Binäre Optionen als Nebenverdienst oder Haupteinkommen? 7 Faktenzu den Verdienstmöglichkeiten bei Binäroptionen

array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}

Binäre Optionen als NebenverdienstBinäre Optionen stehen Privatanlegern bereits seit 2009 zum Handel zur Verfügung und seitdem haben es nur wenige Trader tatsächlich geschafft, ihr Haupteinkommen aus dem Binäroptionshandel zu generieren. Stattdessen ist ein Binäre Optionen Nebenverdienst nach wie vor eine realistische Form des Einkommens, das mit dem Binäroptionshandel erzielt werden kann. Allerdings besteht keine Garantie dafür, dass man mit Binären Optionen einen Nebenverdienst erzielen kann – Trader müssen selbst für einen erfolgreichen Handel sorgen.

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Nebenverdienst:
  • 1. Binäre Optionen: Lebensunterhalt bestreiten mit Binäroptionshandel?
  • 2. Binäre Optionen: Steuern und Regelungen für Trader
  • 3. Fazit: Binäre Optionen machen eher einen Nebenverdienst aus
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Kann man mit Binären Optionen Geld verdienen?
    • Wie bereitet man sich richtig auf den erfolgreichen Binäroptionshandel vor?
    • Muss man sich als Binäre Optionen Trader selbstständig melden?
    • Wie findet man einen seriösen Broker?
    • Warum gibt es so viele negative Erfahrungen über Binäre Optionen?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick

Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Nebenverdienst:

  • Ein Binäre Optionen Verdienst wird nur mit einem umfangreichen Hintergrundwissen erzielt
  • Möchte man von Binären Optionen leben, sollte man zunächst ein Demokonto nutzen
  • Trotzdem besteht zu keinem Zeitpunkt eine Garantie dafür, dass man mit Binären Optionen seinen Lebensunterhalt bestreiten kann
  • Auch ein seriöser Broker, den man bei den besten Binären Options Brokern finden kann,  ist hierfür nötig
  • Nicht zuletzt müssen Trader, die selbstständig mit Binären Optionen Geld verdienen möchten, auch die Steuern und Regelungen beachten
  • Es ist tatsächlich nicht unmöglich, mit Binären Optionen Geld zu verdienen
  • Allerdings sollten Trader keine falschen Erwartungen an den Tag legen

Inhalt:

1. Binäre Optionen: Lebensunterhalt bestreiten mit Binäroptionshandel?
2. Binäre Optionen: Steuern und Regelungen für Trader
3. Fazit: Binäre Optionen machen eher einen Nebenverdienst aus
4. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
5. Noch nicht genug?
6. Die wichtigsten Infos im Überblick

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Binäre Optionen: Lebensunterhalt bestreiten mit Binäroptionshandel?

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenGerade unerfahrene Einsteiger, die gerade ihre ersten Schritte im Binäroptionshandel machen, fragen sich oft, ob man mit Binären Optionen seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Betrachtet man sich die reichen „Trader“ auf YouTube oder in Online-Foren, möchte man meinen, dass man mit dem Binäroptionshandel innerhalb kurzer Zeit reich werden kann – dem ist jedoch nicht so. Hier spielt oft mehr Schein als Sein eine Rolle: Da die Rendite beim Binäroptionshandel begrenzt ist und der Trader somit zwei Gewinne einfahren muss, um einen Verlust ausgleichen zu können, können die wenigsten Trader wirklich von Binären Optionen leben.

Starten Sie deshalb vorsichtig und mit niedrigen Erwartungen in das Abenteuer Binäroptionshandel und stellen Sie vor allen Dingen bereits im Vorfeld sicher, dass Sie ein umfassendes Hintergrundwissen zum Börsengeschehen mitbringen und nach Möglichkeit bereits in einem Demokonto erste Schritte machen konnten. Es ist nicht unmöglich, mit dem Binäre Optionen Verdienst den Lebensunterhalt zu bestreiten – allerdings ist es trotzdem gerade für Einsteiger sehr unwahrscheinlich.

Möchte man von Binären Optionen leben, darf man keine überzogenen Erwartungen an den Tag legen und sich nicht von angeblichen „Super-Tradern“ blenden lassen. Steigen Sie deshalb vorsichtig und ohne hohe Erwartungen in den Binäroptionshandel ein und machen Sie zu Beginn kleine Schritte, um Verluste zu vermeiden.

Der Bildungsbereich von BDSwiss

Machen Sie sich im Vorfeld das Bildungsangebot eines Brokers wie BDSwiss zunutze

2. Binäre Optionen: Steuern und Regelungen für Trader

Themenicon SteuernDa Binäre Optionen noch nicht sonderlich lange von Privatanlegern gehandelt werden können, gibt es bislang noch keine besonderen steuerlichen Regelungen für den Umgang mit Erträgen aus dem Binäroptionshandel. Bislang fallen die Erträge stattdessen unter die Regelungen für „Einkünfte aus Kapitalerträgen“, wonach die Gewinne, die beim Binäroptionshandel erzielt werden, zu einem Steuersatz von 25 Prozent versteuert werden – ebenso wie die Gewinne, die beim CFD- oder Forex-Handel erzielt werden können.

Da sich das steuerliche Umfeld von Binären Optionen allerdings stets im Wandel befindet, lohnt es sich, einen kompetenten Steuerberater zu Beginn der Trading-Karriere zurate zu ziehen. Dieser wird den Trader schließlich auch darüber informieren können, welche weiteren Schritte nötig sind, um legal von Binären Optionen leben zu können. So müssen sich hauptberufliche Trader auf jeden Fall selbstständig melden und auch, wenn man mit Binären Optionen einen Nebenverdienst erzielt, muss man das Finanzamt darüber informieren.

Bislang fallen Erträge aus dem Binäroptionshandel unter die Regelungen für „Einkünfte aus Kapitalerträgen“, was auch bei CFDs und Währungen der Fall ist. Dementsprechend müssen die Gewinne der Trader zu 25 Prozent versteuert werden und auch eine Anmeldung beim Finanzamt als hauptberuflicher oder nebenberuflicher Trader ist nötig. Nähere Informationen hält ein Steuerberater bereit, den man als Binäre Optionen Trader unbedingt kontaktieren sollte.

Binäre Optionen Nebenverdienst

Sobald Sie reales Geld einsetzen, müssen Sie das Finanzamt darüber informieren

3. Fazit: Binäre Optionen machen eher einen Nebenverdienst aus

Themenicon WochenendeMan sollte dem Binäroptionshandel gerade als Einsteiger eher vorsichtig begegnen: Nur selten schaffen es Trader, mit Binären Optionen den Lebensunterhalt sicherzustellen. Gerade als Einsteiger sollte man deshalb seine Erwartungen zunächst etwas herunterschrauben und sich darauf beschränken, zunächst mit den Binären Optionen einen Nebenverdienst zu erzielen. Allerdings muss auch dieser richtig versteuert werden – ein Steuerberater kann hierüber genau aufklären.

iq_optionWeiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_Optionen

Kann man mit Binären Optionen Geld verdienen?

Man kann durchaus mit Binären Optionen Geld verdienen und teilweise ist es sogar möglich, dass Trader ihr Haupteinkommen durch den Binäroptionshandel generieren. Dies ist jedoch nur sehr selten der Fall, weshalb gerade Einsteiger ihre Erwartungen herunterschrauben und stattdessen versuchen sollten, zumindest durch Binäre Optionen ein Nebeneinkommen zu erwirtschaften.

Wie bereitet man sich richtig auf den erfolgreichen Binäroptionshandel vor?

Zunächst gilt es, sich ein möglichst umfassendes theoretisches Wissen über den Binäroptionshandel anzueignen. Dies geschieht beispielsweise durch Webinare, Videokurse, schriftliche Leitfäden und den Austausch mit anderen Brokern in Online-Foren. Daraufhin setzt man das theoretische Wissen auch praktisch im Demokonto um und entwickelt hier eine Handelsstrategie, bevor man mit dem Echtgeldhandel beginnt.

Muss man sich als Binäre Optionen Trader selbstständig melden?

Als Binäre Optionen Trader muss man sich selbstständig melden, wenn man mit Binäre Optionen Wetten sein Haupteinkommen generieren möchte. Auch als nebenberuflicher Trader muss man das Finanzamt über diesen Umstand informieren und die Steuer für die Erträge aus dem Binäroptionshandel korrekt abführen. Ein Steuerberater ist deshalb gerade für Einsteiger der wichtigste Ansprechpartner.

Wie findet man einen seriösen Broker?

Um einen seriösen Broker zu finden, können Trader sich einen Binäre Optionen Broker Vergleich zunutze machen. Darüber hinaus darf selbstverständlich auch ein persönlicher Anbietervergleich nicht fehlen, bei dem man die infrage kommenden Unternehmen auf Basis der persönlichen Kriterien unter die Lupe nimmt. Dabei sollte man auf die Regulierung, die Einlagensicherung (wichtig für einen gewissen Verbraucherschutz) und die Transparenz der Broker ebenso achten wie auf den Kundensupport und das Serviceangebot.

Warum gibt es so viele negative Erfahrungen über Binäre Optionen?

Häufig machen unerfahrene Einsteiger ihrem Ärger über ihre Verluste in Online-Foren Luft und bezeichnen den Binäroptionshandel als Betrug oder als unseriös. Teilweise sind die schlechten Erfahrungen der Nutzer auch tatsächlich den Brokern oder anderen Umständen zuzuschreiben – trotzdem sollte man die negativen Erfahrungen der Trader aus Online-Foren nicht allzu ernst nehmen.

Noch nicht genug?

Damit Sie sich für den Binäroptionshandel für den richtigen Broker entscheiden können, haben wir einen Binäre Optionen Broker Vergleich für Sie durchgeführt – ebenso wie einen Demokonto Vergleich mit unseren Erfahrungsberichten zu Angebot der Broker. Weitere Informationen zum Binäroptionshandel und zum Angebot der einzelnen Unternehmen finden Sie darüber hinaus auch in unserem Ratgeber-Bereich vor.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexEs ist durchaus möglich, dass Trader mit Binären Optionen einen Nebenverdienst oder sogar ein Haupteinkommen erwirtschaften können – trotzdem sollte man gerade zu Beginn die Erwartungen herunterschrauben und vorsichtig anfangen. Auch der Kontakt zu einem Steuerberater darf dabei nicht fehlen, damit die Gewinne aus dem Binäroptionshandel auch korrekt versteuert werden können. Um möglichst hohe Gewinne zu erzielen, ist neben einer bewährten Handelsstrategie und ausreichend Erfahrung auch ein kompetenter Partner nötig: Unser Testsieger IQ Option bringt ein kundenfreundliches Angebot mit, wovon Sie sich in unserem Testbericht und auf der Website des Brokers informieren können!

Binäre Optionen als Nebenverdienst

Weitere Informationen zum Anbieter: