Der beste Social Trading Anbieter 2017: eToro ist die Nummer 1

redaktionsempfehlung_etoro

Social Trading erfreut sich bereits seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Von dieser Art des gemeinsamen Handelns können sowohl erfahrene als auch unerfahrene Trader profitieren und realisieren miteinander eine gewinnbringende und spannende Handelsweise. Wir haben uns unterschiedliche Social Trading Anbieter angeschaut und zeigen, wer von ihnen es zum Besten der Besten gebracht hat.

Inhaltsverzeichnis

    • Wichtiges rund um den besten Social Trading Anbieter 2017:
  • 1.) So funktioniert das Prinzip des Social Tradings
  • 2.) Was macht einen guten Social Trading Anbieter aus?
    • Im Einzelnen unverzichtbar sind:
  • 3.) Wir stellen unseren Testsieger vor: eToro
    • Wichtige Leistungsmerkmale für alle Social Trading-Anbieter sind u.a.:
  • 4.) Unser Fazit: eToro ist verdienter bester Social Trading Anbieter

Wichtiges rund um den besten Social Trading Anbieter 2017:

  • Beim Social Trading können unerfahrene Trader und auch Fortgeschrittene profitieren
  • eToro ist bester Social Trading Anbieter 2017
  • eToro ist einer der weltweit beliebtesten Social Trading Broker
  • Eine riesige Community sowie zahlreiche Leistungen machen eToro zum Testsieger

Weiter zur Anmeldung: www.etoro.de

Inhalt:

1. So funktioniert das Prinzip des Social Trading
2. Was macht einen guten Social Trading Anbieter aus?
3. Wir stellen unseren Testsieger vor: eToro
4. Unser Fazit: eToro ist verdienter bester Social Trading Anbieter

1.) So funktioniert das Prinzip des Social Tradings

Themenicon AutomatischDas Prinzip des Social Trading ist einfach: Nutzer einer Plattform können anderer Nutzern folgen und deren Trades einsehen bzw. sich in Echtzeit darüber informieren lassen. Mit den Trades sind auch Kommentare, Analysen und die Reaktionen anderer „Follower“ einsehbar. Kurz nachdem eToro Social Trading an den Start brachte, startete der Broker auch die „CopyTrader“-Funktion. Diese ermöglicht es Nutzern, Trades anderer Trader automatisch auf ihr eigenes Handelskonto zu übernehmen.

Fazit: Beim Social Trading geht es darum, anderen Community-Mitgliedern zu folgen und ihre Handelsstrategien auch zu kopieren. Zu jedem Mitglied einer Social Trading Community finden sich zahlreiche Informationen, es können auch Kommentare hinterlassen werden und Trader interagieren auf unterschiedliche Arten miteinander.

2.) Was macht einen guten Social Trading Anbieter aus?

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenNotwendige Bedingung für einen positiven Nutzen von Netzwerken ist eine große Reichweite: Nur wenn viele Nutzer ihre Ideen und Trades auf einer Plattform mit anderen teilen und Trader gezielt nach bestimmten Eigenschaften von Nutzern bzw. deren Strategien (Performancekennzahlen usw.) suchen können kann der Informationspool einen Mehrwert bieten. Dieser Netzwerkeffekt ist bei eToro besonders ausgeprägt, da der Broker weltweit mit sehr vielen Kunden handelt, die Aufgeschlossenheit (!) gegenüber Trading-Netzwerken an den Tag legt. In diesem Punkt ist der Broker der (aufholenden) Konkurrenz noch weit voraus, so dass eToro als bester Social Trading Anbieter 2017 eingestuft werden darf. Über eine möglichst große Reichweite hinaus müssen Broker eine Reihe weiterer Kriterien erfüllen, damit ihre Social Trading-Plattformen eine Empfehlung wert sind.

Im Einzelnen unverzichtbar sind:

  • Ein Filtersystem für Handelsstrategien (Performancekennzahlen)
  • Technische Maßnahmen gegen Missbrauch
  • Leistungsstarke Trading-Plattform
  • Vielseitige Auswahl an handelbaren Werten
  • Attraktiven Handelskonditionen
  • Kennzeichnung von Nutzern, die mit Echtgeld handeln
  • Optionale automatische Übernahme von Trades anderer Nutzer
  • Zuverlässige Integration in die grundständige Handelsplattform

Diese Kriterien sind bei eToro erfüllt. Social Trading-Anbieter werden  – bislang jedenfalls – kaum an ihren sonstigen Handelskonditionen gemessen. Das spielt Anbietern wie eToro in die Hände: Der Broker fokussierte von Anfang an aufgeschlossene Einsteiger als wesentliche Zielgruppe. Diese verzeiht Makel wie eine Regulierung in Übersee oder ein Market Maker-Marktmodell, wenn Handelsoberfläche und „Community-Spirit“ stimmen.

Fazit: Ein Social Trading Anbieter, der das Potenzial hat, Testsieger zu werden, sollte einige Kriterien erfüllen und dazu eine große Reichweite bzw. eine große Community, ein Filtersystem für Handelsstrategien, die Möglichkeit, Trades zu kopieren, eine leistungsstarke Handelsplattform sowie eine gute Auswahl an handelbaren Basiswerten.

3.) Wir stellen unseren Testsieger vor: eToro

Themenicon ErfolgeToro gilt als Pionier im wachsenden Social Trading-Segment: Mit der Plattform „OpenBook“ und dem „CopyTrader“ wurde Trading unter Tradern vernetzt wie in einem sozialen Netzwerk. Aufgrund der umfangreichen Funktionen und der niedrigen Zugangshürden gilt eToro als bester Social Trading Anbieter am Markt, auch wenn mehrere Konkurrenten längst aufgerüstet haben. Neue Trends führen oft genug zu bestenfalls mittelprächtigen Angeboten, die von Brokern vorschnell und unter dem Eindruck der enteilten Konkurrenz aus der Taufe gehoben werden. Trader sollten deshalb, soweit es in einem jungen Segment möglich ist, die Spreu vom Weizen trennen.

 

Wichtige Leistungsmerkmale für alle Social Trading-Anbieter sind u.a.:

  • Kein Zwang zum Veröffentlichen der eigenes Trades
  • Keine Zutrittskosten zum Netzwerk
  • Transparente und risikoneutrale Vergütungen für Signalgeber

eToro konnte in allen Bereichen, die wir einem Test unterzogen haben, auf ganzer Linie überzeugen und hat somit die Auszeichnung „Bester Social Trading Anbieter 2017“ verdient.
Dennoch lohnt sich perspektivisch ein Blick zur Konkurrenz: Mehrere Broker u.a. aus Großbritannien haben ihr Angebot im Bereich Social Trading ausgebaut und arbeiten mit Marketingkampagnen am Aufbau einer hohen Reichweite. In Zukunft wird Social Trading mit maximaler Netzwerkliquidität auch bei Brokern mit anspruchsvollem Regulierungsumfeld und Profi-Marktmodellen wie ECN/STP möglich sein. Auch bei GKFX (UK, Market Maker/STP) und Admiral Markets (Estland, u.a. ECN) sind Angebote in diesem Bereich vorhanden. Eine für die kommenden Jahre absehbare Entwicklung betrifft die schärfere Trennung zwischen „gewöhnlichen“ und „professionellen“ Signalgebern, die bislang bei „gemischten“ Plattformen zumeist mit fließenden Übergängen einhergeht. Wer gezielt nach Usern mit attraktiver Performance sucht und deren Signale kopieren möchte, sollte einen Blick auf die Vergütungsregelungen zwischen Broker und Signalgeber werfen. Üblich ist eine Beteiligung des Signalgebers an den Umsätzen seiner Follower. Diese sollte linear und nicht progressiv verlaufen, da ansonsten Verzerrungen durch eine unangemessene Risikobereitschaft auftreten können.

Fazit: In allen Testkategorien konnte der Broker eToro überzeugen und kann sich den Titel als bester Social Trading Anbieter sichern. Allerdings wird es eToro nicht so einfach haben, auch in Zukunft, den ersten Platz zu belegen, denn die Konkurrenz legt immer mehr nach. So wächst die Anzahl vergleichbarer Anbieter immer weiter an und Broker wie GKFX oder Admiral Markets, nehmen Social Trading ins eigene Angebot auf.

4.) Unser Fazit: eToro ist verdienter bester Social Trading Anbieter

In unserem Test haben wir die Leistungen und Konditionen unterschiedlicher Social Trading Anbieter angeschaut und dabei konnten wir den zypriotischen Broker eToro als Testsieger ermitteln. Der Broker überzeugt durch eine riesige Community, eine leistungsstarke Handelsanwendung und durch eine Vielzahl an weiteren Social Trading Funktionen, wie den CopyTrader oder das OpenBook.

Weiter zur Anmeldung: www.etoro.de

 

 

 

Weitere Informationen zum Anbieter: