Binary.com Betrug oder seriös?

Binary.com Betrug oder seriösDer Broker Binary.com hat sich Mitte 2013 in Binary.com umbenannt. Ansonsten hat sich nichts geändert. Nach wie vor bietet Binary.com nicht nur den Handel mit binären Optionen, sondern auch noch mit anderen Finanzprodukten an. Auch aufgrund der inzwischen fast 15-jährigen Existenz am Markt ist unserer Auffassung nach bei Binary.com Betrug auszuschließen.

Unserer Erfahrungen mit Binary.com während der Testphase haben einige positive Aspekte zum Vorschein gebracht, mit denen der Broker überzeugen kann. So wird zum Beispiel ein mit 10.000 Dollar bestücktes Demokonto angeboten, welches bei Weitem nicht jeder Broker anbieten kann. Bei den Handelsarten ist die Auswahl mit vier beliebten Trading-Varianten sehr gut. Auch positiv: die Webseite (bisher nur in drei Sprachen und nicht in Deutsch verfügbar) wurde inzwischen voll ins Deutsche übersetzt.

Inhaltsverzeichnis

    • 5 Argumente für Binary.com:
  • Unser Erfahrungsbericht zum Broker Binary.com
  • 1. Sitz und Regulierung: Wie wird Binary.com reguliert?
  • 2. Handelsangebot: Hier kann Binary.com nicht wirklich überzeugen
  • 3. Handelsplattform und Mobile Trading: Keine App verfügbar
  • 4. Kontoeröffnung und Bonus: Welche Boni bietet Binary.com?
  • 5. Demokonto: Ein echtes Binäre Optionen Demokonto bei Binary.com
  • 6. Service & Bildung: Das Bildungsangebot überzeugt im Test
  • 7. Einzahlung und Auszahlung: Einfache und schnelle Transaktionen
  • 8. Seriosität: Ist Binary.com Betrug oder seriös? Wir verraten es!
  • 9. Fazit: Unsere Binary.com Erfahrung

5 Argumente für Binary.com:

  • 1. Kontonutzung schon ab 5 Euro Mindesteinzahlung
  • 2. Demokonto auch ohne Einzahlung auf Echtgeldkonto nutzbar
  • 3. Maximalrendite von bis zu 350 Prozent
  • 4. Auswahl zwischen vier Handelsarten
  • 5. Mindesthandelssumme nur 1 Euro

CTA_Binary.com

Unser Erfahrungsbericht zum Broker Binary.com

Inhalt:

1. Sitz und Regulierung: Wie wird Binary.com reguliert?
2. Handelsangebot: Hier kann Binary.com nicht wirklich überzeugen
3. Handelsplattform und Mobile Trading: Keine App verfügbar
4. Kontoeröffnung und Bonus: Welche Boni bietet Binary.com?
5. Demokonto: Ein echtes Binäre Optionen Demokonto bei Binary.com
6. Service & Bildung: Das Bildungsangebot überzeugt im Test
7. Einzahlung und Auszahlung: Einfache und schnelle Transaktionen
8. Seriosität: Ist Binary.com Betrug oder seriös? Wir verraten es!
9. Fazit: Unsere Binary.com Erfahrung

1. Sitz und Regulierung: Wie wird Binary.com reguliert?

Der Broker Binary.com gehört zur international tätigen Regent Group.

Die Gründung fand schon im Jahre 1999 statt und der Broker bietet nicht nur den Handel mit binären Optionen an, ist also kein reiner Binäre Optionen Broker. Seit 2009 ist Binary.com aber auch in diesem Bereich tätig, sodass interessierte Trader den Binäre Optionen Handel beim Broker in Anspruch nehmen können. Der Sitz des Brokers bzw. der Regent Group befindet sich auf den Britischen Jungferninseln bzw. auf Malta, was jedoch kein Hinweis auf einen eventuellen Binary.com Betrug ist. Besonders hervorzuheben ist, dass der Broker schon seit einiger Zeit eine Lizenz besitzt und daher auch in vollem Umfang reguliert wird, was eher die Ausnahme bei den Binäre Optionen Brokern ist. Die Regulierung wird von der maltesischen Aufsichtsbehörde für Lotterie- und Glücksspiel vorgenommen.

Fazit: Binary.com ist Tradern bereits seit 1999 ein Begriff, allerdings ist das Unternehmen mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln bzw. auf Malta erst seit 2009 im Binäroptionsgeschäft tätig. Dabei wird Binary.com durch die maltesische Aufsichtsbehörde für Lotterie – und Glücksspiel beaufsichtigt, was nicht dafür spricht, dass Binary.com Betrug betreibt.

2. Handelsangebot: Hier kann Binary.com nicht wirklich überzeugen

Punkten kann der Broker bei den Handelsarten, denn der Trader kann hier zwischen vier Varianten wählen. So werden die einfachen Call- und Put-Optionen genauso angeboten, wie der One- bzw. No-Touch-Handel, der Barriere-Handel und der Range-Handel. Insgesamt können die Trader sich für über 30 Basiswerte entscheiden, die als Basis für die jeweilige binäre Option dienen. Zwar ist diese Auswahl nicht ganz so überzeugend, aber die wichtigsten Assets aus allen vier Bereichen (Aktien, Indizes, Devisen und Rohstoffe) sind auf jeden Fall mit dabei.

Fazit: Obwohl Binary.com in Bezug auf die verfügbaren Handelsarten durch eine Auswahl zwischen vier verschiedenen ansprechenden Modellen zu überzeugen weiß, fällt das Angebot an handelbaren Assets mit 30 verschiedenen Basisprodukten aus den Bereichen Aktien, Indizes, Devisen und Rohstoffe nicht sonderlich umfangreich aus.

3. Handelsplattform und Mobile Trading: Keine App verfügbar

Bei Binary.com können die Trader eine solide Handelsplattform nutzen, die zwar nicht durch besonders hervorzuhebende Pluspunkte glänzen kann, aber dennoch funktional ist und alle heute wichtigen Features beinhaltet. So können zum Beispiel Charts zur Analyse genutzt werden und alle offenen und geschlossenen Trades sind in der Übersicht abrufbar. Mobil kann allerdings nach unserer Binary.com Erfahrung bisher nicht gehandelt werden. Leider wird die Trading-Plattform bisher auch nur in drei Sprachen angeboten, wozu Deutsch nicht gehört.

Die Handelsplattform von Binary.com

 

Fazit: Binary.com bietet eine solide Handelsplattform, die durch Funktionalität und durch ein Angebot an allen wertvollen Features überzeugt, obwohl sie ansonsten nicht wirklich viel zu bieten hat. Auch eine Mobile Trading App ist zurzeit nicht verfügbar und augenscheinlich noch nicht einmal in Planung, was zwar ein unverzeihliches Manko im Test darstellt, aber keinesfalls bedeuten muss, dass Binary.com Betrug betreibt. 

CTA_Binary.com

4. Kontoeröffnung und Bonus: Welche Boni bietet Binary.com?

Die Kontoeröffnung geht auch bei Binary.com ähnlich vonstatten, wie bei anderen Binäre Optionen Brokern – allerdings sollten Kunden hier ausreichende Englischkenntnisse mitbringen, da das Anmeldeformular lediglich in englischer Sprache verfügbar ist. Nach dem Ausfüllen und Absenden des Onlineformulars können Kunden schließlich ihre Ersteinzahlung tätigen und sich daraufhin verifizieren, was in der Regel durch die Zusendung einer Kopie des Personalausweises, einer aktuellen Verbraucherrechnung und ggf. der Kreditkarte vonstattengeht.
Zum Angebot an verfügbaren Boni gehört in erster Linie der Einzahlungsbonus, wie die AGBs im Bereich „Bonus Code“ verraten: Um diesen Bonus zu erhalten, muss der Kunde die Mindesteinzahlung leisten und daraufhin das Fünffache seines Bonus umsetzen. Alternativ dazu sind von Zeit zu Zeit auch verschiedene Promotions verfügbar, von denen der Kunde profitieren kann.

Kontoeröffnung bei Binary.com

 

Fazit: Auch bei der Kontoeröffnung bei Binary.com müssen Kunden zunächst ein Onlineformular ausfüllen, daraufhin ihre Ersteinzahlung vornehmen und sich schließlich durch die Zusendung einer Kopie des Personalausweises, einer aktuellen Verbraucherrechnung und ggf. der Kreditkarte verifizieren. Dabei können sie von einem Einzahlungsbonus profitieren, sofern sie den entsprechenden Bonusbetrag fünf Mal umsetzen können – alternativ dazu sind jedoch von Zeit zu Zeit auch verschiedene Promotions möglich, die wiederum verschiedene Vorteile bieten.

5. Demokonto: Ein echtes Binäre Optionen Demokonto bei Binary.com

Binary.com ist einer der wenigen Binäre Optionen Broker im Vergleich, der seinen Kunden ein echtes Demokonto anbietet, wie es erfahrene Trader vielleicht schon von Forex- oder CFD-Brokern kennen. Um über den „Virtual Account“ handeln zu können, müssen Neukunden lediglich ihre E-Mail-Adresse und ein bevorzugtes Passwort eingeben – und kurz darauf können sie mit dem Binary.com Demokonto erste Erfahrungen im Binäroptionshandel sammeln, neue Tradingstrategien testen oder verschiedene Handelsplattformen unter die Lupe nehmen. Dabei steht dem Kunden ein virtuelles Kapital in Höhe von 10.000 € zur Verfügung, das sie ohne eine echte Einzahlung für den Binäroptionshandel nutzen können.

Fazit: Kunden von Binary.com steht ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto zur Verfügung, das ohne Einzahlung bzw. Kontoeröffnung genutzt werden kann. Trader müssen lediglich ihre E-Mail-Adresse und ein bevorzugtes Passwort angeben und können kurz darauf ein virtuelles Kapital in Höhe von 10.000 € nutzen, um mit Binary.com Erfahrungen zu sammeln.

6. Service & Bildung: Das Bildungsangebot überzeugt im Test

Im Binary.com Test konnten wir insbesondere in Bezug auf das Bildungsangebot des maltesischen Unternehmens ein besonders positives Ergebnis verzeichnen: Obwohl das komplette Bildungsangebot in englischer Sprache verfügbar ist, können Kunden bei Binary.com nicht nur schriftliche Leitfäden, sondern auch Videokurse, eine Platform-Tour, regelmäßige Webinare und die Hilfe-Plattform GamCare nutzen, um sich zum Binäre Optionen Handel weiterzubilden. Das Serviceangebot von Binary.com hat indes jedoch leider neben den herkömmlichen Funktionen lediglich ein Angebot aus Charting-Apps zu bieten, welche die Tradingplattform am heimischen PC etwas „aufpolieren“ sollen.

Fazit: Das Serviceangebot von Binary.com wird in erster Linie durch die Charting-Apps für die PC-Plattform dominiert, die den Binäre Optionen Handel vereinfachen sollen. Im Bildungsbereich des Anbieters erwarten den Kunden darüber hinaus schriftliche Leitfäden, Videokurse, eine Platform-Tour, regelmäßige Webinare und die Hilfe-Plattform GamCare – allerdings ist das komplette Angebot nur in englischer Sprache verfügbar.

CTA_Binary.com

7. Einzahlung und Auszahlung: Einfache und schnelle Transaktionen

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Binary.com

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Binary.com

Binary.com konnte im Test nicht zuletzt auch durch seine zahlreichen verfügbaren Transaktionsmethoden überzeugen: Kunden können Ein- und Auszahlungen nicht nur per Banküberweisung oder Kreditkarte, sondern auch per Scheck und über verschiedene Onlinebezahldienste wie Skrill, Neteller, WebMoney, Ukash u. v. m. vornehmen. Dabei sollten sie jedoch nicht nur die Maximal- und Minimaleinzahlungsbeträge, sondern auch die Transaktionsdauer beachten, um Verzögerungen bei Ein- oder Auszahlungen zu vermeiden.

Fazit: Bei Binary.com stehen den Kunden zahlreiche verschiedene Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen zur Verfügung: Transaktionen können nicht nur per Banküberweisung oder Kreditkarte, sondern auch per Scheck und über verschiedene Onlinebezahldienste wie Skrill, Neteller, WebMoney oder Ukash vonstattengehen. Weitere Informationen zu den jeweiligen Transaktionsmethoden erwarten den Kunden auf der Website des Unternehmens.

8. Seriosität: Ist Binary.com Betrug oder seriös? Wir verraten es!

Dass es bei Binary.com Betrug gibt, halten wir für extrem unwahrscheinlich. Schon alleine die Tatsache, dass der Broker inzwischen über 15 Jahre am Markt existiert, spricht dafür, dass Binary.com seriös ist. Zum einen wäre ein Betrug in den vielen Jahren der Tätigkeit nicht unerkannt geblieben und zum anderen wird der Broker reguliert und somit auch regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus sprechen auch einige sehr kundenfreundliche Handelskonditionen, wie zum Beispiel die Mindesthandelssumme von nur einem Euro dafür, dass der Broker seine Kunden auf keinen Fall übervorteilen möchte. Auch der Bonus ist klar geregelt, sodass es in dieser Hinsicht ebenfalls keinen Grund gibt, etwaige Abzocke anzunehmen. Zwar ist die Webseite bisher nicht in deutscher Sprache verfügbar, aber mit durchschnittlichen Englischkenntnissen kann sich der Trader über die wichtigsten Details zum Anbieter informieren, sodass auch in dieser Hinsicht durchaus Transparenz vorhanden ist. Demzufolge ist der Broker durchaus eine Option, wenn man der englischen Sprache mächtig ist.

Fazit: Im Test konnten wir durchaus verzeichnen, dass Binary.com seriös arbeitet und keinen Grund zur Sorge vor Betrug zulässt: Das Unternehmen besteht nunmehr seit über 15 Jahren und untersteht dabei einer vertrauenswürdigen Regulierung. Auch die transparenten und kundenfreundlichen Handelskonditionen stehen ebenso für Seriosität wie die klar definierten Bonusbedingungen.

9. Fazit: Unsere Binary.com Erfahrung

Unser Fazit zum Broker Binary.com fällt insgesamt positiv, aber nicht unbedingt überragend aus. Bezüglich der Sicherheit ist sicherlich positiv, dass Binary.com reguliert wird, sodass die Trader auf die Seriosität des Anbieters vertrauen können, obgleich sie sich immer darüber bewusst sein sollten, dass der Handel mit binären Optionen riskant ist und das eingesetzte Kapital verloren gehen kann. Die genauen Bedingungen finden Trader in den AGB des Brokers. Im Leistungsbereich fehlt der mobile Handel, aber es wird ein Demokonto angeboten. Leider sind sowohl Kundenservice als auch Webseite nicht in deutscher Sprache verfügbar. Bei den Handelskonditionen gibt es mit der Mindesthandelssumme von nur einem Euro sowie der Mindesteinzahlung von nur 5 Euro zwei echte Highlights, zu denen auch die folgenden Vorteile gehören:

  • Maximalrendite bis 350 Prozent
  • vier Handelsarten nutzbar
  • Mindesthandelssumme lediglich 1 Euro
  • Konto kann schon ab 5 Euro Einzahlung genutzt werden
  • echtes Demokonto mit 10.000 Dollar Spielgeld

Lesen Sie auch unsere IQ Option Erfahrungen oder unsere OptionFair Erfahrungen!

CTA_Binary.com

Weitere Informationen zum Anbieter: