Binäre Optionen Plattformen: Welche Software ist die richtige?

redaktionsempfehlung_iq_option
Der Binäroptionshandel boomt bereits, seitdem er 2009 für Privatanleger verfügbar gemacht wurde. Neben der Frage ob Binäre Optionen seriös sind, den Konditionen, den Services und dem Sicherungsumfeld der Broker hat allerdings auch die Handelsplattform, über welche der Kunde handelt, großen Einfluss auf dessen Erfolg. Aktuell existieren drei große Plattformen, die von Binäre Optionen Tradern genutzt werden: TradoLogic, TechFinancials und SpotOption. Wir haben all diese Plattformen genau unter die Lupe genommen und verraten Ihnen nun, wodurch sich die Softwares auszeichnen und wie Sie die beste Binäre Optionen Plattform für Ihre Bedürfnisse finden können.

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Plattformen:
  • 1. Die besten Binäre Optionen Plattformen im Vergleich
  • 2. Welche Binäre Optionen Plattform ist die richtige?
  • 3. Testen Sie die Plattformen im Demokonto!
  • 4. Die besten Anbieter mit Demokonto im Überblick
  • 5. Fazit: Entscheiden Sie sich für die richtige Plattform!
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Welche Binäre Optionen Plattform ist die beste?
    • Wie bekommt man ein Binäre Optionen Demokonto?
    • Worauf muss man auf der Suche nach der besten Binäre Optionen Plattform achten?
    • Welche Plattformen werden von den beliebtesten Brokern angeboten?
    • Welche Broker bieten auch ein Demokonto an?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick

Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Plattformen:

  • TechFinancials, Tradologic und SpotOption gehören zu den besten Binäre Optionen Plattformen
  • Teilweise werden auch hauseigene Softwares von den Brokern genutzt
  • Jede der Plattformen zeichnet sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile aus
  • So sind beispielsweise die meisten Handelsarten bei TechFinancials zu finden
  • Indes bringt SpotOption die meisten Zusatzfunktionen mit
  • Unschlüssige Trader können die verschiedenen Handelsplattformen meist im Rahmen eines Demokontos testen
  • Allerdings bietet nicht jeder Broker ein solches Demokonto an

Inhalt:

1. Die besten Binäre Optionen Plattformen im Vergleich
2. Welche Binäre Optionen Plattform ist die richtige?
3. Testen Sie die Plattformen im Demokonto!
4. Die besten Anbieter mit Demokonto im Überblick
5. Fazit: Entscheiden Sie sich für die richtige Plattform!
6. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
7. Noch nicht genug?
8. Die wichtigsten Infos im Überblick

zum Anbieter IQ Option

1. Die besten Binäre Optionen Plattformen im Vergleich

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenZu den beliebtesten Binäre Optionen Plattformen der Trader gehören SpotOption, Tradologic und TechFinancials. Jede dieser Plattformen bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit, die vom Trader nicht unbeachtet bleiben dürfen. Darüber hinaus stellen einige Binäre Optionen Broker stattdessen eigene Plattformen zur Verfügung, die vom Team selbst entwickelt wurden – um diese Plattformen kennenlernen zu können, sollten Trader ein Demokonto nutzen, das allerdings nicht von jedem Broker angeboten wird.

Die Handelsplattform SpotOption ist mittlerweile bei vielen Brokern zu finden, zu denen unter anderem auch die Banc de Binary gehört. Mit dieser Software können Kunden dem regulären Digital-Handel, dem One-Touch-Handel oder dem ultra-kurzfristigen Handel ab 60 Sekunden nachgehen. Die besondere Stärke von SpotOption ist dabei das umfangreiche Angebot an Zusatzfunktionen: Neben einem Options Builder, mit dem Trader eigene Rendite- und Risikoniveaus einstellen können, gehört zu diesen Zusatzfunktionen auch ein Early Closure zur Gewinnmitnahme vor Ablauf der Laufzeit, ein Rollover zur Verlängerung der Laufzeit und teilweise auch ein Profi-Modus, der sich durch erweiterte Chart-Funktionen auszeichnet.

Eine Early-Closure-Funktion können auch die Trader nutzen, die über die TechFinancials-Plattform handeln. Darüber hinaus profitiert der Trader hier zudem von Charts, die historische Kursdaten und integrierte News von Yahoo!Finance umfassen. Während das Angebot an Zusatzfunktionen hierbei eher dürftig ausfällt, überzeugen die Handelsarten im Vergleich: Neben dem Turbo-, Digital- und dem One-Touch-Handel können Trader hier auch dem Range-Trading nachgehen, das auch als „Grenze“ oder „Boundary“ bezeichnet wird. Diese Handelsart ist auch bei Tradologic verfügbar – allerdings wurde dafür hier am Turbo-Handel gespart, der bei einer Tradologic-Plattform nicht verfügbar ist. Auch die verfügbaren Zusatzfunktionen sind hierbei eher überschaubar: Early Closure und Rollover können vom Kunden genutzt werden, um Gewinne zu sichern und Verluste zu umgehen.

SpotOption, Tradologic und TechFinancials gehören zu den bekanntesten Handelsplattformen der Broker. Jede dieser Plattform zeichnet sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile aus: Während dabei eine Handelsplattform besonders viele verfügbare Handelsarten mitbringt, überzeugt eine andere durch zahlreiche Zusatzfunktionen, mit denen der Handel optimiert werden kann.

Die TechFinancials-Plattform von 24Option

Bei 24Option handeln Kunden über die TechFinancials-Plattform

zum Anbieter 24option

2. Welche Binäre Optionen Plattform ist die richtige?

Themenicon ChartanalyseLeider gibt es keine pauschale Antwort darauf, welche Binäre Optionen Plattform die richtige für Sie ist. Es lohnt sich stattdessen, die verschiedenen Softwares der Broker im Demokonto zu testen und sich daraufhin für die Plattform zu entscheiden, die sich durch die anwenderfreundlichste Benutzeroberfläche und durch die hilfreichsten Funktionen auszeichnen konnte. Die Tradologic-Plattform findet man dabei beispielsweise bei OptionBit und OptionXP vor – allerdings bietet keiner dieser Broker ein Demokonto an, mit dem die Kunden die Plattform testen könnten. Allerdings kann man zumindest die SpotOption-Plattform beim bekannten Online Broker 24Option genau unter die Lupe nehmen, sofern man zuvor ein Live-Konto eröffnet und die Mindesteinlage einzahlt.

Um die beste Binäre Optionen Plattform für die persönlichen Anforderungen zu finden, müssen auf der Suche nach der besten Software einige Faktoren beachtet werden. So soll es sich bei der besten Binäre Optionen Plattform selbstverständlich um eine möglichst stabile Plattform handeln und auch die Möglichkeit, dem Trading per App über die bevorzugte Software nachgehen zu können, erweist sich im Alltag als äußerst vorteilhaft. Dabei muss man als potenzieller Kunde allerdings darauf achten, dass auch wirklich alle Funktionen, die in der PC-Version der Software genutzt werden können, auch auf der Binären Optionen App verfügbar sind.

Auf die Frage, welche Binäre Optionen Plattform die beste ist, gibt es leider keine pauschale Antwort. Stattdessen müssen Trader die infrage kommenden Softwares möglichst im Demokonto selbst testen. Dies ist beispielsweise bei 24Option möglich, wo Kunden dem Binäroptionshandel über die SpotOption-Plattform nachgehen können. Im Vorfeld sollte man dabei nach Möglichkeit sicherstellen, dass die bevorzugte Plattform stabil läuft und dass sie in vollem Umfang auch als Mobile Trading App verfügbar ist.

3. Testen Sie die Plattformen im Demokonto!

Themenicon AutomatischUm sich ein möglichst genaues Bild von der Qualität der bevorzugten Plattform zu machen, sollten Trader die infrage kommende Software nach Möglichkeit im Rahmen eines Demokontos testen. Allerdings eignet sich ein solches Demokonto nicht nur dazu, Handelsplattformen zu testen – tatsächlich können nämlich sowohl Einsteiger im Binäroptionshandel, als auch erfahrene Trader von den Vorteilen profitieren, die ein solches Demokonto mitbringt.

Unerfahrene Trader können ihr Demokonto beispielsweise nutzen, um erste Erfahrungen im Binäroptionshandel zu sammeln, ohne dabei reale Verluste in Kauf nehmen zu müssen. Indes können fortgeschrittene Händler im kostenlosen Demokonto Handelsstrategien entwickeln, ohne dafür reales Geld in ein Handelskonto investieren zu müssen. Zu guter Letzt können schließlich auch Trader aller Erfahrungsstufen davon profitieren, mit einem Demokonto die Handelsplattform ihres Brokers ganz genau kennenlernen zu können – und sagt die Software dem Trader nicht zu, dann kann dieser sein Konto ganz einfach löschen und eine andere Plattform testen.

Ein besonders wichtiger Schritt auf der Suche nach der besten Handelsplattform ist das vorherige Testen der Funktionen im Demokonto. Hier können sowohl Einsteiger als auch Profis darüber hinaus wertvolle Erfahrungen im Binäroptionshandel sammeln und eigene Handelsstrategien entwickeln, ohne dafür reales Kapital einzahlen oder riskieren zu müssen.

Das Kontoeröffnungsformular von IQ Option

Bei IQ Option können Trader ein unverbindliches Demokonto ohne Mindesteinlage nutzen

zum Anbieter IQ Option

4. Die besten Anbieter mit Demokonto im Überblick

Themenicon Trading-KontoLeider bietet nach wie vor nicht jeder Broker seinen Kunden auch ein kostenloses und unverbindliches Demokonto an, mit dem die Trader die Handelsplattformen des Unternehmens kennenlernen könnten. Aufgrund dessen müssen Trader, die ein Demokonto nutzen möchten, mit den Angeboten einiger weniger Broker Vorlieb nehmen, die auch tatsächlich ein Demokonto zur Verfügung stellen. Damit Sie solche Anbieter finden, ohne lange zu suchen, haben wir hier die Broker für Sie zusammengestellt, die ein Demokonto anbieten.

Bei 24Option können Kunden ihr Demokonto nutzen, sofern sie zuvor bereits ein Live-Konto eröffnet und die Mindesteinlage auf ihrem Handelskonto hinterlegt haben. Diese beläuft sich bei 24Option auf 250 Euro und liegt im Vergleich noch im Mittelfeld. Kontaktiert man nach der Einzahlung den Support, kann man sich hier nach einem Demokonto erkundigen. Ähnlich verhält es sich auch bei den beiden anderen Brokern, die ebenfalls ein Demokonto zur Verfügung stellen – TopOption und Banc de Binary. Bei der Banc de Binary können Trader dabei ebenfalls die Handelsplattform SpotOption unter die Lupe nehmen – ebenso wie bei 24Option.

Zu den kundenfreundlichsten Anbietern von Demokonten in unserem Vergleich gehört zweifelsohne IQ Option, denn hier können Kunden ein Demokonto in Anspruch nehmen, ohne zuvor ein Live-Konto eröffnen oder eine Einzahlung tätigen zu müssen. Stattdessen genügt bereits eine kurze Registrierung auf der Website des Unternehmens, die nur wenige Informationen voraussetzt, um ein Demokonto in Anspruch nehmen zu können. Allerdings geht der Handel hier über eine hauseigene Plattform vonstatten.

Zu den Anbietern, die ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehören 24Option und Banc de Binary, die den Binäroptionshandel über die SpotOption- und die TechFinancials-Handelsplattform ermöglichen. Auch TopOption gehört zu den Brokern, die ein Demokonto anbieten – ebenso wie IQ Option, wo Kunden ihr Demokonto darüber hinaus sogar komplett ohne eine Einzahlung in Anspruch nehmen können, was bei den anderen Broker nicht der Fall ist. Allerdings handeln Trader bei IQ Option lediglich über die hauseigene Plattform des Unternehmens.

Die Handelsplattform der Banc de Binary

Auch bei der Banc de Binary können Trader ein kostenloses Demokonto nutzen

zum Anbieter Banc de Binary

5. Fazit: Entscheiden Sie sich für die richtige Plattform!

Themenicon WochenendeBeim persönliche Binäre Optionen Plattform Vergleich kann so einiges schief gehen – umso wichtiger, dass Sie gleich von Vornherein die wichtigsten Faktoren für die Suche nach der besten Software definieren und die infrage kommenden Plattformen in einem Demokonto testen, um herauszufinden, welche Plattform für den Handel von Binären Optionen am besten geeignet ist. Um die Frage zu beantworten „ Binäre Optionen: Welche Plattform ist die beste?“ sollten Sie nicht zuletzt auch auf eine Mobile Trading App großen Wert legen, die den mobilen Handel auch unterwegs in Bus und Bahn ermöglicht.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_Optionen

Welche Binäre Optionen Plattform ist die beste?

Auf diese Frage gibt es keine allgemein gültige Antwort, da jeder Trader selbst entscheiden muss, welche Plattform er bevorzugt. Zu den beliebtesten Binäre Optionen Handelsplattformen gehören dabei SpotOption, Tradologic und TechFinancials. Allerdings werden von Brokern wie IQ Option teilweise auch hauseigene Plattformen angeboten, die sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile auszeichnen. Im Allgemeinen kann man dabei sagen, dass Tradologic die anwenderfreundlichste Benutzeroberfläche mitbringt, während SpotOption durch besonders viele Zusatzfunktionen überzeugen kann und TechFinancials die meisten Handelsarten mitbringt.

Wie bekommt man ein Binäre Optionen Demokonto?

Um ein Binäre Optionen Demokonto zu erhalten, müssen Trader in der Regel ein Live-Konto eröffnen und eine erste Einzahlung vornehmen. Dabei muss beachtet werden, dass wenigstens die Mindesteinlage transferiert werden muss – die kann bei Nichtgefallen grundsätzlich wieder problemlos vom Konto abgehoben werden. Daraufhin genügt es bereits, den Kundensupport mit der Bitte um die Eröffnung eines Demokontos zu kontaktieren, woraufhin meist eine E-Mail mit einem Bestätigungslink versendet wird, den der Trader aktivieren muss, um sein Demokonto nutzen zu können. Eine solche Mail wird auch bei IQ Option versendet, allerdings muss der Kunde dafür zuvor kein Live-Konto eröffnen, sondern lediglich ein kurzes Online-Formular ausfüllen.

Worauf muss man auf der Suche nach der besten Binäre Optionen Plattform achten?

Eines der wichtigsten Kriterien beim Binäre Optionen Plattform Vergleich ist die Benutzerfreundlichkeit: Fühlen Sie sich nicht auf Anhieb wohl bei der Benutzung einer bestimmten Handelsplattform, dann sollten Sie sich womöglich besser für eine andere Software entscheiden. Darüber hinaus sind selbstverständlich auch die zur Verfügung stehenden Funktionen und Handelsarten von großer Bedeutung. Achten Sie bei Ihrem Vergleich darauf, sich für eine Plattform zu entscheiden, deren Funktionen und Handelsarten Sie auch tatsächlich nutzen möchten.

Welche Plattformen werden von den beliebtesten Brokern angeboten?

IQ Option bietet bislang lediglich eine hauseigene Plattform an, die sich die Trader zunutze machen können. Darüber hinaus wird gerade SpotOption häufig von den beliebtesten Brokern genutzt: Sowohl BDSwiss als auch die Banc de Binary stellen den Kunden diese Handelsplattform zur Verfügung. Tradologic wird indes eher von unbekannteren Brokern wie OptionXP oder auch von OptionBit genutzt. Möchte man die TechFinancials-Plattform im Demokonto nutzen, ist dies nach der Eröffnung eines Live-Kontos bei 24Option möglich.

Welche Broker bieten auch ein Demokonto an?

Zu den Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehören neben 24Option die Banc de Binary, TopOption und IQ Option. Letzterer Broker ist dabei der einzige, der ein Demokonto zur Verfügung stellt, das ohne vorherige Eröffnung eines Live-Kontos und ohne Einzahlung genutzt werden kann – bei allen anderen Brokern müssen Kunden im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und zumindest die Mindesteinlage hinterlegen, um ein Demokonto in Anspruch nehmen zu können.

Noch nicht genug?

Themenicon Tipps_TricksWenn Sie nun genug über Binäre Optionen Plattformen erfahren haben, können Sie sich unseren Binäre Optionen Broker Vergleich zunutze machen, um die besten Broker zu finden. Auch unser Binäre Optionen Demokonto Vergleich kann von Vorteil sein, wenn Sie die verschiedenen Plattformen zunächst im Demokonto testen möchten. Zu guter Letzt finden Sie auf Betrug.org neben informativen Testberichten auch interessante Ratgeber vor, in denen wir das Angebot verschiedener Broker und den Binäroptionshandel im Allgemeinen genauer beleuchten.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexZu den beliebtesten Binäre Optionen Plattformen der Trader gehören SpotOption, Tradologic und TechFinancials – allerdings stellen viele Anbieter ihren Kunden darüber hinaus auch eigene Handelsplattformen zur Verfügung, die sich wiederum durch andere Vor- und Nachteile auszeichnen. TechFinancials bringt dabei die meisten Handelsarten mit, während SpotOption durch eine Vielzahl an Zusatzfunktionen und Tradologic durch eine besonders benutzerfreundliche Oberfläche überzeugt. Um sich jedoch tatsächlich für eine Binäre Optionen Plattform entscheiden zu können, sollte man die Software im Vorfeld im Rahmen eines Demokontos testen. Ein solches Demokonto wird von 24Option, Banc de Binary und von TopOption angeboten – möchte man stattdessen eine hauseigene Plattform kennenlernen, findet man bei IQ Option ein unverbindliches Demokonto ohne Mindesteinzahlung vor. Bei Interesse können Sie sich unseren IQ Option Testbericht zunutze machen oder direkt auf der Website des Unternehmens ein unverbindliches Demokonto eröffnen!

zum Anbieter IQ Option

Weitere Informationen zum Anbieter: