
Online WettanbieterHighlights
1. bet365
bet365
★★★★★
9.5 / 10 Punkte
  • viele kostenlose Livestreams
  • riesiges Wettangebot
  • deutsche Lizenz
» Zum Anbieter
2. Wetten.com
Wetten.com
★★★★★
9.3 / 10 Punkte
  • bis zu 130€ Starter-Bonus
  • großes Wettangebot
  • EU-Lizenz der MGA
» Zum Anbieter
3. LeoVegas
LeoVegas
★★★★★
9.2 / 10 Punkte
  • Support rund um die Uhr
  • 100% bis 100€ Bonus
  • top Angebot an Sportwetten
» Zum Anbieter
4. betway
betway
★★★★★
9.1 / 10 Punkte
  • 100% bis 250€ Bonus
  • top Livecenter
  • hohe Quoten
» Zum Anbieter
5. Sportingbet
Sportingbet
★★★★★
9.0 / 10 Punkte
  • Starkes Wettangebot
  • PayPal als Zahlungsmethode
  • großes Live-Wetten Angebot
» Zum Anbieter
fastbetWeiter zur Anmeldung: www.fastbet.com

Kundensupport – Nur englischsprachige Mitarbeiter

Unsere Fastbet Erfahrung mit dem Kundensupport ist nicht sonderlich berauschend. Der Wettanbieter zeigt aus deutscher Sicht leider erhebliche Mängel. Fastbet arbeitet fast nur mit englischsprachigen Mitarbeitern. Der Live-Chat ist zwar rund um die Uhr besetzt, wird aber aufgrund der Sprachbarriere kaum hilfreich sein. Alternativ können die User ihre Anfragen via Email stellen. Auf eine telefonische Hotline verzichtet Fastbet.

Negativ im Testbericht wirkt sich zudem aus, dass der Buchmacher komplett auf ein FAQ-Menü verzichtet. Die User haben kaum Möglichkeiten, sich die wichtigsten Informationen selbst herauszufiltern. Lediglich im Sidebereich der Homepage sind einige Details, beispielsweise zu den Ein- und Auszahlungen, zu finden. Test: 6 Punkte

Fastbet Kundenservice

Zahlungsmöglichkeiten – Nicht alle Wege sind gebührenfrei

Das Transferportfolio von Fastbet wurde in den letzten Monaten etwas verbessert. Auf einem wirklichen Topstand ist der Buchmacher aber trotzdem noch nicht. Fastbet setzt nur auf einige der wichtigsten Einzahlungsmöglichkeiten. Wer die Kreditkarten von Visa oder von MasterCard nutzt, sollte zudem bedenken, dass die Deposits mit einer Gebühr von 2,5 Prozent versehen sind. Alle anderen Bezahlwege stehen kostenlos zur Verfügung. Wer seine Bankeinzahlung in Echtzeit auf dem Spielerkonto wissen möchte, kann sich zwischen der Sofortüberweisung und Trustly entscheiden. Anerkannt werden des Weiteren die beiden e-Wallets von Skrill by Moneybookers und Neteller. Abgerundet wird das Angebot an der Kasse von den Prepaid-Codes der Paysafecard.

Die Handhabung der Auszahlungen zeigt, dass Fastbet seriös arbeitet. Es wird versucht, sofern technisch möglich, die Regeln des geschlossenen Geldkreislaufes einzuhalten. Wer beispielsweise mit Skrill einzahlt, erhält seine Gewinne auf dem gleichen Weg retour. Grundsätzlich stehen nur Transfermethoden offen, die bereits über einen Deposit verifiziert wurden. Vor der ersten Gewinnabhebung muss jeder Spieler seine Identität anhand eines Lichtbildausweises und einer neueren Adressbestätigung zweifelsfrei nachweisen. Test: 7 Punkte

Fastbet Zahlungsmethoden

Wettquoten – Stabil und ausgewogenen auf gutem Niveau

Die Wettquoten von Fastbet sind im Sportwettenanbieter Vergleich ohne Frage konkurrenzfähig. Der durchschnittliche Quotenschlüssel pegelt sich bei gut 93 Prozent ein. Dies ist im Ranking zwar kein absoluter Höchstwert, jedoch seriös und solide. Positiv ist in der Beurteilung herauszustellen, dass Fastbet sportartenübergreifend sehr ausgewogen quotiert. Bei sehr wichtigen Sportereignissen geht’s zwar kaum in absolute Topregionen hinauf, die Randdisziplinen fallen auf der anderen Seite aber kaum ab. An dieser Stelle macht sich für Fastbet die gesamte Erfahrung des Partner SBtech zu Nutze. Das absolut höchste Angebot für einen bestimmten Spielausgang gibt’s bei Fastbet nach unseren Erfahrungen jedoch nur sehr, sehr selten zu finden.

Die Wettquoten sind zudem recht stabil. Natürlich gibt’s kurz vor einem Spielbeginn kleinere Schwankungen, doch diese sind fast imaginär. Besonderten Tendenzen hin zu Favoriten oder Außenseitern konnten wir unseren Tests ebenfalls nicht feststellen. Noch ein Wort zu den Livewetten: Im Echtzeitsektor liegen die Fastbet Quoten durchweg über der Seriositätslinie von 90 Prozent Test: 8 Punkte

fastbetWeiter zur Anmeldung: www.fastbet.com

Webauftritt – Moderner, typischer Sportwetten-Auftritt

Das Layout des Buchmachers war in den ersten Monaten nach dem Launch etwas kritikwürdig. Der Wettanbieter hat jedoch reagiert und seine Homepage nochmals angepasst. Mittlerweile gibt’s im Fastbet Erfahrungsbericht an dieser Stelle eine gute Note. Das Portal ist im typischen Sportwetten-Layout konzipiert. Alle Sportarten und Wettbewerbe sind übersichtlich am linken Bildrand gelistet. Selbst absolute Anfänger werden sich innerhalb von wenigen Minuten zurechtfinden. Im oberen Bereich arbeitet Fastbet mit Quicklinks zu den aktuellsten Highlights. Wer beispielsweise eine Partie aus der Fußball Champions League sucht, wird mit nur einem Klick die gewünschten Offerten auf dem Bildschirm haben. Tadellos sind zudem die Sidebereiche gestaltet. Die Fastbet Anmeldung ist einfach und binnen weniger Minuten abgeschlossen.

Fastbet Website

Über die farbliche Gestaltung der Wettportale lässt sich natürlich vorzüglich streiten. Die Optik ist im Testbericht fraglos ein etwas subjektiver Wert. Fakt ist jedoch, Fastbet geht hier einen sehr eigenen Weg. Der Hintergrund der Homepage ist in Grau gehalten, die Menüführung in Türkis. Für die farbige Abwechslung sorgen die Spiel- und Sportarteneinblendungen. Aus unserer Sicht ist Fastbet Gesamtauftritt gelungen. Test: 9 Punkte

Mobile App – Alle Wetten unterwegs verfügbar

Wer als junger Onlinebuchmacher am Wettmarkt konkurrenzfähig durchstarten möchte, muss sein Wettangebot natürlich mobil für die Smartphone und Tablets zur Verfügung stellen. Im Fastbet Test konnten wir an dieser Stelle im Vergleich zur Desktop-Version keinerlei Unterschiede feststellen. Alle Sportarten, Wettbewerbe, Ligen, Wettmärkte und –optionen sind präsent. Des Weiteren kann die Fastbet mobile App fast alle Sidefunktionen vorweisen. Die Wettschein-Historie sowie die Ergebnis- und die Statistikdatenbank sind von unterwegs aufrufbar. Ein- und Auszahlungen können mobil abgewickelt werden. Wer möchte, kann sich mit seinem Smartphone oder Tablet als neuer Kunde registrieren.

Technisch hat sich Fastbet für die kundenfreundlichste, mobile Ausführung entschieden. Die App steht als optimierte Webseitenversion zur Verfügung. Der Kunde kann jederzeit sein Endgerät wechseln, er wird immer auf eine identische Navigationsoberfläche treffen. Ein Download der App ist nicht notwendig. Die technischen Anpassungen an das jeweilige Smartphone der Tablet werden automatisch vollzogen. Die Web App von Fastbet ist kompatibel mit iOS, Android, Blackberry und Windows Phone. Test: 9 Punkte

Sicherheit / Lizenzierung – EU-Lizenz sorgt für Klarheit

Die Sportwettenplattform ist zwar noch relativ jung, kann aber trotzdem als sicher und seriös eingestuft werden und dies ohne jegliche Abstriche. Fastbet ist Teil der Bethard Group Limited, die sich mit ihrem gleichnamigen Label bereits einen sehr guten Name arbeitet hat. Aufgrund der vorhandenen EU-Lizenz der Malta Gaming Authority können wir Fastbet Betrug im Test komplett ausschließen. Die EU-Genehmigung sichert natürlich auch die Sportwetten der deutschen Kunden. Des Weiteren kann Fastbet eine zweite Co-Zulassung aus Curacao vorlegen, die nicht minder werthaltig ist.

Großen Raum wird dem Daten-, Spieler- und Jugendschutz eingeräumt. Alle gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten und in weiten Teilen sogar übererfüllt.

Fastbet Lizenz

Die relevanten Spielerinformationen werden beispielsweise über eine SSL-Verschlüsslung übertragen und im Anschluss offline verwaltet. Der Zugriff von dritten Personen ist in der Praxis ausgeschlossen. Anmeldungen dürfen erst ab 18 Jahren vollzogen werden. Bei entsprechenden Ungereimtheiten werden die Wettkonten sofort geschlossen. Im Falle einer möglichen Spielsucht-Tendenz können sich die User temporär oder dauerhaft vom Wettbetrieb ausschließen lassen. Test: 9 Punkte

fastbetWeiter zur Anmeldung: www.fastbet.com

Sponsoring – Noch keine entsprechenden Aktivitäten

Erkennbar ist die Sicherheit eines Onlinewettanbieters nicht zuletzt an den Sponsorings. Zahlreiche Buchmacher unterstützen vor allem die Top-Vereine in den europäischen Fußball-Ligen. Fastbet ist an dieser Stelle noch nicht aktiv.

Im Testbericht wollen wir es an dieser Stelle aber bei einer neutralen Bewertung belassen. Einerseits ist Fastbet erst wenige Monate im Wettgeschehen aktiv, anderseits werden die Marketingmaßnahmen vornehmlich über das Mutterlabel Bethard abgewickelt. Test: 5 Punkte

Wettsteuer – Abzug nur bei gewonnenen Wettscheinen

Als junger Onlinewettanbieter kommt Fastbet natürlich auch an der deutschen Sportwetten-Steuer nicht vorbei. Fünf Prozent der hiesigen Umsätze müssen ans Finanzamt abgeführt werden. Der Buchmacher hat sich entschieden, einen Teil der Kosten an die eigenen User weiterzugeben und zwar nur bei gewonnenen Wett-Tipps. Wird eine erfolgreiche Wette gespielt, so behält Fastbet fünf Prozent vom Bruttoertrag ein. Die verlorenen Tipps werden nicht gesondert mit Gebühren oder Spesen belastet. Das Berechnungsmodell wird von der Überzahl der Spitzenbuchmacher angewandt und zeigt dass Fastbet seriös agiert.

Konkret bedeutet die Fastbet Steuer folgendes: Wer 100 Euro auf eine Quote von 2,0 setzt, erhält im Erfolgsfall nicht die kompletten 200 Euro, sondern „nur“ 190 Euro ausgezahlt. Test: 9 Punkte

Das Fazit: Mit 7,8 Punkten im Test ist Fastbet seriös

Der Erfahrungsbericht zeigt, dass Fastbet einen gelungenen Einstieg in die Wettszene gefeiert hat. Das Gesamtkonzept ist stimmig, wobei in einigen Sektionen noch Luft nach oben ist. Positiv kann der optische Auftritt der Webseite und der mobilen Sportwetten-App herausgestellt werden. Das Wettangebot ist vielseitig. Neben den Mainstream-Disziplinen kann Fastbet mit unzähligen Randsportarten Pluspunkte sammeln. Die Wettquoten befinden sich auf einem stabilen, ansprechenden Niveau, wobei der Anbieter im Quotenvergleich nicht zu den Marktführern gehört. Die deutsche Wettsteuer wird nur bei gewonnenen Tipps berechnet. Luft nach oben hat Fastbet noch beim Kundensupport und im Zahlungssegment. Der Willkommensbonus ist ebenfalls nicht mehr als „mittelmäßiges“ Standardangebot.

Komplett ausschließen können wir im Testbericht Fastbet Betrug. Der junge Wettanbieter ist sicher und seriös. Für den Buchmacher sprechen die EU-Lizenz der Malta Gaming Authority und natürlich auch die Zusammenarbeit mit SBtech.

fastbetWeiter zur Anmeldung: www.fastbet.com
 

Weitere Informationen zum Anbieter: