bwin Auszahlung Gebühren – Jetzt kostenfrei Gewinne sichern!

bwinGebühren sind das, was jeder Online Sportwetter grundsätzlich immer zu umgehen versucht. In den meisten Bereichen haben die seriösen und kundenfreundlichen Buchmacher bereits vor einiger Zeit die verschiedensten Gebühren abgeschafft, in einigen Bereichen sind sie dagegen zwangsläufig teilweise noch bestehen geblieben. Hierzu gehört unter anderem der Bereich der Auszahlung von Gewinnen.

Zwar würden seriöse Buchmacher es nicht wagen, hierfür explizit benannte Gebühren zu erheben, aber es kann vorkommen, dass trotzdem kleinere finanzielle Belastungen auf den Kunden zukommen. Dies hängt dann meist mit Transaktionsgebühren zusammen, die beispielsweise vom Zahlungsdienstleister erhoben werden. Auch bei bwin besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass die eine oder andere Auszahlung nicht zu einhundert Prozent kostenfrei durchgeführt werden kann. Wo genau die Probleme liegen und wann Spieler mit einer Belastung ihres Kontos rechnen müssen, soll nachfolgend detailliert dargestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Die bwin Auszahlung mit Gebühren im Überblick
    • Die bwin Auszahlung im Detail
    • Abhängige Gebühren bei bwin
    • Gebührenfreier bwin Bonus für neue Kunden
  • Fazit: Gebührenfreie Optionen werden geboten

Die bwin Auszahlung mit Gebühren im Überblick

  • gebührenfreie Auszahlungen sind möglich
  • verschiedene Zahlungsdienstleister werden unterstützt
  • einige Transaktionen kosten Gebühren
  • bwin Bonus für Neukunden ist gebührenfrei

Bwin seriös ohne Betrug

Die bwin Auszahlung im Detail

Bwin ist ein Online Buchmacher, auf den sich weltweit Millionen von Spielern regelmäßig verlassen. Als seriöser Sponsor von internationalen Top-Teams, hat sich der Sportwettenanbieter einen Namen gemacht und seine Seriosität setzt er auch nicht aufgrund von ein paar zusätzlichen Gebühren bei Auszahlungen aufs Spiel. Im Gegenteil, bwin ist ein Anbieter, der seinen Kunden auch entgegenkommt, wenn diese bei bwin Geld auszahlen möchten. Eine große Auswahl an verschiedenen Zahlungsdienstleistern und die Option komplett ohne Gebühren oder finanzielle Belastungen davonzukommen bietet sonst nicht jeder Sportwettenanbieter.

image_bwin_lizenz.jpg

Doch trotzdem kann es unter bestimmten Umständen zu einer Belastung des Spielerkontos kommen. Dies gilt beispielsweise dann, wenn Spieler mehr als eine Auszahlung pro Monat anweisen, die unterhalb einer Grenze von 1.000,00 Euro liegt. Bwin verspricht seinen Kunden eine kostenfreie Auszahlung pro Monat. Danach können nur noch solche Auszahlungen kostenfrei vorgenommen werden, die einen Betrag von mehr als 1.000,00 Euro vorweisen. Hierauf sollten Spieler sich gleich zu Beginn einstellen. Andere Sportwettenanbieter wie beispielsweise Tipico haben in dieser Hinsicht deutlich lockerere Grenzen und erweisen sich für Spieler, die häufig auch kleine Beträge auszahlen möchten, dementsprechend als empfehlenswerter.

Top5 Anbieter mit PayPal
AnbieterHighlightsPayPal
1. bet365
  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • komplett kostenfrei
  • schnelle Transaktionen
PayPal» Zum Anbieter
bet365 Erfahrungen
2. betway
  • Auszahlung in wenigen Stunden
  • Käuferschutz wird geboten
  • komplett kostenfrei
PayPal» Zum Anbieter
betway Erfahrungen
3. Sportingbet
  • keine Gebühren
  • Beliebteste Zahlungsmethode
  • auch im Casino möglich
PayPal» Zum Anbieter
Sportingbet Erfahrungen
4. Tipico
  • Käuferschutz wird geboten
  • Ein- & Auszahlung ohne Verzögerung
  • keine Einzahlungsgebühren
PayPal» Zum Anbieter
Tipico Erfahrungen
5. Interwetten
  • schnelle Transaktionen
  • Auszahlung binnen 24 Stunden
  • gebührenfreie Auszahlung
PayPal» Zum Anbieter
Interwetten Erfahrungen

Abhängige Gebühren bei bwin

Dass eine bwin Auszahlung mit Gebühren behaftet sein kann, wurde weiter oben bereits angemerkt. Jedoch gilt dies nicht nur hinsichtlich der Anzahl vorgenommener Auszahlungen pro Monat, sondern kann auch in zwei weiteren Fällen möglich sein:

  • falsche Kontoangaben verursachen Kosten
  • Transaktionsgebühren vom Zahlungsdienstleister

Bwin sichert seinen Kunden zu, dass die Gebühren, die beispielsweise für eine Banküberweisung anfallen, einmal pro Monat vom Buchmacher selbst übernommen werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn der Sportwettenanbieter seine Kontodaten richtig eingegeben hat. Für stornierte oder umgeleitete Banküberweisungen sowie die dadurch entstehenden Kosten, muss der Spieler allerdings selbst aufkommen. Dies handhaben andere Sportwettenanbieter aber durchaus ähnlich, denn niemand kann von bwin verlangen, dass er die Kosten für die Unachtsamkeit seiner Spieler trägt.

Darüber hinaus kann eine bwin Auszahlung mit Gebühren belastet sein, wenn Sportwetter sich für ganz spezifische Zahlungsdienstleister entscheiden. Dies betrifft beispielsweise die allseits beliebte Zahlungsmethode PayPal. Bei PayPal sind Zahlungsanweisungen in der Regel kostenfrei, der Empfang von Geldern allerdings wird mit einer Gebühr belastet. Dies gilt auch dann, wenn Sportwetter sich ihre Gewinne von einem Buchmacher wie bwin auszahlen lassen. Bwin ist an dieser Stelle nicht für die Gebühr verantwortlich. Spieler, die diese Beträge nicht zahlen wollen, können sich bei bwin ganz einfach auch für eine kosten- bzw. gebührenfreie Zahlungsmethode entscheiden.

bwin_paypal

Gebührenfreier bwin Bonus für neue Kunden

Spieler sind nicht nur darauf aus eine bwin Auszahlung ohne Gebühren vornehmen zu können, sondern spekulieren bei einer erstmaligen Anmeldung bei einem Buchmacher immer auch auf einen sogenannten Bonus für neue Kunden. Bwin hat für seine Spieler selbstverständlich eine ebensolche Aktion vorbereitet und der bwin Neukundenbonus wird vollkommen gebührenfrei vergeben. Spieler müssen sich lediglich beim Anbieter anmelden und profitieren dann von Bonusgeld in Höhe von bis zu 50,00 Euro. Flinke Spieler können sich den Betrag vollständig auszahlen lassen, die Bedingungen hierfür lauten wie folgt:

  • Ersteinzahlung und Bonus dreimal durchspielen
  • Mindestquote von 1.70
  • einjähriger Bonuszeitraum

image_bwin_bonus

Spieler haben zwölf Monate Zeit, um den bwin Neukundenbonus freizuspielen. Innerhalb dieser zwölf Monate müssen Bonusbetrag und Ersteinzahlungssumme dreimal durchgespielt werden – eine Aufgabe, die wohl für jeden Spieler erfolgreich zu erfüllen sein dürfte. Der Bonus an sich wird den Spielern selbstverständlich absolut gebührenfrei zur Verfügung gestellt. Wenn es zur Auszahlung kommt, steht es den Spielern wieder selbst frei eine Zahlungsmethode zu wählen, die ohne Gebühren auftritt.

Fazit: Gebührenfreie Optionen werden geboten

Auch wenn bwin ein Sportwettenanbieter der Extraklasse ist, präsentiert sich das eigene Angebot für Auszahlungen durchaus ein klein wenig verbesserungswürdig. Bwin bietet seinen Spielern nur eine kostenfreie Auszahlung pro Monat an, andere Gebühren können grundsätzlich zusätzlich hinzukommen. Damit offenbart sich bwin keinesfalls als schlechter Buchmacher, nimmt allerdings keinesfalls einen Platz auf den vorderen Rängen ein. Hierfür müsste die bwin Auszahlung ohne Gebühren zu jedem Zeitpunkt oder zumindest häufiger als einmal im Monat möglich sein. Empfehlungen für den Buchmacher gibt es aufgrund verschiedener anderer Faktoren aber trotzdem unbedingt.

Bwin seriös ohne Betrug

Weitere Informationen zum Anbieter: